Archiv Jahr 2012

Icon_handball_48

Traditionelles Grünkohlspiel

Samstag, 07. Januar 2012 Handball » 2011/12
5a33eaee9b36afcb81b46f87bffadf15-180

Seit nunmehr über 20 Jahren trägt die alte Herrenmannschaft des MTV Moringen einmal jährlich ein Freundschaftsspiel gegen die Damenmannschaft des TSV Fredelsloh 2 (früher Trögen/Üssinghausen bzw. Trögen/Espol) aus. Im Anschluss an das Spiel treffen sich die Spielerinnen und Spieler dann traditionell zum Grünkohlessen.

Da von den älteren Mitgliedern der Herrenmannschaft über die Jahre zunehmend weniger Spieler übrig geblieben sind, wurde schon in den letzten Begegnungen immer wieder mit jüngeren Spielern der 2. Herrenmannschaft aufgefüllt. Eigentlich hatte das Spiel immer Ende November auf dem Plan gestanden, doch in 2011 kam es aus verschiedenen Gründen zu einer Verschiebung des Spiels in den Januar 2012 hinein.

Am 06. Januar 2012 war es dann also wieder soweit. Die alte Herren konnte immerhin 9 Spieler aufbieten, Fredelsloh 2 war zumindest beinahe komplett und wurde zudem noch von ihrem Trainer Uwe Schieffer verstärkt. Wie immer wurden die Torleute der beiden Mannschaften der Fairness halber ausgetauscht.

Nach einem fast 90 minütigen Spiel ging es dann gesammelt zum Essen (der Tradion widersprechend: KEIN Grünkohl!) in die Gaststätte "Drei Kronen", wo auch das (nicht ganz vollständige) Foto entstanden ist. 

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Artikel der Schaumburger Zeitung zur Pokalniederlage

Samstag, 14. Januar 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

HSG Schaumburg Nord vs. MTV Moringen 35:17 (20:7) vom 07. Januar 2012

Hier ein Artikel der Schaumburger Zeitung, die die Niederlage der Moringer 1. Herren im Pokal Achtelfinale aus Sicht der Gastgeber beschreibt:

Klare Sache - 1. Herren im Viertelfinale

Trommeln dröhnten, die Fans applaudierten begeistert: Im Achtelfinale des HVN-Pokals hat Landesligist HSG Schaumburg Nord den MTV Moringen mit 35:17 (20:7) glatt zerlegt und aus dem Wettbewerb geworfen.

Der Gegner war unbekannt, mit nur zwei Trainingseinheiten nach der Weihnachtspause gingen die Schützlinge von Coach André Steege in das Spiel. Es dauerte nur bis zum 4:0 (5.), dann war klar, wer hier gewinnen wollte.

Moringen leistete keine nennenswerte Gegenwehr. „Sie haben es versucht, aber die Umsetzung hat nicht so gut geklappt, sicher auch, weil wir eine starke erste Halbzeit gespielt haben“, erklärte Steege. Die Abwehr war hellwach, aggressiv und einfach schneller als die lethargisch wirkenden Gäste.

Dazu kam, dass die HSG-Keeper Sebastian Wille und Jan Kastening gleich sieben Siebenmeter abwehrten. Fünf davon gingen allein auf Willes Konto, beide Torhüter lieferten eine starke Leistung ab. Konzentriert überrannte die HSG vom 8:2 (10.) durch Felix Lattwesen bis zum 17:7 (22.) von Philipp Daseking die Gäste.

Moringen stellte mehrfach die Abwehr um, zeigte sich aber in großen Teilen zu emotionslos. Zur Halbzeit war das Spiel entschieden, die HSG schaltete nach dem Wiederanpfiff einen Gang zu viel zurück. Sieben Minuten blieb das Steege-Team ohne Tor, das reichte dem Coach. „Wir haben zu hoch geführt, da kannst du manchmal reden, wie du willst“, meinte der Coach.

Steege bat per Auszeit zur Zwischenmotivation, die Maßnahme wirkte. Byron Asche traf zum 24:10 (41.), die HSG kam wieder ins Rollen und bestimmte wieder das Geschehen. „Idensen wird nächste Woche eine ganz andere Mannschaft stellen“, warnte Steege schon mal vor zu hohen Erwartungen vor dem Derby gegen die HSG Idensen-Wunstorf am kommenden Wochenende. [...]

Quelle: Schaumburger Zeitung vom 09. Januar 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen SV Einheit Worbis

Samstag, 07. Januar 2012 Handball » 2011/12 » Weibliche E-Jugend

SV Einheit 1875 Worbis vs. JSG Moringen-Fredelsloh 21:13 (10:9) vom 07. Januar 2012

6d53c2844e984a276e4bfb224205d31c-180
67b0e58e849e280b47e317b519a5b0b4-180

Nach der kurzen Winterpause stand heute das Spiel in Worbis an. Wie immer waren zahlreiche Eltern dabei, um die Spielerinnen zu unterstützen. Zu Beginn der ersten Halbzeit konnten wir uns gut behaupten und lagen sogar zwischenzeitlich mit 7:5 in Führung. Zur Halbzeit stand es dann jedoch 10:9 für die Gastgeber. In der zweiten Spielhälfte fanden dann die Worbiser Spielerinnen immer besser ins Spiel - gleichzeitig wurden Elli und Maja oft von zwei Gegenspielerinnen in die Zange genommen und konnten so kaum das Spiel aufbauen. Der Endstand von 21:13 für Worbis enttäuschte dann doch etwas - hatte man doch gehofft, auch in der 2. Halbzeit gut mithalten zu können.

Nichts desto trotz ist es toll, wie die Mannschaft von Spiel zu Spiel mehr zu sich findet. Alle Spielerinnen sind hochmotiviert und freuen sich schon auf das nächste Spiel gegen die HG Rosdorf-Grone am 22.01.12

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 7 Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen MTV Braunschweig II

Montag, 23. Januar 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Braunschweig II 36:37 (18:20) vom 28. Januar 2012

Eine kalte Dusche gab es vor der Weihnachtspause für die Männer des MTV Moringen, dabei waren die verlorenen Punkte bereits fest eingeplant. Gegen die recht robusten Mannschaften aus Fallersleben und Schöningen fanden die Moringer nie zu ihrem Spiel und erlebten am Ende zwei böse Überraschungen. Mit einigen angeschlagenen Spielern im Kader und verstärkt durch Nachwuchsakteure aus der A-Jugend konnte der Ausfall der Langzeitverletzten nicht kompensiert werden. Von Beginn an lief es nicht rund bei den MTVlern, dabei waren die Gegner keineswegs übermächtig. Die Abwehr ließ sich in den Spielen immer wieder leicht ausmanövrieren. Im Angriff war in beiden Partien kein Spielfluss vorhanden und die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Zwar mangelte es im Team nicht an Kampfgeist, aber die Fehlerquote war einfach in beiden Spielen zu hoch.

Weiterhin ersatzgeschwächt musste das Team von Peter Vollbrecht und Max Sternberg zuletzt gegen den MTV Groß Lafferde antreten. Doch die Mannschaft kämpfte bis zum Schluss und brachte die Punkte mit. Die Moral scheint also trotz der Niederlagenserie intakt.

Der Aufsteiger Braunschweig 2 aus der Handballregion Südost Niedersachsen ist mit wechselnden Erfolgen in die Saison gestartet. Die Mannschaft der Verbandsligareserve des MTV Braunschweig ist spielstark und tritt immer wieder mit veränderter Aufstellung an. Möglicherweise setzen die Gäste auch Spieler aus der eigenen A-Jugend Bundesligamannschaft ein. Auch pflegen die Braunschweiger ein sehr gutes Positionsspiel und haben auch in der Defensive verschiedene Varianten parat, so dass von den Moringern besondere Konzentration gefragt sein wird.

Der Sieg ist Pflicht, wollen wir die vorderen Plätze nicht ganz aus den Augen verlieren.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Zwischenbericht über die männliche C-Jugend

Montag, 23. Januar 2012 Handball » 2011/12 » Männliche C-Jugend
E17b1b41180b118a5ef793f7d707616e-180

Untersuchungen haben ergeben, dass Kinder in ihrer Freizeit bis zu 30 Stunden pro Woche vor dem Fernseher oder Computer sitzen. Die JSG Moringen-Fredelsloh möchte mit ihrem Angebot Jugendlichen eine Alternative bieten, sich am Handballsport zu erfreuen, soziales Verhalten und verantwortungsbewusstes Denken im Miteinander zu gestalten. Die männliche C-Jugend der JSG spielt in diesem Jahr erfolgreich in der HRSN-Liga, obwohl die Mannschaft fast ausschließlich aus Spielern besteht, die im vergangenen Mai aus der D-Jugend in die neue C-Jugend gewechselt sind. Auch gegen etwas stärkere Mannschaften der Klasse haben wir uns gut geschlagen.

Im Spiel gegen Geismar gingen wir mit 1:0 in Führung aber der Gegner glich umgehend aus. Eine besonders Stärke unserer Gegner war die konsequente schnelle Mitte, mit deren Hilfe immer wieder einfache Tore erzielt wurden. Weiterhin wurde der starke Mittelspieler regelmäßig durch lange Kreuzbewegungen in Szene gesetzt. Hier hatten wir unsere Probleme, da unsere Außenspieler in der Defensive nicht ausreichend aushalfen. Allerdings war auch die körperliche Überlegenheit oft ausschlaggebend. Trotzdem konnten wir durch unser variables Angriffsspiel die Partie offen gestalten.

In der Halbzeitansprache wurde der Kampfgeist beschworen, denn schon öfters hatten wir nach der Pause unsere schwächste Phase. Leider zog der Gegner nach dem Wiederanpfiff auf und davon und uns gelang es nicht den Rückstand aufzuholen. Das Spiel endete 24:20 für Geismar. Positiv zu bewerten war die kämpferische Einstellung, die die Mannschaft bis zum Schluss darbot. Leider wurde das Spiel nur von einem Schiedsrichter geleitet.

Die Mannschaft entwickelt sich kontinuierlich weiter, dies hat schon das Spiel gegen Osterode gezeigt. Jungs trainiert weiter so, ihr seid auf dem richtigen Weg!

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

2. Herren stabilisiert sich in der Regionsklasse

Montag, 23. Januar 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren

Mit zur Zeit 13:7 Punkten belegt die zweite Mannschaft des MTV Moringen den dritten Tabellenplatz. Nachdem das Team im Vorjahr mit ständig wechselnden Spielern operierte, hat sich die Lage in der 2. Herren stabilisiert. Die Mannschaft hat sich fast einmal „runderneuert“. Von einem Spielermangel ist in dieser Saison kaum die Rede und es gibt auch ein paar neue Gesichter unter den Akteuren. Marcel Schieffer ist wieder aktiv und Kevin Ahlborn verstärkt als Neuling die 2. Herren auf der Außenposition. Auch die Abgänge von Jan-Erik Drews und Sebastian Heiler in die 1. Herren wurden sehr gut verkraftet. Die Mannschaft hofft, dass auch Timm Henkel nach seiner hartnäckigen und schwierigen Verletzung bald wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen kann.

Auch die Spieler aus der A-Jugend unterstützen die 2. Herren wenn es der Spielplan zulässt. Neben drei Torhütern wurden bislang 16 Feldspieler in dieser Serie eingesetzt. Die gute Platzierung in der Tabelle haben die wenigsten in der Regionsstaffel vorausgesehen. Daher sind Betreuer Bertin Pajung und Mannschaftsverantwortlicher Hans-Hermann Schulz mit dem bisherigen Verlauf der Saison äußerst zufrieden. „Wir haben mit unseren Möglichkeiten in der 2. Herren das Optimale erreicht“ lautet das Urteil von Bertin Pajung.

Klar stand die Abwehr nicht immer stabil, aber wenn der Mittelblock öfters getrennt wird bzw. nur bedingt mitwirken kann, dann darf man keine Wunder erwarten. Darüber hinaus soll auch jeder Spieler seine Spielzeit erhalten, was zu zusätzlichen Abstimmungsproblemen führt. Das Team der 2. Herren besteht nun mal nicht aus einer ersten Sieben, sondern aus 14 bis 18 Spielern.

Der Aufstieg wäre das i-Tüpfelchen auf eine bärenstarke Saison unserer Jungs. Die Mannschaft wird in den Rückspielen also nicht mehr von den Gegnern unterschätzt. Für die Männer um Klaus Riedel wird es daher nun schwieriger sich gegen die gestandenen Mannschaften in dieser Staffel zu behaupten.
Zwei wichtige Punkte hat die Mannschaft beim Auswärtsspiel am 21.01.2012 um 20:00 Uhr in Leinefelde geholt. Besondere Bedeutung hat auch das Rückspiel gegen Rhumetal 5 (derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz) am 05.02.2012 um 12:30 Uhr in der Moringer Sporthalle.

Die Mannschaft muss mit größter Konzentration an die kommenden Aufgaben herangehen. Sollten die Moringer um Kai Straßmann die bevorstehenden Partien für sich entscheiden, können sie sich noch berechtigte Hoffnung auf den Aufstieg in die Regionsliga machen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare

Blickpunkt 12/2011

Montag, 23. Januar 2012

Auf der Blickpunkt-Seite steht nun auch die letzte Ausgabe des Blickpunkts für das vergangene Jahr zum Download bereit.

Wer also noch einmal nachlesen möchte, was im vergangenen Sommer und Herbst im Verein los war, kann dies nun tun. Garniert ist die Ausgabe wie immer mit topmodernen Schwarz-Weiß-Bildern in Minimalauflösung emoticon_smile.png

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

MTV nimmt auch Hürde in Leinefelde

Dienstag, 24. Januar 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren

HBV 98 Leinefelde e.V. vs. MTV Moringen 2 22:35 (12:18) vom 21. Januar 2012

Mit 11 Spielern trat die 2. Herrenmannschaft des MTV Moringen beim derzeitigen Tabellenletzten HBV Leinefelde an. Trotz der überzeugenden Leistung im Hinspiel waren die Moringer gewarnt. Leinefelde tritt im Gegensatz zu Auswärtsspielen nicht ersatzgeschwächt an und fügte zuletzt dem klaren Favorit aus Rosdorf eine schmerzliche Niederlage bei.

Moringen musste am Samstagabend neben Spielertrainer Nico Sternberg auch auf den verletzten Patrick Wittmeier verzichten. Der in den letzten drei Spielen stark auftrumpfende Nico Fischer unterstützte zuletzt die Landesligamannschaft des MTV und stand ebenfalls nicht zur Verfügung.

Ihren Einstand in der 2. Herren gaben die beiden 17-jährigen Robin Goldmann und Basti Fröchtenicht. Auch Marvin Goldmann stand nach längerer Abwesenheit als wichtiger Spielmacher zur Verfügung.

Der Gast aus Moringen bestimmte von Anfang an das Spiel und setzte sich schnell von 3:3 auf 11:4 ab. Dabei wurde das im Vorfeld vom Betreuer geforderte Tempospiel gut umgesetzt. Auch die Moringer Abwehr wurde von den meist halbherzig geführten Angriffsbemühungen des Gastgebers vor keine großen Probleme gestellt. Bis zur Pause verpasste Moringen den weiteren Ausbau seiner Führung und verzettelte sich ab der 19. Minute vermehrt in Einzelaktionen, die nicht immer zum Erfolg führten. Leinefelde nutzte zudem zwei Strafen gegen den Gast und verkürzte bis zur Pause auf 12:18.

In der zweiten Halbzeit bestimmten die Männer um Klaus Riedel das Geschehen nach Belieben. Eine gut stehende Abwehrkette ermöglichte dem Gastgeber nur wenige Chancen. Besonders die jungen Moringer Spieler zeichneten sich beim schnellen Umschalten von Abwehr auf Angriff aus und brachten zahlreiche Tempogegenstöße im Leinefelder Gehäuse unter. Auch Jan Scholz überraschte den Betreuerstab durch glänzende Anspiele an den Kreis. Trotz einer klaren Führung (42. Minute – 29:15) erhitzte eine Aktion des Gastgebers die Gemüter der Moringer Spieler und Betreuer, als Matthias Käferhaus dem zum Tempogegenstoß enteilten Basti Fröchtenicht umstieß und in der 43. Minute wegen gesundheitsgefährdenden Verhalten vom Platz verwiesen wurde.

Leider sorgte diese Aktion besonders bei Marcel Schieffer für Unmut, der ebenfalls in der 43. Minute für eine Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte erhielt.

Aufgrund zahlreicher Strafzeiten (12 x 2 Minuten in der 2. Halbzeit) verflachte die Partie in der letzten Viertelstunde zunehmend. Moringen wechselte jetzt vermehrt aus und verwaltete den klaren Vorsprung bis zum Ende. Das Spiel wurde beim Stand von 35:22 für den Gast abgepfiffen.

Einen sehr guten Einstand feierte Basti Fröchtenicht, der besonders in der Abwehr couragiert auftrat. Auch Robin Goldmann überzeugte in seinem ersten Herrenspiel und belebte das Spiel durch gekonnte Einzelaktionen und insgesamt 10 Treffern.

Klaus Riedel, Tim Döring, Justin Hudowski, Marvin Goldmann 4, Basti Fröchtenicht 4, Marcel Schieffer 3, Jan Scholz, Kai Straßmann 3, David Panczak 4, Waldemar Mick 7, Robin Goldmann 10

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Vorschau auf das Spiel gegen Braunschweig

Samstag, 28. Januar 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Braunschweig II 36:37 (18:20) vom 28. Januar 2012

664a2618340ead2a62ce91c61cc0e6ca-180

Hochzeitsgeschenk für den Trainer

Moringen. Im ersten Heimspiel des Jahres hat der MTV Moringen in der Handball-Landesliga der Männer die Reserve des MTV Braunschweig zu Gast. Anpfiff an der Burgbreite ist um 19 Uhr.

Der größere Erfolgsdruck liegt bei den Gästen. Denn während die Moringer als Tabellendritter befreit aufspielen können, braucht Braunschweig im Kampf um den Klassenerhalt jeden Punkt. Das gilt umso mehr nach der 29:36-Niederlage beim Mitkonkurrenten aus Hardenberg. Vor allem auswärts kommt der Aufsteiger nur selten auf Touren. Nur in Northeim gelang ein Sieg. Neben Torhüter Christian Heier zählt Malte Stock zu den Leistungsträgern im Team der Gäste. Gemeinsam mit Michael Blohm sorgt der Linkshänder für viel Druck von den Halbpositionen.

Das ausgeglichener besetzte Team aber stellen die Moringer. Das gilt trotz der vielen personellen Nackenschläge. Das Hinspiel entschieden die Moringer erst in letzter Sekunde durch einen direkten Freiwurf von Clemens Warnecke für sich. Damals trat der MTV jedoch nicht in Bestbesetzung an. Vor der Neuauflage hat sich die Personalsituation entspannt. So steht Routinier Sascha Heiligenstadt wieder zur Verfügung. Er soll auf der Linksaußenposition wirbeln.

„Unser Ziel ist es, wieder mehr in unser System zu finden und schneller aus der Abwehr in den Angriff umzuschalten“, erklärt Sternberg. Der Spielertrainer selbst wird dabei jedoch nicht mithelfen können. Der Grund: die eigene Hochzeit! Seine Mitspieler werden bemüht sein, ihm mit einem klaren Heimsieg zu gratulieren.

Quelle: HNA vom 28. Januar 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau auf das Spiel gegen Rhumetal 5

Dienstag, 24. Januar 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. HSG Rhumetal 5 21:20 (8:10) vom 19. Februar 2012

Am 19.02.2011 empfängt die 2. Herrenmannschaft des MTV die HSG Rhumetal 5. Im Hinspiel entführte die junge Moringer Truppe um Spielertariner Nico Sternberg überraschend einen Punkt aus Katlenburg. Nach zuletzt starken Auftritten wurde der Kontakt zu den führenden Mannschaften aus Rhumetal wieder hergestellt. Zur Zeit nimmt die Reserve des MTV einen überraschenden und nicht zu erwartenden 3. Platz ein. Erreicht wurde dieser Platz durch erfrischenden und erfolgreichen Handball, sowie der Integration von A-Jugendlichen in diese Mannschaft. Diese Leistung ist umso höher zu bewerten, da die Reserve immer wieder Abgänge in die 1. Herren und verletztungsbedingte Ausfälle zu verzeichnen hat.

Mit einem Sieg könnte sich der Gastgeber weiter nach oben orientieren. Voraussetzung ist das erneute Abrufen der bisher gezeigten Leistungen und die Unterstützung der 1. Herren bzw. der Verantwortlichen. Ein Aufstieg der Reserve des MTV würde nicht nur der Landesligamannschaft zu Gute kommen, sondern könnte auch einen Anreiz für neue Spieler und Jugendliche schaffen. Durch die fehlende Unterstützung und mangelnde Berücksichtigung musste die 2. Herren in den letzten Jahren immer wieder Spielerabgänge verkraften. Ein Auseinanderreißen dieser motivierten Truppe wäre nicht nur fatal, sondern auch unverantwortlich.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 7 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen SV Einheit Worbis

Sonntag, 29. Januar 2012 Handball » 2011/12 » Männliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. SV Einheit 1875 Worbis 9:13 (4:6) vom 28. Januar 2012

3fee301d9d90edf05ff198c1812cefd9-180
9fc6165e08d4b781c7e123d6016c76ee-180

Am Samstag um 16:45 Uhr empfing die männliche E-Jugend des MTV Moringen den SV Einheit Worbis. Da Urlaubs- und Krankheitsbedingt nur 4 Spieler zur Verfügung standen, verstärkten sich die Jungen mit einigen Spielerinnen aus der weiblichen E-Jugend.

Erfreulicherweise klappte das Zusammenspiel von Anfang an sehr gut - was zwar durch das gemeinsame Training zu hoffen war, in dieser Ausprägung aber doch Zuschauer und Trainerin überraschte. Die Mädels wurden von den drei Feldspielern Finn, Arian und Morris teilweise regelrecht mitgerissen.
Tim parierte im Tor etliche gute Torwürfe der Gäste, sodass die erste Halbzeit relativ ausgeglichen endete.

In der zweiten Hälfte schlichen sich jedoch immer mal wieder Flüchtigkeitsfehler ein, welche die Gäste schnell für Ihren Torerfolg nutzten.
Alle Spieler und Spielrinnen gaben aber nicht auf und kämpften bis zum Schluss.

Zum Ende stand es dann leider 9:13 aus Moringer Sicht, aber das "Experiment" Mixedmannschaft hat allen sichtlich Spaß gemacht.

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 5 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zur Niederlage gegen Rosdorf-Grone 2

Montag, 06. Februar 2012 Handball » 2011/12 » Damen

MTV Moringen vs. HG Rosdorf-Grone 2 18:24 (9:11) vom 29. Januar 2012

F2b4a0213f9311103d7512268693319f-180

Moringen macht zu viele Fehler

MTV Moringen - HG Rosdorf-Grone II 18:24 (9:11)

Nach verpatztem Start (0:3) kämpfte sich der MTV in die Partie, geriet dann aber in Unterzahl mit 5:10 (21.) ins Hintertreffen. Die Moringerinnen machten jedoch unverdrossen weiter. Durch einem Doppelschlag gelang kurz nach Wiederbeginn der Ausgleich zum 11:11. Dann standen zwei Mal Pfosten und Latte dem Führungstreffer im Wege. Danach schlichen sich viele Fehler in das Spiel des MTV ein. Das nutzte der Gegner über die erste und zweite Welle, um sich entscheidend abzusetzen.

Tore MTV: Rott 6, Hartmann 5, Hillemann, Schneider, Küster je 2, Bosse.

Quelle: HNA vom 31. Januar 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zur Niederlage gegen Braunschweig 2

Montag, 06. Februar 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Braunschweig II 36:37 (18:20) vom 28. Januar 2012

0945a223b870ae202cf3d72610219396-180

Böse Überraschung

Moringen. Eine böse Überraschung erlebten die Landesliga-Handballer des MTV Moringen am Samstagabend in der Sporthalle Burgbreite. Während die Spieler des MTV Braunschweig II ihr Glück nach dem unerwarteten 37:36 (18:16)-Auswärtssieg kaum fassen konnten, sprach aus den Gesichtern der Moringer Akteure Ratlosigkeit.

Dabei gab es für die am Ende verdiente Niederlage durchaus einleuchtende Erklärungen. So hatte die Abwehr über die gesamte Spielzeit große Probleme. Torhüter Sönke Pförtner hatte in der ersten Halbzeit noch einige gute Szenen, wurde von seinen Mitspielern jedoch viel zu oft allein gelassen. Im Angriff waren es vor allem die Außen Sascha Heiligenstadt und Juri Nowakewitz, die ihr Team im Spiel hielten. Leon Schnitt taute am Kreis erst nach der Pause auf. Gleiches galt für Clemens Warnecke. Vorteile hatten die Gäste aber im Rückraum. Dort gaben Malte Stock und Michael Blohm wiederholt Kostproben ihrer großen Werferqualitäten. Braunschweig fand aber auch immer wieder spielerisch eine Lösung und stand der Heimsieben selbst in puncto Tempospiel in nichts nach.

Dabei hatten die Moringer einen glänzenden Start erwischt. Nach sechs Minuten hieß es bereits 5:1. Die Gäste zeigten sich jedoch nicht geschockt und agierten weiter couragiert. Beim 9:8 übernahm der Aufsteiger aus der Löwenstadt erstmals die Führung.

In der Folgezeit war Moringen stets um Anschluss bemüht, der letzte Ausgleich gelang jedoch beim 28:28 (47.). Auch die tollen Energieleistungen des stark aufspielenden Routiniers Daniel Vidovic in der Schlussphase halfen nicht mehr.

MTV Moringen: D. Gloth, Pförtner - J. Nowakewitz 5, Heiligenstadt 7, Schnitt 4, C. Warnecke 10/6, Vidovic 3, Drews 1, Dewald, Heiler 3, Kitke 1, Henniges 2, Fröchtenicht.

Quelle: HNA vom 30. Januar 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau auf das Spiel gegen Seesen

Montag, 06. Februar 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Seesen 35:27 (18:12) vom 11. Februar 2012

7f08b6ffdb64252efc01aefdeb0aeea3-180

Mit einer bösen Überraschung starteten die Moringer Herren in die Heimspielrückserie. Die fest eingeplanten Punkte wurden nach einem guten Start gegen den MTV Braunschweig 2 leichtfertig verschenkt. Die Mannschaft betreibt Ursachenforschung und versucht herauszuarbeiten, woran es gelegen haben könnte.

Mit unserem Gast, dem MTV Seesen, kommt der Tabellenletzte in die Moringer Sporthalle. Unser Gegner schien bereits als erster Absteiger festzustehen, doch nach einer Siegesserie in der Rückrunde ist der Anschluss zu den rettenden Nichtabstiegsplätzen beinahe hergestellt.

Seesen hat mit dem starken Stefan Kühne einen „Knipser“ der Extraklasse in seinen Reihen. Mit dem Rückraumrechten steht und fällt das Spiel der Vorharzer, daher ist unsere Abwehr gegen ihn besonders gefordert. Auf keinen Fall dürfen die Moringer den Gegner unterschätzen.

Mit Jan-Erik Drews ist ein weiterer Ausfall in der Moringer Mannschaft zu beklagen, er verletzte sich im Training und wird zwei bis drei Wochen pausieren müssen. Dafür spielt mit Max Rethemeier ein weiterer Spieler aus der A-Jugend in der 1. Herren des MTV. Auch Michael Dewald meldet sich nach einjähriger Verletzungspause wieder in den Kader zurück.

Das Spiel am Samstag Abend ist der Papierform nach eine einfache Angelegenheit. Leider scheint die junge Moringer Mannschaft aber noch nicht immer stabil und konstant genug zu sein, um herausgespielte Führungen sicher mit einem Sieg nach Hause zu bringen.

Größte Einsatzbereitschaft jedes einzelnen ist in diesem Spiel gefordert. Die beiden Punkte werden nur dann in Moringen bleiben können, wenn die MTVler konzentriert an die Aufgabe herangehen. Seesen benötigt im Abstiegskampf jeden Punkt. Ein weiteres interessantes Detail in diesem Spiel ist, dass Michael Dewald und Sönke Pförtner in ihrer Jugend in Seesen gespielt haben.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 5 Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau auf das nächste Heimspiel

Mittwoch, 08. Februar 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. TSV Landolfshausen 25:20 (15:11) vom 12. Februar 2012

Am 12.02.2012 empfängt die Reserve des MTV Moringen den TSV Landolfshausen. Der Gast startete stark in die Rückrunde und holte aus den letzten vier Spielen die optimale Punktzahl. Mit 13:9 Punkten steht der TSV somit in Lauerstellung und kann mit einem Sieg den Kontakt zu den führenden Ligakonkurrenten herstellen.

Optimistisch in die Partie gehen dürfte aber auch der MTV Moringen, der zuletzt mit sehr guten Spielen aufwartete und besonders über das Tempospiel zum Erfolg kam. Mit einem Sieg kann die Heimmannschaft den Grundstein für die kommenden Partie legen und sich zudem im oberen Drittel der Tabelle etablieren. Die junge Mannschaft um Spielertrainer Nico Sternberg muß am Sonntag aus einer stabilen Abwehr hinaus spielen und besonders die Aktionen den TSV-Routinier Sascha Friedrich frühzeitig unterbinden.

Moringen muss am Sonntag auf den gesperrten Marcel Schieffer verzichten. Fraglich ist auch noch der Einsatz von Patrick Wittmeier.

Wenn du einmal Erfolg hast, kann es Zufall sein.
Wenn du zweimal Erfolg hast, kann es Glück sein.
Wenn du dreimal Erfolg hast, so ist es Fleiß und Tüchtigkeit.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Minispielfest am 12.02.2012

Sonntag, 12. Februar 2012 Handball » 2011/12
C45490c7c8a07fb14a8f5112c6acbe20-180
10b1d0103aae0e797e7fac3d6d55266c-180
6a6847cdc2c9182b5447f99e20f542b8-180

Am 12.02.2012 fand zum wiederholten mal das Handball-Minispielfest statt. Auch diesmal fand das Spielfest einen regen Anklang: 16 Mini-Mannschaften in den Kategorien Anfänger, Mittlere und Fortgeschrittene hatten sich mit Ihren Nachwuchspielerinnen und -spielern in der KGS-Halle eingefunden. Dabei waren Mannschaften aus Lauterberg, Rhumetal, Uslar, Northeim, Schwiegershausen und Moringen.

Auf zwei Mini-Feldern wurden insgesamt 24 Spiele zu je 10 Minuten gespielt. Hier stand - wie immer bei den Minis - der Spaß am Spiel im Vordergrund und nicht Sieg oder Niederlage.
So gab es am Ende auch keine Turniersieger sondern ein paar "Motivations-Gummibärchen"...
Alle Kinder hatten sichtlich Spaß am Handball und konnten sich zwischendurch auf dem mittleren Feld austoben und bei Kuchen und Würstchen stärken.

 

Mehr Handball-Bilder (nicht nur von den Minis) gibt es hier:
www.handball.moringen.info

 

 

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

HNA Artikel zum 1. Herren Sieg gegen Seesen

Montag, 13. Februar 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Seesen 35:27 (18:12) vom 11. Februar 2012

1facbae22637ae35467eaff2b06cd46a-180

Mit Tempospiel zum Erfolg

Moringen. In der Handball-Landesliga der Männer ist der MTV Moringen in die Erfolgsspur zurückgekehrt. In der Sporthalle „An der Burgbreite“ wurde der MTV Seesen sicher mit 35:27 (18:12) in die Schranken gewiesen.

Der favorisierte MTV wurde seiner Favoritenrolle dabei vollauf gerecht und bekam die Partie schnell in den Griff. Seesen durfte nur beim Zwischenstand von 4:5 kurzzeitig am Ausgleich schnuppern. In der Folgezeit übernahmen die Gastgeber aber eindeutig das Kommando. Mit Gegenstößen wurde der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut. Basis war eine konzentrierte Deckungsarbeit als Ausgangspunkt erfolgreicher Gegenstöße.

Herausragender Akteur in den Reihen des MTV war Leon Schnitt. Er agierte auf der für ihn eher ungewohnten Mittelposition und begeisterte die Zuschauer mit außergewöhnlichen Treffern. „Das war sein bestes Saisonspiel“, lobte Trainer Peter Vollbrecht.

Seine Schützlinge ließen sich von der Härte der Gäste auch im zweiten Spielabschnitt kaum beeindrucken. Seesens Torjäger Steffen Kühne sah in der 43. Minuten die rote Karte. So wurde bei den Moringern munter durchgewechselt. Die Partie wurde zum Testfeld für kommende Aufgaben. Dennoch wurde der Vorsprung auf 33:23 ausgebaut. Mit etwas weniger Wurfpech wäre sogar eine deutlichere Führung möglich gewesen. Erst in der Schlussphase konnte der nicht aufsteckende Kontrahent etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Ein positives Fazit zog Peter Vollbrecht. „Wir haben am Ende mehr als verdient gewonnen. Es waren tolle Treffer dabei. Wir haben nach dem Spiel gegen Braunschweig viel an der Deckung gearbeitet. Das hat heute gefruchtet“, freute sich der Coach.

MTV Moringen: D. Gloth, Pförtner - J. Nowakewitz, M. Sternberg 6, C. Warnecke 6, Heiligenstadt 5, Schnitt 9, Vidovic 3, Drews, Kitke 3, Dewald, Mick 1, Heiler 2.

Quelle: HNA vom 13. Februar 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Nachholtermin für das Spiel gegen HSG OHA

Montag, 13. Februar 2012 Handball » 2011/12 » Männliche C-Jugend

HSG oha vs. JSG Moringen-Fredelsloh 0:0 vom 15. April 2012

Uploadedfile-cbot-4595-12-10-09-001540

Für das am 13. November 2011 ausgefallene Spiel der männlichen C-Jugend gegen die HSG OHA wurde nun ein neuer Termin gefunden. Die Begegnung wurde auf den 25. März 2012 angesetzt. Spielbeginn in Hattorf ist 11:00 Uhr.

Das für den 19. Februar 2012 geplante Punktspiel gegen TSV BW Adelebsen fällt aus, da Adelebsen die Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen hat.

Update: die Begegnung fällt erneut aus, es wird ein neuer Termin gesucht.

Update 2: die Begegnung wird nicht mehr nachgeholt.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_badminton_48

Rückblick der letzten Saison und die Hoffnung auf weitere Punkte

Dienstag, 14. Februar 2012 Badminton » 2011/12

Nach der sehr erfolgreichen Saison 2010/2011 (Platz 1: 15:1 Punkte), suchte sich die Mannschaft um Christian Krumme, Jonas Komander, Mathis Friedrichs, Maik Straßmann und Maren Hübner eine neue Herausforderung in einer höheren „Liga“. Es wurde sich in einer höheren Hobby- und einer zusätzlichen Herren-Liga angemeldet.

Früh wurde der jungen Mannschaft bewusst, dass diese Saison deutlich schwieriger werden wird als im Jahr 2010/2011. Die Moral und Motivation stimmt in der Mannschaft, jedoch ist es ihr bisher in der erheblich schwereren Liga nur einmal gelungen gegen die Göttinger Skizunft einen Sieg einzuspielen. Abgesehen von dem Spiel gegen den SG Lenglern, waren die meisten Spiele sehr ausgeglichen, jedoch oftmals mit dem falschen Endergebnis aus Sicht von Moringen.

Die Tatsache, dass bisher nur einmal gewonnen wurde, sollte sich nun in der Herren-Liga am 10.02.2012 in Diemarden ändern. Durch eine Verletzung fiel Jonas Komander an diesem Termin aus, ebenso hatte Mathis Friedrichs mit einem verdrehten Rücken zu kämpfen. Trotz der Verletzungen, war der Ehrgeiz geweckt einen weiteren möglichen Sieg einzufahren.

Den Abend startete Christian Krumme gegen Robert Kerl - die ebenfalls schon in der Hobby-Liga in einem Einzel aufeinander trafen, zu Gunsten für Robert. Der spielerisch sehr gute Robert ließ es sich nicht nehmen, einen sicheren Sieg (2:0) gegen Christian Krumme zu erspielen.

Zeitgleich spielte Mathis Friedrichs mit Maik Straßmann gegen das erfahrene Doppel aus Diemarden. Den ersten Satz konnte Diemarden für sich entscheiden, da Moringen deutlich zu defensiv gespielt hat und somit die Gegner sehr einfach viel Druck ausüben konnten. Die Pause wurde zur Taktikbesprechnung genutzt und das Moringer Duo erspielte sich mit einer sehr aggressiven Spielweise den zweiten Satz. Routiniert wurde mit dieser Aggressivität auch der dritte Satz gewonnen. Somit stand es unentschieden.

Das zweite Einzel des Abends spielte Mathis Friedrichs gegen Gunnar Albers. Mathis kam anfangs nicht gut mit der erfahrenen Spielweise seines Kontrahenten klar. Als zusätzlich auch noch die Bespannung seines Schläger kaputt ging und er auf einen fremden Ersatzschläger wechseln musste, sank die erhoffte Siegchance erheblich. So beendete Gunnar das Einzel mit einem sicheren 2:0

Währenddessen lag es an Maik und Christian den 2:1 Rückstand wieder auszugleichen. Das eigentlich sehr gut eingespielte Doppel aus Moringen kam die ersten Minuten nicht gut in das Spiel. Viele einfache Bälle wurden verschlagen oder unnötig abgegeben. Nach einem hohen Rückstand schaffte es die Moringer Mannschaft das Spiel zu drehen und für sich zu entscheiden. Mit der vorhandenen Motivation aus dem Satz zuvor, gelang es dem Team den Sieg zum 2:2 unentschieden zu holen.

Alles oder nichts hieß es in dem Entscheidungsdoppel von Christian und Mathis. Beide spielen schon lange miteinander und kennen somit ihre Stärken und Schwächen. Mit einer sehr guten Sicherheit spielten sie das so wichtige Match zu einem 2:0 Sieg hinunter. Somit gelang es der jungen Mannschaft des MTV Moringen den 2. Sieg in der neuen Saison einzufahren.

Ich möchte hiermit Christian und Mathis danken, die trotz Blessuren alles gegeben haben und somit am Ende die 2 wichtigen Punkten für die Mannschaft holten. Ebenfalls konnte Niklas Meinecke als mitgereister Fan zusätzliche Motivation auf die Mannschaft übertragen.

User_simple_14 Maik Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Moringen weiter im Aufwind

Montag, 20. Februar 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. TSV Landolfshausen 25:20 (15:11) vom 12. Februar 2012

Am Sonntagnachmittag kam es zu dem mit Spannung erwarteten Spiel zwischen der Reserve des MTV Moringen und dem TSV Landolfshausen. Der Gast konnte am Abend zuvor bei der HG Rosdorf-Grone III seinen 5. Sieg in Serie feiern und lag nach Pluspunkten vor dem Gastgeber.

Auf Moringer Seite fehlten Marcel Schieffer, Patrick Wittmeier, Jan Scholz und David Panczak. Der in der Vorschau irrtümlich erwähnte Sascha Friedrichs wechselte vor einiger Zeit wieder zur HSG Rhumetal V und stand dem Gast somit nicht mehr zur Verfügung.

Motiviert ging Moringen die Partie an und konnte sich nach ca. 10 Minuten eine 6:2 Führung herausspielen. Auch ein Verdienst der bis zu diesem Zeitpunkt stark auftretenden Abwehr des MTV, die dem Gast kaum Raum für erfolgreiche Aktionen überließ. Die mangelnde Chancenauswertung in der Folgezeit führte aber zum Bruch im Moringer Spiel und ermöglichte dem TSV den Anschluss zum 5:6. Bis zum 9:8 war die Partie ausgeglichen, ehe sich die Heimsieben mit einem Zwischenspurt einen 5-Tore Vorsprung erarbeitete. Einziger Wermutstropfen kurz vor Ende der ersten Halbzeit war ein erneut überhasteter Wurf, den Landolfshausen im Gegenzug erfolgreich bestrafte.

Moringen dominierte auch den Beginn der zweiten Halbzeit und baute seine Führung schnell auf 18:12 aus. Analog zu den ersten 30 Minuten verpasste die Mannschaft um Nico Sternberg aber eine vorzeitige Entscheidung, da zahlreiche Möglichkeiten zum Torerfolg ungenutzt blieben. Der Gast nutzte auch diese Phase aus und kämpfte sich bis zur 55. Minute auf 20:22 heran. Der MTV konnte in den letzten Minuten aber nochmals das Tempo anziehen und gewann das Spiel nicht unverdient mit 25:20. Zudem verschaffte sich Moringen damit eine optimale Ausgangslage für das am 19.02.2012 stattfindende Spitzenspiel gegen Rhumetal V.

Riedel, K. /Döring, T./ Mick, W. 7/ Ahlborn K. 6/ Straßmann, K. 2/ Fröchtenicht, B./ Goldmann, R. 6/ Goldmann, M. 1/ Hudowski J./ Sternberg, N. 3 /Urban, M.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Kampfgeist des MTV wurde belohnt

Montag, 20. Februar 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. HSG Rhumetal 5 21:20 (8:10) vom 19. Februar 2012

Am Sonntagnachmittag setzte die Reserve des MTV Moringen seine Erfolgsserie fort und bezwang vor heimischer Kulisse den Titelaspiranten Rhumetal V mit 21:20.

Schon vor Beginn der Partie zeigte sich, dass beide Mannschaften unbedingt den doppelten Punktgewinn auf ihrer Habenseite verbuchen wollten. Mit 28 Spielern traten beide Teams in voller Besetzung an, zudem erfolgte eine intensive Aufwärmphase.

Moringen erwischte den besseren Start und ging in den ersten 10 Minuten mit 6:2 in Führung. Eine konsequente Abwehr und das bewährte Tempospiel brachten hierbei den gewünschten Erfolg. Wie bereits im letzten Heimspiel verpasste die Heimmannschaft den weiteren Ausbau der Führung und fand im ehemaligen Zweitligakeeper Jörg Fahlbusch ihren Meister. Zwei Tempogegenstöße, ein Siebenmeter und weitere Großchancen blieben dabei ungenutzt. Es kam wie es kommen musste. Die erfahrenen Rhumetaler um Sascha Friedsrichs nutzen die Fehler des Gastgebers gnadenlos aus und gingen nach 25 Minuten erstmals mit 9:8 in Führung.

Moringen hatte weiterhin Probleme im Angriff, verzettelte sich in Einzelaktionen und ließ sich zu unüberlegten Abschlüssen verleiten. Symbolisch auch hier wieder der letzte Angriff kurz vor Ende der ersten Halbzeit, der überhastet vergeben wurde. Statt dem erhofften Ausgleich fing sich die Reserve des MTV in der letzten Sekunde einen Schlagwurf von Matthias Bertram ein. Mit einem 8:10 Rückstand ging es in die Kabine.

Auch in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit ein unverändertes Bild. Die Reserve des MTV vergab mehrfach die Chance den Rückstand zu verkürzen. Rhumetal konnte daraus Kapital schlagen und setzte sich auf 13:9 ab. Moringen versuchte sich gegen die drohende Niederlage zu wehren. Besonders in der Abwehr arbeitete der MTV jetzt intensiver und ermöglichten den körperlich überlegenden Rhumetaler weniger Freiräume. Die MTV-Reserve lief aber bis zur 50. Minute einem Rückstand hinterher. Grund hierfür war erneut das Auslassen von Großchancen und Fehler im Aufbau. Allein zwei Tempogegenstöße wurden durch nicht ankommende Pässe zunichte gemacht. Trotz besagter Umstände konnte der Gastgeber ausgleichen und in der 55. Minute nach langer Zeit wieder in Führung gehen.

Nachdem Marvin Goldmann einen Siebenmeter nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnte, überschlugen sich die Ereignisse. Nachdem Rhumetal erneut in Führung gehen konnte, wurden Basti Fröchtenicht und Waldemar Mick innerhalb von wenigen Sekunden mit 2 Minuten bestraft. Entgegen aller Befürchtungen konnte Rhumetal kein Kapital aus der Überzahl ziehen. Vielmehr glich Marcel Schieffer mit einen Unterhandwurf zum 20:20 aus.

Nachdem Matthias Bertram nach einer schauspielerischen Einlage für 2 Minuten auf die Bank musste, dezimierte sich der Gast nur wenige Sekunden später erneut. Gegen 4 Rhumetaler Spieler gelang letztendlich der vielumjubelte Siegtreffer, den der in zweifacher Unterzahl spielende Gast nicht mehr verhindern konnte.

Eine gute Partie lieferte auch das Schiedsrichtergespann Paulmann und Hogreve ab, die bis auf wenige Ausnahmen konsequent gepfiffen haben.

Unrühmlicher Höhepunkt war die rote Karte des Rhumetaler Spielers Benjamin Schmidt, der sich nach Spielende zu einer Beleidigung gegenüber dem Schiedsrichtergespann hinreißen ließ. Auch Coach Ernst Poppe äußerte nach Spielende seinen Unmut und beantragte die Überprüfung der Spielerpässe aller Jugendlichen!!!

Ein Lob ausgesprochenen werden muss den Spielern, die in dieser Partie nur wenig oder gar keine Einsatzzeit erhalten haben und trotzdem der Mannschaft den Rücken gestärkt haben.

Riedel, K. / Döring, T./ Mick, W. 3/ Panczak, D. 1/ Straßmann, K./Scholz, J./ Schieffer, M. 4/ Goldmann, M. 6/ Hudowski, J./ Wittmeier, P./ Sternberg, N. /Jesch, L./ Fröchtenicht, S. 1 /Goldmann, R. 4

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 13 Kommentare

HNA Ausblick auf die 150-Jahrfeier

Dienstag, 21. Februar 2012
Ed4c39cd93c9fae337f2379c72cd3435-180

Ein Löwenherz für den Sport

Moringen. Der MTV Moringen feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen. Die Vorbereitungen für die große Feier anlässlich des Jubiläums laufen auf bereits auf Hochtouren. Das große Zeltfest, das im Juni stattfinden soll, steht unter dem Motto „Ein Löwenherz für den Sport“. Passend dazu wurde jetzt ein Maskottchen ausgesucht.

„Den MTV-Löwen wird es zum Fest als Stofftier geben“, sagt Manfred Fischer, der sich schon seit mehreren Jahren mit den Vorbereitungen für die Feier beschäftigt – gemeinsam mit Klaus Blöcker. Der hatte die Idee, den Löwen aus dem Moringer Stadtwappen für die Jubiläumsfeier des MTV zu nutzen.

„Im Mittelpunkt unseres Wappens turnt ein Löwe vor der Burg herum“, sagt Blöcker schmunzelnd. „Und den haben wir nun als Symbol für uns auserkoren, weil auch der MTV in Moringen im Mittelpunkt steht.

„Allerdings brauchen wir noch einen Namen für unser Maskottchen“, ergänzt MTV-Vorsitzender Hans-Jürgen Schmiel. „Und da hoffen wir auf die Fantasie der Moringer und bitten um Ideen. Unter allen Einsendern werden wir attraktive Preise verlosen.“

Das Vereinsjubiläum soll im Juni gefeiert werden. Los geht es am Freitag, 8. Juni mit einer FFN-Party im Festzelt am Lustgartenweg (ab 21 Uhr). Folgende weitere Programmpunkte sind geplant: Samstag, 9. Juni: Sportschau (12 bis 15 Uhr), Sportgala (15 bis 17 Uhr) und Tanz ab 20 Uhr in der KGS-Halle. Sonntag, 10. Juni: Gottesdienst, Kinderumzug aller Moringer Vereine und Einrichtungen, Kaffeenachmittag im Zelt und abends Musik und Show mit den „Klosterjägern“.

Der Fest-Kommers mit anschließendem Tanz wird allerdings erst Ende des Jahres am Freitag, 7. Dezember, stattfinden.

Kontakt: MTV Moringen, Amtsfreiheit 6, Telefon 05554/1388, E-Mail: mtv-moringen@freenet.de, www.mtv-moringen.de

Quelle: HNA vom 16. Februar 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 5 Kommentare

Warning2_16 Facebook Like-Buttons

Dienstag, 21. Februar 2012

Für alle diejenigen, die ein Problem mit den Facebook Like-Buttons hier auf der Seite haben, lassen sich diese nun auch vollständig deaktivieren. Mit dem gleichen Link könnte ihr die Buttons auch wieder einschalten.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

MTV nimmt deutliche Revanche für die Hinspielniederlage

Dienstag, 28. Februar 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. DSC Dransfeld 36:20 (20:14) vom 26. Februar 2012

Der MTV Moringen II. feierte am Sonntag gegen den DSC Dransfeld seinen 6. Sieg in Folge und revanchierte sich mit einem deutlichen 36:20 (20:14) für die Niederlage im Hinspiel.

Der Tabellenvorletzte und damit weiterhin stark abstiegsgefährdete Gast drosselte von Beginn an das Tempo und lies sich beim Spielaufbau äußerst viel Zeit. Diese Strategie hatte aber nur in den ersten Minuten den gewünschten Erfolg. Moringen zog allmählich das Tempo an und kam insbesondere über die zweite Welle immer wieder zum Torerfolg. Mit einem 10:3 Lauf setzte sich der Gastgeber von 4:4 auf 14:7 ab und sorgte schon nach 20 Minuten für klare Verhältnisse. Dransfeld konnte den Rückstand bis zur Pause in Grenzen halten, da die Moringer Abwehr in einigen Situationen zu nachlässig agierte und dem Gegner somit den Raum zum erfolgreichen Torabschluss ermöglichte.

Mit Anpfiff der zweiten 30 Minuten sah das Publikum eine engagiertere Heimmannschaft, die vor allem die notwendige Aggression in der Defensive zeigte. Der DSC fand hiergegen keine spielerischen Mittel und scheiterte zudem reihenweise an den gut aufgelegten Torleuten Riedel und Döring, die nebenbei alle Siebenmeter des Gastes hielten. Im Angriff selbst traf der Gastgeber jetzt nach Belieben, wobei besonders Marvin Goldmann durch gekonnte Anspiele gefallen konnte. Auch sein Bruder Robin zeichnete sich als 10-facher Torschütze aus, glänzt dabei durch sehenswerte Tore von der Rechtsaußenposition.

In der 50. Minute führte Moringen auch in der Höhe verdient mit 32:16, vergab aber in den letzten Minuten des Spiels einige klare Chancen.

Döring, Riedel, Hudowski, Goldmann M. 6, Goldmann, R. 10, Fröchtenicht, B. 3, Schieffer, M. 6, Scholz, J. 1, Mick, W. 5, Panczak, D. 5, Sternberg, N.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Vorschau auf das Derby gegen Northeim

Dienstag, 28. Februar 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

Northeimer HC 2 vs. MTV Moringen 22:28 (12:14) vom 25. Februar 2012

C815446225c8789932efd10f829e3001-180

Northeim im Derby unter Druck

Northeim. Das zweite Derby in Folge sieht der Spielplan in der Handball-Landesliga der Männer für die Reserve des Northeimer HC vor. Ab 19.30 Uhr ist am Samstag der Nachbar vom MTV Moringen zu Gast in der Schuhwallhalle. Die Kreisrivalen gehen mit unterschiedlichen Voraussetzungen in das Duell. Northeim benötigt im Kampf um den Klassenerhalt jeden Zähler. Dagegen können es die Gäste locker angehen. Der Meisterschaftszug ist abgefahren.

Motivationsprobleme kennt Moringens Sönke Pförtner dennoch nicht, auch wenn man den Zielen hinterherhinkt. „Bei uns hat noch keiner die Saison abgehakt. Platz zwei ist weiter drin.“ Dementsprechend rechnet der Keeper mit einem engagierten Auftritt seines Teams. „Wir wollen den Sieg und brauchen die Punkte. Wir haben nichts zu verschenken.“ Pförtner spielte seit den Minis in Seesen und wechselte zu Saisonbeginn nach Moringen. „Ich bin sehr gut aufgenommen worden. Die Mannschaft hat mich toll unterstützt“, berichtet Pförtner. Als die Anfrage kam, musste er kaum überlegen. „Moringens Spielanlage gefällt mir: technisch versiert und mit hohem Tempo.“ Eine klare Vorstellung hat der 25-Jährige auch mit Blick auf das Derby. Wichtig sei es, die Kreisanspiele zu verhindern. „Wir wollen den Gegner von Beginn an unter Druck setzen.“

Auf der anderen Seite fiebert Philipp Gerngroß dem Derby entgegen. „Das ist ein ganz besonderes Spiel“, bekennt der 27-Jährige. Er wechselte zu Beginn der Spielzeit 2010/2011 von der Weper in die Kreisstadt. „Ich war schon im Hinspiel topmotiviert, bin aber kaum zum Einsatz gekommen. Jetzt freue ich mich auf das Wiedersehen.“

Groß war die Freude bei ihm und seinen Mitspielern nach dem Derbysieg am vergangenen Wochenende in Nörten gegen Plesse II. Schließlich habe es das Restprogramm der NHC-Reserve in sich. Deren Gesicht hat sich im Saisonverlauf verändert. Mit Timo Effler, Jan Hendrik Schmidt und Patrick Ronnenberg stießen drei Akteure zum Team, die bereits höherklassig Erfahrung gesammelt haben. Das Gedränge im Rückraum ist deshalb groß. Das spürt auch Gerngroß. „Ich habe jetzt nicht mehr so viele Spielanteile. Wichtig ist aber, dass die Mannschaft gewinnt.“

Der BWL-Student ist mit seinen bisherigen Auftritten nicht gänzlich zufrieden, sieht durchaus Steigerungspotenzial. Das möchte er am liebsten gegen seine alten Kumpel zeigen. „Es wird bestimmt nicht so klar wie im Hinspiel.“ Das entschied der MTV mit 38:28 klar für sich.

Quelle: HNA vom 24. Februar 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau auf das Spiel gegen Plesse

Dienstag, 28. Februar 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren

HSG Plesse-Hardenberg 4 vs. MTV Moringen 2 27:36 (13:17) vom 03. März 2012

Am Sonntag um 19.30 Uhr erwartet die HSG Plesse IV. den MTV Moringen II. Mit einem Sieg kann Moringen weiterhin den 2. Platz anvisieren, sollte den Gastgeber aber in keinster Weise unterschätzen. Plesse selbst kann sich mit 2 Punkten weiter von den Abstiegsplätzen entfernen und hat einige erfahrene Routiniers in seinen Reihen.

Treffen um 18:15 Uhr an der KGS-Sporthalle.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 5 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zum Sieg gegen Northeim 2

Dienstag, 28. Februar 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

Northeimer HC 2 vs. MTV Moringen 22:28 (12:14) vom 25. Februar 2012

D0ec5c4ed0489a49d150c3ef69265d43-180

MTV behält kühlen Kopf

Northeim. Der MTV Moringen hat auch das zweite Kräftemessen mit der Reserve des Northeimer HC in der Handball-Landesliga der Männer für sich entschieden. Nach dem klaren Hinspielerfolg hatte der MTV am Samstag am Ende unerwartet deutlich mit 28:22 (14:12) die Nase vorn.

Vor guter Kulisse in der Schuhwallhalle entwickelte sich eine unterhaltsame und ausgeglichene erste Halbzeit, während der zweite Abschnitt dann ganz im Zeichen der Gäste stand. Die behielten in teils hitziger Atmosphäre die Nerven und ihre spielerische Linie bei. Dagegen verzettelte sich Northeim wie gegen Lafferde in Einzelaktionen. Unter dem Strich stand ein verdienter Erfolg Moringens.

Der MTV begann mit hohem Tempo und erspielte sich bis zur 10. Minute eine 6:4-Führung. Dann aber fanden die Gastgeber besser ins Spiel. Der schnelle Jan-Henrik Schmid und die Wurfkraft von Timo Effler sorgten für eine zwischenzeitliche Dominanz des NHC. Nach einem 4:0-Lauf zum 10:7 (18.) stoppte eine Auszeit von Moringens Coach Peter Vollbrecht die beste Phase des Aufsteigers - mit Erfolg! Seine Schützlinge standen nun in der Abwehr besser und leiteten noch vor der Pause die erneute Wende ein.

Der positive Trend für die Gäste sollte sich nach dem Seitenwechsel noch verstärken. Beim 17:13 nach 34 Minuten hatte der MTV erstmals einen Vier-Tore-Vorsprung herausgeworfen. Zwar hielten die Kreisstädter noch bis zum 16:19 nach 40 Minuten Anschluss. Drei Gegentreffer in drei Minuten beendeten dann aber frühzeitig alle Northeimer Hoffnungen auf wichtige Punkte im Abstiegskampf. In der Schlussviertelstunde kontrollierte Moringen eindeutig das Geschehen.

Zu den auffälligsten Akteuren des Derbys gehörten die Torhüter. Sönke Pförtner (MTV) und Maik Wilfer (NHC) erhielten für ihre zahlreichen Glanzparaden viel Beifall von den Rängen. Im Siegerteam gelangen Daniel Vidovic in der zweiten Halbzeit wichtige Tore in entscheidenden Phasen. Sascha Heiligenstadt zeigte sich vom Siebenmeterpunkt nervenstark. Seine Mannschaft durfte sich nach dem Abpfiff für einen starken Auftritt feiern lassen.

Northeimer HC: Wilfer, Müller - Schmalstieg, Schubert, Strupeit 3, Pischke 5/2, Mocha 1, Bode, Gerngroß 1, Hertmann 3, Freter 1, Effler 3, Ronnenberg, Schmidt 5.

MTV Moringen: Gloth, Pförtner - Nowakewitz 2, Sternberg 3, Heiligenstadt 8/6, Schnitt 2, Warnecke 3, Vidovic 3, Drews, Heiler 2, Kitke 3, Henniges 2, Rethemeier, Fröchtenicht.

Quelle: HNA vom 27. Februar 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen JSG Münden 2

Sonntag, 04. März 2012 Handball » 2011/12 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Münden/Volkmarshausen 2 8:20 (4:10) vom 04. März 2012

7be74cb5927b1974adf275ffc55a3a33-180

Am heutigen Sonntag empfing die weibliche E-Jugend die Mannschaft der JSG Münden 2. Im Hinspiel hatte es aus Sicht der Moringer am Ende 6:20 gestanden - daher waren alle Spielerinnen hochmotiviert, sich in der eigenen Halle zu steigern.

Die Gäste kamen jedoch etwas besser ins Spiel, sodass es bereits in der 8. Minute 0:6 stand. Doch die Mädels um Trainerin Gabi Trautmann steckten nicht auf und erspielten sich bis zum Ende der ersten Halbzeit schöne Torchancen, die sie zum Pausenstand von 4:10 in Tore umsetzen konnten.

In der zweiten Hälfte fand man besser ins Spiel zurück und die ersten Minuten waren durchaus ausgeglichen. Gute Abwehrarbeit und schönes Anspiel wurden in sehenswerte Tore umgesetzt.
Die Gäste nutzten jedoch ihr Mehr an Erfahrung, um die vereinzelte Unaufmerksamkeit im Moringer Spiel für den eigenen Torerfolg zu nutzen.

So stand es zum Ende 8:20 - immerhin eine Steigerung zum Hinspiel. Aber vor allem die schön herausgespielten Tore machen Mut auf mehr...

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Zwischenbericht aus der Volleyball Abteilung

Donnerstag, 08. März 2012 Volleyball » 2011/12 » Hobby Liga Team

Mitte September starteten wir erfolgreich in die Volleyball-Hobbyliga Saison 2011/2012. Mit klaren Siegen gegen Garlebsen/Ippensen und Nörten-Hardenberg sowie einem 2:2 gegen Einbeck stehen wir derzeit auf dem 2. Platz.

Am ersten Dezember-Wochenende stand traditionell das 8. Greener Weihnachtsturnier auf dem Programm. Hier nutzten wir die Chance, mit einigen neuen Spielern und auch mit neuen Spielvariationen zu „experimentieren“. Am Ende sprang für uns der 5. Platz in diesem kurzweiligen Turnier heraus.

Nach wie vor suchen wir Volleyballer(innen) oder solche die es werden wollen, um unsere Mannschaft zu verstärken - denn gerne möchten wir in der nächsten Saison einmal zwei Mannschaften in der Northeimer Hobbyliga melden.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Volleyball Mixed-Turnier in Moringen

Donnerstag, 08. März 2012 Volleyball » 2011/12 » Hobby Liga Team
C7a3af5578814636ae33361bb5aa263a-180

Am Sonntag, den 06. Mai 2012 findet in der KGS Sporthalle das diesjährige Mixedturnier der Volleyballabteilung statt.

Gespielt wird parallel auf insgesamt drei Spielfeldern, damit für die eingeplanten 12 teilnehmenden Mannschaften keine zu großen Wartezeiten entstehen.

Beginn des Turniers ist 09:30 Uhr und in der Mittagspause werden vor der Halle wieder Bratwürstchen und Steaks gegrillt.

Weitere und genauere Informationen findet ihr in der offiziellen Einladung.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Volleyball Hobbyliga Team

Donnerstag, 08. März 2012 Volleyball » 2011/12 » Hobby Liga Team
A2f1ed86b239ece4d6ed59020eeaee70-180

Mit starker Verzögerung gibt es nun auch den Tabellenstand und den Spielplan für das Mixed-Volleyballteam des MTV Moringen.

Die Mannschaft spielt in der Hobbyliga Northeim und hat in der regulären Saison insgesamt 10 Punktspiele zu bestreiten. Kurz nach der Hälfte der Spielzeit 2011/2012 stehen die Moringer nach fünf Siegen und einem Unentschieden gegen Einbeck an der Tabellenspitze.

Die Termine der einzelnen Spiele können ggf. leicht abweichen, da im offiziellen Spielplan nur die Kalenderwochen der Begegnungen verzeichnet sind.

Außerdem ist auch ein aktuelles Mannschaftsfoto hinzugefügt worden.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zum Sieg der 1. Herren in Lehre

Donnerstag, 08. März 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

VfL Lehre vs. MTV Moringen 25:31 (12:12) vom 04. März 2012

0c4e4cee120f19cbb28d77d4479ee31e-180

Moringen behält die Nerven

Northeim. Wie am vergangenen Wochenende in Northeim bewies der MTV Moringen in der Handball-Landesliga auch beim VfL Lehre Nervenstärke. Nach einer starken zweiten Halbzeit und einem 31:25 (12:12)-Erfolg nahm die Truppe um Erik Drews beide Punkte mit auf die Heimreise.

„Tempo, Klasse, Technik und Spielwitz“ - das waren die Attribute, mit denen die Moringer die Weichen nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte auf Sieg stellten. Die Heimsieben hielt bis zur Pause mit großem kämpferischen Aufwand dagegen, musste ihrer kräfteraubenden Spielweise aber nach dem Wechsel Tribut zollen.

In der 40. Minute hatte Lehre mit 21:20 noch knapp die Nase vorn. Dann folgte die stärkste Moringer Phase. Bis zur 50. Minute zog der MTV auf 31:24 davon. Damit war der Widerstand des Kontrahenten gebrochen. Die Schlussphase war Formsache. Eine tadellose Leistung zeigten die Unparteiischen Serve und Otte.

MTV: Gloth, Pförtner - Sternberg 5, Heiligenstadt 1, Schnitt 4, Warnecke 8, Vidovic 4, Drews 1, Heiler 5, Kitke, Henniges 3, Fröchtenicht, Dewald.

Quelle: HNA vom 05. März 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

HNA Bericht zum Titelgewinn in der Bezirksleistungsklasse

Donnerstag, 08. März 2012 Badminton » 2011/12 » 1. BM Schüler
E19b2021292d0715982cf63fca885442-180

Moringen holt den Meistertitel

Gifhorn. Auch am letzten Doppelspieltag der Badminton-Bezirksleistungsklasse der U15 in Gifhorn ließ der MTV Moringen nichts anbrennen und gewann verdient gegen BV Gifhorn und SV Hohenassel jeweils mit 6:0. Damit war auch der Meistertitel endgültig unter Dach und Fach.

Ein Aufstieg in die Niedersachsenliga wäre für die MTV-Schüler zwar möglich, da aber vier der fünf Spieler in die höhere Altersklasse wechseln, wäre dies nicht sinnvoll. Moringen wird stattdessen auch in der nächsten Saison in dieser Klasse spielen. Dort gilt es dann, sich als wohl jüngste Mannschaft der Liga neu zu behaupten.

Durch die beiden klaren Siege in den Auftaktdoppeln gegen den BV Gifhorn wurde die nötige Lockerheit erreicht. Yannik Jeep/Marvin Krechsky besiegten Lau/Schwanke 21:7 und 21:11. Auch Jana Bohne/Jan Niklas Cramer setzten sich sicher in zwei Sätzen durch (21:11, 21:9). Im anschließenden Einzeln gewann Marvin Krechsky mit 21:4 und 21:3. Den vorzeitigen Sieg machte Paul Teichmann perfekt. Er gewann gegen Tine Sörensen 21:12 und 23:21. Jan Niklas Cramer im dritten Einzel (21:4 und 21:8) und Jana Bohne im vierten (21:6 und 21:12) machten das glatte 6:0 perfekt.

Da auch der punktgleiche SC Salzgitter Sportfreunde parallel sein Spiel mit 6:0 gegen den SV Hohenassel, dem nächsten Gegner des MTV Moringen, gewann, wurde die Entscheidung um die Meisterschaft noch kurz vertagt. Die MTV-Schüler setzten sich aber in ihrem letzten Spiel erwartungsgemäß auch gegen Schlusslicht Hohenassel durch. Durch den Gewinn der beiden Doppel wurde schnell eine 2:0-Führung erzielt. Yannik Jeep/Marvin Krechsky (21:12 und 21:13) sowie Jan Niklas Cramer und Paul Teichmann (21:7 und 21:4) machten kurzen Prozess. Auch die vier Einzel wurden wieder sicher gewonnen.

Der als Außenseiter gestartete MTV wurde somit gleich in seinem ersten Jahr Meister in der Bezirksleistungsklasse, der zweithöchsten Spielklasse Niedersachsens. Mit der beeindruckenden Bilanz von 21:3 Punkten und 63:9 Spielen wurde die Klasse dominiert. Lediglich gegen den SC Salzgitter Sportfreunde (6:0 und 2:4) und den MTV Salzgitter (3:3 und 4:2) wurden Punkte und Spiele abgegeben. Entsprechend eindrucksvoll sind auch die Spielstatistiken aller Moringer Spieler. Jana Bohne gewann sogar jedes Einzel. Der MTV spielte in dieser Saison mit Marvin Krechsky, Paul Teichmann, Jan Niklas Cramer, Jana Bohne, Yannik Jeep und Florian Thiel.

Quelle: HNA vom 06. März 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zum Derby gegen Fredelsloh

Dienstag, 13. März 2012 Handball » 2011/12 » Damen

TSV Fredelsloh vs. MTV Moringen 17:25 (9:15) vom 10. März 2012

511bedc6f455e3b0a7c598354f54d279-180

MTV Moringen feiert Derbysieg

Moringen. Einen 25:17-Derbysieg beim TSV Fredelsloh landete der MTV Moringen in der Handball-Regionsoberliga der Frauen. Kampflos zu zwei weiteren Zählern kam Rhumetal II. Der TSV Adelebsen verzichtete wegen Aufstellungsschwierigkeiten auf die Austragung der Partie.

TSV Fredelsloh - MTV Moringen 17:25 (9:15). Das Spiel stand für die Gastgeberinnen unter schlechten Vorzeichen. Mit Mareike Pramann, Inga Zillmann und Sandra Henne fehlten gleich drei Stammspielerinnen. Saskia Herbst stand erst in den letzten 15 Minuten zur Verfügung. Kurzfristig sprang dafür Kathrin Bode ein. Dennoch konnte der TSV die Begegnung in den ersten 20 Minuten halbwegs ausgeglichen gestalten. Dann aber nutzte der MTV eine Schwächephase Fredelslohs, um sich bis zur Pause deutlicher abzusetzen.

Diesen Vorsprung bauten die Moringerinnen in der Folge weiter aus. Nach 36 Minuten hieß es 20:11. Zumindest steckte die Heimsieben aber nicht auf und verkürzte bis zur 53. Minute noch auf 17:22. Damit hatte die TSV-Sieben aber ihr Pulver verschossen.

Tore Fredelsloh: Maria Zech 9, Frederike Schrader 3, Melina Zech 2, Gerl, Bode, Bradshaw.

Tore Moringen: Pfotzer 6, Rott 5/3, Hillemann 3, Schneider 3, Hartmann, Zeichner, Jonigkeit je 2, Bosse, Barnkothe.

Quelle: HNA vom 13. März 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau auf das Spiel gegen Plesse-Hardenberg 2

Dienstag, 13. März 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Plesse-Hardenberg II 26:25 (13:15) vom 17. März 2012

09ab919e1df0edded158c32be7d19463-180

Sechs Spieltage vor Saisonende gastiert der Tabellendreizehnte in die Sporthalle „An der Burgbreite“ in Moringen. Mit einem Sieg am Samstag ab 19.00 Uhr könnten die Moringer ihre Position in der Tabelle festigen.

Nach dem Weggang von Erfolgstrainer Claus Grote kam die Mannschaft der HSG Plesse-Hardenberg 2 einfach nicht mehr in Tritt und steckt nun mitten Abstiegskampf. Ein Trainerwechsel zur Weihnachtpause, Edgar Teuchert folgte auf Uwe Kurzawa, brachte auch nicht die gewünschte und erhoffte Siegesserie. In diesem Punkt werden die Moringer allerdings keine guten Gastgeber sein und alles dafür unternehmen, dass die Mannschaft aus Nörten und Bovenden weiter um den Klassenverbleib kämpfen muss. „Plesse-Hardenberg muss mit dem Druck erst mal klar kommen“, so die beiden Moringer Trainer Sternberg und Vollbrecht.

Während des Spiels ruhen langjährige Freundschaften und beide Mannschaften konzentrieren sich auf das Derby. Die Kräfteverhältnisse sind laut aktueller Tabelle klar verteilt.

Moringen spielte trotz der nicht eingeplanten Niederlage gegen Wolfsburg in der bisherigen Saison relativ konstant. Die Moringer waren vom Verletzungspech gebeutelt und erlaubten sich gegen weitere Mannschaften einige Ausrutscher. Diese Ausrutscher sind der fehlenden Cleverness geschuldet. Bei der jungen und entwicklungsfähigen Mannschaft ist da noch deutliches Potential nach oben. Moringen kann gegen die HSG Plesse-Hardenberg nur gewinnen, wenn die Mannschaft im Derby die richtige Einstellung zeigt.

Die für den Endstand in der Tabelle entscheidenden Begegnungen stehen ohnehin in den Partien gegen Hondelage und Geismar an, so können die jungen Wilden ganz befreit aufspielen.

Moringen möchte in erster Linie die Leistungen der vergangenen Wochen bestätigen und der Zweiburgenmannschaft alles abverlangen. „Wenn hier der Klassenerhalt gefeiert werden soll, dann müssen sich dies unsere Gäste erst mal verdienen“, gibt sich Trainer Vollbrecht optimistisch vor dem Derby.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Die männliche A-Jugend im Saisonendspurt

Dienstag, 13. März 2012 Handball » 2011/12 » Männliche A-Jugend

Noch haben die Mannen von Andreas Rau und Frank Nörenberg das Saisonziel nicht erreicht. Mindestens einen Platz unter den ersten drei Mannschaften in der Landesliga sollte erzielt werden. Die Mannschaft um den Torjäger Sönke Henniges hat dazu noch alle Chancen, doch in den letzten drei Spielen ist unbedingt eine konzentrierte Leistung erforderlich.

Osterode und Schöningen sind im Wettbewerb um den begehrten dritten Platz mit dabei. Sollte die Mannschaft diesen dritten Platz erreichen, ist die direkte Qualifikation für die kommende Saison in der Landesliga geschafft und das minimale Saisonziel erreicht. Damit würden dann auch die Relegationsspiele entfallen. Die A-Jugend spielt keine Aufstiegsrunde zur Oberliga.

Die letzten zwei Partien sind jetzt Endspiele für die Spieler der JSG Moringen-Fredelsloh. Dabei trifft die Mannschaft am 14. März auch auf den direkten Gegner Osterode. Es heißt die Daumen drücken damit die Spiele gewonnen werden und die Saison ein versöhnliches Ende findet.

Die Mannschaft aus Schöningen wurde am vergangenen Wochenende klar und deutlich mit 37:24 bezwungen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Zwei E-Jugendmannschaften im Punktspielbetrieb

Dienstag, 13. März 2012 Handball » 2011/12
Dc1c9775d547030a655460525401460e-180
E611f39e8dc24787fa1748e00e39dcce-180

Hatten alle Beteiligten zum Saisonstart noch große Bedenken zwei Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen zu lassen, so erwies sich dieser Schritt als goldrichtig. Als die Saison los ging waren beide Mannschaften recht dünn besetzt, einem Team drohte sogar die Abmeldung. Aber die Trainerin und die Spieler/Innen präsentierten sich als sehr gute Einheit und zogen super mit. Vom Alter her spielen die E-Jugend Handballer/Innen bei der JSG Moringen-Fredelsloh als jüngerer Jahrgang. Einige Teilnehmer/Innen könnten sogar noch bei den Minis spielen.

Wenn der Trainingsbetrieb in der Halle unter der fachlichen Leitung von Gabi Trautmann angelaufen ist tummeln sich zwischen 20 und 25 Kinder in der Halle. Unterstützt wird Gabi von Michelle Bode. Alle haben einen Mordsspaß beim Training und der Ehrgeiz dieser Truppe ist einfach riesig. Bei fast jedem Training können die Übungsleiter neue engagierte Kids begrüßen.

Zum Saisonbeginn mussten beide Mannschaften sehr viel Lehrgeld bezahlen. Niederlage reihte sich an Niederlage. Aber diese Niederlagen schweißten die Mannschaften, die Trainer und die Eltern noch mehr zusammen. Als nach den Herbstferien die Staffeln neu eingeteilt wurden, fielen die Niederlagen bereits nicht mehr so deutlich aus. Die Eltern und die Mannschaftsführung glaubten nun, dass auch bald ein Sieg fällig ist.

Das Training wurde weiter von Gabi Trautmann und ihren Helfern intensiv gestaltet. Zurzeit haben die Mädchen einen Sieg und die Jungen drei Siege errungen. Beide Mannschaften sind im unteren Tabellendrittel zu finden, doch es sind noch eine Vielzahl von Spielen zu absolvieren und die Tendenz der Mannschaften zeigt deutlich nach oben. Verglichen mit dem Saisonbeginn ist bei beiden Teams ein spielerischer und technischer Fortschritt deutlich erkennbar.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Moringen zuhause ungeschlagen

Mittwoch, 14. März 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. HG Rosdorf-Grone 3 38:32 (17:18) vom 11. März 2012

Am Sonntagnachmittag empfing die Reserve des MTV Moringen den Tabellenvierten HG Rosdorf III. Gegen die routinierte Mannschaft aus Göttingen gab es im Hinspiel eine unglückliche 31:33 Niederlage. Der Gast unterstrich in der Vorwoche mit einem 30:30 gegen den derzeitigen Tabellenführer HSG Rhumetal IV. seine gute Form und hatte noch eine kleine theoretische Chance auf den dritten Platz.

Bis zum 5:5 gestaltete sich das Spiel ausgeglichen und abwechslungsreich, obwohl die Abwehr vor Senior Klaus Riedel bekannte Schwächen zeigte. Dieser Umstand änderte sich auch im Verlauf der ersten Halbzeit nicht. Trotz einiger Umstellungen agierte die Defensive weiterhin passiv, vergaß dabei zu arbeiten. Angekündigte Spielzüge und einfaches Kreuzen des Gegners wurden nicht rechtzeitig unterbunden. Die erfahrenen Rosdorfer nutzten diese Inaktivität aus und kamen zu leichten Toren, wobei sich besonders Kristian Pätzold und Jens Meißner als sichere Torschützen auszeichneten.

Der Gastgeber um Spielertrainer Nico Sternberg blieb aber trotz eines zwischenzeitlichen 3-Tore Rückstandes im Rennen, da Rosdorf mit dem Tempospiel der Moringer einige Probleme hatte. Trotz zahlreicher vergebener Torchancen, darunter 3 vergebene Siebenmeter, blieb der MTV weiter in Schlagdistanz und ging mit 17:18 in die Pause.

Mit viel Energie, guten Vorsätzen und Justin Hudowski am Kreis kam der MTV aus der Kabine und setzte sein Vorhaben sogleich in Tat um. In der Abwehr wurden die Angriffsbemühungen der HG Rosdorf jetzt frühzeitiger unterbunden, zudem erfolgte eine kurze Deckung des angriffsstärksten Rosdorfers. Tempogegenstöße wurden jetzt konsequenter ausgenutzt, so dass der MTV sich nach 35 Minuten eine 22:18 Führung erarbeitete.

Bis zum 30:25 zeigte sich der Tabellenzweite weiterhin engagiert und treffsicher. Eine starke zweite Halbzeit zeigte dabei Waldemar Mick, der mit insgesamt 10 Toren seine Qualitäten unterstrich und im Spiel 1:1 zu überzeugen wusste. Neben Walde bewiesen auch Robin Goldmann (7 Tore), Marcel Schieffer (7 Tore), David Panczak (4 Tore) und Patrick Wittmeier (5 Tore) ihre Torjägerinstinkte. Letzterer zeigte nach langer Verletzungszeit eine starke Vorstellung und passte sich nahtlos ein. Zuverlässig zeigten sich erneut die beiden Torleute des MTV, die besonders in den zweiten 30 Minuten eine gute Partie absolvierten.

Die HG Rosdorf erwies sich aber sehr hartnäckig und nutzte eine schwächere Phase des Gastgebers aus. Beim Stand von 31:30 drohte das Spiel zu kippen. Besonders die jungen Wilden des MTV zeigten sich trotz des knappen Spielstandes unbeeindruckt und drückten weiter auf das Tempo. Den Anfang machte dabei Nico Sternberg mit einem nicht für möglich gehaltenen 30 Meter Sprint, der mit einem viel umjubelten Torerfolg belohnt wurde!

Diese Spielweise wurde letztendlich belohnt und mit einem 6:2 Lauf setzte sich der MTV uneinholbar auf 37:32 ab. Den Schlusspunkt setzte Kreisläufer Linus Jesch mit seinem Tor zum verdienten 38:32 Heimsieg.

Was am Anfang der Saison für nicht möglich gehalten wurde, fand am Sonntag seinen Höhepunkt. Der MTV Moringen gewann in dieser Saison alle Heimspiele und katapultierte die KGS Sporthalle zur wahren Heimfestung.

Mit diesem Erfolg verbleibt der MTV auf dem 2. Tabellenplatz und kann im abschließenden Spiel bei der HSG Osterode III seine gute Saison krönen.

Riedel, K./ Döring, T./Goldmann, M. 2/Goldmann, R. 7/Schieffer, M. 7/Panczak, D. 4/ Mick, W. 10/ Wittmeier, P. 5/Jesch, L. 2/Hudowski, J. /Sternberg, N. 1

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_tabletennis_48

Tischtennis Sollingpokal 2012 in Lippoldsberg

Donnerstag, 15. März 2012 Tischtennis » 2011/12 » 1. Herren
61ad0239f58a1e0522d7713caa9606f5-180

Den Sollingpokal der Kreisklasse gewann die 1. Mannschaft des MTV Moringen am 02.03.2012 in Lippoldsberg.

Die besten 4 Mannschaften der 1. Kreisklasse (FC Weser 2, TSV Allershausen, TSV Bollensen und MTV Moringen 1) kämpften um den Pokal.

Der MTV Moringen gewann diesen Pokal souverän. Die Spielergebnisse:
Moringen - FC Weser 2 mit 5:3
Moringen - TSV Allershausen mit 5:1
Moringen - TSV Bollensen mit 5:2.

In der Meisterschaft liegt der TT-MTV Moringen 1 mit 32:0 Punkten nach dem 16. von 18 Spieltagen klar auf den 1. Platz.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche D-Jugend in den Play-Offs zur HRSN-Meisterschaft

Freitag, 16. März 2012 Handball » 2011/12 » Männliche D-Jugend
B4c905e0d0f5f0714defa17bebfe20ef-180
641581d55188888646a1dd0eb50196b9-180

Eine grandiose Serie legt die männliche D-Jugend mit Trainer Nico Sternberg hin. In diesem Jahr ist die Mannschaft noch ungeschlagen, lediglich ein Unentschieden gegen den absoluten Meisterschaftsfavoriten vom MTV Geismar musste die Mannschaft hinnehmen.

Nach den regulären Spielen (Hin- und Rückrunde) belegte die Mannschaft in der Regionsliga einen ausgezeichneten dritten Platz. Die Ausschreibung sieht für diese Saison vor, das alle neun Vereine eine Play-Off Runde spielen, in der die Tabellenplätze 1 bis 9 ermittelt werden. Die Spieler der JSG haben gegen die HSG Plesse (Tabellenzweiter) und den MTV Geismar (Tabellenerster) zu spielen. Der Sieger ist HRSN Meister in der Regionsliga.

Stark präsentierten sich die Jungen und Lucie Hilke gegen die HSG Plesse. Nach großartigem Fight wurden die HSG Plesse in Hin und Rückspiel kämpferisch und spielerisch in die Schranken gewiesen. Am Sonntag, dem 18.03.2012 um 13:00 Uhr kommt es zum ersten Aufeinandertreffen mit dem MTV Geismar in der Sporthalle an der Burgbreite. Bitte unterstützt unsere D-Jugend bei dieser schweren Heimspielaufgabe! Der Gegner ist den Moringern körperlich leicht überlegen. Aber Ehrgeiz und gute technische Ausbildung können die Moringer den Gästen um Erfolgstrainer Jens Schwerdt entgegen setzen.

Prunkstück der Moringer Mannschaft ist eine gut harmonierende 1:5 Abwehr und auch die Offensive weis oftmals spielerisch zu überzeugen. Die Jungen müssen ihre Nerven im Griff haben und gelassen an die schwierige Aufgabe herangehen. Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, sollte es ein sehr spannendes Spiel werden. Die Jugendlichen beider Vereine hoffen auf viele Zuschauer, damit das Spiel auch einen würdigen Rahmen hat. Alle werden bemüht sein ein faires Spiel abzuliefern.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 21 Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau OHA 3 - MTV 2

Freitag, 16. März 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren

HSG oha 3 vs. MTV Moringen 2 0:0 (16:17) vom 17. März 2012

Am 17.03.2012 hat die Reserve des MTV ihr letztes Saisonspiel in Herzberg gegen Osterode III. Mit einem Erfolg kann Moringen seinen 2. Tabellenplatz verteidigen und seine gute Saison mit einem direkten Aufstiegsplatz abschliessen. Der Gastgeber wird aber in eigener Halle anders auftreten und sich für die klare Niederlage im Hinspiel revanchieren wollen. Da es in den letzten Jahren gegen Osterode immer knappe Niederlagen gab, sollte der MTV gewarnt sein. Moringen sollte mit voller Besetzung antreten, da die A-Jugendlichen aufgrund eines wichtigen Spiels am Sonntag gegen Zweidorf/Bortfeld nur kurze Einsatzzeiten erhalten sollten.

Treffen um 15:15 Uhr an der KGS Sporthalle.  Abfahrt um 15:30 Uhr.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 7 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Vorschau auf das Derby gegen Plesse-Hardenberg

Freitag, 16. März 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Plesse-Hardenberg II 26:25 (13:15) vom 17. März 2012

Vierter Derbysieg für MTV?

Moringen. Das letzte Derby der Saison 2011/2012 in der Handball-Landesliga der Männer steigt Samstag in Moringen. Dort trifft der heimische MTV ab 19 Uhr auf die Reserve der HSG Plesse-Hardenberg.

Unterschiedlicher könnte die Derbybilanz kaum sein. Moringen ist in den nachbarschaftlichen Vergleichen ungeschlagen und peilt den vierten Sieg an. Das Burgenteam ging gegen die Kreisrivalen aus Moringen und Northeim bisher drei Mal leer aus. So auch im Hinspiel, das die HSG mit 27:30 verlor. Nicht mit von der Partie war damals Sebastian Lelek. Er war lange verletzt und steht seit zwei Spielen wieder im Kader. „Es ist noch Steigerungsbedarf da. Aber ich finde langsam zu meiner Form.“ In seiner ersten Seniorensaison sind dem 19-Jährigen die Unterschiede zu den Nachwuchsteams nicht verborgen geblieben. „Es wird körperbetonter gespielt. Aber es geht ja auch um mehr.“

In Sachen Klassenerhalt hat der Rückraumspieler die Hoffnung trotz der prekären Lage nicht aufgegeben. „Natürlich waren wir nach dem Spiel in Vorsfelde geknickt. Aber der Wille, die letzte Chance zu nutzen, ist vorhanden.“ Das Spiel gegen Hondelage habe gezeigt, dass man auch mit den vorderen Teams mithalten kann. „Wenn es uns nicht gelingt, gegen die unmittelbaren Konkurrenten zu gewinnen, müssen wir die Punkte woanders holen. Nun will man eben Moringen ärgern.

Beim Favoriten wird mit Clemens Warnecke ein Leistungsträger fehlen. Der Torjäger ist privat verhindert, glaubt aber an einen Sieg seines Teams. „Im Derby wäre ich gern dabei gewesen. Aber dann müssen eben unsere Nachwuchskräfte in die Bresche springen.“ Gefragt ist eine konstante Leistung. Das gelang dem Urgestein selbst im Saisonverlauf nur selten, wie er zugibt. „Es war eher durchwachsen. Häufig hat es nur zu einer guten Halbzeit gereicht.“ Zwar ist nach der Niederlage in Wolfsburg wohl der zweite Platz futsch, dennoch sieht der 24-Jährige keine Motivationsprobleme. Schließlich geht es um die Vorherrschaft in der Region. Als Augenzeuge des Spiels der Hardenberger gegen Northeim glaubt Warnecke den Weg zum Erfolg zu kennen. „Die HSG hatte Probleme in der Rückwärtsbewegung. Wir müssen Tempo machen, um zu leichten Toren zu kommen.“

Quelle: HNA vom 16. März 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG OHA 3

Montag, 19. März 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren

HSG oha 3 vs. MTV Moringen 2 0:0 (16:17) vom 17. März 2012

Zum Saisonabschluss kassierte die II. Herrenmannschaft des MTV Moringen eine bittere 31:32 Niederlage bei der HSG Osterode III. Ob die Punkte letztendlich in Osterode verbleiben ist noch nicht geklärt, da der MTV aus guten Gründen einen Einspruch gegen die Wertung eingelegt hat.

Zwischen den beiden jüngsten Mannschaften in der Liga entwickelte sich ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel. Von Beginn an drückten die Ligakonkurrenten auf das Tempo, wobei sich der MTV anfänglich geschickter im Angriff verhielt und sich auf 10:5 absetzen konnte. Der Gastgeber steckte aber nicht auf und verkürzte auf 11:12. Besonders Yannik Rauch von der HSG setzte sich eindrucksvoll gegen die MTV Defensive durch und hielt seine Mannschaft im Rennen. Moringen selbst ließ einige 100% Tormöglichkeiten aus und scheiterte mehrfach an den guten Torleuten der HSG Osterode. Die erste Halbzeit endete mit einem Stand von 17:15 für den MTV Moringen.

In den zweiten 30 Minuten zeigten die beiden Teams, dass sie zu den spielstärksten in der Liga gehören. So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen dem Zweiten und dem Sechsten. Der MTV Moringen ging dabei mehrmals mit 2 oder 3 Toren in Führung, um diese nach kurzer Zeit wieder verlieren.

In der 51.Minute ging der MTV erneut mit 28:25 in Führung, vergab aber in der Folgezeit drei hundertprozentige Chancen zur Vorentscheidung. Osterode kämpfte sich zügig heran und ging 2 Minuten vor dem Schluss selbst mit 2 Toren in Führung. Die letzten Bemühungen des MTV Moringen brachten leider nicht mehr den erwünschten Erfolg.

Stärkster Spieler beim MTV an diesem Tag war Linus Jesch, der in Abwehr und im Angriff zu überzeugen wusste.

Letztendlich hat sich die HSG Osterode den Sieg hart und nicht unverdient erarbeitet. Trotzdem kann diese Partie einen üblen Nachgeschmack für den Gastgeber haben. In der 35.Minute musste der Mannschaftsverantwortliche der HSG, nach Hinweis durch den Zeitnehmertisch, einen Spieler nachtragen, der bereits seit Anfang der Partie spielte. Nach Beendigung der Partie fiel aber auf, dass ein Spieler nachgetragen wurde, der an diesem Abend gar nicht anwesend war und dem MTV sehr gut bekannt ist. Fraglich war daher die Herkunft des jungen Mannes, der auf der Platte stand. Leider war das Wort Fairness kein Begriff für den Coach der HSG Osterode, der auch in Anwesenheit der Schiedsrichter für keine Aufklärung sorgte. Aufgrund dieser Tatsache wurde gegen die Spielwertung ein berechtigter Einspruch eingelegt.

Sternberg N. 2, Fischer N. 3, Goldmann M. 2, Schieffer M. 2, Panczak D. 1, Doering T., Riedel K., Ahlborn K. 1, Mick W. 8, Jesch L. 5, Urban M., Goldmann R. 7

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 9 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zum Sieg im Derby gegen Plesse-Hardenberg

Montag, 19. März 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Plesse-Hardenberg II 26:25 (13:15) vom 17. März 2012

Be39722e5ab2d2f39273bceb91d3dd30-180

Knappes Ding im Derby

Moringen. Viertes Derby - vierter Sieg! Mit dem 26:25 (13:15)-Erfolg über die Reserve der HSG Plesse-Hardenberg haben die Männer des MTV Moringen am Samstag auch den letzten nachbarschaftlichen Vergleich der laufenden Spielzeit in der Handball-Landesliga für sich entschieden.

Damit haben die Sieger weiterhin die Option auf Rang drei. Für den Verlierer wird die Luft im Tabellenkeller dagegen immer dünner.

Die Gäste waren über die gesamte Spielzeit gleichwertig und hielten die Begegnung buchstäblich bis zum Schlusspfiff offen. Das Prestigeduell war erwartungsgemäß vom Kampf geprägt. Dabei hatte die HSG in den ersten 20 Minuten leichte Vorteile. Moringen kam dann zwar besser ins Spiel, doch Plesse riss mit großem Einsatz immer wieder Lücken in den gegnerischen Deckungsverband und ging mit einem knappen, aber verdienten Vorsprung in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang stand die Moringer Abwehr sicherer. Die daraus resultierenden Ballgewinne wurden jedoch nicht konsequent genug in Tore umgemünzt. Zwar wurde zwischenzeitlich eine 24:21-Führung herausgeworfen, Plesse ließ sich jedoch nicht abschütteln und sorgte für eine spannende Schlussphase.

90 Sekunden waren noch zu spielen, als die Gäste tatsächlich noch einmal zum 25:25 ausgleichen konnten. Hoffnung auf die so wichtigen Punkte im Abstiegskampf keimte auf. Sebastian Heiler markierte jedoch fast postwendend mit einer beherzten Aktion den 26. Treffer für die Heimsieben. Der letzte Ballbesitz der HSG-Reserve mündete in einem Freiwurf. Dieser wurde jedoch nicht im Moringer Gehäuse untergebracht.

Während auf Seiten der Gäste Youngster Marvin Grobe und Kristjan Borko herausragten, freute sich Moringens Coach einmal mehr über das forsche Auftreten seiner Nachwuchskräfte. Darüber hinaus überzeugte Jan Erik Drews mit einer starken Abwehrleistung. Ihm gelangen zudem sehenswerte Treffer aus der zweiten Reihe.

MTV: Gloth, Pförtner - J. Nowakewitz 5, Sternberg 2, Heiligenstadt 3, Schnitt 3, Drews 3, Heiler 1, Henniges 2, Dewald, Fröchtenicht 1, Skala 4, Rethemeier 1, Ahlborn 1.

HSG Plesse-Hardenberg II: Rohmann, Schneider - Bruns, Rassek 2, Lelek, Schierholz 2, Dargel 2, Borko 8, Korzanowski 2, Strysio, Hungerland 2, Grobe 7.

Quelle: HNA vom 19. März 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorbericht auf das Spiel gegen Vorsfelde 2

Donnerstag, 22. März 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren
1f3fda1ac71c1e7bc339373c4fc28b0d-180

Beim zweiten Heimspiel hintereinander begrüßen wir die Oberligareserve aus dem Wolfsburger Vorort Vorsfelde in der Sporthalle an der Burgbreite auf das Herzlichste.

Wie die Landesliga-Handballer des MTV Moringen ihren knappen Sieg im Derby gegen die HSG Plesse-Hardenberg verdaut haben, wird sich am Samstagabend herausstellen. Leider muss die Mannschaft von Peter Vollbrecht und Max Sternberg in der Partie gegen Vorsfelde 2 erneut Ausfälle kompensieren. Wie gravierend sich dieses Manko auf das MTV-Spiel gegen den Tabellenviertletzten auswirkt, ist die spannende Frage. Ab Samstag, 19 Uhr gibt es in der Moringer Sporthalle die Antwort darauf.

Für die Moringer geht es um viel. Die Mannschaft ist Tabellenvierter, eine Platzierung, die dem Leistungsvermögen der Truppe in dieser Saison entspricht. Mit einem Sieg könnte man der HSG Plesse-Hardenberg 2 helfen, den Klassenerhalt in der Landesliga zu sichern. Das wäre im nächsten Jahr wiederum ein weiteres Nachbarschaftsderby. Auch der zweiten Mannschaft des Northeimer HC würde ein Sieg der Moringer gegen Vorsfelde 2 im Abstiegskampf sehr viel weiterhelfen. Northeim und Vorfelde weisen die gleiche Anzahl an Minuspunkten in der Tabelle aus.

Aber die Mannschaft will sich auch rehabilitieren und vor eigener Kulisse eine gute Leistung zeigen, bevor es in die Osterpause geht. In den letzten Spielen wollen die Moringer noch einmal zeigen wie viel Substanz in der Mannschaft steckt.

Man kann davon ausgehen, dass in Moringen mächtig gekämpft wird. Jeder Moringer Spieler wird wissen worum es geht und muss versuchen an seine Leistungsgrenze zu gehen.

Wir wünschen unsern Zuschauern und Fans fröhliche Osterfeiertage.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Männliche D-Jugend kämpft um die Meisterschaft

Donnerstag, 22. März 2012 Handball » 2011/12 » Männliche D-Jugend
4b3875e2a3dc89be922fa9acaef9c9bc-180

Noch haben die Mannen von Nico Sternberg das ganze große Saisonziel nicht erreicht. Als Tabellendritter startete die D-Jugend in die Play-Offs. Sehr erfolgreich und nicht von allen erwartet konnte die Mannschaft bereits drei von vier Spielen gewinnen.

Nun ist nur noch ein Auswärtsspiel in Geismar zu bestreiten. Wenn die Jungen diese Begegnung für sich entscheiden, so haben sie die HRSN Meisterschaft gewonnen.

Die sehr überzeugenden Leistungen in den ersten drei Play-Off Spielen geben zur Anlass zur Hoffnung, dass sich die Mannschaft auch in Geismar sehr achtbar schlagen wird. Den genauen Spieltermin konnte der MTV Geismar noch nicht mitteilen.

Die Mannschaft ist sehr ausglichen besetzt und die Leistungsdichte im Team ist sehr breit. Wenn Spieler von der Bank ins Spielgeschehen eingreifen gibt es kaum einen Bruch im Spiel. Auch die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist hervorragend. Die Konzeption in der JSG Moringen-Fredelsloh ist stimmig und auf lange Jahre erfolgreich. Die Ausbildung in der E-Jugend und der D-Jugend baut auf einander auf. So ist es die E-Jugendtrainerin Gabi Trautmann, die den Grundstein für diese wirklich tolle Mannschaft legte. Nico Sternberg übernahm eine technisch sehr gut ausgebildete Mannschaft und setzte die Ausbildung weiter fort. Die 1:5 Abwehr ist das Prunkstück der Mannschaft. Auch im Angriff setzen die Moringer spielerische Akzente.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 11 Kommentare
Icon_badminton_48

Badminton Training in den Osterferien

Freitag, 23. März 2012 Badminton » 2011/12

Die Trainingszeiten für Kinder und Jugendliche werden während der Osterferien leider nicht angeboten.

Weiterhin fällt auch das Training für Erwachsene am Montagabend aus.

Stattfinden werden damit ausschließlich die Trainingtermine für Erwachsene und Familien am Mittwoch und Freitag (jeweils 20:00 Uhr). In Begleitung der Eltern können Kinder oder Jugendliche gerne hier teilnehmen.

Bitte denkt auch daran, dass das 20 Uhr Training am Freitag den 23.03. ausnahmsweise wegen einer Schulveranstaltung ausfallen muss.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Soll-Ist-Vergleich 2011/2012

Sonntag, 25. März 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren

Auszug aus dem Hallenkurier für die Saison 2011/2012 - Sommer 2011

2. Herren MTV Moringen – Regionsklasse

........

Das Ziel ist auf jeden Fall der Klassenerhalt, jeder zusätzliche Punkt ist natürlich gerne gesehen. Um den Aufstieg in die Regionsliga werden wir sicherlich nicht mitspielen, aber wir werden jedes Spiel selbstbewusst und mit Engagement angehen.

Ein sehr großer Erfolg wäre es, wenn wir uns in der Platzierung zur letzten Saison ( 8.Tabellenplatz) verbessern könnten.

Hallo Jungs! Wo bleibt Eure Reaktion! Ihr habt ganz locker den Klassenerhalt geschafft und nebenbei den sensationellen Aufstieg in die Regionsliga erarbeitet. Das sieht nach einer ganz großen Fete aus, es sei denn ihr habt keine Kraft mehr dafür.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 5 Kommentare
Icon_handball_48

Vorbericht auf das Spiel gegen Geismar

Mittwoch, 18. April 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Geismar 26:32 (12:16) vom 22. April 2012

Im ersten Heimspiel nach der Osterpause begrüßen wir die Gäste aus dem südlichen Göttinger Stadtteil Geismar in der Sporthalle an der Burgbreite.

Es bleibt abzuwarten, wie die Moringer das Spiel in Hondelage verarbeitet haben. Die Gäste aus Geismar überzeugten in dieser Saison und haben sich in der Landesligaspitze etabliert. Die Geismarer, zu Beginn der Saison nicht immer sattelfest und mit einigen Patzern, haben sich still und heimlich in das Verfolgerfeld im Kampf um Platz 2, eingeordnet.

Für beide Mannschaften ist der Meisterschaftszug bereits abgefahren und der Traum vom Aufstieg schon seit ein paar Spieltagen nicht mehr zu realisieren. Der derzeitige vierte Platz der Moringer lässt noch auf einen Podiumsplatz hoffen. Um dieses Ziel zu erreichen muss gegen Geismar unbedingt ein Sieg her. Dabei dürfen die Moringer die Gäste auf keinen Fall unterschätzen.

Beide Mannschaften haben 23 Spiele absolviert. Die Moringer haben im direkten Vergleich ganz klare Vorteile in der Angriffsleistung, während die Geismarer in der Abwehrstatistik eindeutig vorne liegen. Das Hinspiel in der IGS Halle Geismar wurde von den Moringern sicher gewonnen und gehörte zu den besseren Auswärtsspielen unserer Mannschaft.

Für beide Mannschaften zählt nur ein doppelter Punktgewinn um in der Reichweite ihrer Zielstellungen zu bleiben. Der MTV hofft und baut auf seinen zahlreichen und lautstarken Anhang. Die Moringer unterstützen ihr Team nicht nur in guten Zeiten.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

C-Jugend versucht die Landesligaqualifikation

Mittwoch, 18. April 2012 Handball » 2011/12 » Männliche C-Jugend

Die Saison 2011/2012 neigt sich dem Ende entgegen. Die Spieler der C- und D-Jugend erbrachten beachtliche Leistungen im Punktspielbetrieb. Wir haben diese Leistungen schon in den Vereinsmedien entsprechend gewürdigt. Ein Teil der Spieler aus der C- und D-Jugend sind im HRSN-Förderkader der Region Süd Niedersachsen. Für diese Spieler heißt dies zweimal im Monat am Samstagmorgen ein zusätzliches Stützpunkttraining zu absolvieren.

Diese vereinsübergreifende Förderung weckt bei den Spielern auch Begehrlichkeiten. Die Verantwortlichen haben mit den Spielern der neuen C-Jugend für das Jahr 2012/2013 gesprochen und die Mehrheit sprach sich für die Teilnahme an der Relegationsrunde zur Landesliga aus.

Einige Spieler aus der C-Jugend unterstützten in der abgelaufenen Saison bereits die männliche B-Jugend in der Landesliga und wussten dort mit ansprechenden Leistungen zu überzeugen. Sie haben sich auch durch das zusätzliche Training in der B-Jugend weiterentwickelt.

Die neuformierte Mannschaft der C-Jugend wird ab dem 21.04.2012 die Relegationsspiele bestreiten. Am 20.05.2012 ist diese aus Einzelspielen bestehende Runde abgeschlossen. Sollten die Jungen die Qualifikation schaffen, spielen sie in der höchsten Klasse in Niedersachsen. Die wäre eine überragende Leistung und zeigt die sehr gute Jugendarbeit in unserem Verein.

Im Kader der C-Jugend sind 11 Spieler. Die Fußballverantwortlichen des SV 07 haben die Bereitschaft signalisiert, dass sie bei Überschneidungen die Spiele verlegen können. Für die großartige Bereitschaft auch an dieser Stelle herzlichen Dank.

Drücken wir unseren Nachwuchshandballern die Daumen dafür, dass sie eine gute Rolle in der Landesligarelegation spielen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 7 Kommentare
Icon_handball_48

Saisonausblick Handball

Freitag, 04. Mai 2012 Handball » 2011/12

Mit dem Spieltag am 05. Mai ist die Saison 2011/2012 für die Handballer/Innen beendet.

Die männliche C-Jugend bestreitet am Samstag das Vorspiel zur Begegnung der 1. Herren gegen Mascherode. Dabei können die Spieler der JSG Moringen-Fredelsloh mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Aufstieg in die Landesliga Braunschweig machen.

Die 2. Herren wurde Meister und steigt in die Regionsliga (ehemals Kreisliga) auf. Die Ehrung durch den Staffelleiter Thomas Hartmann findet um 18:30 Uhr vor der Begegnung der 1. Herren gegen Schöningen statt.

Die neue Saison beginnt für die 1. Herren am Samstag, den 15.09.2012 um 18:00 Uhr mit einem Heimspiel gegen den MTV Geismar. Das letzte Spiel der kommenden Saison ist am 11.05.2013 gegen den VfL Fallersleben um 18:00 Uhr in Moringen.

Alle Beteiligten freuen sich nun auf die 150 Jahrfeier. Eingebettet darin ist das 80jährige Bestehen der Handballabteilung. Wir Handballer/Innen wollen das Zeltfest an allen drei Tagen unterstützen und besuchen. Das Zeltfest ist der Höhepunkt unserer Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr. Jeder Handballer sollte zum Gelingen des Festes beitragen und an den drei Tagen das Festzelt besuchen.

Die mehrwöchige Vorbereitung für unsere Herrenmannschaften beginnt Ende Juli. Beide Teams starten gemeinsam in die erste Vorbereitungsphase. Höhepunkt dieser ersten Phase wird für die 1. Herrenmannschaft der Pillercup am Samstag, den 04. August 2012 sein. Dabei trifft das Team auf klassenhöhere Mannschaften aus der Region.

Am Sonntag, den 05. August finden die Moringer Handballtage für Mannschaften bis zur Regionsoberliga statt.
Beide Mannschaften starten nach dem Turnier in die zweite Vorbereitungsphase. Es bleiben dann noch gut vier Wochen bis zum Saisonstart.

Die Handballtage für den Jugendbereich sind am dritten Wochenende in den Sommerferien, d.h. vom 17. bis 19. August 2012, geplant. Ein Termin in den Ferien ist leider unausweichlich, weil unmittelbar im Anschluss die Handballsaison startet. Die Veranstalter hoffen trotzdem ein attraktives Teilnehmerfeld zusammen zu bekommen.

Bleibt uns zum Schluss, dass wir uns recht herzlich bei allen aktiven Vereinsmitgliedern, Helfern, Sponsoren und Gönner für ihre Unterstützung bedanken dürfen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorbericht zum Spiel gegen HSG Schöningen

Freitag, 04. Mai 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Schöningen 40:39 (19:16) vom 05. Mai 2012

Am Samstag, 05.05.2012 um 19:00 Uhr findet in der KGS-Sporthalle an der Burgbreite das letzte Saisonspiel der 1. Herrenmannschaft des MTV Moringen in der Saison 2011/2012 statt. Gegner ist die HSG Schöningen aus dem Kreis Helmstedt.

Viele Entscheidungen sind in der Landesliga Braunschweig bereits gefallen, der Rest fällt an diesem Wochenende. Der TV Jahn Duderstadt wurde deutlich Meister in der Landesliga. Der VfL Wolfsburg ist erster Absteiger in die Regionsoberliga Südost Niedersachsen, da die Mannschaft nicht mehr für die neue Saison in der Landesliga gemeldet wurde. Der zweite Absteiger ist der MTV Seesen. Trotz einer sehr starken Rückrunde reichte es nicht mehr zum Klassenerhalt.

Nachdem die Meisterschaft zwar verpasst, aber der fünfte Platz in der Landesliga noch nicht gesichert ist, wollen sich die Spieler mit einer guten Leistung und einem Sieg bei den treuen Fans für die Unterstützung über die gesamte Saison bedanken.

Das Trainergespann Max Sternberg und Peter Vollbrecht wird aus privaten Gründen nicht auf der Bank sitzen. Bis auf den Langzeitverletzten Lennard Warnecke und evtl. Leon Schnitt kann aber auf den vollen Kader zurückgegriffen werden.

Die Moringer Herren müssen vor dem Gegner aus Schöningen, momentan Siebter in der Tabelle, gewarnt sein. Beim Hinspiel im Dezember 2011 verloren sie nach einer glücklosen mannschaftlichen Leistung knapp mit 31:29. In diesem Spiel war allerdings die Verletztenliste auf Moringer Seite besonders lang. In der aktuellen Partie will sich unsere Mannschaft unbedingt vor dem heimischen Publikum rehabilitieren. Die aktuelle Serie an Niederlagen sollte also im letzten Spiel beendet werden.

Bereits vor Saisonende laufen die Planungen für die nächste Saison auf Hochtouren. Wer bleibt? Wer kommt? Wer rückt aus der eigenen Jugend nach? Dies zu klären wird in den nächsten Wochen die Hauptaufgabe der Verantwortlichen sein.

Die Spieler und die gesamte Handballabteilung würden sich über eine volle Halle zum Saisonabschluss freuen. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt und zum Abschluss soll kräftig gefeiert werden.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zum Sieg im letzten Saisonspiel

Sonntag, 06. Mai 2012 Handball » 2011/12 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Schöningen 40:39 (19:16) vom 05. Mai 2012

88afdc0d0623159d03b6049aa023827f-180

Furioses Finale durch Skala

Moringen. Nichts für schwache Nerven war der letzte Saisonauftritt des MTV Moringen in der Handball-Landesliga der Männer. Am Samstag wurde die HSG Schöningen in letzter Sekunde mit 40:39 (29:22) niedergerungen.

Vor allem die Schlussphase in der Sporthalle Burgbreite war an Dramatik kaum zu überbieten. Nach komfortabler Pausenführung hatten sich die Gastgeber mit etwas Überheblichkeit und zunehmenden Unkonzentriertheiten in der Abwehr selbst in die Bredouille und den Kontrahenten mit 39:37 in die Vorderhand gebracht. Mit einem Spektakel sorgte der MTV dann aber für einen versöhnlichen Saisonabschluss.

Für den Ausgleich zum 39:39 zeichnete Clemens Warnecke mit einem Traumtor verantwortlich. Aus atemberaubender Höhe versenkte er aus halbrechter Position das geniale Kempa-Anspiel von Michel Skala soeben noch im Tor der Gäste. Nach einer Auszeit der HSG waren schließlich noch 30 Sekunden zu spielen. Nun war es Michel Skala selbst, der einem dribbelnden Angreifer den Ball klaute und den Konter zum umjubelten Siegtreffer der Heimsieben nutzte.

Die Schützlinge von Max Sternberg hatten zuvor mit großem Tempo die erste Halbzeit dominiert. Dazu trugen viele Wechsel bei, die ein schnelles Umkehrspiel erlaubten. Eine kritische Phase hatte der MTV nur nach einer guten Anfangsviertelstunde zu überstehen. Mit ihrem starken Rückraum wandelte Schöningen einen 5:7-Rückstand in eine 12:10-Führung um.

Nach der Pause blies der Gast aber zur Aufholjagd. Schnell verkürzte die HSG auf 26:29. Dieser Lauf zeigte Wirkung bei den Moringern. Die handelten sich nun viele Zeitstrafen ein und scheiterten von außen mehrfach am Gästekeeper. Auch der war aber schließlich beim Finale furioso des MTV machtlos.

MTV: Gloth, Pförtner - Nowakewitz 4, Sternberg 2, Warnecke 10, Heiligenstadt 5, Drews 4, Skala 4, Rethemeier, Kitke 1, Heiler 2, Dewald 1, Henniges 7, Fröchtenicht.

Quelle: HNA vom 07. Mai 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_handball_48

Mannschaftsfoto neue C-Jugend

Sonntag, 06. Mai 2012 Handball » 2012/13 » Männliche C-Jugend
5b459339a9cd15f63b20d2514cd930c2-180

Drei Spiele, drei Siege - so lautet die Bilanz der neuen männlichen C-Jugend in der Relegationsrunde zur Landesliga Braunschweig in der kommenden Saison.

Deutliche Siege gegen Gifhorn, Vorsfelde und Mascherode haben dafür gesorgt, dass die männliche C-Jugend in der Formation der neuen Saison die Tabelle souverän mit 6:0 Punkten und sehr guten 130:52 Toren anführt. Im abschließenden Relegationsspiel in Northeim (Mittwoch, 09. Mai 2012 um 18:00 Uhr) kann die Mannschaft mit einem weiteren Sieg bereits alles klar machen, denn als Tabellenerster würde man weiteren Relegationsrunden aus dem Weg gehen und direkt den Aufstieg sichern.

Nach dem Sieg gegen Mascherode am vergangenen Samstag wurde auch ein aktuelles Mannschaftsfoto geschossen.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_badminton_48

HNA Bericht zum Abschneiden der Moringer in Heiligenstadt

Donnerstag, 10. Mai 2012 Badminton » 2011/12
D384db29a794e5713291d20660b7c1ba-180

MTV der erfolgreichste Verein

Heiligenstadt. Als zahlenmäßig stärkster und zugleich erfolgreichster Verein hat der MTV Moringen jetzt den 13. Badmintontag in Heiligenstadt absolviert. 17 Spieler des Vereins waren am Start, acht davon bestritten ihren ersten Auftritt. Jana Bohne, Jan-Niklas Cramer und Marvin Krechsky wurden Erste.

Im Mädcheneinzel der U11 hielten sich Kim Bohne, Maja Meißner und Pauline Cramer bei ihrer Premiere sehr gut. Allerdings starteten alle drei nervös, fanden jedoch in das Turnier und belegten die Plätze vier, fünf und sieben.

Im Jungeneinzel U11 verpasste Jannek Wiechens den Turniersieg knapp. Im letzten Spiel verlor er gegen Turniersieger Hieronymus Trost. Auch Finn Bode und Titus Parzich hielten sich in ihrem ersten Turnier sehr gut. Bode beeindruckte gegen die körperlich überlegenen Gegner mit sehr guter Technik, Parzich mit seiner enormen Laufbereitschaft.

Im Jungeneinzel U13 belegten Jan Bergmann, Florian Wiechens, Patrick Brehmer und Quint Parzich nach guter Leistung hinter dem verdienten Sieger Niclas Büttner die Plätze zwei bis fünf. Brehmer wurde in seinem ersten Turnier guter Vierter.

Irmela Helbig (Mädcheneinzel U15, Platz sechs) und Helena Busch (Mädcheneinzel U17, Platz vier) lieferten als Neulinge ebenfalls sehr starke Auftritte ab.

Jana Bohne gewann das Mädcheneinzel U17 ungefährdet, ebenso Jan Niklas Cramer das Jungeneinzel U15. Beide spielten ihre Technik und Erfahrung aus. Gleiches gilt für Marvin Krechsky, der das Jungeneinzel U17 sicher gewann. Paul Teichmann wurde Dritter, Yannik Jeep Fünfter.

Quelle: HNA vom 09. Mai 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_volleyball_48

Mixed-Volleyballturnier 2012

Donnerstag, 10. Mai 2012 Volleyball » 2011/12 » Hobby Liga Team
Ac1ce80866bd9ae8c097541dbd81494f-180
1f438e35d7e4389ef94a520ee76f58ce-180

Das schon traditionelle Moringer Mixed-Volleyballturnier fand in diesem Jahr am 06.05. in der KGS-Halle statt.
9 Mixed-Mannschaften aus der Region hatten sich eingefunden, um einen ganzen Tag auf 3 Feldern um den Turniersieg zu kämpfen.

Gespielt wurden jeweils 3 Sätze bis 21 Punkte nach dem Rally-Point-System. In Vor- und Hauptrunde konnte so jede Mannschaft 4 Spiele (12 Sätze) spielen.
Wieder einmal zeigte sich, dass die Spiele überweigend sehr ausgeglichen und für eine Hobbyliga auf einem sehr hohen Niveau waren.

Jede Mannschaft hatte Kuchen oder Salate mitgebracht, zum Mittag gab es Würstchen und Steak.
Erfreulicherweise hatten sich auch einige Zuschauer eingefunden, die mit schönem Volleyball belohnt wurden.

Am Ende eines schönen Turniertages gab es folgende Platzierungen:

1. CVJM Northeim
2. MTV Moringen
3. SV Harste
4. Querschläger (Bovender SV)
5. Tuspo Weende
6. TG Northeim
7. TV Roringen
8. TSV Katlenburg
9. MTV Garlebsen-Ippensen

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Statistik II. Herren - Saison 2011/2012

Sonntag, 13. Mai 2012 Handball » 2011/12 » 2. Herren
B83c9b3830cf3299aff79677dc0425c7-180

Aufgrund einzelner Nachfragen von Spielern der 2. Herren erfolgt nun eine kleine Statistik über die Saison 2011/2012.

 

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 5 Kommentare
Icon_badminton_48

Bewegte Bilder vom letzten Saisonspiel

Montag, 14. Mai 2012 Badminton » 2011/12 » 1. BM Mannschaft

MTV Moringen 1 vs. SG Northeim 4:2 vom 07. Mai 2012

Vom letzten Saisonspiel der 1. Badmintonmannschaft gegen SG Northeim gibt es hier einige bewegte Bilder.

Die Mannschaft (Matthis Friedrichs, Maik Straßmann, Christian Krumme, Kathrin Kobbe) hatte die Partie mit 4:2 gewonnen und konnte sich damit am Ende der Saison noch auf Platz 6 verbessern.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_badminton_48

HNA Bericht zum MTV Junior Cup 2012

Donnerstag, 24. Mai 2012 Badminton » 2011/12
331418ec707e9f07efe0adf08e62cbc2-180

Rekordbeteiligung bei Junior-Cup

Moringen. Mit 58 Badmintonspielern im Alter von sechs bis 14 Jahren war der dritte Junior-Cup des MTV Moringen jetzt ein voller Erfolg. Für viele war dies das erste Turnier ihrer jungen Karriere.

Gespielt wurde in den Altersklassen U9 (Jahrgänge 2004 und jünger), U11 (Jahrgänge 2002/2003), U13 (Jahrgänge (2000/2001) und U15 (Jahrgänge 1998/1999). Der MTV Moringen entschied sechs Altersklassen für sich, der ASC Göttingen und der Nikolausberger SC jeweils eine.

Begeisterung erzielten die Spieler der Altersklasse U9, die in ihrem ersten Turnier mit bemerkenswert guter Technik spielten. Nahezu jeder Satz war hart umkämpft. Sophie Seliger gewann das Turnier knapp vor Fabian Lange, Alicia Meyer, Greta Pfotzer und Alina Meißner (alle MTV Moringen). Alina Meißner war mit sieben Jahren die jüngste Teilnehmerin im Starterfeld.

In der Altersklasse U11 starteten 13 Teilnehmer (elf Jungen und zwei Mädchen). Auch in dieser Altersklasse wurde auf gutem Niveau gespielt. Der favorisierte Jannek Wiechens (4:0 Siege) setzte sich vor Finn Bode und Maja Meißner (3:1 Siege, alle MTV Moringen) durch. Der Herberhäuser Bela Deutsch als Vierter und der Moringer Viktor Stillig als Fünfter erreichten ebenfalls 3:1 Siege.

Mit 18 Spielern (je neun Jungen und Mädchen) waren in der Altersklasse U13 die meisten Spieler am Start. Jan Bergmann (MTV Moringen, 5:0 Siege) gewann vor Maike Strüber (Nikolausberger SC), Florian Wiechens und Quint Parzich (beide MTV Moringen), alle 4:1 Siege.

Favorit Florian Thiel gewann souverän alle Spiele der Altersklasse U15 und verwies seine Moringer Vereinskameraden Maurice Bode, Lennert Timpe und Jan Niklas Blum (alle 3:1 Siege) auf die Plätze zwei bis vier. Ebenfalls 3:1 Siege erzielten die beiden nächstplatzierten Spieler vom TSV 08 Groß Schneen, Philipp Springer und Jannik Hellwig. Mit 15 Spieler war diese Altersklasse ebenfalls sehr gut besetzt.

Das Mädcheneinzel der Altersklasse U15 wurde im Gruppenmodus gespielt. Hier bestätigte Lotta Müller (ASC Göttingen) ihre Favoritenrolle. Souverän gewann sie ihre Spiele und siegte vor Juliane Pauls (Nikolausberger SC) und Ilka Eberwien (TSV Herberhausen).

Quelle: HNA vom 22. Mai 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare

Vorstandsfoto

Mittwoch, 30. Mai 2012
2fc4d44d93856c5857038583dc93cee3-180

Mehr als 130 Tage nach der Jahreshauptversammlung und der dort stattgefundenen Wahlen gibt es jetzt tatsächlich ein aktuelles Foto vom neuen Vorstand. Damit haben wir auch wieder die übliche Verzögerung beim Bereitstellen von aktuellen Informationen erreicht, die ansonsten nur noch vom Blickpunkt übertroffen wird.

Weitere Informationen zu den Vorgängen bei der damals stattgefundenen Versammlung kann ich hier weiterhin nicht bereitstellen, da mir das Protokoll oder Aufzeichnungen anderer Art nicht zugeschickt worden sind.

 

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Großfeldhandball am 09. Juni 2012

Mittwoch, 30. Mai 2012 Handball » 2011/12

Im Rahmen der Feierlichkeiten zur 150-Jahrfeier bzw. 80 Jahre Handball findet am 09. Juni 2012 ab 12:00 Uhr auf dem Sportplatz der KGS Sportanlage ein Großfeld-Handballspiel statt.

Eingeladen zum Mitspielen oder auch nur zum Zugucken sind dabei alle, die Spaß am Sport haben und rechzeitig zu Spielbeginn erscheinen.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare

150 Jahre MTV Moringen

Mittwoch, 30. Mai 2012
55d0d7c0e5bedda76f98218b8b50c442-180

Gerne würde ich an dieser Stelle weitere Informationen zur 150-Jahrfeier des MTV Moringen vom 08. bis 10. Juni 2012 bereitstellen.

Auch etwas mehr als eine Woche vor dem Start des Fests habe ich leider noch keine Zeile an Hinweisen zum Programm oder Ablauf der Feierlichkeiten bekommen. Es bleibt mir also nur, den offiziellen Flyer abzuschreiben:

Freitag, 08.06.
ab 21:00 Disco mit Hit-Radio Antenne

Samstag, 09.06.
12:00 – 14:30 Sportschau (Sportplatz und Sporthallen)
15:00 – 17:30 Sportgala in der KGS-Halle
ab 19:30 Top-Liveband SUNRISE mit Tänzerinnen und Public Viewing im Festzelt (Fußball-EM: Deutschland-Portugal)

Sonntag, 10.06.
10:30 Gottesdienst im Festzelt mit Fahnenweihe und Auftritt der „More-and-More-Singers“
12:00 Mittagessen im Festzelt
14:00 Kinder- und Jugendumzug aller Vereine und Einrichtungen (Aufstellung um 13.30h auf dem Domänenhof)
15:00 Kaffeenachmittag im Festzelt mit großem Kuchenbuffet
16:00 Live-Musik und Spiele für Kids mit Christian Hüser
ab 19:00 Die Klosterjäger aus Tirol

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 5 Kommentare
Icon_volleyball_48

Hallen-Saisonabschluss Volleyball

Dienstag, 19. Juni 2012 Volleyball » 2011/12 » Hobby Liga Team

Moringen vs. Sudheim 3:1 vom 04. Juni 2012

836791f74548da7fde40dcb9b9a6f0a6-180

Zum letzten Punktspiel der Hallensaison 2011/2012 der Volleyball-Mixedliga im Kreis Northeim empfing der MTV die Spieler(innen) des TSV Sudheim. Nach den bereits absolvierten 9 von 10 Spielen belegte der MTV bis dahin ungeschlagen Platz 2 - und das sollte auch so bleiben. Als Meister in der Liga standen schon nach dem letzten Spiel in Greene die Volleyballer aus Greene fest: Mit 18 Punkten aus 10 Spielen und 28:6 Sätzen waren Sie von uns nicht mehr einzuholen - hatten wir doch nach 9 Spielen 16 Punkte und 25:7 Sätze vorzuweisen.

So konnte entspannt aufgespielt und noch einige Spielvarianten getestet werden - nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison...
Am Ende stand es 3:1 für Moringen, wobei nach dem 2. Satz auf unserer Seite die Mannschaft komplett durchwechselte und der 3. Satz aufgrund einiger Konzentrationsmängel verloren ging.

Nach dem Spiel gab es für alle - Gäste und MTV-Spieler(innen) - ein gemütliches Abschlussgrillen.

Neben den üblichen Trainigszeiten stehen nun einige Beach-Volleyballturniere auf dem Spielplan:
Unter anderem am 23.06. in Harste und am 28./29.07. das 13. Altämter Beach-Festival im Waldschwimmbad Düderode.

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zur Handball Damenmannschaft

Dienstag, 26. Juni 2012 Handball » 2011/12 » Damen

Personalprobleme beim MTV

Moringen. Einen Platz im gesicherten Mittelfeld hatten sich die Handballerinnen des MTV Moringen zum Ziel gesetzt. So gesehen liegt die Truppe von Trainer Gotthard Standke mit Rang acht im Soll. Die notwendigen Zähler für den Klassenerhalt wurden jedoch erst im letzten Drittel der Punktrunde eingefahren. Fast über die gesamte Spielzeit hatte der MTV um Torhüterin Ute Peinemann mit Personalproblemen zu kämpfen.

So kam die neuformierte Mannschaft nie in Schwung. Zwar konnten die Neuzugänge wie Sandra Zeichner, Marion Bosse und vor allem Katja Rott die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen, dafür fielen mit Tina Ressel-Wienecke und Stephanie Kukkukk jedoch Leistungsträger aus. Amelie Schneider und Lorena Küster standen für längere zeit nicht zur Verfügung. Das war nur schwer zu kompensieren. Unter dem Strich sind 13 Zähler eine magere Ausbeute. Dabei gelangen in der Fremde nur zwei Erfolgserlebnisse. Deftige Klatschen gab es gegen den Meister aus Göttingen. Nur selten schöpften die Moringerinnen ihr Potenzial aus. Was möglich gewesen wäre, zeigt der 32:25-Sieg über Geismars Reserve. Auch bei den knappen Niederlagen gegen Rhumetal II (13:15) und Northeim II (26:30) zog sich der MTV achtbar aus der Affäre. An die besser platzierten Teams reichte man jedoch nicht heran. Dafür fehlte es an Konstanz.

Quelle: HNA vom 25. Juni 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare

HNA Artikel zum Kinder- und Jugendturnfest in Moringen

Dienstag, 26. Juni 2012

Turnfest steigt beim MTV

Northeim/Einbeck. Zum Kinder- und Jugendturnfest des Turnkreises Northeim/Einbeck lädt der MTV Moringen im Rahmen der Feierlichkeiten seines 150-jährigen Bestehens für Sonntag, 8. Juli, ein. Während der sportliche Vergleich am Vormittag im Vordergrund steht, gibt es am Nachmittag wieder ein buntes Mitmachprogramm. Erwartet werden 300 bis 400 Aktive.

In Veränderung zu den vergangenen Jahren wird es eine kurze kindgerechte Morgenandacht geben und die Grußworte der Ehrengäste, die die Einladung des Turnkreises Northeim/Einbeck immer wieder gerne annehmen, werden morgens zur Eröffnung des Turnfestes und zu Beginn des Festnachmittags gesprochen. Die Verantwortlichen sind bereits seit über einem halben Jahr mit den Vorbereitungen beschäftigt und freuen sich auf ein sportliches, abwechslungsreiches und lebendiges Turnfest für Dreijährige genauso wie für junge Erwachsene. Weitere Informationen und die Ausschreibungen gibt es bei Kathrin Harries unter der Telefonnummer 0 55 63/9 78 99 83 oder bei Katharina und Peter Ermoneit unter der Nummer 0 55 61/8 22 87.

Los geht es auf der KGS-Sportanlage (An der Burgbreite) am 8. Juli um 9 Uhr. Meldeschluss ist Freitag, 29. Juni, Nachmeldungen vor Ort sind allerdings möglich. Dabei sein können Kinder der Jahrgänge 2006 und jünger bis zum Jahrgang 1995. Jeder Teilnehmer erhält eine Medaille, die ersten Drei pro Wettkampf und alle Mannschaften zusätzlich eine Urkunde, ein Vereins-Fahnenband sowie Teilnahmeurkunden an den Mitmach-Stationen. Gäste sind zur Teilnahme und zum Zuschauen natürlich ebenso herzlich willkommen.

Quelle: HNA vom 18. Juni 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Vorabspielpläne Handball 2012/13

Donnerstag, 05. Juli 2012 Handball » 2012/13

Langsam aber sicher werden die neuen Spielpläne für die kommende Handballsaison angelegt.

Die ersten Pläne sind daher inzwischen hier auf der Seite verfügbar, werden sich bis zum Start der Saison sicher aber noch mehrfach ändern. Teilweise stehen noch nichtmal alle teinehmenden Mannschaften in den einzelnen Spielklassen fest.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Handball Abteilungsversammlung am 26.07.

Donnerstag, 12. Juli 2012 Handball » 2012/13

Am Mittwoch, den 26. Juli 2012 findet in der MTV Geschäftsstelle eine Abteilungsversammlung der Handball Sparte statt. Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr.

Eingeladen sind alle aktiven Spieler und Spielerinnen sowie deren Eltern, wenn es sich um Jugendliche bzw. Kinder handelt. 

Genaue Informationen könnt ihr der offiziellen Einladung entnehmen.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 6 Kommentare
Icon_badminton_48

Badminton Training in den Sommerferien

Montag, 13. August 2012 Badminton » 2011/12
C51c22768a2c9b93eda14335c20fbbfa-180

Für das Badminton Training in den Sommerferien gilt die altbekannte Regelung:

  • das Kinder- und Jugendtraining findet nicht statt
  • die Trainingszeit für Erwachsene am Montag fällt aus
  • Mittwochs und Freitags kann ab 20:00 Uhr trainiert werden (Schüler, Jugendliche, Erwachsene)

Während der Ferien ist ganz besonders darauf zu achten, dass die Halle sauber bleibt und die Türen + Fenster verschlossen sind.

Update: wegen dringend notwendiger Reparaturarbeiten an der Tennishalle kann dort bis zum Ende der Ferien kein Badminton Training mehr stattfinden. Als Ausweichoptionen stehen jeweils Montags und Mittwochs ab 20:00 Uhr die KGS Sporthalle zur Verfügung. 

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_badminton_48

HNA Artikel zum Abschneiden der Moringer beim Nienhagener Turnier

Samstag, 28. Juli 2012 Badminton » 2011/12 » 1. BM Schüler
447fd10daea87e045324a974ca84a1e1-180

Cramer überragend

Moringen. Bei zwei Turnieren sind jetzt Badmintonspieler des MTV Moringen im Einsatz gewesen. Gleich doppelt erfolgreich war dabei Jan Niklas Cramer, der jeweils gewann.

Mit 16 Aktiven war der MTV beim C-Ranglistenturnier in Nienhagen vertreten. Die Moringer hielten sich ausnahmslos gut. Am Ende erreichten sie einen Turniersieg, drei zweite Plätze und viele weitere guten Platzierungen.

Sophie Seliger erreichte im Einzel der Altersklasse U9 den zweiten Platz. Kim Bohne und Maja Meißner wurden in der U11 mit je zwei Siegen und zwei Niederlagen Neunte und Zehnte. Im Jungeneinzel der Altersklasse U11 gingen fünf Moringer an den Start. Jannek Wiechens wurde erst im Halbfinale gestoppt und wurde Vierter. Der technisch sehr gute Finn Bode wurde Sechster, Titus Parzich Achter, Lasse Timpe Elfter und Alexander Meyer Zwölfter.

Auch in der U13 überzeugten die MTV-Spieler und errangen gute Platzierungen. Jan Bergmann wurde Fünfter, Florian Wiechens Sechster und Quint Parzich Achter.

In der U15 gab es ein Moringer Finale. Jan Niklas Cramer und Florian Thiel spielten souverän auf und gewannen ihre Partien. Im hochklassigen Finale setzte sich Jan Niklas Cramer dann gegen Florian Thiel in zwei Sätzen durch. Jan Niklas Blum wurde Sechster und Tim Niklas Nixdorf in seinem ersten Turnier Neunter.

In der U17 erreichte Jana Bohne ebenfalls den zweiten Platz. Im Finale unterlag sie lediglich der Wunstorferin Lauren Wrana.

Kurz danach führte die Reise von sechs Moringern zum BC-Comet Junior Cup nach Braunschweig. Dabei traten die U15-Spieler Jan Niklas Cramer und Florian Thiel in der U17 an. Umso überraschender war der erneute Turniersieg von Cramer. Er bezwang im Halbfinale den Top-Gesetzten David Juras knapp in drei Sätzen. Im Finale behielt er gegen Max Hakensieker die Oberhand. Damit gewann er drei seiner letzten vier Turniere und ist erfolgreichster Spieler der jungen Moringer Vereinsgeschichte.

Marvin Krechsky erreichte nur den etwas unbefriedigenden fünften Platz. Der jüngste Spieler des Turniers, Florian Thiel, erwischte eine schwere Auslosung, die eine bessere Platzierung verhinderte. In seinem Auftaktspiel bezwang Thiel nach einer spielerischen Glanzleistung den Vorjahreszweiten Alexander Greese, unterlag aber dem Top-Gesetzten David Juras sowie seinem Vereinskameraden Marvin Krechsky. Im Spiel um Platz neun gewann er gegen Yannik Jeep. Jeep wurde dadurch Zehnter, Robin Sprenger Zwölfter.

Jana Bohne (U17) wurde Dritte. Im Halbfinale verlor sie knapp gegen Serena Jürgens. Das Spiel um den dritten Platz gewann sie gegen Jasmin Küchenthal.

Quelle: HNA vom 20. Juli 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Piller Cup am 04. August

Sonntag, 29. Juli 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren
68fc3f5b6abb645f82014dbc1dc10ea2-180

Auf der Seite zum Piller Cup 2012 sind ab sofort die Spielpläne und weitere Informationen verfügbar.

Beim im letzten Jahr erstmalig ausgetragenen Piller Cup handelt es sich um ein Einladungsturnier der 1. Herrenmannschaft, das der Saisonvorbereitung gilt.

In diesem Jahr spielen neben den Gastgebern noch der Northeimer HC (Oberliga), der TV 87 Stadtoldendorf (Oberliga) und die HSG Plesse-Hardenberg (Verbandsliga) um den Turniersieg.

Beginn des Turniers ist um 14:00 Uhr in der KGS Sporthalle mit der Begegnung Moringen vs. Northeim.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zum Piller Cup

Sonntag, 05. August 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren
Ea222211c466180ec81a3b25a4ef04e5-180

Starke Teams am Start

Moringen. Auch bei der zweiten Auflage des Handballturniers der Männer um den Piller-Cup können die Verantwortlichen des MTV Moringen mit einem attraktiven Teilnehmerfeld aufwarten. Neben dem Team des Veranstalters sind am Samstag Titelverteidiger TV Stadtoldendorf, die Oberligavertretung des Northeimer HC sowie Verbandsligist HSG Plesse-Hardenberg am Start.

„Wir haben das Turnier auf vier Teams beschränkt, um die Spielzeiten zu verlängern und die Pausen zu verringern“, erläutert Moringens Spielertrainer Max Sternberg. In der Favoritenrolle sieht er Northeim und Stadtoldendorf. Seine Schützlinge seien eher Außenseiter. Dies hinderte den MTV bei der Erstauflage allerdings nicht daran, bis ins Finale vorzudringen. „Die Fans haben die Möglichkeit, gleich vier Rivalen aus der Region zu begutachten“, hofft Sternberg auf regen Zuspruch auf den Rängen.

Für die Hardenberger bildet der Cup das Ende der ersten Vorbereitungsphase, an die sich eine zweiwöchige Pause anschließt. „Bisher liegen wir voll im Soll. Wir freuen uns auf reizvolle Vergleiche mit starken Kontrahenten“, erklärt Jens Wilfer. Zwar kann der Trainer nicht seinen kompletten Kader aufbieten, dennoch will er die Gelegenheit nutzen, um ein wenig zu experimentieren. Mit von der Partie sind aber in jedem Fall die Neuzugänge sowie Sven Korzanowski aus der Zweiten und Youngster Marvin Grobe.

„Wir sehen das Turnier mehr als konditionelle Einheit mit Ball“, betont Northeims Coach Carsten Barnkothe. Er plant, 22 Spieler aus den ersten beiden NHC-Teams aufzubieten. Jeder Akteur soll jedoch nur in zwei Matches zum Einsatz kommen. Verzichten muss Barnkothe auf Keeper Wode, Marco Bühren und Witali Aman. Auch Neuzugang Christian Stöpler fehlt.

Die Veranstaltung beginnt am Samstag um 14 Uhr, gespielt wird in einer einfachen Punktrunde. Die vermeintlich entscheidenden Duelle zwischen Plesse und Moringen sowie Northeim und Stadtoldendorf beschließen das Turnier.

Quelle: HNA vom 03. August 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht über die 1. Herren

Sonntag, 05. August 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren
2ca23e584dceb08550982b4ed4477a6d-180

Neuanfang beim MTV

Moringen. Mit einem neuen Gesicht ihrer Mannschaft müssen sich die Anhänger der Landesliga-Handballer des MTV Moringen vertraut machen. Sieben Neuzugängen stehen fünf Abgänge gegenüber. Trainer Max Sternberg steht mit seinem neuen Partner Sascha Heiligenstadt vor einem Neuanfang.

„Sascha hat sich in der Vorbereitung bereits als Schleifer herausgestellt“, berichtet Sternberg. Heiligenstadt übernahm die Aufgabe von Peter Vollbrecht, der nun für die HSG Rhumetal tätig ist. Auf der Spielerseite hat sich beim MTV ebenfalls eine Menge getan. Michel Skala stieß bereits in der jüngsten Rückserie zum Team. In dieser Zeit hat auch Nachwuchsmann Sebastian Fröchtenicht bewiesen, dass er den Sprung in die Landesliga schaffen kann. Rückkehrer Lenard Warnecke kann man nach seiner langwierigen Bänderverletzung ebenfalls fast als Neuzugang werten.

Daneben versucht das Trainerduo, die durch den Wechsel von Leon Schnitt, Sascha Nowakewitz oder Daniel Vidovic entstandene Lücke durch Talente zu schließen. Gleich fünf Akteure aus der Jugend oder der zweiten Mannschaft sollen die Gelegenheit bekommen.

„Wir stehen vor einem Neubeginn und müssen die Mannschaft neu formen“, erklärt Sternberg. „Wir wollen wieder zu einer geschlossenen Einheit werden, peilen einen Platz im oberen Mittelfeld an und wollen versuchen, unsere Vormachtstellung unter den heimischen Teams in der Landesliga zu behaupten.“

Den Erfolgsdruck der vergangenen Jahre verspürt Sternberg nicht mehr. „Wir können befreit aufspielen. Jeder hat die Möglichkeit, sich im Team neu zu positionieren.“

Bereits zuletzt haben Spieler wie Jan Erik Drews und Sebastian Heiler diese Chance genutzt.

Quelle: HNA vom 04. August 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht über den Piller Cup 2012

Montag, 13. August 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren
Fb5acdf0b2624d04962c25ba528c3364-180

Northeimer HC wird der Favoritenrolle gerecht

Moringen. Die Oberliga-Vertretung des Northeimer HC wurde am Samstag ihrer Favoritenrolle bei der zweiten Auflage des Handballturniers um den Piller-Cup, ausgerichtet vom MTV Moringen, gerecht und setzte sich in der einfachen Punktrunde ungeschlagen vor dem Nachbarn aus Plesse-Hardenberg und Titelverteidiger Stadtoldendorf durch. Das Teams des Veranstalters kam angesichts der starken Konkurrenz erwartungsgemäß nicht über Platz vier hinaus.

So richtig eng wurde es für die favorisierten Northeimer nur im letzten Turnierspiel gegen den künftigen Ligakonkurrenten aus Stadtoldendorf. Nach ausgeglichenem Beginn (3:3) übernahm der NHC das Kommando und schien bei den Zwischenständen von 12:8 und 17:13 schon durch. In der Schlussphase kämpfte sich der Kontrahent aber noch einmal heran. Der Anschlusstreffer zum 18:19 kam allerdings zu spät. Zuvor hatte es zwei souveräne Siege der Schützlinge von Carsten Barnkothe gegeben. Dabei zahlte sich der qualitativ und quantitativ stark besetzte Kader des NHC-Coaches aus.

Ein positives Fazit zog Jens Wilfer, Trainer des Verbandsligisten HSG Plesse-Hardenberg. „Die Mannschaft hat sich gut verkauft. Wir haben Vieles richtig gemacht. Auch das Zusammenspiel passte. Ich denke, wir sind auf einem guten Weg.“ Gegen Northeim hätte sich Wilfer aber weniger Fehler gewünscht, dann wäre das Ergebnis nicht ganz so deutlich ausgefallen. Ein Lob gab es auch für den Ausrichter. „Das Turnier war eine runde Sache und stand auf einem guten Niveau.“

Einen schweren Stand hatte das neu formierte Team des MTV Moringen. Nur gegen Stadtoldendorf stand der Landesligist dicht vor einer Überraschung. Nach einem zwischenzeitlichen 7:13-Rückstand kam der MTV dank einer bravourösen zweiten Hälfte zum 22:22, stand am Ende aber recht unglücklich mit leeren Händen da.

Der Turniersieger aus Northeim durfte neben dem Wanderpokal noch zwei Bälle in Empfang nehmen. Auch die übrigen Teams erhielten ein neues Spielgerät. Zum besten Keeper des Turniers wurde Plesses Markus Ahlborn gewählt. Die Auszeichnung „Bester Feldspieler“ wurde Andreas Gödecke aus Stadtoldendorf zuteil. Beide Akteure erhielten ein T-Shirt, gesponsert vom Göttinger Sportteam Freckmann.

Hoch zufrieden mit dem Verlauf zeigte sich Hans-Hermann Schulz. „Es hat viel Spaß gemacht. Die Mannschaften haben sich sehr wohl gefühlt. Auch die Zuschauerresonanz hat gestimmt“ , freute sich der Turnierchef. Mit-Organisatorin Christine Schirmer pflichtete ihm bei: „Das Rezept mit den höherklassigen Teams aus der Region ist aufgegangen.“

Quelle: HNA vom 06. August 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zum Herrenturnier bei den Handballtagen

Montag, 13. August 2012 Handball » 2012/13 » 2. Herren
5462240e398ba866db87208574c057b0-180

Erfolgserlebnis für Rhumetal

Moringen. Ein erstes Erfolgserlebnis feierte das neu formierte Team der HSG Rhumetal am Sonntag beim Herrenturnier zum Auftakt der Moringer Handballtage. Die Truppe von Peter Vollbrecht behauptete sich im Endspiel mit 16:14 gegen den TSV Anderten II. Im Spiel um Platz drei setzte sich der MTV Auhagen mit 11:9 gegen Eintracht Worbis durch. Moringens Reserve blieb in der Gruppenphase hängen.

Die Heimsieben fand bei der 3:7-Auftaktniederlage gegen Barkhausen nie ihren Rhythmus. „Danach haben wir uns gefangen. Leider haben wir gegen Worbis unglücklich verloren“, haderte MTV-Spieler Robin Goldmann. Nach einer 6:3-Führung musste sich der MTV 8:9 geschlagen geben und verpasste den Einzug in die Vorschlussrunde.

In der zweiten Vorrundengruppe hatte Rhumetal mehr Mühe als erwartet. Nach mäßigem Start gegen Stadtallendorf (10:10) gab es einen ungefährdeten Sieg gegen Münden. Trotz einer 6:12-Pleite gegen die Reserve aus Anderten reichte es zu Rang zwei.

Keine Probleme hatten die beiden Gruppenkontrahenten dann im Halbfinale. Rhumetal setzte sich mit 15:8 gegen Worbis durch. Mit dem gleichen Ergebnis schaltete Anderten das Team aus Auhagen aus. Im Finale übernahm Rhumetal sofort das Kommando. Linksaußen Stefan Sochert und Kreisläufer Bjarne Kreitz zeigten sich treffsicher.

Peter Vollbrecht sah in der gelungenen Revanche für die Vorrundenniederlage einen erfolgreichen Charaktertest. „Wir haben noch nicht viel trainiert. Dafür haben wir uns gut verkauft. Zwischenzeitlich sah es nach Handball aus“, sagte er zufrieden.

Quelle: HNA vom 07. August 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Handballtage 2012

Montag, 13. August 2012 Handball » 2012/13
Uploadedfile-cbot-12373-03-11-10-224345

Auf der Seite zu den Moringer Handballtagen 2012 wurden nun weitere Informationen hinzugefügt.

Unter anderem sind jetzt die Spielpläne für die Turniere der A-, B- und C-Jugend Mannschaften verfügbar. 

Weiterhin gibt es auch die Einladung und den Meldebogen für das Damenturnier am 26. August.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare

Spielpläne 2012/2013

Sonntag, 19. August 2012
Uploadedfile-cbot-4595-12-10-09-001540

Da der Start in die Saison 2012/2013 langsam aber sicher näher rückt, sind nun auch die Spielpläne für die neue Tischtennis Saison (zunächst nur die Hinrunde) hier auf der Seite verfügbar.

Ebenfalls eingetragen wurden die bisher veröffentlichten Informationen zur neuen Badminton Saison. Teilweise fehlen hier noch die Spielpläne bzw. es kann noch zu Änderungen kommen. Komplett fehlen derzeit noch die Einträge für die 1. Schülermannschaft und die 1. Jugendmannschaft.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Sieben auf einen Streich!

Montag, 10. September 2012 Handball » 2012/13 » Männliche E-Jugend
20674fe395fb063de7b370397f21794f-180

Im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison 2012/2013 nahm die männliche E-Jugend am vergangenen Samstag (08. September) am POT (Paul-Otto-Turnier) in Geismar teil. Es waren 4 Mannschaften am Start. Gespielt wurde jeder gegen jeden in der Spielform 6:6 und danach noch einmal jeder gegen jeden in der Spielform 2 mal 3 gegen 3. Die Spielzeit betrug 15 Minuten je Begegnung. Am Ende gab es nochmal ein Spiel um Platz 3 zwischen den 3. und 4. der Tabelle und ein Finale von den beiden Erstplatzierten der Tabelle. Unser Ziel war es, das Zusammenspiel und die Abläufe der neuen Spielform weiter zu verbessern bzw. zu verinnerlichen. Platzierung war egal, der Spaß sollte für alle im Vordergrund stehen.

Aber es geschah das Unglaubliche. Unsere Jungs haben sich von Spiel zu Spiel so gesteigert und unsere Themen vom Training so stark umgesetzt, dass sie ein Spiel nach dem anderen gewannen. Nachdem wir die ersten drei Partien gewonnen hatten, ging es auch bei der neuen Spielform 2 mal 3 gegen 3 so weiter.

Im Finale gegen die HG Rosdorf-Grone haben sie dann Ihren Tag gekrönt und in einer souveränen Leistung auch noch dieses Spiel gewonnen. Sieben Spiele und sieben Siege, die Freude und der Spaß an diesem Tag wird für die Kinder unvergesslich bleiben. Jeder bekam bei der Siegerehrung seine Goldmedaille und war richtig Stolz.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 8 Kommentare
Icon_handball_48

Mannschaftsfoto weibliche E-Jugend

Montag, 10. September 2012 Handball » 2012/13 » Weibliche E-Jugend
Ce3ad58b962f819e0b07513bed363176-180

Für die neue weibliche E-Jugend der Saison 2012/2013 gibt es ab sofort ein aktuelles Mannschaftsfoto hier auf der Seite.

Die Mannschaft von Gabi Trautmann spielt in der kommenden Saison zunächst drei Vorrundenspiele gegen Northeim, Plesse und Rhumetal. Diese Spiele entscheiden dann darüber, in welcher Spielklasse die Mannschaft den Rest der Saison bestreiten wird.

Vielen Dank an Markus Meißner für das Zuschicken des Fotos.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 6 Kommentare
Icon_handball_48

MTV Moringen II mit gelungenen Saisonstart

Dienstag, 02. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. HSG oha 2 42:31 (21:15) vom 16. September 2012

Am ersten Spieltag der Regionsliga empfing der Aufsteiger aus Moringen die spielstarke Reserve der HSG Osterode. Nach der überraschenden Meisterschaft und zuletzt 9 Siegen in Folge, ging es für den MTV um die erste Standortbestimmung in der höheren Klasse. Die Heimmannschaft musste auf die verletzten Marcel Schieffer und Kevin Ahlborn, sowie Stammkeeper Klaus Riedel verzichten. Zurückgreifen konnte der MTV aber auf die spielberechtigten Florian Sinram und Michael Dewald.

Nach einer kurzen Abtastzeit erwischte der Gast aus Osterode den besseren Start und erarbeitete sich schnell einen 3 Tore Vorsprung. Moringen agierte vor allem in der Abwehr zu vorsichtig und ermöglichte dem Gast einfache Tore aus dem Rückraum. Nach einer Viertelstunde erhöhte der MTV den Druck, sowohl in der Defensive als auch in der Offensive. Auch Keeper Tim Döring steigerte sich nach unglücklichen Beginn zunehmend . Beim Stand von 10:9 ging die Heimmannschaft erstmals in Führung und zeigte gerade in dieser Phasen ihren erfolgreichen Tempohandball. Robin Goldmann und Florian Sinram zeigten im Spiel Mann gegen Mann ihre Stärken und nutzen die gewonnenen Freiräume zum Torerfolg. Nahtlos fügte sich der eingewechselte Michael Dewald auf Linksaußen ein und glänze durch sehenswerte Tore. Bis zur Pause baute Moringen seinen Vorsprung auf 21:15 aus und ging mit einer vorerst komfortablen Führung in die Kabine.

Nach einer kurzen Findungsphase, die Osterode zum Verkürzen auf 18:22 nutze, erhöhte Moringen erneut das Tempo und baute den Vorsprung mit zunehmender Spielzeit kontinuierlich aus. Bester Spieler auf Moringer Seite war an diesem Abend Spielmacher Marvin Goldmann, der seine Mitspieler immer wieder gekonnt einsetzte und selbst mit klugen Würfen erfolgreich war. Auch Linus Jesch nutze diese Anspiele und zeigte am Kreis sein Durchsetzungsvermögen. Osterode selbst hatte in der zweiten Hälfte nichts mehr zuzusetzen und fiel nur noch durch Einzelaktionen auf. Der MTV wechselte vermehrt durch, was dem Moringer Spiel aber keinesfalls schadete. Vielmehr zeigte jetzt auch der pfeilschnelle Patrick Wittmeier sein Können. Michael Dewald, jetzt auf der halblinken Position spielend, überraschte die Osteroder Abwehr ein ums andere Mal.

Waldemar Mick, der kurz vor Ende der Partie nach 3 x 2 Minuten das Parkett verlassen musste und David Panczak zeigten in der Abwehr eine gute Leistung und trugen sich zudem mit jeweils 2 Toren in die Torschützenliste ein.

Insgesamt konnte Spielertrainer Nico Sternberg mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein, die letztendlich mit einem deutlichen 42:31 Heimsieg die ersten Punkte auf der Habenseite verbuchen konnte.

Döring TW/ Panczak, D. 2/ Goldmann, M. 7/ Goldmann, R. 12/Sternberg, N./Mick, W. 2/Sinram, F. 6/ Wittmeier, P. 3/Dewald, M. 7/Jesch, L. 2/Scholz, J. 1

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zum Spiel gegen Rhumetal 2

Dienstag, 02. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » Damen

HSG Rhumetal 2 vs. MTV Moringen 23:12 (11:7) vom 30. September 2012

B1203681e783ce7ca9f01a395753c6cc-180

HSG-Reserve landet klaren Derbysieg

HSG Rhumetal 2 - MTV Moringen 23:12 (11:7)
Nach ausgeglichenem Beginn zog Rhumetal auf 8:4 weg, setzte aber nicht konsequent genug nach. So war Moringen zur Pause noch im Spiel. Nach dem Wechsel erwischte die HSG den besseren Start und zog auf 21:9 davon. Die Gäste suchten durch eine kurze Deckung für Alexandra Ehrlich und Anja Bethe die Wende, jedoch ohne Erfolg. Die Heimsieben scheiterte zwar häufig an MTV-Keeperin Ute Peinemann, am verdienten Sieg kamen aber nie Zweifel auf.

Tore HSG: Ehrlich 6, Eichenberger, J. Deppe je 5, St. Fahlbusch 3, C. Deppe, Bethe je 2
Tore MTV: Rott 7, Henne 3, Gerl, Jonigkeit

Quelle: HNA vom 01. Oktober 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zur Niederlage gegen Groß Lafferde

Dienstag, 02. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » Männliche C-Jugend

MTV Groß Lafferde vs. JSG Moringen-Fredelsloh 47:15 (20:7) vom 30. September 2012

MTV Groß Lafferde - JSG Moringen-Fredelsloh 47:15 (20:7)

Ohne ihren etatmäßigen Keeper und den kurzfristig verhinderten Max Kellner hatten die Moringer von Beginn an einen schweren Stand. Allerdings erwischten sie gegen einen körperlich überlegenen Kontrahenten auch einen rabenschwarzen Tag und ermöglichten dem MTV viele leichte Ballgewinne. So wuchs der Rückstand unaufhörlich.

Allerdings sollte man die recht deftige Niederlage auch nicht überbewerten. Schließlich ist Lafferde ein ganz heißer Titelkandidat, dem auch beim niedersächsischen Championat gute Chancen eingeräumt werden.

Tore JSG: Springer, Magotsch je 3, Timpe, Kollstedt, Kleinert je 2, Bode, Büttner, Schieffer.

Quelle: HNA vom 02. Oktober 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

HNA Vorschau auf das erste Heimspiel gegen Lehre

Dienstag, 02. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. VfL Lehre 33:31 (18:17) vom 29. September 2012

C219e2633d0fd5f0cea3ca0d443740ab-180

Die ersten Punkte sollen her

Moringen. Erstmals in dieser Saison präsentieren sich die Landesliga-Handballer des MTV Moringen den eigenen Fans. Ab 18 Uhr ist am heutigen Samstag der VfL Lehre zu Gast. An das Kräftemessen aus der Vorsaison haben die Moringer keine guten Erinnerungen. Zwar holte man die optimale Ausbeute von vier Punkten, doch besonders im ersten Aufeinandertreffen ging es ordentlich zur Sache.

In der abgelaufenen Spielzeit sorgte der VfL als Aufsteiger zunächst mächtig für Furore, kam dann aber doch von der Erfolgsspur ab. Es musste lange um den Klassenerhalt gezittert werden. Aktuell sind die Gäste sehr gut aus den Startlöchern gekommen. In Vorsfelde und gegen Mascherode gelangen der Truppe zwei Siege. Neben Routinier Greger spielte sich in der ersten Begegnung Torwart Niklas Hoch in den Vordergrund.

Die Moringer haben ihren Einstand dagegen in den Sand gesetzt. In Lafferde gab es eine 22:30-Niederlage. Das dürfte auch dem beim Start verhinderten Max Sternberg nicht geschmeckt haben. Er steht gegen Lehre wieder zur Verfügung.

Unter der Woche wurde mit der Mannschaft intensive Fehleranalyse betrieben. „Wir wollen unser Tempospiel forcieren. Die Spieler müssen den Mut haben, in die Lücken zu stoßen, um die Abwehr zu fordern“, formuliert Spielertrainer Sascha Heiligenstadt. Auch die überhasteten Abschlüsse müsse man auf jeden Fall vermeiden. Heiligenstadt freut sich über die Fortschritte, die Lenard Warnecke nach seinem Kreuzbandriss im Training macht. Sein Einsatz ist allerdings noch offen. „Das Publikum im Rücken sollte genug Motivation sein, um der Mannschaft als Starthilfe für den ersten Saisonerfolg zu dienen.“

Quelle: HNA vom 28. September 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel über den ersten Saisonsieg der 1. Herren

Dienstag, 02. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. VfL Lehre 33:31 (18:17) vom 29. September 2012

7b2d436a8eb1a3c6ba2458fcdbfc8f53-180

Max Lorenz hält die Punkte fest

Moringen. Seinen ersten Saisonsieg in der Handball-Landesliga der Männer feierte am Samstag der MTV Moringen. In der Sporthalle „An der Burgbreite“ wurde der VfL Lehre knapp mit 33:31 (18:17) niedergerungen.

Max Sternberg brachte es auf den Punkt: „Wir haben 35 Minuten Handball gespielt, 20 Minuten gekämpft und uns fünf Minuten ausgeruht“, beschrieb der Moringer Spielertrainer die Leistung seiner Schützlinge bei der erfolgreichen Heimpremiere. Sein Partner Sascha Heiligenstadt, der mit sicher verwandelten Strafwürfen glänzte, ergänzte: „Vor allem in der Abwehr ist einer für den anderen eingesprungen. Wir sind als Team aufgetreten. So stelle ich mir das vor.“

Im Angriff fiel dem MTV aber gegen die 5:1-Deckung des Kontrahenten nicht viel ein. Große Schwierigkeiten hatten die Gastgeber auch mit Dennis Greger. Lehres Routinier genoss als Spielmacher oder im halblinken Rückraum viel zu viele Freiräume, die er weidlich ausnutzte. Er hatte mit seinen Treffern auch großen Anteil an einer zwischenzeitlichen Führung Lehres.

Im Verlauf der zweiten Hälfte wähnte sich Moringen bei einer 29:25-Führung (51.) zwar auf der Siegerstraße, doch sechs Minuten später drohten die sicher geglaubten Punkte wieder aus den Händen zu gleiten. Lehre glich zum 30:30 aus. Zum Glück behielten die MTV-Akteure in dieser kritischen Phase die Köpfe oben und retteten den knappen Vorsprung ins Ziel.

Garant des Erfolges war vor allem Max Lorenz. Der Keeper brachte Lehres Schützen mit seinen Reaktionen mehrfach zur Verzweiflung. Im Angriff beeindruckte Max Rethemeier mit einem couragierten Auftritt. Entschlossen deckte er die Lücken in der Deckung des VfL auf.

MTV Moringen: Pförtner, Lorenz - Nowakewitz 5, Sternberg 2, Heiligenstadt 10, C. Warnecke 5, Drews 2, Dewald 2, Goldmann 1, Heiler 1, Rethemeier 2, Kitke 2, Fischer, Fröchtenicht 1.

Quelle: HNA vom 01. Oktober 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Mannschaftsfoto 1. Herren

Mittwoch, 03. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

Auch für die 1. Herren Mannschaft gibt es nun ein aktuelles Mannschaftsfoto vom Team der Saison 2012/13.

Nach der schmerzlichen Niederlage zum Saisonauftakt gegen Groß Lafferde konnte das Team von Max Sternberg und Sascha Heiligenstadt am vergangenen Wochenende bei der Heimpremiere gegen den VfL Lehre die ersten beiden Pluspunkt der Saison einfahren.

Weiter geht es am 07. Oktober auswärts gegen Vorsfelde 2, ehe am darauffolgenden Wochenende die nächste Partie in der heimischen Sporthalle gegen Warberg 2 ansteht.

 

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Vorschau auf das nächste Heimspiel gegen Warberg 2

Samstag, 13. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Warberg II 45:22 (19:10) vom 13. Oktober 2012

Besuch vom Neuling

Moringen. Besuch von einem Aufsteiger bekommt der MTV Moringen in der Handball-Landesliga der Männer. Um 18 Uhr soll am heutigen Samstag das Kräftemessen mit dem MTV Warberg II angepfiffen werden.

Als Vizemeister der Handballregion Südost erkämpfte sich die Oberligareserve aus Warberg das Startrecht für die Landesliga. Dort sorgte der Neuling gleich am ersten Spieltag für einen Paukenschlag. Vor heimischer Kulisse wurde der Titelaspirant aus Fallersleben mit 22:18 bezwungen. Nach fünf Partien hat der MTV nun vier Punkte auf seinem Konto. Warbergs Trainer Heiko Böhm vertraut der konsequenten Abwehrarbeit seiner Schützlinge. Dahinter steht mit Nils Winning ein Keeper, der die Angreifer mit seinen Reflexen verzweifeln lässt. Im Feld drückt vor allem Kai-Olaf Reinemann dem Spiel seinen Stempel auf. Gegen Lehre gingen 16 der 26 Warberger Treffer auf sein Konto.

Der Name Reinemann hat sich natürlich auch bis nach Moringen herumgesprochen. „Wir müssen immer einen Schritt näher an ihm dran sein“, fordert Sascha Heiligenstadt. Moringens Spielertrainer vertraut hier vor allem auf Sebastian Fröchtenicht. „Als einer der Jüngsten zeigt er schon, wie man Abwehr zu spielen hat.“ Die nötige Sicherheit soll das Torhüterduo Sönke Pförtner und Max Lorenz geben. „Sie teilen sich ihren Part wirklich gut und harmonieren prächtig.“

Heiligenstadt hofft, dass seine Crew an die grandiose letzte Viertelstunde der Partie in Vorsfelde anschließen kann. In dieser Phase funktionierte das schnelle Umkehrspiel nahezu perfekt. Das soll auch gegen Warberg die Grundlage bilden.

Erfreulicherweise sind die Fortschritte bei Lenard Warnecke nach seiner langen Verletzung unverkennbar. Er machte in Vorsfelde eine gute Figur. Darauf kann man aufbauen. „Ich merke, dass die Mannschaft verstanden hat, dass wir mehr denn je zusammenrücken müssen, um die bestmögliche Platzierung herauszuholen“, sagt Heiligenstadt.

Quelle: HNA vom 12. Oktober 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Vorschau zum Auswärtsspiel in Heiligenstadt

Samstag, 13. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » Damen

1.SC Heiligenstadt vs. MTV Moringen 12:29 (7:10) vom 14. Oktober 2012

MTV hofft auf ersten Sieg

SC Heiligenstadt - MTV Moringen (So. 10 Uhr)
Zu ungewohnt früher Stunde müssen die Moringerinnen hellwach sein. In der Vergangenheit lieferten sich die Kontrahenten oft hitzige Duell. Moringens Trainergespann Jürgen und Julius Zech hofft, dass die ersten Punkte eingefahren werden. Das Team aus dem Eichsfeld ist nach dreijähriger Abstinenz in der Regionsoberliga zurück. Zu den erfahrensten Kräften im Team zählt Anke Richard-Bolze. Ihr erstes Saisonspiel verloren die Eichsfelder am vergangenen Wochenende in Rosdorf.

Quelle: HNA vom 13. Oktober 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zum Sieg gegen Sudershausen

Samstag, 13. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » 2. Herren

VSSG Sudershausen vs. MTV Moringen 2 28:29 (15:10) vom 07. Oktober 2012

Moringen II bezwingt Sudershausen mit 29:28

VSSG Sudershausen - MTV Moringen II 28:29 (15:10)
Aufsteiger MTV Moringen II feierte in der Handball-Regionsliga der Männer seinen zweiten Sieg im zweiten Spiel. Der 29:28-Erfolg bei der VSSG Sudershausen fiel allerdings denkbar knapp aus.
Die VSSG warf bis zum 11:5 einen deutlichen Vorsprung heraus. Torhüter Jan Blümel hatte daran wesentlichen Anteil. Bis weit in die zweite Halbzeit hinein (25:21, 50.) hielt Sudershausen die Moringer auf Distanz. Erst als der MTV dann das Tempo anzog, kippte die Partie. Der MTV glich zum 26:26 aus, setzte sich auf 28:26 ab und ließ sich das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen.

Tore VSSG: Nieland 10, Thiele 6, Manz 4, Platis 3, Deppe, König je 2, Siebrecht
Tore MTV: Dewald, Mick je 7, Goldmann 6, Sinram 5, Panczak 3, Sternberg.

Quelle: HNA vom 10. Oktober 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Rückblick auf den ersten Saisonsieg

Mittwoch, 17. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » Damen

1.SC Heiligenstadt vs. MTV Moringen 12:29 (7:10) vom 14. Oktober 2012

MTV Moringen bejubelt ersten Saisonsieg

1. SC Heiligenstadt - MTV Moringen 12:29 (8:10)
In einer zerfahrenen ersten Halbzeit markierte Heiligenstadt die ersten beiden Treffer der Partie. Nach einer kleinen Anlaufzeit fanden die Gäste zu ihrem Spiel, zogen auf 10:6 davon, kassierten aber kurz vor der Pause zwei unnötige Gegentore. Mit einem 7:0-Lauf sorgte der MTV dann aber gleich nach Wiederbeginn für klare Verhältnisse. Moringens Abwehr stand nun wesentlich sicherer.

Tore MTV: Pfotzer, Henne, Zeichner, Hillemann je 4, Schrader 3, Schneider, Bosse, Rott je 2, Jonigkeit, Lindner, Barnkothe, Gerl.

Quelle: HNA vom 17. Oktober 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht über das Spiel gegen Warberg 2

Mittwoch, 17. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Warberg II 45:22 (19:10) vom 13. Oktober 2012

09de3072ad477a3e4c0c4f6d141de6d6-180

Exzellentes Tempospiel

Moringen. In der Handball-Landesliga der Männer hat der MTV Moringen die Reserve des MTV Warberg am Samstag mit einer deftigen 22:45 (10:19)-Packung im Gepäck auf die weite Heimreise geschickt.

In der Sporthalle Burgbreite verbrachte Sascha Heiligenstadt einen ruhigen Abend. „So haben wir uns das vorgestellt. Die Einstellung war top. Die Mannschaft hat toll zusammengespielt und eine hohe Laufbereitschaft gezeigt. Der Gegner war heute nie auf Augenhöhe“, gab Moringens Spielertrainer nach der starken Vorstellung zu Protokoll.

Dabei wurde der Grundstein gegen einen überforderten Kontrahenten, der ohne seinen Torjäger Reinemann antreten musste, schon in der ersten Halbzeit gelegt. Warberg gelang zwar der erste Treffer der einseitigen Partie, dann aber zog Moringen über 7:5 und 12:5 schon bis zur Pause vorentscheidend davon. Immer wieder traf der MTV von den Außenpositionen. Darüber hinaus war das vorgelegte Tempo für die Gäste schlichtweg zu hoch.

Auch nach dem Seitenwechsel ließt Moringen nur kurzzeitig nach, als die Gäste von 12:28 auf 18:29 (47.) herankamen. Danach zündete die Heimsieben aber wieder ihren Turbo und verwöhnte das Publikum mit sehenswerten Treffern. Dazu zählte ein erfolgreicher Kempa des stark auftrumpfenden Nicolas Fischer ebenso wie ein gekonnter Heber durch Sebastian Fröchtenicht vom Kreis gegen die Laufrichtung.

MTV: Pförtner, Lorenz - Sternberg 2, Nowakewitz, Heiligenstadt 3, C. Warnecke 2, Drews, Dewald 10, L. Warnecke 2, Goldmann 2, Heiler 4, Rethemeier 5, Fischer 10, Fröchtenicht 5.

Quelle: HNA vom 15. Oktober 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zum Sieg gegen Geismar 3

Mittwoch, 17. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. MTV Geismar 3 33:28 (18:15) vom 14. Oktober 2012

0ff13cabcd6873fdbe2821dd3f37cd7c-180

Moringen gewinnt das Spitzenspiel

Aufsteiger MTV Moringen II ist neuer Tabellenführer der Handball-Regionsliga der Männer. Beim 33:28 über den bisherigen Spitzenreiter MTV Geismar III kamen die Moringer zum dritten Sieg im dritten Spiel.

MTV Moringen II - MTV Geismar III 33:28 (18:15)
Die Partie begann alles andere als optimal für den Gastgeber. Geismar lag bis zur 20. Minute (12:9) meist recht deutlich vorn. Doch dann spielten die Moringer mit schnellen Angriffszügen ihre Trumpfkarte immer besser aus. Bis zur Pause kippte die Partie bereits. Auch nach Wiederanpfiff setzten die Gastgeber weiterhin auf Tempospiel. Die Geismarer versuchten, mit konzentriertem Spielaufbau dagegenzuhalten. Bis zum 23:22 (42.) gelang das auch. Doch Moringen verschärfte das Tempo nochmals und setzte sich ab.

Tore MTV: Goldmann 10, Dewald, Warnecke je 7, Mick, Sinram je 3, Sternberg 2, Panczak.

Quelle: HNA vom 17. Oktober 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Liga Qualifikation ist geschafft

Sonntag, 21. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » Männliche E-Jugend
911a716f34fbb6fdcd938c3d93cb72b8-180

Nach der gelungenen Saisonvorbereitung beim POT (Paul-Otto-Turnier) in Geismar hat unsere männliche E-Jugend auch eine tolle Qualifikationsrunde für die Einteilung in Liga und Klasse gespielt.

Mit dieser Saison begann ein neues Zeitalter der Spielsysteme in der E-Jugend. In der ersten Halbzeit wird jetzt 2x 3 gegen 3 gespielt. 3 in der Angriffs- und 3 in der Abwehrhälfte, der Torschütze kommt immer gleich raus und aus der Abwehr geht wieder einer nach vorn in den Angriff. Von der Ersatzbank kommt ein neuer Spieler in die Abwehr. Dieses System rotiert die ganze Halbzeit, so dass jedes Kind sehr viel Spielpraxis sammelt und richtig gut in den Handballsport zum Erfolg geführt wird. In der zweiten Halbzeit wird Manndeckung gespielt.

Auch die Wertung der Spiele ist neu. Jede Halbzeit wird für sich gewertet. Man kann 2:0, 1:1 oder 0:2 spielen. Sollte eine Halbzeit unentschieden enden, wird solange ein Penaltywerfen gemacht, bis die Halbzeit entschieden ist.

Wir sind mit einer geschlossenen Leistung gegen HSG Schoningen/Uslar/Wiensen in die neue Saison gestartet. Schon vorher in der Kabine haben die Jungs gesagt, dass Sie das Spiel gewinnen wollen - wie auch schon beim Turnier in Geismar. Gesagt, getan. Beide Spielhälften hat die Truppe für sich entschieden (1. Halbzeit 11:5, 2. Halbzeit 16:7).

Zwei Wochen später beim Rückspiel in Geismar begann das Spiel wesentlich holpriger. Aber nach ca. 10 Minuten der ersten Halbzeit war auch der letzte Junge endlich auf der Platte angekommen und sie spielten wieder einen richtig schönen Handball. Auch hier ließen die Jungs keinen Zweifel daran, dass sie beide Spielhälften für sich entscheiden wollten, was Sie dann auch getan haben (1. Halbzeit 10:5, 2. Halbzeit 9:5).

Im letzten Spiel der Vorrunde bei der JSG Münden/Volkmarshausen, die sich ebenfalls schon für die Liga qualifiziert hatten, ging es sehr entspannt zu. Jedes Kind hat sehr viel Spielpraxis gesammelt. Die erste Halbzeit haben die Jungs knapp und in letzter Sekunde mit 14:13 gewonnen. In der zweiten Halbzeit haben wir den Anfang total verschlafen. Erst beim Stande von 9:0 für Münden fing sich das Team und konnte von dort an dagegen halten. Die zweite Halbzeit ging aber dennoch mit 14:6 an Münden so dass wir uns hier 1:1 getrennt haben.

Gerade die 2. Halbzeit im letzten Spiel hat uns gezeigt, worauf wir im weiteren Training unser Augenmerk legen müssen. Unser hauptsächliches Ziel ist es, dass die Kinder mit viel Spaß durch die neue Saison kommen. Sie sollen die Ziele der neuen Spielformen des HVN verinnerlichen und somit gut vorbereitet in die D-Jugend gehen.

Was ist aber unser Saisonziel?
Wir Trainer sind uns hier einig: Viel Spaß für alle und spielerische Grundlagen verinnerlichen. Der Tabellenplatz ist egal. Hier und da wollen wir einige Gegner ärgern und mal für eine Überraschung sorgen. Unsere kommenden Gegner in der Liga sind Northeimer HC, HSG Osterode, HG Rosdorf-Grone, TV Jahn Duderstadt, HSG Plesse-Hardenberg, TuSpo Weende sowie die JSG Münden/Volkmarshausen.

Die Kids würden sich riesig über viele Besucher und Unterstützung bei den Heimspielen freuen.

Es spielten bisher (Neuzugänge folgen): Jonas Florczak, Yannis Pätz, Sören Schäfer, Cedric Springer, Phillip Hilke, Morris Nolte, Lukas Lüdecke, Janik Florczak, Jakob Otto sowie Tim Wolkenhauer

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

HNA Bericht über den Sieg gegen Mascherode

Sonntag, 21. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

TV Mascherode vs. MTV Moringen 24:27 (10:12) vom 20. Oktober 2012

Punkte erkämpft

Mit dem 27:24 (12:10)-Erfolg beim TV Mascherode landeten die Männer des MTV Moringen in der Handball-Landesliga den vierten Sieg in Folge.

Die Gäste hatten hartnäckigen Widerstand zu brechen. Dafür sorgten Mascherodes Torjäger Ruppelt und ein gekonntes Kreisspiel, das der MTV nicht unterbinden konnte. Hinzu kamen etliche Zeitstrafen durch die teils überforderten Unparteiischen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich Moringen auf 17:13 ab, Ballverluste ermöglichten es dem Kontrahenten aber, wieder zum 23:23 auszugleichen. In der hektischen Endphase behielten die MTV-Akteure jedoch den Kopf oben und legten entscheidend zu. Beim Sieger ragte Clemens Warnecke mit sehenswerten Einzelaktionen heraus. Im Tor war Sönke Pförtner ein sicherer Rückhalt.

MTV Moringen: Pförtner, Gloth - Nowakewitz 2, Sternberg 4, Heiligenstadt 5, C. Warnecke 5, Drews, Dewald 1, Goldmann, Heiler 1, Kitke 1, Fischer 2, Fröchtenicht, L. Warnecke 6.

Quelle: HNA vom 22. Oktober 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_badminton_48

Badminton Training in den Herbstferien

Montag, 22. Oktober 2012 Badminton » 2012/13 » 1. BM Mannschaft
Uploadedfile-cbot-4595-12-10-09-001540

Auch in den Herbstferien kann beim MTV Moringen Badminon gespielt werden.

Wie auch schon in den letzten Schulferien sind dazu wieder Hallenzeiten angemietet worden. Erwachsene trainieren jeweils Mittwochs und Freitags um 20 Uhr, der Termin am Montag fällt in den Ferien weg.

Jugendspieler ab U12 können Freitag von 18 bis 20 Uhr trainieren, alle anderen Trainingszeiten fallen in den Ferien aus.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorrunde liegt hinter uns

Dienstag, 23. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » Weibliche E-Jugend
8a7c1093109f2cbe98f48aa6d1dff119-180
Dfbacc7791089495a40e7eca75b6dae7-180

Nach einer kurzen Vorbereitungsphase in den Sommerferien sind wir in die Vorrunde gestartet.
Wie schon mehrfach erwähnt, wird seit dieser Saison in der E-Jugend die erste Halbzeit das Spielsystem 2x 3:3 gespielt und in der zweiten Halbzeit Manndeckung 6:6. Auch die Wertung des Spieles ist neu. Jede Halbzeit wird für sich gewertet. Man kann 2:0, 1:1 oder 0:2 spielen. Sollte eine Halbzeit unentschieden enden, wird solange ein Penaltywerfen gemacht, bis die Halbzeit entschieden ist.

Die Saison begann am 23.09.2012 mit einem Heimspiel gegen die schon sehr gut eingespielten Kids der HSG Rhumetal. Die Rhumetaler Mädchen trumpften in vielen Situationen schon sehr spielsicher auf und so starteten wird leider mit einer Niederlage in der Vorrunde. Beide Halbzeiten gingen verloren und das Spiel endete 0:2 für Rhumetal.

In unserem zweiten Gruppenspiel am 05.10.2012, welches spielerisch von unseren Mädchen das bisher Stärkste war, trafen wir auf den HC Northeim. Leider vergaben wir in diesem Spiel über die Hälfte unserer Torchancen, dadurch unterlagen wir auch in diesem Spiel in beiden Halbzeiten. Das Spiel endete 0:2 für Northeim. An diese Begegnung sollten wir aber anknüpfen, dann kommen auch bei uns die ersten Erfolge.

Im dritten Gruppenspiel gegen die HSG Plesse-Hardenberg 3 kam unser Team leider gar nicht zum Zug. Gegen den absolut stärksten Gegner in dieser Gruppe lief alles schief, was nur schief laufen konnte und es endete 2:0 für den Gegner.

Die Vorrunde können wir nun abhaken und wir sind in der Klasse für unsere Region angekommen. Hier treffen wir auf die Teams von HSG Rhumetal, TuSpo Weende, HSG Plesse-Hardenberg 2, SV Einheit 1875 Worbis, JSG Münden/Volkmarshausen 2 und HG Rosdorf-Grone.
Die ersten drei Spiele haben uns klar gezeigt wo wir etwas verbessern müssen und da werden wir gleich nach den Herbstferien mit starten, denn eines ist klar: Die Mädels sind ein klasse Team und jetzt sind sie auch mal dran mit Gewinnen!

Unser Ziel für dieses Jahr
Wir möchten hier und da mit viel Spaß bei den Kids für eine paar Überraschungen sorgen. Alle Kinder sollen technisch und taktisch so vorbereitet werden, damit Sie nächstes Jahr in der D-Jugend bestehen können.

Die Mädels würden sich riesig über viele Besucher und Unterstützung bei den Heimspielen freuen!

Eine große Überraschung hatten wir für die Mädels schon. Wir werden eine richtige Weihnachtsfeier mit den Kindern machen. Am 26.12.2012 sind unsere Mädels die Einlaufkids bei den Recken in Hannover-Burgdorf - bei der Bundesligapartie gegen TuS N-Lübbecke.

In der Vorrunde spielten (Neuzugänge folgen noch):
Greta Sophia Pfotzer, Hanna Bonkewitz, Anneke Timm, Lynn Maris Eggert, Amelie Weißmann, Paula Skupin, Dilvin Omar, Vanessa Rosenberg, Pauline Cramer, Eyleen Rosenberg, Maja Meißner und Enrica Galati

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen MTV Geismar

Freitag, 26. Oktober 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Geismar vs. MTV Moringen 32:28 (15:11) vom 27. Oktober 2012

Die Sommerpause ist vorbei, es geht wieder los! Wirft man einen Blick auf die vergangene Saison, dann wird man feststellen, dass sich mit dem MTV Geismar eine Mannschaft aus der oberen Tabellenregion bei uns vorstellt. Mit der neuformierten Mannschaft könnten die Geismarer durchaus für die eine oder andere kleine Überraschung sorgen, unsere Spieler sollten also gewarnt sein.

Während es auswärts bis auf wenige Ausnahmen richtig rund lief, haben wir daheim doch einige Punkte liegen gelassen, die fest eingeplant waren. Dies ist auch ein wesentlicher Grund dafür, weshalb es in der Endabrechnung der vergangenen Spielzeit nur zu einem guten Mittelfeldplatz reichte.

Klagen hilft uns allerdings nicht weiter. Unser Blick richtet sich nach vorne und auf die neue Saison, in der wir unsere Fans nicht nur in der heimischen KGS Sporthalle, sondern auch bei Spielen in der Ferne mit guten Leistungen belohnen möchten. Voraussetzung dafür ist allerdings auch, dass es der oft zitierte Handballgott in der neuen Saison deutlich besser mit uns meint das schwere Verletzungspech und der Wechsel von jungen Leistungsträgern nach der abgelaufenen Spielzeit verschlägt einem fast die Sprache. Es kann also eigentlich alles nur besser werden.

Begrüßen möchten wir in diesem Vorwort nicht nur unsere Zuschauer, sondern auch die Neuzugänge, die wir aus unserer guten Jugendarbeit gewinnen konnten.

Übungsleiter Peter Vollbrecht verließ den Verein und ging zurück zur HSG Rhumetal. Wir wünschen ihm sportlich alles erdenklich Gute. Für ihn wurde Sascha Heiligenstadt in die Mitverantwortung der 1. Herren genommen. Er verfügt über genügend Erfahrungen im höherklassigen Handball.

Mit Marvin Goldmann, Sebastian Fröchtenicht und Nico Fischer kommen Spieler aus der A-Jugend in der 1. Herren zum Einsatz. Wir sind guter Dinge, dass sie die durch die Abgänge entstandene Lücke ein wenig schließen können. Es hat sich sehr viel getan in der viermonatigen Sommerpause…

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zum Unentschieden gegen Wittingen

Freitag, 09. November 2012 Handball » 2012/13 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Wittingen/Stöcken 26:26 (9:13) vom 04. November 2012

C-Jungen teilten sich mit Wittingen die Punkte

JSG Moringen-Fredelsloh - JSG Wittingen 26:26 (9:13)
Vor der Pause lief Moringen einem Rückstand hinterher (1:5, 5:10). Mit einer offensiver ausgerichteten Deckung gelang beim 17:17 der Ausgleich. Als die JSG sechs Minuten vor Schluss 24:20 führte, schien der Sieg greifbar nahe. Dann schlichen sich wieder Fehler ein. Nach einer regelwidrig ausgeführten schnellen Mitte gelang dem Gast praktisch mit dem Abpfiff noch der schmeichelhafte Ausgleich.

Moringen legte nach Spielende wegen einer nicht regelkonformen Abwehrformation des Gegners Protest gegen die Wertung der Partie ein.

Tore JSG: Springer 9, Büttner 5, Bode, Schiefer je 3, Schäfer, Marcel Kollstedt je 2, Magotsch, Timpe.

Quelle: HNA vom 06. November 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zum Unentschieden in Northeim

Freitag, 09. November 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

Northeimer HC II vs. MTV Moringen 32:32 (17:16) vom 03. November 2012

108854b8ba4007d670a3225311a60017-180

Beste Derbyunterhaltung

Beste Unterhaltung boten die Reserve des Northeimer HC und der MTV Moringen am Samstagabend beim 32:32 (17:16)-Unentschieden in der Handball-Landesliga der Männer. Das Derby war jeden Cent des Eintrittspreises wert. Niemand auf den gut besuchten Rängen der Schuhwallhalle musste sein Kommen bereuen.

Feiern ließen sich nach 60 dramatischen und hoch emotionalen Minuten beide Teams. Dabei fiel die Freude im Lager der Gäste etwas euphorischer aus. Sie dürften sich mit dem erkämpften Auswärtspunkt als moralischer Sieger gefühlt haben und schienen zwischenzeitlich sogar auf Kurs Derbysieg. Die Northeimer schöpften ihr Potenzial zwar nicht vollends aus, sie machten aber in der Endphase einen Rückstand wett und hätten mit der Schlusssirene fast noch den Siegtreffer erzielt.

Die Anfangsviertelstunde des hitzigen Nachbarschaftsduelles ging dabei an die Gastgeber. Mit klareren Aktionen und erfolgreichem Tempospiel erspielten sie sich einen 9:5-Vorsprung. Auffälligster Akteur in ihren Reihen war bis dahin Sven Gloth. Sein ehemaliges Team kam erst nach einer Auszeit besser ins Spiel. Zur Pause war der Anschluss wieder hergestellt. Der Anpfiff zur zweiten Halbzeit läutete die stärkste Phase des MTV ein. Es begann mit einem 4:0-Lauf. Angeführt von Clemens Warnecke und Jan Erik Drews setzte man sich mehrfach mit vier Treffern ab, letztmals beim 28:24 nach 50 Minuten.

Doch nun schlug der NHC zurück. Linksaußen Niklas Nowakewitz zeigte sich treffsicher. Christian Stöpler gelangen wichtige Treffer. Ihm gelang auch der Ausgleich zum 28:28 (54.). Danach legten die Gäste regelmäßig vor. Northeim glich aus. In der 58. Minuten wehrte Maik Wilfer einen Strafwurf von Michael Dewald ab und ermöglichte seinem Team die Siegchance. Elf Sekunden hatte der NHC für den letzten Angriff. Doch der überragende MTV-Keeper Sönke Pförtner entschärfte reaktionsschnell den letzten Wurf von Christian Stöpler.

NHC: Wilfer, Kliemand - Schmalstieg, Strupeit 3, Bode, Gerngroß, Hertmann 3, Ronnenberg 2, Effler 4, Henniges 3, Gloth 5/2, Friedrichs 1, N. Nowakewitz 5, Stöpler 6.

MTV: Pförtner, Lorenz - Fischer 2, Dewald, 5/2, Rethemeier 3, Kitke 2, Goldmann 1, L. Warnecke 2, Heiligenstadt, C. Warnecke 9, J. Nowakewitz, Heiler 1, Fröchtenicht 2, Drews 5.

Quelle: HNA vom 05. November 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_badminton_48

Neue Trainingszeiten beim Badminton

Freitag, 09. November 2012 Badminton » 2012/13

Beim Badminton werden die Trainingszeiten für die Minis minimal verändert, die neuen Termine gelten ab sofort. Die neuen Trainingszeiten verschieben sich prinzipiell um eine halbe Stunde nach hinten. 

Ab sofort gilt also am Freitag:

Minis 1: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr (vorher ab 16:30 Uhr)
Minis 2: 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr  (vorher ab 17:30 Uhr)
Schüler/Jugend: 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Erwachsene: 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht über den Sieg in Schöningen

Montag, 12. November 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

HSG Schöningen vs. MTV Moringen 32:33 (15:18) vom 10. November 2012

Moringen hält den Anschluss

Durch einen hauchdünnen 33:32 (18:15)-Auswärtssieg bei der HSG Schöningen halten die Landesliga-Handballer des MTV Moringern weiter Kontakt zur Tabellenspitze.

Angefeuert von einer kleinen, aber lautstarken Fan-Gemeinde erwischten die Moringer einen guten Start. Sie führten schon 18:13. HSG-Torjäger Botoroaga (10 Treffer) brachte sein Team aber bis zur Pause noch etwas heran. In der zweiten Halbzeit schien der MTV lange Zeit ungefährdet. Nach der 50. Minute häuften sich aber Einzelaktionen und überhastete Würfe. Die spielbestimmenden Gastgeber machten aus einem 24:27 ein 31:31. In der Endphase überschlugen sich die Ereignisse.

Zunächst parierte der bärenstarke Sönke Pförtner einen von drei Siebenmetern. Auf der anderen Seite versenkte Max Sternberg sicher vom „Punkt“ zum 33:32. Schöningen tauschte Keeper gegen Feldspieler. Doch Moringens Abwehr verteidigte den knappen Vorsprung bravourös.

Neben Sönke Pförtner spielte Robin Goldmann als Ersatz für Sebastian Heiler einen starken Part. Michel Skala überzeugte bei seinem ersten Einsatz und führte klug Regie.

MTV: Pförtner, Lorenz - Nowakewitz 2, Sternberg 3/1, C. Warnecke 5, Drews 1, Dewald 5/2, M. Goldmann 3, Rethemeier 2, Kitke 1, Fischer 3, Skala 1, R. Goldmann 2, L. Warnecke 5.

Quelle: HNA vom 13. November 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau auf die Begegnung gegen TG Münden II

Montag, 12. November 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. TG Münden II 30:23 (15:11) vom 17. November 2012

Die lange Heimspielpause ist vorbei, es geht wieder los! Zum neunten Meisterschaftsspiel 2012/2013 heißen wir euch alle ganz herzlich willkommen. Ein ganz besonderer Gruß richtet sich an unsere Gäste aus der „Drei Flüsse Stadt“ Hann. Münden, an das angesetzte Schiedsrichtergespann, sowie an all unsere Sponsoren, Förderer und Fans.

Mit fünf Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden ist die Bilanz der Moringer 1. Herren recht eindrucksvoll. „Ich habe unserer Mannschaft zwar viel zugetraut, aber nach den durchwachsenen Vorbereitungsspielen bin ich von der Art und Weise überrascht, mit der das Team bisher aufgetreten ist“ zog Trainer Sascha Heiligenstadt ein kurzes Zwischenfazit.

Für die Heimpartie gegen TG Münden II ist der Trainer ebenfalls vorsichtig optimistisch, warnt aber vor den spielstarken Gästen. Wir dürfen uns nicht von unseren Siegen und den Mündener Niederlagen täuschen lassen. Wir sind keinesfalls chancenlos, müssen aber wieder voll konzentriert an die Aufgabe herangehen.

Das Team aus Hann. Münden ist eine eingespielte Truppe mit großem Kämpferherz. Der Moringer Mannschaft ist jedoch auch einiges zuzutrauen. Ein Sieg liegt sicher im Bereich des Möglichen, wobei ich beide Mannschaften auf Augenhöhe sehe.

Die Moringer sollten auf jeden Fall die sich bietenden Torchancen konsequenter nutzen. In der Abwehr zeigte die Mannschaft, auch dank zweier starker Torhüter, bisher eine akzeptable Leistung. Beide Mannschaften bevorzugen den Tempohandball, viele Tore scheinen also garantiert.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Plesse-Hardenb. 2

Sonntag, 18. November 2012 Handball » 2012/13 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Plesse-Hardenberg 2 1:1 vom 17. November 2012

06fbdd625760c9a9e17ccc331e467283-180
92a2af42b4d96c9e6f63ff12e38b5d91-180
7cd9de38bf1ec47e3665c5b63d9d0796-180
2a42d76290be86306dc56bc08bc08b7c-180

Ein TATORT ist langweilig dagegen.

Was für eine Saisoneröffnung für die Mädels. Das erste Spiel in der „Klasse“ und gleich so viel Neues.

Es fing alles an mit der neuen Ausrüstung. Es gab neue Trikots und Hosen dank der FIRMA PILLER in Moringen. Die Mädels sind nun Lila/Schwarz. Halt echte Mädels. Das neue coole Outfit verlieh ihnen auch gleich mächtig Aufwind.

Es war ein echter Krimi gegen die HSG Plesse-Hardenberg II. Die erste Halbzeit in 2 mal 3 gegen 3 war ein spannendes hin und her. Die Mädels ließen von Anfang an klar erkennen, wir wollen es allen zeigen. Vergessen war das letzte Spiel der Qualirunde, die Mannschaft war nicht wieder zu erkennen. Leider hatte die erste Halbzeit noch das bessere Ende für die Gäste die hier noch mit 5:4 als Sieger in die Pause gingen. Somit stand es 0:1 für die HSG Plesse-Hardenberg.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein echtes Derby, von Spannung kaum zu überbieten. Mal führte die eine Mannschaft, dann wieder die andere, aber nach 20 Minuten stand es 8:8 und so gab es ein Penalty – Werfen. Auch dieses ist neu in dieser Saison: Da ja jede Halbzeit einen Sieger finden muss, werden von jeder Mannschaft 4 Spieler bestimmt, die auf das gegnerische Tor zuprellen und dann werfen. Vor dem prellen müssen die Bälle noch fehlerfrei gefangen werden - und das bei der ganzen Aufregung.
Jede Mannschaft hat Ihren ersten Penalty verwandelt, so dass es 9:9 stand. Unsere Mädels haben den nächsten zum 10:9 verwandelt, danach hat unser Torwart den nächsten Penalty der Gäste gehalten. Die nächsten 2 Spieler konnten also schon die Entscheidung bringen.
Auch unser 3. Werfer hat getroffen und es stand 11:9. Das nächste Mädchen der HSG Plesse hat seine Chance dann nicht genutzt und verworfen. Es war also entschieden: Die Halbzeit endete 11:9 für unsere Mädels und wir haben das erste Spiel mit einem 1:1 Unentschieden beendet. Spannender ging es nun wirklich nicht.

Die Stimmung in der Halle war auch Spitze. Die Halle war sehr gut gefüllt und es wurde teilweise eine Geräuschkulisse erreicht, die die Spiele der 1. Herren neidisch hätten werden lassen emoticon_wink.png Wir freuen uns auf die nächsten Spiele - und kommt gerne alle wieder.
Die Mädels freuen sich auf eure Unterstützung!

Weitere Bilder gibt es wie immer unter:
http://handball.moringen.info

Text: Matthias Rosenberg
Bilder: Markus Meißner

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zum Sieg gegen Münden

Dienstag, 20. November 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. TG Münden II 30:23 (15:11) vom 17. November 2012

5574ba3678e8dac0be575eb02db887f0-180

Moringen hält auch Münden in Schach

Durch einen 30:23 (15:11)-Erfolg über die Reserve der TG Münden hält der MTV Moringen in der Handball-Landesliga der Männer weiter Anschluss zur Tabellenspitze.

Mit Ausnahme der letzten zehn Minuten in beiden Halbzeiten hatte Sascha Heiligenstadt am Auftritt seiner Schützlinge wenig auszusetzen. „Da haben wir zu viele Bälle leichtfertig hergeschenkt. Aber die kämpferische Einstellung war gut. Und in der Abwehr hat die Abstimmung gepasst. So haben wir Mündens Tempospiel gut unterbunden“, lobte der Coach nach dem Abpfiff in der Sporthalle Burgbreite.

Dort versprühten die Moringer zwar nicht den ganz großen spielerischen Glanz, dennoch hatten sie Spiel und Gegner eigentlich immer unter Kontrolle. Immerhin erwies sich Münden als kompakte Einheit, die sich auch durch Rückstände nicht aus der Bahn werfen ließ und bis zum Ende dagegenhielt.

Moringen ging durch drei Treffer in Serie in der Anfangsphase mit 5:2 in Führung. Die konnten die Gäste noch einmal ausgleichen, ehe die beste Phase des MTV begann. Lohn war ein zwischenzeitlicher 13:7-Vorsprung (21.). Dieser wurde von der Heimsieben in der Folgezeit ohne große Probleme verwaltet.

Aus dem Siegerteam ragte Michael Dewald mit einer Galavorstellung heraus. Höhepunkte waren die Treffer von Linksaußen aus schier unmöglichem Winkel.

MTV: Gloth, Pförtner - Nowakewitz, Sternberg, C. Warnecke 6, Drews 2, Dewald 12/2, Skala 1, Goldmann 2, Heiler 2, Rethemeier, Fischer 1, Fröchtenicht.

Quelle: HNA vom 19. November 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Ligastart gelungen

Dienstag, 20. November 2012 Handball » 2012/13 » Männliche E-Jugend
695700bd2f43c9f11018a9e813c7bf1d-180
1530d4c787f6629fef765dc278749f35-180

Nach den Herbstferien und einer nur kurzen Vorbereitung auf die Liga ist der Start gegen die Kids der TV Jahn Duderstadt sehr gut geglückt.

Die erste Halbzeit in der Spielform 2x 3:3 lief sehr gut. Auch unsere Neuzugänge konnten sich schon einbringen und haben gut mitgespielt. Die erste Halbzeit ging dann auch ohne Probleme an unsere Jungs und wir führten 1:0.

Die zweite Halbzeit lief noch besser, in der herkömmlichen Spielart 6 gegen 6 mit Manndeckung spielten sich die Jungs sehr schnell einen uneinholbaren Vorsprung heraus und alle haben bis zum Schluss vollen Einsatz gezeigt. Jeder der Spieler hatte viel Einsatzzeit und hat toll gekämpft. Die Freude über das 2:0 war den Kids nach dem Spiel richtig anzusehen.

Die Stimmung in der Halle war klasse, ihr dürft und sollt gerne alle wieder kommen. Die Jungs freuen sich über jede Unterstützung.

Am nächsten Wochenende wartet dann mit der HG Rosdorf/Grone ein richtiger Brocken auf uns.

Es spielten: Jonas Florczak, Yannis Pätz, Sören Schäfer, Cedric Springer, Phillip Hilke, Morris Nolte, Lukas Lüdecke, Lasse Timpe, Victor Stillig sowie Tim Wolkenhauer

Bilder: Markus Meißner
Text: Matthias Rosenberg

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 1 Kommentar

Festveranstaltung zum 150. Gründungstag

Montag, 26. November 2012

Am 07. Dezember findet in der Mensa der KGS Moringen eine Festveranstaltung zur Feier des 150. Gründungstags des Vereins statt.

Los geht es um 19:00 Uhr und neben Grußworten und Ehrungen soll es Tanz und Showeinlagen und natürlich auch etwas zu Essen geben.

Der Eintritt beträgt 8€ pro Person (darin ist das Essen bereits enthalten), Rabatt für Kinder und Jugendliche scheint es nicht zu geben.

Hier gibt es auch noch die offizielle Einladung.

Wichtig: alle Sportveranstaltungen ab 18:00 Uhr fallen an diesem Tag aus!

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Vorschau auf das Auswärtsspiel in Duderstadt

Samstag, 24. November 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

TV Jahn Duderstadt II vs. MTV Moringen 31:26 (14:13) vom 24. November 2012

2f203f2e8cc49a039ce312a8c87143d2-180

Moringen zum Topspiel ins Eichsfeld

Die Landesliga-Handballer des MTV Moringen stehen vor einer großen Herausforderung. Am Samstag um 20 Uhr wird in Duderstadt das Spitzenspiel gegen die heimische Reserve des TV Jahn angepfiffen.

Das Kräftemessen mit dem Titelverteidiger dürfte für die MTV-Sieben um Sebastian Heiler richtungsweisenden Charakter haben. Mit einem Auswärtscoup wäre man in Sachen Meisterschaft richtig im Geschäft. „Das Spiel ist eine Standortbestimmung. Es wird zeigen, ob wir oben mithalten können“, stellt Sascha Heiligenstadt klar. Doch ausgerechnet jetzt kehrt Lenard Warnecke nach seinem Fingerbruch gegen Münden zurück auf die Verletztenliste.

Der Moringer Coach beschreibt den Gegner als eine gut gemischte und eingespielte Truppe. Herz der Mannschaft seien Tobias Thormann und Benjamin Möller. Dazu kommt Martin Post, der sein Tor an guten Tagen fast vernagelt. „Wir müssen über 60 Minuten die Leistung und Laufbereitschaft aus dem Münden-Spiel abrufen“, fordert Heiligenstadt. „Wir haben keinen Druck und wollen befreit aufspielen.“

Quelle: HNA vom 23. November 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

HNA Artikel zum Sieg gegen SuS Northeim

Montag, 26. November 2012 Badminton » 2012/13 » 1. BM Jugend

MTV Moringen vs. SuS Northeim 4:2 vom 09. November 2012

Derbysieg für MTV Moringen

Etwas glücklich, letztlich aber verdient hat der MTV Moringen das Derby der Badminton-Bezirksleistungsklasse der U19 mit 4:2 gegen SuS Northeim gewonnen. Die Moringer U15-Meistermannschaft der vergangenen Saison behauptet sich auch in der höheren Altersklasse sehr gut. Als jüngste Mannschaft der Liga liegt sie auf Platz drei vor SuS Northeim.

Das Moringer Doppel Jana Bohne/Jan Niklas Cramer gewann das Auftaktspiel gegen Christian Keufner/Navid Niyameimandi mit 21:14 und 21:17. Kurze Zeit später glichen Felix Elsner/Maximilian Steinborn für Northeim zum aus. Sie gewannen 21:11, 17:21 und 21:9 gegen Yannik Jeep/Paul Teichmann. Elsner brachte SuS anschließend gegen Marvin Krechsky, der verletzungsbedingt noch Trainingsrückstand hat, sogar mit 2:1 in Führung (21:14, 21:19). Im parallel ausgetragenen Einzel setzte sich der 14-jährige Moringer Jan Niklas Cramer gegen Christian Keufner durch. In einem Krimi gewann Cramer 19:21, 21:14 und 21:18. Im dritten Satz wechselte die Führung ständig, erst beim Stand von 16:15 setzte sich Cramer entscheidend ab. Moringen glich so zum 2:2 aus. Die abschließenden Einzel mussten entscheiden.

Dort triumphierten die Moringer Paul Teichmann und Yannik Jeep. Jeep zeigte gegen Navid Niyameimandi eine sehr starke Leistung und gewann 21:15 und 21:13. Im Einzel zwischen Teichmann und Maximilian Steinborn sah es zunächst nach einem Northeimer Erfolg aus. In einer spannungsgeladenen Partie bog Teichmann das Spiel aber noch herum und gewann 17:21, 21:18 und 21:19 . Damit war der 4:2-Sieg perfekt. Einen Tag vor seinem 15. Geburtstag machte sich Paul Teichmann damit selbst ein schönes Geschenk.

Quelle: HNA vom 16. November 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Mannschaftsfoto männliche B-Jugend

Montag, 26. November 2012 Handball » 2012/13 » Männliche B-Jugend
13523fff9f81c9b07cf3bc5496ff82f6-180

Auch für die männliche B-Jugend gibt es nun ein Mannschaftsfoto.

Nach 7 Begegnungen steht die Mannschaft von Trainer Hans-Hermann Schulz auf dem 2. Tabellenplatz. Abgesehen von einer deutlichen 30:15 Niederlage gegen den Tabellenführer aus Duderstadt konnten die Jungs aus Moringen bisher jedes ihrer Spiele gewinnen.

 

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau auf das Derby gegen Plesse-Hardenberg 2

Samstag, 01. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Plesse-Hardenberg II 31:25 (15:11) vom 01. Dezember 2012

Es ist wieder einmal Derbyzeit! Zum elften Meisterschaftsspiel 2012/2013 heißen wir Sie und Euch alle ganz herzlich Willkommen. Ein ganz besonderer Gruß richtet sich wie immer an unsere Gäste aus den Nachbargemeinden Nörten-Hardenberg und Bovenden, an die große Spielgemeinschaft der HSG Plesse-Hardenberg, an die angesetzten Schiedsrichter, sowie an all unsere Sponsoren, Förderern und Fans.

Das letzte Derby gegen die Drittligareserve aus Münden konnte die junge Moringer Mannschaft für sich entscheiden. Das Auswärtsspiel gegen Duderstadt verloren die Moringer Männer nach großartigem Kampf in einer etwas schwächeren zweiten Halbzeit mit 31:26 nach einem Halbzeitstand von 14:13 für Duderstadt.

Am heutigen Samstag kommt mit der HSG Plesse-Hardenberg II ein Gegner, der mitten im Abstiegskampf steckt und dringend jeden Punkt benötigt. Die Gäste haben ihre Mannschaft neu formiert. Der erfahrene Trainer Achim Gloth hat mit dem Betreuer Edgar Teuchert sehr viele junge Spieler in diese Mannschaft eingebaut. Diese zweite Mannschaft muss sich allerdings erst einmal einspielen. Das ist, Beweis ist der Tabellenstand, leider noch nicht vollends gelungen. Allerdings konnte die HSG zuletzt mit einem 31:23 Erfolg zu Hause gegen den TV Mascherode den Anschluss an die rettenden Nichtabstiegsplätze herstellen.

Aber bekanntlich zählen Tabellenplätze im Derby nicht sehr viel. Die Herren um Max Sternberg wissen, dass das Spiel am Samstag kein Selbstläufer wird und haben sich gewissenhaft auf dieses Spiel vorbereitet. Die HSG Plesse-Hardenberg liebt ebenso wie der MTV Moringen den Tempohandball und beide Mannschaften suchen zudem den schnellen Abschluss. Trotzdem gilt es die eigenen Angriffe ordentlich auszuspielen und im Angriff so präzise wie möglich zu sein. In der Defensive wird es nötig sein, im Vergleich zum Spiel gegen Münden, noch die viel zitierte „Schippe“ draufzulegen. Ebenso muss beim Rückzugsverhalten schnell umgeschaltet werden, um den Gästen aus den Burgengemeinden das Konterspiel so schwer wie möglich zu machen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spiel gegen Duderstadt wird verlegt

Montag, 26. November 2012 Handball » 2012/13 » Männliche B-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. TV Jahn Duderstadt 34:32 (17:18) vom 23. Februar 2013

Uploadedfile-cbot-4595-12-10-09-001540

Das Rückspiel der männliche B-Jugend gegen den Tabellenführer aus Duderstadt am 01.12. wird nicht stattfinden.

Weil wir an diesem Tag leider keine spielfähige Mannschaft stellen können, wird die Begegnung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Bisher steht noch kein neuer Termin fest.

Update: am 23. Februar 2013 wird gespielt.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Rhumetal

Dienstag, 27. November 2012 Handball » 2012/13 » Weibliche E-Jugend

HSG Rhumetal vs. JSG Moringen-Fredelsloh 2:0 vom 25. November 2012

B758ee30df0c28adb9e4231f9deba4d2-180
B35daeff95bedf21be05f69897dd4607-180

„Alte Bekannte“

Wir trafen am Wochenende auf alte Bekannte. Nachdem wir in der Vorrunde zur Liga/Klasse bereits einmal auf die HSG Rhumetal getroffen sind und ganz klar verloren hatten, dürfte sich unser Gegner am Wochenende stark gewundert haben.

In der ersten Halbzeit im Spielsystem 2 x 3:3 unterlagen unsere Mädels zwar klar mit 12:3. Dieses spiegelt aber nicht wirklich den Leistungsstand wieder. Der Gegner rotierte wesentlich schneller seine Spielerinnen von Abwehr in den Angriff, so dass hier meistens die gleichen Spielerinnen im Angriff waren und die Tore geworfen haben.

Die zweite Halbzeit spiegelte schon mehr die Leistung beider Teams wieder und es war wesentlich spannender. Bis zum 10:8 war es ziemlich ausgeglichen und mit ein bisschen mehr Wurfglück hätte es auch anders stehen können. Die großen Fortschritte unserer Mädels die sie derzeit von Woche zu Woche machen waren klar zu erkennen. Am Ende gewann Rhumetal diese Halbzeit mit 13:8 und somit die gesamte Partie mit 2:0.

Wir sind uns sehr sicher, dass wir mit den Mädels auf dem richtigen Weg sind und es in dieser Saison noch die eine oder andere Überraschung geben wird. Jetzt sind erstmal 2 Wochen Spielpause und somit genug Vorbereitungszeit für unseren nächsten Gegner TuSpo Weende. Auch in diesem Spiel wollen wir versuchen Punkte mitzunehmen.

Es spielten: Amelie Weißmann, Anneke Timm, Dilvin Omar, Enrica Galati, Eyleen Rosenberg, Greta Sophia Pfotzer, Hanna Bonkewitz, Lynn Maris Eggert, Maja Meißner, Paula Skupin, Pauline Cramer und Vanessa Rosenberg


Weitere Bilder gibt es wie immer unter:
http://handball.moringen.info

Text: Matthias Rosenberg
Bilder: Markus Meißner

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_badminton_48

Fotos von den Kreismeisterschaften in Diemarden

Mittwoch, 28. November 2012 Badminton » 2012/13
2f86410cf8de51396afc570cab459a3b-180
979d89abe159d5fb2cb0cdb31be739ab-180

Am 23. September 2012 fanden in Diemarden die Einzel-Kreismeisterschaften der Altersklassen U11-U22 statt.

Von diesem Turnier gibt es jetzt hier einige Fotos zu sehen.

Und Erfolge aus Moringer Sicht waren "natürlich" auch zu vermelden:

  • in der Altersklasse U17 konnte Jana Bohne den Kreismeistertitel erringen
  • bei den Jungen in der Altersklasse U17 wurden von Paul Teichmann, Marvin Krechsky und Yannik Jeep die Plätze 2-4 belegt, zusätzlich konnte Philipp Lücke Platz 12 verbuchen
  • in der Klasse der unter 15 Jähringen wurde Jan-Niklas Cramer Kreismeister und Jan-Niklas Blum komplettierte den Erfolg als Vize-Meister
  • in der U13 der Jungen wurden die ersten vier Plätze von Jan Bergmann, Quint Parzich, Florian Wiechers und Patrick Brehmer belegt
  • bei den U13 Mädchen wurde Darlin Völkner Kreismeisterin
  • Jannek Wiechens wurde Kreismeister der U11, Finn Bode wurde Dritter
  • Kim Bohne und Alicia Meyer wurde Erste bzw. Zweite der U11 Mädchen
User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Zu früh am Morgen?

Donnerstag, 29. November 2012 Handball » 2012/13 » Männliche E-Jugend

HG Rosdorf-Grone vs. JSG Moringen-Fredelsloh 2:0 vom 25. November 2012

Es war Sonntagmorgen um 9:00 Uhr in Rosdorf.

Die erste Halbzeit in der Spielform 2x 3:3 wurde regelrecht verschlafen. Die Abwehrarbeit war nicht gut und die Zuspiele waren ungenau. So ging es dann auch Ruck Zuck, dass unsere Jungs einen Rückstand hatten, den sie nicht mehr aufholen konnten. Aber auch im Angriff wurden von unseren Jungs jede Menge Chancen liegen gelassen, so dass die erste Hälfte mit 13:7 an die Gastgeber ging, was auch in Ordnung war und sie somit 1:0 in Führung lagen.

Die zweite Halbzeit im Spielmodus 6:6 lief dann besser und ausgeglichener, aber auch hier vergaßen unsere Jungs leider zu oft die Abwehrarbeit und ließen ihre Gegner ziehen. Ungenaue Abspiele und die unzählige vergebenen Chancen sorgten dann für das 9:5 in der 2. Halbzeit für die Gastgeber. Der Endstand war somit 2:0 für Rosdorf.

Das Spiel hat uns gezeigt wo wir im Training nachbessern müssen. Wir werden die Trainingseinheiten bis zum nächsten Spiel am 15.12.2012 gegen HSG Plesse-Hardenberg nutzen und die Fehler abstellen. Also Jungs! Vergesst das Spiel und zeigt, dass Ihr es besser könnt!

Es spielten: Jonas Florczak, Janik Florczak, Yannis Pätz, Sören Schäfer, Cedric Springer, Phillip Hilke, Morris Nolte, Lukas Lüdecke, Lasse Timpe, Victor Stillig, Jakob Otto sowie Tim Wolkenhauer

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

HNA Vorschau auf das Heimspiel gegen Plesse-Hardenberg

Samstag, 01. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Plesse-Hardenberg II 31:25 (15:11) vom 01. Dezember 2012

7403471ded984c354ce5effabc22ed14-180

Derbykarten sind klar verteilt

Das dritte Derby der Saison in der Handball-Landesliga der Männer wird heute um 18 Uhr in der KGS-Halle von Moringen angepfiffen. Dort stehen sich der MTV und die HSG Plesse-Hardenberg II gegenüber.

Die Karten in diesem Nachbarschaftsduell scheinen dabei recht einseitig verteilt. Aufstiegsambitionen auf der einen, Sorgen um den Klassenerhalt auf der anderen Seite - alles andere als ein Moringer Erfolg wäre eine große Überraschung. Dies gilt umso mehr angesichts der bekannten Heimstärke des MTV.

Dessen Flügelflitzer Juri Nowakewitz traut seinem Team trotz des Umbaus einen Platz im oberen Drittel zu. „Dazu müssen wir von Verletzungen verschont bleiben und uns weiter kontinuierlich steigern. Die Liga ist sehr ausgeglichen. Da ist vieles möglich.“ Umso ärgerlicher war die Niederlage in Duderstadt. „Wir hätten in der zweiten Halbzeit noch die Wende schaffen können, aber wir haben uns häufig selbst im Wege gestanden und viele Tore nach unnötigen Ballverlusten kassiert.“ Ähnliches soll gegen den Kreisrivalen nicht passieren. Dessen Sieg gegen Mascherode kam für Nowakewitz in der Deutlichkeit überraschend. „Wir wollen natürlich Wiedergutmachung“, stellt der 26-Jährige klar. „Plesse hat ein junges Team und spielt - wie wir - schnellen Handball. Gegen die 3:2:1-Deckung müssen wir viel in Bewegung sein, um Lücken zu reißen.“

Lange auf der Verletztenliste stand bei den Gästen Andreas Badenhop. Seit einigen Wochen ist der 21-Jährige nun wieder mit von der Partie. „Ich bin noch nicht wieder richtig im Team angekommen. Mit viel Training werde ich aber hoffentlich schnell zu meiner alten Leistung finden“, sagt er.

Endlich angekommen scheint aber sein Team nach dem ersten Saisonsieg über Lafferde am vergangenen Wochenende. „Das fühlt sich richtig gut an“, freut sich der Auszubildende. „Wir haben schnellen Handball gespielt und alle sind zum Einsatz gekommen. Mit dieser Leistung können wir sehr zufrieden sein.“

Da müsse man nun in Moringen weitermachen. Wichtig seien eine sichere Abwehr und weniger Ballverluste im Angriff. „Moringen steht oben mit dran. Aber wir werden alles versuchen. Vielleicht springt ja ein Punkt für uns raus.“

Quelle: HNA vom 01. Dezember 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Neues Mannschaftsfoto männliche E-Jugend

Donnerstag, 29. November 2012 Handball » 2012/13 » Männliche E-Jugend
29e88cb7f7b7af57bb93096b0aa5a304-180

Auch für die männliche E-Jugend gibt es nun noch einmal ein aktualisiertes Mannschaftsfoto, dieses mal auch mit den Trainern Matthias Rosenberg und Martina Büttner.

Auf dem Foto sind zu sehen:
Morris Nolte (14), Tim Wolkenhauer (12), Phillip Hilke (8), Sören Schäfer (10), Cedric Springer (11), Lukas Lüdecke (15), Jonas Florczak (3), Victor Stillig (4), Lasse Timpe (7), Yannis Pätz (1). Es fehlen Jakob Otto und Janik Florczak.

 

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

HNA Bericht zur Niederlage gegen Rhumetal

Freitag, 07. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » Männliche A-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Rhumetal 29:37 (11:17) vom 02. Dezember 2012

A571f9a5f1345f4e43204fc86fb5d078-180

Derbyerfolg für die HSG Rhumetal

Erwartungsgemäß setzte sich die HSG Rhumetal in der Handball-Landesliga der männlichen A-Jugend mit 37:29 bei der JSG Moringen-Fredelsloh durch.

Mit einer schlechten Rückwärtsbewegung spielte Moringen dem Gegner in die Karten. Diese Schwäche nutzten die Gäste zu Kontertoren. Trotz einer umstrittenen roten Karte für Robin Goldmann steckte die Heimsieben nie auf und blieb bis zum 24:29 auf Tuchfühlung.

Einen guten Einstand feierte Julius Zech. Bei Rhumetal zeigte Torwart Magnus Gebhardt eine starke Vorstellung.

Tore JSG: Fischer 7, Zech, R. Goldmann je 4, Fröchtenicht, Hilke, Burggraf je 3, Jesch, Bremer je 2, Schmidt.
Tore HSG: Mittelstädt 9, Bierwirth 7, Engelberg, Scheidemann je 6, Rethemeier je 5, Schmidt, Schneider je 2.

Quelle: HNA vom 04. Dezember 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel über den Sieg gegen Weende

Freitag, 07. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. Tuspo Weende 39:30 (20:8) vom 02. Dezember 2012

96b23d2e056f3113721d2ec8c58a02c9-180

Zurück auf Platz eins

Die Reservisten des MTV Moringen sind zurück an der Tabellenspitze der Handball-Regionsliga der Männer. Mit einem 39:30-Heimsieg über TuSpo Weende zogen die Moringer an der spielfreien TG Münden III vorbei.

In der ersten Halbzeit passte beim MTV alles. Die aufmerksame Abwehr ließ Weende nie zur Entfaltung kommen, den schnellen und druckvollen Angriffszügen hatte der Gast nichts entgegenzusetzen. Über 9:3, 12:5 und 16:6 sorgte Moringen für klare Verhältnisse. Die Führung konnte noch bis zum 27:12 ausgebaut werden, ehe im Angesicht der überdeutlichen Führung doch etwas Sand ins Getriebe kam.

Tore MTV: Dewald 9, R. Goldmann 7, Fischer, Sinram je 5, Wittmeier 3, Bremer, Fröchtenicht, Jesch, Schieffer je 2, M. Goldmann, Panczak.

Quelle: HNA vom 04. Dezember 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Kommentar zum Derby gegen Plesse

Freitag, 07. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Plesse-Hardenberg II 31:25 (15:11) vom 01. Dezember 2012

2adb177a50af9d56839d1862fe1c7831-180

Moringen hat viel Mühe

In der Handball-Landesliga der Männer ist der MTV Moringen seiner Favoritenrolle im Derby gegen HSG Plesse-Hardenberg II gerecht geworden. Der 31:25 (15:11)-Erfolg war jedoch ein hartes Stück Arbeit.

Bis zur 25. Minute verlief die Partie ausgeglichen. Anfangs führte Moringen mit 4:1. Dann fanden die Gäste ihren Rhythmus und lagen beim 7:6 erstmals vorn. Ein gutes Rückzugsverhalten und eine kompakte 6:0-Abwehr vor einem starken Keeper Nico Schneider ließen die Heimsieben nicht wie gewohnt zur Entfaltung kommen. Allerdings waren die HSG-Akteure mit ihren Gedanken wohl schon frühzeitig in der Kabine.

Nach einer Auszeit von Sascha Heiligenstadt nutzten seine Schützlinge Fehler des Kontrahenten noch zu einer ansehnlichen Pausenführung. Auch eine Umstellung der Deckung verfehlte seine Wirkung nicht. Ein zehnminütiger Ausssetzer des MTV zu Beginn der zweiten Halbzeit ließ nun die Gäste ihrerseits vom 12:18 zum 20:23 aufschließen. Obwohl bei der HSG im Spielverlauf mit Marvin Grobe, Sebastian Lelek und Raphael Pleßmann drei Rückraumspieler verletzungsbedingt ausfielen, ließ sich das Schlusslicht nicht abschütteln und lag beim Zwischenstand von 24:26 nach 52 Minuten noch aussichtsreich im Rennen.

Allerdings konnten sich die Gastgeber einmal mehr auf die Treffsicherheit von Clemens Warnecke verlassen. Daneben ragte Alexander Kitke heraus. Er bediente in der Schlussphase mehrfach mustergültig Max Sternberg. Der Kreisläufer des MTV nutzte die Anspiele zu wichtigen Treffern. Auch Sebastian Heiler hatte eine gute Wurfausbeute zu verzeichnen. So durfte die Hardenberger Reserve doch nur an der Überraschung schnuppern. Die Aufholjagd hatte aber offensichtlich doch zu viel Kraft gekostet, so dass man den Kontrahenten in der Endphase doch wieder ziehen lassen musste.

„Aber wir haben uns achtbar geschlagen und endlich auch auswärts eine akzeptable Leistung gezeigt. Mit etwas Glück wäre sogar mehr drin gewesen“, bilanzierte HSG-Akteur Raphael Pleßmann. Weniger zufrieden war man dagegen im Lager des Siegers. „Unsere Abwehr war heute nie richtig stabil“, ärgerte sich Moringens Coach Sascha Heiligenstadt.

MTV Moringen: Gloth, Pförtner - Nowakewitz 1, Sternberg 6, C. Warnecke 9/1, Drews 2, Dewald 3, Goldmann 1, Heiler 4, Rethemeier 2, Kitke, Fischer 3, Fröchtenicht.

HSG Plesse-H. II: Schneider - Bruns 7/6, Grobe 4/1, Badenhop 3, Rassek 3/1, Hübner 3, Schierholz 2, Lelek 1, Sommerfeldt 1, Kuthning, Sundmacher, Pleßmann 1

Quelle: HNA vom 03. Dezember 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Mannschaftsfoto 2. Herren

Freitag, 07. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » 2. Herren
Cae110054dcb290a6beda4523a2c3c7f-180

Auch für die Handballer der 2. Herrenmannschaft gibt es ab sofort ein aktuelles Mannschaftsfoto.

Das Bild entstand am 02. Dezember beim Spiel gegen TuSpo Weende, welches Dank einer starken ersten Halbzeit mit 39:30 gewonnen werden konnte.

Weiter geht es für die 2. Herren am 16. Dezember beim Auswärtsspiel in Göttingen gegen den SC Nikolausberg.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

Fotos der Badminton Minis

Freitag, 07. Dezember 2012 Badminton » 2012/13
6329cb7eb1fb3c0db91de245dc987a9a-180
Eb670ee121c9e4ab7fabd51ddc1407ee-180

Hier zwei Gruppenbilder der beiden Badminton Mini-Gruppen.

Training ist jeweils Freitags von 17-18 Uhr (6-9 Jahre) bzw. 18-19 Uhr (9-11 Jahre).

Danke an Jan Niklas Cramer für die Fotos.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche C-Jugend mit neuen Trainingsanzügen

Montag, 10. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » Männliche C-Jugend
9e07118ec70053f320100f1263245674-180

Ein neues Mannschaftsfoto gibt es ab sofort von der männlichen C-Jugend.

Auf dem Bild ist die Mannschaft von Trainer Frank Nörenberg mit den neuen Trainingsanzügen zu sehen, die von Lothar Mackensen gesponsert worden sind. Der erste Auftritt mit der neuen Ausrüstung erfolgte am vergangenen Wochenende gegen die HSG Rhumetal und ende mit einem 26:30 Auswärtssieg. 

Auf dem Foto sind zu sehen: Marcel Kollstedt, Hannes Magotsch, Yanik Springer, Malte Büttner, Maurice Bode, Fynn Schäfer, Glenn Eggert, Lennert Timpe und Jonas Kleinert. Es fehlt Pascal Schieffer.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_handball_48

Handball Hallenkurier 2012/2013

Montag, 10. Dezember 2012 Handball » 2012/13
Cf3f5273e81cb8c2ead93c3db866de64-180

Leider hat es in dieser Saison wieder etwas länger gedauert, aber nun ist auch endlich die 2012/2013er Ausgabe des Hallenkuriers fertig.

Wie schon in den letzten Jahren handelt es sich dabei um ein Hallenheft für die ganze Saison, inkl. der Spielpläne, Aufstellungen und Mannschaftsfotos. Außerdem sind für viele Mannschaften auch noch Berichte eingefügt. Zudem gibt es einen Überblick über die Trainingszeiten und verschiedene andere Inhalte.

Aufgrund der späten Fertigstellung sind leider einige der Texte nicht mehr 100%ig aktuell, im Großen und Ganzen sollte aber noch genug interessanter Lesestoff vorhanden sein.

Das Heft gibt es ab sofort hier auf der Seite zum Download und in Kürze dann auch in gedruckter Form in der Sporthalle.

Übrigens: auf der Dokumenten-Seite gibt es auch alle vorherigen Hallenkuriere und zudem auch die einzelnen Ausgaben des Hallenhefts der 1. Herren zum herunterladen.

Viel Spaß beim Lesen!

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorbericht zum Spiel gegen MTV Braunschweig II

Freitag, 14. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Braunschweig II 31:22 (14:13) vom 15. Dezember 2012

Zum zwölften und letzten Meisterschaftsspiel in diesem Jahr heißen wir Sie und Euch alle ganz herzlich willkommen. Ein ganz besonderer Gruß richtet sich wie immer an unsere Gäste aus Braunschweig, an die angesetzten Schiedsrichter, sowie an all unsere Sponsoren, Förderer und Fans.

Das Derby gegen das Burgenteam aus Nörten und Bovenden konnte die junge Moringer Mannschaft für sich entscheiden. Am vergangenen Wochenende war die Mannschaft um die beiden Trainer Max Sternberg und Sascha Heiligenstadt spielfrei, weil der Verein sein Jubiläum in der Mensa der KGS feierte. Die Tabelle wurde dadurch bereinigt und die Moringer belegen aktuell wegen des schlechteren Torverhältnisses den fünften Tabellenplatz.

Am Samstag kommt mit dem MTV Braunschweig II ein Gegner, der nicht ganz frei von Sorgen im Abstiegskampf ist. Die Braunschweiger benötigen daher dringend Punkte. Die Gäste haben ihre Mannschaft neu formiert, dabei hat Trainer Stephan Schönfeld sehr viele junge Spieler in seine Mannschaft eingebaut. Das Team setzt sich zum großen Teil aus Spielern zusammen, die erfolgreich in der A-Jugend Bundesliga spielen oder gespielt haben. Allerdings fehlt der Mannschaft in einigen Phasen die Routine und auch die nötige Cleverness, trotzdem kann sie in der Landesliga für die eine oder andere Überraschung sorgen. Der Haupttorschütze der Gäste, Malte Stock, wurde an die erste Herren abgegeben. Mit Sebastian Evert haben die Braunschweiger aber wieder einen wertvollen Torjäger in ihren Reihen.

Aus der letzten Saison kennt man den Gegner noch als einen sehr Unbequemen, der mit einer sehr kompakten Abwehr aufwartet. Hier muss unser Team sicherlich mit viel Tempo das Spiel schnell halten. Wenn uns das gelingt, müssten zwei Punkte für uns drin sein.

Die Trainer wissen um die Stärke unserer Gäste. In der Rückserie der Saison 2011/2012 konnten die Braunschweiger das Spiel in der Moringer Halle mit 36:37 für sich entscheiden. Wir haben also noch eine Rechnung offen und wollen natürlich auch weiterhin in eigener Halle ungeschlagen bleiben.

Werte Fans, wir wünschen Ihnen und Euch, den Freunden, Gönnern und Familien ein ruhiges und fröhliches Weihnachtsfest. Kommen Sie gut und bei bester Gesundheit in das neue Jahr. Das nächste Heimspiel ist am Sonntag, 20. Januar 2013 um 17:00 Uhr in der KGS-Sporthalle.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Vorschau auf das Spiel gegen Braunschweig

Freitag, 14. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Braunschweig II 31:22 (14:13) vom 15. Dezember 2012

Dc50506b37d6966b38cc86bc6bf223b1-180

Moringen will Fans beschenken

Der MTV Moringen hat in der Handball-Landesliga der Männer die Reserve des MTV Braunschweig zu Gast. Der Anpfiff zum letzten Heimspiel des Jahres ist für Samstag (18 Uhr) vorgesehen.

Dann werden die Schützlinge des Trainergespanns Max Sternberg und Sascha Heiligenstadt zum fünften Mal an der Burgbreite auflaufen. Dort ist die Weste noch blütenweiß. Mit dem fünften Streich möchte man nun den treuen Fans ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk präsentieren. So ganz nebenbei hätte der MTV damit auch das Spitzenduo Duderstadt und Northeim weiter in Sichtweite.

Während sich die Heimsieben also im Dunstkreis der Tabellenspitze aufhält, hat der Kontrahent seine liebe Mühe und Not, um sich von den Abstiegsplätzen fernzuhalten. Dennoch warnt Sascha Heiligenstadt vor dem nächsten Kontrahenten.

„Fakt ist, dass wir uns gegen Braunschweig immer schwer getan haben. In der vergangenen Saison haben wir das Heimspiel sogar verloren. Der MTV spielt einen schnellen Ball mit hohem Tempo und großer Laufbereitschaft“, erinnert sich der Moringer Trainer. Allerdings mussten die Gäste ihren gefährlichsten Angreifer an die erste Mannschaft abgeben.

Die größte Baustelle im eigenen Team ist für Heiligenstadt die Abwehr. „Wir kassieren zu viele Tore. Vor allem dann, wenn der Gegner lange Angriffe fährt, werden wir zusehends unkonzentrierter.“ Im Angriff sei mehr Spritzigkeit gefragt. Das Spiel sei häufig noch zu statisch angelegt. Hinzu kommen Nachlässigkeiten im Abschluss.

Sönke Pförtner und Marvin Goldmann sind zwar leicht erkältet, werden aber auflaufen. Lenard Warnecke ist dagegen weiter außer Gefecht.

Quelle: HNA vom 14. Dezember 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Bilder vom Spiel gegen MTV Braunschweig II online

Sonntag, 16. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

Bilder vom gestrigen Spiel gegen MTV Braunschweig II sind unter http://handball.moringen.info zu finden.
(Saison 2012-2013 / 1. Herren)

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen TuSpo Weende

Dienstag, 18. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » Weibliche E-Jugend

TuSpo Weende vs. JSG Moringen-Fredelsloh 1:1 vom 15. Dezember 2012

91573f8071a01cf15910a5d2f4397298-180
E07a0747f5ea234572ecb16817973a1b-180

Ein gewonnener Punkt

Sie werden einfach immer besser - welchen tollen Einsatz unsere Mädels wieder gezeigt haben ist schon klasse. Sie steigern sich im Moment wirklich von Spiel zu Spiel. Der Wille ist geweckt.

In der ersten Halbzeit in der Spielform 2 x 3:3 haben unsere Mädels von Anfang an keinen Zweifel daran gelassen, dass Sie diese Halbzeit für sich entscheiden wollen. Im Angriff und in der Abwehr wurde um jeden Ball gekämpft. Das Spiel beider Mannschaften war durchaus ausgeglichen. Aber der Wille unserer Mädels war größer und so konnten sie sich in der 1. Halbzeit mit 6:5 durchsetzen und gingen damit 1:0 in Führung.

Die Freude darüber war dann wohl auch so groß, dass Sie zu Beginn der zweiten Halbzeit schlecht in ihr Spiel zurückfanden. So wurde die ganze Zeit einem Rückstand hinterher gelaufen. Nach einigen Minuten jedoch fingen sich die Mädels und das Spiel wurde wieder besser. Vor allem die Abwehrzuordnung wurde dann wesentlich effektiver. Aber es half nichts - die 2. Halbzeit ging knapp mit 10:7 an die Weender Mädchen. Das Endergebnis war somit 1:1.

Der spielerische Jahresabschluss kommt nun am kommenden Wochenende (22.12.2012 um 15:00 Uhr). Vor heimischer Kulisse empfangen wir die 2. Mannschaft von JSG Münden/Volkmarshausen.

Die Spielerinnen würden sich sehr über viele Zuschauer freuen, also kommt und unterstützt unseren weiblichen Nachwuchs!

Weitere Fotos gibt es wie immer unter http://handball.moringen.info

Text: Matthias Rosenberg
Bilder: Markus Meißner

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zur weiblichen E-Jugend bei der Handball Bundesliga

Dienstag, 18. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » Weibliche E-Jugend
5bbbb5a0b2cc45d015873acc0d18f166-180

Großer Auftritt in lila Trikots

Moringer Handball-Mädchen laufen an der Hand von Bundesliga-Stars in Hannover ein

Die Antwort kommt wie aus der Pistole geschossen: „Ich möchte mit einem Spieler einlaufen, der gut aussieht.“ Das sagte die zehnjährige Hanna, die wie ihre Mannschaftskameradinnen der Handball-E-Mädchen des MTV Moringens sich wahnsinnig darauf freut, dass sie mit den Bundesliga-Spielern des TSV Hannover-Burgdorf gegen TuS N-Lübbecke einlaufen dürfen. „Ich habe schon davon geträumt“, sagt die gleichaltrige Pauline, und Pauline (9) hofft, dass sie viele Tore sehen wird.

Ehrenplätze

Der große Tag der jungen Handballerinnen kommt am zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember, um 17.30 Uhr in der AWD-Hall in Hannover. Dann dürfen sie an der Hand der „Recken“, wie sich die Spieler von Hannover-Burgdorf selbst nennen, vor großem Publikum einlaufen. Anschließend schauen sie sich gemeinsam das Spiel an. „Wir haben Ehrenplätze direkt hinter dem Tor“, sagt ihre Trainerin Gabi Trautmann. Sie kam beim Surfen im Internet auf diese Idee. „Ich habe über diese Möglichkeit im September gelesen und sofort eine Bewerbung abgeschickt.“ Auf eine positive Antwort musste sie nicht lange warten. „Wir machen daraus jetzt unsere Weihnachtsfeier und fahren zusammen mit den Eltern in einem Bus nach Hannover.“ Bei ihrem großen Auftritt tragen die neun- und zehnjährigen Mädchen extra neue Trikots - in Lila. „Ich hatte damit gerechnet, dass sie einen Pink-Ton aussuchen. Da lag ich aber falsch, das haben die Mädels eine Farbe für Tussys genannt“, berichtet Gabi Trautmann.

Erinnerungs-Geschenk

14 Mädchen dürfen mit einlaufen. Betreut werden sie zusammen von Michelle Bode, Matthias Rosenberg und Gabi Trautmann. Letztere hat noch einen besonderen Bezug zu dem Bundesligisten. „Mit Trainer Christopher Nordmeyer zusammen habe ich mal eine Schulung für Trainer gemacht.“ Und die Mädchen freuen sich auch schon auf ihr Erinnerungsgeschenk. Da gibt es für jede ein T-Shirt.

Quelle: HNA vom 17. Dezember 2012

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zum Sieg gegen Braunschweig 2

Donnerstag, 20. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Braunschweig II 31:22 (14:13) vom 15. Dezember 2012

7ffb38cc6a9d2babe559699c0a4d9e0a-180

Spitze bleibt in Sichtweite

Dank eines letztlich ungefährdeten 31:22 (14:13)-Erfolges über die Reserve des MTV Braunschweig haben die Männer des MTV Moringen die Tabellenspitze in der Handball-Landesliga weiter in Sichtweite.

„Wir haben uns in beiden Halbzeiten eine Auszeit genommen. Daran müssen wir arbeiten und die Spannung über die vollen 60 Minuten hochhalten“, bemängelte Max Sternberg trotz des Erfolges. Moringens Spielertrainer hatte aber am Samstag überwiegend Grund zur Freude. „Unsere Abwehr wurde im Lauf des Spiels stabiler. Dann kamen wir ins Laufen, auch dank unserer starken Torhüter.“ Vor allem Sönke Pförtner, aber auch Daniel Gloth hatten einen guten Tag.

Den besseren Start in der Sporthalle Burgbreite hatten die Braunschweiger. Sie führten nach zwei Minuten mit 3:0. Moringen benötigte eine kurze Aufwärmphase, zauberte dann aber starke zehn Minuten und einen 8:1-Lauf zur 10:6-Führung (18.) auf das Parkett. Der Vorsprung hatte auch beim 14:10 noch Bestand, schmolz jedoch nach Unkonzentriertheiten in den letzten vier Minuten bis zum Pausenpfiff wieder bedrohlich zusammen.

Gleich nach Wiederbeginn gelang den spielerisch durchaus überzeugenden Gästen sogar der Ausgleich zum 14:14. Moringen fand durch drei Treffer in Serie jedoch schnell wieder in die Spur. Zwischen der 36. und 53. Minute hatte die Heimsieben dann ihre beste Phase. Mit tollem Tempospiel brach sie den Widerstand des Kontrahenten und zog bis auf 30:19 davon.

Am Ende erhielt das junge Team des MTV viel Beifall für den fünften Heimsieg, der für die Rückrunde noch einiges verspricht.

MTV: D. Gloth, Pförtner - Sternberg 3, Heiligenstadt 8/4, C. Warnecke 5, Drews 3, Dewald 1, Skala 2, Heiler 3, Rethemeier 1, Kitke 2, Fischer, Fröchtenicht 3.

Quelle: HNA vom 17. Dezember 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zur Auswärtsniederlage gegen Nikolausberg

Donnerstag, 20. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » 2. Herren

SC Nikolausberg vs. MTV Moringen 2 36:30 (17:13) vom 16. Dezember 2012

Rückschlag für MTV Moringen

Einen herben Rückschlag im Titelrennen musste die Reserve des MTV Moringen in der Handball-Regionsliga der Männer hinnehmen. Nach der 30:36-Niederlage beim SC Nikolausberg fielen die Moringer auf Rang drei zurück.

SC Nikolausberg - MTV Moringen II 36:30 (17:13)
Mit der gut gestaffelten Abwehr der Gastgeber kam die MTV-Reserve zunächst nicht zurecht. Nach 20 Minuten lag der Gast praktisch aussichtslos 7:16 zurück. Als das Team bis zur Pause aber Tor um Tor aufholte, keimte nochmals Hoffnung auf. Doch Nikolausberg hielt nach dem Seitenwechsel dagegen. Moringen mühte sich zwar, konnte aber seinen Rückstand nicht mehr weiter verkürzen.

Tore MTV: Dewald 9, R. Goldmann, Sinram je 5, Sternberg 3, Wittmeier 2, Bremer, Fischer, M. Goldmann, Mick, Panczak, Schieffer.

Quelle: HNA vom 18. Dezember 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

HNA Bericht über die Niederlagen gegen Gifhorn und Stöckheim

Donnerstag, 20. Dezember 2012 Badminton » 2012/13 » 1. BM Jugend

Badminton-Bezirksleistungsklasse der U19: Moringen kassiert Niederlagen

Mit zwei Niederlagen im Gepäck sind die Spieler des MTV Moringen vom Doppelspieltag der Badminton-Bezirksleistungsklasse der U19 zurückgekehrt.

Ohne ihren Top-Spieler Marvin Krechsky und mit den grippegeschwächten Jan Niklas Cramer und Paul Teichmann gab es ein 0:6 gegen den BV Gifhorn und ein 2:4 gegen Gastgeber SG Stöckheim/ Rautheim.

Etwas verunsichert begannen die Moringer die Partie gegen den BV Gifhorn. Paul Teichmann/Yannik Jeep fanden gegen Prothmann/Greese nie zu ihrem Spiel und verloren 6:21 und 14:21. Besser machten es Jana Bohne/Jan Niklas Cramer gegen Hinz/Schmelter. Unglücklich verloren sie in drei Sätzen 12:21, 23:21 und 18:21. Erst beim Stand von 18:18 glichen die Gifhorner hier erstmals aus.

In den Einzeln waren die angeschlagenen Jan Niklas Cramer und Paul Teichmann chancenlos. Cramer verlor 11:21 und 11:21 gegen Prothmann, Teichmann 8:21, 9:21 gegen Greese. Yannik Jeep und Jana Bohne ließen sich auch beim Stand von 0:4 nicht entmutigen und spielten eine gute Partie. Aber auch der Ehrenpunkt war an diesem Tage nicht drin. Jeep unterlag 22:24 und 22:24 gegen Hinz. Jana Bohne machte es sogar noch knapper. Sie unterlag 22:20, 19:21 und 19:21 gegen Schmelter. Letztlich setzte sich hier die größere Erfahrung der im Schnitt zwei Jahre älteren Gifhorner durch.

Spannend war die Partie gegen die SG Stöckheim/Rautheim. Nach den Doppeln stand es 1:1. Bohne/Cramer unterlagen gegen die Brüder Gerteis 22:24 und 8:21. Jeep/Teichmann steigerten sich gegenüber der ersten Partie und gewannen gegen Baumgarten/ Schulze 22:20 und 21:19.

Anschließend verlor Paul Teichmann gegen Baumgarten mit 18:21 und 18:21. Yannik Jeep spielte gegen Schulze nach verlorenem ersten Satz groß auf und gewann 19:21, 21:11 und 21:16. Es stand 2:2. Jana Bohne gab in ihrem Einzel alles, konnte gegen den zum Landeskader gehörenden Frederik Gerteis letztendlich aber nichts ausrichten und unterlag 13:21 und 10:21. Jan Niklas Cramer versuchte alles, um noch auszugleichen. Am Ende seiner Kräfte verlor er jedoch gegen den vier Jahre älteren Jonas Gerteis 21:12, 10:21 und 11:21.

Quelle: HNA vom 20. Dezember 2012

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Jahresabschluss gelungen!

Donnerstag, 20. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » Männliche E-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg vs. JSG Moringen-Fredelsloh 0:2 vom 15. Dezember 2012

5b3650b3dec1549c0f3f3de3ccbf9a7c-180
5715effc38910862a2676006669a1a9b-180

Einen versöhnlichen Jahresabschluss haben sich unsere Jungs geschenkt. Mit einer tollen kämpferischen und spielerischen Leistung haben die Jungs einen glatten 2:0 Erfolg mit aus Bovenden nach Hause gebracht.

In der ersten Hälfte in der Spielart 2x 3:3 gab es fast nichts zu meckern. Mit einer konzentrierten Angriffs- und Abwehrleistung haben die Jungs von Anfang an keinen Zweifel aufkommen lassen, dass Sie mit einen Sieg in die Winterpause möchten. Es war schnell ein großer Vorsprung herausgespielt, den die Kids der HSG Plesse auch nicht mehr aufholen konnten. Die Halbzeit ging dann mit 10:3 an unsere Jungs und somit stand es 1:0.

Den Anfang der zweiten Halbzeit in der Spielart 6:6 haben die Jungs erst ein bisschen verpasst. Durch unkonzentriertes Passspiel und einer ungenauen Zuordnung in der Abwehr gab es erst einen kleinen Rückstand aufzuholen. Nachdem unser Torwart sich aber anfing auszuzeichnen und die Zuordnung in der Abwehr dann auch wieder stimmte, gelang es recht schnell den Rückstand in eine deutliche Führung umzuwandeln. Auch in dieser Halbzeit hatten die Jungs wieder viel Spaß und sie ging verdient mit 12:6 an uns. Offizielles Endergebnis war somit 2:0.

Damit haben sich die Kids einen tollen Jahresabschluss beschert. Nun ist erst mal Pause bis zu unserem nächsten Heimspiel am 12.01.2013 um 15:30 Uhr. Dann geht es gegen die Sieben der JSG Münden/Volkmarshausen, mit der wir bereits in unserer Quallirunde zu tun hatten. Die Kids würden sich über viel Unterstützung auf den Rängen sehr freuen.

Bilder: Markus Meißner

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen JSG Münden 2

Samstag, 22. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Münden/Volkmarshausen 2 2:0 vom 22. Dezember 2012

813f3d26732b8b53c9deea07074cb6df-180
4417da692b4192b1bccef5386c4481b2-180

"Ja ist den heut' scho Weihnachten…!"

Einen tollen Jahresabschluss gab es für unsere weibliche E-Jugend: Mit einer ganz tollen Leistung haben Sie Ihren ersten Sieg errungen.

War das Spannend… In der ersten Hälfte in der Spielart 2 x 3:3 war es ein munteres hin und her. Jeder hat sehr viele Spielanteile gehabt und die Torschützenliste wird auch immer länger. Mit einer tollen Angriffs- und Abwehrleistung haben die Mädels schon in der ersten Hälfte keinen Zweifel aufkommen lassen, dass Sie diese für sich entscheiden wollen. Es war zwar die ganze Zeit knapp aber trotzdem verdient, dass die Mädels die erste Halbzeit dann mit 7:6 für sich entschieden. Somit stand es 1:0.

Den Anfang der zweiten Halbzeit in der Spielart 6:6 haben die Mädels erst ein bisschen verschlafen und Ruck-Zuck stand es 0:3 für Münden. Dann ging aber wieder ein Ruck durch das ganze Team und die Aufholjagd begann. Durch eine immer besser werdende Abwehrleistung und konzentrierte Abschlüsse gingen die Mädels dann auch in Führung. Diese gaben sie bis zum Ende nicht mehr ab und die zweite Hälfte ging mit 8:6 an uns.
Offizielles Endergebnis war dann 2:0 und es war vollbracht - der erste Sieg in dieser Saison.

Damit haben sich die Kids ein tolles Weihnachtsgeschenk beschert.
Nun ist erst mal Pause bis zu unserem nächsten Heimspiel am 20.01.2013 um 15:00 Uhr. Dann geht es gegen die Sieben der HG Rosdorf-Grone.
Die Kids würden sich über viel Unterstützung auf den Rängen sehr freuen.

Weitere Bilder wie immer unter http://handball.moringen.info

Text: Matthias Rosenberg
Bilder: Markus Meißner

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 7 Kommentare
Icon_badminton_48

Badminton Minis Weihnachtsfeier

Montag, 24. Dezember 2012 Badminton » 2012/13
C51c22768a2c9b93eda14335c20fbbfa-180

Am vergangenen Freitag, den 21. Dezember fand die diesjährige Weihnachtsfeier der Badminton Minis in der ehemaligen Tennishalle statt.

Zahlreich besucht ging es gegen 17:00 Uhr los. Betreut von Jani, Bini und Hajo wurde zunächst zum zum Aufwärmen eine Partie Völkerball gespielt. 

Im Anschluss daran wurden die Kinder in zwei große Gruppen aufgeteilt und es folgten weitere Spiele. Unter anderem galt es ein Quiz über den MTV Moringen zu meistern.

Gegen 19:15 Uhr sollte der Hunger der anwesenden gestillt werden und so gab es Pizza für alle. Danach wurde noch bis etwa 20:00 Uhr weiter gespielt und die sehr erfolgreiche Weihnachtsfeier so zu einem Abschluss gebracht.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

wE-Jugend bei den "Recken" in Hannover

Donnerstag, 27. Dezember 2012 Handball » 2012/13 » Weibliche E-Jugend
9d03a0888e2dbd5154d7c7840cf140bc-180
A7bf47ecac2338410a9a56293b35dcae-180
7da83217bbfdaaf55823a656570a89ba-180

Die weibliche E-Jugend-Mannschaft durfte am 26.12.2012 bei der Begegnung TSV Hannover-Burgdorf gegen TuS Nettelstedt-Lübbecke (1. Bundesliga) als Einlauf-Kids dabei sein.
Die Fahrt mit dem Reisebus wurde von Gabi organisiert. Los ging es in Moringen um 14:30 Uhr, Spielbeginn war um 17:30 Uhr.
Bei erreichen der AWD-Hall wurden die Mädels im Foyer abgeholt und in die Umkleiden begleitet.
Jede bekam ein htp-Bundesliga-T-Shirt, welches Sie zur Erinnerung behalten durften.
Die Spannung stieg - als die Musik in der Halle lauter und das Licht dunkler wurde, war den meisten die Spannung ins Gesicht geschrieben.
Mit Lichteffekten, Nebel und lauter Musik liefen sie an der Hand der "Recken" - so nennen sich die Spieler des TSV Hannover-Burgdorf - in die mit über 3.000 Besuchern gefüllte Halle ein.
Das Spiel war super-spannend und auf die Frage an einige Mädels ob Sie gerne mitspielen würden, kam die Antwort "Ne, das ist mir viel zu schnell".
Hannover gewann das Spiel verdient mit 37:31 (17:14) und steht nun auf dem 5. Tabellenplatz der 1. Bundesliga.

Nach dem Spiel gab es noch Gelegenheit, die Spieler hautnah auf dem Spielfeld zu erleben - jedes der Kinder hatte zuvor Autogrammkarten von allen Spielern bekommen - und sich einige Autogramme auf Karten, Bällen oder T-Shirts zu holen.
Bemerkenswert war hier, wie viel Zeit sich die Spieler mit den Kids (nicht nur den Einlauf-Kids) nahmen - hier wird augenscheinlich sehr viel Wert auf den Kontakt mit den Fans gelegt.

Die Rückfahrt von diesem eindrucksvollen Event war viel zu kurz und von einigen wurde der Wunsch geäußert, dies irgendwann nochmal zu wiederholen.
Vielen Dank an Gabi Trautmann für die Organisation dieser tollen Aktion.

Die Bilder der Begegnung sind online unter http://handball.moringen.info zu finden.

Wer noch weitere Fotos, insbesondere vom Einlaufen der Mädels hat, bitte Nachricht an Markus Meißner.

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 3 Kommentare