Archiv Jahr 2013

Icon_handball_48

1. Herren beim Silvester Cup

Donnerstag, 03. Januar 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren
Uploadedfile-cbot-37936-03-01-13-152418

Die 1. Herren Mannschaft nimmt am Silvester Cup 2013 der HSG Rhumetal teil. 

Anders als der Name es vermuten ließe, findet dieses Turnier erst am 05. Januar statt. Insgesamt 6 Mannschaften spielen aufgeteilt in zwei Gruppen um den Turniersieg. 

Der MTV bekommt es in dem ab 13:00 Uhr laufenden Turnier in seiner Gruppe mit dem Nordhäuser SV (Thüringen-Liga, 13:50 Uhr) und der HSG Kirch-/Pohl Göns Butzbach (Bezirksliga B Hessen, 15:30 Uhr) zu tun. In der anderen Gruppe spielen SHG Hofgeismar/ Grebenstein, MTV Seesen und die Gastgeber.

Ab 18:00 Uhr beginnen dann die Platzierungsspiele (es werden alle Plätze ausgespielt), das Finale ist für 20:30 Uhr geplant. Alle Begegnungen finden in der Katlenburger Sporthalle statt. 

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

HNA Bericht über den Sieg der Moringer beim Silvester Cup

Montag, 07. Januar 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren
4ef5a9e59d2b5a3e015533239ec42d30-180

Premierensieg für Moringen

Die Männer des MTV Moringen haben sich erstmals in die Siegerliste des Handball-Silvestercups eingetragen. Im Finale der Traditionsveranstaltung der HSG Rhumetal rang der Landesligist am späten Samstagabend den Nordhäuser SV mit 24:21 nieder.

„So seh’n Sieger aus“ sangen die erfolgreichen Akteure ausgelassen nach ihrem Triumph in der Burgberghalle. Der MTV hatte von allen sechs Teams das stärkste Paket anzubieten. Fast 22 Uhr war es, als Bernd Strahlke, Vorsitzender des Rhumetaler Fördervereins, den Siegerscheck überreichte. Zudem stellte Moringen mit Clemens Warnecke auch den besten Spieler des Turniers. Der überragende Rückraumakteur wurde mit einem T-Shirt ausgezeichnet.

„Eigentlich waren alle stehend k.o.. Dass wir dann noch so ein Ding rausgerissen haben, zeugt von großer Willensstärke. Einfach unglaublich“, zollte Moringens Spielertrainer Sascha Heiligenstadt seiner Mannschaft großen Respekt für die enorme Energieleistung im letzten von vier kräfteraubenden Turnierspielen.

Bereits in der Gruppenphase hatte sich der MTV gegen den Endspielgegner durchgesetzt (22:17). Der spätere Champion hatte dann auch in der Vorschlussrunde wenig Mühe, um sich gegen Hofgeismar zu behaupten. Nach kurzem Anlauf setzte man sich mit abgeklärtem Spiel ab. Ein 4:0-Lauf zum 14:7 brachte die Vorentscheidung.

Im ersten Halbfinale hatte sich das Team aus Nordhausen zuvor als Spielverderber erwiesen und die gastgebende HSG ausgebremst. Der nützte ein guter Start (4:1/4.) in einer hart umkämpften Begegnung am Ende wenig. Nach dem 20:20 durch Benny Jentsch trafen die Thüringer noch zwei Mal. Die letzte Chance zum Ausgleich vergab Julian Hogreve 30 Sekunden vor dem Abpfiff. Als kleines Trostpflaster blieb das erfolgreiche Siebenmeterwerfen um Platz drei. Das entschied Magnus Gebhardt fast im Alleingang für die HSG. Er wehrte die ersten drei Würfe Hofgeismars ab, während seine Teamkollegen allesamt trafen.

Nach dieser willkommenen Abwechslung erlebten die Zuschauer ein packendes Finale. Dabei setzten sich die Moringer nach ausgeglichenem Beginn (5:5/5.) in ihrer stärksten Phase auf 13:8 ab. Hier sorgte neben Clemens Warnecke nun auch Jan Erik Drews für viel Wirbel. Doch Nordhausen gab sich nicht geschlagen, steckte auch eine rote Karte weg und glich sechs Minuten vor dem Ende zum 19:19 aus. Mit drei Treffern in Serie stellte der MTV dann aber den Premierenerfolg sicher.

Quelle: HNA vom 07. Januar 2013
Foto: MTV Moringen 1. Herren

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare

Warning2_16 Jahreshauptversammlung am 18. Januar 2013

Donnerstag, 17. Januar 2013
Uploadedfile-cbot-4595-12-10-09-001540

Am 18. Januar 2013 findet die diesjährige Jahreshauptversammlung des Vereins in den Räumlichkeiten der Geschäftsstelle (Amtsfreiheit 6) statt. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Die Tagesordnung sieht folgenden Verlauf vor:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Tagesordnung
  3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  4. Genehmigung der Niederschrift der Mitgliederversammlung vom 20.01.2012 (Protokoll liegt in der Versammlung aus)
  5. Bericht des 1. Vorsitzenden für den Gesamtvorstand
  6. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
  7. Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
  8. Ehrungen, Verleihung der Sportabzeichen
  9. Wahlen zum Vorstand
    - 1. Vorsitzende/r
    - stellv. Schriftwart/in
    - Kassenwart/in
    - Sozialwart/in
    - Frauenwart/in
  10. Bestätigung des Jugendleiters und der Jugendleiterin
  11. Bekanntgabe der Fachwarte der Abteilungen
  12. Wahl von zwei Kassenprüfern
  13. Termine für 2013
  14. Anträge (sind bis zum 13.01.2013 schriftlich beim Vorstand, Vorsitzender oder Geschäftsstelle) einzureichen
  15. Anfragen und Mitteilungen


Zum zahlreiches Erscheinen wird wie immer gebeten!

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare

Blickpunkt Ausgaben für 2012

Donnerstag, 10. Januar 2013
Ad0f557096347a92103f1e03dc55d1de-180

Mit maximaler Verspätung sind nun auf der Blickpunkt-Seite auch die beiden Ausgaben des "Der MTV im Blickpunkt" für 2012 verfügbar. Gerne hätte ich diese Ausgaben schon eher online gestellt, aber ich habe die entsprechenden Dateien nicht eher bekommen. 

Außerdem wurden noch einige fehlende "historische" Ausgaben von 1999 und 2001 hinzugefügt.

Die Magazine aus 2002 kommen demnächst auch noch dazu.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Handball-Bilder von Samstag/Sonntag Online

Montag, 14. Januar 2013 Handball » 2012/13

Von den Spielen der männlichen E-Jugend gegen Münden, der 2. Herren gegen Nikolausberg und der männlichen C-Jugend gegen Groß Lafferde sind neue Fotos online unter http://handball.moringen.info

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Vorbericht zum Spiel gegen MTV Geismar

Montag, 14. Januar 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Geismar 32:26 (82:13) vom 20. Januar 2013

Die Herren ließen es krachen. Als Vorbereitung auf die schwere Rückserie besuchte die Mannschaft den Silvestercup der HSG Rhumetal. Obwohl die Spieler drei Wochen nicht trainiert hatten, wirkten sie fit. Alle Spiele wurden souverän gewonnen. Den Thüringenligist Nordhausen schlug man sogar zweimal, in der Vorrunde und im Finale. Die Freude im Moringer Lager, bei den Fans und bei der Mannschaft war riesig und alle freuten sich über diesen Pokalsieg. Clemens Warnecke wurde von der Turnierleitung zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Das Vierpunktespiel in Fallersleben hat die sehr junge Moringer Mannschaft leider doch klar verloren. In Fallersleben können die Moringer einfach nicht gewinnen. Gegen die körperlich überlegenen Gastgeber reichte die Kraft in der letzten Viertelstunde nicht aus um das Spiel noch aus dem Feuer zu reißen. Mit der Niederlage sind wir in das Mittelfeld abgerutscht und haben drei Punkte Rückstand zum Tabellenführer.

Am Sonntag kommt mit dem MTV Geismar ein Gegner, der zu den Verfolgern des Tabellenführers NHC 2 gehört. Die Spannung ist garantiert. Beide Mannschaften trennen zwei Punkte, die Tordifferenz ist nahezu identisch. Beide Punkte sollten in Moringen bleiben um die Tabellenspitze nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Die Gäste um den Trainerfuchs Dominik Kemke haben im Hinspiel überzeugt. Die Moringer Herren versuchten alles, hatten aber an dem Tag keinen Erfolg. Dieses Spiel in Geismar gehörte zu den schlechteren Spielen, die von unserer Herrenmannschaft auswärts gezeigt wurden.

Vom letzten Spiel kennt man den Gegner noch als einen sehr Unbequemen, der mit einer sehr kompakten Abwehr aufwartet. Hier muss unser Team sicherlich mit viel Tempo das Spiel schnell halten. Wenn uns das gelingt, müssten an diesem Tag zwei Punkte für uns drin sein. Auch die Rückraumachse aus Geismar ist den Moringern nicht unbekannt. Die Abwehr um Torwart Pförtner muss sich darauf einstellen. Überhaupt ist in der Defensive eine Leistungssteigerung nötig.

Wenn die übertriebenen Einzelaktionen unterbleiben und das gewohnte Mannschaftsspiel aufgezogen wird, dürfte die Moringer Mannschaft lange um den Sieg mitspielen. Auch ein Clemens Warnecke in bestechender Form reicht alleine nicht aus um in der Landesliga die Spiele erfolgreich zu gestalten. Die Trainer wissen um die Stärke unserer Gäste. Wir haben also noch eine Rechnung aus der Hinrunde offen und wollen natürlich auch weiterhin in eigener Halle ungeschlagen bleiben.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen JSG Münden

Dienstag, 15. Januar 2013 Handball » 2012/13 » Männliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Münden/Volkmarshausen 0:2 vom 12. Januar 2013

94c01e8d88abe28813506cbd20d70f13-180
Ad14911cab0ec17512bde43d36da8631-180
1e6dcce262a3ad532b0f2bbcc50fe4db-180

Neue Regeln, viel Verwirrung.

Es war kein guter Start von unseren Jungs in das neue Jahr. Eigentlich waren wir der Meinung, dass alle Trainer die neuen Regeln für die Spielweise 2 x 3:3 bekannt sind und sich auch alle, wie bei den Trainermeetings nach den Sommerferien abgemacht, dran halten. Leider weit gefehlt.

In der ersten Halbzeit wurde leider ab dem Spielstand von 3:4 unseren Gegnern, immer wieder recht schnell dafür gesorgt, dass die besten Torschützen nach vorne in die Angriffsreihen gebracht wurden. Als wir nach 17 Minuten die Schiedsrichter auf diese Missstände aufmerksam machten, war die Halbzeit schon gelaufen. Das Trainerteam von Münden kannte leider die Richtlinien „Wettkampfsysteme im Kinderhandball“ vom HVN nicht. Somit war das Rotationsprinzip, welches Zwingend eingehalten werden soll, nicht richtig bekannt. Leider können sich unsere Jungs dafür nichts kaufen und die Halbzeit ging somit mit 9:12 an Münden.

Die Zweite Hälfte startete zwar ganz gut, aber zur Hälfte der Halbzeit merkte man, dass die Kondition nach den Ferien noch nicht wieder da war. Die Abwehrarbeit ließ dann auch immer mehr nach. Leider ging so die 2. Hälfte mit 13:18 auch an die Gäste und unsere Jungs haben 0:2 verloren.

Die Jungs freuen sich trotzdem schon auf Ihr nächstes Heimspiel am 20.01.2013 um 9:30 Uhr. Dann geht es gegen die Sieben der HSG OHA. Die Kids würden sich wieder über viel Unterstützung auf den Rängen freuen.

Bilder: Markus Meißner

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen MTV Groß Lafferde

Montag, 21. Januar 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Groß Lafferde 31:24 (16:10) vom 26. Januar 2013

In der Hinrunde gab es für unsere Trainer in Lafferde ein böses Erwachen, mit 30:22 wurden die Moringer besiegt. Im vergangenen Jahr kämpfte der MTV Groß Lafferde um den Klassenerhalt, in dieser Saison hat die Mannschaft jedoch mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Das Team hat ein ausgeglichenes Punktverhältnis und ein Aufwärtstrend ist unverkennbar. Aber kurz vor Weihnachten war die Luft bei den Gästen raus und so gab es doch zwei Negativerlebnisse in den Punktspielen.

Im Gegensatz zu unseren Herren konnten die Männer aus Lafferde mit einem Sieg in das neue Jahr starten. Der MTV Groß Lafferde belegt derzeit mit 15:13 Punkten den achten Tabellenplatz. Der Gast ist eine etablierte Landesligamannschaft und wird auch dieses Jahr wieder alles versuchen, um die Klasse zu halten und in der Tabelle nach oben zu schauen. Auf jeden Fall muss sich das Team der Trainer Max Sternberg und Sascha Heiligenstadt auf eine starke und kämpferische Gegenwehr einstellen. Ein Sieg für die MTV Mannen in diesem 4-Punkte-Spiel wäre sehr wichtig. Zum einen könnte man Selbstvertrauen für den Rest der Runde tanken und zum anderen würde der Abstand zur Tabellenspitze sich nicht weiter ausweiten. Unsere Fans hoffen auf eine starke Leistung, damit die Punkte in Moringen verbleiben.

Mit dem MTV Groß Lafferde kommt ein Gegner, der sehr schwer zu spielen ist. Im Hinspiel war eine sehr schlechte Chancenauswertung der Grund für die Niederlage, an diesem Tag wusste kein Moringer Spieler vollständig zu überzeugen. Die Mannschaft um Clemens Warnecke möchte diese Scharte auswetzen. Dazu muss man von Beginn an konzentriert zu Werke gehen und die herausgearbeiteten Chancen müssen konsequent verwandelt werden. Wir müssen den Gegner von Beginn an unter Druck setzen, nur dann kann das Spiel erfolgreich gestaltet werden. Dabei sollte man sich hüten, einen eventuellen Vorsprung zu verwalten, denn Groß Lafferde ist dafür bekannt erst mit dem Schlusspfiff aufzugeben. Die Moringer müssen sich weiter in ihrer Abwehrarbeit steigern. Getreu der Devise „im Angriff gewinnt man Spiele, in der Abwehr die Meisterschaft“.

Auch die Angriffskonzeptionen sollten weiter verbessert werden. Besonders sollten die Moringer auch auf leichte Treffer setzen, mit denen man sich schnell Tor um Tor vom Gegner lösen kann. Und dann ist da natürlich noch das Ziel der Mannschaft, die Mannschaft aus Groß Lafferde mit einem überzeugenden Sieg nach Hause zu schicken - denn auch die Moringer verlieren äußerst ungern zweimal gegen den gleichen Gegner.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zum Sieg gegen Geismar 3

Montag, 21. Januar 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Geismar 32:26 (82:13) vom 20. Januar 2013

1f982401d07ceef0ad594c09451c501b-180

Titelchancen intakt

Die Männer des MTV Moringen dürfen weiter vom Titelgewinn in der Handball-Landesliga träumen. Im Verfolgerduell wurde der MTV Geismar gestern in der Sporthalle Burgbreite mit 32:26 (14:13) in die Schranken gewiesen.

Bis zum Jubel über den wichtigen Erfolg war es aber für die Moringer ein langer Weg. Die verschliefen die Startphase und überließen den Gästen eine 5:1-Führung nach sechs Minuten. Mit deutlicher Verspätung kam das Spiel des MTV auf Touren. Michel Skala glich mit einem Heber erstmals zum 7:7 (16.) aus. Bis zur Pause blieb die Partie aber völlig offen. Mit dem Kreisspiel des Kontrahenten tat sich Moringen weiter schwer.

Kurz nach Wiederbeginn begann die stärkste Phase der Heimsieben, die auch die Vorentscheidung bringe sollte. Mit einem 6:1-Lauf wurde bis zur 41. Minute ein 21:16-Vorsprung herausgeworfen. Danach wurde es nur noch kurzzeitig kritisch, als Geismar auf drei Tore verkürzte und zwei Spieler mehr auf dem Parkett hatte. Moringen überstand diese Phase aber unbeschadet und hielt den Gegner bis zum Schlusspfiff sicher auf Distanz.

Basis des Erfolges war die deutliche Steigerung in der Moringer Deckung im zweiten Durchgang. Dazu kam ein verbessertes Tempospiel. Sehenswerte Treffer rundeten den Nachmittag ab.

MTV: Pförtner - Nowakewitz 4, Sternberg 3, Heiligenstadt 8/3, C. Warnecke 4, Drews, Skala 1, Goldmann, Heiler 3, Rethemeier 1, Fröchtenicht 3, Zech 3, L. Warnecke 2.

Quelle: HNA vom 21. Januar 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG OHA

Donnerstag, 24. Januar 2013 Handball » 2012/13 » Männliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG oha 2:0 vom 20. Januar 2013

842299847b4437f2474152589a99dd12-180

Tolle Leistung wurde belohnt!

Nach dem verwirrenden letzten Wochenende haben unsere Jungs eine klasse Antwort gegeben.

In der ersten Halbzeit haben wir zwar erst den Anfang verschlafen und so wurde aus einem 2:0 schnell ein 2:4. Doch dann sind die Jungs eindrucksvoll erwacht und Sie haben diesen Rückstand in eine 10:4 Führung gewandelt. Dieser Vorsprung hat dann auch gereicht, dass diese Hälfte nicht mehr abgegeben wurde und mit 11:6 an unsere Jungs ging. Besonders stark war hierbei die Abwehrleistung der Kids.

Die zweite Hälfte startete dann wieder recht verhalten und die Jungs mussten erst wieder einen Rückstand aufholen, was bis zum 4:4 gelang. Danach haben die Kids mit einem tollen schnellen Angriffsspiel geglänzt. Die Abwehr stand sicher und die Hälfte ging mit 16:7 an unsere Kids. Somit ging das Spiel mit 2:0 an unsere Jungs.

Was uns ganz besonders freut, dass sich immer mehr Kids in die Torschützenliste eintragen und hier eine richtig starke Gemeinschaft zusammenwächst.

Am nächsten Wochenende (26.1./14:15 Uhr) haben wir ein Auswärtsspiel beim HC Northeim, dem derzeitigen Tabellenführer. Die Kids brauchen dort also starke Unterstützung, damit Sie vielleicht für eine kleine Überraschung sorgen können.

Bilder:Markus Meißner

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HG Rosdorf-Grone

Donnerstag, 24. Januar 2013 Handball » 2012/13 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HG Rosdorf-Grone 0:2 vom 20. Januar 2013

9382e45acf36f8d09344fea1c3229062-180
Ae432a0819f210fe1ee9d9980f79274b-180

Unglücklich Verloren

Ach war das spannend… aber leider haben wir kein Glück gehabt.

Die erste Hälfte fing so gut an schnell war eine 2:0 Führung herausgespielt. Dann war aber leider ein bisschen der Wurm drin. Unsere Mädels hatten in der Abwehrhälfte immer wieder das Problem, den Ball nach vorn in den Angriff zu bringen. Durch ungenaues Passspiel haben die Mädels dann die Gegner stark gemacht. Diese haben Ihre Chancen genutzt was zum 2:2 Ausgleich führte. Dann wurde es immer spannender, am Ende ging die Hälfte Unglücklich mit 3:4 an den Gegner.

In der Halbzeit haben sich die Mädels neu eingeschworen und wollten die 2. Hälfte für sich entscheiden. Es fing auch alles gut an. Ein 2 Tore Vorsprung war lange da. Zum Ende hin wurden dann aber doch zu viele Pässe zu ungenau gespielt. Dazu wurden wieder zu viele Torchancen liegen gelassen. Die Hälfte ging am Ende wieder mit einem Tor an die Gäste (9:10). Somit ging das ganze Spiel mit 0:2 verloren.

Jetzt ist erst mal eine kleine Pause bis zum 10.02.2013, 14:00 Uhr. Dann geht es in einem Auswärtsspiel zur HSG Plesse. Hier hoffen die Mädels wieder auf Ihren starken Fanclub, der Sie dort hoffentlich zum Sieg anfeuern wird.

Bilder: Markus Meißner

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht über den Sieg gegen Groß Lafferde

Sonntag, 27. Januar 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Groß Lafferde 31:24 (16:10) vom 26. Januar 2013

1e56df7a22cc105fec8bec6f39b61aea-180

Die Spitze bleibt in Reichweite

Moringen. Die Männer des MTV Moringen haben die Tabellenspitze in der Handball-Landesliga weiter in Reichweite. Beim ungefährdeten 31:24 (16:10) über den MTV Groß Lafferde landete der aktuelle Tabellenvierte den siebten Heimsieg und ist in der Sporthalle Burgbreite weiter ungeschlagen. Mit nur zwei Zählern Rückstand zum Führungsduo stehen dem MTV damit weiter alle Türen offen.

Die Basis zum verdienten Erfolg legten die Gastgeber bereits in der ersten Halbzeit. Ausschlaggebend waren eine sehr konsequente Deckungsarbeit, die Lafferde nur wenig Raum ließ, und ein exzellentes Tempospiel. Dabei bestach MTV-Keeper Sönke Pförtner mit präzisen Pässen.

Einen davon verwertete Nicolas Fischer in artistischer Manier zum 11:5. Diese Aktion war Höhepunkt und Abschluss von 20 starken Moringer Anfangsminuten. Dabei standen zwei Akteure im Mittelpunkt. Lenard Warnecke traf fast nach Belieben und war von den Gästen nie zu kontrollieren. Die wussten sich häufig nur mit siebenmeterreifen Fouls zu helfen. Die fälligen Strafwürfe verwandelte Sascha Heiligenstadt bis zum Pausenpfiff ohne Ausnahme.

In der zweiten Halbzeit legte Moringen gleich zum 18:10 nach. Zweifel am Sieger kamen also nicht mehr auf, auch wenn die Begegnung in der Folgezeit etwas ausgeglichener verlief. Zwar stand die Moringer Defensive weiter recht ordentlich, dafür hakte es im Angriff an der einen oder anderen Stelle.

Erfolgreiche Gegenstöße blieben nun eher Mangelware. Zudem steigerte sich Lafferdes Torhüter Christoph Könnecker und machte einige gute Einwurfmöglichkeiten des MTV zunichte.

Der steht nun am kommenden Wochenende vor der Auswärtshürde Lehre. Dort ist verlieren verboten!

MTV: Gloth, Pförtner - Nowakewitz 2, Sternberg 1, Heiligenstadt 7, Clemens Warnecke 5, Drews 2, Goldmann 1, Heiler 2, Rethemeier 1, Fischer 3, Fröchtenicht, Lenard Warnecke 7.

Quelle: HNA vom 28. Januar 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen Northeimer HC

Montag, 28. Januar 2013 Handball » 2012/13 » Männliche E-Jugend

Northeimer HC vs. JSG Moringen-Fredelsloh 2:0 vom 26. Januar 2013

Dbc7c4d521dce14f079ca486906f9d0c-180
485664db738bdac5e1bb9c0ef2fbe7ba-180

Es war mehr drin!

Knapp am Unentschieden vorbei. Die erste Halbzeit haben unsere Jungs wirklich verschlafen. Immer wieder haben Sie sich in der Abwehr überlisten lassen und mussten die Tore kassieren. Im Angriff scheiterten sie immer wieder am Northeimer Torwart. Nur wenn die Kids gezielt in die Ecken geworfen haben, konnten Sie den Northeimer Jungen überwinden. Leider hat das Freilaufen im Angriff auch nicht so geklappt, es wurde zu oft aufgereiht an der Mittellinie auf die Ballübergabe gewartet. Aus all diesen Gründen ging die Hälfte dann auch sehr deutlich mit 11:3 an die Gastgeber und es stand 1:0 für Northeim.

In der 2. Hälfte haben wir dann aber ein völlig anderes Spiel gesehen. Die Kräfte waren nun doch ausgeglichener. In der Abwehr haben unsere Jungs jetzt eine sehr gute Leistung geboten. Wenn die Chancenausnutzung auch noch besser gelaufen wäre, hätte Sie die Hälfte für sich entscheiden können und es hätte am Ende unentschieden gestanden. Leider war das Glück nicht ganz auf der Seite unserer Jungs, so dass es am Ende dieser Hälfte wieder 8:7 für Northeim stand und diese das Spiel 2:0 gewonnen haben.

Es spielten: Yannis, Janik, Jonas, Viktor, Philipp, Sören, Cedrik, Morris und Lasse

Uns hat es gezeigt, dass wir mit den Kindern auf dem richtigen Weg sind und hier mit dem Team etwas Tolles aufgebaut werden kann. Das nächste Spiel am 10.02.2013 wurde von Duderstadt bereits abgesagt, so dass es erst am 17.02.2013 um 10:30 Uhr bei der Sieben von TuSpo Weende weiter geht. Die Kids würden sich wieder auf tolle Unterstützung von Ihrem "Fan-Club" freuen.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Handball Abteilungsversammlung am 28. Februar

Freitag, 01. Februar 2013 Handball » 2012/13
C541353a6815edc34446cd33c9232a77-180

Die diesjährige Versammlung der Handballsparte findet am 28. Februar ab 20:00 Uhr in den Räumen der MTV Geschäftsstelle an der Amtsfreiheit statt. Dazu sind alle Mitglieder der Sparte sowie die Eltern der Jugendspieler eingeladen.

Die Planung sieht das folgende Programm vor:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Stimmberechtigung und der Tagesordnung
  3. Bericht des Fachwartes und des Organisationsteams
  4. Berichte der Trainer
  5. Kassenbericht männlich und weiblicher Bereich
  6. Piller – Cup und Moringer Handballtage im August 2013
  7. Rückblick positiv/negativ auf die Saison 2012/13
  8. Beschlussfassung über das Saisongeld 2013/14
  9. Wahl eines Fachwartes Handball
  10. Verschiedenes 
  11. Anfragen

Um zahlreiches Erscheinen wird wie immer gebeten emoticon_smile.png

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen TV Mascherode

Dienstag, 12. Februar 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. TV Mascherode 32:24 (18:13) vom 16. Februar 2013

Eine nicht eingeplante Niederlage gegen Lehre sorgte dafür, dass wir uns in der Tabelle nicht weiter nach oben arbeiten konnten. Die Gründe sind vielschichtig. Zum einen die Anwurfzeit am Sonntag um 17:00 Uhr. Weiterhin reiste die Mannschaft mit einem dezimierten Kader an. Juri Nowakewitz, Max Rethemeier und Sebastian Fröchtenicht fehlten aus privaten Gründen. Nach dem Aufwärmen musste dann auch Sascha Heiligenstadt passen. Einige angeschlagene Spieler mussten einspringen, obwohl eine weitere Spielpause besser für sie gewesen wäre. Die Mannschaft kam gut ins Spiel, doch eine Vielzahl technischer Fehler und Mängel in der Abwehr ließen die Moringer nicht davon ziehen. Im Gegenteil: die Moringer wurden mit ihrer eigenen Waffe, dem Tempohandball, geschlagen. Als wir dann mit der Manndeckung alles auf eine Karte setzten, konnten die Gastgeber den Sack zu machen.

Nach dem spielfreien Pokal-Faschingswochenende sollte das Signal für den Meisterschaftsexpress des MTV auch bei der nächsten Station, dem TV Mascherode, weiter auf Grün geschaltet bleiben. Die Mannschaft nutzte die freie Zeit um sich auf das kommende Spiel vorzubereiten. Die Gäste sind nach nur einem Jahr Abwesenheit wieder in die Landesliga aufgestiegen. Noch ist die Mannschaft jedoch nicht vollständig angekommen, der vorletzte Tabellenplatz zwingt sie dazu, auf dem Spielfeld alles zu geben um nicht nach einem Jahr wieder den Gang in die Regionsoberliga antreten zu müssen. Auch für uns ist ab jetzt jedes Spiel ein Endspiel wenn die Hoffnungen auf die Meisterschaft weiter Bestand haben sollen, es muss von Spiel zu Spiel gedacht werden. Beide Mannschaften werden verbissen um jeden Meter Hallenboden kämpfen. Die Moringer sind gewarnt und das Spiel wird kein Selbstläufer. Schon beim Hinspiel in Mascherode tat sich die Mannschaft sehr schwer beide Punkte mitzunehmen. Gerade in der Abwehr müssen sich alle Moringer steigern, um nicht wieder eine Überraschung zu erleben. Auch die Zahl der technischen Fehler muss drastisch minimiert werden, sonst könnten wir auch in eigener Halle Schwierigkeiten mit dem TV Mascherode bekommen.

Wie die Moringer mit dem Druck umgehen können muss abgewartet werden. Die Unterstützung von der Tribüne ist für die Mannschaft sehr wichtig. Helft daher der Mannschaft bei dem Vorhaben, noch einmal angreifen zu wollen. Die MTVler wollen ihren Fans zeigen, dass die deftige Niederlage in Lehre nur ein Ausrutscher war und sie weiterhin im vorderen Drittel mitmischen wollen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel über den Sieg gegen Geismar

Mittwoch, 13. Februar 2013 Handball » 2012/13 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. MTV Geismar 29:25 (13:8) vom 10. Februar 2013

E14036f2a6c8c65b71adb80cbaeb6034-180

Moringer Abwehrriegel steht

In der Handball-Landesliga der männlichen C-Jugend verteidigte die JSG Moringen durch einen 29:25-Erfolg über Geismar den dritten Tabellenplatz.

JSG Moringen-Fredelsloh - MTV Geismar 29:25 (13:8)
Die Basis zu einem verdienten Erfolg legte der Moringer Nachwuchs mit einer starken Abwehrleistung. Die zog dem Tabellennachbarn den Zahn. Nach ausgeglichenem Beginn (5:5) übernahm die JSG das Kommando und zog bis auf 20:13 davon . Das Schlussresultat hätte sogar noch deutlicher ausfallen können. Das verhinderte aber Geismars glänzend aufgelegter Keeper, der viele gute Möglichkeiten der Heimsieben zunichte machte.

Tore JSG: Bode 6, Kleinert, Schieffer, Springer je 5, Schäfer, Büttner, Magotsch je 2, Timpe, Kollstedt.

Quelle: HNA vom 12. Februar 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zum Sieg gegen Sudershausen

Mittwoch, 13. Februar 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. VSSG Sudershausen 34:26 (16:11) vom 10. Februar 2013

7ffb5e1abcba9c1600a06519cb293681-180

MTV lässt nichts anbrennen

Ohne Überraschung blieben die Begegnungen mit heimischer Beteiligung in der Handball-Regionsliga der Männer. Das Kreisderby gewann die Reserve des MTV Moringen 34:26 gegen die VSSG Sudershausen.

MTV Moringen II - VSSG Sudershausen 34:26 (16:11)
Die Moringer legten einen Blitzstart hin. Die 5:1-Führung des MTV verkürzte Sudershausen jedoch auf 5:6. Moringen zog das Tempo an und erhöhte auf 12:5. Nach dem Wechsel setzte der MTV weiter auf Tempo, während Sudershausen mit kämpferischem Einsatz lange erfolgreich dagegenhielt. Erst in den Schlussminuten setzte sich Moringen weiter ab.

Tore MTV: R. Goldmann 13, M. Goldmann 4, Mick, Panczak je 3, Bremer, Fischer, Jesch, Kittke, Zech je 2, Sinram

Quelle: HNA vom 12. Februar 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

HNA Artikel über den Sieg gegen Mascherode

Montag, 18. Februar 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. TV Mascherode 32:24 (18:13) vom 16. Februar 2013

52c86f1c5195a84077c245382738e53e-180

Pflichtaufgabe erledigt

Der MTV Moringen hat seine Wochenendaufgabe in der Handball-Landesliga der Männer erwartungsgemäß ohne größere Probleme gelöst. Einen Schönheitspreis gab es allerdings für das ungefährdete 32:24 (18:13) am Samstag über TV Mascherode nicht.

Den Moringern reichten in der Sporthalle „An der Burgbreite“ jeweils zehn starke Minuten zu Beginn beider Halbzeiten um im achten Heimspiel ihren achten Sieg einzufahren. Sie begannen konzentriert mit klaren Aktionen im Angriff und einer aufmerksamen Deckung. Die Folge war eine deutliche 10:3-Führung in der 13. Minute. Zu diesem Zeitpunkt war die Frage nach dem Sieger eigentlich schon beantwortet. In der Folgezeit ging es nur noch um die Höhe des Erfolges.

Der fiel am Ende nicht so eindeutig aus, wie es eigentlich möglich gewesen wäre. Zum einen nutzte Moringens Spielertrainer Sascha Heiligenstadt angesichts der einseitigen Kräfteverhältnisse auf dem Spielfeld die Gelegenheit, um viel zu wechseln. Zudem ließen Konzentration und Chancenverwertung seiner Schützlinge zunehmend zu wünschen übrig. Nur zwischen der 31. Und 40. Minute gab der MTV noch einmal richtig Gas und zog auf 26:17 davon.

Positiv bleibt festzuhalten, dass sich fast alle Akteure als Torschütze auszeichnen konnten. Auch das Tempospiel der Gastgeber lief wie gewohnt. In der zweiten Halbzeit zeichnete sich Torhüter Daniel Gloth gleich mehrfach mit starken Paraden aus. Eine Fleißnote für ihren Einsatz in Abwehr und Angriff gleichermaßen verdienten sich Max Sternberg und Jan-Erik Drews.

MTV: Gloth, Pförtner - Nowakewitz 2, Sternberg 4, C. Warnecke 4, Heiligenstadt 7/3, Drews 2, Fröchtenicht, Dewald 2, M. Goldmann 3, Heiler 1, Zech 3, Fischer 2, R. Goldmann 2.

Quelle: HNA vom 18. Februar 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

MTV II mit souveränen Auswärtssieg

Montag, 18. Februar 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

HSG oha 2 vs. MTV Moringen 2 23:40 (8:20) vom 27. Januar 2013

Entgegen aller Erwartungen kehrte die Reserve des MTV Moringen mit einem deutlichen Auswärtssieg heim. Die ersatzgeschwächte HSG Osterode II musste auf ihre komplette A-Jugendmannschaft verzichten, die zur gleichen Zeit ihre Tabellenführung in der Landesliga verteidigten.

Moringen drückte von Anfang an aufs Tempo und kam meist über die 1.Welle zum Torerfolg. Schnell führte der Gast mit 12:5, was auch ein Verdienst von Torwartdino Klaus Riedel und der kompakt stehenden Abwehr lag. Osterode konnte bis zur Pause keine Akzente setzen und verzettelte sich zunehmend in Einzelaktionen. Der jetzt im Tor stehende Youngster Marvin Kurth fügte sich nahtlos ein und zeigte in seinem ersten Herrenspiel eine tadellose Leistung. Die 20:8 Halbzeitführung hätte um einiges höher ausfallen müssen, jedoch waren in einigen Situationen das Gebälk und der gute Osteroder Keeper Sven Bierwirth im Weg.

Bis zur 50. Minute konnte Osterode das Spiel ausgeglichen gestalten, was vor allem an der schlechten Trefferquote und laschen Defensivarbeit des MTV lag. In den letzten Minuten zog Moringen, gegen die jetzt kräftemäßig nachlassende HSG, nochmals das Tempo an und gewann verdient mit 40:23.

Riedel, K./ Panczak, D. 2/Mick, W. 5/Wittmeier, P. 2/ Scholz, J. 2/Sinram, F. 3/Goldmann, R. 8/Goldmann, M. 4/Bremer, G. 5/ Kurdt, M./Kittke, A. 4/Zech, J. 5

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Überlegener Derbysieg gegen Sudershausen

Montag, 18. Februar 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. VSSG Sudershausen 34:26 (16:11) vom 10. Februar 2013

Für die Reserve des MTV Moringen ging es am Wochenende im Kreisderby gegen die VSSG Sudershausen, um eine wichtige Standortbestimmung. Mit einem Sieg wäre der Kontakt zur Spitzengruppe wiederhergestellt, mit der dritten Niederlage in Folge drohte der Fall ins Mittelfeld der Regionsliga.

Der MTV diktierte von Anfang an das Spiel und ging sehr schnell mit 6:2 in Führung. Ausschlaggebend hierfür war das schnelle Angriffsspiel und eine solide Abwehrleistung der jungen Moringer Mannschaft. Die VVSG konnte durch drei schnell vorgetragene Tempogegenstöße auf 5:6 verkürzen. Der MTV zeigte sich hiervon unbeeindruckt und drückte weiter aufs Tempo. Bis zur Pause konnte sich das Team von Trainer Nico Sternberg auf 16:11 absetzen, obwohl nicht alle Chancen konsequent genutzt wurden.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigte die torgefährlichste Mannschaft der Regionsliga ihre Qualitäten und suchte weiterhin über die erste Welle den Erfolg. Besonders der in den letzten Spielen sehr unglücklich agierende Robin Goldmann wirkte wie ausgewechselt und erzielte 8 seiner insgesamt 13 Tore im zweiten Durchgang.

Sudershausen mit dem Ex-Moringer Jens König hielt mit kämpferischen Einsatz dagegen, konnte diesbezüglich den Rückstand bis zum 23:28 in Grenzen halten. In den Schlussminuten wirkten die Moringer Youngster frischer und gewannen letztendlich hochverdient mit 34:26.

Riedel, K/R. Goldmann 13/ M. Goldmann 4,/Mick, Panczak je 3/Bremer, Fischer, Jesch, Kittke, Zech je 2/Sinram 1/Wittmeier, P./Döring, T./Scholz, J.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

MTV Moringen II entführt Punkte aus Geismar

Montag, 18. Februar 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Geismar 3 vs. MTV Moringen 2 32:35 (14:17) vom 17. Februar 2013

Mit einem viel umjubelten und nicht unbedingt zu erwartenden Auswärtssieg beim Tabellenzweiten MTV Geismar III kehrte die Reserve des MTV Moringen heim.

Der Aufsteiger aus Moringen setzte gegen die routinierte Mannschaft aus Geismar auf das bewährte Tempospiel, geriet aber mit 5:3 in Rückstand. Danach gestaltete sich das Spiel zweier guter Mannschaften bis zum 8:8 ausgeglichen, bis der Gast sich durch sehenswerte Spielkombinationen und Einzelaktionen allmählich absetzen konnte. Der Halbzeitstand von 17:14 für Moringen war hoch verdient und resultierte auch aus einer starken Abwehrleistung der jungen Moringer Abwehr um Spielertrainer Nico Sternberg.

Auch in den zweiten 30 Minuten sahen die Zuschauer ein gutklassiges Spiel, bei dem sich beide Mannschaften kaum etwas schenkten. Beim Spielstand von 20:16 verpasste der MTV Moringen einen weiteren Ausbau der Führung und vergab mehrere Würfe aus aussichtsreicher Position. Die eingespielten und erfahrenen Hausherren nutzten diesen Umstand aus und verkürzten den Rückstand allmählich. Gegen die unglücklich spielenden Moringer Keeper konnte sich dabei Andre Nagel durch einfache Distanzwürfe auszeichnen. Beim 26:26 und 30:30 zeichnete sich in keinster Weise ab, wer dieses Spiel als Sieger verlassen würde.

In der letzten Viertelstunde zeichnete sich besonders der jüngste Moringer Spieler Julius Zech aus und hielt seine Mannschaft durch sehenswerte Treffer im Rennen. Besonders bei den Siebenmetern trieb Julius den Keeper des Gastgebers schier zur Verzweiflung. Auch der Rest der Mannschaft fightete jetzt in der Abwehr und zwang somit Geismar in den letzten Minuten der Partie zu Fehlwürfen, die Moringen wiederum gnadenlos ausnutzte.

Moringen gewann dieses packende Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften mit 35:32 und hält somit den Kontakt zur Spitze.

Das ein solches Spitzenspiel auch souverän geleitet werden kann, bewiesen die beiden Schiedsrichter Hoppe und Aue, die in dieser Kombination zum ersten Mal eine Partie geleitet haben.

Riedel, K./Döring/Mick, W./Wittmeier, P. 3/Sinram, F. 2/Sternberg, N./Goldmann, R. 6/Jesch, L. 3/Goldmann, M. 2/Fröchtenicht, B. 5/Bremer, G. 1/Zech, J. 13

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen MTV Vorsfelde II

Freitag, 22. Februar 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Vorsfelde II 37:18 (17:7) vom 23. Februar 2013

Es beginnt die Schlussphase in der Landesligasaison! In diesem Jahr ist die Landesliga so spannend wie lange nicht mehr. Noch ist keine Entscheidung über Meisterschaft und Abstieg gefallen. Wie Rechenbeispiele zeigen, wird der Ausgang der Spielzeit 2012/2013 besonders eng werden. Unsere Herren werden auf jeden Fall voll motiviert in die kommenden Begegnungen gehen und freuen sich bereits jetzt schon über einen gehörigen Zustrom an Fans.

Ausgangslage: punktgleich mit Duderstadt, Geismar und Schöningen belegt die Mannschaft des MTV Moringen derzeit den zweiten Tabellenplatz. Die Chancen auf die Meisterschaft sind zwar nicht völlig verspielt, doch sind die Moringer auf die Hilfe anderer Vereine angewiesen und die Mannschaft darf sich keine Ausrutscher mehr erlauben. Am letzten Wochenende lief es für Moringer nahezu optimal. TG Münden II gewann gegen MTV Geismar, der TV Jahn Duderstadt II gewann gegen Fallersleben und Northeim II verlor gegen Vorsfelde II.

Leider lassen unnötige Niederlagen die Moringer Männer schon seit Saisonbeginn auf der Stelle treten. Die Mannschaftsaufstellung ist fraglich, da Clemens und Lennard Warnecke aus privaten Gründen verhindert sind. Das gleiche trifft auch auf Juri Nowakewitz zu. Den Ausfall dieser Leistungsträger zu kompensieren ist der Trainingsschwerpunkt in den Einheiten vor der Begegnung.

Mit der Oberligareserve des MTV Vorsfelde stellt sich eine Mannschaft in Moringen vor, die noch nicht von allen Abstiegssorgen befreit ist. Laut gleitender Skala gibt es dieses Jahr drei Absteiger. Die Mannschaft von Trainer Siggi Klar wird deswegen alles daran setzen in Moringen zu punkten. Die Moringer stehen ebenfalls unter Zugzwang, denn mit einer Niederlage dürfte das Thema Meisterschaft endgültig zu den Akten gelegt werden. Zu erwarten ist also ein Spiel mit Kampf auf beiden Seiten. Es bleibt auch abzuwarten, ob die Reserve aus Vorsfelde möglicherweise mit Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt wird. Sollte dies der Fall sein, darf sich unsere Mannschaft davon nicht verunsichern lassen, wenn sie ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren will.

Wegen der Ausfälle stellt sich unser Team quasi von selbst auf und die beiden Trainer Sascha Heiligenstadt und Max Sternberg sind wahrlich nicht zu beneiden. Die Männermannschaft muss da jetzt durch und will das Spiel unbedingt gewinnen. Der Restkader wird noch enger zusammen rücken und mit viel Einsatz versuchen in diesem sehr wichtigen Heimspiel beide Punkte einzufahren. Dabei hofft die Mannschaft auf die Unterstützung zahlreicher Zuschauer und Fans.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Bericht zur Lage der männlichen A-Jugend

Dienstag, 19. Februar 2013 Handball » 2012/13 » Männliche A-Jugend
2f00361f3297591304a8ea835733b101-180
4604f2eb4b09b862a3c72b648df6c78e-180

Drei Pflichtspiele hat die männliche A-Jugend noch in der Landesliga Braunschweig und momentan ist die Mannschaft Tabellenletzter. Die gesamte Saison über hatte die A-Jugend einen sehr dünnen Spielerkader und die Leistungsträger des Teams spielten auch in der ersten Herrenmannschaft mit. Julius Zech und Marvin Curdt konnten erst in der Rückserie eingreifen, dankenswerterweise halfen die Spieler der männlichen B-Jugend aus. Körperlich waren sie jedoch ihren Gegenspielern unterlegen und das konnte die Mannschaft in vielen Spielen nicht auffangen. Bei den meisten Begegnungen reichte die Kraft dann auch nicht für die gesamte Spieldauer, so dass in der Schlussphase regelmäßig Punkte liegen gelassen wurden. Das Rückspiel in Schöningen wurde wegen der Doppelbelastung einiger A-Jugendspieler nicht mehr ausgetragen. Es kein Vorwurf an die Mannschaft und den Trainer.

In der Vorsaison haben wir das Landesligastartrecht erkämpft und haben es für 2012/2013 wahrgenommen. Sollte die Mannschaft noch hier und da Punkte sammeln, könnte die Truppe die rote Laterne am Ende doch noch weiterreichen. Am 10. März findet in Rhumetal das letzte Punktspiel statt. Dann ist das Thema A-Jugend für ein Jahr zu den Akten gelegt. Es ist immer das Ziel der JSG Moringen-Fredelsloh möglichst alle Altersklassen zu besetzen. Dazu müssen wir jedoch ausreichend Spieler und Spielerinnen in den betreffenden Jahrgängen haben. Leider ist es schon seit Jahren der Fall, dass die Handballmädels ab der D-Jugend nach Northeim wechseln um am Punktspielbetrieb teil zu nehmen.

Schon früh war dem verantwortlichen Trainer Nico Sternberg und dem 2. Vorsitzenden Hans-Hermann Schulz klar, dass es in der kommenden Saison keine A-Jugendmannschaft mehr geben wird. Die Gründe sind vielfältig. Die Spieler haben mit 17 Jahren die Möglichkeit das Herrenspielrecht wahrzunehmen. Die Spieler des Jahrganges 1995 zogen diese Option und wurden in den Herrenmannschaften gut aufgenommen. Im Jahrgang 1996 haben wir nur zwei Spieler und auch wenn die vier Spieler des Jahrganges 1995 auch noch in der A-Jugend spielen würden, hätten wir immer noch keinen Kader um in der Landesliga bestehen zu können. Die B-Jugend müsste permanent bei den Spielen aushelfen. Bei Spielüberschneidungen hätten wir dann ein Problem und die Kosten für Spielverlegungen würden sprunghaft ansteigen.

Die Philosophie der Verantwortlichen in der JSG Moringen-Fredelsloh („ausbildungsorientiert geht vor erfolgsorientiert“) soll den A-Jugendlichen die Möglichkeit geben um das handballerische Rüstzeug weiter zu trainieren. Gut ausgebildete Jugendspieler helfen den Herrenmannschaften sehr und im Herrentraining sind sie doch mehr spielorientiert an taktische Vorgaben gebunden. Früh wurde deshalb mit dem Jugendkoordinator der HSG Plesse-Hardenberg das Gespräch gesucht. Man war sich darüber einig unter der Führung der HSG Plesse-Hardenberg eine spielfähige Mannschaft mit dem Ziel „Oberligarelegation“ zu bilden. Ein erstes Training mit dem neuen Trainer Olaf Gehrke hat am 13.02.2013 stattgefunden.

Warum können wir keine eigene A-Jugend stellen?

Die A-Jugend hat nicht den Kader um in der Landesliga bestehen zu können. Außerdem hat die Mannschaft körperliche Defizite, man müsste daher statt in der Landesliga auf Regionsebene in Südniedersachsen antreten. Ein Spielbetrieb auf dieser Ebene ist für männliche und weibliche A-Jugendmannschaften jedoch nicht gegeben, da es nicht ausreichend Mannschaften gibt um einen Ligabetrieb nach den Wettspielbestimmungen zu ermöglichen.

Ich glaube diese grundlegende Entscheidung, die uns sehr schwer gefallen ist, ist eine Entscheidung für die Jugend. Ein Jugendlicher mit 17 Jahren sollte die Möglichkeit erhalten, noch zwei weitere Jahre ausgebildet zu werden.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

HNA Artikel zur 1. Jugendmannschaft

Freitag, 22. Februar 2013 Badminton » 2012/13 » 1. BM Jugend

Moringer Akteure beweisen Charakter

Fünf Partien, darunter drei Nachholspiele, hatte das MTV-Team jetzt binnen einer Woche in der Bezirksleistungsstaffel der U19 zu absolvieren. Ohne den erkrankten Paul Teichmann erkämpfte sich die junge Moringer Mannschaft ein Unentschieden in Diemarden. Yannik Jeep/Marvin Krechsky gewannen das erste Doppel. Erneut Jeep und Jana Bohne glichen durch den Gewinn ihrer Einzel letztlich noch zum 3:3 aus.

Kurz darauf bestritten die Moringer ihre Nachholspiele auswärts gegen den MTV Salzgitter und die Sportfreunde Salzgitter. Gegen beide gab es 2:4-Niederlagen. Gegen die Sportfreunde gewann Jana Bohne ihr Einzel souverän in zwei Sätzen und mit Jan Niklas Cramer zusammen auch das zweite Doppel. Ein Unentschieden wäre hier durchaus möglich gewesen. Vor allem im spannenden ersten Doppel mit ständig wechselnden Führungen war mehr drin. Yannik Jeep/Marvin Krechsky scheiterten aber mit 17:21, 21:16 und 25:27. Gegen den MTV Salzgitter ließen dann Kondition und Konzentration spürbar nach. Jana Bohne war weiterhin gut in Form und besiegte im vierten Einzel Florian Dach. Mit Jan Niklas Cramer gewann Bohne zuvor auch das zweite Doppel gegen Florian Dach/Philipp Wolf.

Am Wochenende mussten die Moringer erneut gegen die Teams aus Salzgitter ran, diesmal sogar ohne ihre erkrankten drei topgesetzten Spieler Krechsky, Cramer und Teichmann. Für den MTV spielten Yannik Jeep, Jana Bohne, Johannes Teichmann und Julia Gießmann. Für sie war es das erste Punktspiel überhaupt.

Beim 0:6 gegen den MTV Salzgitter und beim 1:5 gegen die Sportfreunde Salzgitter bewiesen die Moringer Charakter. Ersatzmann Johannes Teichmann hätte beinahe sogar den Ehrenpunkt geholt, unterlag jedoch im dritten Einzel äußerst knapp 13:21, 21:11 und 19:21.

Im zweiten Duell gegen die Sportfreunde Salzgitter spielten die Moringer nun viel beherzter auf. Yannik Jeep, eigentlich die Nummer vier, verlor als Nummer eins sein Einzel nach sehr gutem Spiel gegen den konditionsstärkeren Minh Tien Phan erst knapp mit 23:21, 10:21, 8:21. Jana Bohne gewann das zweite Einzel gegen Thomas Selensky überraschend mit 21:19, 18:21 und 23:21. Johannes Teichmann unterlag im dritten Einzel Thomas Fiedler mit 16:21 und 10:21. Auch Julia Gießmann überzeugte und verlor gegen Julia Nowak im vierten Einzel mit 13:21 und 11:21. Die Doppel waren je 0:2 verloren gegangen.

Quelle: HNA vom 20. Februar 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

HNA Bericht zur Niederlage in Diemarden

Freitag, 22. Februar 2013 Badminton » 2012/13 » 2. BM Jugend

TSV Diemarden J2 vs. MTV Moringen J2 4:2 vom 11. Februar 2013

MTV-Schüler bleiben auf Kurs

Auch die zweite Jugendmannschaft (U19) des MTV blieb von Krankheiten und Verletzungen nicht verschont. Gegen die zweite Mannschaft des TSV Diemarden (Kreisliga Göttingen-Northeim) fehlten ebenfalls drei Spieler. Um spielfähig zu sein, sprangen mit Maurice Bode, Jan-Niklas Blum und Jan-Niklas Kopp drei Spieler aus der ersten U15-Mannschaft ein. Der MTV unterlag knapp mit 2:4. Nach den Doppeln stand es 1:1. Teichmann/Blum gewannen im ersten Doppel 21:14 und 21:8. Bode/Kopp verloren 18:21 und 14:21. Johannes Teichmann verlor anschließend sein Einzel mit 15:21 und 7:21. Maurice Bode unterlag 17:21 und 15:21. Jan-Niklas Blum spielte überragend und gewann 21:10 und 21:14. Jan-Niklas Kopp unterlag 19:21 und 10:21. Auch wenn es nicht zu einem Remis reichte, die jungen MTV-Spieler hielten gegen die körperlich deutlich größeren Spieler aus Diemarden gut mit.

Quelle: HNA vom 20. Februar 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

HNA Artikel zum Unentschieden gegen Göttingen

Freitag, 22. Februar 2013 Badminton » 2012/13 » 2. BM Schüler

ASC Göttingen S1 vs. MTV Moringen S2 3:3 vom 13. Februar 2013

MTV-Schüler bleiben auf Kurs

Die Grippewelle setzte auch der zweiten Schülermannschaft (U15, Kreisliga Göttingen-Northeim) zu. Für die erkrankten Quint Parzich und Tim-Niklas Nixdorf sprangen Darlin Völkner und Jannek Wiechens, beide aus der U12-Mannschaft, ein. Im Punktspiel beim ASC Göttingen I sprang ein verdientes 3:3 heraus. Der MTV bleibt damit ungeschlagen auf dem zweiten Platz hinter Nikolausberg.

Nach den Doppeln stand es 1:1. Jan Bergmann/Darlin Völkner unterlagen 11:21 und 16:21. Die Brüder Wiechens gewannen 21:15 und 21:7. Der Moringer Jan Bergmann war beim 9:21 und 6:21 chancenlos. Sehr spannend war das Einzel zwischen Florian Wiechens und Lotta Müller, der U15-Kreismeisterin des ASC. Wiechens verlor erst in drei Sätzen 22:20, 8:21 und 16:21.

Souverän spielten die U12-Youngster auf. Darlin Völkner besiegte Jannis Wolter mit 21:16 und 21:14. Beide Spieler beeindruckten hier durch ihre bereits außergewöhnlich gute Schlagtechnik. Jannek Wiechens gewann abschließend seine Partie gegen Chakkit Urmizius sicher mit 21:7 und 21:5.

Quelle: HNA vom 20. Februar 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Vorschau auf das Spiel gegen Vorsfelde

Freitag, 22. Februar 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Vorsfelde II 37:18 (17:7) vom 23. Februar 2013

8dc4fbf2ab20ef485c209d6905f8265c-180

Zum Siegen verdammt

Eine Pflichtaufgabe haben die Handballer des MTV Moringen in der Landesliga vor der Brust. Deren Lösung sieht einen glatten Heimsieg über den MTV Vorsfelde II vor. Anwurf ist am Samstag um 18 Uhr in der Sporthalle Burgbreite.

Die Ausgangslage ist eindeutig. Moringen ist zum Siegen verdammt, um die Chancen auf die Meisterschaft zu wahren. Zwar benötigen auch die Gäste jeden Zähler, doch mehr als die Außenseiterrolle bleibt der abstiegsbedrohten MTV-Reserve nicht. Schließlich brachte man aus der Fremde erst ganze vier Zähler mit. Dagegen gleicht die Sporthalle Burgbreite einer Festung. Acht Spiele, acht Siege lautet die eindrucksvolle Zwischenbilanz des MTV Moringen in seiner Heimstätte.

Die makellose Weste soll auch gegen Vorsfelde keinen Fleck erhalten. Schon der erste Vergleich ging mit 34:28 klar an Moringen. Auch Vorsfeldes Duo mit Spielmacher Fabian Kelm und Kreisläufer Florian Guiret konnte die Niederlage nicht verhindern.

Vom Tabellenstand lässt sich Sascha Heiligenstadt aber nicht täuschen. „Es steckt mehr in der Truppe. Wir müssen einige Spieler ersetzen. Ich hoffe, die Mannschaft entwickelt einen positiven Druck“, erklärt Moringens Spielertrainer, der auf die Warnecke-Brüder und Juri Nowakewitz verzichten muss. Unter der Woche arbeitete die Mannschaft mit Frank Nörenberg intensiv an der Abwehrarbeit. Hier sieht Heiligenstadt eine Baustelle. Eine stabile Deckung und das Tempospiel sollen die Grundlage für einen Erfolg legen.

„Ich möchte gegen Teams, die nicht im oberen Drittel stehen, nicht unnötig Federn lassen. Wir haben jetzt wieder alles selbst in der Hand.“ Zum Kader wird erneut Robin Goldmann gehören. Der A-Jugendliche überzeugte zuletzt. Auch Alexander Kitke stellt sich trotz beruflicher Belastung in den Dienst der Mannschaft.

Quelle: HNA vom 22. Februar 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Artikel zur aktuellen Lage der männlichen C-Jugend

Freitag, 22. Februar 2013 Handball » 2012/13 » Männliche C-Jugend

Die männliche C-Jugend kann mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf die bisher gelaufene Landesligasaison zurückblicken. Nach Jahren der Abstinenz in der C- Jugendlandesliga (es ist die höchste Klasse in Niedersachsen) ist dies eine sehr erfreuliche Entwicklung. Die Mannschaft entwickelte sich unter Trainer Nörenberg im Lauf der Spielzeit deutlich weiter. Das kann man auch an den Ergebnissen festmachen. Wenn die Mannschaft in kompletter Besetzung spielt ist ein Platz unter den besten vier Teams in der Landesliga im Bereich des Möglichen.

Der Dank gilt auch den Eltern, die fast bei allen Spielen, egal ob daheim oder auswärts, mit dabei waren. Dies ist eine großartige Leistung und eine super Unterstützung für die Spieler. Hinzu kommt auch, dass sich Elternteile bereit erklärt haben, einen Zeitnehmer- und Sekretär-Ausweis zu machen. Der Lehrgang war abends und nach vier Stunden intensiven Lernens wurde eine Erfolgskontrolle abverlangt. Alle Beteiligten meisterten diese Prüfung mit Bravour.

Mit einem vierten Platz hat man sich ziemlich sicher für die Landesliga im kommenden Jahr qualifiziert, wenn der Verband nicht noch Änderungen an der Konzeption vornimmt. Die restlichen Begegnungen und Nachholspiele versprechen daher noch einmal eine gewisse Brisanz. Der Druck auf das Team der JSG Moringen-Fredelsloh wird nun natürlich von Spiel zu Spiel größer und es wird spannend zu sehen, wie diese talentierten Spieler die kommenden Herausforderungen angehen. Die nächsten Spiele in den kommen Wochen sind eine großartige Standortbestimmung für den Ausgang der Saison.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HG Rosdorf-Grone

Freitag, 22. Februar 2013 Handball » 2012/13 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HG Rosdorf-Grone 37:25 vom 17. Februar 2013

4c4e5187a7ceb6f89a54648d2b844f52-180

Am vergangenen Sonntag traf die männliche C-Jugend unserer JSG auf die Jungs der HG Rosdorf. Nach dem überraschend deutlichen Sieg im Nachholspiel am vergangenen Mittwoch gegen den Tabellenzweiten der JSG Münden-Volkmarshausen (32:22 – Halbzeit 17:11) galt es, diesen Schwung in die Partie gegen Rosdorf mitzunehmen. Leider hat auch der Grippevirus in beiden Spielen seine Spuren hinterlassen und wir konnten nicht in voller Besetzung antreten.

Das Spiel begann entsprechend schleppend und Rosdorf konnte bis zum 10:10 das Spiel ausgeglichen gestalten. Nach genommener Auszeit durch Trainer Nörenberg fanden die Spieler in Ihre gewohnt gute Abwehrformation zurück, nachdem gerade hier in den Anfangsminuten gegebene Anweisungen noch nicht umgesetzt wurden und dem Gegner ein Durchkommen auf das Tor von Glenn Eggert erleichtert wurde. Zur Halbzeit konnte man dann mit drei Toren Vorsprung (16:13) in die Kabine gehen.

Kaum war der Wiederanpfiff ertönt, legten die Moringer Jungs mit einem 6:0 Lauf in den ersten drei Minuten der 2. Halbzeit los und hatten hier in Punkto Torkonto wohl Nachholbedarf gegenüber der ersten Hälfte. Auch wuchs Glenn im Tor mehr und mehr über sich hinaus, wie man überhaupt sagen muss, dass die Mannschaft ohne den eigentlich in der D-Jugend spielenden Glenn ein Problem hätte. Auch normal ist es, wie gut verteilt die Torschützen in jedem Spiel sind. Stellt das doch jeden Gegner vor ein Problem und macht die Mannschaft immer unberechenbar.
Positiv erwähnen muss man vor allem die Rückkehr von Loris Strutz, der nach längerer Abwesenheit nahtlos in das Spielsystem integriert wurde und zusammen mit Fynn Schäfer und Malte Büttner in der zweiten Hälfte ein sehenswertes Kombinationsspiel zeigte. Das brachte dann auch die nötige Entlastung, nachdem Marcel Kollstedt sich bei einem Torwurf unglücklich verletzte und das Spiel nicht mehr fortsetzen konnte. Wir hoffen, dass er am kommenden Sonntag beim Rückspiel in Hann. Münden wieder mit dabei sein kann. Somit geriet das Ergebnis nicht mehr in Gefahr und wurde schließlich mit 37:25 zu Ende gebracht.

Das Nachholspiel gegen Nord-Edemissen konnte leider aufgrund einer unglücklichen Spielansetzung und dem sehr knappen Zeitraum bis zum letzten Spieltag am 3. März nicht mehr wahrgenommen werden. Das gefährdet jedoch nicht den nunmehr sicheren dritten Tabellenplatz. In den beiden verbleibenden Spielen am Sonntag gegen Hann. Münden und in der darauffolgenden Woche zuhause gegen Braunschweig will das Team um Yanik Springer möglichst die zuletzt weiße Weste wahren.

Es spielten: Glenn Eggert, Yanik Springer (10/2), Pascal Schieffer (1), Marcel Kollstedt (3), Lennert Timpe, Fynn Schäfer (5), Loris Strutz (7), Malte Büttner (8) und Hannes Magotsch (3)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zum Sieg gegen Vorsfelde

Montag, 25. Februar 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Vorsfelde II 37:18 (17:7) vom 23. Februar 2013

D90fa79738b69560c5e96f0a1f880f7b-180

Moringen in Galaform

In Galaform präsentierte sich der MTV Moringen am Samstag in der Sporthalle „An der Burgbreite“ beim deutlichen 37:18 (17:7)-Erfolg über die Reserve des MTV Vorsfelde. Damit unterstrich das Team von Sascha Heiligenstadt eindrucksvoll seine Titelambitionen in der Handball-Landesliga der Männer.

„Tadellos! Ich bin begeistert! Die Jungs haben konsequent durchgezogen und so gespielt, wie wir uns das vorgenommen hatten“, zeigte sich Moringens Spielertrainer zufrieden mit dem glanzvollen Auftritt seiner Schützlinge. Die legten die Grundlage mit einer aggressiven Abwehr. Dahinter standen mit Daniel Gloth und Sönke Pförtner zwei überragende Torhüter. Nachdem sie insgesamt sechs Strafwürfe abgewehrt hatten, trat schließlich Vorsfeldes Keeper zur Ausführung an. Auch er verwarf, durfte wiederholen, scheiterte aber auch im zweiten Anlauf.

Sein ganzes Team scheiterte an einem MTV, dem das Fehlen von vier Stammspielern in keiner Phase der einseitigen Begegnung anzumerken war. Auch die frühe Karte für Jan-Erik Drews in der dritten Minute fiel nicht ins Gewicht. Moringens Männer wirbelten die Abwehr des Kontrahenten fast nach Belieben durcheinander. Einmal mehr zahlte sich die Breite des MTV-Kaders aus.

Nach der klaren Pausenführung benötigten die Gastgeber zu Beginn der zweiten Halbzeit eine kurze Anlaufphase, gaben dann aber noch einmal richtig Gas - sehr zur Freude der Zuschauer. Die wurden mit schönen Kombinationen und sehenswerten Treffern verwöhnt und belohnten den nahezu fehlerlosen Auftritt ihres Teams mit viel Beifall.

MTV: Gloth, Pförtner - Sternberg 1, Heiligenstadt 2, Drews, Kitke 6, Rethemeier 4, Fröchtenicht 3, Dewald 8, R. Goldmann 5, M. Goldmann 2, Zech 2, Fischer 4, Mick.

Quelle: HNA vom 25. Februar 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zur Niederlage in Hann. Münden

Montag, 25. Februar 2013 Handball » 2012/13 » Männliche C-Jugend

JSG Münden/Volkmarshausen vs. JSG Moringen-Fredelsloh 26:21 vom 24. Februar 2013

61379c66a414fc3dcc4d4035c43a253e-180

Das vorletzte Spiel unsere C-Jungs sollte uns nach Hann. Münden zum Tabellenzweiten führen. Beide Mannschaften hatten noch vor zwei Wochen mit ersatzgeschwächten Kadern ihr erstes Aufeinandertreffen, welches deutlich mit 32:22 zu unseren Gunsten entschieden wurde.

Heute jedoch waren beide Mannschaften nahezu vollzählig. Schon vorher stand fest, dass den Mündenern der zweite Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen war. Aber auch der dritte Platz der Moringer gilt als sicher. Somit konnte das Spiel in ruhiger Atmosphäre stattfinden. Eigentlich hatten wir uns, dem Tabellenstand entsprechend, auf eine hochklassige Begegnung eingestellt. Jedoch zeigten beide Mannschaften nicht das, wozu sie eigentlich in der Lage sind. Schnell stellten die Hausherren die Weichen auf Sieg. Die sonst so sichere Moringer Abwehr fand speziell in Halbzeit eins nicht zu Ihrer gewohnt starken Formation. Das nutzte vor allem der starke Kiran Hartig immer wieder aus, der allein 9 Tore erzielte. Zur Halbzeit stand es dann 14:9 für den Gastgeber.

Nach der Pause dauerte es noch etwa 15 Minuten, bevor die Moringer den fünf Tore Vorsprung bis auf ein Tor zum Stand von 22:21 verkürzen konnten. Hier kam, zumindest bei der Mündener Elternschaft, ein wenig Nervosität auf. Doch dann war es Benjamin Bas, der mit vier Toren in Folge den Endstand von 26:21 für die Mündener herstellte. Alles in allem geht der Sieg in Ordnung.

Positiv erwähnen muss man das heutige Schiedsrichtergespann Becker/Tost aus Hann. Münden, die mit Ihrer ruhigen, souveränen Art dem Spiel Ihren Stempel aufdrücken konnten. Das darf nicht unerwähnt bleiben. Den Mündenern gratulieren wir von dieser Stelle zum Tabellenplatz zwei und der souveränen, sympathischen Mannschaft aus Gross-Laferde zur Meisterschaft. Viel Glück auf Eurem weiteren Weg durch die nächsten Spiele.

Es spielten: Glenn Eggert, Maurice Bode (1), Jonas Kleinert (4), Yanik Springer (7), Pascal Schieffer (2), Marcel Kollstedt (1), Lennert Timpe, Fynn Schäfer (1), Malte Büttner (5), Hannes Magotsch

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vier Moringer auf dem Weg zur Sichtung

Montag, 25. Februar 2013 Handball » 2012/13 » Männliche C-Jugend
F4c3c29824b11c5cfe864e6f5fffdf85-180

Nach zweijähriger Ausbildung im Bereich der Handballregion Südniedersachsen haben es vier Moringer Jugendliche geschafft, auf den Zug zum Sichtungsturnier nach Oyten (Mädchen Jahrgang 2000) beziehungsweise Ganderkesee (Jungen Jahrgang 1999) zu springen.

Luzie Hilke (Northeimer HC, früher JSG Moringen/Fredelsloh) sowie Jonas Kleinert, Fynn Schäfer und Malte Büttner (alle aus der C-Jugend Landesligamannschaft des JSG Moringen/Fredelsloh) wurden in einem zweijährigen Ausbildungs- und Auswahlverfahren in Ihrer Altersklasse ausgewählt, um sich gemeinsam mit insgesamt jeweils 12 Mädchen und 12 Jungen aus dem südniedersächsischen Raum am 16. und 17. März auf Niedersachsenebene vorzustellen. Hier werden individuelle Fähigkeiten genauso beurteilt wie auch die mannschaftlichen. Insgesamt 12 Regionen aus Niedersachsen und der Region Bremen stellen sich an diesen zwei Tagen Vertretern des Niedersächsischen Handballverbandes (HVN) und des Bremer Handballverbandes (BHV) vor.

Gemeinsam haben die vier seit den Handballminis über Jahre bis einschließlich der D-Jugend im vergangenen Jahr gemeinsam das Handballspiel erlernt, bevor sich in dieser Saison die Wege getrennt hatten. Luzie schloss sich dem Northeimer HC an, während Jonas, Fynn und Malte eine überraschend starke Saisonleistung in der Landesliga Braunschweig für die JSG gezeigt haben.

Wir wünschen den Vieren auf Ihrem Weg alles erdenklich Gute.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 5 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Vorschau auf das Auswärtsspiel gegen Warberg

Freitag, 01. März 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Warberg II vs. MTV Moringen 0:0 vom 02. März 2013

29347af081ea38bed2c7decd0c3000a1-180

MTV Moringen hat die Punkte fest eingeplant

Nichts anbrennen lassen wollen die Handballer des MTV Moringen beim Schlusslicht der Landesliga, dem MTV Warberg II. Die Partie wird heute um 18.30 Uhr angepfiffen.

Dranbleiben heißt die Devise für die Männer um Torhüter Sönke Pförtner. Nach Pflichtsiegen über Mascherode und Vorsfelde sind auch die Punkte in Warberg fest eingeplant. „Meine Mannschaft hat zuletzt gezeigt, was in ihr steckt. Auch Warberg ist eine lösbare Aufgabe, auch wenn wir wieder viele Spieler ersetzen müssen“, erklärt Sascha Heiligenstadt. Der Spielertrainern ist arg gebeutelt. Familie Warnecke und Juri Nowakewitz sind noch im Urlaub. Jan-Erik Drews sitzt seine vierwöchige Sperre ab. Die Rückkehr von Michel Skala ist fraglich. Mit dabei sind dafür wieder Robin Goldmann und Sebastian Heiler. In Moringen vertraut man aber dem gut aufgestellten Kader. „Mit Julius Zech und Marvin Goldmann haben wir zwei gute Leute.“ Nicht zu vergessen sei Alex Kitke. Mit seiner bissigen Art setze er immer öfter Akzente.

Quelle: HNA vom 01. März 2013

Hinweis: das Spiel fällt aus, da Warberg auf die Austragung verzichtet

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spitzenreiter demontiert!

Samstag, 02. März 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

TG Münden 3 vs. MTV Moringen 2 33:37 (16:20) vom 02. März 2013

Nach einer kurzen Findungsphase in der wir nach vier Spielminuten mit 2:0 hinten lagen, stabilisierte sich das neuformierte Team um Basti Fröchtenicht und Michel Skala, die im Mittelblock Beton anrührten, sodass den Hausherren in der ersten Viertelstunde nur sechs Treffer gelangen. Im Angriff führte Skala, der nach einer Verletzung Spielpraxis in der zweiten Mannschaft sammeln wollte, klug Regie, setzte seine Mitspieler gekonnt in Szene und zeigte sich als sicherer Siebenmeterschütze. Die Rückraumachse vervollständigten Marvin Goldmann und Michael Dewald, die ihre Gegenspieler ein ums andere Mal schwindelig spielten und Schwächen in der gegnerischen Defensive schonungslos offenlegten. So konnten wir uns nach zwanzig Minuten auf 17:8 absetzen.

Erfolgreich waren die Gastgeber meist über ihren starken Mittelmann Jendrick Janotta, der mit 12 Toren auch erfolgreichster Torschütze war. Dank seiner Hilfe konnte das Mündener Team den Rückstand zur Pause auf vier Tore zum 20:16 verkürzen, während wir munter durchwechselten. Von Rechtsaußen zeigte sich wieder mal Robin Goldmann mit sieben Treffern als sichere Bank. In der zweiten Halbzeit war Julius-Basti-Zeit angesagt: Julius Zech als Mittelmann und Basti Fröchtenicht über den Kreis zeigten tolle Anspiele und Treffer. Die Mündener hielten das Spiel lange offen, wir konnten uns nicht wirklich absetzen - was auch einer starken Torwartleistung zuzuschreiben ist.

Alles in allem eine starke Mannschaftleistung, die auf mehr hoffen lässt und großen Dank den Spielern die heute weniger Spielanteile bekamen bzw. aussetzen mussten.

Es spielten: Riedel, Curdt, Panczak 1, Mick 1, Wittmeier 1, Dewald 7, Sinram, Goldmann R  7, Jesch, Goldmann M. 2, Bremer 1, Fröchtenicht 5, Skala 7, Zech 4,

User_simple_14 Nico Sternberg Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Sieg gegen MTV Braunschweig

Sonntag, 03. März 2013 Handball » 2012/13 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. MTV Braunschweig 48:12 vom 03. März 2013

595fd584e6eb6b9b42061cd089ede7da-180

In ihrem letzten Saisonspiel in dieser Zusammensetzung der Jahrgänge 1998 und 1999 trafen unsere Jungs auf den Tabellenletzten aus Braunschweig. Das Hinspiel vor wenigen Wochen in Braunschweig endete mit 23:38 für uns. Bis auf Yanik Springer (verhindert wegen einer Klassenfahrt) waren alle Spieler hoch motiviert, hier noch einmal vor gut besetzten Zuschauerrängen ein gutes Spiel abzuliefern.

Ohne Punktgewinn in der Tasche angereist war das Kräfteverhältnis eindeutig zu Gunsten der Moringer ausgelegt. Und so legten die Jungs los wie die Feuerwehr. Zwischendurch stand es bereits 19:1, bevor nach einem 16:0-Lauf die Braunschweiger dann auch wieder zwei Tore beisteuern konnten. Ohne große Probleme endeten dann die ersten 25 Minuten mit dem Zwischenstand von 25:5. Bewundernswert ist, dass die Braunschweiger trotz der andauernden Niederlagen alle Spiele bis zuletzt bestritten und hier eine tolle Moral bewiesen haben.

Die zweite Halbzeit ging munter weiter, die Kombinationen liefen weiter ziemlich reibungslos. Und trotz der hohen Führung schafften es unsere Jungs, die Konzentration hoch zu halten, ohne dass sich ein Schlendrian anmerken lies. Wie so häufig in dieser Saison war die Abwehr enorm stark, somit konnte heute dann auch das Tempospiel nach vorn gut umgesetzt werden.

Mit dem letzten Spiel gehen nun die 98er hoch in die B-Jugend (Yanik, Maurice, Pascal, Marcel, Hannes und Lennert), wohingegen die jüngeren Spieler gefordert sind, den 2000er Jahrgang möglichst schnell zu integrieren, um hier in der neuen Saison wieder angreifen zu können.

Resümierend kann man sagen, dass sich bis zum Ende eine tolle Mannschaft mit viel Spielwitz gefunden hat, auch wenn es hin und wieder ein wenig drunter und drüber ging. Keiner hätte vor der Saison gedacht, dass man sich am Ende auf dem dritten Tabellenplatz wiederfindet und sich somit gleich für die kommende Saison, ohne durch die Relegationsrunden zu müssen, für die Landesliga qualifiziert hat. Schade, dass diese Truppe nun wieder für ein Jahr getrennte Wege gehen muss und frühestens in Saison 2014/2015 wieder zusammenfindet. Ein Dank von dieser Stelle auch an den Trainer Frank Nörenberg. Den Jungs alles Gute für ihren weiteren Weg.

Es spielten: Glenn Eggert, Maurice Bode (4), Jonas Kleinert (6), Pascal Schieffer (5), Marcel Kollstedt (9/1), Lennert Timpe (2), Fynn Schäfer (7), Loris Strutz (4), Malte Büttner (8), Hannes Magotsch (3)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_handball_48

HRSN Pokal Viertelfinale

Montag, 04. März 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. HSG Schon/Uslar/Wiensen 36:35 (20:19) vom 17. März 2013

17746b8f0c7d8fbbae3cc131e4c29969-180

Am 17.03.2013 spielt die zweite Herrenmannschaft um den Einzug in das Final-Four im HRSN Cup.

Der Anwurf erfolgt um 17:00 Uhr in der KGS-Sporthalle Moringen.

Wir hoffen auf die Unterstützung der Moringer Zuschauer. Gute Unterhaltung in dem Derby ist garantiert.

Der Eintritt zu diesem Viertelfinale ist frei.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Bericht von der Handball Abteilungsversammlung

Montag, 04. März 2013 Handball » 2012/13

Am Donnerstag, dem 28.02.2013 fand die Abteilungsversammlung Handball statt. Der Besuch war leider sehr schwach, so konnte der Vorstand noch nicht einmal alle Übungsleiter begrüßen. Die Aktiven und die Eltern der Kinder aus der Handballabteilung waren gar nicht vertreten.

Die Kassenlage in der Handballabteilung ist äußerst angespannt. Beim Verkauf und den Zuschauereinnahmen sind starke Umsatzrückgänge zu verzeichnen.

Nach mehreren Jahren der Vakanz konnte der Posten des Handballfachwartes wieder neu besetzt werden. Matthias Rosenberg erklärte sich bereit das Amt zu übernehmen. Die Versammlung wünscht Matthias eine glückliche Hand bei der Ausübung seines Amtes. Folgende Schwerpunkte wurden von Matthias und der Versammlung gesetzt:

  • Durchführung der Handballtage für die 1. und 2. Herren
  • Durchführung der Handballtage für die Jugend
  • Beibringen des Saisongeldes für die Handballabteilung
  • Planung der Saison 2013/2014
  • Mannschaftsmeldungen
  • Schiedsrichter- und Zeitnehmermeldungen
  • einen Handballnachmittag mit der Grundschule Moringen
  • Kooperation mit den Handballrecken Burgdorf
  • Steigerung der Zuschauerzahlen zu den Heimspielen


Geben wir Matthias Rosenberg ausreichend Zeit sich in die Materie einzuarbeiten um die Handballabteilung zu alter Stärke zu führen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HSG Schöningen

Montag, 04. März 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Schöningen 29:27 (12:12) vom 09. März 2013

Ba9766b22bf2a3a0b17c68600384306c-180

Am Samstagabend um 18:00 Uhr empfängt der MTV Moringen in der heimischen Sporthalle die starke HSG Schöningen, die mit 23:13 Punkten noch aussichtsreich in der Tabelle auf dem 5. Platz rangiert. Sicher ist ein ausgeglichenes und spannendes Duell zu erwarten. Der Sieger wird weiter als Verfolger mitmischen. Der Verlierer dürfte seine Chancen auf die Meisterschaft verlieren. Bereits beim 33:32 Auswärtssieg der Moringer in Schöningen war die Begegnung sehr umkämpft und entsprechend eng im Spielausgang.

Der MTV Moringen hatte am letzten Wochenende ein vorgezogenes Osterfest. Durch den Spielverzicht des MTV Warberg 2 erhielten wir die beiden Punkte kampflos. Die Spielpause kam den Moringern sehr ungelegen, konnte man in der Mannschaft doch einen Aufwärtstrend sehen.

Die neuformierte Mannschaft des HSG Schöningen ist nicht zu unterschätzen. Trainerfuchs Heinz Eickelen hat das Saisonziel, nämlicher der direkte Aufstieg, bestimmt noch nicht aus den Augen verloren. Das Selbstbewusstsein in der Mannschaft ist ungebrochen. Die Schöninger verfügen über einen sehr ausgeglichenen Spielerkader mit den absoluten Leistungsträgern Botoroaga, Libbe, Krowicki und Nagel. Das Spielkonzept von Trainer Eickelen überzeugt mit Tempo und sehr starken Rückraumaktionen, die es zu unterbinden gilt. Auf jeden Fall sind die Gäste auch in fremden Hallen brandgefährlich. Ein heißer Tanz ist also zu erwarten.

Der MTV Moringen will an die zuletzt gezeigten Leistungen gegen Vorsfelde 2 und Mascherode anknüpfen. Diese Form gilt es auch gegen Schöningen zu zeigen. Das Trainergespann Sascha Heiligenstadt und Max Sternberg weiß um die Stärken der HSG Schöningen und wollen nach Möglichkeit den Heimvorteil mit der Unterstützung der eigenen Fans nutzen. Wieder dabei sind Clemens und Lennard Warnecke sowie Juri Nowakewitz. Bis auf Jan Erik Drews, er sitzt nach einer roten Karte mit Bericht die vierwöchige Sperre ab, steht den Trainern der komplette Kader zur Verfügung. Hoch konzentriert, selbstbewusst und engagiert muss die Mannschaft dieses Spiel angehen um nicht vom Gegner das Spiel aufgedrückt zu bekommen.

Insgesamt ist kein absoluter Favorit auszumachen. Ganz sicher ist das Spiel sehr stark von der Tagesform abhängig. Für die Moringer spricht ganz klar der Heimvorteil den man auch unbedingt nutzen und einbringen sollte.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HSG Göttingen

Montag, 04. März 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. HSG Göttingen 35:32 (22:21) vom 10. März 2013

Am 10.03.2013 um 17.30 Uhr trifft die 2. Mannschaft des MTV Moringen in der KGS Sporthalle auf die HSG Göttingen.

Der MTV Moringen brachte am letzten Wochenende, dem bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagenen Spitzenreiter TG Münden III die erste Saisonniederlage bei. Die HSG Göttingen setzte sich wiederum gegen den Tabellenvierten SC Nikolausberg durch und stellte somit den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen wieder her.

Im Hinspiel kassierte Moringen eine derbe 23:33 Niederlage und sinnt vor heimischen Publikum auf Wiedergutmachung. Mit einem Sieg im Duell der Aufstiegsaspiranten kann der MTV den Abstand zur HSG vergrößern und einen großen Sprung in Richtung Regionsoberliga unternehmen.

Die fast durchweg junge Mannschaft von Trainer Nico Sternberg überrascht nach dem letztjährigen Aufstieg auch in diesem Jahr und zeigte bisher überzeugende Leistungen in der Regionsliga. Werden die Fehler im Abwehrverhalten und die mangelnde Chancenverwertung aus dem Hinspiel vermieden, erwartet die Zuschauer eine spannende Partie.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen JSG Münden 2

Freitag, 08. März 2013 Handball » 2012/13 » Weibliche E-Jugend

JSG Münden/Volkmarshausen 2 vs. JSG Moringen-Fredelsloh 1:1 vom 03. März 2013

21d23c6da3b4ac277f65ed9feab7af0e-180
8875fa2095e0c951775ff7d44cdcaf56-180

Dramatik Pur

Das Spiel von unseren Mädels am letzten Wochenende war an Dramatik kaum zu überbieten.

Die erste Halbzeit in der Spielform 2 mal 3:3 war von Anfang an sicher in Ihrer Hand. Unsere Torfrau sorgte für einen sehr sicheren Rückhalt. Wir können gar nicht sagen wie viele Torchancen sie vereitelt hat. Es war sehr schön wie sicher Sie aus einer stabilen Abwehrhälfte immer in den Angriff gelangten und dort die Tore machten. Somit gewannen Sie die erste Hälfte sicher mit 6:2 und es stand 1:0 für unsere Mädels.

Dann kam die 2. Hälfte. Hier ging es recht schnell und unsere Mädels lagen mit 5:2 zurück. Alles was Abwehrtechnisch in der ersten Hälfte noch super klappte schien vergessen. Nach einer Auszeit mit Torwartwechsel kam dann aber die Sicherheit zurück. Es war eine klasse kämpferische und vor allen auch spielerische Leistung das unsere Mädels diesen Rückstand noch zu einen 6:6 Umwandelten. Sie haben im Angriff sehr schön immer auf den „freien Mann“ gespielt und dann eiskalt verwandelt. Dieses war sehr schön mit anzusehen. Auch 20 Sekunden vor Schluss waren noch 2 Chancen da, auch diese Hälfte für sich zu entscheiden. Leider wurden diese Vergeben.

Dann kam das Aufregende Penalty werfen. Hier waren die Mädels auf beiden Seiten sehr aufgeregt. Leider war hier das Glück mehr auf Mündener Seite, so dass das Penalty werfen mit 2:1 und somit diese Hälfte dann leider mit 8:7 verloren ging.

Trotzdem wurde dieses Unentschieden gefeiert. Wir Trainer wurden schnell dran erinnert, dass wir doch mal gesagt haben: „wenn wir Unentschieden spielen oder Gewinnen… dann werden wir Kinder doch zu Mc Donalds eingeladen...“ Dieses wurde dann auch sehr spontan Umgesetzt und wir haben den Auswärtspunkt dort gefeiert.

Am nächsten Wochenende haben wir wieder ein Heimspiel. Es geht morgen am 09.03.2013 um 14:30 Uhr gegen die Mädels von TuSpo Weende. Der Fan Club steht bestimmt wieder bereit.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Bilder vom Spiel gegen HSG Schöningen online

Samstag, 09. März 2013 Handball » 2012/13

Die Bilder vom heutigen Spiel der 1. Herren gegen die HSG Schöningen sind online:

http://handball.moringen.info

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht über den Sieg gegen Schöningen

Dienstag, 12. März 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Schöningen 29:27 (12:12) vom 09. März 2013

404f8faddf81219b3f4a40c9db1da877-180

Ein Sieg und eine Glatze

Die Männer des MTV Moringen mischen im Kampf um die Meisterschaft in der Handball-Landesliga weiter kräftig mit. Im Spitzenspiel zwangen sie die HSG Schöningen am Samstag vor heimischer Kulisse mit 29:27 (12:12) in die Knie.

„Die Luft muss brennen“ hatte Sascha Heiligenstadt im Vorfeld gefordert. Seine Schützlinge hatten offensichtlich gut zugehört und brannten in der Anfangsviertelstunde ein regelrechtes Feuerwerk ab. Nach dem 0:2 traf der MTV acht Mal in Folge. Mit dem Tempo war Schöningen sichtlich überfordert. Beim 10:3 nahmen die Gäste die erste Auszeit. Die Moringer Fans standen bereits und klatschten Beifall.

Euphorie und Schwung kamen den Gastgebern aber fortan merklich abhanden. Bei der HSG nahm Sascha Niemann den Platz zwischen den Pfosten ein. Es schien, als hätte der großgewachsene Keeper den Stecker beim MTV gezogen. Dessen Spielfluss geriet immer häufiger ins Stocken. Schöningens wurfgewaltiger Linkshänder Alex Botoaraga sorgte kurz vor der Pause höchstpersönlich für den Ausgleich.

Ausgeglichen blieb das Geschehen auch in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte. Moringen lag zwar knapp vorn, bis zum 18:17 ließ sich der Kontrahent aber nicht abschütteln. Erst dann wuchs die Distanz aufgrund des variableren Angriffsspiels. Über 23:18 zog der MTV bis auf 29:23 (55.) davon. Nachlassende Konzentration nutzte Schöningen in den Schlussminuten noch zu Ergebniskosmetik, ohne den verdienten MTV-Erfolg ernsthaft gefährden zu können.

Völlig zu Recht als Sieger fühlte sich nach 60 intensiven Minuten auch Sascha Heiligenstadt. Die Schwächen nach dem furiosen Auftakt waren dem Coach aber ein Dorn im Auge. „Wir haben das Spiel zu früh abgehakt und uns das Leben damit selbst schwer gemacht. Zum Glück war die Abwehr da, als sie gebraucht wurde. So ist es noch einmal gut gegangen. Gegen einen anderen Gegner kann das aber auch schnell schief gehen.“

Ein Sonderlob erhielten der treffsichere Rechtsaußen Michael Dewald und Max Rethemeier für einen couragierten Auftritt im halbrechten Rückraum.

Courage und Einfallsreichtum bewies der gesperrte Jan-Erik Drews. Er sammelte nach Abpfiff bei Kollegen und Zuschauern Bares für seine mit der roten Karte aus dem Vorsfelde-Spiel fällige Geldstrafe ein. Im Gegenzug ließ er sich noch an Ort und Stelle eine Glatze schneiden.

MTV: Gloth, Pförtner - Nowakewitz, Sternberg 1, L. Warnecke 1, C. Warnecke 5, Heiligenstadt 5/4, Kitke 1, Rethemeier 3, Fröchtenicht, Dewald 7, M. Goldmann, Zech 5, Fischer 1.

Quelle: HNA vom 11. März 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen TuSpo Weende

Mittwoch, 13. März 2013 Handball » 2012/13 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. TuSpo Weende 0:2 vom 09. März 2013

94c01e8d88abe28813506cbd20d70f13-180
2d190067a77b3cf1265184c21bf76f11-180
De2a97634b003a6ef0614317efa7c8aa-180

Neue Regeln und immer wieder Ärger

Das Spiel von unseren Mädels am letzten Wochenende war wieder einmal sehr ärgerlich.

Die erste Halbzeit in der Spielform 2 mal 3:3 hat der Trainer von unseren Gegnern mal wieder die Regeln zu seinen Gunsten verändert. Ziel in dieser Spielform ist es, dass jedes Kind eingesetzt wird. Es fällt ein Tor, der Torschütze geht raus, der am längsten in der Abwehr spielt kommt in den Angriff und der am längsten auf der Bank sitzt kommt in die Abwehr. So entsteht ein Kreislauf, gegen den man sich nicht wehren kann. Es sei denn, man setzt sich als Trainer darüber hinweg. Leider passiert dieses in letzter Zeit doch immer mal wieder. Dieses fällt meistens auch erst dann auf, wenn man selber nicht mehr in der Lage ist mit fairen Mitteln, die Halbzeit noch für sich zu entscheiden. Den Kindern gegenüber ist ein solches Verhalten sehr unfair.

Leider haben wir in diesem Spiel gegen Weende (die somit 1:0 in Führung gingen) und auch schon zuletzt im Spiel gegen Worbis, diese Erfahrungen machen müssen. Wir Erwachsene sollten den Kindern ein Vorbild sein und ein anderes Verhalten vorleben. Leider bleibt auf diese Weise auch der Punkt vom HVN/HRSN Tribünen-Knigge „Fairness sollte vorgelebt und belohnt werden“ voll auf der Stecke!

Dann kam die 2. Hälfte. Hier waren unsere Mädels erst besser drauf und sie lagen mit 6:3 in Front. Leider schlichen sich dann wieder Fehler in der Abwehr, sowie Fehlwürfe im Angriff ein, so dass unser Gegner auch diese Halbzeit noch mit 8:7 gewinnen konnte und somit das Spiel 2:0 gewann. Jetzt sind erst mal Osterferien, wir hoffen, dass wir danach wieder gegen fairere Gegner spielen und dass der Verband hier mit Strafen in der nächsten Saison nachsteuert. Denn Fairness soll und muss belohnt werden!

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

MTV Moringen besiegt auch die HSG Göttingen

Mittwoch, 13. März 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. HSG Göttingen 35:32 (22:21) vom 10. März 2013

Der Reserve des MTV Moringen setzte sich in einem ausgeglichenen und spannenden Spiel mit einem 35:32 Sieg gegen die HSG Göttingen durch und revanchierte sich somit für die hohe Hinspielniederlage.

Die mit nur 6 Spielern angetretenen Göttinger gerieten gegen eine druckvoll startende und hoch motivierte Heimmannschaft schnell mit 3:6 in Rückstand. Nach 10 Minuten gab es einen Bruch im Moringer Spiel und die jetzt mit 7 spielenden Gäste gingen mit 9:6 in Führung. Die Abwehr des MTV zeigte vermehrt Lücken auf, in einigen Situationen wurde dabei nur halbherzig zugefasst. Zudem wurden in dieser Phase klarste Torchancen überhastet vergeben.

Besonders der Treffsicherheit des in letzten Wochen gut aufgelegten Robin Goldmann war es zu verdanken, dass der MTV das Spiel bis zur Pause offen gestaltete und sogar mit einer 22:21 Führung in die Pause ging.

Bis zu 46. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen, da beide Abwehrreihen jetzt besser arbeiteten und weniger Chancen zuließen. Die Torflut der ersten Halbzeit fand zudem keine Fortsetzung, da einige Moringer Spieler sich immer wieder in Einzelsituationen verzettelten und gute Möglichkeiten zum Erfolg kläglich vergaben. Bis zur 49.Minute konnte sich der Gast aus Göttingen bis auf 2 Tore absetzen. Eine Auszeit der Göttinger nutzte die Verantwortlichen des MTV aus, um ihre Spieler nochmals zu motivieren und einige Auswechslungen vorzunehmen. Die Heimsieben trat jetzt wie verwandelt auf, obwohl Göttingen seinen Vorsprung kurz nach Wiederanpfiff auf 3 Tore ausbauen konnte. Youngster Marvin Curdt glänzte mit einigen guten Paraden und stärkte somit seine Vorderleute, die jetzt wieder die notwendige Spannung aufbauen konnten. Mit einem 8:2 Lauf drehte Moringen das Spiel und brachte sich somit auf die Siegerstraße. Garant für den letztendlich hart umkämpften 35:32 Sieg war vor allem der eingewechselte Waldemar Mick, der seine 7-Meter knallhart verwandelte. Für den spannenden Ausgang des Spiels sorgte auch die teilweise unsicher wirkenden Schiedsrichter vom MTV Geismar(!). Nicht weniger als 15 Siebenmeter und zudem 7 Zeitstrafen gegen den MTV Moringen wären bei genauer Regelauslegung in dieser Höhe wohl nicht zustande gekommen.

Mit diesem Sieg festigte der MTV Moringen seinen 2. Platz in der Regionsliga und bleibt weiterhin als Aufsteiger die Überraschungsmannschaft der Saison.

Skala 6, Mick 5, Curdt, Heiler 1, Bremer, Fischer 3, Golmann, M. 2, Goldmann, R. 12, Sternberg 2, Sinram 1, Panczak 2, Zech 1, Jesch, Doering

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

VEREINSPARTNER DER RECKEN

Freitag, 15. März 2013 Handball » 2012/13
6ff8e09c270982d8cf7df74ad5e4bcc9-180

Wie auf unserer Handballversammlung besprochen, ist der MTV eine Vereinspartnerschaft mit der Bundesliga-Mannschaft der TSV Burgdorf eingegangen. Beide Seiten profitieren von der Partnerschaft und wollen sich gegenseitig unterstützen. Der TSV spielt seit 2009 in der ersten Bundesliga und erlebt derzeit einen echten Höhenflug (momentan Platz sechs) und ein Europapokal-Platz wird angepeilt. Aktueller Trainer der Mannschaft ist Christopher Nordmeyer.

Die Kooperation umfasst folgende Punkte:

TSV Hannover-Burgdorf:

  • Darstellung der Patenschaft auf unserer Homepage
  • Bevorzugte Vergabe von Heimspiel-Tickets zum Sonderpreis (20%-Gruppenrabatt bis Kategorie 2)
  • Möglichkeit des Vereinsbesuches eines Profispieler (pro Spielzeit)
  • Durchführung eines Handballtrainings (ggf. begleitet durch TSV-Trainerstab oder eines Profispielers)
  • Möglichkeit zur Ausrichtung eine Vorspiels an einem HBL-Spieltag in der AWD-Hall
  • Individuelle Sonderaktionen

MTV Moringen:

  • Darstellung der Patenschaft im Verein (z.B. Aushang des jeweiligen Spielankündigungsplakats, Auslegung von Flyern)
  • Kommunikation der Patenschaft und deren Möglichkeiten in unseren Verein
  • Durchführung mindestens einer gemeinsamen Aktion pro Spielzeit (z.B. Heimspielbesuch, Organisation eines Spieler-/Vereinsbesuches)

DANKE an DIE RECKEN für diese Möglichkeit, wir freuen uns sehr auf diese Partnerschaft!

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_badminton_48

Badminton Training in den Osterferien

Sonntag, 17. März 2013 Badminton » 2012/13
C51c22768a2c9b93eda14335c20fbbfa-180

Auch in den Osterferien kann beim MTV Badminton gespielt werden.

Die Trainingstermine für die Erwachsenen um 20:00 Uhr jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag finden wie gewohnt statt. Bei diesen Trainingszeiten sind auch die Jugendlichen gerne gesehen.

Am Freitag, den 22.03. ist ab 16:30 Uhr Ferienspaß in der Tennishalle angesagt, ehe dann von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr die Schüler und Jugendlichen trainieren können. 

Kein Training möglich ist am Karfreitag und Ostermontag.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zum HRSN Pokal Viertelfinale

Donnerstag, 21. März 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. HSG Schon/Uslar/Wiensen 36:35 (20:19) vom 17. März 2013

Drama pur am Ende

Für eine kleine Überraschung sorgte im Viertelfinale des Handball-Regionspokals die Männer-Reserve des MTV Moringen in der Sporthalle Burgbreite mit ihrem 36:35 (20:19)-Sieg über den klassenhöheren Kontrahenten HSG Schoningen/Uslar/Wiensen. Der MTV qualifizierte sich damit nach packenden 60 Minuten für das erstmals im Regionspokal ausgetragene "Final Four".

Die Gastgeber nutzten von Beginn an konzentriert Lücken in der Gäste-Abwehr. Über 2:2 zogen sie auf 10:5 davon. Als sie ihre Führung auf 17:9 ausgebaut hatten, zog der Gäste-Coach per Auszeit die "Notbremse" - mit Erfolg: Kurz vor der Pause glich sein Team aus (19:19). Die Moringer Pausenführung besorgte dann Michel Skala.

Dennoch blieben nach der Pause zunächst die Sollinger am Drücker. Den 25:21-Vorsprung wahrten sie bis zum 35:31 (55. Minute). In den letzten fünf Minuten erlebten die Zuschauer Dramatik pur. Bei den Gästen sah Manuel Theiß die Rote Karte. Moringen ließ mit umgestellter Abwehr in den letzten fünf Minuten(!) keinen Gegentreffer mehr zu. In der 59. Minute ging der MTV erstmals wieder in Führung. Und die Gäste scheiterten mit ihrem letzten Angriff am glänzend aufgelegten Keeper Klaus Riedel.

Tore MTV: Dewald 10/5, Heiler, L. Warnecke je 7, Skala, Fröchtenicht je 3, R. Goldmann 2, Zech, M. Goldmann, Mick, Panczak
Tore HSG: Theiß 12, Warnecke 7/2, Böhm 5, Stier 4, Heister, Bultmann je 3. Sonnenschein

Quelle: HNA vom 19. März 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 5 Kommentare
Icon_handball_48

HRSN Pokal Final Four in Moringen!

Dienstag, 26. März 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

Nach dem möglicherweise etwas überraschenden Sieg im Viertelfinale des HRSN Pokals gegen die klassenhöhere HSG Schoningen/Uslar/Wiensen steht für die 2. Herrenmannschaft demnächst das Halbfinale (und hoffentlich auch das Endspiel) beim Pokalwettbewerb an.

Gespielt wird dabei nach dem Vorbild des "großen" DHB Pokals in Form eines Final Four Turniers. Und die beste Nachricht dazu lautet: das Final Four wird am 25. Mai in der Moringer KGS Sporthalle stattfinden!

Unklar ist derzeit noch, wer der Gegner der Moringer im Halbfinale sein wird. Zur Wahl stehen die HSG Plesse Hardenberg 3 und der TSV BW Adelebsen, die im verbleibenden Viertelfinale am 19. April um den Einzug in die Endrunde spielen. Das zweite Halbfinale lautet SG Spanbeck-Billingshausen gegen MTV Geismar 2.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Erfolgreiche Erstsichtung in Ganderkesee

Dienstag, 02. April 2013 Handball » 2012/13 » Männliche C-Jugend
78a0e72cbc2bce0dadbed8f76adcbe2c-180
Eb402ff486c09de3da371bee684113c7-180

Am 16. und 17. März fand in Ganderkesee die Sichtung des männlichen C-Jugendjahrgangs 1999 statt, bei der von unserem Verein drei Spieler teilnahmen. Jonas Kleinert, Fynn Schäfer und Malte Büttner wurden, wie schon in einem der Vorberichte erwähnt, nach zweijähriger Vorbereitung zu diesem Event mit neun anderen aus der Region Südniedersachsen entsandt.

Nach verschiedenen Koordinations- und Techniktests fanden noch Fitnessüberprüfungen sowie Spiele der Regionen untereinander an beiden Tagen statt. Aus etwa 160 Jungen galt es, einen Stamm für den niedersächsischen Landeskader herauszusuchen. Die Spiele wurden in Turnierform ausgetragen, so dass neben den individuellen Fähigkeiten auch die spielerischen Merkmale auf den Prüfstand kamen. Die Region Südniedersachsen erreichte am Ende einen hervorragenden dritten Platz. Es wurde nur ein Spiel verloren, das gegen den späteren Ersten, der Region RSL (Hildesheim).

Erfreulich am Ende der zwei Tage war natürlich, dass es von den Moringer Teilnehmern Fynn und Malte geschafft haben, hier erfolgreich abzuschneiden und somit zu dem Kreis der Auserwählten gehören. Zusätzlich gelang dieses aus der HRSN-Region noch Jonas Mündemann aus Rosdorf.

Auf dem Mannschaftsbild sind zu sehen: mit der Nr. 4 Malte Büttner, Nr. 5 Fynn Schäfer und Nr. 11 Jonas Kleinert.
Auf dem zweiten Bild von links nach rechts: Malte Büttner, Niklas Landin von den Rhein Neckar Löwen und Fynn Schäfer nach dem Bundesliga Spiel der Löwen in Magdeburg am 31. März.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Vorrelegation der männlichen B-Jugend

Mittwoch, 03. April 2013 Handball » 2013/14 » Männliche B-Jugend

Am Sonntag den 07. April spielt die männliche B-Jugend (in der Besetzung der kommenden Saison) die Vorrelegation zur Landesliga in 2013/2014.

Nötig geworden ist dieses vorgezogene Turnier, da andernfalls zu viele Mannschaften an der eigentlichen Relegationsrunde teilnehmen würden. 

Insgesamt sind in Vechelde drei Spiele zu bestreiten. Die Moringer Spieler treffen auf die SG Zweidorf/Bortfeld, den TuS Müden/Dieckhorst und die HSG Nord Edemissen. Die beiden am Ende erstplatzierten Mannschaften haben ihren Platz bei der Relegation sicher. Die drittplazierte Mannschaft muss am 14. April noch einmal bei einem Entscheidungsturnier antreten. Der Tabellenvierte scheidet aus der Relegation aus.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Vorschau auf die Auswärtspartie in Münden

Samstag, 06. April 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

TG Münden II vs. MTV Moringen 27:32 (12:19) vom 06. April 2013

Bb0e07adbeeab8224592e4f2f415b1f4-180

Moringen darf sich keinen Patzer erlauben

Verlieren verboten! So lautet die eindeutige Devise für den nächsten Auswärtsauftritt des MTV Moringen in der Handball-Landesliga der Männer. Um die günstige Ausgangsposition im packenden Titel-Dreikampf nicht zu verspielen, müssen heute ab 16.30 Uhr als Gast der TG Münden II unbedingt zwei Zähler her.

Von den Meisterschaftskandidaten dürfte den Moringern um Nicolas Fischer am Wochenende die schwierigste Aufgabe zufallen. Die Gastgeber sind zu allem fähig. Das belegen Siege über Northeim, Geismar oder Duderstadt. Zudem muss man immer mit der einen oder anderen personellen Überraschung aus dem Drittliga-Kader rechnen.

Sascha Heiligenstadt stellt sich daher mit seinem Team auf einen unangenehmen Widersacher ein. „Münden spielt mit viel Tempo“, erklärt der Spielertrainer des MTV. „Aber unsere Rechnung ist eigentlich ganz einfach: Wenn wir jedes Spiel gewinnen, dann steigen wir auf.“

Und wenn es nach ihm geht, dann sollte das zumindest heute gelingen. „Ich glaube schon, dass wir die Nase vorn haben werden. Wir sind auf den meisten Positionen besser besetzt und besitzen die bessere Bank.“

Quelle: HNA vom 05. April 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel über den Sieg gegen TG Münden

Sonntag, 07. April 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

TG Münden II vs. MTV Moringen 27:32 (12:19) vom 06. April 2013

Moringen stürmt an die Tabellenspitze

Mit einem 32:27 (19:12)-Auswärtssieg bei Aufsteiger TG Münden II hat der MTV Moringen in der Handball-Landesliga der Männer erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze gestürmt. Der bisherige Klassenprimus aus Fallersleben patzte beim 24:28 bei Vorsfelde II.

Mit gutem Kombinationsspiel übernahmen die Gäste von Beginn an das Kommando. Die frühe 5:2-Führung wurde bis zur 23. Minute auf 15:8 ausgebaut. Dieser Vorsprung hatte auch beim Pausenpfiff noch Bestand.

Bis zu diesem Zeitpunkt glänzte Lenard Warnecke mit sehenswerten Treffern aus dem Rückraum. Julius Zech führte klug Regie. Auch nach dem Wechsel schien der MTV lange ungefährdet. Das änderte sich, als Münden auf eine 4:2-Abwehr umstellte. Mit fünf Treffern in Folge gelang den Gastgebern sogar der Anschluss zum 27:28.

Dank Marvin Goldmann auf der Position des Spielmachers konnten sich die Gäste aber wieder vorentscheidend auf 31:27 absetzen. „Wir haben uns gerade noch rechtzeitig wieder gefangen. Aber daran müssen wir arbeiten“, urteilte Moringens Spielertrainer Sascha Heiligenstadt nach dem Sieg.

MTV Moringen: Gloth, Pförtner - Nowakewitz 2, Sternberg 3, L. Warnecke 8, C. Warnecke 5, Heiligenstadt 5, Rethemeier 2, Fröchtenicht 1, M. Goldmann 2, Heiler, Zech 4, Fischer.

Quelle: HNA vom 08. April 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Männliche B-Jugend erreicht die Relegationsspiele

Dienstag, 09. April 2013 Handball » 2013/14 » Männliche B-Jugend

Am vergangenen Sonntag, den 07. April 2013 spielte die männliche B-Jugend der JSG Moringen-Fredelsloh die Vorrelegation zur Teilnahme an der Landesligarelegation. Insgesamt drei Spiele waren beim Turnier in Vechelde zu bestreiten.

Dabei starteten die Moringer gleich mit einem 21:18 Sieg gegen die SG Zweidorf/Bortfeld. Im folgenden Spiel wurde der TuS Müden/Dieckhorst deutlich mit 17:30 geschlagen. Zum Abschluss der Vorrelegation folgte noch eine knappe 15:14 Niederlage die HSG Nord Edemissen, die das Turnier gewann.

Der zweite Tabellenplatz genügt jedoch um die Teilnahme an der 1. Relegationsrunde zu sichern. Diese findet voraussichtlich am 20. April statt.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorbericht zum Spiel gegen Duderstadt II

Dienstag, 09. April 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. TV Jahn Duderstadt II 31:24 (13:9) vom 14. April 2013

Ba9766b22bf2a3a0b17c68600384306c-180

Zu ungewohnter Zeit am Sonntagnachmittag tragen die Herren ihr Heimspiel aus. Der Auswärtssieg in Münden und die gleichzeitige Niederlage von Mitkonkurrent Fallersleben gegen Vorsfelde am vergangenen Wochenende lies die Moringer die Tabellenspitze übernehmen. Dennoch kommen die Gäste nicht als Lieferant für zusätzliche Punkte in die KGS Sporthalle. Die Mannschaft aus dem Eichsfeld präsentiert sich als wahre Wundertüte. „Man weiß nie wer in dieser Mannschaft aufläuft“ warnen die Trainer vor den Duderstädtern.

Das Hinspiel in Duderstadt verloren die Moringer mit 31:26. Die Begegnung am Sonntag fängt aber wieder bei 0:0 an und die Trainer werden die Mannschaft sorgfältig vorbereiten. Einen kleinen Vorteil versprechen sie sich auch durch das Harzverbot in der KGS Halle. Der Druck in dieser Begegnung gewinnen zu müssen liegt jedoch bei der Moringer Sieben.

Anders als in der abgelaufenen Meistersaison spielen die Duderstädter dieses mal nicht die gewohnt souveräne Rolle in der Liga. Der TV Jahn hat den Anschluss an die Tabellenspitze etwas abreißen lassen. Trainer und Mannschaft auf Seiten der Moringer werden daraus jedoch keine voreiligen Erfolgschancen ableiten. Der Duderstädter Trainer Ekkehard Loest schafft es meistens noch einen Joker aus dem Ärmel zu ziehen. Freuen wir uns auf ein spannendes Spiel mit einem hoffentlich siegreichen Ausgang für die MTV Handballer.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 7 Kommentare
Icon_handball_48

MTV II spielt nur Unentschieden beim Tabellenletzten

Montag, 15. April 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

Tuspo Weende vs. MTV Moringen 2 19:19 (12:11) vom 06. April 2013

Am Samstag den 06.04.2013 trat die Reserve des MTV Moringen zum Auswärtsspiel bei Tuspo Weende an. Von der Papierform her eigentlich ein ganz klare Angelegenheit, da die Heimmannschaft das Tabellenende in der Regionsliga ziert und Moringen das Hinspiel deutlich mit 39:30 für sich entscheiden konnte. Leider mußte Moringen auf einige Stammspieler verzichten, die beruflich verhindert waren bzw. die I.Herren beim Spiel in Münden unterstützen. Das wir nicht ohne Auswechselspieler antreten mussten, verdankten wir dem reaktivierten Alexander Berndt und Neuzugang Maik von Roden.

Auf dem sehr gewöhnungsbedürftigen und zudem sehr rutschigen Hallenboden entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der sich in den ersten Halbzeit keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Ausschlaggebend war erneut die fehlende Abstimmung und notwendige Aggressivität in der Moringer Abwehr. Weende kam mit nur ein und demselben Spielzug mehrmals zu einfachen Toren und ging mit einer 12:11 Führung in die Kabine.

Im zweiten Durchgang arbeitete die Defensive des MTV besser, was zwischenzeitlich zu einem 17:14 für uns führte. Leider wurden jetzt im Angriff die sich bietenden Chancen überhastet vergeben. Tuspo nutzte diese Schwäche konsequent aus und stellte den 17:17 Ausgleich her. Kurz vor Spielende führte der MTV Moringen mit einem Tor, vergab aber die Vorentscheidung durch einen erneut unnötigen Torwurf. Es kam wie es kommen musste. Weende nutzte den letzten Konter zum vielumjubelten Ausgleich, den sich der Gastgeber aber auch redlich verdient hatte.

Spielgewinner für den MTV war an diesem Nachmittag Tim Doering, der bisher eine sehr durchwachsene Saison erlebte. Mit 5 gehaltenen Siebenmetern und ein Dutzend weiterer Paraden hielt Tim seine Vorderleute im Spiel und zeigte sich im Stellungsspiel stark verbessert.

Für Moringen bedeutete dieser Punktverlust keinen Beinbruch, da die HSG Göttingen gegen die Osterode II. eine Heimspielniederlage erlitt. Dem MTV reicht somit aus den nächsten Heimspiel ein Punkt, um den erneuten Aufstieg perfekt zu machen.

Doering, T./Riedel, K./ von Roden, M. / Berndt, A./ Jesch, L. 1/ Goldmann, R. 6/ Sternberg, N. 1/ Sinram, F. 9/ Panczak, D. 1/ Mick, W. 1

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

MTV deklassiert den Dasseler SC

Montag, 15. April 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. Dasseler SC 40:26 (19:18) vom 14. April 2013

Schon vor diesem Spiel stand der erneute Aufstieg der MTV Reserve fest, da der unmittelbare Konkurrent HSG Göttingen eine deutliche Niederlage gegen die VSSG Sudershausen einstecken mußte.

Vor zahlreichen Zuschauern wollte sich die Reserve aber für den Punktverlust im Hinspiel revanchieren und seinen zweiten Tabellenplatz in der Regionsliga festigen.

Unter den Augen der Landesligamannschaft des MTV Moringen agierte die Heimsieben in den ersten 25 Minuten sehr verhalten. Im Gegensatz zum Spiel gegen Weende stimmte zwar von Beginn an die Angriffsleistung, in der Abwehr offenbarten sich aber gravierende Schwächen. Auch Dassel kam mit nur einem Spielzug mehrmals zum Erfolg, hier nutze vor allem Fred-David-Baukloh das zu späte Unterbinden durch die Moringer Defensive rigoros aus. Der DSC setzte sich, auch bedingt durch Moringer Fehlwürfe, auf 17:14 und 18:15 ab und hatte dabei mehrere Möglichkeiten seinen Vorsprung weiter auszubauen. Mit einem Kraftakt in den letzten fünf Minuten gelang der Reserve des MTV ein 4:0 Lauf, so dass bei einem Spielstand von 19:18 für die Heimsieben die Seiten gewechselt wurden.

Mit der Beginn der zweiten Halbzeit erlebten die Besucher des Spiels eine hochmotivierte Moringer Mannschaft. Das Deckungsverhalten zeigte sich nach einer deutlichen Ansprache in der Kabine stark verbessert. Besonders der jetzt eingewechselte Jan Scholz zeigte auf der rechten Abwehrseite die notwendige Aggressivität und störte durch rechtzeitiges Unterbinden die Angriffsbemühungen des DSC. Auch auf den anderen Positionen ergaben sich für Dassel jetzt zunehmend weniger Freiräume und wenn, vereitelten die gut aufgelegten Doering und Curdt mehrere klare Torchancen. Auch Routinier Dirk Erdmann konnte dem Spiel des DSC keine mehr Impulse geben, rieb sich an der Moringer Abwehr auf und mußte mit ansehen, wie Moringen seinen Vorsprung innerhalb kurzer Zeit von 23:21 auf 33:21 ausbaute. Bei Waldemar Mick schien dabei endlich der Knoten geplatzt zu sein, erzielte er doch im zweiten Durchgang acht seiner insgesamt 13 Tore. Eine Angriffsleistung die der MTV in den zurückliegenden oftmals vermisst hat. Erfreulich war, dass sich alle Feldspieler des MTV Moringen in die Torschützenliste eintragen konnten. Beim Stand von 40:26 erfolgte der Abpfiff, durch die nicht immer souveränen Schiedsrichter des MTV Geismar.

Trainer Nico Sternberg und Betreuer Bertin Pajung erwarten aber auch in den letzten zwei Heimspielen eine hochkonzentrierte Moringer Mannschaft, die rein rechnerisch noch die Meisterschaft in der Regionsliga erringen kann.

 

Doering, T./ Curdt, M./ von Roden, M. 2/ Goldmann, M. 2/ Jesch, L. 2/ Goldmann, R. 8/ Sternberg, N. 1/ Sinram, F. 5/ Schieffer, M. 3/ Scholz, J. 1/ Panczak, D. 3/ Mick, W. 13

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Die Gruppen für die Relegationsspiele sind zusammengestellt

Dienstag, 16. April 2013 Handball » 2013/14 » Männliche B-Jugend
19485373a44fe8d3041907ff81b5e1c0-180

Unsere Jungs treffen am 20.04.2013 auf die Mannschaften von

TSV Schöppenstedt

TuS Bothfeld

JSG Warberg/Leim 1

TUS GW Himmelthür

Ausrichter ist der TSV Schöppenstedt.

VIEL GLÜCK JUNGS

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Plesse-Hardenb. 2

Mittwoch, 17. April 2013 Handball » 2012/13 » Weibliche E-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg 2 vs. JSG Moringen-Fredelsloh 0:2 vom 13. April 2013

03dcc363fcece37b5b6d7ffd988b7572-180
C719b31a7c4f2ae13eb017a914854ede-180
6b66fc9445364e488209f475840deb88-180
7044be652bfa4be9627c9c037302c609-180

Was für ein tolles Spiel

Schon in der Kabine waren die Mädels gut drauf und wurden richtig eingestimmt. Sie waren von Anfang an nur auf eines aus. HEUTE GEWINNEN WIR.

Dieses wurde auch auf dem Spielfeld sofort klar. In der Spielform 2 x 3:3 wurde durch eine tolle Abwehr- und Angriffsleistung immer ein kleiner Vorsprung herausgespielt. Dieser wurde nie wieder abgegeben und die Halbzeit ging dann sicher mit 5:3 an unsere Mädels.

Nun hatte jeder damit gerechnet, dass die Freude über diesen nun schon sicheren Punkt dazu führt, dass die Mädels am Anfang der 2. Hälfte nachlässig sein werden. Aber keine Chance. Die Mädels kamen wieder sehr Entschlossen aus der Kabine und gaben mächtig Gas. Wieder war es eine klasse Abwehrleistung und auch im Angriff wurde in den ersten 10 Minuten fast keine Chance ausgelassen. Erst nach einer zwischenzeitlichen 10:2 Führung wurden die Mädels im Angriff nachlässig und ließen auch in der Abwehr Chancen zu. Es änderte aber nichts daran, dass die Mädels auch diese Hälfte ungefährdet mit 10:6 gewannen.

Die Mädels haben Ihren 2:0 Sieg hinterher auf dem Spielfeld mit Ihrem Fan Club gefeiert. Mimi und ich waren jedenfalls schwer beeindruckt, wie die Mädels diesen Sieg errungen haben. Noch vom Spielfeld aus haben wir alle zusammen Gabi angerufen, die dann übers Telefon auch noch mit Jubeln konnte. Macht so weiter Mädels!!!

Bilder: Markus Meißner

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Bilder vom Wochenende online

Donnerstag, 18. April 2013 Handball » 2012/13

Die Bilder der weiblichen E-Jugend und der 1. Herren vom Wochenende sind jetzt online.
Wie immer unter http://handball.moringen.info

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_badminton_48

HNA Bericht zum Turnier in Heiligenstadt

Sonntag, 21. April 2013 Badminton » 2012/13 » 1. BM Jugend
351fc2a0fa769b9cf071740dc99cb905-180

Platz eins in vier Klassen

Der MTV Moringen hat seine Badminton-Turniersaison wieder - wie schon fast traditionell - mit dem Auftritt in Heiligenstadt eröffnet. Der MTV stellte mit 19 Spielern nicht nur das größte Team, sondern schnitt auch noch am erfolgreichsten ab. In vier Altersklasse ging der Sieg nach Moringen. Zehn MTV-Starter erhielten Medaillen, weil sie den Sprung unter die besten Drei geschafft hatten.

Publikumslieblinge waren wieder die jüngsten Spieler der U11. Im Jungeneinzel der Jahrgänge 2003 und jünger waren die Moringer Titus Parzich (Platz drei, 4:2 Spiele) und Viktor Stillig (Platz vier, 3:3 Spiele) erfolgreich. Auch im Mädcheneinzel erreichten Sophie Seliger (4:2 Spiele) und Liana Maleen Künzel (3:3 Spiele) die Plätze drei und vier. Michelle Rohde (2:4 Spiele) spielte ihr erstes Turnier und wurde gute Sechste.

In der U13 (Jahrgänge 2001/ 2002) hatten die Moringer die Nase vorn. Bei den Jungen gewann Jannek Wiechens (6:0 Spiele) vor seinem Vereinskameraden Patrick Brehmer (5:1 Spiele). Finn Bode, der wahrscheinlich beste Techniker in dieser Altersklasse, hatte Pech und verlor drei Mal äußerst knapp. Am Ende reichte es dennoch zum fünften Platz. Frederic Oehmigen wurde Neunter. Im Mädcheneinzel gewann Darlin Völkner alle Spiele und damit das Turnier. Kim Bohne wurde bei ihrem ersten U13-Turnier nach guter Leistung mit dem achten Platz (3:3 Spiele) belohnt.

Das Jungeneinzel der U15 war sehr stark umkämpft. Florian Wiechens, Quint Parzich und Jan Bergmann belegten nach spielerisch guten Fortschritten mit jeweils 3:3 Spielen die Plätze sechs, sieben und neun. Erstmalig konnte sich dabei Florian Wiechens in einem Turnier gegen seinen Vereinskameraden Jan Bergmann durchsetzen.

Die U17-Konkurrenzen wurden von den Moringer Spielern der 1. Jugend (Spielklasse Bezirksleistungsklasse U19) dominiert. Kein Spiel gegen einen anderen Gegner wurde abgegeben. Am Ende sprangen die Plätze eins bis drei heraus. Marvin Krechsky setzte sich gegen seine beiden Vereinskameraden Teichmann und Jeep durch und wurde mit sechs Siegen Erster. Paul Teichmann (5:1 Spiele) wiederum gewann knapp gegen Yannik Jeep (4:2 Spiele) und wurde vor Jeep Zweiter.

Das Mädcheneinzel dieser Altersklasse gewann Jana Bohne, die ebenfalls in der Bezirksleistungsklasse spielt, souverän. Alle sechs Spiele wurden von ihr deutlich dominiert. Die läuferisch sehr starke Julia Gießmann spielte ihr erstes Turnier und wurde nach großem Kampf noch Dritte (2:4 Spiele).

Quelle: HNA vom 17. April 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche B-Jugend scheitert im Relegationsturnier

Mittwoch, 24. April 2013 Handball » 2013/14 » Männliche B-Jugend

Die männliche B-Jugend der JSG Moringen-Fredelsloh muss alle Landesligaträume begraben. Am letzten Wochenende ging es langsam aber sicher in den Jugend- Aufstiegsrunden ans Eingemachte. In Schöppenstedt
gelang lediglich ein Unentschieden gegen Grün-Weiß
Himmelsthür. Alle anderen Spiele wurden zum Teil recht deutlich verloren. Die Gründe für das Auftreten der Mannschaft sind schnell ausgemacht. In Moringen ist Konfirmation, das war allen Beteiligten hinlänglich bekannt. Ein Fußballbundesligaspiel und ein Geburtstag im Familienkreis ließen die Mannschaft weiter zusammenschrumpfen.

Da die Mannschaft eine sehr laufintensive Abwehr spielt, gehen die Spiele schnell an die Substanz. Leider hatten die Trainer in den letzten Spielen nicht mehr große Alternativen die Spieler ein- und auszuwechseln. Zwei Auswechselspieler sind einfach zu wenig für so ein langes Relegationsturnier. Den Spielern, die an dem Turnier bis zum Schluss teilnahmen, gebührt große Anerkennung.

Die Mannschaft war im Durchschnitt eine der Jüngsten beim Schöppenstedter Relegationsturnier. Neben unserem Team scheiterten auch die Mannschaften der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen und der HSG Rhumetal. In der Regionsliga wird unsere Mannschaft nun weiter geformt und ausgebildet.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Vorschau zum Derby gegen Northeim

Samstag, 27. April 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. Northeimer HC II 32:26 (17:13) vom 27. April 2013

Fe04910ab2a4cc5a7d70d79b77d205d1-180

Steigbügel oder Spielverderber?

Zweites Derby in Folge in der Handball-Landesliga der Männer! Eine Woche nach dem Sieg bei Plesse II trifft Tabellenführer MTV Moringen nun auf den Nachbarn aus Northeim. Spannung scheint garantiert, wenn heute um 18 Uhr der Anpfiff in der Sporthalle Burgbreite ertönt.

Dafür spricht nicht nur das Hinspielergebnis von 32:32. Im November lieferten sich die Nachbarn ein hochklassiges und packendes Duell. Gleiches ist bei der Neuauflage zu erwarten. Die Heimsieben wird alles daransetzen, Spitzenposition und Heimnimbus zu verteidigen. Die Gäste hätten sicher Spaß daran, dem Kreisrivalen ein wenig in die Suppe zu spucken. Das möchte der Moringer Sebastian Fröchtenicht unbedingt vermeiden. „Es wird sicher interessant, so wie die letzten Spiele gegen Northeim eigentlich immer. Aber wir sollten es schaffen. Wir kennen die Mannschaft, wissen wie sie spielt und können uns darauf einstellen.“ Respekt hat der Youngster vor Jannis Meyer. „Aber allein kann er uns auch nicht besiegen.“

Aus seiner persönlichen Sicht ist der griffige Kreisläufer mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden. „Es war okay und hat gepasst. Ich hatte meine Spielanteile und konnte mich in den Dienst der Mannschaft stellen.“ Nun soll natürlich auch der Titel her. „Dieses Jahr muss es klappen. Wenn wir die Vorlage aus Fallersleben jetzt nicht nutzen, dann sind wir an uns selbst gescheitert“, stellt der 19-Jährige klar.

Alles andere als gescheitert ist Sönke Henniges in seinem ersten Jahr in Northeim. „Es war bisher eine gute Saison. Ich habe viel dazugelernt und einen großen Schritt nach vorn gemacht“, erklärt das NHC-Talent, obwohl er aufgrund von Rückenbeschwerden häufig nur mit Schmerzen spielen konnte.

Die sind aber vor seiner Rückkehr nach Moringen, wo er die letzten beiden Spielzeiten aktiv war, vergessen. „Deshalb ist es für mich natürlich etwas Besonderes. Aber das ist es für die ganze Mannschaft. Ein Derby will man schließlich immer gewinnen.“ Zu einem Tipp will er sich aber nicht hinreißen lassen. „Moringen ist Favorit. Aber auch wir haben unsere Chance und die wollen wir nutzen. Wir müssen kompakt stehen und im Angriff geduldig auf unsere Chance warten.“

Quelle: HNA vom 26. April 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HRSN Pokal Final Four

Mittwoch, 24. April 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. TSV BW Adelebsen 28:24 (17:9) vom 25. Mai 2013

17746b8f0c7d8fbbae3cc131e4c29969-180

Wie bereits berichtet, findet die Finalrunde des HRSN Pokals am 25. Mai in der Moringer KGS Sporthalle statt. An diesem Tag werden sowohl die beiden Halbfinalspiele als auch das Endspiel und das Spiel um Platz 3 ausgetragen.

Inzwischen sind auch die Paarungen im Halbfinale
bekannt. Die SG Spanbeck-Billingshausen trifft auf die
Reserve des MTV Geismar. Zuvor spielt jedoch bereits
die zweite Mannschaft des MTV Moringen gegen den TSV BW Adelebsen um den Einzug ins Finale. Adelebsen hatte sich am 19. April im Viertelfinale denkbar knapp mit 24:23 gegen die HSG Plesse Hardenberg 3 durchgesetzt.

Die Moringer 2. Herrenmannschaft hofft ab 15 Uhr auf lautstarke Unterstützung von den Rängen.

Der Eintritt zum Final Four Turnier ist kostenlos.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen Northeimer HC II

Mittwoch, 24. April 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. Northeimer HC II 32:26 (17:13) vom 27. April 2013

Ba9766b22bf2a3a0b17c68600384306c-180

Kurz vor dem Saisonfinale empfangen die Moringer die Reservemannschaft des Northeimer HC. Beide Mannschaften liegen nicht nur geographisch wenige Kilometer auseinander, auch bei der Tabellenkonstellation ergibt sich ein nachbarschaftliches Bild. Nach einem kaum für möglich gehaltenen Saisonstart der Northeimer, sie waren über Weihnachten Tabellenführer, hat die Saison für beide Mannschaften einen unterschiedlichen Verlauf genommen. Während die Moringer weiter um die Meisterschaft mitspielen wollen, geht es für den Northeimer HC nur noch um das Prestige bzw. um einen würdigen Abschluss dieser Landesligasaison. Die Gäste sind ins bedeutungslose Mittelfeld abgerutscht.

Unterschätzen sollte man die Northeimer auf gar keinen Fall, denn sicher ist das Team stärker als es der momentane Tabellenplatz aussagt und das Team verstärkt sich regelmäßig mit Spielern der ersten Herren. Außerdem verfügt die Mannschaft über Spieler, die schon ihre Oberligatauglichkeit nachgewiesen haben. Man darf also gespannt sein wie sich die Northeimer hier in Moringen präsentieren. Der MTV möchte das mehr als verdiente Unentschieden aus dem Hinspiel vergessen machen und vor allem dem heimischen Publikum mit einer ansprechenden Leistung angenehme Unterhaltung bieten.

So wie es aussieht kann das Trainergespann in diesem Derby auf alle Spieler zurückgreifen. Mit etwas mehr Treffsicherheit und einer ähnlich starken Leistung wie am letzten Wochenende sollten gute Voraussetzungen gegeben sein, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Nur mit einem Erfolg kann die Mannschaft weiterhin um die Meisterschaft mitspielen.

Das möglicherweise alles entscheidende Spiel um die Landesligameisterschaft gegen den VfB Fallersleben findet in zwei Wochen am Samstag dem 11.05.2013 um 18:00 Uhr in der KGS-Sporthalle in Moringen als Saisonfinale statt.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zum Sieg gegen Northeim 2

Donnerstag, 02. Mai 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. Northeimer HC II 32:26 (17:13) vom 27. April 2013

E9889bd85dcb7ed5b803c39faceda125-180

MTV Moringen jubelt doppelt

Noch etwas verhalten fiel der Jubel der Landesliga-Handballer des MTV Moringen am Samstag Abend nach dem am Ende sicheren 32:26 (17:13)-Derbysieg über die Reserve des Northeimer HC aus.

Deutlich größer dürfte der Gefühlsausbruch nach der Kunde von der 30:31-Niederlage des MTV Geismar in Lafferde ausgefallen sein. Zwei Spieltage vor Schluss steht die Tür zur Verbandsliga für den MTV Moringen damit ganz weit offen.

Offen halten konnten die Gäste aus Northeim das Nachbarschaftsduell nur in der ersten Halbzeit. Dabei dückten auf beiden Seiten zunächst die Protagonisten der Vorwoche dem Spiel ihrer Mannschaft den Stempel auf. Beim NHC gab Jannes Meyer unterstützt von Patrick Ronnenberg wiederholt Kostproben seiner Torjägerqualitäten. Auf der anderen Seite fand Julius Zech immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr. Sascha Heiligenstadt zeigte sich von außen und vom „Punkt“ treffsicher.

So verlief die Partie bis zum 9:8 (13.) ausgeglichen, ehe die Gastgeber deutlicher das Kommando übernahmen. Northeimer Zeitstrafen wurden genutzt, um sich bis zur 23. Minute auf 14:9 abzusetzen. Höhepunkt in dieser starken Phase des MTV war ein Traumtor von Kreisläufer Sebastian Fröchtenicht nach einem No-Look-Pass von Julius Zech.

Zwar brachte Jannes Meyer sein Team mit einem Doppelschlag wieder auf 13:17 heran. Die rote Karte für Timo Effler kurz vor dem Pausenpfiff sorgte jedoch für eine entscheidende Schwächung der Gäste, die einen schlechten Start in den zweiten Durchgang erwischten. Keine vier Minuten waren gespielt, als Trainer Carsten Barnkothe bereits zur grünen Karte griff. Den Moringer Handball-Express konnte er damit aber nicht mehr aufhalten. Der sauste nun mit Hochgeschwindigkeit durch die Sporthalle an der Burgbreite. Spätestens beim 29:19 nach 47 Minuten war die Entscheidung gefallen.

Der Sieg der Heimsieben war verdient. Ausschlaggebend war das variabler angelegte Angriffsspiel in Verbindung mit hohem Tempo. Vorteile hatte Moringen auch auf der Torhüterposition. Sönke Pförtner machte viele Großchancen des NHC zunichte.

MTV: Gloth, Pförtner - Nowakewitz 1, Sternberg, C. Warnecke 6, Heiligenstadt 7/3, Drews, Rethemeier 2, Fröchtenicht 4, Dewald 3, Heiler, Zech 6, Skala 3

NHC: Wilfer, Kliemand - Strupeit, Bode 2, Gerngroß 2, Hertmann 2, Gloth 2, Ronnenberg 3, Effler 1, Meyer 11/1, Henniges 1

Quelle: HNA vom 29. April 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zum Auswärtssieg in Braunschweig

Dienstag, 07. Mai 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Braunschweig II vs. MTV Moringen 24:29 (11:14) vom 04. Mai 2013

787d6a11a65e0122f33824595138aa03-180

Titel in Sichtweite

Nach dem sicheren 29:24 (14:11)-Erfolg bei MTV Braunschweig II ist der Titel in der Handball-Landesliga für die Männer des MTV Moringen zum Greifen nahe.

Den Grundstein legte Moringen mit einer guten Startphase. Die 9:5-Führung nach 15 Minuten brachte Sicherheit. Kurzzeitig kritisch wurde es nur, als Braunschweig auf 16:18 herankam. Mit einem Zwischenspurt zum 25:18 (45.) klärte der Spitzenreiter dann aber frühzeitig die Fronten.

Sascha Heiligenstadt lobte die kluge Verteidigung vor einem gut aufgelegten Keeper Sönke Pförtner und die klare spielerische Linie. „In der Schlussphase haben wir lange Angriffe gespielt, auf unsere Chancen gewartet und die dann auch genutzt“, berichtete der Spielertrainer.

Im Siegerteam zog Julius Zech einmal mehr geschickt die Fäden. Der Regisseur harmonierte glänzend mit Kreisläufer Max Sternberg. Wiederholt wurde Clemens Warnecke gekonnt frei gespielt. Sebastian Heiler gelangen erneut zwei wichtige Treffer.

MTV Moringen : Gloth, Pförtner - Nowakewitz 1, Sternberg 3, C. Warnecke 4, Heiligenstadt 11/5, Drews, Rethemeier 1, Fröchtenicht 1, Dewald, Heiler 2, Zech 5, Fischer, Skala 1.

Quelle: HNA vom 06. Mai 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Rückblick auf die Saison der C-Jugend

Dienstag, 07. Mai 2013 Handball » 2012/13 » Männliche C-Jugend
048fd72fba573262437e50eda6c32f6e-180

Erwartungen sogar noch übertroffen

Mit vielen Vorschusslorbeeren ging die männliche C-Jugend der JSG Moringen-Fredelsloh in die Saison 2012/2013. Und mit Rang drei hat das Nachwuchsteam die Erwartungen sogar mehr als erfüllt.

Mit drei Kantersiegen gingen die JSG-Jungen um Yannick Springer vor gut 12 Monaten ungeschlagen durch die Relegation zur Landesliga und weckten Erwartungen. Dennoch kommt das gute Abschneiden, verbunden mit der direkten Quali für die neue Oberligasaison, für Frank Nörenberg eher überraschend. „Schlüssel zum Erfolg war unser flexibles Abwehrspiel. Dadurch konnten wir die Größenvorteile der meisten Konkurrenten wettmachen“, erklärt Moringens Coach.

Vor allem in eigener Halle präsentierte sich die JSG bärenstark. Hier musste man sich nur dem ungeschlagenen Meister aus Groß Lafferde beugen. „Unser Konzept, die Spieler auf allen Positionen auszubilden, hat die Mannschaft spielstark gemacht. So konnten Ausfälle gut kompensiert werden. Der Erfolg ist eine echte Teamleistung. Damit bin ich als Trainer sehr zufrieden.“ So ganz nebenbei gelten die Moringer als fairste Mannschaft mit den wenigsten Strafen - auch eine Folge, der guten technischen Ausbildung.

Das hat sich auch bis nach Hannover herumgesprochen. So gibt es beim Handballverband Überlegungen, einen Talentstützpunkt nach Süd-Niedersachsen zu vergeben. Die Leitung würde Nörenberg übernehmen. Für die heimischen Jugendlichen ergäben sich so viele Vorteile in Sachen Aus- und Weiterbildung.

Aktuell sucht der JSG-Trainer noch ein oder zwei talentierte Jungs, die Lust auf das Projekt in der Oberliga haben und auch gut trainieren wollen.

Quelle: HNA vom 03. Mai 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zur A-Jugendsaison

Dienstag, 07. Mai 2013 Handball » 2012/13 » Männliche A-Jugend

Steigerung in der Rückrunde

Moringen. Nach vielen fetten Jahren mit goldenen Jahrgängen musste die JSG Moringen-Fredelsloh in der Alterklasse männlich A in der abgelaufenen Spielzeit wieder deutlich kleinere Brötchen backen. Trotz eines kleinen Kaders hatte Trainer Nico Sternberg vorab einen Platz im oberen Mittelfeld angepeilt. Am Ende kam die JSG jedoch nicht über den neunten und damit auch letzten Tabellenplatz hinaus.

Bei der Ursachenforschung wird man schnell fündig. 436 geworfene Tore, nur 30 weniger als der neue Meister aus Osterode, können sich sehen lassen. Auf der anderen Seite schlug es dafür im Schnitt zehn Mal mehr im Moringer Kasten ein. Folgerichtig dauerte es richtig lange, bis der Moringer Nachwuchs sein erstes Erfolgserlebnis feiern durfte. Die Saison begann mit einer langen Durststrecke und gleich neun Niederlagen am Stück. Zu Weihnachten stand noch immer die Null.

Das änderte sich aber gleich nach dem Jahreswechsel. Beim späteren Tabellendritten MTV Geismar gelang ein unerwarteter 32:31-Erfolg. Diesem Überraschungscoup ließ man gleich noch ein 36:26 über Rosdorf folgen. Die Tendenz war positiv, was auch mit der Rückkehr des lange verletzten Julius Zech zu tun hat. Dennoch sprang nur noch bei der Punkteteilung gegen Groß Lafferde Zählbares heraus. Die rote Laterne konnten die JSG-Jungen nicht mehr weiterreichen. Dennoch: In Moringen ist es erneut gelungen, Talente aus den eigenen Reihen in die erste und zweite Herrenmannschaft einzubauen. Bei der Landesliga-Sieben zählt Julius Zech zum Stamm. Gleiches gilt für Sebastian Fröchtenicht. Daneben durften auch schon Nico Fischer und Robin Goldmann ihr Können unter Beweis stellen.

Quelle: HNA vom 03. Mai 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zur Niederlage gegen Münden

Dienstag, 07. Mai 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. TG Münden 3 34:39 (15:22) vom 05. Mai 2013

117457bebc6935e120097b926ffc848f-180

Moringen muss TG gratulieren

Die Reserve des MTV Moringen konnte das Titelrennen der Handball-Regionsliga der Männer nicht noch einmal spannend machen. Im Spitzenspiel unterlag der MTV dem frischgebackenen Meister TG Münden III mit 34:39. Der dritte Tabellenplatz und der Aufstieg sind aber für den Neuling ein überaus achtbares Ergebnis.

MTV Moringen II - TG Münden III 34:39 (15:22)
Nach dem 2:2 setzte sich Münden auf 8:3 ab. Moringen kämpfte sich wieder auf zwei Treffer heran (9:11), musste aber die insgesamt abgeklärteren Mündener bis zur Pause erneut deutlich davonziehen lassen. Auch nach dem Seitenwechsel steckten die Moringer nie auf. Beim 25:28 und 30:33 waren sie auch auf drei Treffer dran. Doch Münden nutzte jeden Moringer Fehlversuch konsequent.

Tore MTV: M. Goldmann 9, R. Goldmann 7, Dewald 6, Fischer 4, Mick, von Roden, Sinram je 2, Berndt, Panczak.

Quelle: HNA vom 07. Mai 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen VfB Fallersleben

Dienstag, 07. Mai 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. VfB Fallersleben 25:20 (10:8) vom 11. Mai 2013

Ba9766b22bf2a3a0b17c68600384306c-180

In der Landesliga Braunschweig erwartet die 1. Herrenmannschaft des MTV Moringen die Spitzenmannschaft des VfB Fallersleben. Für die Moringer ist dieses Spiel eine große Standortbestimmung, aber gleichzeitig auch die letzte Herausforderung in der Meisterschaft. Mehr Gipfeltreffen geht nicht! Schon vor Saisonbeginn wurde beim VfB Fallersleben der Aufstieg als Ziel ausgegeben, während bei den Moringern nach dem personellen Umbruch ein Platz im vorderen Mittelfeld angestrebt wurde. Der selbsternannte Aufsteiger kam auf der Zielgraden schwer ins Straucheln und hat die Meisterschaft „weggeworfen“.

Die Gäste aus Fallersleben stellen den stärksten Angriff in der Landesliga. In diesem Spiel kann die winzigste Kleinigkeit über Sieg und Niederlage entscheiden. Es gilt also, noch einmal die Konzentration für 60 Minuten hoch zu halten. Lenard Warnecke fällt mit Knieproblemen weiterhin aus. Davon abgesehen haben die Trainer im letzten Spiel bei der Mannschaftsaufstellung die große Auswahl. „Wir haben uns eine komfortable Position erarbeitet und wir wollen sie natürlich verteidigen und die Meisterschaft holen“ erklären die Trainer Sascha Heiligenstadt und Max Sternberg unisono. Die Trainer und die Mannschaft können es immer noch nicht fassen, dass sie eine Hand an der Meisterschale haben. Wie die Mannschaft die Abgänge der letzten Saison kompensiert hat ist bewundernswert.

Nach dem Aufstieg in die Landesliga im Jahr 2006 gelingt nun hoffentlich der nächste Aufstieg in die Verbandsliga. Der guten Jugendarbeit in der JSG Moringen-Fredelsloh sei an dieser Stelle herzlichst gedankt. Fast alle Spieler der 1. Herrenmannschaft sind Moringer Eigengewächse, die ihre handballerische Ausbildung beim MTV erfahren haben.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Saisonabschlussfeier am 11. Mai

Dienstag, 07. Mai 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

Im Anschluss an das Spitzenspiel gegen den VfB Fallersleben soll vor der Moringer Sporthalle noch zünftig der Abschluss der Saison 2012/2013 gefeiert werden.

Dazu lädt die 1. Herrenmannschaft alle Fans und Besucher ganz herzlich ein!

Natürlich ist für das leibliche Wohl gesorgt. Auf dem Grill werden leckere Bratwürstchen zubereitet und auch auf Pommes Frittes dürfen die Gäste sich freuen. Beides wird zum Selbstkostenpreis verkauft. Außerdem wird Freibier ausgeschenkt werden!
Selbstverständlich stehen auch alkoholfreie Getränke bereit.

Für die Mannschaft und die gesamte Handballabteilung wäre es eine große Freude, wenn möglichst viele unserer Fans teilnehmen würden.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Vorschau auf das Saisonfinale

Samstag, 11. Mai 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. VfB Fallersleben 25:20 (10:8) vom 11. Mai 2013

3fa4e78f4063c2f20e3ea2dc5d3a4dd7-180

Der MTV will heute feiern

Noch 60 Minuten und ein Punkt trennen die Männer des MTV Moringen vom Gewinn der Meisterschaft in der Handball-Landesliga der Männer. Die letzte Hürde ist die Vertretung vom VfB Fallersleben. Anpfiff ist heute Abend um 18 Uhr in der sicher proppevollen Sporthalle an der Burgbreite.

Am vergangenen Wochenende hatte der MTV in Braunschweig dank der mitgereisten Fangemeinde fast ein Heimspiel. „Dafür nochmal vielen Dank. Ich hoffe, dass heute wieder viele Zuschauer kommen, uns lautstark unterstützen und zur Meisterschaft treiben“, hofft Trainer Sascha Heiligenstadt auf den achten Akteur auf der Tribüne.

Seit einigen Jahren träumt man in Moringen vom großen Coup. Der Traum von der Verbandsliga könnte ausgerechnet jetzt, nach einem großen personellen Umbruch zu Saisonbeginn, wahr werden. Dazu soll die ominöse 13 beitragen. So viele Heimsiege hätte der MTV auf dem Konto, sollte man auch heute beide Zähler einfahren und damit auf eigenem Terrain ungeschlagen bleiben.

Damit würden die Schützlinge von Max Sternberg und Sascha Heiligenstadt das Fernduell mit Geismar (zeitgleich in Mascherode) endgültig für sich entscheiden. „Jeder weiß, worum es geht und kann nun seinen Teil zu einem unvergesslichen Erlebnis im Sportlerleben beitragen. Die Jungs sind heiß“, berichtet Heiligenstadt weiter.

Der MTV-Spielertrainer hat den letzten Gegner persönlich unter die Lupe genommen, Schwachstellen ausgemacht und das Training darauf ausgerichtet. Fallersleben sei ein starker Gegner. Daher müsse man an die tollen Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Das heißt: Volle Konzentration, stabil in der Abwehr und flexibel im Angriff.

„Im Hinspiel haben wir viele Fehler gemacht und zu viel Respekt gezeigt. Das passiert uns nicht wieder. Wir wollen den Schwung mitnehmen und auch diesen Gegner, so wie Duderstadt, erstmals daheim besiegen.“ Gelingt das, dann steht der MTV auch nach dem Abpfiff des letzten Saisonspiels mit zwei Zählern Vorsprung an der Tabellenspitze. Es ist also angerichtet. Der Countdown läuft!

Quelle: HNA vom 11. Mai 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

HNA Bericht zum Sieg gegen Fallersleben

Dienstag, 14. Mai 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren

MTV Moringen vs. VfB Fallersleben 25:20 (10:8) vom 11. Mai 2013

D0a6a899153c4a7658ef50a5b9fd4f4b-180

„Wir sind alle Moringer Jungs“

Die Männer des MTV Moringen sind am Ziel ihrer Wünsche: Mit einem 25:20 (10:8)-Erfolg über den VfB Fallersleben sicherten sie sich die Meisterschaft in der Handball-Landesliga!

Schon lange vor dem Ende hielt es am Samstagabend niemanden mehr auf den Sitzreihen in der rappelvollen Sporthalle Burgbreite. Stehend feierten die begeisterten Zuschauer ihren MTV. Gänsehaut pur! Nach dem Schlusspfiff gab es dann kein Halten mehr. Nicht enden wollende Jubeltrauben der Spieler, die La ola-Welle auf dem Spielfeld und der Tribüne. Dort wurde „Oh wie ist das schön“ skandiert. Die Akteure stimmten „Wir sind alle Moringer Jungs“ an - ein passender Songtitel für die grandiose Erfolgsgeschichte des MTV. Sie ist das Resultat einer Mannschaftsleistung. Nachdem Staffelleiter Karl-Heinz Pickruhn den Meisterwimpel überreicht und Moringens Bürgermeister Hartmut Schnabel sein Präsent ausgehändigt hatte, konnte die große Partysause mit reichlich Freibier endlich beginnen.

Zuvor hatten die Moringer Jungs aber noch einmal Schwerstarbeit zu verrichten. Schnell wurden zwei Dinge klar: Fallersleben war nicht zum Feiern gekommen und bei den MTV-Spielern war der Druck deutlich spürbar. Es war eben ein besonderes Spiel. Zum Glück waren zwei Protagonisten sofort auf Betriebstemperatur. Die Fans sorgten vom Anpfiff weg für eine Riesenstimmung und trieben ihr Team nach vorn. Das durfte sich beim überragenden Torhüter Sönke Pförtner bedanken, dass es nach einer von Nervosität und Hektik geprägten Anfangsphase nur 0:4 für die hoch motivierten Gäste hieß.

Beim VfB setzten Kris Behrens und Tim Tangermann mit ihren Gewaltwürfen aus dem Rückraum die Akzente. Bei der Heimsieben löste Jan-Erik Drews mit dem ersten Treffer nach elf Minuten die Torblockade. Julius Zech sorgte nach fehlerhaftem Beginn dafür, dass Moringen bereits zur Pause knapp die Nase vorn hatte. Nach dem Wechsel war der neue Titelträger nicht mehr aufzuhalten. Bis zur 54. Minute zog man über 14:9 (36.) auf 24:15 davon. Dabei fand Rechtsaußen Michael Dewald zu alter Treffsicherheit zurück. Den Schlusspunkt setzte Max Rethemeier mit dem 25. Treffer. Der war zugleich das Startsignal für den Feiermarathon.

MTV: Gloth, Pförtner - Nowakewitz, Sternberg, C. Warnecke 2, Heiligenstadt 3/2, Drews 2, Rethemeier 1, Fröchtenicht, Dewald 7, Heiler, Zech 8, Fischer, Skala 2.

Quelle: HNA vom 13. Mai 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Bericht zum HRSN Pokalfinale

Montag, 27. Mai 2013 Handball » 2012/13 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. SG Spanbeck-Billingshausen 23:32 vom 25. Mai 2013

E09fcc4d5201d4c064d5d8914a6dd424-180

MTV scheitert im Finale

Für den großen Coup hat es dann doch nicht ganz gereicht. Im Endspiel des Pokalwettbewerbes der Handballregion Südniedersachsen musste sich die zweite Männermannschaft des MTV Moringen am Samstag der SG Spanbeck/B. mit 23:32 (12:17) geschlagen geben. Im kleinen Finale setzte sich Geismar II gegen Adelebsen durch.

Die Moringer Sporthalle sah das erste Final Four der Region. Der neue Modus begann mit dem ersten Semifinale zwischen Moringen und Adelebsen. Dabei waren die Fronten bereits zur Pause geklärt. 17:9 lautete der Zwischenstand zu diesem Zeitpunkt. Danach wurde viel gewechselt und getestet. Der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr. Am Ende hieß es 28:24 für die MTV-Reserve. Im Anschluss behielt Spanbeck/Billingshausen gegen Geismars Zweite mit 24:16 die Oberhand, hatte dabei aber großen Widerstand zu brechen.

Im Spiel um Platz drei machte Geismar II beim 36:9-Kantersieg über den TSV Adelebsen dann kurzen Prozess. Zumindest etwas spannender ging es anschließend beim Finale zu. Dort wechselten bis zum 10:11 ständig die Führungen, ehe die favorisierten Spanbecker das Tempo anzogen und mit einem Zwischenspurt zum 17:11 die Zeichen noch vor dem Pausenpfiff auf Sieg stellten. Im zweiten Abschnitt mühten sich die Moringer redlich um Ergebniskosmetik, konnten den Rückstand aber nicht mehr verkürzen.

„Spanbeck war eingespielter und hat verdient gewonnen. Unseren Jungs fehlte noch etwas die Erfahrung“, kommentierte Hans-Hermann Schulz vom MTV. Die Sieger durften sich über einen Pokal freuen. Alle Teams erhielten zudem Sachpreise.

MTV: Riedel, Curdt - Mick (2/1), Sinram (2/4), Sternberg (0/0), R. Goldmann (5/2), M. Goldmann (1/0), Fischer (2/3), Berndt (2/2), von Roden (1/0), Fröchtenicht (2/2), Dewald (2/3), Kitke (0/1), Zech (9/6).

Quelle: HNA vom 27. Mai 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Rückblick auf die Saison der 1. Herren

Donnerstag, 30. Mai 2013 Handball » 2012/13 » 1. Herren
F519ba2724115c6183b85c2a849089d0-180

Der Star ist die Mannschaft

Hut ab vor den Handballern des MTV Moringen! Vor dem Beginn der Saison 2012/2013 drückte das neue Trainergespann Max Sternberg/Sascha Heiligenstadt nach einem personellen Umbruch die Neustart-Taste. Und getreu dem Motto „Unverhofft kommt oft“ starteten ihre Schützlinge mit einer grandiosen Mannschaftsleistung zum Titelgewinn in der Landesliga durch. Beim Finale erfüllte sich der MTV mit einer meisterlichen Vorstellung beim 25:20-Triumph über Fallersleben den lange gehegten Traum von der Verbandsliga.

„Wir waren schon etwas überrascht, dass wir sofort ernst genommen wurden und unseren Anweisungen stets Taten folgten“, berichtet Sascha Heiligenstadt vom Einstand des Duos auf der Bank. Dabei wurde der Start mit der Auftaktniederlage in Lafferde in den Sand gesetzt. Das war aber wohl heilsam. „Die Jungs haben gleich gemerkt, dass man keinen Gegner unterschätzen darf und um jeden Punkt gekämpft werden muss“, gewinnt Heiligenstadt dem Patzer zu Beginn im Nachhinein positive Seiten ab.

In der Folge zeigte sich die MTV-Sieben zu Hause sehr stabil. Die Burgbreite blieb eine uneinnehmbare Festung. Auf fremdem Terrain lief man aber oft hinterher. Die Formkurve des jungen Teams wies große Ausschläge auf. Die Partien in Duderstadt und Fallersleben wurden hergeschenkt. „Man hatte den Eindruck, die Mannschaft wollte nur Handball spielen, aber nicht Handball kämpfen.“

Den endgültigen Durchbruch gab es erst nach der enttäuschenden Pleite in Lehre. „Die Spieler wollten uns wohl sagen: Wir sind zwar schon spät dran, wollen aber nicht schon wieder „nur“ oben mitspielen.“ Es folgte eine beeindruckende Serie von neun Siegen, die die Moringer Jungs auf den Meisterthron führte.

„Das Heimspiel gegen Vorsfelde war der Hammer! Unsere beste Leistung! Von da an stieg die Stabilität der Abwehr. Es war der Wendepunkt und der Schlüssel zum Erfolg“, erklärt Heiligenstadt. In den letzten neun Spielen sei die Truppe noch näher zusammengerückt.

„Die Mannschaft hat einen sehr großen Schritt nach vorn gemacht“, bilanziert er. „Wir sind mit diesem tollen Team nun an einem Punkt, wo wir richtig aufbauen können. Alle haben verstanden, worauf es ankommt. Ich freue mich schon wieder auf die Vorbereitung.“ Die verspricht spannend zu werden. Das Trainerduo wird die Qual der Wahl haben. Aktuell gibt es aus dem Meisterkader nur einen Wackelkandidaten für die Verbandsliga. Zuvor gilt die ganze Konzentration jedoch der Mannschaftsfahrt nach Hamburg. Auch dort wird die eingeschworene Truppe sicher noch einmal alles aus sich herausholen.

Quelle: HNA vom 29. Mai 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Mannschaftsfoto weibliche D-Jugend

Dienstag, 11. Juni 2013 Handball » 2013/14 » Weibliche D-Jugend
A729c651a9a94060326625ebfaff9a13-180

Für die in der kommenden Saison nach längerer Pause erstmals wieder antretende weibliche D-Jugend der JSG Moringen-Fredelsloh gibt es bereits ein aktuelles Mannschaftsfoto. Vielen Dank an Markus Meißner.

Trainiert werden die Mädchen von Matthias Rosenberg und Verena Lindner. Die Mannschaft geht auf Regionsebene an den Start, der Spielplan wird in den kommenden Monaten erstellt werden.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_badminton_48

Erfolge bei den Jugend Kreismeisterschaften im Einzel

Dienstag, 11. Juni 2013 Badminton » 2012/13

Sehr erfreulich aus Moringer Sicht verliefen die Badminton Kreismeisterschaften der Jugendlichen (bis U22) im Einzel.

Bei den am 2. Juni in Diemarden ausgetragenen Meisterschaften starteten insgesamt 110 Spieler und Spielerinnen (ein neuer Rekordwert!). Die Jungen und Mädchen vom MTV konnten dabei insgesamt 6 Kreismeistertitel erringen!

Bei den Mädchen siegte Maja Meißner in der Altersklasse bis 11 Jahre, während Darlin Völkner bei den unter 13jährigen erfolgreich war. Kreismeisterin der U17 wurde Julia Gießmann und das U19 Turnier wurde von Jana Bohne gewonnen.

Kreismeister der U15 bei den Jungen wurde Jan Bergmann und Jan Niklas Cramer entschied die Klasse U17 für sich.

Auch die weiteren Platzierungen der angetretenen Moringer Sportler können sich absolut sehen lassen. Damit war der MTV nicht nur der erfolgreichste Verein bei diesen Meisterschaften, sondern auch zahlenmäßig am besten aufgestellt.

 

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Turniererfolg beim Rasenturnier

Sonntag, 16. Juni 2013 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend
2e44862f20aa403efd9aa15815c3d55f-180
92463485c3c008b27197fe7748bbe7c8-180

Die neuformierte C-Jugend hat beim traditionellen Rasenturnier der HSG Plesse-Hardenberg einen ungefährdeten Turniersieg eingespielt.

Bei besten Bedingungen und wie immer gut organisiertem Rahmen nahmen unser acht Jungs in dieser Form das letzte Mal auf der Anlage in Eddigehausen-Rauschenwasser teil. Für Trainer Frank Nörenberg ging es darum, die nachrückenden D-Jugendlichen in den gut funktionierenden 99er Jahrgang zu integrieren. Dieses gelang auch sehr gut.

Tat man sich gegen die HSG Göttingen noch ein wenig schwer (14:8), folgten gegen die gastgebenden Vertretungen der HSG Plesse-Hardenberg I und II zwei weitere leichte und ungefährdete Siege (21:11 und 14:5). Bis zum Start der Landesliga am 1.9.2013 gegen Groß-Lafferde (Landesligameister Saison 2012/2013) hat Frank Nörenberg noch einige Wochen Zeit, der Mannschaft den nötigen Feinschliff zu verpassen.

Fotos:

  • Malte Büttner bei der Siegerehrung mit dem Jugendwart der HSGPH, Edgar Teuchert
  • Mannschaftsfoto, hintere Reihe von links nach rechts: Glenn Eggert, Fynn Schäfer, Finnian Lutze, Jonas Kleinert, Loris Strutz - vordere Reihe von links nach rechts: Malte Büttner, Jonas und Bastian Bornemann.  
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Handballer des Jahres

Sonntag, 23. Juni 2013 Handball » 2012/13
F08191d902224198b2396fbe81918edf-180
D9817e2b7c05af1c2e32061b0183ca4c-180

Auch in diesem Jahr wurden wieder die Handballer des Jahres geehrt.

Die Pokale gingen an die beiden B-Jugendlichen Joschua Schubert und Justus Hennemann.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden für diese Auszeichnung!

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau auf den Dental Cup

Samstag, 13. Juli 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

Am Samstag, den 03. August 2013 finden in der Moringer Sporthalle das diesjährige Einladungsturnier der Handballer von der 1. Herrenmannschaft statt.

Neben dem Gastgeben sind dieses mal am Start:

  • SV Alfeld (Oberliga)
  • Northeimer HC (Oberliga)
  • TV Stadtoldendorf (Verbandsliga)
  • HSG Rhumetal (Landesliga)
  • HSG Wesertal (Bezirksoberliga)

 

Beginn des Turniers ist um 12 Uhr.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorabspielpläne Handball

Samstag, 13. Juli 2013 Handball » 2013/14
Uploadedfile-cbot-4595-12-10-09-001540

Inzwischen sind hier auf der Seite alle Vorabspielpläne für die gemeldeten Handball Mannschaften des MTV Moringen und der JSG Moringen-Fredelsloh eingefügt worden.

Selbstverständlich kann und wird es bis zu Saisonbeginn noch zu Änderungen kommen, teilweise sind die Anwurfzeiten auch noch nicht eingetragen.

Folgende Teams sind für die Saison 2013/2014 gemeldet:

 

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

HNA Artikel zur 1. Herren in der Verbandsliga

Mittwoch, 17. Juli 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren
F0e01a3f1350e1ad2ae64a176f57e4cd-180

Weg von der Abstiegszone

Moringen. Groß war der Jubel bei den Handballern des MTV Moringen Anfang Mai, als der lang ersehnte Aufstieg in die Verbandsliga feststand. Seit Mitte Juni bereiten sich die Schützlinge von Sascha Heiligenstadt nun intensiv auf ihre Premierensaison vor.

„Wir wollen uns von der Abstiegszone fernhalten“, lautet die Vorgabe des Moringer Spielertrainers, der künftig auf seinen Partner Max Sternberg verzichten muss. Der tritt aus beruflichen Gründen kürzer, steht aber in Notlagen zur Verfügung.

Aktuell besteht der Kader noch aus 16 Feldspielern und drei Torhütern. Dazu gehört mit Rückkehrer Sven Gloth (Northeimer HC) ein alter Bekannter. Gänzlich neu im Aufgebot ist Alexander Weißke von der Rosdorfer Reserve. Er ist als Kreisläufer und für die Abwehrmitte vorgesehen.

Als Favoriten auf den Titel hat Heiligenstadt die Mit-Aufsteiger Eintracht Hildesheim II und die dritte Vertretung des TSV Burgdorf ausgemacht. In erster Linie gilt es aber, sich auf die eigenen Stärken zu besinnen. „Wir sind mannschaftlich sehr stark, wenn jeder sein Maximum abrufen kann. Das ist leider noch nicht an der Tagesordnung, aber wir arbeiten daran“, erklärt der Coach. Der setzt auch in der neuen Liga auf das exzellente Tempospiel seines Teams und die große Variabilität. Jeder Spieler kann mindestens auf zwei Positionen eingesetzt werden.

Natürlich gibt es beim Neuling auch noch Schwachstellen. Die liegen nach Ansicht des Trainers vor allem im Abwehrbereich, beim Abschluss und in der Konzentrationsfähigkeit. Auch Passsicherheit und das Spiel ohne Ball seien noch ausbaufähig.

Am bevorstehenden Wochenende bestreitet der MTV ein Trainingslager in Stadtoldendorf. Es folgen Testspiele gegen Spanbeck, Schoningen, Rosdorf, Himmelsthür und Alfeld. Dazu kommt ein Turnier in Stadtoldendorf und natürlich die Teilnahme am eigenen Dental-Cup.

Erstmals ernst wird es für den MTV am 31. August. In der ersten Runde des HVN-Pokals geht es zur HSG Wennigsen. Eine Woche später feiert der Aufsteiger dann beim TV Stadtoldendorf seinen Einstand in der Verbandsliga.

Quelle: HNA vom 16. Juli 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

Neue Badminton Fotos in der Galerie

Dienstag, 23. Juli 2013 Badminton » 2012/13
31c8cbab413aa6f4972d8e2cc4aeb5d7-180

In der Galerie finden sich ab sofort viele neue Fotos vom Badminton.

Darunter Bilder der verschiedenen Kreismeisterschaften, von einem U12 Punktspiel, von den Vereinsmeisterschaften und auch Turnierbilder.

 

Vielen Dank an Jan-Niklas Cramer für das Schießen der Fotos

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Dental Cup 2013

Freitag, 02. August 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

Auch in diesem Jahr organisiert der MTV Moringen wieder ein Vorbereitungsturnier mit einem ansprechendem Teilnehmerfeld.

Das Turnier wird am Samstag, den 03. August ab 12.45 Uhr in den Sporthallen am Sportgelände des Schulzentrums in Moringen ausgetragen und dient allen Teams als Vorbereitung auf die Hallensaison 2013/2014.

Ihre Teilnahme haben der SV Alfeld (Oberliga), der HC Northeim (Oberliga), der TV 87 Stadtoldendorf (Verbandsliga), die HSG Wesertal (Bezirksoberliga) und der Ausrichter MTV Moringen (Verbandsliga) zugesagt.

Dieses Teilnehmerfeld birgt gleich mehrere mögliche interessante Begegnungen. So treffen die Brüder Sascha (Spielertrainer MTV Moringen) und Timo Heiligenstadt (TV 87 Stadtoldendorf), sowie Julius (MTV Moringen) und Maxi Zech (SV Alfeld), dazu Juri (MTV Moringen) und seine Brüder Niklas und Sascha Nowakewitz (HC Northeim) aufeinander. Desweiteren treffen Benjamin Jentsch und Arne Peter Leunig auf ihren Ex-Verein SV Alfeld.

Die Spielzeit beträgt 1x30 Minuten. Titelverteidiger ist der HC Northeim.

Zum Spielplan für den Detal Cup 2013

Update: Rhumetal hat leider absagen müssen, daher wurde der Spielplan noch einmal aktualisiert. Das Turnier beginnt nun um 12:45 Uhr.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zu den Handballtagen

Freitag, 02. August 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren
4a0ba6ea91ae7d7f1cef93ff3b0136b8-180

Eine erste Standortbestimmung

Die Vorbereitung der Handballer des MTV Moringen auf die erste Verbandsligasaison läuft bereits seit Wochen auf Hochtouren. Zu einer ersten Standortbestimmung kommt es nun am morgigen Samstag. Im Programm der Moringer Handballtage trifft der Aufsteiger beim Turnier um den Dental-Cup in der Sporthalle Burgbreite auf starke Kontrahenten aus der Region.

Rhumetal sagt Teilnahme ab

Gespielt werden soll ab 12 Uhr eigentlich in zwei Gruppen mit je drei Teams. Das Halbfinale steigt ab 17.15 Uhr. Die Endspiele sind für 18.45 Uhr und 19.30 Uhr vorgesehen. Ob dieser Plan eingehalten werden kann, ist aber unklar. Da die HSG Rhumetal ihre Teilnahme kurzfristig abgesagt hat, ist man beim MTV auf der Suche nach Ersatz. Sollte dieser nicht gefunden werden, wird der Modus geändert und die Teams spielen in einer einfachen Punktrunde jeder gegen jeden.

Das Team des Ausrichters soll - falls in zwei Gruppen gespielt werden kann - gegen den SV Alfeld und den Nachrücker für die HSG Rhumetal antreten. Favorit dürfte hier der Oberligist aus Alfeld sein, der zu den etablierten Teams dieser Spielklasse gehört und dort jüngst auf Platz neun ins Ziel kam.

Auch in der zweiten potentiellen Vorrundengruppe gibt es mit dem Northeimer HC einen klaren Favoriten. Die Kreisstädter verpassten nur knapp den Aufstieg in die 3. Liga, werden aber in der kommenden Serie sicher einen weiteren Anlauf nehmen. Die NHC-Männer treffen in Moringen auf die Verbandsliga-Sieben vom TV Stadtoldendorf und den hessischen Vertreter HSG Wesertal (Bezirksoberliga).

Spannende Bruderduelle

Die hochkarätige Besetzung des Turniers verspricht aber nicht nur gutklassige Partien. Freuen dürfen sich die Zuschauer auch auf interessante Randaspekte. Dazu gehören die Bruderduelle zwischen Moringens Spielertrainer Sascha Heiligenstadt und Timo Heiligenstadt, der die Turnschuhe für Alfeld schnürt. Ebenfalls im SV-Dress läuft Maxi Zech auf. Er gehörte einst zum Moringer Nachwuchs und fiebert jetzt dem Kräftemessen mit Bruder Julius entgegen, der beim MTV die Fäden zieht. Dazu gibt sich auch die Familie Nowakewitz ein Stelldichein. Der Moringer Außenspieler Juri freut sich auf ein Wiedersehen mit den Zwillingen Sascha und Niklas, die nun für den Northeimer HC auflaufen.

Zweites Herrenturnier

Am Sonntag steigt an der Burgbreite ebenfalls ab 12 Uhr ein zweites Herrenturnier. Dann messen sich Teams bis zur Regionsoberliga. Neben der Reserve des MTV Moringen sind unter anderem Alfeld II und HBV Celle am Start.

Ihre Fortsetzung finden die Moringer Handballtage schließlich vom 16. bis 18. August mit den Jugendwettbewerben.

Quelle: HNA vom 02. August 2013

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HC Northeim siegt beim Dental Cup

Sonntag, 04. August 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren
58da534a46f6df11170885d35427cd97-180

Mit vier deutlichen Siegen in vier Partien konnte Titelverteidiger und Topfavorit HC Northeim den Dental Cup 2013 für sich entscheiden. 

Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Mannschaften von Gastgeber MTV Moringen und SV Alfeld, beide mit 4:4 Punkten. Auf Platz vier folgte die HSG Wesertal, die das Turnier punktgleich mit dem Fünftplatzierten TV 87 Stadtoldendorf abschloss.

Trainer und Betreuer wählten im Anschluss des Dental Cups noch den Spieler und den Torwart des Turniers. Die Auszeichnung für den besten Spieler ging an den Northeimer Jan-Niklas Falkenhein. Zum besten Torwart wurde Sascha Michael vom TV 87 Stadtoldendorf gekührt.

Die Abschlusstabelle und alle Spielergebnisse finden sich hier.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Moringer Handballtage 2. Herren

Dienstag, 06. August 2013 Handball » 2013/14 » 2. Herren

Zwei Siege, ein Unentschieden

Unsere junge Truppe ist schwer in das Turnier gestartet. Aber von Spiel zu Spiel fand die Mannschaft mehr zusammen. Mit dem Sieg gegen Dassel war dann der Knoten endlich geplatzt. Danach wurde dem späteren Turniersieger aus Nordhausen, der einzige Punkt des Tages abgenommen und Alfeld 2 auch noch sehr souverän besiegt.

Als Spieler des Turniers wurde Malte Hansemann (Alfeld 2) von der Turnierleitung gewählt.

Ab dem 16.08.2013 starten die Handballtage der Jugendmannschaften.

Alle Ergebnisse des Turniers

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Bilder vom Dental-Cup online

Dienstag, 06. August 2013 Handball » 2013/14
E49cd5af0ddb14af44e40bb1c74daf56-180

Die Bilder vom Dental-Cup am vergangenen Wochenende sind online - wie immer unter

handball.moringen.info

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ferienspaß mit der Jugendpflege Moringen

Donnerstag, 08. August 2013 Handball » 2013/14
72af747e682a23f5d7fe7e547d46784b-180
Ea23049861615dbca01b48f8a00b35eb-180
8f7be39a17152174762174e91420a64b-180
32b7517be21b2f65ac87b0b5977b50f6-180
B9ec094a73028ad1023d7e3ba3cbd20d-180
77e8f213e95811ecb893bc1e36f43654-180

Nach mehreren Jahren Pause, gab es in diesem Jahr wieder einen Ferienspaß in der Handballabteilung vom MTV für die Kids.

Trotz der großen Hitze an den 23. Und 30.07.2013 waren immer viele Kids beim Spielen, Aktionen und Gaudi rund um den Ball da um in den Handballsport hinein zu schnuppern.

Bei den Kids ist es gut angekommen, deshalb wird es bestimmt nicht der letzte Ferienspaß gewesen sein. Er soll wieder zu einem festen Bestandteil des Ferienangebotes für die Jugendpflege Moringen werden.

Ein Dank dafür geht an die beiden Übungsleiter Michelle Bode und Verena Lindner, die sich um die Kids die beiden Tage gekümmert haben.

Hier ein paar kleine Bilder der Tage

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Handballtage 2013 (Jugend)

Dienstag, 13. August 2013 Handball » 2013/14
Uploadedfile-cbot-4595-12-10-09-001540

Auf der Seite zu den Moringer Handballtagen 2013 sind jetzt die Spielpläne für alle Jugendturniere verfügbar.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche C-Jugend belegt 1. Platz bei den Moringer Handballtagen

Samstag, 17. August 2013 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend
A97cd7a12b170cbaf5566631294f8b57-180

Die männliche C-Jugend der JSG Moringen-Fredelsloh hat das Turnier bei den Moringer Handballtagen gewonnen. Die Truppe von Trainer Frank Nörenberg setzte sich im Finale mit 11:7 gegen die SHG Hofgeismar/Grebenstein durch. 

Zuvor wurden in der Vorrunde die HSG Plesse-Hardenberg und der spätere Finalgegner aus Hofgeismar besiegt. Das folgende Halbfinale gegen Baunatal endete mit 14:8 für die Mannschaft der Gastgeber.

Rang drei belegte der GSV Eintracht Baunatal von den Viertplatzierten von der TuS GW Himmelsthür. Auf den Plätzen folgten die HSG Plesse-Hardenberg und die HG Rosdorf-Grone. 

Alle Ergebnisse vom C-Jugendturnier

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Weibliche E-Jugend schließt Moringer Handballtage auf Platz 2 ab

Dienstag, 20. August 2013 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend
3e13885e5381b64755833938d9064cc4-180

Beim Turnier der weibliche E-Jugend im Rahmen der Moringer Handballtage 2013 erreichten die Mädchen der JSG Moringen-Fredelsloh den zweiten Tabellenplatz. Gegen den Turniersieger der HSG Plesse-Hardenberg III war jedoch kein Kraut gewachsen, lediglich die eigene erste Mannschaft war in der Lage den Gewinnern einen Punkt abzunehmen. 

Wie in der E-Jugend inzwischen üblich wurden auch die Spiele bei den Moringer Handballtagen jeweils in zwei Teilen ausgetragen. Zunächst 2x 3 gegen 3 und dann noch 6 gegen 6. 

Alle Ergebnisse vom Turnier der weiblichen E-Jugend

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Weibliche D-Jugend wird beim eigenen Turnier Vierter

Dienstag, 20. August 2013 Handball » 2013/14 » Weibliche D-Jugend
A729c651a9a94060326625ebfaff9a13-180

Die weibliche D-Jugend der JSG Moringen-Fredelsloh musste sich bei den Moringer Handballtagen 2013 mit dem vierten Tabellenplatz zufrieden geben. 

Gegen die HSG Plesse-Hardenberg II, die HSG Rhumetal und die ungeschlagenen Turniersiegern von der HG Rosdorf-Grone wurden dabei relativ deutliche Niederlagen kassiert.

Ab dem 7. September spielt die Mannschaft von Matthias Rosenberg und Verena Lindner zunächst eine Vorrunde mit 4 Spielen, bevor die einzelnen Mannschaften dann in Klasse und Liga eingeteilt werden. 

Alle Ergebnisse vom Turnier der weiblichen D-Jugend

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Männliche D-Jugend erzielt den dritten Tabellenplatz

Dienstag, 20. August 2013 Handball » 2013/14 » Männliche D-Jugend

Beim D-Jugendturnier der Moringer Handballtage 2013 landete die männliche D-Jugend nach insgesamt drei Spielen mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf dem dritten Tabellenplatz. 

Nach einer 3:9 Auftaktniederlage gegen Tuspo Weende kamen die Jungs etwas besser in Schwung und konnten die HSG Rhumetal knapp mit 7:6 besiegen. Im dritten Spiel gegen die Sieger des Turniers von der HG Rosdorf-Grone reichte es dann sogar zu einem 8:8 Unentschieden. 

Alle Ergebnisse vom Turnier der männlichen D-Jugend

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Männliche B-Jugend endet auf Platz 6

Dienstag, 20. August 2013 Handball » 2013/14 » Männliche B-Jugend

Mit insgesamt sechs angemeldeten Mannschaften war das Turnier der männlichen B-Jugend bei den Handballtagen ordentlich besetzt. Mit der HSG Fuldatal, der JSG Melsungen und gleich zwei Mannschaften aus Baunatal nahmen auch Teams teil, die nicht aus der unmittelbaren Nachbarschaft kommen.

Gespielt wurde zunächst in zwei Vorrundengruppen, in denen es aus Moringer Sicht nicht besonders erfolgreich verlief. Zum Auftakt verloren die JSG Spieler die Partie gegen GSV Eintracht Baunatal II mit 10:15. Im zweiten Gruppenspiel gegen die JSG Melsungen/Körle/Guxhagen hielt sich die Moringer Mannschaft, die zu einem großen Teil auch mit C-Jugendspielern verstärkt war, zunächst beachtlich gut. Die Partie verlief über einen langen Zeitraum ausgeglichen. Erst gegen Ende konnten sich die Gäste dann doch absetzen und die Begegnung mit 9:15 für sich entscheiden. 

Damit war das Halbfinale verpasst und es ging im Spiel um Platz gegen den Tabellendritten der Gruppe B. Leider langte es aber auch gegen die HG Rosdorf-Grone nicht zum Sieg und die Moringer mussten sich mit einer knappen 18:19 Niederlage und Platz sechs aus dem Turnier verabschieden.

Im ersten Halbfinale setzte sich Fuldatal knapp gegen Melsungen durch. Das zweite Halbfinale wurde ebenso knapp von Baunatal I gegen Baunatal II gewonnen.

Und auch im Finale sollte es wieder eng werden. Hier setzte sich der GSV Eintracht Baunatal I mit 17:18 gegen die HSG Fuldatal durch. Das Spiel um Platz 3 gewann Melsungen mit 13:6 gegen Baunatal II.

Alle Ergebnisse vom Turnier der männlichen B-Jugend

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Handball T-Shirts

Dienstag, 20. August 2013 Handball » 2013/14
Fecadbb56689618067b8b29eb881ccd3-180

Die Handballabteilung wird T-Shirts bestellen. Wer ebenfalls so ein schickes Shirt haben möchte (und sich bisher in der Sporthalle noch nicht in die Bestellliste eingetragen hat), kann sich eines (oder mehrere) verbindlich bestellen.

Jedes Shirt kostet 15€ und ist hochwertig im Siebdruckverfahren bedruckt. Einfach eine eMail mit Name, Adresse, gewünschter Menge und Größe an marketing@handball.moringen.info senden.

Wichtig: Bestellungen ohne die o.g. Daten werden nicht berücksichtigt.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Bilder von den Moringer Handballtagen online

Donnerstag, 22. August 2013 Handball » 2013/14
9636d2d77cc4361514d7dcfa8f79369c-180

Die Bilder vom vergangenen Wochenende sind nun (auch endlich) online.

Wie immer unter handball.moringen.info

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

„Norddeutscher Trikot-Tag“ am 30. August

Donnerstag, 22. August 2013 Handball » 2013/14

JSG Moringen-Fredelsloh beteiligt sich an Aktion der Nordverbände im Deutschen Handballbund

Niedersachsens und Bremens Handball-Vereine rüsten sich für die Teilnahme am ersten „Norddeutschen Trikot-Tag“. 134 Vereine und Spielgemeinschaften aus den beiden Bundesländern beteiligen sich an der Werbeaktion, während der Jugendhandballer in ihren Schulen für die Vorzüge des Sports mit Hand und Ball und damit auch für den Sport im Verein im Allgemeinen werben. Die Handballabteilung der JSG Moringen – Fredelsloh beteiligt sich mit 60 Aktiven an dem Aktionstag, zu dem die Handball-Verbände Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein gemeinsam aufgerufen haben.

Das Konzept scheint einfach, aber im Ergebnis wirkungsvoll: „Wir fordern unsere Vereine und Spielgemeinschaften auf, am 30. August ihre Nachwuchshandballer in ihren Vereins-Trikots in die Schulen zu schicken“, sagt Kathrin Röhlke, Vize-Präsidentin Jugend des Handball-Verbandes Niedersachsen. An die Hand geben will der Verband den Nachwuchs-Handballern Werbe-Karten. Die Botschaft ist klar definiert: „Bring einen mit zum Handball.“

25 000 Werbekarten haben allein die Verbände Bremen und Niedersachsen in den letzten Tagen an ihre Mitgliedsvereine ausgegeben. Laut Kathrin Röhlke bleibe es letztendlich den teilnehmenden Vereinen überlassen, für welche Altersgruppe und in welchen Schulen sie um Nachwuchs werben. „Sicherlich geht es primär um den Handballsport, aber eben nicht nur. Im Verein ist Sport eben doch am schönsten.“

Handballfachwart Matthias Rosenberg vom MTV Moringen begrüßt das gemeinschaftliche Engagement der fünf Landesverbände im Deutschen Handballbund, spricht von einer Win-Win-Strategie: „Jedes neue Mitglied, das wir von den Vorzügen des Vereinssports überzeugen können, bringt uns und die Verbände weiter.“ Die Vorzüge des Vereinssports für Kinder und Jugendliche lägen auf der Hand: „Bei uns ist Integration nicht nur eine Floskel. Gerade die Sportvereine vermitteln soziale Werte und leben Gemeinsinn.“

Mit dem „Trikot-Tag“ am 30. August ist die Aktion für die Teilnehmer-Vereine aus Bremen und Niedersachsen noch nicht zu Ende: Bremer Handballverband und Handball-Verband Niedersachsen haben ein Gewinnspiel ausgeschrieben, bei dem es 20 Tickets für ein Heimspiel des DKB Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf zu gewinnen gibt. Gesucht wird das originellste Bild vom ersten „Norddeutschen Trikot-Tag“.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

So sehen Sieger aus - 1. Platz beim POT-Turnier in Geismar

Sonntag, 25. August 2013 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend
62ea741c4c99bef04fcacd664818ebda-180

Neun Moringer Mädchen aus der weiblichen E- Jugend starteten mit zwei Trainerinnen und fünf Müttern und einem Vater zum Turnier nach Geismar.

Das erste Spiel gegen die heimische Vertretung wurde nach 11 Minuten glatt mit 13:0 gewonnen. Alle Mädchen konnten sich mehrfach in die Torschützenliste eintragen. Leider wurde Xenia Eggers, die ihr erstes Handballspiel bestritt und sich toll in die Mannschaft einfügte, der bejubelte Treffer aberkannt. Das zweite Spiel endete 4:0 gegen Rhumetal. Hier zeigte Paula Bonkewitz, neu aus den Minis, wie sehenswerte Tore mit links erzielt werden. Dann kam es zum Aufeinandertreffen mit den ebenfalls verlustpunktfreien Weender Mädchen. Hier sollte es zu einem spannenden Verlauf kommen. Nach einem beherzten Sololauf direkt nach dem Anpfiff erzielte Greta Pfotzer das 1:0. Weende glich aus. Dann erlöste uns Maja Meißner mit einem ihrer Treffer zum 2:1.

Die Hin-Runde im 2x3:3 Modus hatten wir mit Bravour geschafft. Jetzt traten wir noch einmal gegen alle Mannschaften mit 6:6 an. Wieder gingen die Spiele gegen Geismar und Rhumetal für uns siegreich aus. Eine längere Spielpause folgte. Man sah den Mädchen die Erschöpfung an. Aber alle waren sich einig, gegen Weende müssen wir noch einmal alles geben. Leider lagen wir schnell 1:4 zurück. Aber Alina Meißner hatte noch die meiste Kraft und konnte der Haupttorschützin der gegnerischen Mannschaft viele Bälle abjagen. Wir kamen auf 3:4 heran. Im letzten Augenblick erkämpfte sich Alicia Meyer den Ball und erzielte das 4:4. Wir waren die Siegerinnen und konnten die Goldmedaillen bei der Ehrung in Empfang nehmen.

Besonders glänzten auch unsere Torhüterinnen Lynn Eggert, Paula Skupin und Enrica Galati, die neben vielen Toren, die sie als Feldspielerinnen erzielten, nur insgesamt 7 Gegentore kassierten.

Es spielten: Lynn Eggert, Paula Skupin, Maja Meißner, Enrica Galati, Alina Meißner, Greta Pfotzer, Alicia Meyer, Paula Bonkewitz und Xenia Eggers

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 8 Kommentare
Icon_handball_48

Die JSG beim 1. Norddeutschen Trikot Tag

Sonntag, 01. September 2013 Handball » 2013/14
8480f312787c91d70ac05eab3dd310d3-180
Df91edbb3ddb316dd2dc97f69f30c454-180

Am Freitag war es soweit. Die Handballkids der JSG Moringen-Fredelsloh haben großen Spaß gehabt beim 1. Norddeutschen Trikot Tag. Wie mehrere andere Vereine der Region unterstützen wir alle dieses neue Projekt vom HVN.

Im Kindergarten, an der Löwenzahnschule und an der KGS in Moringen dominierte in den Pausen die Trikotfarben der JSG.

Die Kinder verteilten einen Flyer „Komm doch mal mit zu meinem Training“.

Auf den Bilder kann man prima erkennen wie viel Spaß die Kids hatten. Damit steht fest, dass wir dieses Projekt bestimmt auch 2014 wieder unterstützen werden.

!!! Diese Kids sind einfach SUPER !!!

 

Weitere Fotos vom 1. Norddeutschen Trikot Tag finden sich in der Galerie.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Mannschaftsfoto 1. Herren

Sonntag, 01. September 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren
0a27a3deeda2168719850429f699d061-180

Von den Handballern der 1. Herrenmannschaft wurde heute ein aktuelles Mannschaftsfoto geschossen. Dieses ist ab sofort hier auf der Homepage zu bewundern.

Ebenfalls wurden nun weitere Informationen, u.a. der aktuelle Kader, nachgetragen.

Der Ligabetrieb in der Verbandsliga startet am kommenden Wochenende beim Auswärtsspiel in Stadtoldendorf. Das erste Heimspiel steht dann am 14. September gegen Altencelle auf dem Plan.

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

1. Herren zieht in die HVN Pokal Hauptrunde ein

Montag, 02. September 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

HSG Wennigsen/ Gehrden 1 vs. MTV Moringen 1 29:31 (13:14) vom 01. September 2013

Uploadedfile-cbot-14951-02-08-11-213045

Mit viel Mühe haben die Handballer der 1. Herrenmannschaft die 1. Hauptrunde im HVN Pokal erreicht. 

Gegen den Regionsoberligisten HSG Wennigsen/Gehrden reichte am Ende ein knapper 29:31 (13:14) Sieg. Damit steht die Mannschaft von Spielertrainer Sascha Heiligenstadt in der nächsten Runde, die am Wochenende vom 9./10. November ausgetragen werden wird. Der Gegner steht noch nicht fest. 

Tore MTV Moringen: Nowakewitz 2, C. Warnecke 6, Weißke 2, Heiligenstadt 7, Kitke 2, Fröchtenicht 2, Dewald 6, M. Goldmann 3, Fischer 1

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Neues Spielankündigungsbanner für MTV Moringen Handball

Montag, 09. September 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren
20444d4c11d10942195f8e6c0a5627db-180

Am 07.09. war es soweit – das lang ersehnte neue Spielankündigungsbanner der 1. Herrenmannschaft des MTV Moringen wurde auf dem Gelände der Firma Henkel Bedachungen in Moringen installiert.

Das Banner ist Teil eines neuen Werbe- und Sponsorenkonzeptes des Handball-Fördervereins in Moringen. Es soll u.a. dafür sorgen, dass noch mehr Zuschauer den Weg in die Sporthalle an der Burgbreite finden um sich von hochklassigem Handballsport begeistern zu lassen.

Die 1. Herrenmannschaft spielt ab der jetzt beginnenden Saison in der Verbandsliga, der zweithöchsten Spielklasse in Niedersachsen. Auch in der Halle wird sich einiges tun - um das Zuschauererlebnis noch interessanter zu machen, wird es in Zukunft wieder einen Hallensprecher geben, der vor und während des Spiels für Stimmung sorgen wird.

Für Dieter Henkel, Inhaber der Fa. Henkel Bedachungen, war es eine schnelle Entscheidung dieses Banner finanziell und organisatorisch zu unterstützen. „Der Handballsport in Moringen hat eine lange Tradition und so war es mir ein persönliches Anliegen diesen zu fördern. Ich denke, mit dieser Art der Werbung können wir viele potentielle Zuschauer erreichen.“ Ein weiteres Banner soll am Nord-Östlichen Ortseingang in Moringen installiert werden - hier wird noch ein passender Standort gesucht.

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 1 Kommentar

Probleme mit der MTV App behoben

Dienstag, 10. September 2013
4053d2e26b1ef5c4185bbf78bfce0ed5-180

Leider gab es in den letzten Wochen Probleme mit der MTV iOS App. Dies hatte sich darin geäußert, dass die Mannschaften entweder überhaupt nicht geladen wurden (d.h. es wurde nichts angezeigt) oder aber noch Mannschaften aus der letzten Saison angezeigt wurden. 

Es handelte sich um eine Problem am Server, das nun behoben wurde. In der App sollte nun daher wieder alles nach dem aktuellen Stand angezeigt werden. 

Die App ist bereits seit einiger Zeit auch für das iPad erhältlich. Selbstverständlich auch hier kostenlos.

Bitte vergesst nicht in der App die Push Notifications für diese Saison erneut zu aktivieren, wenn ihr auch in dieser Spielzeit über Spielergebnisse und -verlegungen informiert werden möchtet.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen SV Altencelle 1

Freitag, 13. September 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. SV Altencelle 1 30:29 (16:16) vom 14. September 2013

936e7d89cc298ffa9cf2e89b59cc4fd0-180

MTV Moringen gegen SV Altencelle lautet die erste Heimspielpaarung in der Verbandsliga Männer. Vieles hat sich seit dem Ende der letzten Saison rund um die 1. Herren ereignet. Nach dem Ausscheiden von Spielertrainer Max Sternberg, dessen Arbeit ausdrücklich gelobt wurde, hat nun Sascha Heiligenstadt als Spielertrainer die alleinige Verantwortung. Die Meistermannschaft ist ansonsten komplett zusammengeblieben. Verstärkt wurde das Team mit Sven Gloth (kam vom NHC an seine alte Wirkungsstätte zurück) und Alexander Weißke (HG Rosdorf-Grone).

Die Trainingsbeteiligung während der Saisonvorbereitung war ausgezeichnet und die Mannschaft entwickelte sich stetig weiter. Trainer Sascha Heiligenstadt geht daher sehr optimistisch in die neue Saison. Höchste Priorität ist es für unsere Männer den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern. An dieser Stelle die besten Genesungswünsche an Max Rethemeier, der sich beim Turnier in Stadtoldendorf sehr schwer verletzte und in den nächsten Wochen nicht zum Einsatz kommen wird.

Die Gäste aus Altencelle, die in der Vorsaison die Meisterschaft in der Landesliga Lüneburg holten, sind in Moringen ein völlig unbeschriebenes Blatt. Die Mannschaft um Trainer Thomas Kahle hat sich auf einigen Positionen verstärkt. Dazu gehört der Rückraumspieler Chris Bode vom Bundesligisten TSV Hannover Burgdorf.

Dieses Spiel ist kein Selbstläufer und wird den Moringern alles abverlangen. Unsere Mannschaft sollte ihre bekannte Heimstärke nutzen um einen Fehlstart in die Saison zu vermeiden.

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen JSG Münden

Mittwoch, 11. September 2013 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

JSG Münden/Volkmarshausen vs. JSG Moringen-Fredelsloh 28:50 (9:25) vom 08. September 2013

Mit einem in der Höhe nicht zu erwartenden Sieg eröffneten unsere C-Jungs die neue Spielzeit in der Landesliga Süd. Waren in den letzten Jahren beim Zusammentreffen der Jahrgänge 1999/2000 noch knappe Ergebnisse gegen Hann. Münden zustande gekommen, fiel der heutige Sieg mit 28:50 (9:25) doch sehr eindeutig aus.

Die Mannschaft von Pedro zeigte noch in der 1. Halbzeit eine gute Abwehrarbeit, welche jedoch in der zweiten Halbzeit noch einige Schwachstellen offenbarte. Hier verdeutlichte sich, dass unserer jüngeren Jungs noch die neue Abwehrphilosophie der Mannschaft verinnerlichen müssen, um in dieser Spielklasse mithalten zu können. Dazu bot das Match gegen die Landesliga-Zweiten des Vorjahres optimale Bedingungen. Fairerweise muss man erwähnen, dass Hann. Münden im Tor mit zwei D-Jugendlichen aufwartete und somit unsere Jungs im Angriff keine großen Probleme hatten. Aber die gegnerische Abwehr ließ auch viel Freiräume, die gut genutzt wurden.

Als nächstes treffen wir am kommenden Sonntag in heimischer Halle auf das Team aus Mascherode, welches ein Spiel mehr auf dem Konto hat und in der noch jungen Saison auf Platz zwei vor uns rangiert. Hoffentlich geht es auf dem Niveau weiter und unsere derzeit 10 Jungs bleiben bei der Stange und vor allem unverletzt, denn die Spielerdecke ist mehr als dünn. Wir würden uns über viele Zuschauer freuen!!!

Es spielten: Glen Eggert, Jonas Bornemann, Bastian Bornemann (1), Jonas Kleinert (7), Finnian Lutze (11), Tim Eggers (1), Loris Strutz (9), Fynn Schäfer (11), Malte Büttner (10) und Dolovan Omar

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Halbzeit in der Vorrunde

Sonntag, 15. September 2013 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend
030dce8e22c622b37a7dadd97034d606-180

Zwei von vier Spielen sind in der Qualifikationsvorrunde zu Liga oder Klasse von der weiblichen Handball E-Jugend absolviert worden. Das Aufeinandertreffen mit dem Northeimer HC ging dabei mit 15:22 verloren. Zu keinem Zeitpunkt konnte die überragende Spielerin Nieke kontrolliert werden. Sie erzielte allein 15 Treffer der Northeimer Mädchen.

Es spielten: Lynn Eggert, Paula Skupin, Maja Meißner, Alina Meißner, Greta Pfotzer, Alicia Meyer, Paula Bonkewitz, Lara Penno, Imke Bührmann, Kira Dolle

Im zweiten Spiel gegen die Plesse-Hardenberg 2 befanden wir uns bereits zur Halbzeit mit 2:4 im Rückstand. Wir hatten einen schweren Stand gegen die körperlich überlegene Abwehr. Das Freilaufen klappte nicht und zahlreiche Fang- und Abspielfehler machten uns das Leben schwer. Nach der Pause aber kehrten wir kämpferisch zurück. Tor um Tor wurde aufgeholt und nach weiteren, spannenden 20 Minuten war der Sieg mit 11:8 eingefahren.

Es spielten: Lynn Eggert, Paula Skupin, Maja Meißner, Enrica Galati, Alina Meißner, Greta Pfotzer, Alicia Meyer, Imke Bührmann, Kira Dolle

Am nächsten Sonntag, 22.09.13 fahren wir nach Gimte zum Spiel gegen die Mädchen von Münden/Volkmarshausen 2.

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Zweiter Erfolg im zweiten Spiel

Sonntag, 15. September 2013 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. TV Mascherode 26:19 (11:11) vom 15. September 2013

A27679bd4f5059874afbf5c0cd40fcb2-180

Erfreulicherweise konnten unsere Jungs an die Leistung der letzten Woche anknüpfen. Gegen den TV Mascherode gelang ein hart erkämpfter 26:19 (11:11) Sieg. In eigener Halle drehten die Spieler von Frank Nörenberg in der Anfangsphase mächtig auf und führten in der vierten Minute bereits mit 5:0. Doch Mascherode antwortete mit einem 6-Tore Lauf und ging mit 5:6 in Führung. Der Torhüter der Gäste vereitelte ein ums andere Mal die Würfe unserer Sieben. Körperlich entwickelte sich eine zunehmend härtere Gangart, was sich in drei Zeitstrafen gegen den Gast noch in der ersten Hälfte äußerte (am Ende 2:5 Zeitstrafen). Hinzu kamen Emotionen der mitgereisten Gäste, welche sich lautstark über die Schiedsrichterleistungen beschwerten.

Hatte in Halbzeit 1 unser Goalie Glen noch sehr oft das Nachsehen, fasste er in der zweiten Hälfte dann ein ums andere Mal zu und steigerte seine Erfolgsquote. Auch passte in der zweiten Hälfte die Abwehrarbeit wesentlich besser und die Angriffsleistung wurde stabiler. Gerade hier wurden dann Fynn und Loris gut in Szene gesetzt und knackten die körperlich robuste, tief stehende Mascheröder Abwehr. Bester Spieler auf Seiten der Gäste war Ole Leitner mit sieben erzielten Treffern, bei Moringen gefiel Malte Büttner.

Danken möchten wir unseren Eltern und Zuschauern für die Unterstützung. Auch haben sich nach gestriger Aufforderung der ein oder andere aus Reihen der 1. Herrenmannschaft zur Unterstützung und Motivation gezeigt. Nächstes Mal kommt Ihr in voller Besetzung emoticon_wink.png Müsst Ihr ja, denn Ihr spielt nach uns emoticon_wink.png. Das nächste Spiel ist am Samstag, den 21.09. um 16 Uhr gegen den Vorjahresmeister der Landesliga Süd, Groß-Lafferde.

Es spielten: Glen Eggert, Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (1), Fynn Schäfer (5), Bastian Bornemann (1), Finnian Lutze (4), Loris Strutz (5/1), Malte Büttner (9)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen TSV Wietzendorf

Mittwoch, 18. September 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. TSV Wietzendorf 35:24 (20:10) vom 21. September 2013

Das erste Heimspiel hat gezeigt, wie spannend es im Handball zugeht. In einem wahren Herzschlagfinale konnte die Mannschaft ein verloren geglaubtes Spiel noch drehen. Mit drei Toren lag die Mannschaft nach 57 Minuten hinten, was dann folgte war nichts für schwache Nerven. Für diese Schlussphase hätte Alfred Hitchcock Pate stehen können!

Moringen nahm die Auszeit, es wurde noch einmal in der Mannschaft umgestellt und Spielertrainer Sascha Heiligenstadt wechselte sich selbst ein. Der verwandelte 7m mit der Schlusssirene war dann der verdiente Lohn der Mannschaft.

Das Spiel am Samstag ist das zweite von drei aufeinanderfolgenden Heimspielen. Der Verbandsliga „Dino“ aus Wietzendorf ist zwar keine Übermannschaft, der Klassenerhalt in der letzten Saison wurde aber relativ früh gesichert. Die Gäste aus der Lüneburger Heide kommen mit der Zwischenbilanz von einem Unentschieden gegen einen der Meisterschaftsfavoriten aus Wittingen und einer deutlichen Niederlage im Heidederby nach Moringen.

Das Team des erfolgshungrigen Trainers Detlef Janke verfügt über eine sehr starke rechte Seite. Die Achse mit Rechtsaußen Niels Timme und dem Rückraumrechten Lars Worthmann ist unbedingt zu beachten. Auf der Rückraum Links Position sind die beiden Shooter Hinrich Bockelmann und Jens Wrogemann ebenfalls eine ständige Gefahr. Die Moringer Abwehr muss sich sehr schnell auf die Akteure einstellen, wenn sie eine Chance gegen die sehr gut eingespielte Mannschaft haben will. In der Wahl der Abwehrvarianten sollte auf Moringer Seite daher der Schlüssel zum Erfolg zu suchen sein. Mit dem bekannten Tempospiel können die Moringer im Angriff zum Erfolg kommen, wenn es der Truppe gelingt die Bälle in der sehr offensiven Abwehrformation zu erkämpfen. Sollten die Angriffe über die erste und zweite Welle nicht zum Erfolg führen, ist ein ruhiger und besonnener Spielaufbau gefordert. Die sich dann bietenden Chancen müssen unbedingt konsequent genutzt und nicht fahrlässig vergeben werden. Wenn der Mannschaft um Sascha Heiligenstadt dies gelingt ist ein Punktgewinn im Bereich des Möglichen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Serie hält an

Sonntag, 22. September 2013 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. MTV Groß Lafferde 39:18 (20:8) vom 21. September 2013

4198428d2c23d5378e49e2dbd7ca9231-180

Auch das dritte Spiel in Folge konnten unsere Jungs mit 39:18 (20:8) für sich verbuchen. Hatte man im vergangenen Jahr noch beide Spiele gegen Groß Lafferde verloren, war es dieses Mal eine einseitige Angelegenheit. Mit nur sieben Spielern angetreten hatte der Gast zu keinem Zeitpunkt des Spiels eine Chance in der einseitig verlaufenen Partie. Trotzdem glänzten die Vorjahresmeister der Landesligastaffel Süd mit zum Teil sehr gelungen Anspielen in den Rücken unserer offensiven Abwehr. Hier sahen wir nicht immer gut aus. Hinzu kam dann auch hin und wieder ein wenig einschleichender Schlendrian bei uns hinzu.

Das Ergebnis hätte deutlich höher ausfallen können, wenn nicht die Gäste einen ausgezeichnet agierenden Finn Härtel in Ihrem Tor gehabt hätten. Einige Male scheiterten wir an dem auffälligsten Akteur auf Seiten der Groß Lafferder.

Erfreulich ist, das sich alle acht Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Durch zum Teil sehr schöne Anspiele auf unseren kleinsten Spieler Tim ergaben sich dann auch drei sehenswerte rausgespielte Treffer vom Kreis. Viele vorzeitig abgefangene Bälle unserer Abwehr ermöglichten eine Reihe von Gegenstößen, die nicht immer sicher und schnörkelfrei ihren Weg in die weiß-roten Maschen fanden. Dies kann aber schon im nächsten Spiel am kommenden Wochenende in Warberg wieder ganz anders aussehen.

Einen Dank von dieser Seite an die 1. Herrenmannschaft, die tatsächlich in kompletter Stärke das Spiel verfolgt hat und sicher mit den hieraus gewonnen Eindrücken hinterher selbst demonstriert hat, wie uneinnehmbar die Moringer Halle sein kann. Glückwunsch hierzu! Ihr seid gerne wieder gesehen.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (3), Fynn Schäfer (6), Bastian Bornemann (3), Finnian Lutze (13/1), Tim Eggers (4), Loris Strutz (5), Malte Büttner (4)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Juchhu, der nächste Sieg

Montag, 23. September 2013 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend

JSG Münden/Volkmarshausen 2 vs. JSG Moringen-Fredelsloh 4:17 (1:8) vom 22. September 2013

Aabf20980eee6b454e03f51484c0c1ab-180

Mit einem Bein stehen wir bereits in der Regionsliga. Das macht uns sehr stolz.

Mit besonders großem Ehrgeiz starteten wir am Sonntagmorgen gegen die weibl. E-Jugend der JSG Münden/Volkmarshausen. Mit einem beruhigendem 8:1 konnten wir in die Halbzeitpause gehen. Es gab nichts am Spiel auszusetzen, Lob kam von allen Seiten. Auch in der 2. Halbzeit zeigten wir den mitgefahrenen Eltern und Großeltern, dass wir viele Tore werfen können. Das Spiel endete mit 17:4 für uns.

Das Schöne an den Spielerinnen in dieser Mannschaft ist, dass sie sich auch über Tore ihrer Mitspielerinnen freuen und diese toll bejubeln können.

Am Samstag, 28.9. spielen wir um 14.45 Uhr in Moringen gegen die HSG Rhumetal. Wir würden uns freuen, viele Zuschauer bei uns begrüßen zu können.

Als Highlight dürfen wir am Abend mit den 1. Herren gemeinsam einlaufen.

Es spielten: Paula Skupin, Maja Meißner, Alina Meißner, Greta Pfotzer, Alicia Meyer, Paula Bonkewitz, Lara Penno, Imke Bührmann, Xenia-Chantal Eggers, Kira Dolle

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen TuS Bergen

Donnerstag, 26. September 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. TuS Bergen 30:25 (12:12) vom 28. September 2013

Dieses Spiel ist das dritte von drei aufeinanderfolgenden Heimspielen. Der Gegner am Samstag ist die Handballmacht aus der Heide, der TuS Bergen. Die Mannschaft von Trainer Jörg Matheé ist noch nicht so richtig in Schwung gekommen. Ein Grund dafür sind Verletzungen der Leistungsträger, dennoch sollten die Moringer den Gegner nicht unterschätzen und sehr konzentriert zu Werke gehen. Die letzten Ergebnisse zeigen, dass in dieser Klasse jeder jeden schlagen kann. Die Gäste befinden sich im Moment noch am Tabellenende und stehen von daher unter Erfolgsdruck. Dabei setzt der TuS Bergen, genau wie die Moringer, auf den eigenen Nachwuchs. Mit Maximilian Kirchhoff (24 Spiele / 118 Tore) kam ein sehr talentierter Shooter für die rechte Seite vom TSV Anderten zum TuS Bergen. Die linke Angriffsseite ist mit Wilken Rodehorst (23 Spiele / 137 Tore) und Linksaußen Dominik Blancbois (24 Spiele / 101 Tore) ebenfalls stark besetzt. Die drei Bergener Spieler warfen in der Vorsaison mit 365 Toren über die Hälfte der erzielten 696 Treffer.

Die Abwehr der Moringer muss von der ersten Minute an hellwach sein um die Bergener Tormaschine in den Griff zu bekommen. Die 6:0 Abwehr der Gäste, gestützt auf die Torleute Daniel und Tobias Schack, wird unserer Mannschaft das Tore werfen nicht einfach machen. Warten wir ab, was sich unser „Trainerfuchs“ Sascha Heiligenstadt an Abwehrvarianten einfallen lässt. Die erwähnten Haupttorschützen sollten auf keinen Fall von der Abwehr aus den Augen gelassen werden. Aus einer gesicherten Defensive sollten die Moringer das schnelle Umkehrspiel suchen, um über die erste und zweite Welle zum Erfolg zu kommen. Die Moringer haben mit Sven Gloth, Sebastian Heiler und Michael Dewald die schnellen Leute für dieses Spiel.

Wenn unsere Mannschaft so konzentriert wie in den letzten beiden Heimspielen startet, könnte ein Sieg für das Team um Clemens Warnecke im Bereich des Möglichen liegen. Dazu müssen alle an ihre Form aus dem Spiel gegen Wietzendorf anknüpfen. Es muss aber vor dem Gegner gewarnt werden, die Moringer werden auf einen bis in die Haarspitzen motivierten Gast aus Bergen treffen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 9 Kommentare
Icon_handball_48

Reisebus für Auswärtsspiele

Donnerstag, 26. September 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

Wir haben für 7 der 13 Auswärtsspiele der 1. Herren einen Reisebus gebucht. Zum Auswärtsspiel gegen den VfL Wittingen am 02.11.2013 wird dieser Service erstmals angeboten.

Wir haben im Bus ca. 20-25 Plätze für unsere Fans reserviert und hoffen, das möglichst viele mitfahren um uns auch auswärts zu unterstützen.

Weitere Infos gibt es am Samstag beim Heimspiel in der Sporthalle!

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Geschafft !!!!

Sonntag, 29. September 2013 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend
030dce8e22c622b37a7dadd97034d606-180

Wir haben unser Ziel nach dem Spiel am Samstag erreicht. Mit nur einer Niederlage im ersten Spiel gegen Northeim, werden wir nach den Herbstferien in der Regionsliga starten.

Gegen Rhumetal lagen wir schnell 5:0 vorn. Mit einem Halbzeitstand von 10:2 gingen wir in die Kabine. Auch in der 2. Hälfte wurden viele Tore erzielt. Das Endergebnis lautete 23:7.

Beide etatmäßigen Tormädchen Lynn Eggert und Paula Skupin spielten im Feld, so dass die beiden jüngeren Greta Pfotzer und Alicia Meyer die Chance bekamen, sich im Tor auszuzeichnen. Was beiden auch gelang. Große Hilfe hatten sie dabei von einer äußerst stabilen Abwehr. Die Mädchen spielten die Manndeckung so hervorragend, dass die Gegnerinnen verzweifelten. Nur selten bot sich eine gute Chance zum Abspiel. Hier zeichneten sich besonders die Schwestern Maja und Alina Meißner aus, die eine Wahnsinnskondition besitzen. Immer wieder waren sie zur Stelle, wenn sie eine Mitspielerin unterstützen mussten. Auch unsere beiden Jüngsten, Paula Bonkewitz und Lara Penno, gerade waren sie doch noch Minis, erkämpfen sich manchen Ball und gehen dann mutig zum Tor. Diese E- Jugend besticht durch ihren Mannschaftsgeist und ihr Motto "Jede gönnt auch der Anderen den Erfolg". Jede wird ermutigt Tore zu werfen und so tragen sich meistens auch alle in die Torschützenliste ein. Ich bin so stolz auf euch, Mimi natürlich auch. Macht weiter so und wir werden weitere, schöne Spiele mit euch erleben.

Es spielten: Lynn Eggert (7), Paula Skupin (3), Maja Meißner (6), Alina Meißner (1), Greta Pfotzer (2), Alicia Meyer (1), Paula Bonkewitz (1), Lara Penno (2)

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Siegesserie gerissen

Sonntag, 29. September 2013 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

JSG Warberg/Lelm vs. JSG Moringen-Fredelsloh 32:29 (13:11) vom 29. September 2013

Leider wurde heute beim Auswärtsspiel gegen den MTV Warberg/Lelm der bisherigen Erfolgsserie ein kurzzeitiges Ende gesetzt. Mit 32:29 (13:11) setzten sich die sehr schnell und flüssig agierenden Spieler des Trainers Matschulla gegen unsere nie richtig ins Spiel findende Mannschaft durch. Von Beginn an schien es, als wenn unser bisheriger Schwung in der Kabine geblieben war. Die Niederlage ging unterm Strich in Ordnung. Neben dem schönen Wetter war auch noch erfreulich, dass unsere Eltern stark vertreten waren bei diesem Auswärtsspiel.

Unerwähnt bleiben sollte jedoch nicht die zum Teil schwer nachvollziehbaren Entscheidungen der sehr jungen Referees, welche scheinbar mit dem Spiel in vielerlei Hinsicht überfordert waren. Ohne eine einzige Verwarnung auszusprechen hagelte es in Halbzeit 1 vier Zeitstrafen für die Moringer. In Halbzeit 2 folgten keine weiteren mehr. Auf der Gegenseite gab es nicht eine einzige Verwarnung. Dieses blieb über die Dauer des Spieles sehr fragwürdig, haben wir doch ein ums andere Mal unsere eigenen Spieler von der Platte geleiten müssen. Bereits in der ersten Hälfte verloren wir auf diese Weise Malte, welcher sich nicht mehr von einer Attacke erholte und bis zum Spielende nicht mehr eingesetzt werden konnte. Einzig die Moral der Jungs bleibt erwähnenswert, kamen sie doch immer wieder heran und konnten 5-Tore Rückstände fast immer wieder kompensieren. Fynn zeigte sich hier kämpferisch im Angriff wie auch in der Abwehr. Der Funke zündete jedoch nicht in Gänze. Leider blieb das Glück verwehrt und die aufkeimende Hoffnung wurde schnell wieder durch Tore des Gegners zerstört.

In den vergangenen Wochen fällt auf, dass sich Eltern, Zuschauer und Trainer bei einem Jugendspiel immer wieder durch Emotionen leiten lassen, zum Teil nicht einsichtig sind und dieses lautstark und beleidigend zum Ausdruck bringen. Dieses stimmt nachdenklich, will man doch auch Vorbild sein. Man möchte gerne den Spiegel vorhalten, um hier mal diese Dinge zu vergegenwärtigen. Überträgt sich doch auch genau dieses Verhalten auch auf unsere Jugend. Hier sollten wir alle mal inne halten und darüber nachdenken. Mich eingeschlossen.

Das nächste Heimspiel bestreiten wir am 27. Oktober gegen Viktoria Thiede.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (5), Fynn Schäfer (7), Bastian Bornemann (2), Finnian Lutze (10), Tim Eggers (1), Loris Strutz (2), Malte Büttner (1)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Bilder online

Mittwoch, 09. Oktober 2013 Handball » 2013/14

Die Fotos vom 22.09. (Damen gegen SV Einheit Worbis) und 28.09. (1. Herren gegen TuS Bergen) sowie einige Bilder von der weiblichen E-Jugend sind online. Wie immer unter:

handball.moringen.info

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Reisebus zum Auswärtsspiel gegen Wittingen am 02.11.

Sonntag, 20. Oktober 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

Wie schon beim letzten Heimspiel angekündigt haben wir für das Auswärtsspiel der 1. Herren am Samstag, 02.11.13 gegen den VfL Wittingen bei der Fa. Weihrauch einen Reisebus gebucht. Wir haben für Fans (und solche die es werden wollen) 25 Plätze frei. Wer mit uns nach Wittingen fahren möchte, um die 1. Herrenmannschaft hoffentlich lautstark zu unterstützen, kann sich beim nächsten Heimspiel am 26.10. an der Eintrittskasse anmelden. Als Unkostenbeitrag erheben wir 10,- pro Person, Eintritt ist vor Ort selbst zu zahlen. Alternativ könnt Ihr euch auch verbindlich bei Markus Meißner (marketing@handball.moringen.info) per Mail anmelden.

Abfahrt ist am 02.11. um 15:30 Uhr an der KGS-Halle.
Man munkelt, dass es im Bus auch das ein oder andere Freigetränk geben soll...

Auf geht's - lasst uns den Wittingern mal zeigen, was echte Moringer so drauf haben emoticon_wink.png

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen Eintr. Hildesheim 2

Mittwoch, 23. Oktober 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. Eintr. Hildesheim 2 32:25 (11:10) vom 26. Oktober 2013

In der Verbandsliga erwarten die Moringer den Aufsteiger Eintracht Hildesheim 2 aus der Landesliga Hannover. Über die Mannschaft ist nur wenig bekannt, aber die bisherigen Ergebnisse zeigen, wie spielstark sie ist. Die Stammsieben wird durch Spieler der 1. Herren und der A-Jugend ergänzt und aufgefüllt.

Bei den Moringern hat es leider verletzungsbedingte Ausfälle gegeben. Die Mannschaft wird deshalb von Spielern aus der zweiten Herren unterstützt. Zudem hat die Spielpause in den Herbstferien dem Team wohl nicht gut getan. Die deutliche Niederlage beim Auswärtsspiel in Braunschweig hat aber noch andere Ursachen. Eine hohe Anzahl an technischen Fehlern und mangelnde Durchschlagskraft im Angriff waren dafür verantwortlich, dass der MTV die erste Saisonniederlage hinnehmen musste. Wann hat die Mannschaft zuletzt in 60 Minuten lediglich 17 Tore erzielt? Jetzt gilt es möglichst schnell wieder in den Spielrhythmus finden.
In diesem Spiel trifft der Tabellendritte MTV Moringen auf den Tabellenzweiten Eintracht Hildesheim 2. Beide Mannschaften kennen sich nicht und trotzdem ist das Spiel der beiden Aufsteiger ein Spitzenspiel.

Bereits in den ersten Minuten müssen die Moringer mit der richtigen Körperspannung zeigen, wer der Herr in der KGS-Halle ist. Gelingt unsere Mannschaft dies nicht, wird es sehr schwer werden, die Punkte für uns zu verbuchen. Viele Akteure aus der Hildesheimer Mannschaft kommen aus der A-Jugend Bundesliga oder trainieren regelmäßig mit der ersten Mannschaft zusammen. Einige von ihnen konnten dort auch schon Zweitligaerfahrung sammeln. Die Moringer dürfen sich nicht von dem wurfgewaltigem Rückraum der Gäste Respekt einflößen lassen. In der Abwehr darf man nicht zaghaft und körperlos agieren. Im Angriff sollte man gegen die kompakte Deckung der Gastgeber das richtige Mittel finden. Wenn dies gelingt könnte ein knapper Ausgang zu Gunsten der Moringer möglich sein.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Bericht über den aktuellen Stand der 2. Herren

Samstag, 26. Oktober 2013 Handball » 2013/14 » 2. Herren

Mit dem Durchmarsch in der Regionsliga (dritter Tabellenplatz) hat die zweite Mannschaft das hoch gesteckte Saisonziel „Aufstieg in die Regionsoberliga“ erreicht. Die Regionsoberliga ist deutlich spielstärker als die Regionsliga. Auf die Mannschaft wartet also eine besondere sportliche Herausforderung.

Mit dem Aufstieg wurde die Mannschaft und auch Matthias Rosenberg aktiv. Ein erfahrener Trainer musste gefunden werden. Mit Jürgen Zech hat die Mannschaft nach Meinung aller den richtigen Coach an der Seitenlinie gefunden. Bertin Pajung bleibt der Mannschaft weiterhin als Betreuer erhalten. Viele Spieler nehmen auch an den Trainingseinheiten der ersten Herren teil, gleichzeitig existiert aber auch eine eigene Trainingszeit am Donnerstag.
Das Gesicht der Mannschaft hat sich etwas verändert. Mit Sven Heinemann und Maik von Roden kehrten zwei Spieler zu ihrer alten Wirkungsstätte zurück. Die festen Größen in der zweiten Mannschaft sind Nico Sternberg, Florian Sinram, Marvin Goldmann, Waldemar Mick, Alexander Berndt, Tim Döring, Max Lorenz, Marcel Schieffer und David Panczak. Die Spieler, die aus der A-Jugend gekommen sind, unterstützen die zweite Herren ebenfalls im Punktspielbetrieb wenn die Zeit dies zulässt. Max Sternberg stand ebenfalls schon auf dem Spielbogen der zweiten Herren.

Die Mannschaft hat drei Spiele absolviert und belegt mit 2 zu 4 Punkten derzeit den achten Platz in der Regionsoberliga.

Das Saisonziel von Trainer Jürgen Zech und Betreuer Bertin Pajung heißt kurz und knapp „Klassenerhalt“. Dies wird für die Mannschaft ein schweres Stück Arbeit in dieser spielstarken Klasse werden.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Starke Teamleistung mit überragendem Glenn im Tor

Sonntag, 27. Oktober 2013 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. FC Viktoria Thiede 32:25 (16:12) vom 27. Oktober 2013

B0502c88410b0f253ed354821b995556-180

Im heutigen Heimspiel fanden unsere Jungs nach dem Warberg-Spiel wieder in die Erfolgsspur im Burgbreite-Hexenkessel. Gegen den FC Viktoria Thiede, die mit starker Mannschaftsstärke und vielen Elternteilen angereist waren, gelang nach nervöser Anfangsphase und einem zwischenzeitlichen 3-Tore Rückstand vieles sehr viel besser.

Ohne Jonas Kleinert, der mit Fieber das Bett hüten musste (gute Besserung von hier aus) nahm anfangs Finnian die Zügel in die Hand und sorgte dafür, dass der Rückstand nicht noch grösser wurde. Beim Stand von 7:10 nahm Pedro dann die Auszeit. Von diesem Moment an drehte sich das Spiel und es wurde deutlich entspannter auf dem Feld wie auf den Rängen. Eben auch in dieser Phase steigerte sich Glenn im Tor mehr und mehr. Machtlos war er gegen die teilweise extrem harten Würfe aus der zweiten Reihe von Jonah Hönecke (10 Tore). Aber die Reflexe waren klasse und unheimlich wichtig, halfen sie doch seinen Vorderleuten ungemein. Hier zahlt sich das Torwarttraining, welches Max und Daniel von der 1. Herren für ihn und Joschi aus der B-Jugend übernommen haben, aus. Vielen Dank an Euch beide und weiter so!! Somit ging man dann mit 16:12 in die Kabine.

Auffällig gut lief heute der Ball durch die Angriffsreihe und es gab eine Reihe von sehenswerten Kombinationen. Pech hatten jedoch Tim und Loris, die ein ums andere Mal frei durch waren und das Leder nicht unterbrachten. Das machten sie jedoch in der geschlossenen Abwehr durch viele Blöcke und schnelle Hände wieder wett. Hier haben alle Jungs geglänzt. Das Spiel endete letztendlich mit 32:25. Am kommenden Wochenende geht es zum Tabellenletzten nach Rosdorf. Bei der teilweise sehr homogenen Leistung des heutigen Tages muss uns hier aber nicht bange sein.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann (1), Fynn Schäfer (5), Bastian Bornemann (2), Finnian Lutze (12/1), Dolovan Omar, Tim Eggers (1), Loris Strutz (1), Malte Büttner (10)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Sieg beim Tabellenschlusslicht

Sonntag, 03. November 2013 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

HG Rosdorf-Grone vs. JSG Moringen-Fredelsloh 18:35 (8:18) vom 02. November 2013

D1c6ac24741c208b421703dce33b4547-180

Den erwartet klaren Sieg mit 18:35 (8:18) gab es beim gestrigen Spiel unserer C-Jugend beim Tabellenletzten, der HG Rosdorf-Grone. Zu keiner Zeit war das Spiel gefährdet.

Die insgesamt sehr gute Deckungsarbeit mit zum Teil starker Mittelblockleistung unserer „großen“ Jungs Kleini und Loris zahlte sich wieder einmal aus und erlaubte wieder den guten Kombinationsfluss in Richtung gegnerisches Tor. Angesteckt davon waren auch alle anderen sehr präsent. Hier zeigte sich erneut eine homogene und harmonische Leistung der Nörenberg-Sieben. In diesem Spiel zeigten auch die vielen Wechsel keinen Bruch in der Gesamtleistung.

Am kommenden Sonntag freuen wir uns auf das nächste Derby gegen die HSG Plesse-Hardenberg in heimischer Halle. Unmittelbar danach spielt die erste Herren ihr Pokalspiel gegen die HSG Schaumburg Nord. Das beschert uns hoffentlich wieder einige Zuschauer.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (5), Fynn Schäfer (7), Bastian Bornemann, Finnian Lutze (9/1), Tim Eggers (1), Loris Strutz (3), Malte Büttner (9)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Handball spielen macht echt Spaß

Mittwoch, 13. November 2013 Handball » 2013/14
4075ba7db50a8ed061768e8c5cd72c99-180

"Handball spielen macht echt Spaß", so lautete der Kommentar eines Schülers der Löwenzahnschule.

Am 01.11.2013 fand ein gemeinsam organisiertes Handballturnier des MTV Moringen und der Löwenzahnschule Moringen statt. 122 Jungen und Mädchen der dritten und vierten Klassen trafen sich früh am Morgen in der Sporthalle der Grundschule.

Aufgeteilt in 12 Mannschaften (benannt mit Tiernamen) wurde in gemischten Teams um den Ball gekämpft. Angefeuert von den Schulkameraden und Mitschülerinnen erlebten wir spannende Spiele. Ständig war das Kampfgericht umlagert, um zu zählen, welche Mannschaften die meisten Tore erzielen konnten. Das stand für die Organisatoren aber im Hintergrund und am Ende hielten daher alle Kinder eine Urkunde in den Händen.

Am Mittag waren sich LehrerInnen und die 4 HelferInnen des MTV Moringen einig: Das soll auf jeden Fall wiederholt werden!

Update: Weitere Bilder von dieser Aktion gibt es in der Galerie. Vielen Dank an die Fotografin Frau Lehtmets.

Camera_simple_14 Annalena Niehoff
User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Bilder vom Wochenende online

Sonntag, 03. November 2013 Handball » 2013/14

Die Bilder vom Spiel der 1. Herren am Samstag und der 2. Herren vom Sonntag sind online unter

http://handball.moringen.info

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum HVN Pokalspiel gegen HSG Schaumburg Nord

Dienstag, 05. November 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. HSG Schaumburg Nord 1 34:29 (14:12) vom 10. November 2013

24374e133f3cb20154fed2bbcc193215-180

in der ersten Pokalhauptrunde des HVN haben wir das Heimspiel gegen die HSG Schaumburg Nord zugelost bekommen. Wir begrüßen die Gäste an der Burgbreite auf das Herzlichste. Die Gäste sind eine große Spielgemeinschaft aus den Sportvereinen MTV Waltringhausen, TuS Kreuzriehe/Helsinghausen, TSV Riepen, MTV Ohndorf und dem VfL Bad Nenndorf.

Im HVN Pokal sind die Moringer Herren noch nicht so richtig angekommen. In der Vorrunde wurde die HSG Wennigsen/Gehrden erst nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit bezwungen. Jetzt in der ersten Hauptrunde des HVN Pokals wartet ein sehr schweres Los auf die Moringer Männer.

Die HSG Schaumburg Nord legte als Aufsteiger in der Oberliga einen fantastischen Start hin. Unsere Mannschaft startete jedoch nicht weniger gut in die Verbandsligasaison. Vor zwei Jahren waren die Moringer bei der HSG Schaumburg Nord im HVN Pokal völlig chancenlos. Die Mannschaft von Spielertrainer Sascha Heiligenstadt muss also schon einen Sahnetag erwischen, um eine Chance auf den Sieg zu wahren. Außerdem dürfen sich die Moringer kaum technische Fehler oder eine Schwächephase leisten.

Alles in allen gehen die MTV Spieler als krasse Außenseiter in die Partie, hoffen aber für eine Überraschung sorgen zu können und damit die zweite Hauptrunde des niedersächsischen Pokals erreichen zu können. Dies wäre ein achtbarer Erfolg und würde den sehr guten Saisonstart unterstreichen. Das Team möchte in erster Linie die Leistungen bestätigen und dem spielstarken Oberligisten alles abverlangen.

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

MTV bezwingt Mitfavorit NSC

Samstag, 09. November 2013 Badminton » 2013/14 » BM Schüler U16

MTV Moringen vs. Nikolausberger SC 6:0 vom 06. November 2013

Am Mittwoch, den 6. November fand das Favoritenduell der Kreisliga U16 zwischen dem MTV Moringen und NSC Nikolausberg statt. Zuerst gewannen Lasse Alexander/Tim Niklas Nixdorf gegen Emma Talke/Estelle Lunderstädt mit 21:4 und 21:10. Jan Bergmann und Quint Parzich konnten nachlegen, sie gewannen mit 21:11,21:23 und 21:17.

Anschließend wurden die Einzel gespielt. Tim Niklas Nixdorf bezwang Maike Strüber im Einzel mit 21:11 und 21:12. Jan Bergmann gewann gegen Juliane Pauls mit 21:11 und 21:19. Außerdem gewannen Florian Wiechens deutlich mit 21:9 und 21:6 gegen Emma Talke und zuletzt Quint Parzich gegen Estelle Lunderstädt souverän mit 21:4 und 21:6.

Die Schüler U16 siegten jetzt bereits zum dritten Mal und blieben damit weiterhin ungeschlagener Tabellenerster.

User_simple_14 Jan Niklas Cramer Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

2. Herren bezwingt Nikolausberger SC

Sonntag, 10. November 2013 Handball » 2013/14 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. Nikolausberger SC 29:25 (16:15) vom 06. Oktober 2013

Nach zwei deutlich verlorenen Auftaktpartien gegen Plesse III und Spanbeck-Billingshausen empfing die Reserve des MTV Moringen den Nikolausberger SC. Eine Einschätzung des Gegners gestaltete sich im Vorfeld äußerst schwierig, da die Göttinger gegen den MTV ihr erstes Saisonspiel bestritten. Zudem waren die Moringer durch die beiden Niederlagen der vergangenen Saison vorgewarnt.

Der MTV kam nur schwer in die Partie und geriet schnell mit 3:5 in Rückstand. Probleme bereitete den Moringern oftmals die halblinke Angriffsseite des NSC, deren druckvolles Spiel zu spät unterbunden wurde. Da aber auch der Gast seinerseits nicht immer sattelfest in der Abwehr stand, konnte der MTV das Spiel ausgeglichen gestalten und ging beim 8:7 erstmals in Führung. Dieser 1-Tore Vorsprung konnte bis in die Halbzeitpause gerettet werden, so daß beim Stand von 16:15 die Seiten gewechselt wurden.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer eine stärker auftretende Moringer Defensive, die dem NSC zunehmend zusetzte und ihren Vorsprung auf 23:20 ausbauten konnte. Einziges Manko in dieser Phase war die mangelnde Chancenverwertung, da der MTV im Abschluß zu unkonzentriert wirkte. Der Gast aus Göttingen kämpfte sich heran und glich zum 23:23 aus. In den letzten 10 Minuten des Spiels konnten sich besonders zwei Moringer Akteure auszeichnen. Waldemar Mick verwandelte sämtliche Siebenmeter nervenstark und erzielte insgesamt 15 Treffer. Nach einer eher durchwachsenden letzten Saison knüpfte Waldi an die Form vergangener Jahre an.

Auch der jetzt eingewechselte Keeper Tim Doering wuchs über sich hinaus und entnervte die NSC Spieler durch 2 gehaltene Siebenmeter und weiteren Paraden.

Das Spiel endet nicht unverdient mit 29:25 für den MTV Moringen, der somit seine ersten beiden Punkte in der Regionsoberliga einfahren konnte.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Knappe Niederlage des MTV beim Ligafavoriten HSG Osterode

Sonntag, 10. November 2013 Handball » 2013/14 » 2. Herren

HSG OHA vs. MTV Moringen 2 30:29 (17:16) vom 09. November 2013

Ohne allzu große Ambitionen trat die Reserve des MTV Moringen beim Ligafavoriten HSG Osterode an. Trotz einiger Absagen, darunter auch Coach Jürgen Zech, trat der MTV in Herzberg mit 9 Feldspielern und 3 Torhütern an. Darunter drei Spieler, die nach mehr als 6 Monaten erstmals wieder auf der Platte standen.

Entgegen aller Befürchtungen gestaltete sich das Spiel von Anfang an ausgeglichen, da der Gast aus Moringen hochmotiviert war und gut in die Partie startete. Schwächen in der Abwehr und Probleme bei der Rückwärtsbewegung wurden durch ein dynamisches Angriffspiel kompensiert. Immer wieder fanden die jungen Moringer dabei sich auftuende Lücken in der HSG-Abwehr und nutzten ihre Chancen. In einem temporeichen Spiel wechselte die Führung mehrmals, ohne das sich eine Mannschaft ausschlaggebend absetzen konnte. Die 17:16 Halbzeitführung für die HSG Osterode war mehr als glücklich, da die Moringer Chancenverwertung bei Gegenstößen zu wünschen übrig ließ.

Auch im zweiten Durchgang hielt die Reserve des MTV dagegen und schenkte dem Favoriten aus Osterode keinen Meter. Eine sich zunehmend stabilisierende Abwehr mit einem gut aufgelegten Max Lorenz im Tor unterband jetzt häufiger die Angriffsbemühungen der HSG. Auch im Angriff blieben die Moringer beim Stand von 20:22 auf Tuchfühlung. Strittige Entscheidungen des Schiedsrichtergespann Winkelvoß/Pullmann sorgten aber für Unmut in den Moringer Reihen. In der 36. Minute wurde eine Tätlichkeit durch Thorsten Morich an Julius Zech nur mit einer 2 Minuten Strafe geahndet. Auch weiteres harten Einsteigen gegen den MTV wurde zu selten geahndet. Auch der anderen Seite verteilten die beiden Referees nicht weniger als 9 Zeitstrafen. Aufgrund der besagten Umstände setzte sich die HSG auf 30:24 ab.

Das dieser Zwischenstand nicht unbedingt vorentscheidend war, bewiesen die Moringer Jungs mit ihrer tollen Moral und kämpferischen Einsatz. Innerhalb von 6 Minuten schaffte der Gast einen 5:0 Lauf und sorgte in der Mahnte-Sport-Halle für Spannung. Das Zeitspiel der HSG Osterode bei ihrem letzten Angriff wurde leider viel zu spät gepfiffen, so dass Moringen nicht mehr in das Spiel angreifen konnte.

Trotz der Niederlage zeigte die II. Herren des MTV Moringen eine tolle Leistung und verpasste nur knapp eine kleine Sensation.

Doering (TW), Riedel (TW), Lorenz (TW), Goldmann, M. 6, Warnecke, L. 4, Zech, J. 3, Skala, M. 2, Fischer, N. 4, Ahlborn, K. , Sinram, F. , Mick, W. 6, Sternberg, M. 4

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Derbysieg

Sonntag, 10. November 2013 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Plesse-Hardenberg 42:29 (20:14) vom 10. November 2013

A0c4d8f4295e0e49cc16b3921f9fa2e0-180

Nachdem die B-Jugend am Morgen und die E-Jugend zur Mittagszeit erfolgreich vorgelegt haben, wollte die C-Jugend im Landesliga-Derby gegen die Nachbarn der HSG Nörten-Hardenberg sich nicht die Blöße geben und legten mit 42:29 (20:14) nach.

Beide Mannschaften agierten mit ähnlichem Abwehrsystem, was es der Mannschaft von Pedro in Halbzeit eins nicht leicht gemacht hat. Hier kam der Derbycharakter durch, wo es die Mannschaft von Andreas gerade in der Anfangsphase verstand, uns zu ärgern. Schnell wendete sich das Blatt und beim Stand von 4:3 ging Moringen dann das erste Mal in Führung und gab diese zu keinem Zeitpunkt mehr her. Körperlich hatten die grün-gelben uns nichts entgegenzusetzen.

Zu Halbzeit zwei füllte sich dann die Halle, bedingt durch das im Anschluss stattfindende Pokalspiel der Herren. Die Zuschauer erlebten dann eine super funktionierende Angriffsleistung. Die Kombinationen liefen fast einwandfrei, die Mannschaft findet immer besser zueinander. Das macht sich auch klar an der Stimmung untereinander aus. Es wird sich gegenseitig Mut gemacht, abgeklatscht, angefeuert. Auch das erste Tor durch Dolovan vom Siebenmeterpunkt wurde von allen Mitspielern wie auch Zuschauern bejubelt. Alle Spieler konnten sich heute in die Torschützenliste eintragen.

Bleibt noch zu erwähnen, dass es ein sehr faires Spiel war. Zwar gab es drei Zeitstrafen für die HSG, diese resultierten jedoch zweimal aus Wechselfehlern und nur einmal aufgrund körperlicher Härte. Wir wünschen der HSG weiter viel Erfolg bei Ihren nächsten Spielen.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann (2), Jonas Kleinert (4), Fynn Schäfer (10), Bastian Bornemann (1), Finnian Lutze (15), Dolovan Omar (1/1), Loris Strutz (3), Malte Büttner (6)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Fanbus zum Auswärtsspiel am 23.11.2013 zum SV Aue Liebenau

Montag, 11. November 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

Auch zum Auswärtsspiel der 1. Herren gegen den SV Aue Liebenau am 23.11.2013 wird es wieder einen Bus von Fa. Weihrauch geben. Wir würden uns freuen, wenn wieder zahlreiche Fans mit nach Liebenau kommen würden, um die Mannschaft lautstark zu unterstützen. Die Jungs brauchen unbedingt mal einen Auswärtssieg - und ihr könnt dazu beitragen!
Der Unkostenbeitrag beläuft sich wieder auf 10,- pro Person, Eintritt ist vor Ort selbst zu zahlen. Abfahrt ist am 23.11. um 15:30 Uhr an der KGS-Halle.
Wie auch bei der letzten Auswärtsfahrt wird es das ein oder andere Freigetränk im Bus geben...

Anmelden könnt ihr euch beim nächsten Heimspiel am 16.11. gegen den HV Lüneburg an der Eintrittskasse oder per Mail bei marketing@handball.moringen.info
Die Zahl der Mitfahrerplätze ist begrenzt - also schnell anmelden!

WENN IHR ECHTE MORINGER SEID: SEID DABEI!

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HV Lüneburg

Mittwoch, 13. November 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. HV Lüneburg 24:31 (13:14) vom 16. November 2013

In der Verbandsliga Niedersachsen erwartet die 1. Herrenmannschaft des MTV Moringen die Mannschaft des HV Lüneburg. Für unsere Mannschaft ist jedes Heimspiel wichtig. Auswärtspunkte werden wohl in dieser Serie Mangelware bleiben, besonders da der Moringer Angriff in fremder Halle weit unter seinen Möglichkeiten bleibt. In Wittingen wurde der Torwart berühmt geworfen. Wenn dann auch noch in der Anfangsphase drei 7m vergeben werden drückt dies weiter auf die Moral der Mannschaft. Nicht entschuldigen können wir den Aussetzer, der zur roten Karte mit Bericht führte.

Die Moringer treffen mit dem HV Lüneburg auf einen Gegner, der nur zwei Punkte Rückstand auf unser Team hat. Nach einigen gescheiterten Aufstiegsversuchen möchten die Lüneburger nun in dieser Saison mit dem sehr erfahrenen Trainer Detlef Wehrhahn den Sprung in die Oberliga schaffen. Dazu müssen die groß gewachsenen Rückraumspieler Max Focke, Julian Barsch und Steffen Pabusch in eine sehr homogene Mannschaft integriert werden. Diese drei Spieler der Lüneburger haben ein Gardemaß von 1,95 m. Für unsere Rückraumspieler ist dies eine zusätzliche Herausforderung im Angriff. Von daher sind also schnelle Beine gefordert, um das Lüneburger Abwehrbollwerk müde zu laufen und zu knacken.

Mit einer konzentrierten Abwehrleistung und dem Torwarttrio müssen die Moringer versuchen, die Angriffswellen der Lüneburger zu stoppen. Für die Moringer gilt es so lange wie möglich den Anschluss zu halten und die Lüneburger vor heimischer Kulisse ordentlich unter Druck zu setzen, damit die Sporthalle an der Burgbreite weiterhin für die Gastmannschaften uneinnehmbar bleibt.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Weibliche E- Jugend zahlt Lehrgeld

Sonntag, 17. November 2013 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. TV Jahn Duderstadt 17:31 (5:18) vom 16. November 2013

Nach einer langen Spielpause mußten wir nun zu unserem ersten Punktspiel in der Regionsliga antreten. Mit den Mädchen des TV Jahn Duderstadt erwischten wir gleich die spielstärkste Mannschaft. In der 1. Halbzeit wurden wir förmlich überrannt. Erst beim Stand von 0:4 erzielten wir ein Tor. Die Abwehr unserer Mädchen war nie in der Lage die gegnerischen Angreiferinnen zu stoppen. Wir gingen mit 5:18 in die Pause.  Vollkommen verwandelt kehrten wir aus der Kabine zurück. Nun stand die Abwehr besser und es wurde Tor um Tor erzielt. Diesen Spielabschnitt gewannen wir mit 11:10. Leider reichte das aber nicht zum Gesamtsieg. Alles in allem verloren wir zwar mit 17:31, aber mit einer guten kämpferischen Leistung. Am Freitag spielen wir um 15.00 Uhr gegen den HC Northeim und hoffen an die guten Leistungen anknüpfen zu können.

Es spieleten: Lynn- M.Eggert, Paula Skupin, Maja Meißner, Alina Meißner, Greta Pfotzer,Alicia Meyer, Paula Bonkewitz, Xenia- Chantal Eggers, Kira Dolle

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Krimi zum Start in die Regionsklasse

Montag, 18. November 2013 Handball » 2013/14 » Weibliche D-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Schoningen/Uslar/Wiensen 2 16:16 (8:9) vom 17. November 2013

De7c3e1bbb26b08b27d3efa992d38a81-180

Unsere weibliche D-Jugend hat ein packendes Spiel geliefert. Unser Gegner von der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen hatten eigentlich die Qualifikation für die Regionsliga geschafft, hier wurden sie aber zurückgezogen und Spielen nun mit uns in der Regionsklasse. In der Qualifikationsrunde hatten wir gegen diesen Gegner noch mit 13:6 den Kürzeren gezogen. Umso erfreulicher ist es gewesen, wieder zu sehen, wie sich unser sehr junges Team wieder gesteigert hat.

Es war eigentlich immer ein hin und her. Die Führung wechselte immer vom einem zum anderen Team, Mitte der ersten Halbzeit zog unser Gegner noch auf 4:6 und 5:7 davon. Unsere Mädels schafften es aber, zur Halbzeit noch auf 8:9 zu verkürzen.

In der zweiten Hälfte klappte das Zusammenspiel noch besser und der Rückstand wurde auch schnell zu einer kleinen Führung ausgebaut. Leider war die Konzentration in der Abwehr dann nicht immer voll da und wir mussten zum Schluss noch den Ausgleich zum 16:16 hinnehmen.

Es war aber ein toller Auftakt in die neue Saison, macht weiter so!!!

Einen Glückwunsch auch Pauline Cramer und Hanna Bonkewitz, die uns mit Ihren Leistungen in der Auswahl des Jahrgangs 2002 vertreten.

Es spielten: Enrica Galati, Amelie Weißmann, Maleen Sawastianow, Jasmin Peckmann, Hanna Bonkewitz, Eyleen Rosenberg, Maja Meißner, Vanessa Rosenberg, Emily Wassmann, Anneke Timm, Dilvin Omar, Pauline Cramer

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_badminton_48

Neue Trainingszeiten für Minis I und Minis II (inkl. U13)

Mittwoch, 20. November 2013 Badminton » 2013/14
Uploadedfile-cbot-4595-12-10-09-001540

Ab 15. November gelten bei den Minis I und Minis II (inkl. U13) neue Trainingszeiten:

Die Minis I trainineren jeweils Freitags von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr im vorderen Teil der Tennishalle.

Die Minis II/U13 trainieren Freitags von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr im hinteren Teil der Tennishalle.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_badminton_48

2. Jugend U19 holt wichtige Punkte

Donnerstag, 21. November 2013 Badminton » 2013/14 » 2. BM Jugend U19

MTV Moringen 2 vs. TV Jahn Duderstadt 1 4:2 vom 13. November 2013

Am Mittwoch, den 13.11.13 spielte die 2. Jugend des MTV gegen den TSV Jahn Duderstadt. Aus der ersten Mannschaft half Paul Teichmann aus, er gewann mit seinem Bruder Johannes das erste Doppel im dritten Satz mit 15:21, 21:9 und 21:16.

Zeitgleich gewannen Julia Gießmann und Maurice Bode mit 21:13 und 21:8. Paul Teichmann gewann danach sehr verdient sein Einzel gegen Nils Kewitz mit 21:7 und 21:14, während Johannes Teichmann gegen Jonas Uhde mit 12:21 und 16:21 verlor.

Als letztes verlor Julia Gießmann knapp gegen Jonas Kewitz mit 18:21 und 13:21. Maurice Bode gewann zuletzt sehr souverän gegen Mathis Nolte mit 21:14 und 21:8 und machte damit den 4:2 Sieg über den TSV perfekt.

User_simple_14 Jan Niklas Cramer Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

2. Schüler verliert gegen TSV Diemarden

Donnerstag, 21. November 2013 Badminton » 2013/14 » 2. BM Schüler U13

TSV Diemarden 1 vs. MTV Moringen 2 6:0 vom 18. November 2013

Am Montag, den 19.11.13 empfang der TSV Diemarden die 2. Schüler Mannschaft des MTV Moringen. Zuerst wurden die Doppel gespielt, hier traten Frederic Ohemigen und Titus Parzich gegen Friedrichs und Winzenburg an und verloren knapp mit 17:21 und 23:25.

Auch Kim Bohne und Pauline Cramer verloren 17:21 und 17:21 gegen Klein und Weidele. Danach spielte Viktor Stillig, der sich gegen Marco Winzenburg dann mit 9:21, 21:18 und 13:21 geschlagen geben musste.

Außerdem verlor Kim Bohne gegen Moritz Weidele mit 11:21 und 19:21. Und auch Pauline Cramer hatte gegen Tim Klein keine Chance und verlor mit 7:21 und 10:21.

Titus Parzich gab zum Schluss alles, doch leider verlor er ebenfalls gegen Hauke Friedrichs mit 13:21 und 21:23.

Die Hinrunde der Kreisliga U13 ist für den MTV bereits vorbei, bislang wurde von kein Punkt ergattert. Bezüglich der Motivation unserer Spieler bleiben wir aber alle zuversichtlich.

User_simple_14 Jan Niklas Cramer Comment_9 Noch keine Kommentare

Serverumstellung am Wochenende

Donnerstag, 21. November 2013

Weil die Homepage auf einen neuen Server umzieht, wird die Seite ab ca. Freitag Abend voraussichtlicht für mehrere Stunden nicht erreichbar sein. 

Wann genau ihr die Seite wieder öffnen könnt, hängt wegen einer DNS Umstellung insbesondere auch von eurem Internetprovider ab. Bei einigen ist die Seite daher möglicherweise früher wieder erreichbar als bei anderen.

Bitte beachtet auch, dass die MTV iPhone/iPad App während dieser Zeit keine Daten laden kann. Unabhängig davon ist ein iOS 7 Update für die App derzeit in Arbeit.

 

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Nord Edemissen

Sonntag, 24. November 2013 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

HSG Nord Edemissen vs. JSG Moringen-Fredelsloh 29:31 (13:11) vom 24. November 2013

715525569ec267a958640d5df2d41b4c-180

Nur eingeschränkt spielfähig angereist (Fynn nach Grippe nur mit Kurzeinsätzen, Kleini mit Knieproblemen) entwickelte sich ein körperlich zum Teil sehr ruppiges Spiel, was durch das Schirigespann nicht vorzeitig unterbunden wurde und sich somit bis zum Spielende und darüber hinaus mit diskussionswürdigem Beigeschmack fortsetzte. Einige rotwürdige Entscheidungen wurden schlichtweg ignoriert.

Unsere Jungs führten zwar zu Beginn erwartungsgemäss, dieses änderte sich aber schnell ins Gegenteil. Glenn im Tor war es zu verdanken, dass es zur Halbzeit nur 13:11 für den Gastgeber stand. In Unterzahl ging es in Halbzeit zwei. Hier setzte sich die harte Gangart der körperlich weit überlegenen Edemisser fort. Überdies verloren wir Fynn nach der dritten Zeitstrafe.

Lag man zumeist mit drei Toren hinten, nahm in der extrem hektischen Schlussphase ab der 42. Minute die Nörenberg-Truppe das Heft in die Hand und wendete das Spiel zum letztendlich verdienten Sieg, bei dem Finnian mit dem Treffer zum 29:31 den mitgereisten Anhang jubeln ließ.

Das nächste Spiel bestreiten unsere Jungs am 7.12. um 15.40 Uhr in eigener Halle gegen den scheinbar übermächtigen Tabellenführer aus Hildesheim. Wir hoffen auf eine volle Halle, um unseren Jungs hier die nötige Unterstützung zukommen zu lassen.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (3), Fynn Schäfer, Bastian Bornemann, Finnian Lutze (18), Tim Eggers, Loris Strutz (2), Malte Büttner (7), Dilovan Omar

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Schlussspurt sichert Unentschieden beim NSC

Dienstag, 26. November 2013 Handball » 2013/14 » 2. Herren

Nikolausberger SC vs. MTV Moringen 2 22:22 vom 23. November 2013

Mit einem sehr übersichtlichen Kader trat die Reserve des MTV Moringen zum Rückspiel beim Nikolausberger SC an. Aus beruflichen und verletzungsbedingten Gründen musste der MTV auf ein Dutzend Spieler verzichten. Neuzugang Maik Haase absolvierte in Göttingen sein erstes Saisonspiel für Moringen.

Trotz einer guten Vorbereitung und ausreichender Motivation agierte der MTV in den ersten 45 Minuten sehr unglücklich. Gegen einen nicht unbedingt überstarken NSC, fehlte es dem Gast besonders im Angriff am notwendigen Durchschlagsvermögen. Der Spielaufbau wirkte zu behäbig und ideenlos, so daß die Abwehr des NSC vor keine großen Probleme gestellt wurde. Zudem vereitelte der gut aufgelegte Torhüter der Heimmannschaft einige der wenig erspielten Großchancen des MTV. Da sich die Abwehr der II.Herren im Verlauf der ersten Halbzeit stabiliserte und der NSC seinerseits einige gute Chancen nicht nutze, wurde beim Stand von 6:10 die Seiten gewechselt. Auch ein Verdienst der beiden MTV-Keeper die zwei Siebenmeter parierten.

Der MTV startete gut in die zweite Halbzeit und konnte den Rückstand innerhalb der ersten 5 Minuten auf 2 Tore verkürzen. Bis zur 45 Minute vergaben die Spieler der II.Herren erneut gute Möglichkeiten, die der NSC gnadenlos ausnutzte. Beim Spielstand von 12:18 sah der NSC schon fast wie der sichere Sieger aus. Nachdem Trainer Jürgen Zech die Abwehr offensiver umstellte, kippte das Spiel zugunsten des MTV. Der Angriff des NSC hatte große Probleme, sich auf die Veränderung einzustellen und wirkte jetzt seinerseits sehr unbeholfen und ohne Zug zum Tor. Der MTV kämpfte sich allmählich heran und glich in der 59.Minuten zum 22:22 aus. Auch der letzte Angriff des NSC konnte von der Defensive des MTV erfolgreich unterbunden werden. Die verbleibenden 11 Sekunden reichten dem MTV nicht, um den Siegtreffer zu erzielen. Eine Leistungssteigerung in den letzten 12 Minuten wurde mit dem letztlich verdienten Punktgewinn belohnt und sorgte auch beim Betreuer für eine Normalisierung der Pulsfrequenz.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Bilder von den Spielen gegen Lüneburg und Liebenau online

Mittwoch, 27. November 2013 Handball » 2013/14

... wie immer unter http://handball.moringen.info.

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Mannschaftsfoto 2. Herren

Samstag, 30. November 2013 Handball » 2013/14 » 2. Herren
Faf3fe874add99c72d36da0edc0d2e80-180

Ab sofort haben wir auch für die 2. Herrenmannschaft ein aktuelles Mannschaftsfoto hier auf der Seite.

Die Mannschaft um Trainer Jürgen Zech und Betreuer Bertrin Pajung steht nach dem Aufstieg in die Regionsoberliga derzeit mit 5:9 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. 

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HSG Heidmark

Mittwoch, 04. Dezember 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. HSG Heidmark 26:28 (15:10) vom 07. Dezember 2013

Mit der HSG Heidmark (eine Spielgemeinschaft aus Dorfmark und Bad Fallingbostel) gastiert in Moringen eine Mannschaft, die über eine ausgezeichnete Jugendarbeit verfügt. Die Gäste sind seit Jahren eine feste Größe in der Verbandsliga. Beide Mannschaften haben eine große Gemeinsamkeit, die darin besteht, dass sie ihre Heimspiele gewinnen. Doch nun scheint der Knoten bei der HSG geplatzt zu sein. Im Heidederby siegte man recht deutlich in Wietzendorf. Trainer Nils Muche gelingt es immer wieder die Mannschaft optimal auf den Gegner einzustellen. Nach dem durchwachsenen Saisonstart möchten die Gäste unbedingt weiter in der Tabelle nach oben klettern. Die Moringer sollten nicht den Fehler wie in Wittingen machen und den vortrefflichen Heidmark-Keeper Yannick Kelm zum Helden werfen. Außerdem sollte man Patrick Zahn (RM) und Jakob Ohlau (RR) auf der Rechnung haben. Der Rückraumlinke Sebastian Proehl ist mit seinen Würfen gleichfalls zu beachten. Die Rückraumachse ist das Aushängeschild der HSG Heidmark und das Team wusste in allen Spielen kämpferisch zu überzeugen.

Sascha Heiligenstadt sollte unsere Spieler in der Abwehrarbeit gut eingestellt haben. Ganz wichtig dürfte für Moringen das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff sein. Die technischen Fehler müssen noch weiter minimiert werden. Dem MTV muss es auch in kritischen Situationen gelingen Tore zu erzielen und dabei das Tempo sehr hoch halten.

Trotz der aktuellen Personalnot braucht sich die Mannschaft nicht verstecken. Mit dem „Wir-Gefühl“ der vergangenen Wochen muss die Mannschaft auch in das heutige Spiel reingehen und der HSG Heidmark so gut es geht Paroli bieten.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns als Mannschaft für die geleistete Unterstützung, vor allem auch bei den Auswärtsfahrten nach Wittingen und Liebenau, bedanken. Unsere guten Ergebnisse sind auch Euer Verdienst! Vielen Dank! Auf ein faires und erfolgreiches Spiel!

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Aufsteiger bezwingt Sollingsieben

Sonntag, 08. Dezember 2013 Handball » 2013/14 » 2. Herren

MTV Moringen 2 vs. HSG Schon/Uslar/Wiens. 26:21 vom 08. Dezember 2013

Am heutigen Sonntag traf die Reserve des MTV Moringen auf die HSG Schoningen/Wiensen, die in Handballkreisen zum erweiterten Kreis der Aufstiegsaspiranten zählt.

Nach der herben Auswärtsniederlage in Rosdorf ging es für die Mannschaft von Trainer Jürgen Zech um Wiedergutmachung und zudem um wichtige Punkte gegen den Abstieg.

Gegen den Gast aus dem Solling startete die Heimmannschaft verhalten, setzte aber nach einem 1:2 Rückstand erste spielerische Akzente. Eine kompakt auftretende Abwehr stemmte sich gegen die körperlich überlegenden Spieler der HSG und unterband erfolgreich deren Spielfluss. Gut vorgetragene Angriffe, Tempospiel und ein gut aufgelegter Max Lorenz im Tor sorgten für einen überaschenden 9:3 Vorsprung. Auch eine kurze Schwächephase, in der die HSG auf 8:11 verkürzte, trübte nicht die Spiellaune des Aufsteigers. Der MTV bekam wieder Oberwasser und konnte mit einem 15:10 Vorsprung in die Halbzeitpause gehen.

Auch Anfang der zweiten Halbzeit agierte die Abwehr des MTV sehr sicher und zeigte hier ihre bislang beste Saisonleistung. Bis zum 22:16 gelang es dem Gegner nur sehr selten, den Gastgeber unter Druck zu setzen. Erst eine weitere Schwächeperiode des MTV nutzte die HSG, und verkürzte in der 52. Minute auf 19:22.

Eine weitere Aufholjagd scheiterte aber, an der nicht nachlassenden Defensivarbeit des MTV, die der HSG nur wenige Chancen ermöglichte und der jetzt wieder sicheren Verwertung von Siebenmetern. Auch Max Lorenz behielt in der Schlussphase die Nerven und sorgte mit weiteren Glanztaten für eine beruhigende 25:19 Führung, die der MTV nicht mehr aus der Hand gab.

Das Spiel gegen die favorisierte HSG Schoningen/Wiensen endete mit einem überraschenden, aber letztendlich verdienten 26:21 für den MTV Moringen II.

Lorenz (TW), Doering (TW), Goldmann 3, Mick 11, Heinemann, Sinram 4, Sternberg, Haase 1, Scholz 1, Fischer 5, Ahlborn 1

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 8 Kommentare
Icon_badminton_48

2. Jugend gewinnt gegen Nikolausberger SC

Montag, 09. Dezember 2013 Badminton » 2013/14 » 2. BM Jugend U19

Nikolausberger SC 1 vs. MTV Moringen 2 0:6 vom 05. Dezember 2013

Am 5. Dezember 2013 trat die 2. Jugend zum letzten Punktspiel des Jahres an. Da Julia Gießmann und Eric Pfeiffer krankheits- und verletzungsbedingt ausfielen, halfen Paul Teichmann und Tim Niklas Nixdorf aus. Als erstes gewannen Paul und Johannes Teichmann gegen Torben Lukoschus und Jan Taschenberg knapp mit 21:19 und 21:15. Maurice Bode und Tim Niklas Nixdorf holten gegen Kira Brandenburg und Cornelius Reh den zweiten Sieg, sie gewannen deutlich mit 21:4 und 21:8. Anschließend gewann Paul Teichmann gegen Torben Lukoschus mit 21:15 und 21:15, ebenso wie Johannes Teichmann gegen Jan Taschenberg mit 21:13 und 21:14. Auch Tim Niklas Nixdorf gewann gegen Cornelius Reh mit 21:12 und 21:13.
Maurice Bode verlor den ersten Satz mit 20:22, gewann dann aber wieder konzentriert die beiden anderen Sätze mit 21:6 und 21:17. Damit steht die 2. Jugend nun auf Tabellenplatz 2 der Kreisliga U19.

 

User_simple_14 Jan Niklas Cramer Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_handball_48

Glücklich in die Weihnachtsferien

Sonntag, 15. Dezember 2013 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg 2 vs. JSG Moringen-Fredelsloh 11:22 vom 15. Dezember 2013

Mit einer konzentrierten Leistung begannen wir das Spiel gegen die Mädchen der HSG Plesse- Hardenberg 2. Die Abwehr war aufmerksam und Greta konnte sich im Tor auszeichnen. Sie ließ nur 5 Gegentore in der ersten Halbzeit zu. Die Mädchen in der Angriffshälfte waren schnell auf den Beinen, liefen sich gut frei und konnten daher Tor um Tor erzielen, wobei Xenia ihr umjubeltes 1. Tor warf. Die Halbzeit wurde beendet durch ein wunderbares Anspiel von Maja an Paula Bonkewitz, die einen sehenswerten Treffer beisteuerte. Beim Stand von 15:5 kamen wir aus der Kabine und begannen einen Sturmlauf auf das Tor der HSG. Bei uns konnte Lynn nicht überwunden werden. Nach 10 Minuten wechselte Paula Skupin in das Tor. Auch sie zeigte eine gute Leistung, hatte aber das Pech, dass sich ihre Mitspielerinnen jetzt mehr auf das Tore werfen, als auf das Verhindern konzentrierten. Alina, Alicia und Lara zeichneten sich durch das Erkämpfen vieler Bälle aus. So konnte  bis auf Greta, die aber durch gekonnte und mannschaftsdienliche Anpiele gefiel, sich jede in die Torschützenliste eintragen. Jetzt gehen wir in die Weihnachtsferien, haben uns die Pause verdient und wollen im nächsten Jahr an die guten Leistungen anknüpfen. Unsere Weihnachtsfeier findet auf der Eisbahn statt, anschließend Würstchen essen mit Eltern und Kindern in Thüdinghausen.

Es spielten: Lynn Eggert (4), Paula Skupin (2), Maja Meißner (7), Alina Meißner (2), Greta Pfotzer, Alicia Meyer (3), Paula Bonkewitz (1), Lara Penno (2), Xenia-Chantal (1)

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_badminton_48

Badminton Weihnachtsturnier mit Weihnachtsfeier 2013

Dienstag, 24. Dezember 2013 Badminton » 2013/14
E983f12d4bb3f214ff2f440270faeb04-180

Am Sonntag den 22. Dezember 2013 fand ein Weihnachtsturnier mit anschließender Weihnachtsfeier für die Erwachsenen und Jugendlichen der Badminton Abteilung statt. Insgesamt nahmen 16 Spieler und Spielerinnen am Weihnachtsturnier teil. Gegen 14 Uhr begannen wir dann mit den ersten Auslosungen. Da nur Doppel gespielt wurde, bekam jeder Spieler in jeder Runde einen neuen Mitspieler sowie neue Gegner. Insgesamt spielten wir bis in den Abend hinein und schafften 8 Runden. Christian Krumme gewann das Turnier mit 7 Siegen, dicht gefolgt von Marvin Krechsky, Yannik Jeep und Maik Straßmann mit 6 Siegen. Anschließend ließen wir den Abend gemütlich beim Italiener ausklingen.

Weitere Fotos vom Weihnachtsturnier gibt es in der Fotogalerie.

Wir wünschen allen schöne Festtage und ein erfolgreiches Jahr 2014!

User_simple_14 Jan Niklas Cramer Comment_yellow_9 6 Kommentare
Icon_handball_48

Ausblick auf das Pokalspiel gegen Müden/Örtze

Dienstag, 24. Dezember 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Müden/Örtze vs. MTV Moringen 37:33 vom 05. Januar 2014

Eine sehr schwere Aufgabe haben die Männer des MTV Moringen ausgelost bekommen. Im HVN Pokale Viertelfinale spielt die Mannschaft gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Landesliga Lüneburg, den MTV Müden/Örtze.

Sehr viel ist über den Gegner noch nicht bekannt. Verstärkt hat sich die Mannschaft von Trainer Markus Haydel mit Maximilian Kirchhoff vom TuS Bergen, der noch im Jahr 2013 zu seinem neuen Verein wechselte.

Gute Jugendarbeit ist auch in der Heide die Grundlage für diese Herrenmannschaft.

Der MTV Moringen sollte mit dem nötigen Respekt an diese Aufgabe gehen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Fanbus zum HVN-Pokal Viertelfinale gegen MTV Müden/Örtze

Samstag, 28. Dezember 2013 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Müden/Örtze vs. MTV Moringen 37:33 vom 05. Januar 2014

Zum nächsten Pokalspiel der 1. Herren haben wir kurzfristig einen Reisebus bei Weihrauch bestellt.

Es sind wie bei den vergangenen Auswärtsfahrten wieder einige Plätze für Fans reserviert. Wer also mit uns zum Viertelfinale des HVN-Pokals nach Hermannsburg (bei Wietzendorf in der Lüneburger Heide) fahren möchte, kann sich per Mail bei marketing@handball.moringen.info anmelden. Kosten wie immer 10,- EUR pro Person, Eintritt ist vor Ort selbst zu zahlen.

Es wird auch wieder Getränke und Fingerfood nach dem Spiel geben!

Abfahrt ist um 12:30 Uhr an der KGS Sporthalle.

Kommt mit und sorgt mit für den Einzug ins Halbfinale.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare