Archiv Jahr 2014

Icon_handball_48

Schöner Jahresabschluss

Freitag, 03. Januar 2014 Handball » 2013/14 » Weibliche D-Jugend
8b7aca23a02cfb92c5523decde327820-180
261e4004edb9759b259f4fb93ee33ec0-180
7c65f76f6ca243e1fb7017b7b598599e-180

Nach einem schweren Start in die Saison 2013/2014, kommen die Mädels immer besser in Fahrt. Die Liste der Torschützen wird auch immer breiter. Im letzen Spiel gegen die HG Rosdorf/Grone konnten sich schon 6 Mädels in die Torschützenliste eintragen.

Unser Ziel im neuen Jahr ist es jetzt die Abwehr zu verbessern und im Angriff die Leistung zu festigen.

In der Woche vor Heiligabend haben wir unseren Jahresabschluss bei richtig schönem Wetter auf der Eisbahn in Nörten-Hardenberg gefeiert. Nach unserer Rückkehr nach Moringen sind wir hungrig über die Pizzeria hergefallen, wo wir den schönen Ausflug mit Essen und Trinken ausklingen ließen.

Verena und Matthias wünschen Ihren Mädels und den Familien alles Gute für 2014 und sagen Danke für die TOLLE Unterstützung durch die Eltern. Auf dass die Mädels ein paar Ausrufezeichen im neuen Jahr setzen können.

Das erste Spiel im neuen Jahr findet am 12.01.2014 in Uslar statt.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HSG Plesse/ Hardenberg 1

Freitag, 10. Januar 2014 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. HSG Plesse/ Hardenberg 1 22:36 (11:13) vom 11. Januar 2014

Es ist alles angerichtet für ein großes Handball Derby. Die Mannschaften kennen sich aus zahlreichen Trainingsspielen in den letzten Jahren. Für die Statistiker: 1988 standen sich die ersten Herrenmannschaften der beiden Vereine zuletzt gegenüber - und zwar in der Bezirksklasse Braunschweig Staffel Süd. „Seitdem ich mich erinnern kann, waren diese Spiele immer etwas ganz besonderes. Eine Favoritenrolle im Vorfeld ist vollkommen nebensächlich. Diese Derbys werden im Kopf entschieden.“ so MTV Trainer Sascha Heiligenstadt.

Der Saisonverlauf konnte für beide Teams nicht unterschiedlicher sein. Die Moringer legten einen Traumstart hin und waren zeitweise Tabellenführer. Ganz anders unsere Gäste mit dem erfolgshungrigen Trainer Jens Wilfer. Die Mannschaft kam zunächst schwer aus den Startlöchern, hat uns aber inzwischen überholt und stellt den zweitbesten Angriff der Liga.

Die Gründe für die etwas schwächeren Auftritte unserer Spieler sind im Angriff zu suchen. Die Vielzahl der ausgelassenen Torchancen und die hohe Anzahl technischer Fehler sind für die Klasse zu viel. Es geht auch sehr an die Substanz der Mannschaft, weil die Truppe sich jedes Tor aus dem Positionsangriff schwer erarbeiten muss. Die Mannschaft konnte zuletzt leider nicht wie gewohnt trainieren, da die Halle nicht zur Verfügung stand.

Das Pokalviertelfinale im HVN wurde am 05. Januar gespielt. Die Mannschaft zeigte sich gegen einen hoch motivierten Gegner in einer ausverkauften Halle leicht formverbessert, verlor das Spiel aber 37:33. Obwohl die kämpferische Einstellung stimmt, müssen jetzt noch die technischen Fehler minimiert werden.

Die Spieler stehen in diesem Derby mächtig unter Erfolgsdruck, will man nicht auf die Abstiegsränge rutschen. Am Samstag heißt es deshalb kämpfen und siegen. Dafür muss jeder einzelne alles geben und wir brauchen die Unterstützung von den Rängen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Deutlicher Sieg zu Beginn der Rückrunde

Montag, 13. Januar 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Münden/Volkmarshausen 38:25 (17:14) vom 11. Januar 2014

8edb6467637f7704b8eaa02b96d694f6-180

Im ersten Spiel der Landesliga-Rückrunde trafen unsere Jungs auf die Vertretung der JSG Münden/Volkmarshausen. Hatte man im Hinspiel die Mannschaft von Trainer Harald Willenweber deutlich mit 28:50 in Hann. Münden besiegt, haben die Zuschauer dieses mal in der ersten Halbzeit lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel gesehen. Bis zur 20. Minute konnten die Gäste gut gegenhalten und ein ums andere Mal unsere Abwehr in Verlegenheit bringen. Dennoch drehte die Truppe von Pedro in den letzten Minuten das Spiel und ging mit drei Toren Vorsprung mit 17:14 in die Kabine.

In Halbzeit zwei zeigten die Jungs vor Glenn dann eine wesentlich konzentriertere Abwehrleistung und konnten aus der verstärkten Abwehr dann den einen oder anderen schönen Angriff erfolgreich umsetzen. Hier setzte sich dann die körperliche Physis und Kondition letztendlich durch, die in der Winterpause durch Training in Halle und Kraftraum gehalten und ausgebaut werden konnte. Der Endstand von 38:25 fiel dann entsprechend deutlich aus.

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag beim unmittelbaren Tabellennachbarn in Mascherode statt. Hier erwartet uns sicherlich ein stärkerer Gegner, welcher aber bei voller Besetzung unserer Jungs eine machbare Aufgabe darstellt.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann, Jonas Kleinert (5), Fynn Schäfer (4), Bastian Bornemann (1), Finnian Lutze (11), Tim Eggers (1/1), Loris Strutz (5), Malte Büttner (10)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen TV Stadtoldendorf 1

Donnerstag, 16. Januar 2014 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. TV Stadtoldendorf 1 23:19 (8:11) vom 18. Januar 2014

Am Samstag kommt ein ganz interessanter Gegner in die Moringer Sporthalle. Der TV Stadtoldendorf stieg aus der Oberliga in die Verbandsliga ab. In der ersten Phase der Saison erkrankte der zu Saisonbeginn verpflichtete Trainer Ingmar Steins sehr schwer und musste seine Tätigkeit beenden. Zu Beginn dieses Jahres wurde mit Frank Mai (vorher Duderstadt) ein in unserer Region sehr bekannter Trainer und Kenner der Handballszene verpflichtet.

Diese Begegnung ist für beide Mannschaften ein 4 Punkte Spiel. Die Gäste benötigen jeden Punkt, um sich von den Abstiegsrängen zu entfernen. Gleichzeitig bedeutet es aber für unsere Mannschaft auch, dass gegen den Tabellenvorletzten unbedingt gewonnen werden muss, um nicht noch dichter an die Abstiegszone zu rutschen. Somit dürfte für genügend Spannung gesorgt sein, denn die Kräfteverhältnisse werden an diesem Spieltag sehr ausgeglichen sein und beide Teams werden sich auf Augenhöhe begegnen. Die Moringer haben ihre sehr gute Frühform leider etwas verloren und die ausgeglichene Verbandsliga fordert Woche für Woche vollen Einsatz von allen Beteiligten. Die Moringer spielen momentan nicht den sichersten Kombinationshandball, was sich hoffentlich schon in diesem Spiel ändern wird.

Die Stadtoldendorfer sind ein sehr spielstarker und körperlich präsenter Gegner, der 60 Minuten lang kämpfen und vollen Einsatz bringen wird. Für die Moringer wird es wichtig sein wieder absolut diszipliniert und konzentriert zu Werke zu gehen, um gegen das außerordentlich sichere Positionsspiel der Gäste mit Timo Heiligenstadt und Florian Scharberth zu bestehen. Es kommt auf die Disziplin der Moringer an, dazu zählt auch die gegenseitige Unterstützung innerhalb der Mannschaft.

Die Mannschaft muss beweisen, dass sie gegen den Abstieg spielen kann. Mund abwischen, kämpfen und weitermachen!

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 2 Kommentare

Jahreshauptversammlung am 24. Januar

Samstag, 18. Januar 2014
98211138e5618725eaaff9a09545dee2-180

Am 24. Januar 2014 findet die diesjährige Jahreshauptversammlung des Vereins in den Räumlichkeiten der Geschäftsstelle (Amtsfreiheit 6) statt. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Die Tagesordnung sieht folgenden Verlauf vor:

  • Begrüßung
  • Feststellung der Tagesordnung
  • Feststellung der Beschlussfähigkeit
  • Genehmigung der Niederschrift der Mitgliederversammlungvom 18.01.2013 (Protokoll liegt in der Versammlung aus) 
  • Berichtdes 1. Vorsitzen den für den Gesamtvorstand
  • Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
  • Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
  • Ehrungen
  • Wahlen zum Vorstand
    - stellv. Vorsitzender
    - Schriftwart
    - stellv. Kassenwart
    - Sportwart
    - Pressewart
    - 3 Beisitzer
    - Frauenwart (kommissarisch)
  • Bestätigung des Jugendleiters und der Jugendleiterin
  • Bekanntgabe der Fachwarte der Abteilungen
  • Wahl von 2 Kassenprüfern
  • Termine für 2014
  • Anträge (schriftl. einzureichen bis zum 18.01.2014 beim Vorsitzenden oder Geschäftsstelle)
  • Anfragen und Mitteilungen
  • Imbiss mit Filmbeitrag der MTV-Abteilungen

Zum zahlreiches Erscheinen wird wie immer gebeten!

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 8 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen JSG Münden 1

Sonntag, 19. Januar 2014 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend

JSG Münden/Volkmarshausen 1 vs. JSG Moringen-Fredelsloh 19:14 vom 19. Januar 2014

Wir mussten heute früh aufstehen. Um 8.15 Uhr fuhren wir zum Punktspiel gegen die JSG Münden- Volkmarshausen. In der Halle angekommen, bekamen wir erst einmal einen Schreck. 14 Spielerinnen des Gegners warteten dort und alle größer und älter als die Meisten von uns.....

In der ersten Halbzeit wollte uns dann das Tore treffen nicht richtig gelingen. Viele gute Chancen vereitelte das groß gewachsene Tormädchen der Mündenerinnen. So gingen wir mit 4:8 in die Pause. Die zweite Halbzeit lag uns besser. So konnten wir Tor um Tor aufholen. Beim Stand von 13:15 waren wir dicht vor der Sensation. Aber einige unkonzentrierte Würfe und im Gegenzug Abwehrschwächen verhinderten einen Erfolg. So konnten die Mädchen der JSG Münden noch auf 19: 14 davon ziehen. Aber es war wieder eine wunderbare, kämpferische Leistung der Moringerinnen. Mit dieser Einstellung sollte das nächste Spiel am Sonntag d. 26.1.14 um 11.00 Uhr gewonnen werden.

Es spielten: Paula Skupin(1), Alicia Meyer(3), Maja Meißner( 7), Alina Meißner (1), Greta Pfotzer (2), Paula Bonkewitz, Xenia Chantal Eggers, Imke Bührmann

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Niederlage in Mascherode

Sonntag, 19. Januar 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

TV Mascherode vs. JSG Moringen-Fredelsloh 27:24 (12:8) vom 19. Januar 2014

Beim heutigen Spiel unserer C-Jungs beim Tabellennachbarn in Mascherode unterlag unser Team mit 27:24 (12:8).

Von Anfang an hatten die Hausherrn das Heft in der Hand und legten schnell einen Start mit ständigem zwei bis sieben Toren Vorsprung hin. Dieses machten wir bis zum Ende nicht mehr wett. Insgesamt drei Zeitstrafen in Halbzeit 1 ließen keinen Spielfluss zu. Auch unsere Linkspfote Kleini kam heute nicht zur Entfaltung und vergab leider einige Würfe. Diskussionen mit dem Schiri-Gespann über die erneut viel zu defensiv eingestellte Abwehr der Heimsieben führten dazu, dass wir uns im ersten Turn zu wenig mit dem eigentlichen Spiel beschäftigten. Das Resultat war zunächst eine Verwarnung gegen Pedro und wenige Momente später die Hinausstellung. Fortan nahm Martina den Platz auf der Bank ein.

Zu Gute halten müssen wir unserer Mannschaft, dass sie nicht aufgesteckt und bis zum Schluss Moral gezeigt hat. In der zweiten Halbzeit erhielten wir noch eine weitere Zeitstrafe. Bei den Gastgebern bekam Ole Leitner eine rote Karte nach Foul an Malte. Zum Glück blieben unsere Jungs ohne weiteren Verletzungen, so dass wir positiv nach vorn zum nächsten Auswärtsspiel in Gross-Lafferde nach vorne schauen. Also Mund abputzen und weiter machen.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann (2), Jonas Kleinert (1), Bastian Bornemann, Finnian Lutze (10/4), Dolovan Omar, Loris Strutz (1), Fynn Schäfer (5), Tim Eggers, Malte Büttner (5)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Fanbus zum Auswärtsspiel gegen den SV Altencelle am Sonntag, 25.01.14

Mittwoch, 22. Januar 2014 Handball » 2013/14

Weiter gehts im Fanbus! Seit dabei, wenn es am Sonntag gegen den SV Altencelle darum geht, sich wieder Richtung oberer Tabellenhälfte zu orientieren. Altencelle steht mit 13:13 Punkten nur knapp hinter dem MTV Moringen auf Platz 10 in der Verbandsliga Niedersachsen. Das Hinspiel wurde damals in heimischer Halle knapp mit 30:29 gewonnen - es wird also spannend. Seid dabei und unterstützt die Jungs lautstark!

Abfahrt am Sonntag ist um 8:00 Uhr an der KGS-Halle.
Unkostenbeitrag wie immer 10,- EUR, Eintritt ist vor Ort selbst zu zahlen.
Es wird wie inzwischen üblich wieder das ein oder andere Freigetränk und nach dem Spiel Fingerfood am Bus geben.

Noch sind einige Plätze frei - meldet euch per Mail bei marketing@handball.moringen.info an.

Wir zählen auf euch!!

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare

Foto der Volleyball U18

Mittwoch, 22. Januar 2014
6e1ca2cc4af14ed44ce4af97342f2494-180

Hier ein Mannschaftsfoto der aktuellen U18 und zukünftigen Volleyball-Damenmannschaft des MTV Moringen.

Hintere Reihe von links:

Heinz Hermann Lining (Inhaber der Fa. Lining Haustechnik GmbH in Moringen, Sponsor der Trainingsanzüge), Coach Detlef Puls, Leona Lining, Kristin Bayer, Rosina Tannhäuser, Lina Scholz, Enya Kellner, Caroline Jahn, Daniel Breuer (Inhaber der Fahrschule Daniels Fahrschule UG in Moringen, Sponsor des Trikotsatzes)

Vordere Reihe von links:
Nina Puls, Julia Gießman, Tabatha Louis, Marie Rieske, Michelle Nitze, Daria Panczak

Es fehlen auf dem Foto: Caroline Eisenacher, Johanna Hänicke

Camera_simple_14 Gerald Horn
User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

Moringer Teilnahme an U11 Sichtung

Sonntag, 26. Januar 2014 Badminton » 2013/14

Am Sonntag den 26. Januar fand der 2. dezentrale Lehrgang in der Altersklasse U11 von 12-16 Uhr statt. Krankheitsbedingt nahmen nur Michelle und Sophie vom MTV Teil. Insgesamt 14 Teilnehmer nahmen am Lehrgang teil, der von Robert Hinsche und Lukas Gretner geleitet wurde. Nach dem Aufwärmen ging es zunächst einmal um die Griffhaltung und um das Umgreifen vom Vorhand zum Rückhand Griff. Gegen 14 Uhr gab es eine 20 minütliche Pause,danach ging es ans Üben der Schläge im Hinterfeld. Außerdem gab es einen Trainingparcour zu meistern. Gegen 15:15 Uhr stand der Umsprung im Vordergrund,um 16:00 Uhr gab es die Verabschiedung. Unserer besonderer Dank gilt Helmut,der sich bei diesem Wetter bereit erklärt hatte den Fahrdienst zu übernehmen.

User_simple_14 Jan Niklas Cramer Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Auf gehts nach Wietzendorf!

Mittwoch, 29. Januar 2014 Handball » 2013/14

Auch zum Auswärtsspiel gegen den TSV Wietzendorf am Samstag, 01.02.14 haben wir wieder einen (Luxus)Fanbus gechartert!
Nach dem 30:30 gegen Altencelle sollen gegen den Tabellenvorletzten Wietzendorf (7:21 Punkte) zwei wertvolle Punkte nach Moringen geholt werden.
Seid dabei und untertsützt die Jungs lautstark!

Abfahrt am Samstag ist um 15:45 Uhr an der KGS-Halle.
Unkostenbeitrag wie immer 10,- EUR, Eintritt ist vor Ort selbst zu zahlen.
Es wird wie inzwischen üblich wieder das ein oder andere Freigetränk und nach dem Spiel Fingerfood am Bus geben.

Noch sind einige Plätze frei - meldet euch per Mail bei marketing@handball.moringen.info an.

Wir zählen auf euch!!

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Toller Lauf für die Jungs

Samstag, 01. Februar 2014 Handball » 2013/14 » Männliche D-Jugend
46fa24672533e84f18a55f85d4cb36a6-180

Die Hinrunde in der Regionsklasse liegt nun hinter uns. In den 6 Spielen konnten wir sehr viele fortschritte feststellen. Das Passspiel untereinander wird sicherer und der Schritt in die sinkende Manndeckung ist umgesetzt. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, werden die Jungs immer besser.

Was uns am meisten freut ist, dass hier eine sehr tolle Mannschaft zusammenwächst. Die Torschützenliste wird immer breiter und unser Torwart immer besser. So kann es weitergehen.

Mit nur einer Niederlage gegen den Tabellenersten HSG OHA 2, belegen wir derzeit Platz 2 in der Tabelle. Am 15.02.2014 um 14:30 Uhr, können die Jungs Revanche nehmen. Wir hoffen, dass zahlreiche Handballfans die Jungs lautstark unterstützen.

 

Es haben bisher gespielt:

Cedric Springer, Tim Wolkenhauer, Phillip Hilke, Morris Nolte, Janik Florczak, Jonas Florczak, Sören Schäfer, Finn Bode, Yannis Pätz, Jakob Otto, Lasse Timpe, Marius Müller und Engin Bingöl

 

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Handball Alt-Herren - "Moringen Ol' Stars"

Freitag, 07. Februar 2014 Handball » 2014/15 » Alte Herren

Nach langer Abstinenz möchten wir wieder eine Alt-Herren-Handballmannschaft etablieren -
sozusagen die "Moringen Ol' Stars". Der Spaß am Handball soll hier im Vordergrund stehen. Wir können eine Trainigszeit in der alten Tennishalle, voraussichtlich Dienstags ab 20:00 Uhr, bekommen.

Wer Lust hat bei uns mitzuspielen - auch die, die schon seit 30 Jahren keinen Handball mehr oder bisher andere Ballsportarten (es soll da den ein oder anderen Basketballer/Volleyballer geben emoticon_wink.png ) gespielt haben, oder die zu wenig Zeit haben um in der 2. Herren zu trainieren - können sich bei Lothar Mackensen (jun@log5.de) oder bei Markus Meißner (m.meissner@mkc.de) melden.

Wir würden uns freuen, möglichst viele Handballfreunde begeistern zu können.
Los, Ihr "alten" Herrschaften - zeigt mal was noch in euch steckt emoticon_wink.png

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 6 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Plesse-Hardenb. 2

Sonntag, 09. Februar 2014 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Plesse-Hardenberg 2 13:11 vom 08. Februar 2014

2 wichtige Punkte

2 Stunden vor Spielbeginn stand noch nicht fest, ob wir überhaupt eine vollständige Mannschaft stellen können. Absagen von Xenia(Fieber), Maja( Gehirnerschütterung, Alicia(im Training umgeknickt) erschwerten die Planung. Zu unserem Glück erklärte sich Enrica bereit, uns zu unterstützen und auch Alicia gab humpelnd ihr Bestes. So konnte das Spiel beginnen.

Paula B. zeigte in der 1. Halbzeit eine sehr gute Leistung im Tor. Sie war ein sicherer Rückhalt für die Abwehr. Hier zeichnete sich besonders Lara aus, die ihrer Gegenspielerin keinen Raum ließ. So konnten wir mit 5:4 in die Pause gehen.

Gleich zu Wiederbeginn hatten wir unsere stärkste Phase, in der wir uns mit 3 Toren absetzen konnten. Paula S., Greta und Enrica erwiesen sich als sichere Schützinnen und auch Alina traute sich endlich auf das Tor zu werfen. Sie erzielte einen wichtigen Treffer.

Während einer kurzen Schwäche, als die Plesser Mädchen auf 9:8 heran kommen konnten, zeigte Lynn ihr großes Torwarttalent. Sie entschärfte  so manchen Wurf. Wir siegten mit 13:11.

Es spielten Lynn Eggert(1), Paula Skupin(4), Greta Pfotzer(3), Alicia Meyer(1), Paula Bonkewitz, Lara Penno, Alina Meißner(1), Enrica Galati(3)

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Fanbus nach Bergen!

Mittwoch, 12. Februar 2014 Handball » 2013/14

Auch zum 3. Auswärtsspiel in Folge - jetzt gegen den TuS Bergen am Samstag, 15.02.14 haben wir wieder einen Fanbus bei Fa. Weihrauch gechartert!
In Wietzendorf gab es eine Schlappe - vieleicht auch wegen der Umstände... - jetzt soll/muss wieder ein Auswärtssieg her, um sich weiter in der oberen Tabellenhälfte zu behaupten.
Seid in Bergen dabei und untertsützt die Jungs!

Abfahrt am Samstag ist um 16:00 Uhr an der KGS-Halle.
Unkostenbeitrag wie immer 10,- EUR, Eintritt ist vor Ort selbst zu zahlen.
Es wird wie inzwischen üblich wieder das ein oder andere Freigetränk und nach dem Spiel Fingerfood am Bus geben.

Noch sind einige Plätze frei - meldet euch per Mail bei marketing@handball.moringen.info an.

 

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Achtungserfolg für unsere Jungs

Donnerstag, 13. Februar 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. Eintracht Hildesheim 25:31 (10:18) vom 09. Februar 2014

Beim Spitzenspiel der Landesliga C-Jugend trafen die Moringer auf die unangefochtenen Tabellenführer von Eintracht Hildesheim.
Im ersten Abschnitt wurden die Gäste ihrer Favoritenrolle gerecht und legten furios los. Dem schnellen Spielfluss hatten die Hausherren nicht viel entgegen zu setzen, wirkten hier zum Teil nervös. Kam man zwischendurch noch auf einen drei Tore Rückstand heran, wurde es zum Wechsel mit 10:18 deutlich. Hier deuteten die Hildesheimer ihr Können zurecht an.

In der zweiten Hälfte drehten Pedros Jungs das Spiel zu ihrem Vorteil. Man bekam den Tempohandball der Hildesheimer wesentlich besser in den Griff und setzte spielerische Akzente. Kleini und Loris brachten wieder ihre körperlichen Vorteile ein und sorgten für viel Entlastung. Auch gefielen Fynn, Finnian und Malte mit zum Teil sehenswerten Aktionen. Aber auch Tim, die Bornemänner und Dolovan brachten sich prima mit ins Spiel ein. Nicht zu vergessen, dass auch Glenn einige der superharten Geschosse parieren konnte. Schliesslich konnte man Halbzeit zwei für sich verbuchen. Ein Achtungserfolg für den kleinen Kader der JSG. Das Spiel endete mit 25:31 für die Gäste.

Es spielten: Eggert, J. Bornemann, Kleinert (4), Schäfer (4), B. Bornemann, Lutze (6/2), Omar, Eggers, Strutz (4), Büttner (7)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen Northeimer HC

Sonntag, 16. Februar 2014 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend

Northeimer HC vs. JSG Moringen-Fredelsloh 19:15 vom 15. Februar 2014

In einem von zwei sicheren Northeimer Schiedsrichtern geleitetem Spiel, zeigten die Moringer Mädchen zu welchen Leistungen sie fähig sind. Gegen die Top-Favoritinnen des HC Northeim gingen sie beherzt zur Sache. Mit Greta im Tor, die viele Chancen der Northeimerinnen entschärfen konnte und einer sicheren Abwehr um Xenia-Chantal, Alina, Maja und Imke, konnten sich Lynn, Paula B. und Paula S. auf den Angriff konzentrieren. Tor um Tor wurde erzielt. Die Anzeigentafel zeigte nach 20 Minuten das sagenhafte Ergebnis von 8:3 für uns. Wir wussten aber auch, dass es im Spiel über das ganze Feld noch sehr schwer werden würde. Konzentriert sollte es deshalb weiter gehen. Lynn übernahm das Tor und knüpfte nahtlos an die gute Leistung ihrer Vorgängerin an. Da wir nur mit einer Auswechselspielerin angereist waren und die Manndeckung  viel Kraft kostete, schlichen sich Konditions- und Konzentrationsfehler ein. Trotzdem hielten wir bis zum 14:14 tapfer mit. Dann wurde Northeim seiner Favoritenrolle gerecht und zog zum Endstand von 19:15 davon. Aber es war ein großartiges Spiel auf beiden Seiten und die Mädchen der JSG können stolz auf diese Ergebnis sein.

Es spielten: Lynn Eggert(1), Paula Skupin(2), Maja Meißner(5), Alina Meißner(1), Greta Pfotzer(3), Paula Bonkewitz(1), Imke Bührmann(1), Xenia-Chantal(1)

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Mannschaftsfoto männliche E-Jugend

Sonntag, 16. Februar 2014 Handball » 2013/14 » Männliche E-Jugend
8fe8caaa927019427cf5975316f0fe07-180

Auch für die von Kerstin Gerl und Verena Lindner trainierte männliche E-Jugend haben wir nun ein aktuelles Mannschaftsfoto hier auf der Seite.

Hintere Reihe von links nach rechts:
Verena Lindner, Luca Henkel, Jan-Ove Boie, Robin Ilse, Max Borchers, Colin Peckmann, Kerstin Gerl

Vordere Reihe von links nach rechts:
Jonathan Huwald, Jannis Ohm, Tom Guicking, Mathes Eggers, Mika Auerswald

Liegend:
Fynn Borchers

Es fehlen:
Bennet Zieker, Viktor Stillig, Leon Meyer, Luis Schubert, Matti Millnitz

 

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Freundschaftsspiele gegen die Direktion Bundesbereitschaftspolizei am 18.02.

Sonntag, 16. Februar 2014 Handball » 2013/14

Am Dienstag Abend, den 18.02.14 ab 19:15 Uhr finden in Moringen in der KGS-Sporthalle zwei Freundschaftsspiele der besonderen Art statt:

MTV Moringen Herren gegen die Auswahl Herren der Direktion Bundesbereitschaftspolizei
und im Anschluss
MTV Moringen Damen gegen die Auswahl Damen der Direktion Bundesbereitschaftspolizei.

Beide Auswahlmannschaften führen nächste Woche in der Bundespolizeiabteilung Duderstadt eine Trainingswoche durch. Diese Zusammenziehung dient zur Vorbereitung und Sichtung auf die Polizei-Meisterschaft.

Der Sitz der Direktion Bundesbereitschaftpolizei befindet sich in Fuldatal.
Sie ist verantwortlich für die Bundespolizeiabteilungen Ratzeburg, Uelzen, Blumberg, Bad Düben, Duderstadt, Sankt Augustin, Hünfeld, Bayreuth, Bad Bergzabern und Deggendorf.
Die Spielerinnen und Spieler kommen aus den einzelnen Standorten, somit aus dem gesamten Bundesgebiet.
Die Spielerinnen und Spieler spielen in ihrer Heimat in verschiedenen Vereinen und auch Spielkassen. Von Spielern in der 3. Liga bis auch zu den unteren Klassen ist alles vertreten.
Die Trainingsspiele sind daher für die Auswahlmannschaften ein guter Test, ob die Trainingseinheiten gut umgesetzt werden.

Die Mannschaften würden sich über eine rege Zuschauerbeteiligung freuen!

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 10 Kommentare
Icon_handball_48

Zurück in die Erfolgsspur

Sonntag, 16. Februar 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Warberg/Lelm 35:28 (17:14) vom 16. Februar 2014

Mit der besten Saisonleistung haben unsere C-Jungs in die Erfolgsspur zurück gefunden. War schon das Spiel gegen Hildesheim ein super Spiel, gab es hier heute noch eine Steigerung. Dieses Spiel war im Vorfeld klar als ein Wichtiges im Bezug auf den Tabellenplatz zwei erklärt worden.

Trotz häufiger Unterzahl im ersten Durchgang hatte man das Spiel von Beginn an im Griff und dem Gegner klar die Grenzen aufgezeigt.
Hatte man das Hinspiel noch mit drei Toren Unterschied verloren, sollte man dank starker Physis und glänzender Abwehrleistung bis zum Ende das Spiel bestimmen. Stärkster Spieler bei den Gästen war Erik Gronde. Bei uns konnte hier vor allem Glenn Eggert im Tor, der gerade erst wieder von einer Krankheit genesen war, gefallen. Taktisch hat Pedro die Mannschaft perfekt eingestimmt, was das Team exzellent umgesetzt hat. Angriff um Angriff wurden die eroberten Bälle im generischen Tor eingenetzt.

Am kommendem Wochenende erwartet uns ein Doppelspieltag, Samstag bei Victoria Thiede und am Sonntag in Gross-Lafferde.

Es spielten: Eggert, J. Bornemann, Kleinert (7), B. Bornemann, Schäfer (2), Lutze (10/3), Strutz (5), Omar, Eggers (1/1), Büttner (10)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_badminton_48

Deutlicher Sieg gegen Wiershausen

Donnerstag, 20. Februar 2014 Badminton » 2013/14 » BM Schüler U16

MTV Moringen vs. TV Jahn Wiershausen 6:0 vom 19. Februar 2014

Am Mittwoch, den 19. Februar 2014 empfing die Schülermannschaft U16 den TSV Wiershausen. Quint fiel wegen einer Erkrankung aus, daher spielte Lasse heute sein erstes Einzel in der Kreisliga U16. Zu Beginn gewannen Jan Bergmann/Florian Wiechens gegen Julian Duddek/Moritz Koch mit 21:11 und 21:19,Tim Niklas Nixdorf/Lasse Alexander zogen gegen Alica Drefs/Friderike Rust 21:13 und 21:6 nach. Danach gewann Tim Niklas Nixdorf sein Einzel souverän gegen Alica Drefs mit 21:11 und 21:8,genauso wie Jan Bergmann gegen Julian Duddeck mit 21:14 und 21:7. Auch Florian Wiechens siegte gegen Moritz Koch mit 21:7 und 21:10. Zuletzt bezwang Lasse Alexander Frederike Rust mit 21:13 und 21:14. Damit sind die Schüler nun sicherer Sieger der Kreisliga, das nächste Punktspiel findet am 6. März in Nikolausberg statt.

User_simple_14 Jan Niklas Cramer Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

Knappe Niederlage gegen Diemarden

Donnerstag, 20. Februar 2014 Badminton » 2013/14 » 2. BM Jugend U19

MTV Moringen 2 vs. TSV Diemarden 1 2:4 vom 14. Februar 2014

Am Freitag den 14.02.2014 begann die Rückrunde der 2. Jugend U19 mit einem Heimspiel gegen Diemarden. Zu Beginn gewannen Johannes Teichmann/Eric Pfeiffer gegen Philipp Nette/Michel Hehlke
mit 21:9 und 21.19. Währenddessen verloren Maurice Bode/Julia Gießmann ihr Mixed gegen Marius Nette/Lara Schulze mit 9:21 und 8:21. Danach wurden die Einzel gespielt. Eric Pfeiffer musste sich nach drei Sätzen gegen Philipp Nette mit 21:17, 20:22 und 15:21 geschlagen geben. Julia Gießmann verlor mit 7:21 und 2:21 gegen Lara Schulze. Auch Johannes Teichmann verlor gegen Marius Nette mit 9:21 und 12:21. Nur Maurice konnte sich mit 21:17 und 21:13 gegen Michel Hehlke durchsetzen. Damit verlor die 2. Jugend das Spiel um den Sieg in der Kreisliga U19.

User_simple_14 Jan Niklas Cramer Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Doppelspielwochenende Teil 1

Sonntag, 23. Februar 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

FC Viktoria Thiede vs. JSG Moringen-Fredelsloh 18:33 (8:13) vom 22. Februar 2014

Im ersten von zwei Spielen an diesem Wochenende durften wir auswärts bei Viktoria Thiede antreten. In angenehmer Atmosphäre mit gut gelaunten Jungs, entspanntem Trainer und riesiger Anhängerschar haben wir ein rundes Spiel sehen dürfen. Im ersten Abschnitt lief zwar nicht alles rund, aber das war bei beiden Mannschaften der Fall. Es entwickelte sich ein durchaus schnelles Spiel, bei dem sich erneut Glenn gut präsentieren konnte. Seine Vorderleute standen wieder kompakt und ließen nichts anbrennen. Es konnte viel gewechselt werden, was uns die gewisse Entlastung an diesem Wochenende bringen soll. Somit konnten sich unsere Zwillinge und Tim entsprechend gut zeigen und hatten auch den einen oder anderen Torerfolg nach schön herausgespielten Angriffen. Zur Halbzeit stand es dann 8:13 für unser Team.

Die mitgereisten Fans machten mächtig Stimmung unterm Hallendach, wovon sich auch der Thieder Ersatztorhüter anstecken ließ. Kurzerhand versuchte er mit Moringer Handklatsche ebenso für Stimmung zu sorgen, bevor er dann ins Tor musste. Im zweiten Abschnitt kamen gleich zu Beginn die Gastgeber bis auf drei Tore heran, bevor dann unsere Jungs einen Gang höher schalteten und mit einem 2:11 Zwischenspurt die Weichen entsprechend stellten. Auffällig war, dass es bemerkenswert fair auf beiden Seiten zuging. Jeweils eine gelbe Karte sowie eine zwei Minuten Strafe wegen Trikotziehens bei Thiede standen am Ende zu Buche. Das Spiel endete 18:33. Fortsetzung folgt…

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (5), Fynn Schäfer (5), Bastian Bornemann (2), Finnian Lutze (9), Loris Strutz (1), Tim Eggers (4), Malte Büttner (6/1)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Doppelspielwochenende Teil 2

Sonntag, 23. Februar 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

MTV Groß Lafferde vs. JSG Moringen-Fredelsloh 17:35 (9:17) vom 23. Februar 2014

0c16f9e24f76f2e024818ba5f7146ec2-180

Am heutigen Sonntag dann durften wir das Nachholspiel in Groß Lafferde bestreiten. Bei sonnigem Wetter fand auch wieder eine stattliche Zahl an Eltern den Weg in die Nähe von Peine. Was uns dann allerdings in den ersten ca. 15 Minuten beschert wurde, war weniger erquickend. Lafferde verstand es durchaus, mit ihrem nur siebenköpfigem Kader zu gefallen und brachten uns vom Ergebnis her doch in Bedrängnis. Bis zum 8:10 wurde das Spiel ausgeglichen gestaltet und unsere Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Überhastet und unkontrolliert ging der Ball ein ums andere Mal verloren. Erst eine verletzungsbedingte, kurzzeitige Überzahl und eine Auszeit brachte uns dann besser ins Spiel. Somit konnten wir dann auch beruhigt mit 9:17 in die Pause gehen.

Im zweiten Abschnitt gingen wir dann konzentrierter ans Werk und unsere konditionellen Vorteile wie auch drei Jungs mehr auf der Bank machten sich dann deutlich bemerkbar. Pedro konnte viel wechseln und jeder bekam seine Auszeit beziehungsweise die Möglichkeit, sich ins Spiel einzubringen. Es sollte hier nun nichts mehr anbrennen. Lange warten musste der Anhang auf Treffer Nummer 32 (gefühlte 8 Minuten), ehe dann die nächsten Getränke durch Tor 33 gesichert waren. Das Spiel endete 16:35 für unsere Jungs. Das nächste Spiel bestreiten wir als Heimspiel gegen die HG Rosdorf-Grone.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (5), Fynn Schäfer (5), Bastian Bornemann (2), Finnian Lutze (10), Tim Eggers (1), Dolovan Omar (1), Loris Strutz (3), Malte Büttner (7/1)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_badminton_48

2. Schüler unterliegt Diemarden

Sonntag, 02. März 2014 Badminton » 2013/14 » 2. BM Schüler U13

MTV Moringen 2 vs. TSV Diemarden 1 1:5 vom 28. Februar 2014

Am Freitag, den 28. Februar 2014 empfing die 2. Schülermannschaft U13 den Tabellenzweiten aus Diemarden. Zuerst spielten Kim Bohne und Viktor Stillig gegen Mio Espig und Hauke Friedrichs und verloren knapp in drei Sätzen mit 19:21,21:19 und 17:21. Auch Frederic Oehmigen und Felix Seidel verloren gegen Anna Krüger und Mario Winzenburg 8:21 und 11:21. Danach spielte Kim Bohne ihr Einzel und musste sich nach einem 18:21 und 18:21 gegen Mio Espig geschlagen geben. Titus Parzich hatte gegen Anna Krüger keine Möglichkeit sein Spiel aufzubauen und unterlag mit 3:21 und 11:21. Frederic Oehmigen verlor gegen Mario Winzenburg mit 11:21 und 8:21. Erfreulicherweise konnte Viktor Stillig sein Einzel sicher mit 21:11 und 21:9 gegen Hauke Friedrichs gewinnen. Somit verliert die 2. Schülermannschaft nun das sechste Spiel und bleibt Tabellenletzter. Am Sonntag (09.03.14) finden die letzten beiden Spiele der Saison gegen TSV Wiershausen und ASC Göttingen statt.

User_simple_14 Jan Niklas Cramer Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ohne zwei - trotzdem deutlicher Erfolg

Sonntag, 02. März 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HG Rosdorf-Grone 42:21 (22:13) vom 02. März 2014

34ea9ccbef10fa342be5baa29b4243d0-180
F8fd6881f628bb74811dd650ebab5623-180

Beim Spiel des Tabellenzweiten gegen das Schlusslicht aus Rosdorf ließen unsere Jungs keinen Zweifel am Spielausgang zu.

Obwohl mit Fynn und Loris zwei Schlüsselspieler aufgrund einer Schulveranstaltung den Moringern nicht zur Verfügung standen, konnten die Favoriten zu jeder Zeit das Spiel nach Belieben bestimmen. Die ersatzgeschwächte Truppe löste die Aufgabe hervorragend und entschied das erste von drei "Endspielen" klar für sich.

Prima klappte der Einsatz von den Zwillingen Basti und Jonas, Tim und Dolovan. Ihre Erfolgserlebnisse liessen nicht lange auf sich warten. Finnian, Jonas und Malte konnten alle zweistellig punkten, wobei Kleini dieses erstmals gelang. Das Spiel endete 42:21 (22:13).

Das nächste Spiel ist das Derby bei der HSG Plesse/Hardenberg am kommenden Samstag.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann (2), Jonas Kleinert (10), Bastian Bornemann (4), Finnian Lutze (13), Tim Eggers (3), Omar Dilovan, Malte Büttner (10)

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Weibliche D-Jugend zeigt Zähne

Dienstag, 04. März 2014 Handball » 2013/14 » Weibliche D-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Münden/Volkmarshausen 2 19:17 (11:7) vom 02. März 2014

In Bestbesetzung kam unser Gegner der bis dahin Tabellen Dritte der JSG Münden/Volkmarshausen 2 angereist.

Durch das Karnevals-Wochenende war unser Kader auf nur 7 Kids geschrumpft. Lynn Eggert aus der E-Jugend half im Tor aus, so hatten wir einen Ersatzspieler. Ab April/Mai gehört Lynn zur D Jugend und hat nun vorab Ihr erstes Spiel gemacht… und was für eins.

Unsere Gäste unterschätzten unsere kleine aber sehr kämpferisch aufgelegte Truppe total.

Es war ein richtiger Krimi. Wie erwartet ging Münden mit 0:2 und 1:3 in Führung. Doch im Angriff erspielten unsere Mädelz sich immer mehr Möglichkeiten und nutzen diese auch aus. Maja Meißner machte ein überragendes Spiel und brachte die Abwehr der Gegner immer wieder in Verlegenheit. Unsere Abwehr wurde dann auch immer besser und ließ wenige Torwürfe zu. Sollte doch ein gegnerischer Ball den Weg durch die Abwehr gefunden haben, war Lynn da, die sehr viele Chancen vereitelte. Nach 10 Minuten hatten unsere Mädelz ein 5:5 erkämpft und wir nahmen die 1. Auszeit. Die kurze Pause gab dem Team neue Kraft. Sie wurden kurz taktisch ein wenig umgestellt und legten weiter los. In den nächsten 5 Minuten ging ein Ruck durch das Team und sie Setzen sich auf 10:5 ab. Auch durch die Auszeit der Gäste ließen sich die Mädels nicht aus der Ruhe bringen und schafften es mit 11:7 in die Pause.

Wer nun gedacht hat, in der 2. Hälfte reicht die Kraft nicht… irrte total. Kämpferisch und willensstark ging es in die 2. Hälfte. Auch als der Gegner zur Mitte der 2. Halbzeit bis auf ein Tor herankam, brachte unsere 2. Auszeit unser Team wieder in die richtige Bahn und es gelang im Angriff wieder eine tolle Aktion und unsere Mädelz gingen wieder mit 2 Toren in Führung. In den letzten 5 Minuten wuchs das Team über sich heraus, unsere Abwehr stand sicher und unser Gegner verzweifelte immer mehr. Am Ende gelang den Mädelz der sichere Sieg und Sie schickten die JSG Münden 2 mit einer 19:17 Niederlage nach Hause.

Folgende Kids wuchsen über sich hinaus: Lynn Eggert, Enrica Galati, Eyleen Rosenberg, Hanna Bonkewitz, Vanessa Rosenberg, Maja Meißner, Pauline Cramer, Emely Wassmann.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Neuer Trainer bei den 1. Herren

Donnerstag, 06. März 2014 Handball » 2013/14 » 1. Herren
4271b2fd21ea91b6b4874e99acac9f63-180

Sigurd Jäschke verstärkt als neuer Trainer die 1. Herrenmannschaft. Entgegen des HNA-Artikels würden wir jedoch nicht von einer Ablösung Saschas sprechen, sondern von einer sinnvollen und notwendigen Ergänzung. Richtig ist, dass beide festgestellt haben, dass Sascha in der derzeitigen Situation auf dem Spielfeld gebraucht wird, um dort mehr Einfluss auf das Spiel seiner Mannschaft nehmen zu können.

Insbesondere Saschas Einsatz bei der Suche nach einem neuen Trainer und seine Bereitschaft im Dienste der Mannschaft und des Klassenerhaltes diese Maßnahme umzusetzen verdient besondere Anerkennung!

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spannendes Derby mit besserem Ende für uns

Samstag, 08. März 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg vs. JSG Moringen-Fredelsloh 26:32 (12:13) vom 08. März 2014

Wie nicht anders zu erwarten hat uns die Truppe von Andi Rau heute in Bovenden das Leben schwer gemacht. Gut aufgelegt, gut eingestellt und hoch motiviert startete die HSGPH gegen uns und wir hatten so unsere Startschwierigkeiten. Vervollständigt wurden wir heute wieder durch unsere Skifahrer, die wichtige Aktivposten im Abwehrverbund waren. Bis zum 4:4 mussten wir der Führung der HSGPH hinterherlaufen, bis wir ab dem Zeitpunkt die Führung nicht mehr aus der Hand gaben. Trotzdem haben wir in der ersten Halbzeit nervös, zum Teil zu lässig agiert. Somit reichte es nur zu einem 12:13 für uns zur Halbzeit.

Was Pedro den Jungs in der Halbzeit mitgegeben hat, bleibt sein Geheimnis. Fakt ist, dass nach dem Seitenwechsel eine andere Einstellung vorhanden war. Mit einem 8:1 Lauf legten die Jungs die Grundlage zum heutigen Erfolg. Bemerkenswert wieder die hervorragende Abwehrarbeit, die kräftezehrend, aber dennoch effektiv ist. Auch erwähnen muss man, dass die Gastgeber nicht aufsteckten und weiter kräftig gegenhielten und somit ein munterer Schlagabtausch stattfand. Das Spiel endete 26:32 für uns.

Bleibt im Restprogramm noch das Spiel am kommenden Samstag um 15:40 Uhr gegen Nord-Edemissen, welches wir auf dem Weg zum Tabellenplatz zwei noch für uns entscheiden müssen. Danach haben wir dann nur noch das Spiel am 22.3. in Hildesheim, wo die Favoritenrolle klar auf Seiten der Gastgeber liegt.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann, Jonas Kleinert (4), Bastian Bornemann (2), Fynn Schäfer (6), Finnian Lutze (10), Loris Strutz, Tim Eggers, Malte Büttner (10)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Alina und Lynn garantieren den Sieg in letzter Minute

Sonntag, 09. März 2014 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Plesse-Hardenberg 3 17:16 vom 09. März 2014

187c03ff0b7ee43ccd970f8b38684b10-180
1cada8625ada2547de3322b73b1a6e9e-180
22d005dc298170dce2553a1a6fc6236b-180

In einem Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften fiel nur auf, dass die Moringer Mädchen im gesamten Spiel große Probleme mit dem Fangen des Balles hatten. Nach Ablegen der größten Nervosität kämpften die Spielerinnen beider Vereine, ohne dass sich eine Mannscjaft entscheidend absetzen konnte. Bis zum 12:12 blieb es ausgeglichen. Dann konnten die Spielerinnen der HSG Plesse/Hardenberg 3 einen Zwischenspurt zum 15:12 einlegen. Leider, oder zu unserem Glück, unterlief dann einem gegnerischen Mädchen ein Fehler. Sie stürmte auf das eigene Tor und verhalf uns so zu einem weiteren Treffer. Wir konnten uns zum 16:16 heran kämpfen. 30 Sekunden vor dem Schlusspfiff bekam Alina den Ball zugespielt und erlöste uns mit dem umjubelten Siegtreffer. Im Gegenzug konnte sich dann Lynn ein weiteres Mal mit zwei tollen Torwartparaden auszeichnen und so blieb der Sieg unser.

Es spielten: Lynn Eggert (1), Paula Skupin (2), Maja Meißner (7), Alina Meißner (2), Greta Pfotzer, Alicia Meyer (2), Paula Bonkewitz (1), Lara Penno (1),, Paula Guicking

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_handball_48

Letztes Heimspiel der C-Jugend

Mittwoch, 12. März 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Nord Edemissen 41:34 (23:18) vom 15. März 2014

Am Samstag treten unsere Jungs zum letzten Mal in dieser Saison zu einem Heimspiel in der Landesliga an. Um 15.40 Uhr beginnt das Spiel gegen Nord-Edemissen.

Hat man das Hinspiel gerade noch mit einer kämpferischen Leistung in den Schlussminuten zu unseren Gunsten entschieden, so wollen wir doch am Samstag den Sack zumachen und uns für die Niedersachsen-Meisterschaft in Bremen am 29./30. März qualifizieren. Wir wollen uns auf diesem Weg bei den Zuschauern, Familien, den Freunden und Förderern bedanken, am besten natürlich mit einem Sieg.

Für Eure lautstarke Unterstützung wären wir Euch dankbar, um mit diesen Schwung nach Bremen zu fahren. Also notiert Euch den Termin!

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_badminton_48

2. Jugend sichert sich Tabellenplatz 2

Mittwoch, 12. März 2014 Badminton » 2013/14 » 2. BM Jugend U19

TV Jahn Duderstadt 1 vs. MTV Moringen 2 2:4 vom 07. März 2014

Am Freitag, den 07. März 2014 empfing der TSV Jahn Duderstadt die 2. Jugend U19 des MTV. Zu Beginn gewannen Eric Pfeiffer und Johannes Teichmann mit 21:13 und 21:19 gegen Jonas Uhde und Jonas Kowitz. Währenddessen lief es bei Julia Gießmann und Maurice Bode nicht ganz so rund. Sie verloren gegen Nils Kowitz und Mathis Nolte mit 17:21 und 8:21. Danach gewann Eric Pfeiffer souverän gegen Jonas Uhde mit 21:14 und 21:18. Maurice Bode ließ gegen gegen Jonas Kowitz nichts anbrennen und gewann mit 21:15 und 21:15. Auch Johannes Teichmann siegte gegen Nils Kowitz mit 23:21 und 21:14. Zuletzt verlor Julia Gießmann gegen Mathis Nolte nach starker Führung im 2. Satz 11:21 und 23:25. Damit sicherte die 2. Jugend nun den 2. Tabellenplatz in der Kreisliga U19. Das letzte Spiel findet am 21. März in Moringen gegen den Nikolausberger SC statt.

User_simple_14 Jan Niklas Cramer Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen VfL Wittingen

Mittwoch, 12. März 2014 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. VfL Wittingen 33:32 (15:16) vom 15. März 2014

3e80a5ede4ea8d87beefb5aee996b031-180

Mit dem Herbstmeister der Verbandsliga kommt ein Spitzenteam in die Moringer KGS-Sporthalle. Der VfL Wittingen scheint in dieser Saison einsam seine Kreise an der Tabellenspitze zu ziehen. Beim Hinspiel haben die Moringer auswärts deutlich mit 30:16 verloren. Damals tat man sich vor allem gegen die massive, körperlich überlegen Abwehr schwer und verzettelte sich im Angriff immer mehr in Einzelaktionen. Diese Begegnung ist für beide Mannschaften ein 4 Punkte Spiel. Die Wittinger benötigen beide Punkte, um die Tabellenspitze zu verteidigen. Die Moringer sollten ebenfalls weiter kräftig Punkte sammeln um sich wieder von der Abstiegszone zu entfernen. Somit dürfte für genügend Spannung gesorgt sein und die Fans und Zuschauer werden ein hoffentlich spannendes Spiel erleben.

Die Gäste aus der Südheide gehen als klarer Favorit in diese Partie. Wie werden sich die Moringer in diesem Heimspiel in der Außenseiterrolle präsentieren? Das Hauptproblem unserer Mannschaft liegt derzeit in der Offensive, die Gastgeber stellen den schwächsten Angriff der Liga. Bei den Wittingern ist der Rückraum der Schlüssel zum Erfolg. Das Augenmerk sollte dort auf dem Mittelspieler Torben Banse liegen, dessen gefürchtete Schlagwürfe für jede Abwehr eine Herausforderung sind. Hier muss das Team um die Trainer Jäschke und Heiligenstadt den Hebel ansetzen um zu vermeiden, dass wir wie im Hinspiel in einem Sturmlauf überrollt werden. Nur wenn das gelingt und alle Spieler einen besonders guten Tag haben, kann das Spiel lange offen gehalten werden. Die Moringer sollten sich wieder klar machen, dass der Sieg nur über mannschaftliche Geschlossenheit zu holen ist.

Es bleibt abzuwarten wie gut die Mannschaft und das neue Trainergespann schon harmonieren. Wer von den verletzten Spielern wieder einsatzfähig ist, erfahren die Trainer erst kurzfristig.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

MTV Moringen II im Vormarsch

Freitag, 14. März 2014 Handball » 2013/14 » 2. Herren

HSG Plesse-Hardenberg 2 vs. MTV Moringen 2 31:36 vom 08. März 2014

Durch knappe und unötige Heimniederlagen gegen Plesse III und Rhumetal II, sowie den doppelten Punktverlust durch die Absage bei der SG Spanbeck-Billingshausen, befand sich die Reserve des MTV Moringen im Januar mitten im Abstiegskampf.  Der Abwärtstrend konnte im Spiel gegen den Tabellenletzten Geismar, die sich in den letzten Wochen stark verbessert zeigten, aufgehalten werden. In einer eher kämpferisch geführten Partie konnte Moringen wichtige und vor allem hoch verdiente Punkte einfahren.

Was der MTV aber in den letzten zwei Auswärtsspielen leistete, kann und muss in diesem Rahmen einmal erwähnt werden. Mit einem Minmalaufgebot reiste der MTV zum Rückspiel nach Katlenburg an, d.h. ohne Ersatzspieler. Von Anfang zeigte der Gast ein couragiertes Spiel und ging mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause. Auch nach dem Wiederanpfiff gestaltete der MTV das Spiel ausgeglichen und konnte konditionell gut mithalten. Zehn Minuten vor dem Ende geriet der Gast aus Moringen mit 23:25 ins Hintertreffen, stemmte sich aber gegen die drohende Niederlage. Gerade in dieser kritischen Phase zeigte sich die MTV-Abwehr energischer und der glänzend aufgelegte Max Lorenz im Tor entschäfte zwei hochkarätige Chancen der Gastgeber. Im Angriff wurden Spielzüge sicher, überlegt und vor allem erfolgreich vorgetragen. Das führte letztendlich zu einem 31:29 für den MTV, ein Sieg der im Vorfeld nicht unbedingt zu erwarten war.

Auch am letzten Wochenende musste Moringen erneut mit nur 6 Feldspielern, aber diesmal immerhin zwei Torhütern auskommen. Entgegen dem Bericht aus der HNA, handelte es sich bei der stark ersatzgeschwächte Mannschaft um den MTV, der Dank dem Einspringen von Kevin Ahlborn überhaupt mit 6 Feldspielern antreten konnte. Gastgeber war die spielstarke HSG Plesse II, eine Mannschaft die aus den letzten 10 Spielen 15:5 Punkte auf ihrer Habenseite verbuchen konnte. Auch hier zeigte der MTV eine starke und über weite Strecken souveräne Partie. Herausheben konnte man erneut Max Lorenz, der die Gastgeber ein ums andere Mal zur Verzweiflung brachte. Genannt sei hier das Entschärfen einer 100% Chance samt zweier Nachwürfe im ersten Durchgang. In Abwehr und Angriff zeigten unsere Jungs eine starke Leistung, obwohl in einer schnellen Partie kaum Zeit zum Verschnaufen war. Eine 19:13 Führung nach Ablauf der ersten 30 Minuten wurde auch im zweiten Durchgang taktisch gut verwaltet. Auf Treffer der Heimmannschaft antworte der MTV umgehend, so daß Plesse nur noch bis auf 4 Tore herankommen konnte. Das Spiel endete mit einem umjubelten 36:31 Sieg für die Reserve des MTV, die sich somit durch 6 Punkte in Folge aus der Abstiegszone entfernen konnte.

Bei den noch vier ausstehenden Saisonspielen hoffen wir natürlich, daß sich die Personalsorgen ein wenig entspannen. Trotz einiger Verletzungen, Ausfällen durch Schichtarbeit und leider auch nicht nachzuvollziehenden Absagen kann die Stimmung in der II.Herrenmannschaft als sehr gut beschrieben werden.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Moringen ist zurück...

Montag, 17. März 2014 Handball » 2013/14 » 1. Herren
45e7c788e9a3dab5fa967fb6bcc1a595-180

Das Heimspiel am Samstag gegen den Tabellenführer VfL Wittingen konnte die 1. Herrenmannschaft des MTV Moringen nach 60 Minuten Kampf und Willensstärke mit 33:32 für sich entscheiden.

Das kommende Spiel führt uns am Sonntag, 23.03.14 zum direkten Tabellennachbarn HV Lüneburg.
Für dieses Spiel haben wir wieder einen Reisebus gechartert und hoffen auf die rege Teilnahme von Fans, um diesen wiedergewonnenen Kampfgeist in weitere 2 wichtige Punkte umzusetzen.
Abfahrt ist am Sonntag um 12:45 an der KGS-Halle!

Anmeldungen bei Markus Meißner per Mail: marketing@handball.moringen.info

________________________________

Bericht aus "az-online.de" über das Wittinger Spiel in Moringen:

Handball – Verbandsliga: VfL-Trainer Bühlow angefressen„Hätten sich alle mal so angestrengt“

Moringen. Seine Worte verhallten ungehört. Nach der 32:33-Niederlage beim MTV Moringen war Axel Bühlow, Trainer der Wittinger Verbandsliga-Handballer, nicht nur hörbar stimmlich, sondern auch seelisch angekratzt.

Schmerzvolle Situation: Arne Gades (M.) verletzte sich in Moringen.

„Hätten sich andere mal so angestrengt“, verwies der VfL-Coach erzürnt auf seine angeschlagene Stimme. „Ich bin angefressen, hab gerade echt kein Bock auf Handball. “.

Denn sein Team hatte bei der zweitschwächsten Offensive ein Spiel ohne Not „weggeschmissen. 33 Gegentore – das spricht Bände“, meinte Bühlow, dessen Riege von Beginn an führte, es aber nicht schaffte, sich klar abzusetzen. „Der Moringer Rückraum hat vielleicht vier Tore geworfen. Den Rest hat der MTV in Eins-gegen-eins-Situationen erzielt. Unsere vermeintlichen Abwehrrecken sind richtig nass gemacht worden“, hielt Bühlow nicht mit seiner Kritik hinterm Berg.

Und in der Offensive verfiel Wittingen erneut in das alte Muster. Es wurde wieder in Einzelaktionen „losgeballert. Ich dachte eigentlich, dass Handball ein Mannschaftssport wäre. Bei uns schaffen es immer Einzelne, das Spiel zu vergeigen. So geraten wir immer ins Hintertreffen“, sagte Bühlow enttäuscht.

Bezeichnend die Szene unmittelbar vor der Pause. Beim Stand von 16:14 für Wittingen nimmt Bühlow eine Auszeit. Die Ansage: „Wir spielen die Zeit runter. Geworfen wird erst kurz vor dem Halbzeitpfiff.“ Das Gegenteil trat ein. Schneller Abschluss, schneller Gegenstoß – 15:16 der Pausenstand.

Zu diesem Zeitpunkt stand Arne Gades nicht mehr auf der Platte. Bei einem Gegenstoß war er zurückgeeilt, hatte sich mit seinem Gegenspieler verheddert und sich böse an der Schulter verletzt. „Er muss in Göttingen operiert werden“, berichtete Bühlow. Doch ungeachtet von der Gades-Verletzung hatte Wittingen weiterhin alle Chancen auf den Sieg.

Erst als zu den eigenen Fehlern auch ein ungewöhnliches Urteil der Unparteiischen kam, wendete sich das Blatt. Beim Stand von 29:30 für den VfL wurde den Gästen ein Tor verweigert. „Dabei hatte der eine Schiedsrichter, das Schiedsgericht und selbst Moringen, die schon zur Mitte liefen, den Treffer anerkannt“, wunderte sich Bühlow.

Noch größer wurde seine Verblüffung aber in der Schlussminute. Moringen führte mit einem Tor (33:32). Wittingen in Ballbesitz. Wieder nimmt Bühlow die Auszeit. Die Ansage: „Wir spielen den Dreierwechsel und schließen über Janosch Kochale ab“, erklärte der Wittinger Trainer. Das Gegenteil trat ein. „Wir kriegen es nicht gebacken. Ein Ball auf rechts landete im Aus“, schilderte Bühlow die letzten Sekunden. Erneute Pleite in einer fremden Halle. Wer nicht hören will, der muss fühlen.

Von Matthias Jansen

 

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Unkonzentriertheiten kosten den Sieg

Montag, 17. März 2014 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg 3 vs. JSG Moringen-Fredelsloh 17:15 vom 16. März 2014

6dbab9dd23bb099f80722e9907c88c70-180

Lag es am frühen Sonntagmorgen, dass die Mädchen das Tor nicht trafen, sowie die Gegnerinnen anspielten oder waren sie einfach nur übermotiviert ? Denn wir hatten uns viel vorgenommen. Wir wollten den 4. Tabellenplatz verteidigen. Anfangs gelang das gut. Aber schon in der 1. Halbzeit kam es  zu Mißverständnissen in der Abwehr. So führten die Plesser Mädchen verdient mit 7:4. Wir kamen guter Dinge aus der Kabine, waren fest überzeugt das Spiel noch zu gewinnen. Kämpferisch gaben wir alles und beim 11:11 schienen wir es geschafft zu haben. Leider kam gegen Ende der 2. Halbzeit unsere schwächste Phase. Ein ums andere Mal wurden wir vom Gegner überlaufen, die Anspiele waren ungenau und die Torwürfe ebenfalls. Das Ende war wieder hoch spannend. 15:16, aber durch einen weiteren Ballverlust bekam Plesse/Hardenberg 3 die Chance zum 15:17. Dies war dann das Endergebnis. Aber auch solche Spiele wird es immer geben. Daraus lernen wir. Jetzt heißt es, uns auf die letzten beiden Begegnungen mit Münden und Weende zu konzentrieren und noch mal zu zeigen, dass wir gewinnen wollen.

Es spielten: Lynn Eggert (1), Paula Skupin (2), Maja Meißner (9), Alina Meißner (1), Greta Pfotzer (2), Alicia Meyer, Paula Bonkewitz, Lara Penno, Xenia Chantal Eggers, Sophie Deppen

 

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 6 Kommentare
Icon_handball_48

Spannendes letztes Heimspiel mit Happy End

Montag, 17. März 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Nord Edemissen 41:34 (23:18) vom 15. März 2014

5753c2e97c38cdac849f55fe4a1f5e7f-180

Beim Spiel unserer C-Jugend gegen die HSG Nord-Edemissen spannten unsere Jungs uns lange auf die Folter und machten das Spiel unnötig spannend. Es musste ein Sieg her, damit wir uns für die Niedersachsen-Meisterschaft in zwei Wochen in Bremen qualifizieren konnten. Entsprechend nervös war der Beginn. Es wurden zu viele Bälle unnötig verloren und unsere Abwehr hatte heute nicht den gewohnt sicheren Rückhalt wie in den Spielen zuvor. Das erklärt die hohe Anzahl an Toren. Unser Glück war, dass auch die gegnerische Abwehr viel durchließ und der Gästetorwart in Abschnitt eins nicht alles anfasste. Schließlich ging man mit 23:18 zum Halbzeittee.

War man es gewohnt, dass nach dem Wechsel Moringen zuletzt immer furios vorlegte, war es dieses mal anders. Nord-Edemissen schaffte es immer wieder, den Abstand erträglich zu gestalten. Zwischenzeitlich waren es sogar nur drei Tore Abstand. Doch letztendlich wurde in den letzten zehn Minuten das Spiel unnötig nervös, unter anderen durch die ein oder andere Entscheidung des Unabhängigen-Gespanns. Zum Glück brannte nichts mehr an und Spieler, Trainer und Zuschauer konnten den Sieg und die Quali für Bremen feiern. Das Spiel endete mit 41:34.

Eine ereignisreiche Woche liegt hinter unseren Jungs, die in fast identischer Besetzung am Mittwoch beim Landesentscheid für „Jugend trainiert für Olympia“ für die KGS Moringen einen hervorragenden zweiten Platz belegten, aber leider nicht den Sprung nach Berlin schafften. Es wurden Hameln und Oldenburg besiegt, jedoch verlor man gegen Buxtehude. Nächste Woche bestreiten die Jungs von Pedro ihr letztes Punktspiel beim Tabellenkrösus Eintracht Hildesheim, welches wir als Trainingsspiel für die Niedersachsenmeisterschaft betrachten sollten, um sich mit den ungewohnten Haftmitteln vertraut zu machen, welche auch in Bremen angewendet werden.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (6), Fynn Schäfer (2), Bastian Bornemann (1), Finnian Lutze (12), Dilovan Omar (1), Loris Strutz (5), Malte Büttner (10), Tim Eggers (3)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Münden gewinnt verdient

Montag, 24. März 2014 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Münden/Volkmarshausen 1 14:24 vom 23. März 2014

Diesen Sonntag wollen wir ganz schnell vergessen. Begann er doch schon mit großer Aufregung. Lynn kann nicht mitspielen!!! Sie wurde von einem Hund gebissen und alle litten mit. Auch von hier nochmal gute Besserung. 14 Mädchen, alle der ältere Jahrgang aus Münden, trugen nicht zur Beruhigung bei. Waren sie doch alle größer als wir. Trotzdem wollten wir uns anstrengen und ein gutes Ergebns erzielen. Enrica war bereit in der 1. Hälfte ins Tor zu gehen und uns zu unterstützen. Leider warfen wir unser erstes Tor beim Stand von 0:5. Dann lief es etwas besser. Doch die Halbzeit ging mit 4:10 verloren. Im 2. Abschnitt kämpften wir sehr, doch der Abstand von 6 Toren wollte einfach nicht geringer werden. Als dann Maja 10 Minuten vor Schluss verletzt ausschied, hatten wir keine Chance mehr auf Ergebnisverbesserung, da unsere Spielerinnen nun auf die Erfahrenste verzichten mußten. 14:24 lautete der Endstand. Wir müssen jetzt um den 4. Tabellenplatz kämpfen. Nur ein Sieg am nächsten Sonntag garantiert uns dies.

Es spielten: Paula Skupin, Maja Meißner (4), Enrica Galati, Alina Meißner (2), Greta Pfotzer (7), Alicia Meyer (1), Paula Bonkewitz, Xenia Chantal Eggers, Paula Guicking, Lara Penno, Sophie Deppen

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Niederlage im letzten Punktspiel

Montag, 24. März 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

Eintracht Hildesheim vs. JSG Moringen-Fredelsloh 33:23 (16:12) vom 22. März 2014

Beim letzten Ligaspiel mussten wir auswärts beim ungeschlagenen Tabellenführer in Hildesheim antreten. Für uns stand von vornherein fest, dass dieses ein Spiel mit Lerneffekt sein musste. Spielte man doch in der sehr modernen S-Arena der Hildesheimer, die meisten Jungs kamen heute zum ersten Mal mit Haftmitteln in Kontakt und obendrein war man schon vorher für den Saisonabschluss in der kommenden Woche bei der Niedersachsenmeisterschaft in Bremen qualifiziert.

Im Hinspiel vor wenigen Wochen konnte man unterm Strich sagen, dass sich unser Team einen gewissen Respekt erspielt hat (zur Erinnerung: wir haben die zweite Halbzeit für uns entschieden und nur mit sechs Toren Unterschied verloren). Die Vorzeichen im Auswärtsspiel waren anders. Hildesheim dominierte von Beginn an das Spiel und wir kamen mit den Umständen klebriger Bälle nicht wirklich klar. Das machte heute einen Unterschied aus. Die Pässe kamen unkontrolliert und waren leichte Beute für die Hausherren. Außerdem war die Auswechselbank der Hildesheimer gleich stark besetzt, so dass Wechsel keinen Abbruch im Spiel nach sich zogen. Auch die 5:1 Zeitstrafen brachten uns nicht wirklich den gewünschten Vorteil. Auffällig war heute, dass vor allem das bislang so hervorragend funktionierende Abwehrspiel hakte und unsere Tormaschine im Harztopf stecken blieb. Lag man zur Halbzeit mit respektablen vier Toren hinten (16:12), war der Sieg mit nur 10 Toren Unterschied am Ende für Hildesheim vollkommen in Ordnung (33:23). Hildesheim ist verdient Landesligameister unserer Staffel geworden, hierzu von uns herzlichen Glückwunsch.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Kleinert (3), Fynn Schäfer (1), Bastian Bornemann (1), Finnian Lutze (8), Dolovan Omar (1), Loris Strutz (4/1), Malte Büttner (4), Tim Eggers (1).

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Saisonfazit männliche C-Jugend

Montag, 24. März 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend

Unterm Strich hat unsere Mannschaft eine Topleistung abgegeben. Die Vizemeisterschaft sieht im Folgenden so aus:

Wir sind mit zehn Jungs in die Saison gestartet. Für eine Landesliga-Mannschaft an und für sich undenkbar, bedenkt man, dass man meist nur (wenn alle dabei waren) drei Auswechsler hatte. Und das war nicht immer so. Fünf Spieler waren bei allen 18 Spielen dabei, drei haben 17 mitgemacht, einer 16 und der letzte 12. Immer mussten wir fürchten, zu wenige zu sein. Aber es ist unterm Strich gut ausgegangen.

Die Top 3 der Torschützen waren Finnian (196), Malte (138) und Fynn (85). Es folgen Jonas K. (71), Loris (62), Bastian (22), Tim (21), Jonas B. (14) und Dolovan (3). Nicht zu vergessen unser Glenn im Tor. Leider habe ich keine Statistik der gehaltenen Würfe. Nochmals Respekt an diesen kleinen Kader, der vorzügliches geleistet hat. Somit habt ihr Euch das kommende Wochenende mehr als verdient und könnt dieses als krönenden Abschluss mitnehmen und Euch später einmal gerne daran zurück erinnern. Ein Dank auch an Pedro als Trainer, der seinen Teil dazu beigetragen hat und die Jungs immer wieder zum richtigen Zeitpunkt super eingestellt hat.

Die Eltern waren klasse, ohne deren Unterstützung bei den Heimspielen mit Büffetangebot und Kaffee- und Getränkeverkauf vieles nicht machbar wäre. Manch Gast war dankbar für das reichhaltige Angebot. Und dann die respektable selbst gefahrenene Leistung von 4.996 km! Auch das ist heutzutage nicht selbstverständlich und darf nicht unerwähnt bleiben.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und Gönnern. Wir freuen uns auf die kommende Saison, deren Vorbereitung unmittelbar nach der Niedersachsenmeisterschaft starten wird.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen SV Aue Liebenau

Mittwoch, 26. März 2014 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. SV Aue Liebenau 1 32:22 (15:7) vom 29. März 2014

Obwohl noch fünf Partien zu absolvieren sind müssen die Männer um Sigurd Jäschke und Sascha Heiligenstadt um den Klassenerhalt bangen. Die Konkurrenz punktete fleißig, der MTV kletterte zwar auf Rang 10, hat sich aber noch nicht so richtig von den Abstiegsrängen abgesetzt. Im Tabellenkeller ist es nun richtig eng: gleich drei Mannschaften haben 23 Minuspunkte und weitere drei Mannschaften haben 25 Minuspunkte. Mindestens sechs Punkte sollten die Moringer noch einsammeln um den Abstiegsrängen endgültig entkommen zu sein.

Die Partie gegen den Absteiger aus Liebenau ist mit Sicherheit kein Selbstläufer und unsere Mannschaft muss konzentriert zu Werke gehen. Die Gäste verfügen über eine sehr solide Abwehr und den gefährlichsten Torschützen der Verbandsliga (Malte Grabisch mit 242 Toren in 20 Spielen). Die anderen Spieler des SV Aue Liebenau dürfen aber nicht vernachlässigt werden, denn sie sind ebenfalls in jeder Situation torgefährlich. Die erste Halbzeit im Hinspiel verlief sehr ausgeglichen, nach dem Seitenwechsel kamen die Moringer mit einer deutlichen Steigerung zu einem sehr knappen 28:26 Sieg. Dabei setzte Sven Gloth in den Schlussminuten die Akzente auf Rechtsaußen.

Unsere personelle Durststrecke mit den vielen Ausfällen scheint beendet zu sein, die meisten Spieler sind wieder an Bord und so bieten sich nun auch wieder Alternativen in Angriff und Abwehr. Bei voller Konzentration dürfte einem Heimsieg möglich sein. Die Trainingsbeteiligung und das Engagement der Mannschaft lassen darauf schließen den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen zu können.

Die Moringer Herren sind jetzt in der Pflicht zu punkten um den Abstieg noch zu vermeiden. Gegen den Tabellenführer Wittingen hat die Mannschaft gezeigt, dass sie das Format dazu hat. Leider wurde diese Leistung in Lüneburg über weite Strecken des Spiels vermisst.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Saisonziel erreicht

Sonntag, 30. März 2014 Handball » 2013/14 » Weibliche E-Jugend

TuSpo Weende vs. JSG Moringen-Fredelsloh 15:20 vom 30. März 2014

265930240748a277443f16c387a7e4d8-180
6aa770876e78609eae4d00f87de35c57-180
601ad58933d3f3c4ab9a5b8b396770a1-180

Mit einer grandiosen Mannschaftsleistung wurde das erklärte Saisonziel 4. Tabellenplatz eingefahren. Putzmunter (trotz Konfifreizeit) waren die Mädchen noch einmal bereit, alles zu geben. Schnell stand es 5:1 für uns. Die gut aufgelegte Abwehr um Maja, Alina und Alicia unterstützte Greta im Tor, so dass diese mit einer sehr guten Leistung nur 3 Gegentore in der ersten Halbzeit zuliess. Auch der Angriff, zu Beginn mit Lara, Paula B. und Paula S., zeigt sich erfolgreich beim Tore werfen. So konnte schnell aus der Abwehr in den Angriff gewechselt werden. Xenia-Chantal (leider ein bißchen Wurfpech) und Paula G.( die Kleinste, aber mit großem Kämpfergeist) reihten sich mit einer guten Leistung ein. In der 2. Halbzeit wechselte Paula S. ins Tor und auch sie konnte sich viele Male auszeichnen und hielt uns mit ihren Paraden im Spiel. Der Endstand von 20:15 wurde dann turbulent gefeiert.

Es spielten: Paula Skupin (3), Maja Meißner (6), Alina Meißner (2), Greta Pfotzer (6), Alicia Meyer (1), Paula Bonkewitz (1), Xenia Chantal Eggers, Paula Guicking, Lara Penno (1)

Liebe Kinder, liebe Eltern, Großeltern und alle anderen Fans, auf diesem Weg noch einmal herzlichen Dank für eure Unterstützung und Hilfe.

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 8 Kommentare
Icon_badminton_48

Sieg im letzten Spiel der Saison

Sonntag, 30. März 2014 Badminton » 2013/14 » 2. BM Jugend U19

MTV Moringen 2 vs. Nikolausberger SC 1 4:2 vom 28. März 2014

Am Freitag,den 28. März 2014 empfing die 2. Jugend den Tabellenletzten aus Nikolausberg. Zu Beginn verloren Eric Pfeiffer und Johannes Teichmann gegen Kira Brandenburg und Torben Lukoschus 17:21 und 14:21. Maurice Bode und Julia Gießmann dagegen gewannen 21:9 und 21:11 gegen Rouven Jütte und Cornelius Reh. Darauf siegte Eric Pfeiffer knapp gegen Torben Lukoschus 21:15,18:21 und 21:13. Johannes Teichmann brauchte ebenfalls einen dritten Satz um sich gegen Kira Brandenburg durchzusetzen. Er gewann 21:19,13:21 und 21:13. Julia Gießmann verlor anschließend gegen Cornelius Reh 7:21 und 13:21. Zum Schluss bezwang Maurice Bode Rouven Jütte 21:6 und 21:11, damit gewinnt die 2. Jugend auch ihr letztes Spiel mit 4:2. Am Ende der Kreisliga Saison ist die 2. Jugend nun auf Tabellenplatz 2 und kann sich damit sehr zufrieden geben.

User_simple_14 Jan Niklas Cramer Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Sporthalle an der KGS bleibt bis nach den Sommerferien geschlossen!

Dienstag, 01. April 2014 Handball » 2013/14

Wichtiger Hinweis!

Aufgrund von Schädlingsbefall (Ludicrum aprilis - eine höchst unangenehme Spezies) bleibt die KGS-Sporthalle bis auf weiteres, vermutlich bis nach den Sommerferien geschlossen!

Sämtliche Heimspiele der Handball-Abteilung wurden abgesagt.
Aufgrund des derzeitigen Tabellenstands bleibt die 1. Herrenmannschaft in der Verbandsliga!

 

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 6 Kommentare
Icon_handball_48

Erfolgreiches Abschneiden in Bremen

Mittwoch, 02. April 2014 Handball » 2013/14 » Männliche C-Jugend
59942e37f9056b159f418a0286d7fea0-180

Zum Saisonabschluss nahmen unsere Jungs an den HVN/BHV Verbandsmeisterschaften in Bremen-Hastedt teil. Als eine von insgesamt acht Mannschaften galt es, noch mal attraktiven Handball zu zeigen und der erfolgreichen Saison in der Landesliga Süd mit Platz zwei noch einmal alles zu geben. Gegner in der Gruppenphase waren der TuS Haren, JSG Altenwalde/Otterndorf und der TSV Burgdorf. Angereist waren wir mit nur 9 Jungen, Jonas Bornemann war leider erkrankt.

Im ersten Spiel gelang es unseren Jungs den Landesliga Meister der Staffel West, dem TuS Haren, mit 16:10 zu bezwingen. Hier setzten unsere Jungs schon ein erstes Ausrufezeichen. Mit einer hervorragend eingestellten Abwehr und einem glänzend aufgelegtem Glenn im Tor spielten wir uns schnell ein und ließen keinen Zweifel am ersten Sieg.
Tore: Fynn Schäfer (3), Jonas Kleinert (3), Finnian Lutze (5), Loris Strutz (2), Malte Büttner (3).

Entsprechend gut gelaunt und euphorisch ging man ins zweite Spiel gegen die JSG Altenwalde/Otterndorf, in der Saison zweiter der Landesligastaffel Nord. Diese hatten sich im ersten Spiel gegen TuS Haren mit einem Unentschieden zufrieden geben müssen. Ein Unentschieden hätte uns gereicht, um ins Halbfinale am nächsten Tag vorzustoßen. Doch es kam anders. In den ersten 10 Minuten lief bei unseren Jungs so ziemlich gar nichts zusammen. Mit zehn Fehlwürfen brachten wir uns um den verdienten Lohn und warfen den Torhüter der Gegner zum Helden. Umgekehrt schenkten uns die Altendorfer zu leichte Gegentreffer, die Abwehr stand längst nicht mehr so wie noch in Spiel eins. In den letzten zwei Minuten kippte dann das Spiel, eine zwei Minuten Zeitstrafe gegen Loris erschwerte den Moment und somit verloren wir leider mit 16:17. Dementsprechend enttäuscht waren unsere Jungen danach.
Tore: Fynn Schäfer (2), Jonas Kleinert (3), Finnian Lutze (3), Loris Strutz (3), Malte Büttner (5).

Im letzten Gruppenspiel ging es gegen den Favoriten TSV Burgdorf. Hier galt es gegen den Staffelsieger der Landesliga Ost nicht unterzugehen. Die Spannung war durch die Niederlage vorher natürlich raus. Schadensbegrenzung war gegen den Titelverteidiger und Favoriten auf den diesjährigen Titel angesagt. Pedro schonte hier Teile der Mannschaft im Hinblick auf die Platzierungsspiele am nächsten Tag. Somit kamen auch Dolovan und Tim zu Ihrem Recht. Trotzdem verlor man mit 14:23.
Tore: Fynn Schäfer (2), Jonas Kleinert (4), Finnian Lutze (3), Loris Strutz (1), Malte Büttner (3), Tim Eggers (1).

Als Tabellendritter ging man am heutigen Sonntag in das Platzierungsspiel gegen den Vierten aus der Gruppe 1, dem VfL Hameln, zweiter der Staffel Ost. Die kurze Nacht merkte man unseren Jungs nicht an und wieder wurde die kraftanstrengende, aber effiziente moderne Abwehr, die uns schon so manchen Erfolg in der Saison bescherte, zum Schlüssel des Spiels. Viele Laufwege und frühes stören bereits ab neun bis zwölf Metern vor Glenns Kasten ließen Hameln nicht zu sehr ins Spiel kommen. Mit 19:16 begann der Tag somit für uns erfreulich und ließen den Fauxpas am Vortag vergessen. Platz 5 schien in Reichweite.
Tore: Fynn Schäfer (5), Jonas Kleinert (3), Finnian Lutze (2), Loris Strutz (3), Malte Büttner (6).

Um Platz 5 ging es nun gegen die HSG Aurich, zweiter der Staffel West. Mit dieser sympathischen Mannschaft durften wir im selben Hostel die Nacht verbringen. Auch diese Mannschaft hat wie wir mit einem kleinen Kader feinen Handball geboten. Somit fand ein Spiel auf Augenhöhe statt. Beim letzten Auftritt unserer 9 Jungs hatten wir viel Arbeit mit dem flinken Linksaußen der Auricher, der ein ums andere Mal unsere Abwehr passierte und Glenn unhaltbare Bälle bescherte. Aber eine Umstellung innerhalb der Abwehr brachte dann mehr Stabilität. Mit schlussendlich 19:22 konnten wir dann ein für uns versöhnlichen Abschluss bei herrlichem Wetter feiern und als fünftbeste Mannschaft beider Verbände einen Achtungserfolg feiern.
Tore: Fynn Schäfer (5), Jonas Kleinert (5), Finnian Lutze (4), Loris Strutz (4), Malte Büttner (4).

Meister wurde Eintracht Hildesheim, die die Vertretung von JSG Hastedt/Bremen im Finale mit 24:16 bezwang und verdient den Titel gewann. Auf Platz drei kam TSV Burgdorf vor Altenwalde / Otterndorf.

Fazit: alle Jungen haben sich persönlich wie spielerisch unheimlich weiterentwickelt und eine glänzende Saison bei kleinem Kader gespielt. Konditionell spielten unsere Jungen auf einem sehr hohem Niveau. Für Pedro ist klar: es gibt keinen einzelnen Star, der Star ist die Mannschaft.
Die Ergebnisse gegen die großen Mannschaften zeigen, dass man durchaus mithalten kann und durch die besondere Abwehr hier spielerisch und mannschaftlich stärkere Vertretungen durchaus gewachsen ist. Dieses zeigen auch Reaktionen der generischen Mannschaften, die dieses lobend erwähnten. Ein Dank gilt dem Ausrichter, der trotz der relativ kleinen Halle das Beste daraus machte und es uns Gästen sehr angenehm gestaltete.

Das war das letzte Spiel in dieser Zusammensetzung, nun wird er Fokus auf die neue Saison auf die B-Jugend gelegt, die schon bald in die Relegationsspiele zur Oberliga antreten darf.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 9 Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen TSV Burgdorf 3

Mittwoch, 23. April 2014 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. TSV Burgdorf 3 20:24 (9:13) vom 26. April 2014

Unsere Mannschaft steckt mitten im Abstiegskampf. Mit den Burgdorfern stellt sich ein Mitbewerber auf die beiden Aufstiegsplätze vor. Die Mannschaft um Spielertrainer Heidmar Felixson ist gespickt mit Spielern, die in der Bundesliga und der Dritten Liga Erfahrungen gesammelt haben.
Die Moringer konnten in den Osterferien trainieren und absolvierten am Donnerstag ein Trainingsspiel gegen Rhumetal. Die Mannschaft muss versuchen über den Kampf zum Spiel zu finden. In Burgdorf war die Partie lange offen, erst in der Schlussviertelstunde mussten die Moringer sich geschlagen geben. Gegen die körperlich überlegenen Gäste ging das Spiel sehr an die Substanz, die Folge war eine Vielzahl von technischen Fehlern. Außerdem wurden die klaren Torchancen nicht genutzt.

Prunkstück der Gäste ist der Rückraum. Am Kreis zieht der bundesligaerfahrene Robin Kothe seine Kreise. Er ist auch der Abwehrchef in einer kompakten und sicher stehenden 6:0 Abwehr. Da Burgdorf 1 viel Verletzungspech hat und die zweite Mannschaft im Abstiegskampf der dritten Liga ist, bleibt abzuwarten in welcher Besetzung die Burgdorfer in Moringen auflaufen werden. Der TSV wird mit seinen jungen und sehr talentierten Spielern Tempohandball von der ersten bis zu letzten Minute spielen.

Die Moringer müssen mit einer konzentrierten Leistung dagegen halten und die Zahl der technischen Fehler muss noch weiter minimiert werden. Die hundertprozentigen Torchancen dürfen nicht wieder so zahlreich vergeben werden, dann besteht eine Außenseiterchance. Interessant wird auch zu beobachten sein, wie die Gäste mit dem Harzverbot klar kommen. Dies könnte ein kleiner Vorteil auf der Moringer Seite sein. Auf jeden Fall ist die Mannschaft auf die lautstarke Unterstützung von den Rängen angewiesen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Einer für alle, alle für einen

Mittwoch, 23. April 2014 Handball » 2013/14
A6875d8c6a1bab378fe2904c1d682463-180

Dieses Fundstück (ca. 1973) hat Heiko Dörnte bei Facebook gepostet.

Der HNA Artikel beschreibt den Gewinn der Kreismeisterschaft durch die damalige A-Jugendmannschaft des MTV Moringen.

Camera_simple_14 Laura Holze
User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Freitag gehts los - die "Moringen ol' Stars" starten!

Donnerstag, 24. April 2014 Handball » 2014/15 » Alte Herren
Dc76cfbb386a9f65431eb2140d89b8f2-180

Nach einigem hin und her geht es am morgigen Freitag endlich los:
Die Alt-Herren-Mannschaft - oder die es werden will - trifft sich am 25.04.2014 um 20:30 Uhr zum ersten Training in der Grundschulhalle.

ALSO:
Alle Männers die Lust haben, mal wieder just for fun Handball zu spielen, sind herzlich eingeladen!
Natürlich auch die, die schon 30 Jahre keinen Handball mehr in der Hand gehabt oder bisher eine andere Ballsportart ausgeübt haben.
Der Spaß am Spiel soll hier im Vordergrund stehen!


User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 9 Kommentare
Icon_handball_48

GEÄNDERT: Fanbus zum Auswärtsspiel gegen die HSG Heidmark am 03.05.14

Sonntag, 27. April 2014 Handball » 2013/14 » 1. Herren

Zum letzten mal in dieser Saison fahren wir mit dem Fanbus zum Auswärtsspiel der 1. Herren am Samstag, 03.05.14 gegen die HSG Heidmark. Wer mit uns nach Heidmark fahren möchte, um die 1. Herrenmannschaft in dieser wichtigen Phase lautstark zu unterstützen, kann sich per Mail unter marketing@handball.moringen.info anmelden.
Der Unkostenbeitrag beträgt wie immer 10,- EUR pro Person, Eintritt ist vor Ort selbst zu zahlen.

ACHTUNG GEÄNDERTE ABFAHRTSZEIT!!

Abfahrt ist am Samstag, 03.05.14 um 15:45 Uhr an der KGS-Halle.

Man munkelt, dass es im Bus auch wieder das ein oder andere Freigetränk und Fingerfood zum Selbstkostenpreis geben soll...

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_badminton_48

Badminton Kreismeisterschaften der Jugend in Moringen

Dienstag, 06. Mai 2014 Badminton » 2013/14

Am 24. und 25. Mai 2014 finden die Jugend Kreismeisterschaften in der Moringer Tennishalle im Lustgartenweg statt.

Am Samstag werden die besten Spieler der U9, U11, U13 und U15 ermittelt. Einen Tag später laufen die Meisterschaften der U17, U19 und U22. An beiden Tagen beginnen die Turniere um 10:00 Uhr.

Genaueres findet sich auch in der offiziellen Einladung

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen MTV Braunschweig

Dienstag, 06. Mai 2014 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. MTV Braunschweig 20:25 (12:11) vom 08. Mai 2014

Der Anwurf erfolgt zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt. Die Moringer und die Braunschweiger hatten an den ursprünglichen Terminen Probleme eine spielfähige Mannschaft zu stellen. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für das Entgegenkommen der Gäste bei der ersten Spielverlegung.

Seit dem Jahreswechsel spielt die Mannschaft von Sascha Heiligenstadt und Sigurd Jäschke um den Klassenerhalt. Dem Betrachter fällt auf, dass die Mannschaft bei Auswärtsspielen mehr als gehemmt auftritt. Die Abwehr arbeitet stabil, das Sorgenkind ist der Angriff, der selten mehr als 25 Tore erzielt. Hier muss noch konzeptioneller gearbeitet werden und die herausgespielten Torchancen müssen noch besser verwertet werden. In Heidmark wurde der Torhüter zum Helden geworfen, er hielt 52% der Moringer Würfe!

Nun zu unseren Gästen aus Braunschweig. Der Trainer ist der Star der Mannschaft. Mit Volker Mudrow haben sie einen bundesligaerfahrenen Coach auf der Bank. Mudrow arbeitet mit jungen und ehrgeizigen Talenten aus der Region, die in der Bundesliga A-Jugend des MTV Braunschweig schon Erfahrungen gesammelt haben. Die Gäste haben zum einen die theoretische Chance noch aufzusteigen und zum anderen können sie dem Stadtrivalen MTV Hondelage mit einem Sieg beim Klassenerhalt helfen.

Die Braunschweiger verfügen über verschiedene Abwehrvarianten. Darauf muss die Moringer Mannschaft eine Antwort finden. Weiterhin sind einige unserer Leistungsträger seit dem Heidmark Spiel angeschlagen. Man darf gespannt sein, ob diese Spieler ihre Blessuren bis Donnerstag wieder kuriert haben. Dann gilt es sich 60 Minuten zu konzentrieren, einfache und klare Tore müssen den Sieg bringen. Die Kernarbeit im Handball ist gefordert: laufen, kämpfen und spielen. Wenn die Punkte in Moringen bleiben liegt der Klassenerhalt im Bereich des Möglichen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen MTV Hondelage

Dienstag, 06. Mai 2014 Handball » 2013/14 » 1. Herren

MTV Moringen 1 vs. MTV Hondelage 29:19 (10:8) vom 10. Mai 2014

98cd2180de7e43a1b8bc0158899747b8-180

Samstag gilt es für die Moringer Männer. Verlieren ist verboten. Nur der Sieger aus diesem Spiel hat noch realistische Chancen auf den Klassenerhalt. Daher sind vor allem die Fans als achter Mann besonders gefordert!

Beide Mannschaften stehen unter Zugzwang und kennen sich noch aus Landesligazeiten. Die Mannschaft, die zuerst ihre Nervosität ablegt, sollte die besseren Karten in der Begegnung haben. Natürlich spricht der Heimvorteil für die Moringer, aber wie geht die Mannschaft damit um? An der Einstellung sollte es jedenfalls nicht liegen, denn mittlerweile hat auch der letzte in der Mannschaft begriffen, dass der Klassenerhalt kein Selbstläufer ist. Jeder Spieler muss in Angriff und Abwehr mehr als 100% geben. In Hondelage hatte der Moringer Angriff nicht die gewünschte Durchschlagskraft, das Spiel wurde in den letzten 10min verloren.

Prunkstück der Gäste ist der Angriff um Lars Eichelmann, der unter den Top 10 der Torschützenliste der Verbandsliga ist und auch schon Erfahrungen in der dritten Liga gesammelt hat. Ein Teil der Hondelager Spieler hat in der Jugendregionalliga gespielt und mit dem Trainerfuchs Mirko Hollstein sitzt ein sehr erfahrener Mann auf der Bank. Das Team verfügt über eine eingespielte Rückraumachse. Mit Brümmer und Peschmann im Rückraum, Luer am Kreis sowie Hinrichsen in der Rückraummitte verfügt Hondelage über „Knipser“.

Die Moringer müssen also von Beginn an hellwach sein um nicht früh ins Hintertreffen zu geraten. Dafür ist äußerste Konzentration im Abschluss und eine ausgezeichnete Deckungsarbeit erforderlich. Die Entscheidung in dieser Partie wird erst in der Schlussphase fallen. Mit Sicherheit wird der Moringer Handballtempel bei dieser Partie mehr als gut gefüllt sein. Wenn die Moringer alle ihre Tugenden in dieses Spiel einbringen, dann sollten sie gegen Hondelage nicht chancenlos sein und den Klassenerhalt sichern.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HANDBALLER DES JAHRES 2013/2014

Dienstag, 13. Mai 2014 Handball » 2013/14
17e01b4e6d4a08a7d6805bdf47d15555-180

Im Rahmen des letzten Heimspiels der 1. Herren gegen den MTV Hondelage, wurden die Handballer/in des Jahres 2013/14 der JSG Moringen – Fredelsloh gekürt.

Die Wahl der Trainer/Betreuer der Jugendteams fiel dieses auf ein Mädchen und zwei Jungen. Bei den Jungen wurden Malte Büttner und Fynn Schäfer ausgezeichnet. Für Sie sprach in dieser Saison, dass Sie unsere Farben in der HVN Auswahl vertreten haben, mit Ihrem Team der männlichen C-Jugend sind Sie 2. In der Landesliga geworden und bei der Norddeutschen Meisterschaft des HVN und HVB wurde das Team hervorragender 5. Dieses war aber noch nicht alles, sie haben auch noch sehr Regelmäßig unsere männliche B-Jugend personell unterstützt.

Bei den Mädels fiel die Wahl auf Maja Meißner. Maja hat in der abgelaufenen Saison durch Ihren besonderen Einsatz herausgestochen. Nicht nur das Sie mit Ihrer weiblichen E-Jugend in der Regionsliga sehr erfolgreich gespielt hat und dort mit besonderen Leistungen geglänzt hat. Sie hat sich dazu auch noch in der weiblichen D-Jugend zu einer der Leistungsträgerinnen entwickelt und hat hier bei allen Spielen mit unterstützt. Dazu hat sie auch noch bei so gut wie jedem Heimspiel der 1. Herren bei der „Wischercrew“ geholfen.

Einen Herzlichen Glückwunsch allen Drei Preisträgern.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Mixed-Volleyballturnier 2014

Sonntag, 18. Mai 2014 Handball » 2013/14
4cc1e4744a054ec4852e270db5741870-180

Am heutigen Sonntag findet das schon traditionelle Volleyballturnier der Hobbyliga-Mixedmannschaft in der KGS-Halle statt.
6 Mannschaften spielen den ganzen Tag den Turniersieger aus. Zuschauer sind herzlich eingeladen!

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorrunde zur Oberliga Relegation in Moringen

Dienstag, 20. Mai 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

Am Samstag, den 24. Mai 2014 spielt die neu zusammengesetzte Mannschaft der männlichen B-Jugend die Vorrunde zur Oberliga Relegation für die kommende Saison.

Besonders schön ist, dass es gelungen ist, dieses Turnier nach Moringen in die KGS Sporthalle zu holen. Das erste Spiel bestreiten die Moringer JSG Spieler um 12:00 Uhr, der Gegner ist die JSG Münden/Volkmarshausen. Im weiteren Verlauf stehen dann noch die Begegnungen gegen Sportfreunde Söhre und HF Springe an. 

Die Mannschaft von Trainer Frank Nörenberg würde sich selbstverständlich über lautstarke Unterstützung von Rängen sehr freuen.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Klassenerhalt!

Mittwoch, 21. Mai 2014 Handball » 2013/14 » 1. Herren

HSG Plesse/ Hardenberg 1 vs. MTV Moringen 1 22:21 (13:14) vom 17. Mai 2014

Fa099ad9a6f3b1d81dd8a77f05a84f41-180

Dank der Niederlagen von Wietzendorf und Bergen hält die 1. Herrenmannschaft die Klasse trotz der 22:21 Niederlage gegen die HSG Plesse/Hardenberg.

Alles in allem hätte die Mannschaft im abschließenden Spiel einen Punkt verdient und daher war der Klassenerhalt wohl sozusagen das Glück des Tüchtigen.

Ein großer Dank geht all die Fans die das Team die Saison durch auch in schlechten Zeiten unterstützt haben und auch an Hartmut Vach und Markus Meißner, die viel Arbeit auf planerischer Ebene geleistet haben um dem höherklassigen Handball in Moringen eine Chance zu geben. Außerdem an alle weiteren Helfer, die sich um den Verkauf und den Spielbetrieb kümmern.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Teilerfolg für die neu formierte B-Jugend der JSG Moringen-Fredelsloh

Sonntag, 25. Mai 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

Beim Relegationsturnier für die männliche B-Jugend Oberliga, der ersten von drei möglichen Chancen, haben die Jungen von Trainer Frank Nörenberg leider nicht den zur direkten Qualifikation nötigen ersten Tabellenplatz erreicht. Verletzungs- und krankheitsbedingt trat man ohne Kreisläufer an, was Pedro zur taktischen Umstellung zwang.

Im ersten Spiel bezwang man die JSG Münden/Volkmarshausen noch klar mit 18:14 (9:4). Hier zeigten die Talente ansatzweise, zu was sie in der neu formierten Mannschaft zu leisten imstande sind. Die Abwehr stand gut und die Angriffe wurden klar in Erfolge umgemünzt.

Beim zweiten Vergleich hatte man es mit dem SF Söhre zu tun. Diese Mannschaft hatte bereits in der abgelaufenen Saison in der Oberliga gespielt und brachte diese Erfahrung in die Spiele mit ein. Zur Halbzeit lag Söhre dementsprechend mit 9:5 vorne, ehe Moringen mit einem Kraftakt dem Spiel noch eine Wendung gab. 2 Sekunden vor Ende verwandelte man noch einen Siebenmeter zum 18:18.

Somit war im letzten Spiel gegen HF Springe noch alles drin. Jedoch war der Kräfteverschleiß durch die offensive Abwehr deutlich anzumerken, so daß man schließlich klar mit 17:24 (8:13) verloren hat.

Erster wurde somit SF Söhre, zweiter HF Springe vor der JSG Moringen-Fredelsloh und der HSG Münden/Volkmarshausen.

Es spielten: Glenn Eggert, Maurice Bode (9), Marcel Kollstedt (1), Eike Kreitz (10), Jonas Kleinert (7), Malte Büttner (7), Fynn Schäfer (6), Bastian Bornemann, Jonas Bornemann, Dolovan Omar, Hannes Magotsch (1), Lennert Timpe, Yanik Springer (14)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 6 Kommentare
Icon_handball_48

Ein dritter Anlauf muss her

Sonntag, 01. Juni 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

Wieder stark ersatzgeschwächt reisten die Moringer zum 2. Relegationsturnier zum Ausrichter Nordschaumburg. Mit nur neun einsatzfähigen Spielern trat man die Reise an. Yanik angeschlagen, Lennert kurzfristig verletzt, Pascal noch in der Reha-Phase und Hannes verhindert. Trotzdem wollte man den sportlichen Weg beschreiten. Pedro und Marvin waren überdies verhindert und wurden hier von Max und Barni hervorragend vertreten. Ein Riesendank an die beiden von dieser Stelle aus. Vor allem Max hat einen tollen Job in seinen ersten Matches als Coach abgeliefert.

Im ersten Spiel traf man auf den TV Mascherode. Hier spielte man überraschend deutlich auf und bezwang den Landesligakonkurrenten unerwartet mit 16:10 (8:6). Deutliche Chancen wurden vergeben, was einen höheren Sieg verhinderte. Zwei Schockmomente gab es: Fynn prallte unglücklich mit einem Gegenspieler zusammen und verletzte sich schmerzhaft an der Schulter und kurz vor dem Abpfiff bekam Maurice einen Schlagwurf aus kürzester Distanz ins Gesicht, welches die mitgereisten Mascheroder Zuschauer mit Häme und Spott quittierten. Sportliches Verhalten gegenüber verletzten Spielern sieht anders aus.

Im zweiten Spiel gelang keine Revanche gegen die HF Springe, gegen die man bereits im ersten Duell vor einer Woche den kürzeren zog. Hier lief nicht viel zusammen, die Truppe war vollkommen von der Rolle und man hatte dem Tempospiel der Deisterstädter nicht viel entgegenzusetzen. Das Spiel endete 14:22 (6:13).

Im abschliessenden Spiel war durch die vorangegangenen Überkreuzspiele bereits klar, dass HF Springe von Platz 1 nicht mehr zu verdrängen war. Somit spielte man gegen den Gastgeber JSG Nordschaumburg befreiter auf und nutzte die Gelegenheit, hier mehr Praxis für die kommenden Aufgaben zu sammeln. Hier wusste unser Neuzugang Tobias Freitag zu gefallen, der unbekümmert von links aussen einnetzte und in den nächsten Wochen noch weiter in das Team neben dem zweiten Neuzugang Eike Kreitz integriert wird. Auch Eike ist uns hier eine wertvolle Unterstützung neben all den anderen bekannten Gesichtern. Moringen verlor 17:19 (6:8) und wurde dritter hinter Nordschaumburg. Mascherode schied aus.

Am 14. Juni hat man nun die dritte und letzte Gelegenheit, sich für die Oberliga zu qualifizieren. Gelingt das nicht, hat man aber den Startplatz in der Landesliga sicher.

Es spielten: Glenn Eggert, Maurice Bode (1), Marcel Kollstedt (3), Loris Strutz (1), Eike Kreitz (11), Jonas Kleinert (12), Malte Büttner (8), Fynn Schäfer (4), Tobias Freitag (4), Yanik Springer (3)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_volleyball_48

Mixed-Volleyballmannschaft ist Meister 2014!

Mittwoch, 04. Juni 2014 Volleyball » 2014/15 » Senioren
923d0ffa995e1cdd45da832f6ee4a6cb-180

Ungeschlagen geht die Mannschaft aus der vergangenen Spielsaison in die Sommerpause. Nach mehreren Zweitplatzierungen in den vergangenen Jahren, haben wir es in diesem Jahr geschafft den Meistertitel nach 2003 wieder nach Moringen zu holen.

Mit 17 Punkten und 26:7 Sätzen liegen wir knapp vor dem hartnäckigen Verfolger aus Einbeck, selbst wenn die Mannschaft alle ihre Nachholspiele 3:0 gewinnen sollte. Auch die an dritter Stelle stehenden Nörtener können, bedingt durch Nachholspiele, maximal 21:8 Punkte erreichen.

Bereits am dritten Spieltag wurden die Weichen gestellt. Mit einem 3:1 gelang uns ein nicht unbedingt erwarteter Sieg gegen den Meister der vergangenen Jahre, der Mannschaft aus Greene. Nachdem wir aus den Spielen gegen Nörten und TG Northeim mit 3:1 bzw. 3:0 ebenfalls als Sieger hervorgegangen waren, mussten wir in Uslar zu einem Nachholspiel antreten. Wie auch schon die Spiele zuvor gingen alle bis an ihre Grenzen, um den jeweiligen Satz zu gewinnen. Im besonders hart umkämpften vierten Satz lagen wir mit 22:21 vorn, als das Licht in der Uslarer Halle ausging. Alle Versuche der gastgebenden Mannschaft es wieder einzuschalten schlugen fehl. Somit ging der vierte Satz, entsprechend dem Reglement, an uns da wir mit einem Punkt vorn lagen. Das Glück war somit mit den „Tüchtigen“.

Im darauffolgenden Spiel gegen Einbeck gelang uns wegen einer starken geschlossenen Mannschaftleistung der Einbecker kein Sieg. Wir fuhren mit einem, für beide Mannschaften, verdienten Unentschieden nach Hause.

Zum Abschluss der Saison erzielten wir am 21. Mai gegen Kalefeld ein 3:0. Danach konnten wir mit den neu in der Liga vertretenen Kalefeldern mit einem Becher Sekt auf die gewonnene Meisterschaft anstoßen.

Rückblickend sei noch erwähnt, dass wir in dieser Saison verletzungsbedingt mit Valentina und Karen auf zwei Angreiferinnen verzichten mussten. Die Spielregeln geben zwingend vor, dass immer wenigsten zwei Damen auf dem Feld stehen müssen. Fehlen nun zwei Damen, wird das Auswechseln nicht unwesentlich erschwert. Für unsere Mannschaft steht im Vordergrund, dass alle zum Einsatz kommen. Dies war in dieser Saison nicht immer möglich, aber wir meinen, dass es Reiner mit viel Fingerspitzengefühl trotzdem hinbekommen hat.

Nach wie vor freuen wir uns auf Zuwachs für unsere Mannschaft. Auch wer nicht bei den Punktspielen mitmachen möchte, ist herzlich zum Spielen am Trainingsabend eingeladen. Wir treffen uns immer montags ab 20:00 Uhr in der KGS-Halle. Im Sommer sind wir bei entsprechendem Wetter auch gerne auf dem Beachplatz der KGS, für den wir im letzten Jahr Fundamente für ein zweites Spielfeld hergestellt haben. Dort treffen wir uns dann meist schon vor 20:00 Uhr.

(Klaus Exner)

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_volleyball_48

Mixed-Volleyballturnier 2014

Dienstag, 10. Juni 2014 Volleyball » 2014/15 » Senioren
E3729837f91da582b2a580f31c7f6cf7-180
989856d05dc3095ca01c5acbf1b26199-180

Unser diesjähriges Volleyballturnier fand am 18. Mai statt. Die Beteiligung war leider nicht so hoch wie erhofft. Von den sechs gemeldeten Mannschaften mussten zwei noch kurzfristig absagen, sodass wir als Gastgeber mit zwei Mannschaften ins Rennen gingen und alle Teams Spieler für ein "Allstarteam" abstellten.

In der Vorrunde traf Moringen 1 auf die Mannschaft des CVJM. In einem hart umkämpften Spiel über zwei Sätze konnte sich unsere Erste überraschend aber verdient gegen den Turniersieger von 2012 durchsetzen. Auch die Teams aus Harste, Kalefeld und Moringen 2 schenkten sich nichts und auf beiden Spielfeldern kam es zu spannenden Spielen.

Über den Tag konnten wir immerhin 21 Zuschauer begrüßen. Dies lag sicher nicht nur an den packenden Spielen. Auch die von den Mannschaften mitgebrachten Kuchen- und Salatspenden waren, wie jedes Jahr, sehr beliebt.

Zum vorgezogenen „Endspiel“ trafen nochmals die Mannschaften des CVJM und Moringen 1 aufeinander. Hier konnten wir erst noch gut mithalten, aber nach dem verlorenen ersten Satz fehlte die „zweite Luft“. Die sehr routinierten Spieler und Spielerinnen des CVJM zeigten dann im zweiten Satz unserer Mannschaft deutlich ihre Grenze auf und gewannen verdient mit dem zweiten Satz das Turnier. Außerdem verzichtet ein guter Gastgeber gern auf den ersten Platz und wird lieber zweiter Sieger emoticon_wink.png

Wie immer standen das sportliche Miteinander und der gemeinsame Spaß im Vordergrund des Turniers. Dies wurde besonders durch den langen gemeinsamen Ausklang mit allen Mannschaften nach dem Turnier deutlich.

(Klaus Exner)

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Erstes Testspiel der neuen weiblichen E-Jugend

Sonntag, 22. Juni 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend
2a540994efbc735920baddf57060dc05-180

Am Samstag bestritt die neuformierte weibliche E-Jugend der JSG Moringen/Fredelsloh ein Freundschaftsspiel gegen die Mädchen der HSG Rhumetal. Das Spiel wurde in 3 Abschnitten zu je 20 Minuten unterteilt. Die ersten beiden Hälften spielten wir im 2x3:3 und am Ende 6:6. Nach Absprache mit dem gegnerischen Trainer setzten wir erst die neu aus den Minis gekommenen Mädchen ein. Und wie waren wir, Trainerinnen, Eltern und andere Zuschauer überrascht. Unsere "Kleinen" spielten wie die Großen. Ohne Zögern übernahmen sie Verantwortung, zeigten Drang zum Tor und spielten eine sagenhafte Abwehr. Als dann unsere "alten Hasen" ins Spiel eingriffen, wurde der Torabstand stetig vergrößert. Nach 60 Minuten voller Power waren dann alle komplett erledigt. Das Endergebnis war dann nicht mehr wichtig (obwohl oder weil wir  gewonnen haben). Denn wir haben uns alle so sehr gefreut, dass sich hier wieder eine tolle Mannschaft gefunden hat!

Nächsten Sonntag spielen wir ein Turnier in Eddigehausen bei der Plesse/Hardenberg.

Zur Mannschaft gehören:

alt: Greta Pfotzer, Alicia Meyer, Alina Meißner, Paula Bonkewitz, Lara Penno,

neu: Neele Pajung, Emily Pormetter, Fenja Schünemann, Leonie Schwede, Rosa Griesbauer, Paula Guicking

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 36 Kommentare
Icon_handball_48

Die "Alten Herren" sind gut dabei...

Montag, 23. Juni 2014 Handball » 2014/15 » Alte Herren
6d316f7f73d936b21618b1558000a4fc-180

Das Training der Alten Herren - oder auch "Moringen ol' Stars" - freut sich zunehmender Beliebtheit. Waren wir anfangs nur 7 Personen, sind inzwischen immer 10-13 Handballbegeisterte beim Training. Nicht nur "alte Handballhasen", sondern auch Handballanfänger sind dabei und haben viel Spaß bei der Sache. Natürlich steht der Spaß im Vordergrund und nach einer Aufwärmrunde Fuß- oder Basketball geht es dann zur Sache...
Wer Lust hat in dieser netten Runde mit zu trainieren, kommt einfach Freitags um 20:00 Uhr in die Sporthalle der Grundschule.

 

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Freizeit in Silberborn

Donnerstag, 17. Juli 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend
B3aff7cc355a0b3c97fde5269bceb191-180
0de94038c6aac9c3380a6c1a02276fa0-180
Cd5448e80fa925e828e5e1545cdd3fdc-180

Ein tolles Wochenende ging viel zu schnell vorbei

Da waren sich der Trainer, die Trainerinnen und die 38 Jungen und Mädchen der weiblichen und männlichen E- und D-Jugenden einig.

Am Freitagnachmittag d. 11.07.2014 trafen sich die Spieler und Spielerinnen mit ihren Trainern zur Abfahrt nach Silberborn. In der Jugendherberge angekommen, gab es die erste Hürde zu meistern. Betten mussten bezogen werden. Durch Unterstützung der Mannschaftskameraden konnte dies mit Bravour bewältigt werden. Anschließend trafen sich alle, um die geplanten Aktionen zu erfahren. Als erstes starteten wir das MÖRDERSPIEL (lasst euch das mal von euren Kindern erklären!). Eigentlich sollte es uns die gesamte Freizeit beschäftigen. Nachdem Barni immer schnell aus dem Spiel ausschied, aber eigentlich lieber mitmachen wollte, begannen wir öfter von Neuem.

Die Zeit bis zum Abendbrot nutzten alle zum Kennenlernen des Hauses, der Sport- und Spielmöglichkeiten. Natürlich durfte das Stockbrot rösten am Lagerfeuer nicht fehlen. Mimi, Gabi und Ines schmeckte der Teig auch roh ganz lecker.

Nachdem die Dunkelheit angebrochen war, sollte es auf Nachtwanderung gehen, selbstverständlich mit Erschrecken. Mimi und Matthias schlichen sich davon, bewaffnet mit einer Tüte Mehl und versteckten sie sich im Wald hinter einem Baum. Die vorderen Kinder, angeführt von Ines, erhielten eine weiße Puderung. Nachdem sich alle beruhigt hatten (alle außer Emily P., die Mimi und Matthias sofort die Freundschaft kündigte) wurde die Nachtruhe eingeläutet.

Der Samstagmorgen begann mit einem Mixed-Turnier. Fünf Mannschaften spielten gegeneinander Handball, ein Tor durfte allerdings nur mit dem Fuß erzielt werden. Stärken konnten wir uns anschließend mit Nudeln und Soße.

Während die Jungen im Hochseilpark zum Klettern gingen, bemalten die Mädchen T-Shirts. Tolle Motive entstanden. Die Mädchen folgten bald darauf, um ebenfalls Kraft, Koordination und Kondition beim Klettern zu erproben. Nun malten die Jungen. Hier waren die deutschen Farben und Fußballmotive zu entdecken. Nun kamen auch Pulze und Kerstin dazu.

Vor dem Abendessen (Grillen) stellten die Kinder ihre am Tag eingeübten Werbespots vor. Die Jury befand alle sehr gelungen und einigte sich darauf, dass alle Gewinner waren.

Nach dem Grillen trafen sich einige der Kinder, um ein Match gegen die Hardegser Mädchenfußballmannschaft zu spielen, die ebenfalls in der JHB eine Freizeit verbrachte. Nachdem unsere Jungen und Mädchen schnell ins Hintertreffen gerieten, wurde beschlossen, Handball zu spielen. Hier waren wir natürlich nicht zu schlagen. Eine weitere „ruhige“ Nacht folgte und am Sonntagmorgen mussten wir schon wieder Abschied nehmen.

Eine erlebnisreiche Freizeit ging mit den Worten von Jasmin zu Ende: „Können wir nicht nächstes Jahr in den Sommerferien für eine ganze Woche fahren?“

Weitere Fotos der Silberbornfahrt finden sich in der Galerie.

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 17 Kommentare
Icon_handball_48

HNA-Bericht zu den Testspielen am 16. und 17.08.

Dienstag, 19. August 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren
Be97117e7f34794cdd48db7cdb404ea9-180

Bericht zu den Testspielen am Wochenende

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

HNA-Bericht zu den neuen Spielern der 1. Herren

Freitag, 01. August 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren
8faa5d4aa144f25179035c0ea59712c5-180

Bericht in der HNA vom 31.07.2014 zu den neuen Spielern der 1. Herrenmannschaft.

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 5 Kommentare
Icon_handball_48

Moringer Handballtage 2014

Donnerstag, 28. August 2014 Handball » 2014/15
Uploadedfile-cbot-14951-02-08-11-213045

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: in der Moringer KGS Sporthalle finden die Handballtage statt!

Los geht es mit den Turnieren der Herrenmannschaften. Am 30. August steigt das Turnier der Teams ab Landesliga. Neben der Moringer 1. Herrenmannschaft sind die Mannschaften Northeim, Rhumetal, Plesse-Hardenberg, Geismar und Baunatal am Start.

Einen Tag später, am Sonntag den 31. August spielen dann die Mannschaften bis zur Regionsoberliga. Außer den Gastebener treten noch Holzminden, Waldau, Plesse-Hardenberg und Baunatal 2 an.

Die Turniere der Jugendmannschaften finden eine Woche später statt, die Spielpläne folgen noch.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_tabletennis_48

Tischtennis Spielpläne für 2014/2015

Freitag, 05. September 2014 Tischtennis » 2014/15
Uploadedfile-cbot-8770-29-07-09-145805

Ab sofort sind hier auf der Seite auch die Spielpläne für die beiden Herren Tischtennis Mannschaften für die Saison 2014/2015 verfügbar.

Saisonbeginn ist ab 12. September (2. Herren) bzw. 22. September (1. Herren).

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Mannschaftsfoto Damenmannschaft

Montag, 08. September 2014 Handball » 2014/15 » Damen
80dbb1301f23ed90a873626500e1d014-180

Ab sofort gibt es ein neues Mannschaftsfoto der Handball Damen des MTV Moringen zu bestaunen. 

Auf dem Bild ist die Mannschaft für die Saison 2014/15 zu sehen. Die Spielerinnen tragen die neuen Trikots vom WWK Versicherungsbüro Peter Goldmann / Roland Schwarz aus Göttingen. Roland Schwarz ist ebenfalls auf dem Foto zu sehen.

Am vergangenen Sonntag absolvierte die Mannschaft des Trainergespanns Alexander Weißke und Max Lorenz ein Traingsspiel gegen Worbis, welches knapp mit 18:17 gewonnen werden konnte. Saisonstart in der Regionsoberliga ist am 28. September auswärts beim MTV Geismar 2.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Moringer Handball Tage 2014 (Jugend)

Montag, 08. September 2014 Handball » 2014/15
Ceb6c124580a5b24e61897a06ffae1db-180

Die Moringer Handballtage 2014 sind vorbei und die Sieger der Turniere stehen fest:

  • männliche B-Jugend: die Gastgeber aus Moringen ließen nichts anbrennen und entschieden das Turnier mit 6:0 Punkten klar für sich. Lediglich im ersten Spiel gegen Plesse-Hardenberg musste ein wenig gezittert werden, am Ende gewannen die Moringer 12:11 gegen den späteren Zweitplatzierten. 
  • männliche C-Jugend: im nur mit drei Mannschaften besetzten Teilnehmerfeld entschieden die Moringer Spieler das Turnier für sich. Dazu reichten jeweils relativ klare Siege gegen Münden und Northeim.
  • männliche D-Jugend: auch bei diesem Turnier waren nur drei Teams am Start. Deutlicher Turniersieger wurde die Mannschaft aus Münden, die auch den zweitplatzierten Moringern keine Chance ließ. Die HSG Rhumetal landete auf Platz 3.
  • weibliche D-Jugend: genau wie bei den männlichen Kollegen war das Turnier zahlenmäßig nur schwach besetzt. Auch hier wurden die Mündener überlegender Sieger. Für die Moringer Vertretung reichte es nach zwei Niederlagen leider nur zum dritten Tabellenplatz.
  • männliche E-Jugend: die HSG Rhumetal 1 gewann das Turnier vor den punktgleichen Mannschaften der JSG Moringen und der HSG Rhumetal 2


Alle Spielergebnisse finden sich auf der Seite zu den Moringer Handballtagen 2014.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 6 Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel zur männlichen B-Jugend

Montag, 08. September 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

In der Landesliga Vollgas geben

An die starken Leistungen und Erfolge der vergangenen Saison will die männliche B-Jugend der JSG Moringen-Fredelsloh anknüpfen. Vizemeisterschaft in der Landesliga der C-Jungen und Teilnahme am Endturnier werden schwer zwar zu toppen sein. Dennoch ist man optimistisch, auch wenn der Sprung in die Oberliga in der Relegation verpasst wurde.

„Leider konnten wir in diesen Spielen nie in kompletter Besetzung antreten", hadert Trainer Frank Nörenberg. Der Coach zieht daraus aber auch Motivation. „Umso mehr heißt es nun, mit voller Truppe in der Landesliga Vollgas geben." Dabei steht aber auch weiterhin weniger das Ergebnis im Vordergrund. „Unser Ziel ist die individuelle Ausbildung und die Weiterentwicklung des Potenzials. Und ganz wichtig: Wir wollen gut und mit viel Spaß trainieren!“

Auf der Agenda steht die Verbesserung des Tempospiels ganz oben. Ein größerer Kader bietet gute Voraussetzungen. Dazu kommt die Förderung des alternierenden und variablen Abwehrspiels.
Hier hat die Trainingsarbeit in Moringen durchaus Modellcharakter.

Richtig stolz ist man bei der JSG auf Glenn Eggert, der, obwohl noch C-Jugendlicher, ebenso wie der nach Hildesheim gewechselte Finnian Lutze bereits für den HVN gesichtet wurde. Für den Keeper eine besondere Auszeichnung und Anerkennung seiner guten Leistungen. Die will er auch beim Saisonstart gegen Braunschweig bestätigen

Das Aufgebot

Stamm: Glenn Eggert - Maurice Bode, Malte Büttner, Marcel Kollstedt, Jonas Kleinert, Hannes Magotsch, Loris Strutz, Yanik Springer, Pascal Schieffer, Fynn Schäfer, Lennart Timpe.
Neuzugänge: Eike Kreitz (HSG Rhumetal), Tobias Freytag (SG Spanbeck-Billingshausen).
Abgänge: Finnian Lutze (Eintracht Hildesheim).
Trainer: Frank Nörenberg

 

Quelle: HNA vom 30. August 2014

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA Artikel Vorschau auf die Handballtage

Montag, 08. September 2014 Handball » 2014/15

Burgbreite in Nachwuchshand

Zweite Runde der Handballtage: Fünf Turniere und Frauenspiel zum Abschluss

Nach Teil eins mit zwei Herrenturnieren am vergangenen Wochenende steht die Sporthalle „An der Burgbreite“ am Samstag und Sonntag ganz im Zeichen des Nachwuchses. Dann finden die Handballtage des MTV Moringen 2014 mit fünf Jugendturnieren ihre Fortsetzung und zugleich ihren Abschluss.

Den Startschuss gibt am Samstag um 10.30 Uhr die Altersklasse männlich E. Dabei trifft das Team des Veranstaters auf zwei Vertretungen aus dem Rhumetal.

Ab 13.15 Uhr gehört die Bühne dann den B-Jungen. Neben den heimischen Vertretern Moringen-Fredelsloh mit Trainer Frank Nörenberg, Northeim und Plesse-Hardenberg sind die HG Rosdorf-Grone und TKJ Saarstedt am Start. Die Siegerehrung ist für 19 Uhr vorgesehen.

Der Sonntag beginnt mit einer Parallelveranstaltung der männlichen und weiblichen D-Jugend. In beiden Konkurrenzen, die gegen 13 Uhr beendet sein sollen, kommen die Teilnehmer aus Moringen.
dem Rhumetal und Münden.

Den letzten Wettbewerb fechten die C-Jungen aus. Am Start sind vier Teams, darunter die heimische JSG, die HSG Plesse-Hardenberg und die JSG Münden. Dazu kommt der Northeimer HC, der mit einer Stützpunktauswahl auflaufen will. Die siegreichen Teams werden gegen 16.15 Uhr geehrt.

Zum Abschluss der Handballtage ist dann ein Testspiel der Frauenmannschaft des MTV geplant. Der Gegner steht derzeit aber noch nicht fest.

 

Quelle: HNA vom 04. September 2014

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Turniersieg bei erstem Auftritt

Montag, 08. September 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend
B3fd5783c87fc869c75e522b39c05d7d-180

Bei Ihrem ersten Auftritt in der neuen Saison konnte die neuformierte B-Jugend von Trainer Nörenberg gleich einen Erfolg verbuchen.

Bei drei Spielen gegen galt es, die neuen Spieler weiter zu integrieren und die Trainingsvorgaben aus der Vorbereitung umzusetzen. Leider fehlten mit Yanik, Lennert und Loris drei Spieler. Im ersten Spiel gegen die HSG Plesse-Hardenberg tat man sich noch schwer. Trotzdem gewann man mit 12:11, wenn auch sehr knapp. Die ähnliche Grundausbildung beider Vereine zeigte, dass die offensiven Deckungsreihen aus den Tagen der C-Jugend vorherrschend war.

Besser lief es dann gegen die HG Rosdorf-Grone, die mit 22:13 deutlicher bezwungen wurde. Hier passte das geübte Tempospiel im Ansatz schon besser. Zum Abschluss gegen die Gäste der TKJ Sarstedt gelang gar ein 34:15 Sieg, welcher der heimischen Mannschaft den Turniersieg einbrachte. Ein hoffentlich gutes Omen für die neue Saison, welche mit dem ersten Heimspiel am 14.09. in der heimischen Halle gegen den MTV Braunschweig beginnen wird.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt, Maurice Bode, Pascal Schieffer, Eike Kreitz, Tobias Freitag, Fynn Schäfer, Hannes Magotsch, Jonas Kleinert, Malte Büttner

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Eine starke Truppe

Samstag, 13. September 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

Die weibliche E-Jugend des MTV Moringen nahm an diesem Wochenende am Paul-Otto-Turnier in Geismar teil und belegte einen sehr guten 2.Platz. Eigentlich ist die Platzierung nur reine Nebensache. Das Interessante an dieser Mannschaft sind 11 spielbegeisterte junge Mädchen und die beiden engagierten Trainerinnen im Hintergrund.

Auch bei diesem Vorbereitungsturnier für die in der nächsten Woche beginnende Hallensaison, machte es den mitgereisten Fans einfach nur Spaß zuzuschauen. Von Spiel zu Spiel sind immer mehr Fortschritte zu erkennen und die Integration der Neuzugänge nimmt weiter Form an. Jede Spielerin erhält ihre Spielanteile und dadurch weitere Spielpraxis. Auch im Tor erprobten sich bei den Vorbereitungsspielen mehrere Mädchen. Sehr positiv zu erwähnen ist das harmonische Miteinander innerhalb und außerhalb des Spielfeldes. Das ist besonders ein Verdienst von Gaby und Mimi, die auf besonnene und fachmännische Art das Spiel von der Bank aus lenken, ohne massiven Druck auf die Spielerinnen auszuüben ( Sorry, der zweite Teil des Satzes musste jetzt sein).

Ich bin mir sicher, dass wir in dieser Saison noch viele erfolgreiche und schöne Spiele erleben werden, bei dem der Spaß an dieser Sportart nicht zu kurz kommen wird.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Neue Trikots für die B-Jugend

Mittwoch, 17. September 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend
8c9e722442a6661df5bbcc62eaff0310-180

Dank des wiederholten Engagements der Firma Mackensen GmbH um den Geschäftsführer und "alten Handball-Hasen" Lothar Mackensen jun. wurde die neue männliche B-Jugend mit einem Trikotsatz der Fa. Hummel ausgestattet. Die Jungs laufen seit den Moringer Handballtagen vor zwei Wochen in den neuen Trikots in topaktueller Signalfarbe orange auf.

Ein herzliches Dankeschön an Lothar und viel Erfolg in der neuen Saison.

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Fotos 1. Herren

Freitag, 19. September 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren
7b0ba5a47a2f258da259e927fb0215f7-180

Auf der Mannschaftsseite für die 1. Herren Verbandsliga-Mannschaft sind nun zwei aktuelle Mannschaftsfotos hinzugefügt worden.

Außerdem sind die Portrait-Fotos für die einzelnen Spieler nun zu bestaunen.

Saisonbeginn für die Mannschaft von Trainer Sascha Heiligenstadt ist am 27. September auswärts bei der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf. Das erste Heimspiel findet am 11. Oktober statt. Gegner ist dann der SV Altencelle.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 6 Kommentare
Icon_handball_48

Guter Start in die neue Saison

Sonntag, 21. September 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. MTV Braunschweig 42:24 (20:13) vom 14. September 2014

54c195461b32e0958ed3d76c7b838bd1-180

Im ersten Saisonspiel gegen den MTV Braunschweig gelang der Mannschaft von Pedro ein ungefährdeter und in der Höhe verdienter erster Erfolg.

Beim 42:24 (20:13) zeigten sich Ansätze des schnellen Angriffsspiel, gleichzeitig spielte man aber auch aus einer soliden offensiv ausgelegten Abwehr heraus. Alle Spieler bekamen Ihre Spielanteile und zeigten vielfach bereits jetzt, was der Trainer in der Vorbereitungsphase trainieren ließ. Ein gut aufgelegter Glenn Eggert im Tor legte den Grundstein für das deutliche Endergebnis.

Am kommenden Samstag müssen wir nach Mascherode, wo wir um 16.00 Uhr antreten müssen. Gegen Mascherode haben wir in der abgelaufenen Saison drei Spiele bestritten, zwei davon haben wir gewonnen und eins verloren.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (3), Maurice Bode (4), Lennert Timpe, Eike Kreitz (8), Jonas Kleinert (4), Yanik Springer (7/1), Hannes Magotsch (2), Pascal Schieffer (2/1), Fynn Schäfer (3), Malte Büttner (9)

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Auswärtscoup

Sonntag, 21. September 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

TV Mascherode vs. JSG Moringen-Fredelsloh 20:33 (8:16) vom 20. September 2014

Zu einem deutlichen 20:33 (8:16) Auswärtssieg kamen Pedros Schützlinge beim TV Mascherode. Bedingt durch Verkehrsprobleme kam die Mannschaft erst 15 Minuten nach eigentlichem Spielbeginn in Braunschweig an. Gab es in den letzten Jahren dort nicht viel zu holen, gelang dieses Mal eine nicht zu erwartende Überraschung. Bei dem Erfolg überzeugte einmal mehr die mannschaftliche Ausgeglichenheit. Aus einer disziplinierten Abwehrleistung heraus gelangen immer wieder erfolgreiche und schnelle Gegenstösse. Basis zur deutlichen Halbzeitführung war ein 0:5 Lauf kurz vor der Pause. Ein weiter 0:5 Lauf gegen Mitte der zweiten Halbzeit machte dann alles klar. In der 34. Minute erhielt der Mascheroder Meurer eine rote Strafe wegen Foulspiels.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt, Maurice Bode (4), Jonas Kleinert (6), Tobias Freitag (2), Yanik Springer (6/3), Pascal Schieffer (2), Fynn Schäfer (2), Eike Kreitz (5), Malte Büttner (6)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Sieg zum Saisonauftakt

Montag, 22. September 2014 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend
0138008cfc0acbce20fc0e295656ff59-180

Die männliche C-Jugend der JSG Moringen-Fredelsloh ist mit einer tollen Leistung und einem Sieg in die Regionsligasaison 2014/2015 gestartet. Nachdem erst nach reiflicher Überlegung und mit dem Meldeschluss die Mannschaft überhaupt gemeldet wurde, stellt sich die Mannschaft stark und souverän in der neuen Saison vor.

Zum Saisonauftakt begrüßten die Spieler die zweite Vertretung der JSG Münden/Volkmarshausen. Hoch motiviert und konzentriert gingen die Spieler zu Werke. Schnell lag man 6:0 in Front und das Spiel schien ein leicheter Aufgalopp in die neue Saison zu werden. Zur Halbzeit führte man durch schöne Schnellangriffe und eine über weite Strecken konzentrierte Leistung mit 22:8. Am Abwehrverhalten müssen die Spieler noch arbeiten dort war eine mangelnde Disziplin unverkennbar.

Leider kam es in der zweiten Halbzeit zu einem Bruch im Spiel und die JSG Münden/Volkmarshausen konnte die zweite Halbzeit etwas ausgeglichner gestalten. Aber die Spieler der JSG Moringen-Fredelsloh besannen sich nach einem Teamtimeout wieder auf ihre Stärken, erhöhten den Vorsprung und lagen nun wieder klar in Führung. Diese wurde bis zum Schlusspfiff ungefährdet verteidigt. Es kam zu einem am Ende ungefährdeten 45:25 Heimsieg.

Nächste Woche (27.09.2014 um 16:00 Uhr) kommt es bereits zu einem richtungsweisenden Spiel für diese Saison. Man trifft auf die Mannschaft vom MTV Geismar. In diesem Spiel wird sich zeigen was der Sieg für die Moringer wert war.

Die Aufstellung Yannis Pätz 3 gehaltene 7 m und erstes Spiel in der C-Jugend. Glenn Eggert 10; Morris Nolte 3; Sören Schäfer 3; Dillovan Omar 1; Tim Eggers 3; Jonas Bornemann 9; Bastian Bornemann 5; Tobias Freitag 11;

Camera_simple_14 Christine Bornemann
User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Die Saison ist eröffnet !

Sonntag, 28. September 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Rhumetal 14:17 (8:11) vom 28. September 2014

Im ersten Spiel der neuen Saison trafen die Mädchen der JSG Moringen/Fredelsloh auf motivierte Gegnerinnen. Im Duell zweier gleich starker Mannschaften konnten sich die Rhumetaler Mädchen nach einem 2:2 auf ein 8:11 zum Ende der ersten Halbzeit absetzen. Alle Moringer Mädchen zeigten großen Einsatz, leider wollte manchmal der Ball nicht ins Tor gelangen.

In der zweiten Halbzeit wurde eine furiose Aufholjagd gestartet. Tor um Tor wurde erzielt. Beim 14:14 war alles wieder offen. In den letzten 5 Minuten zeigte sich, dass die Mädchen konditionell erledigt waren. Die offene Manndeckung forderte ihren Tribut. Bälle konnten nicht mehr sicher gefangen werden, Torwürfe kamen unkonzentrierter. So warfen die Gegnerinnen noch  3 Tore, die unsere Niederlage besiegelte. Beide Tormädchen, Neele, sowie Fenja, machten ihre Sache ganz fantastisch. Alina glänzte wieder besonders in der Abwehr. Lara, Alicia und Greta bewiesen Tordrang. Und unsere Neuzugänge Leonie, Emily, Paula und Rosa fügten sich mit großem Engagement ein.

Es spielten: Neele Pajung, Leonie Schwede, Emily Pormetter, Alina Meißner (2), Alicia Meyer (4), Greta Pfotzer (3), Paula Guicking,

Lara Penno (4), Fenja Schünemann (1), Rosa Griesbauer

 

 

 

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Weiterhin weiße Weste für Moringen

Sonntag, 28. September 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

HSV Warberg/Lelm vs. JSG Moringen-Fredelsloh 26:28 (13:12) vom 28. September 2014

98d519f7e0bf8b91289984d573ab5c40-180

Im heutigen Spiel der Moringer B-Jugend beim MTV Warberg gab es lange Zeit eine offene Partie, welche mit 26:28 (13:12) am Ende die Moringer jubeln ließ .

Zum ersten Mal in dieser Saison wurden die Nörenberg-Sieben merklich gefordert. Die Warberger gaben sich nie auf, haben einen anfänglichen drei Tore Rückstand gedreht und konnten mit einem Tor Führung in die Pause gehen. Diese nutzte Nörenberg, um seine Mannschaft besser auf die vielen gekonnten Einzelaktionen der Gegner einzustellen. Phasenweise gelang es, die Warberger Angriffe zu stoppen und gekonnt selbst das Tempospiel durchzuführen. Der Rückstand wurde schnell wett gemacht und man führte mit 17:22 nach 40 Minuten. Drei Minute vor Schluß führte man immer noch komfortabel mit 23:28, bevor Unkonzentriertheit den Gegner noch auf zwei Tore bis zum Schlusspfiff herankommen ließ.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt, Maurice Bode (3), Lennert Timpe, Eike Kreitz (1), Jonas Kleinert (1), Yanik Springer (10/7), Pascal Schieffer (2), Fynn Schäfer (1), Loris Strutz, Malte Büttner (10)

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen MTV Geismar

Montag, 29. September 2014 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend

MTV Geismar vs. JSG Moringen-Fredelsloh 20:39 (11:17) vom 27. September 2014

Ba34f2dfea210f4076494de1dce2efae-180

Diesmal konnte die C-Jugend der JSG Moringen-Fredelsloh mit zwei Auswechselspielern gegen den MTV Geismar in Göttingen-Geismar antreten.

In der ersten Halbzeit hatte die Mannschaft der JSG Schwierigkeiten um sich gegen den körperlich annähernd gleichstarken Gastgeber aus Geismar deutlich abzusetzen. Die Moringer hatten allerdings immer die Nase vorn und konnten dank der perfekten Mischung aus gutem Angriff und starker Abwehr mit 17:11 in die Pause gehen.

Nach der Halbzeitpause war die Mannschaft der JSG Moringen-Fredelsloh von Beginn an hellwach und konnte die Führung weiter ausbauen. Mit dem 23:13 wurde der erste 10 Tore Vorsprung herausgeworfen. Jonas und Sören führten im Angriff sehr klug Regie und glänzten mit überraschenden und klugen Anspielen. Yannis war der große Rückhalt im Tor der JSG.

Nun haben wir vier Wochen Pause. Dann haben wir am 25.10.2014 um 16:45 Uhr ein weiteres sehr schweres Auswärtsspiel in Worbis. Bei diesem Spiel fehlt Glenn, der sich mit seinen Eltern im wohlverdienten Urlaub erholt.

Für die JSG Moringen-Fredelsloh spielten: Bastian Bornemann 7 Tore, Jonas Bornemann 3 Tore, Dilovan Omar, Tim Eggers 4 Tore, Glenn Eggert 7 Tore, Tobais Freitag 13 Tore, Sören Schäfer 4 Tore, Yannis Pätz, Moris Nolte

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Aus der HNA vom 2.10.2014

Freitag, 03. Oktober 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend
7131f5c9d152be3c212f0475c328e471-180

Am gestrigen Tag zeigte die HNA auch den Bericht mit dem Trikotsponsor Lothar Mackensen.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht männliche Jugend E gegen HG Rosdorf Grone

Sonntag, 05. Oktober 2014 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HG Rosdorf-Grone 11:36 (4:14) vom 05. Oktober 2014

Der Saisonauftakt für die Mannschaft der männlichen E-Jugend der JSG Moringen/fredelsloh ist vollbracht. Mit vielen neuen Spielern der Minis konnte man zunächst nicht der spielerisch starken Mannschaft der HG Rosdorf/Grone Paroli bieten.

Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit wurde das Passspiel und die Ballsicherheit beim 3 gegen 3 besser. Beim Halbzeitergebnis von 14:4 hatte man den Rückstand auf 10 Tore gehalten. Ursache hierfür sind doch recht vielfältig. Das Training konnte wegen schulischer Veranstaltungen nicht wie gewohnt wahrgenommen werden. Grundlagen wurden im Spielverlauf wieder vernachlässigt.

In der 2. Hälfte - beim Spiel 6 gegen 6 - war die Mannschaft über weite Strecken in der Abwehr nicht auf Augenhöhe mit den Spielern der HG Rosdorf/Grone. Sie konnte aber auf Grund einiger vergebener Chancen hieraus keinen Vorteil erzielen. Dank einer schlechten Deckungsarbeit konten sich die Gäste aus dem Göttinger Vorort Tor um Tor absetzen. Der Rückstand wurde durch die Gäste immer weiter ausgebaut.

Gegen Ende des Spiels war auf Grund der kurzen Vorbereitungszeit nach den Sommerferien bei den Spielern der JSG die Konzentration und Kraft nicht mehr vorhanden. Beim Stand von 36:11 ging am Ende die Mannschaft der HG Rosdorf/Grone als verdienter Sieger aus der KGS-Halle.

Angespornt durch diese kämpferische Leistung freut sich die Mannschaft auf die kommenden Spiele. Und Dank des guten Teamgeist lässt dieses auch das Trainerteam positiv auf die nächsten Partien schauen.

Für die JSG Moringen spielten: Guicking im Tor 1. HZ und 1 Feldtor; Ilse im _Tor 2. HZ und 1 Feldtor; Borchers 5; Boie; Peckmann 1; Meyer 2; Stoschek 1; Müller 1; Weidanz

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen SV Altencelle

Freitag, 10. Oktober 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. SV Altencelle 30:32 (11:11) vom 11. Oktober 2014

Der bisherige Saisonverlauf war für beide Mannschaften ähnlich - die Moringer und auch Altencelle legten einen Fehlstart hin und finden sich nun in den Niederungen der Verbandsligatabelle wieder. Die Folge war ein Trainerwechsel in Altencelle. Holger Heinrich ist ein gestandener Trainer mit Oberligaerfahrung beim MPE Celle. Die Gäste haben sich zur neuen Saison noch einmal verstärkt. Besonderes Augenmerk gilt es auf den Rückraum zu legen. Das Abwehrzentrum hat schon ein Gardemaß, an dem die Moringer verzweifeln könnten. Mit Weinmann, Springer und Bode haben die Celler außerdem eine Rückraumachse, die auch höheren Ansprüchen genügen kann. Henrik Weinmann war in der abgelaufenen Saison zweiter in der Torschützenliste der Verbandsliga Niedersachsen. Chris Bode konnte nur 13 Spiele bestreiten und erzielte 92 Treffer. Die Moringer müssen auf ihn ein Auge haben, im Schnitt erzielte er 7 Tore und hat in der dritten Liga bei Burgdorf sehr viel Spielpraxis gesammelt.

Die Gründe für die etwas schwächeren Auftritte unserer Mannschaft sind neben der Angriffsleistung eine unerklärliche Auswärtsschwäche. In der Fremde wirkt unsere Mannschaft sehr gehemmt, die Vielzahl der ausgelassenen Torchancen und die Zahl der technischen Fehler sind für die Klasse zu viel. Diese Mängel nutzt der Gegner gnadenlos aus. Mannschaft und Trainer arbeiten daran die eintrainierte spielerische Linie zu stabilisieren und in der Abwehr werden neue Varianten unter der Leitung von Frank Nörenberg einstudiert. Es geht auch sehr an die Substanz der Mannschaft, weil die Männer sich jedes Tor im Positionsangriff schwer erarbeiten muss. Die Konzeptionen sind gut, doch es scheitert momentan in einigen Phasen an der Umsetzung.

Die Spieler um Trainer Sascha Heiligenstadt stehen in diesem Spiel mächtig unter Erfolgsdruck. Heute heißt es keine Kaffeesatzleserei zu betreiben, sondern auflaufen, kämpfen und siegen. Die Mannschaft will vor heimischen Publikum endlich beweisen was sie sich in der Vorbereitung erarbeitet hat.

Liebe Fans und werte Zuschauer: seid der achte Mann, unterstützt die Mannschaft und bleibt fair zu Gegnern und Schiedsrichtern.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Niederlage im ersten Auswärtsspiel

Sonntag, 05. Oktober 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

Northeimer HC vs. JSG Moringen-Fredelsloh 22:14 (4:6) vom 05. Oktober 2014

Wie schon in der vergangenen Saison konnten die Mädchen der JSG Moringen/Fredelsloh nur die erste Halbzeit siegreich gestalten. Mit mehr Zutrauen in ihre Wurffähigkeiten hätte das Ergebnis noch besser ausfallen können. So endeten die ersten 20 Minuten 6:4 für unsere Mädchen. In der zweiten Hälfte wurde wir dann von 2 Northeimer Mädchen ausgekontert. Lange Bälle von der Torhüterin nach vorn, konnten von unseren Spielerinnen nicht verhindert werden. So holten die Gegnerinnen auf und zogen schließlich davon. Mit 22:14 hatten wir das Nachsehen. Ein großes Lob ist hier der Moral der Spielerinnen auszusprechen. Zu keinem Zeitpunkt ließen sie die Köpfe hängen. Um jeden Ball wurde fair gekämpft. Die Mädchen setzen das Trainingskonzept hervorragend um, Ballgewinn geht vor Körperattacke. Fouls verhindern nur den Spielfluss!!!! Und alle haben das Können und die Möglichkeit sich in die Torschützenliste einzutragen.

Es spielten: Greta Pfotzer (4), Alina Meißner (2), Paula Bonkewitz (2), Neele Pajung (2), Leonie Schwede, Alicia Meyer (1), Paula Guicking (1), Lara Penno (2), Fenja Schünemann

 

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_handball_48

Norddeutscher Trikottag des HVN und die Moringer Handballkids waren wieder dabei

Dienstag, 07. Oktober 2014 Handball » 2014/15
E493c9542895f906a4d5131a45b8c0f1-180
883faf79175991aacda5cb1f6cd9e9b8-180
5429f184428afa47ea2dd5d6c14326f8-180
820cd28d08c615e3d0a9b8b43d80881b-180
A7d363944125c943e17c84d6a170e3f7-180
240397d32777d204c8bec3579a0b0913-180
1f1092f7967ce277eb637fc204c5762b-180

Nach dem tollen Erfolg der Aktion im letzen Jahr, waren die Mädels und Jungs der JSG Moringen / Fredelsloh auch in diesem Jahr am 19. September mit dabei..
Niedersachsens und Bremens Handball-Vereine rüsteten sich für die Teilnahme am zweiten „Norddeutschen Trikot-Tag“. 134 Vereine und Spielgemeinschaften aus den beiden Bundesländern hatten sich 2013 an der Werbeaktion beteiligt, während der Jugendhandball in ihren Schulen für die Vorzüge des Sports mit Hand und Ball und damit auch für den Sport im Verein im Allgemeinen werben.


Das Konzept scheint einfach, aber im Ergebnis wirkungsvoll: Die Botschaft ist klar definiert: „Bring einen mit zum Handball.“ Mit diesen Werbe-Karten vom HVN und Ihren Vereinstrikots gingen die Kids in Ihre Klassen der KGS Moringen und Löwenzahnschule und zogen neugierige Blicke auf sich. Die tollen Bilder zeigen, mit wie viel Spaß die Handballkids bei der Sache waren, so dass wir jetzt schon sagen können… wir sind bei der 3. Auflage des Trikottages bestimmt wieder mit dabei.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_handball_48

Ein siegreicher Sonntag

Sonntag, 12. Oktober 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

Nachdem die Moringer Mädchen schon am Samstag ein Freundschaftsspiel siegreich gestalten konnten, legten sie Sonntagmittag nach. Schnell führten sie 5:0, ehe die Gegnerinnen ihr erstes Tor warfen. Diesmal saßen die "Großen" auf der Bank und mussten unseren Neuzugängen zusehen. Leonie, Paula G., Emily, Rosa und Fenja  lösten ihre Aufgaben sehr gut. Ständig standen sie frei vor dem Tor. Nur leider wollte der Ball einfach nicht am Plesser Tormädchen vorbei. So gingen wir mit 6:3 in die Halbzeit. Hatte Neele in der 1. Hälfte unser Tor gut verteidigt, so knüpfte Fenja an diese Leistung an und ließ in der gesamten 2. Halbzeit nur noch 1 Gegentor zu. Nachdem Greta, Alina, Alicia, Paula B. und Lara die Mannschaft mit 10 Toren in Vorsprung geworfen hatten, wechselten sie wieder auf die Bank, um den Jüngeren Spielpraxis zu ermöglichen. Diese konnten das Ergebnis noch zum Endstand von 17:4 ausbauen.

Es spielten: Greta Pfotzer (3), Alina Meißner (4), Paula Bonkewitz (2), Neele Pajung (2), Leonie Schwede (2), Rosa Griesbauer, Alicia Meyer (2), Paula Guicking, Lara Penno (1), Fenja Schünemann (1), Emily Pormetter

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Saisonstart nach Klassenfahrt

Sonntag, 12. Oktober 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche D-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Münden/Volkmarshausen II 21:25 (9:9) vom 12. Oktober 2014

Die neue Saison ist für unsere weibliche D Jugend eröffnet. Nachdem die Woche vor diesem Spiel Trainingsfrei war, weil 90 % der Mädels auf Klassenfahrt waren, kann man den Start in die neue Saison trotz Niederlage als geglückt bezeichnen.
Eine tolle erste Hälfte in der die 1-2 Tor Führung immer von einer Mannschaft zur anderen gewechselt ist, war beim Stand von 9:9 zu Ende. Die Mädels haben eine tolle kämpferische Leistung gezeigt und wussten im Angriff und in der Abwehr mit einer starken Leistung zu gefallen. Im Tor brachte Enrica unsere Gegnerinnen das ein oder andere Mal zur Verzweiflung. Unsere E-Jugend-Talenten Greta und Alina, die zur Unterstützung aushalfen, fügten sich toll in die Mannschaft ein.

Zum Beginn der 2. Halbzeit haben wir dann das Spiel verloren. Mit den Gedanken waren unsere Mädels noch in der Kabine, und konnten nur zuschauen, als unser Gegner durch vier schnelle Passspiele in Folge durch unsere Abwehr kam und somit zu leichten Treffern kam. Dazu kam die Manndeckung von Maja, mit dem fehlen dieser Anspielstation musste das Team erst zurechtkommen. Die Mädels mussten nun andere Möglichkeiten für eine Torchance erarbeiten. Leider sind wir den 4 Toren Rückstand dann auch bis zum Ende hinterher gelaufen und es gab die eine oder andere Situation in der sich die trainingsfreie Woche bemerkbar machte. Am Ende stand es dann 21:25 für unseren Gegner.
Trotz allem konnten Ines und Matthias hinterher sagen, dass wir auf diese Leistung aufbauen können. Da wir ja eine dreier Runde diese Saison spielen, werden wir noch 2mal auf diesen Gegner treffen. Da kann es bei den Fortschritten unserer Mädels auch sehr schnell kommen, dass das Spiel am Ende andersherum ausgeht. Wir sind auf einen guten Weg.

Es spielten: Enrica Galati (Tor), Eyleen Rosenberg, Maja Meißner (9), Vanessa Rosenberg, Paula Skupin (1), Hanna Bonkewitz (11), Anneke Timm, Emily Wassmann, Greta Pfotzer, Alina Meißner

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Umkämpftes Spitzenspiel mit besserem Ende für unsere Jungs

Sonntag, 12. Oktober 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HG Rosdorf-Grone 28:26 (15:14) vom 12. Oktober 2014

217c7738e0fa8ab0385a7eddd4a15ea8-180

Mit einem knappen, aber unterm Strich verdienten 28:26 (15:14) Arbeitssieg unterstrich unsere B-Jugend im Spitzenduell gegen die HG Rosdorf/Grone ihre Ambitionen. Das Spiel des Tabellenersten gegen den Tabellennachbarn entwickelte sich zu einem wahren Krimi.

Das Spiel stand unter keinem guten Stern für die Heimmannschaft. Anfang der Woche verletzte sich Loris (Bänderriss), dann stand Torhüter Glenn wegen Erkrankung kurzfristig nicht zur Verfügung. Als Nachrücker halfen Jonas und Bastian sowie Tim aus der C-Jugend aus. Über weite Strecken des Spiels stand Maurice für Glenn zwischen den Pfosten. Pedro musste daraufhin seine Taktik überdenken und seine erste Sechs umbauen. Diese Rechnung ging bis zum 15:8 auch auf, bevor die Gäste in der 20. Minute eine taktische Auszeit nahmen. Von da an drohte das Spiel zu kippen. Die Moringer Defensive lies zu viele Aktionen zu, was zu einem 8:0-Lauf der Gäste bis zu Beginn der zweiten Hälfte führte. Erst ein Gegentreffer durch Malte beendete diese starke Phase der Rosdorfer. Von da an wogte der Spielverlauf hin und her. Moringen ließ weiter zu viele Gegentreffer zu und vergab dagegen in der eigenen Offensive zu viele, vor allem leichte Möglichkeiten. Jedoch stimmte die Moral und man behielt in der spannenden Schlussphase die Nerven. Beim Stand von 27:26 hatte Rosdorf noch die Möglichkeit zum Ausgleich, welche jedoch durch den mittlerweile im Tor stehenden Pascal entschärft wurde. Pedro nahm während des Gegenangriffs neun Sekunden vor Spielende eine Auszeit. Mit dem letzten Angriff war es erneut Malte, welcher den Schlusspunkt setzte. Ein Dank an Pascal und Maurice, welche Glenn gut vertreten haben. Und auch einen Dank an die C-Jungs, die leider bei dem knappen Match nicht zum Einsatz kamen, ihr seid trotzdem wichtig für das Team!!! Und an Glenn und Loris die besten Genesungswünsche, dass sie bald wieder zur Verfügung stehen.

Es spielten: Maurice Bode, Marcel Kollstedt, Jonas Bornemann, Lennert Timpe, Eike Kreitz (4), Jonas Kleinert (3), Tobias Freitag (1), Yanik Springer (9/4), Hannes Magotsch (1), Pascal Schieffer, Fynn Schäfer (4), Bastian Bornemann, Malte Büttner (6), Tim Eggers

Camera_simple_14 HNA
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Mit dem Reisebus zum Auswärtsspiel!

Mittwoch, 15. Oktober 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren

Handballverein Lüneburg vs. MTV Moringen 30:34 (13:19) vom 18. Oktober 2014

Zum nächsten Auswärtsspiel der 1. Herrenmannschaft am Samstag, 18.10.2014 gegen den HV Lüneburg fahren wir mit einem Reisebus der Fa. Weihrauch Uhlendorff!

Abfahrt an der KGS-Halle um 14:15 Uhr (Spielbeginn: 19:00 Uhr)
Als Unkostenbeitrag erheben wir 10,- EUR pro Person, Eintritt ist vor Ort selbst zu zahlen.
Nach dem Spiel gibt es wieder eine Kleinigkeit an Speisen und Getränken zum Selbstkostenpreis!
Wir würden uns freuen, wenn uns wieder zahlreiche Fans in die Heide begleiten würden!

Anmeldungen per Email bei marketing@handball.moringen.info

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ein hart erkämpfter Sieg

Sonntag, 19. Oktober 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Münden/Volkmarsh. 20:16 (9:9) vom 19. Oktober 2014

Bf0b0965846b953209cfa624681da768-180

Im letzten Spiel vor den Herbstferien trafen wir auf hoch motivierte Gegnerinnen aus Münden. Während der gesamten 1. Hälfte konnte sich keine Mannschaft mit mehr als einem Tor absetzen. So wurde dann auch mit einem gerechten 9:9 in die Kabine gewechselt. Anschließend zeigte sich eine Moringer Mnnschaft, die den Ball schnell spielte, sicher verteidigte und sehenswerte Treffer erzielte. Schnell führten die Mädchen mit 15:9.  Die Spielerinnen des Gegners gaben aber nie auf und konnten das Ergebnis auf 16:15 korrigieren. Eine Auszeit brachte die Mädchen dann in die Spur zurück. Etwas erholter und gelassener, besannen sich die Moringerinnen auf ihre Fähigkeiten. Und so endete das Spiel mit 20:16.

Es spielten: Emily Pormetter, Fenja Schünemann (1), Paula Guicking, Alicia Meyer (4), Rosa Griesbauer, Leonie Schwede (1), Neele Pajung (3), Paula Bonkewitz (3), Alina Meißner (2), Greta Pfotzer (6)

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Leichte Pflichtaufgabe souverän erfüllt

Sonntag, 19. Oktober 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

SG Zweidorf/Bortfeld vs. JSG Moringen-Fredelsloh 24:52 (11:24) vom 19. Oktober 2014

Fünfter Sieg im fünften Spiel, die weiße Weste bleibt gewahrt. Beim Auswärtsspiel gegen die SG Zweidorf-Bortfeld gelang der Sieben von Pedro ein klarer 24:52 (11:21) Kantersieg. Glenn war wieder mit an Bord, Lennert verhindert und Marcel wie auch Loris verletzt nicht dabei.

Nur in den ersten 10 Minuten konnte der Gastgeber bis zum 5:5 gegenhalten, was aber daran lag, dass man den Gegner anfangs zu viele Freiräume bot. Danach drückten die Moringer mehr und mehr aufs Tempo und zogen bereits zur Hälfte mit einem 10 Tore-Polster davon, ehe in der 2. Halbzeit Zweidorf-Bortfeld nichts mehr entgegen zu setzen hatte. Trotzdem war für die Moringer deutlich mehr drin, vergab man doch eine Reihe hochkarätiger Chancen, welche entweder leichtfertig vergeben wurden oder vom Gastgeber-Torhüter pariert wurden. Auf Moringer Seite gab es nur eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe, welche durch einen Wechselfehler resultierte. Erwähnenswert ist, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten: Glenn Eggert, Maurice Bode (8), Eike Kreitz (7), Jonas Kleinert (5), Tobias Freitag (7), Yanik Springer (9), Hannes Magotsch (3), Pascal Schieffer (2), Fynn Schäfer (5), Malte Büttner (5)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

JSG Moringen-Fredelsloh gegen JSG Münden

Dienstag, 21. Oktober 2014 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Münden/Volkmarshausen 10:17 (3:10) vom 19. Oktober 2014

7157cedd84d61a06359e7be1ebbb27d3-180

Kurz vor dem Mittagessen am Sonntagvormittag um 11.00 Uhr wurde unser 3. Spiel bei der E-Jugend in der KGS-Halle Moringen angepfiffen. Unsere Jungs konnten die ersten 10 Minuten sehr gut mithalten. Beim Stand von 4 zu 3 für Geismar nahmen die Gäste eine Auszeit. Diese Auszeit brachte uns so aus dem Rhytmus, das wir bis zur Halbzeit kein Tor mehr erzielen konnten. Mit einem Rückstand von sieben Toren gingen wir in die Pause zur Halbzeitbesprechung.

Neu eingestellt kamen wir aus der Kabine. Aus einer glänzenden Abwehr heraus spielte man tolle Kombinationen und verwandelte fast jeden Schuss eiskalt in ein Tor. So konnten wir die zweite Halbzeit doch recht offen gestalten. Alle Mannschaftsteile spielten auf einem hohen Level, egal ob Torwart, Abwehr oder Angriff. Jeder kannte seine Aufgabe und erfüllte diese mit tollem Einsatz. Verdienter Lohn war ein tolles Halbzeitergebnis von 7 : 7. Wir haben zwar das Spiel verloren doch die zweite Halbzeit gestalteten wir ausgeglichen. Dies gelang durch eine starke Abwehrleistung die dann sofort in ein schnelles Konterspiel umgesetzt wurde.

Danke an die zahlreichen Zuschauer und Eltern die uns am Sonntagvormittag unterstützt haben. Wir würden uns freuen euch auch beim Derby gegen den Northeimer HC begrüßen zu können. Unser Buffet im Foyer der Halle, durch die Eltern dankenswerter Weise organisiert, hält mit Sicherheit ein paar Gaumenfreuden für jeden bereit.

Ein großen Dank an mein Team! Das war von euch allen eine STARKE Leistung.

Für die JSG Moringen–Fredelsloh spielten: Bennet Weidanz 1; Niklas Stoschek; Robin Ilse; Leon Meyer 1; Collin Peckmann; Tom Guicking 5; Jan Ove Boie 1; Max Borchers 2

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Vorbericht HNA zum Spiel gegen VfB Fallersleben

Freitag, 31. Oktober 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. VfB Fallersleben 30:31 (11:16) vom 01. November 2014

912697fa323af3f80f922332258f2d20-180

1. Herren gegen VfB Fallersleben
Samstag, 01.11.2014 - 18:00 Uhr

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen VfB Fallersleben

Samstag, 01. November 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. VfB Fallersleben 30:31 (11:16) vom 01. November 2014

F7167f3c2fdf4c28085126f7406550b6-180

Der Verbleib in der Verbandsliga sollte das Ziel der Moringer sein. Die Mannschaft zieht super mit und muss nun zu Hause punkten. Die eklatante Auswärtsschwäche scheint noch nicht behoben zu sein, hier muss das Team weiter an sich arbeiten.

Besonders erfreut ist Sascha Heiligenstadt darüber, dass mit Gerrit Bremer ein Eigengewächs nach einem Jahr in der Oberliga A-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg wieder für den MTV Moringen auf Torejagd gehen wird. Mit den Neuzugängen verfügt der MTV nunmehr über ein gutes Gerüst, mit dem die Mission Klassenerhalt auch gelingen sollte. Die Voraussetzungen um dies zu schaffen sind da. Allerdings haben wir trotzdem noch eine ganze Menge Arbeit vor uns.

Die Gästemannschaft ist Trainer Sascha Heiligenstadt und seinem Team weitgehend bekannt. Neben der körperlichen Überlegenheit spielt die Mannschaft sehr robust und mit sportlicher Härte. Der VfB Fallersleben verstärkte sich als Aufsteiger auf allen Positionen mit gestandenen Spielern aus den Oberligen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

Die Marschrichtung für das Spiel wurde vom Coach schon direkt nach dem letzten Auswärtsspiel in Lüneburg in der Kabine ausgegeben. Man will einen klassischen Fehlstart vermeiden und wichtige Punkte für den Klassenerhalt einfahren. Dazu ist es notwendig in beiden Halbzeiten eine gute kämpferischen Leistungen zu zeigen und die Konzentration in jeder Spiellage hoch zu halten.

Wenn die Moringer ihre Abwehrvarianten spielen und ihr Tempospiel vortragen können, wird sich zeigen, welche taktischen Mittel der Gegner einstreut. Mit guter Chancenauswertung im Angriff und attraktivem Tempohandball sollten die Moringer zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einsammeln.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Neue Mannschaftsfotos

Sonntag, 02. November 2014 Handball » 2014/15
E16b21c4b2cf90d4b9230ab4e94d4083-180
8ca401fdb97115d7cc0d30223808331b-180
84e77813a878b159c3c5f221ad752787-180

      

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen MTV Braunschweig

Mittwoch, 05. November 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Braunschweig 24:35 (10:16) vom 08. November 2014

Ee38e467342410d5700fac43dcab88a1-180

Im zweiten Heimspiel in Folge begrüßt die Moringer Mannschaft den Verbandsliga „Meisterschaftsfavoriten“ MTV Braunschweig. Die Braunschweiger mit ihrem bundesweit bekannten Erfolgstrainer Volker Mudrow sind eine Übermannschaft und haben sich nach der letzten Saison auf allen Positionen kräftig verstärkt. Wie spielstark die Gäste sind, zeigt das souveräne Auftreten im HVN-Pokal. Hier konnte sich die Mannschaft gegen den TV Jahn Duderstadt durchsetzen. Ein Blick auf die Tabelle macht deutlich, dass die Mannschaft in den Punktspielen souverän und sehr erfolgreich aufgetreten ist.

Ein weiterer Trumpf der Braunschweiger ist die eigene Jugendarbeit. Bis zur letzten Saison spielte die A-Jugend in der Jugend-Bundesliga. Einige Spieler haben nun den Sprung in den Kader des Verbandsligisten geschafft.

„Braunschweig hat den Aufstieg in die Oberliga als erklärtes Saisonziel. Die Mannschaft ist außerdem physisch stark, verfügt über einen soliden Deckungsverband und einen schnellen Gegenstoß“, sagt Trainer Heiligenstadt über die Braunschweiger Stärken. „Braunschweig steht zurecht auf Platz eins und unterstreicht in dieser Saison einmal mehr, was sie sich in dieser Saison vorgenommen haben.“

Für das Team des MTV Moringen geht es darum in eigener Halle eine konzentrierte Leistung in Abwehr und Angriff abzurufen und den Gegner früh in seinen Aktionen zu stören und nicht ins Rollen kommen zu lassen. In der Wahl der Abwehrvarianten sollte auf Moringer Seite der Schlüssel zum Erfolg zu suchen sein. Jedes Tor, das verhindert wird, muss vorne nicht erzielt werden. Mit dem schnellen Umschalten von Abwehr auf Angriff sollen dann auch einfache Tore erzielt werden. Sollten die Angriffe über die erste und zweite Welle nicht zum Erfolg führen, ist ein ruhiger und besonnener Spielaufbau gefordert. Gegen diese Mannschaft darf man keinesfalls zwanzig Minuten benötigen um ins Spiel zu finden. Die sich bietenden Chancen müssen unbedingt genutzt und nicht fahrlässig vergeben werden. Wenn der Mannschaft dies gelingt, ist ein achtbares Ergebnis im Bereich des Möglichen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Jürgen Kloth neuer Trainer der 1. Herrenmannschaft

Freitag, 14. November 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren
Acd3ccccb6c5e4d3d645bc8fa0da47e4-180

Der MTV Moringen und der Handball-Förderverein haben Jürgen Kloth als neuen Trainer der Herren-Verbandsligamannschaft verpflichtet. Diese Entscheidung fiel am Mittwoch gemeinsam mit dem bisherigen Trainer Sascha Heiligenstadt, der der Mannschaft und dem neuen Trainer zunächst weiter zur Verfügung steht um einen geordneten Übergang zu gewährleisten.
„Die Mannschaft und der Verein haben Sascha viel zu verdanken – mit ihm als Spielertrainer gelang der Aufstieg in die Verbandsliga. Er lebt den Handball und hat als Trainer einen hohen persönlichen Aufwand betrieben, um den hohen Anforderungen in dieser Liga gerecht zu werden.“
Die Verantwortlichen des Vereins sind sich jedoch sicher, dass die Mannschaft neue Impulse braucht um wieder in die Erfolgsspur zu gelangen. Mit Jürgen Kloth wurde ein Hochkaräter verpflichtet, der mit einer jungen Mannschaft mit vielen Talenten und Hoffnungsträgern an die hervorragende Ausbildung in der Jugendarbeit der Moringer anknüpfen kann.
Das Team, das erst sechs von insgesamt 26 Spielen der Saison bewältigt hat, benötigt jetzt neue Motivation und eine zielorientierte Führung, um den geplanten sportlichen Erfolg - einen Mittelfeldplatz - zu erreichen. Der MTV hat langfristig große Ziele und ist sich sicher, dass Jürgen Kloth die notwendigen Impulse setzen wird.
„Wir sind davon überzeugt, dass Jürgen Kloth seine fachlichen Kenntnisse im Zusammenhang mit seinen Erfahrungen in der Arbeit mit jungen Talenten sowie seine Fähigkeiten als ausgebildeter Sportlehrer hervorragend für die Ziele des MTV Moringen einbringen wird.“
Kloth ist im Handball kein Unbekannter: Der A-Lizenzinhaber arbeitete erfolgreich als Herrentrainer bei Göttingen 05 und bei der HG Rosdorf –Grone. Bei Eintracht Hildesheim zeichnete er verantwortlich für die männliche A-Jugend Bundesliga. Die erste Herrenmannschaft von Eintracht Hildesheim wurde in der zweiten Bundesliga gleichfalls von ihm gecoacht. Eine weitere Station war ein Engagement beim Bundesligisten GWD Minden. Seinen Heimatverein SV Alfeld brachte er aus der Bezirksklasse bis in die Oberliga Niedersachsen und war maßgeblich am Aufstieg in die Regionalliga im Jahr 2006 (jetzt dritte Liga), beteiligt.

Foto: HNA
Siehe auch Artikel: http://www.hna.de/sport/amateur-handball/niedersachsen-maenner/verbandsliga/neuer-trainer-juergen-kloth-uebernimmt-moringen-4448508.html

Camera_simple_14 (derzeit unbesetzt)
User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Früh aufgestanden, gekämpft und trotzdem verloren!

Sonntag, 16. November 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

HG Rosdorf-Grone vs. JSG Moringen-Fredelsloh 23:6 (12:2) vom 16. November 2014

Um 7.45 Uhr starteten wir am Sonntagmorgen mit nur 8 Mädchen in Richtung Rosdorf. Gegen eine körperlich und altersmäßig überlegene Mannschaft konnten wir zu keinem Zeitpunkt ins Spiel finden. Die robust aufspielenden Rosdorfer Mädchen ließen erst beim 5:0 den ersten Gegentreffer zu. Obwohl alle Moringerinnen aufopferungsvoll kämpften, vergrößerte sich der Torabstand weiter. Mit einem 12:2 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit konnten sich dann noch einige gute Chancen erspielt werden. Diese wurden aber von der hervorragenden Torhüterin zunichte gemacht. Auch 2 Siebenmeter wurden nicht verwandelt. Während der letzten 10 Minuten schwand die Kraft zusehens. Mit nur einer Auswechselspielerin angereist, waren wir auf verlorenem Posten. Die Rosdorferinnen konnten stetig durchwechseln und kamen so zu einem verdienten 23:6.

Es spielten: Greta Pfotzer (5), Alina Meißner (1), Neele Pajung, Leonie Schwede, Fenja Schünemann, Rosa Griesbauer, Lara Penno, Emily Pormetter

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Starkes Spitzenspiel vor großem Publikum

Sonntag, 16. November 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Münden/Volkmarsh. 38:31 (15:13) vom 16. November 2014

Fe6a26d921b50bf48e1198934dc9c4f1-180
340ffa60726d52bcc8715d327e9865db-180

Im Spiel unserer B-Jugend gegen die JSG Münden-Volkmarshausen entwickelte sich während des gesamten Spiels ein spannender Schlagabtausch. Münden konnte lange Zeit gut gegen halten und forderte unserer Deckung alles ab. Mit jeweils vier Strafzeiten auf beiden Seiten zeigte sich, dass beide Mannschaften mit viel Kampf aufgewartet haben. Moringen hat durch die offensive Deckung jedoch die Mündener ein ums andere Mal vor große Schwierigkeiten gestellt. Trotzdem schaffte Münden es, den Abstand nicht zu groß werden zu lassen. Lediglich zwei Tore betrug die Differenz zur Halbzeit (15:13). Im zweiten Abschnitt steigerten beide Mannschaften das Tempo und die knapp 120 Zuschauer sahen ein spannendes Match. Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier. Schlussendlich gelang es jedoch der Sieben von Pedro, einige gut vorgetragene Angriffe der Gäste zu entschärfen und mit schnellen Gegenangriffen einen letztendlich verdienten sieben Tore Vorsprung zum anschließenden 38:31 heraus zu spielen.

Das nächste Spiel findet am 29.11. statt, hier dürfen wir bei Grün-Weiß Himmelsthür antreten, derzeit auf Tabellenplatz 7.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (5), Maurice Bode (5), Eike Kreitz (4), Jonas Kleinert (2), Tobias Freitag (2), Yanik Springer (14/2), Pascal Schieffer (1), Fynn Schäfer (1), Malte Büttner (4/1)

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen Northeimer HC

Dienstag, 18. November 2014 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

JSG Moringen-Fredelsloh vs. Northeimer HC 10:25 (3:15) vom 16. November 2014

Am vergangenen Sonntagmorgen spielte unsere E-Jugend gegen den Northeimer HC. Bei einigen Spielern war offenbar die Umstellung von der Sommer- auf die Winterzeit noch nicht so richtig verinnerlicht. Vor diesem Spiel hatten wir auch erst eine Trainingseinheit zu verzeichnen. So konnten sich die Gäste frühzeitig mit einem 0:7 Lauf beim Spiel zwei mal drei gegen drei absetzen.

Die Moringer traten mit nur einem Auswechselspieler an, während der Gegner eine vollbesetzte Bank aufbieten konnte und unseren Spielern in den meisten Fällen körperlich überlegen war. Die Moringer ließen sich aber nicht entmutigen und erarbeiteten sich in der ersten Halbzeit 3 Tore.

In der Pause wurden die Fehler angesprochen. Im Spiel über das ganze Feld zeigten die Moringer dann ein bessere Einstellung zum Spiel und waren präsenter. Endlich wurde besser auf die Gegenspieler geachtet und der Ballführende regelkonform attackiert.

Außerdem wurde jetzt auch schon besser kombiniert und schön miteinander gespielt. Dabei blieb es nicht aus, dass die eine oder andere Möglichkeit vergeben wurde. Insgesamt ist ein Aufwärtstrend in der Mannschaft unverkennbar. Die Jungs zeigten auch in diesem Spiel eine tolle Moral und einen riesen Willen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG OHA

Dienstag, 18. November 2014 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Oha 42:20 (22:8) vom 16. November 2014

Am Sonntag zur besten Kaffeezeit spielte die männliche C-Jugend gegen die HSG OHA. Bewundernswert war die Einstellung der Mannschaft, hatten doch viele Spieler vorweg schon ein Spiel in den Knochen. Sören, Morris und Yannis spielten in der D-Jugend während Glenn und Tobias in der B-Jugend Landesliga mitspielten.

Die Moringer starteten furios und lagen innerhalb kürzester Zeit mit 4:0 in Front. Der Halbzeitspielstand von 22:8 wurde mit sehr hohem Tempo und einer sehr offensiven Abwehr erreicht. Hier war auch bereits die Vorentscheidung gefallen.

Bei allen Spielern ist aufgefallen: wenn man nicht konsequent in jedem Training die Defensive schult, gerät das Abwehrspielen schnell in Vergessenheit. Wo das Tor steht und wie man ein Tor wirft wissen alle, nur Verteidigung spielt man ungern und noch viel weniger will man es trainieren.

In der zweiten Halbzeit war der Gegner zermürbt und alle Moringer hatten nun ein leichtes Spiel im Angriff. Dem Trainer fiel es immer schwerer die Spieler zu gutem Abwehrverhalten zu motivieren. So ist auch die hohe Zahl der Gegentore zu erklären. In den kommenden Trainingseinheiten wird die Defensivarbeit einen besonderen Stellenwert einnehmen. In dieser Altersklasse bedeutet dies: die offensive Abwehr wird geschult.

Die Begegnung endete 42:20.

Torschützen: Bornemann Bastian 5, Bornemann Jonas 9, Eggers 3, Freitag 15, Pätz, Schäfer 4, Dilovan, Nolte 1, Eggert 5

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HSG Heidmark

Mittwoch, 19. November 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Heidmark 20:20 (8:9) vom 22. November 2014

494bd8f853943d5701a98afb2e9eb295-180

Das war ein Weckruf für die Moringer Mannschaft. Die Verantwortlichen haben an der Reißleine gezogen und Jürgen Kloth als neuen Trainer der 1. Herren verpflichtet. Mit ihm soll die Mannschaft einen zusätzlichen Schub bekommen um den schlechten Saisonstart vergessen zu lassen. Die Verantwortlichen hoffen, dass die Mannschaften neben Kampf auch neue spielerische Elemente in Angriff und Abwehr zeigen wird.
Spannend wird die Frage sein: ist nach wenigen Trainingseinheiten die neue Handschrift von Jürgen Kloth bereits erkennbar? Das Ziel für die Saison ist klar definiert: Klassenerhalt. Mit einem Sieg gegen die HSG Heidmark könnten die Moringer einen der vier Abstiegsplätze verlassen. Bei der ausgewiesenen Auswärtsschwäche sollten die Gastgeber daher viele ihrer Heimspiele gewinnen um dieses Ziel zu erreichen.

Die besagte Auswärtsschwäche konnte auch Jürgen Kloth in seinem ersten Einsatz nicht beenden. Gegen Liebenau spielten die Moringer in der ersten Halbzeit eine überragende Abwehr. Ein 7:0 Lauf in der zweiten Hälfte brachte dann aber die Wende für Liebenau und man verlor das Spiel mit 27:20.

Die HSG Heidmark hat sich nicht mit externen Spielern verstärkt und baut wie der MTV Moringen auf die eigene gute Jugendarbeit. Trainer Muche setzt auf die Begeisterungsfähigkeit seines Teams und den jugendlichen Elan seiner Spieler. Mit 28 Toren scheint Sebastian Pröhl der Haupttorschütze in den Reihen der ausgeglichen besetzten HSG Heidmark zu sein. Ein weiteres Plus der HSG ist, dass die Spielkonzeptionen schon seit einer Saison eingespielt und erprobt worden sind. Beleg dafür ist auch die Vielzahl der verschiedenen Torschützen.

Wenn die Moringer in der Abwehr die Kombinationen der Gäste unterbinden und konzentriert stehen, sollten sich die Angreifer der Gäste an der Abwehrwand die Zähne ausbeißen. Der MTV sollte seine Angriffe konzentriert vortragen und nicht all zu viele Chancen liegen lassen. Wenn dies gelingt, könnte ein Heimsieg im Bereich des Möglichen liegen.

Bitte unterstützen Sie die Mannschaft und Jürgen Kloth bei dem Spiel. Die Punkte müssen in Moringen bleiben.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Erster Sieg gleich nach den Herbstferien

Sonntag, 23. November 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche D-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. Tuspo Weende 20:11 (11:3) vom 16. November 2014

Mit einem nie gefährdeten 20:11 Heimsieg starteten unsere Mädels nach den Herbstferien in den Spielbetrieb. Die Themen der ersten beiden Trainingseinheiten wurden im Spiel gegen Tuspo Weende sehr gut umgesetzt.
Etwas nervös und ungenau war am Anfang der Angriff, aber die Abwehr stand sicher und eroberte immer wieder den Ball vom Gegner. Nachdem unsere Gegner noch das 1:1 geworfen hatten, lieferten unsere Mädels einen satten 6:0 Lauf und zogen auf 7:1 davon. In die Halbzeit gingen wir mit einer 11:3 Führung.
Unsere Verstärkung von den E-Jugend Talenten Greta und Alina, fügte sich toll in die Mannschaft ein. Nach dem Wechsel konnten wir viel probieren und alle Spielerinnen wurden immer sicherer im Angriff und der Abwehr. Unsere Tormädchen Josephine und Enrica waren in beiden Halbzeiten klasse und gaben den Mädels den nötigen Rückhalt mit Ihrer Leistung.
Auf dieser tollen Leistung können wir Aufbauen. Jetzt müssen wir den Torerfolg nur noch auf die anderen mit verteilen.
Es spielten: Enrica Galati (Tor/Feld), Josephine Birmann (Tor/Feld), Eyleen Rosenberg, Maja Meißner (7), Vanessa Rosenberg, Paula Skupin (2), Pauline Cramer (11), Anneke Timm, Sophie Deppen, Maleen Sawastianow, Carolin Ropeter, Greta Pfotzer, Alina Meißner

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt

Sonntag, 23. November 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche D-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg II vs. JSG Moringen-Fredelsloh 14:23 (5:10) vom 23. November 2014

Als wir uns heute am Sonntagmorgen um 8:00 Uhr trafen, waren die Mädels nicht so begeistert, schon wach sein zu müssen…
Aber kaum in der Halle angekommen, hat man Ihnen von der Müdigkeit nichts mehr angemerkt. Aus einer sehr starken Abwehr heraus, gingen die Mädels schnell mit 1:5 in Führung. Kam doch einmal ein Ball auf das Tor, war Enrica zur Stelle und hat gehalten. Die schnellen Kombinationen führten immer wieder zum Erfolg und wir gingen mit einem 5:10 Vorsprung in die Halbzeit.
Nach dem Wechsel stand Paula zwischen den Pfosten und stand mit Ihrer tollen Leistung der von Enrica nichts nach. Die Abwehr stand weiterhin sicher und der Angriff kombinierte munter vor sich hin. Es gab sehr viele schöne Spielzüge, auf die die Mädels mächtig stolz sein können. Sie haben das gelernte der letzten Trainingseinheiten schön mit ins Spiel übernommen. Auch die Torverteilung ist größer geworden, so konnten sich heute schon 7 Mädchen bei unserem 14:23 Erfolg in die Torschützenliste eintragen.

Ines und Matthias sind der Meinung: Weiter so Mädels, ihr seid auf dem richtigen Weg.
Es spielten: Enrica Galati (Tor/Feld 1), Paula Skupin (Tor/Feld 1), Eyleen Rosenberg (1), Maja Meißner (7), Vanessa Rosenberg (2), Pauline Cramer (10), Emily Wassmann (1), Anneke Timm, Sophie Deppen, Maleen Sawastianow

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Was war los?

Sonntag, 23. November 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. MTV Geismar 9:17 (4:7) vom 23. November 2014

Dieses Spiel müssen wir ganz schnell vergessen! Es ging schon gut los. Zu Spielbeginn erhielten wir die Nachricht, dass Neele nicht kommen kann. Ebenso wie Rosa war sie erkrankt. Doch kann dies nicht der Grund für die gezeigten Leistungen sein. Die ganze Mannschaft konnte zu keinem Punkt zeigen, zu welchen Leistungen sie eigentlich im Stande ist. Fang- und Passfehler wechselten sich mit harmlosen Torwürfen ab. In der Abwehr entwischten die Geismarer Mädchen ein ums andere Mal. Zur Halbzeit, beim Stand von 4:7, waren wir aber noch guter Dinge. 3 Tore sind aufzuholen. Nur wurde unser Spiel nicht besser. Wir verloren verdient mit 9:17.

Aber Mädchen lasst die Köpfe nicht hängen. So ein Spiel haben auch mal die Großen. Das nächste wird bestimmt wieder viel besser und wir können zeigen, was was wir gelernt haben.

Es spielten: Greta Pfotzer (2), Paula Bonkewitz (4), Leonie Schwede, Alicia Meyer (1), Paula Guicking, Lara Penno (1), Fenja Schünemann, Emily Pormetter, Alina Meißner (1)

 

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Heidmark

Montag, 24. November 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Heidmark 20:20 (8:9) vom 22. November 2014

74ea9c987e7bebc321d2da8006ee4e19-180

Bericht aus der HNA vom 24.11.2014

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Mit der HVN Auswahl in Melsungen

Montag, 24. November 2014 Handball » 2014/15
3b933fcd41fcca2ac4349d5e0be9909c-180
Da5b22515cc7da1422f3fc6a13eecf49-180
1b569dbd99091523e494ce8dabfb1075-180

Im Oktober kam eine Einladung vom HVN zum Handballlehrgang des Jahrgangs 1999 per Email bei Malte Büttner an. Dieser ist seit Mai 2013 Mitglied im erweiterten Kader des niedersächsischen Handballverbandes. Zu dem Lehrgang nach Lastrup/Cloppenburg vom 29.10. - 01.11. waren neben Malte noch 20 weitere Jungen seines Jahrgangs eingeladen. Hier sollten die Weichen für den Ländervergleichswettkampf in Melsungen vom 21. - 23.11. gestellt werden und eine Vorauswahl für den späteren 14er Kader getroffen werden. Es folgte ein weiteres Intensivtraining am 15.11. in Elze, wo nochmals 18 Jungen auf dem Prüfstand kamen. Hier erhielt Malte die Nachricht, für Melsungen nominiert zu sein.

Am vergangenen Wochenende machten sich dann die Jungen aus Hildesheim, Bissendorf, Oldenburg, Anderten, Hannover, Altenwalde und Moringen auf, um es gegen die Landesverbände Hessen, Niederrhein, Saarland und Rheinland Pfalz aufzunehmen.Was folgte, waren vier unterschiedliche Spiele an zwei Tagen, die zeigten, dass noch viel Arbeit nötig ist, um diese Mannschaft zu formen. Nach einer anfänglichen Niederlage gegen Rheinland-Pfalz folgte ein deutlicher Sieg gegen den Handballverband Saarland mit 33:20, ehe am Abschlusstag noch zwei Niederlagen gegen Niederrhein und Hessen folgten. Einzig gegen Hessen war man chancenlos, bei den anderen Niederlagen zeigte sich, dass man nicht weit weg war vom Gegner.

Auf alle Fälle eine Erfahrung im Kreise handballverrückter Jungen in einem entsprechenden Umfeld. Gleichzeitig zu den Jungen spielten die Mädchen des Jahrgangs 2000 in Guxhagen, bei denen Luzie Hilke aus Moringen (Northeimer HC) für Niedersachsen antrat. Es folgen neben dem zweiwöchigen Stützpunkttrainingseinheiten in Hannover noch Lehrgänge, welche im Frühjahr 2015 mit der Sichtung des DHB für die Jugendnationalmannschaften enden. Wir wünschen Luzie wie auch Malte auf diesem Wege alles Gute und drücken Euch die Daumen!

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

MTV Moringen Handball Fanshirts

Samstag, 06. Dezember 2014 Handball » 2014/15
76dbeecec2a0216c98a67b7e6d1a99f9-180

WIEDER DA!

Die MTV Moringen Handball Fanshirts sind wieder da - in Kinder- und Erwachsenengrößen!

Ab heute bei jedem Heimspiel der 1. Herren. Wie gehabt für 15,- EUR. First come - first serve...

Herzlichen Dank an Jan-Dirk Wieckenberg von der Eichenapotheke Moringen für das Sponsoring.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare

Blickpunkt 3/2014

Montag, 24. November 2014
D243653d08e990318dc58546534077a9-180

Auf der Blickpunkt Seite steht nun die aktuelle Ausgabe 3/2014 des Vereinsmagazins bereit.

Die Ausgabe 1/2014 folgt demnächst.

Es fehlen noch immer die Ausgaben aus 2013 und die Ausgabe 2/2014. Falls jemand diese Ausgaben noch zu Hause rumliegen hat, möge er sich bitte bei mir melden.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen Tuspo Weende

Mittwoch, 26. November 2014 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

Tuspo Weende vs. JSG Moringen-Fredelsloh 44:10 (13:7) vom 23. November 2014

Viel zu früh mussten wir aufstehen und zum souveränen Spitzenreiter nach Weende fahren. Die Trainer und die mitgereisten Eltern hatten bedenken, dass die Moringer bei der Anwurfzeit von 09:15 Uhr noch im Tiefschlaf sind. Doch weit gefehlt!

Ohne Auswechselspieler angetreten präsentierten sich die Jungs hellwach. In der ersten Halbzeit war kaum ein Klassenunterschied zu erkennen. Die sieben Aufrechten kämpften aufopferungsvoll. Der Halbzeitstand lautete 13:7 für den Tabellenführer.

Nach dem Seitenwechsel wurde den Fans schnell deutlich, dass die Mannschaft in der ersten Halbzeit am oberen Limit gespielt hat. Jetzt baute die Mannschaft konditionell etwas ab und der Gegner konnte sich Tor um Tor absetzen. Drei geworfene Tore in der zweiten Halbzeit waren dann doch zu wenig um sich achtbar aus der Partie zu ziehen.

Das erste Saisondrittel ist mit dem Spiel gegen Weende beendet worden. Schon jetzt hat die Mannschaft großartiges geleistet. Der außenstehende Beobachter konnte sehen wie sich die Mannschaft kontinuierlich weiter entwickelt.

Das nächste Spiel ist wieder zu so einer unchristlichen Zeit in Rosdorf. Diesmal ist der Anwurf um 09:00 Uhr.

Für die JSG Moringen spielten: Borchers 2; Peckmann 1; Guicking 3; Meyer 1; Müller 1; Stoschek 1; Weidanz 1

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Moringen bleibt cool und punktet

Samstag, 29. November 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

TUS Grün-Weiß Himmelsthür vs. JSG Moringen-Fredelsloh 30:40 (12:17) vom 29. November 2014

8a9d0e6294a9cf6a01c73e5f284da16e-180

Im Auswärtsspiel beim TuS GW Himmelsthür mussten die Moringer auf Tobias, Pascal, Hannes und Loris verzichten. Im von Anfang an hitzigen Spiel ließen sich Pedros Schützlinge jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Aufgefüllt mit zwei Spielern aus der C-Jugend, Bastian und Jonas Bornemann, stellte man von Anfang an klar, dass man auf alle Fälle die Punkte mitnehmen wollte. Das gut pfeifende Schiedsrichtergespann Malkew/Bund musste sich gegen die Zuschauer wie auch gegen die sich durch die Atmosphäre angestachelten Heimspieler durchsetzen. Insgesamt acht Zeitstrafen sowie eine rote Karte mit Bericht standen am Ende auf der Habenseite der Gastgeber, wir kamen ohne Zeitstrafen aus. Unbeirrt zogen die Moringer ihr Spiel aus der offensiven Deckung auf und kamen durch Angriffe aus der zweiten Welle ein ums andere Mal zum Erfolg. Zur Halbzeit stand es somit 12:17 für die Gäste.

In Halbzeit zwei steigerten die Moringer das Tempo, ließen dem Gegner allerdings zu viel Freiräume im Abwehrspiel. Sehr positiv waren neu zu sehende Spielzüge, welche zu bemerkenswerten Abschlüssen führten. Immer wieder standen sich die Gastgeber selbst im Weg, in dem Sie durch Meckerns, weniger durch grobes Foulspiel, auffielen und sich selbst dezimierten. Daraus resultierte auch die rote Karte mit Eintrag, was den mitgereisten Zuschauern eine verspätete Abfahrt einbrachte. Das Spiel endete mit 30:40. Gleichzeitig vernahmen wir noch die frohe Botschaft aus Schaumburg, wo unsere Herrenmannschaft zeitgleich einen so wichtigen Auswärtssieg einfuhr. Glückwunsch von unserer Seite!!!

In der kommenden Woche kommt es zum Spitzenspiel gegen den Zweiten HSG Plesse-Hardenberg in der Halle an der Burgbreite, welche ebenfalls bis zum heutigen Spieltag ohne Verlustpunkt da steht.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (6), Maurice Bode (2), Eike Kreitz (7), Jonas Kleinert (3), Jonas Bornemann, Yanik Springer (10/2), Fynn Schäfer (2), Bastian Bornemann (2), Malte Büttner (8)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Schaumburg-Nord II

Montag, 01. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren

HSG Schaumburg-Nord II vs. MTV Moringen 26:31 (11:14) vom 29. November 2014

23dd6ec9f7fd1c7dde8e283ec3be7837-180

Bericht in der HNA vom 01.12.2014

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Derby in heimischer Halle

Dienstag, 02. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Plesse-Hardenberg 40:31 (19:14) vom 07. Dezember 2014

973597da604f8a992992d1d15428d650-180

Am Sonntag um 13.55 Uhr steigt das Spitzenspiel der männlichen B-Jugend gegen die Auswahl der HSG Plesse-Hardenberg. Bis zum vergangenen Spieltag waren beide Teams noch ungeschlagen. Die HSGPH verlor jedoch überraschend zuhause gegen Mascherode. Dennoch gilt es, die Mannschaft von Trainer Yunus Boyraz nicht zu unterschätzen. 

Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Zuschauer freuen. 

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HV Barsinghausen

Dienstag, 02. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HV Barsinghausen 25:30 (14:19) vom 06. Dezember 2014

E27ae92c38f67303fca65e05c46f6aa7-180

Mit dem Rücken zur Wand steht die Moringer Sieben mit Trainer Jürgen Kloth. Mit dem Aufstiegsaspiranten HV Barsinghausen stellt sich ein weiteres Schwergewicht mit Coach Jürgen Löffler aus der Verbandsliga in Moringen vor. Der letztjährige Abstieg der Barsinghäuser ist als Betriebsunfall zu sehen, denn in einem sehr starken Saisonschlussspurt in der Oberliga konnten sie nicht mehr an Himmelsthür vorbeiziehen und waren der zweite Absteiger. Die Zielsetzung für die Mannen vom Deister ist klar, der direkte Wiederaufstieg wird angepeilt. Die Mannschaft ist voll im Soll und liegt hinter dem MTV Braunschweig auf dem zweiten (Aufstiegs-)Platz.

Die Gäste sind auf allen Positionen mit Spielern besetzt, die Oberligaformat aufweisen. Taktiker und Trainerfuchs Jürgen Löffler wird seine Mannschaft auf die Moringer einzustellen wissen.

Die Moringer haben allerdings oft genug bewiesen, dass auch sie Handball spielen können. Die Mannschaft arbeitet nun seit vier Wochen mit Jürgen Kloth zusammen. In der Abwehr ist eine deutliche Steigerung zu sehen. Das Sorgenkind ist noch immer der Angriff. Chancenauswertung und Laufwege haben unsere Spieler noch nicht so verinnerlicht.

Die Verantwortlichen von Förderverein und MTV Moringen hoffen darauf, dass die zahlreichen Fans die Mannschaft wieder anfeuern und nach vorne pushen. Die unermüdlichen Moringer sind also gefordert um die Mannschaft anzutreiben. Wenn der Knoten dann beim leidenschaftlich kämpfenden Moringer Team endlich platzen sollte und die Männer sich nicht den Schneid abkaufen lassen, könnte ja das Siegerpendel zu Gunsten der Moringer ausschlagen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HG Rosdorf-Grone

Dienstag, 02. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

HG Rosdorf-Grone vs. JSG Moringen-Fredelsloh 32:10 (14:4) vom 30. November 2014

Erneut sehr früh am Morgen war die männliche E-Jugend gefordert. Im Spiel gegen die HGRG mussten wir auf 3 Stammspieler verzichten. Aber die Trainer machten aus der Not eine Tugend. Dabei profitierten wir vom Tag des Handballs der in der Moringer Löwenzahnschule. Die Sportlehrkräfte an der Schule haben gute Vorarbeit geleistet und der Kader wurde schnell um drei neue Spieler ergänzt. Die neuen Spieler fügten sich gut in die Mannschaft ein.

Der Spielverlauf ist schnell berichtet. Unsere Mannschaftskameraden mit kaum Wettspielpraxis wurden förmlich überlaufen. Die Abwehrarbeit gegen diesen Gegner wollte einfach nicht richtig gelingen - dafür war unser Gegner schon zu schlitzohrig. Trotz der Handicaps war der Halbzeitstand von 14:4 für Rosdorf mehr als nur ein Achtungserfolg.

Bei der Manndeckung über das gesamte Spielfeld hatten wir weitaus größere Probleme. Die Spielfeldüberbrückung war doch sehr holprig und die Entfernung zum Tor wurde falsch eingeschätzt. Dies brachte dem Gegner sehr viele Ballgewinne, die dann in Tore umgesetzt wurden. Kurzum: wir haben in der Liga dazu gelernt und Rosdorf war mit 32:10 der verdiente Sieger.

Das nächste Spiel bestreiten wir am Sonntag dem 14.12.2014 um 11:00 Uhr in Moringen gegen Geismar.

Es haben gespielt: Borchers 7, Boie, Guicking 1, Meyer 1, Stoschek, Weidanz 1, Heese, Wille, Chytry

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Schoningen/Uslar/Wiensen

Dienstag, 02. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Schoning./Uslar/Wiens. 34:14 (15:5) vom 30. November 2014

Die Vorbereitung zu diesem Spitzenspiel konnte nicht schlechter starten. 30 Minuten vor Spielbeginn war die Mannschaft noch nicht vollzählig. Einige Spieler hatten das Nachholspiel nicht mehr auf dem Plan. So schien es, als ob die Moringer in Unterzahl beginnen müssten. Kurz vor Spielbeginn traf immerhin der sechste Feldspieler ein. Ein weiterer Spieler wurde dann noch gesund und wir hatten dann noch einen Auswechselspieler.

Beide Mannschaften hatten Respekt vor einander, so dass sich in den ersten Minuten ein zähes Spiel entwickelte. Die Moringer brauchten etwas länger um auf Touren zu kommen. Ab der 12. Minute wurden die sich bietenden Chancen genutzt und bis zur Halbzeit ein 10 Tore Vorsprung herausgespielt
In der zweiten Halbzeit spielte die Moringer Mannschaft weiter auf Tempo und konnte sich immer weiter absetzen. Der Widerstand der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen war gebrochen und die Moringer kamen so noch zu einfachen Toren. Der Vorsprung wuchs so auf 20 Tore an. Damit war der Angriff der vorher noch ungeschlagenen HSG auf die Tabellenspitze abgewehrt.

Das nächste Spiel bestreiten wir am 07.12.2014 um 15:10 Uhr in Moringen gegen den TV Jahn Duderstadt.

Es spielten: Bornemann Bastian 5, Bornemann Jonas 5, Eggers 15, Eggert 3, Pätz, Omar, Freitag 7, Schäfer 4

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Kein zählbarer Erfolg

Sonntag, 07. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

Mit einer überschaubaren Mannschaft machten wir uns auf den Weg in Richtung Worbis. Drei Mädchen konnten gar nicht spielen und die übrigen waren noch durch überstandene Krankheiten (Husten, Schnupfen....)geschwächt. Schon bei der Erwärmung zeigten Einige Ausfallerscheinungen. Trotzdem nahmen wir uns vor, es dem Gegner schwer zu machen. Bei Spielbeginn wurden alle Wehwechen ausgeblendet und die JSG-Mädchen nahmen die Herausforderung an. Zur Halbzeit lag man nur mit 5:8 hinten. Während der zweiten Hälfte machten sich dann aber die fehlenden Auswechselmöglichkeiten bemerkbar. Zwar erspielten sich alle Mädchen Möglichkeiten, scheiterten aber wiederholt beim Torwurf. Die Konzentration ließ nach. Frei stehende Mitspielerinnen wurden nicht gesehen und so wurden einige Chancen verpasst. 10 Minuten vor dem Schlusspfiff bekamen die Mädchen die zweite Luft. Plötzlich kamen die Anspiele, die Haupttorschützin von Worbis wurde besser gedeckt und Tor um Tor konnte aufgeholt werden. Das Endergebnis von 15:19 hat uns dann nicht mehr so sehr gestört, da wir kämpferisch alles gegeben hatten und zu Recht stolz sein können.

Es spielten: Greta Pfotzer (5), Alina Meißner (2), Paula Bonkewitz (1), Neele Pajung, Alicia Meyer (5), Paula Guicking (1), Lara Penno (1), Emily Pormetter,

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Weiterhin ungeschlagen - Derbysieg!!!

Sonntag, 07. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Plesse-Hardenberg 40:31 (19:14) vom 07. Dezember 2014

4701e16e5568181c507e68d487c0b2f0-180

In einem hochklassigen und gut anzusehenden Spitzenspiel zwischen der JSG Moringen-Fredelsloh und der HSG Plesse-Hardenberg behielten unsere Jungs mit 40:31 (19:14) am Ende die Oberhand. Zurecht stehen die beiden Teams an der Spitze der Landesliga Süd. Es entwickelte sich von Anfang an ein munterer Schlagabtausch zweier offensiv agierenden Abwehrreihen. Bis zum 7:6 konnten die Gäste den Moringern gut Paroli bieten. In dieser Phase war es ein ums andere Mal Phil Gelhard, der einige gut vorgetragene Angriffe zunichtemachte. Dann jedoch gelang es der Nörenberg-Truppe, einen fünf Tore Vorsprung zur Halbzeit heraus zu kämpfen. Etwa 90 Zuschauer sahen ein Spiel zweier Teams auf Augenhöhe, welches fair ablief und von den Unparteiischen aus Göttingen jederzeit gut geleitet wurde.

In der zweiten Halbzeit setzten beide Teams das gute Niveau aus dem ersten Durchgang fort. Die am Ende vielleicht entscheidende bessere Physis und Cleverness gab den Ausschlag zugunsten der Moringer. Beste Torschützen waren auf Seite der Gäste Felix Funke, bei den Moringern Yanik Springer. Als einziges Team in der Hinrunde bleiben die Moringer somit verlustpunktfrei und treffen am kommenden Sonntag auf die Vertretung von Eintracht Hildesheim im letzten Hinrundenspiel.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (5), Maurice Bode (4), Eike Kreitz (5), Jonas Kleinert (1), Tobias Freitag (2), Yanik Springer (13/3), Pascal Schieffer (2), Fynn Schäfer (4), Malte Büttner (4)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Gut gekämpft und gewonnen

Sonntag, 07. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche D-Jugend

HSG Schoning./Uslar/Wiens. vs. JSG Moringen-Fredelsloh 16:17 (4:7) vom 18. März 2015

A409629d9ed2af3e8094f0bf5b542cc0-180

Gut gekämpft und gewonnen
In der Ersten Hälfte mussten die Mädels erst einmal mit der sehr defensiven Spielweise unserer Gäste zurechtkommen. Nach kurzen abtasten und einem 0:1 Rückstand, brauchten wir 5 Minuten um in diesem Spiel anzukommen. Aber dann startete wieder das schnelle Pass- und Kombinationsspiel, welches wir auch schon so gegen Plesse gemocht haben. Mit einem sicheren 12:5 gingen wir in die Pause.


Leider waren sich unsere Mädels schon zur Halbzeit zu sicher und haben den Beginn der 2. Hälfte komplett verschlafen. Wie schon im ersten Spiel der Saison gegen Münden, gelangen hier dem Gegner schnelle und zu leichte Tore und Sie kamen auf 12:8 heran. Erst eine Auszeit hat diese Aufholjagt gestoppt. Nach dem unsere Mädels in der Defensive neu eingestellt wurden kamen Sie dann langsam wieder in Fahrt. Hanna durchbrach den Fluch der 2. Hälfte wo einfach kein Ball im Tor landen wollte. Danach ließen die Mädels aber auch nichts mehr anbrennen und wir haben den Abstand wieder auf 7 Tore zum 16:9 Heimsieg ausbauen können.
Es spielten: Enrica Galati (Tor), Paula Skupin (1), Eyleen Rosenberg , Maja Meißner (9), Vanessa Rosenberg (2), Pauline Cramer (1), Emily Wassmann (1), Hanna Bonkewitz (1), Anneke Timm, Maleen Sawastianow, Carlolin Ropeter

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen Duderstadt

Freitag, 12. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. TV Jahn Duderstadt 48:11 (21:5) vom 07. Dezember 2014

Die Mannschaft um das Trainergespann Nörenberg/Schulz bewegt sich in großen Schritten auf die Herbstmeisterschaft zu. Die Mannschaft begann die Partie recht konzentriert. Über ein 3:0 schafften es die Jungs sich auf 13:3 abzusetzen. Die Moringer hielten das Tempo hoch und gingen mit 21:5 in die Pause.

Wer geglaubt hatte jetzt würde der Schlendrian bei den Moringern einkehren, wurde eines besseren belehrt - konzentriert wurde der Vorsprung ausgebaut. Die Spieler wurden jetzt auch auf anderen Positionen eingesetzt. Im Angriff konnten die Spieler auch auf den neuen Positionen überzeugen. In der Abwehr besteht Nachholbedarf, aber da wird im Training nachgefasst. Ärgerlich für die Moringer, dass sie Gegner nicht unter 10 Toren gehalten haben.

Nächstes Wochenende ist die Mannschaft gleich zweimal gefordert. Am Samstag spielen sie um 14:30 Uhr in Weende und am Montag um 18:45 in Worbis. Sollten beide Partien gewonnen werden, darf sich die Truppe Herbstmeister nennen.

Es spielten: Jonas Bornemann 3, Bastian Bornemann 8, Eggers 4, Eggert 5, Freitag 15, Pätz, Schäfer 5, Nolte 2, Schulz 3

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Ungeschlagen Herbstmeister

Sonntag, 14. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

Eintracht Hildesheim II vs. JSG Moringen-Fredelsloh 25:26 (10:14) vom 14. Dezember 2014

Beim letzten Spiel in der Hinrunde gewannen Pedros Schützlinge glanzlos 25:26 (10:14) bei Eintracht Hildesheim. Somit hat man die Hinrunde verlustpunktfrei überstanden und steht verdient auf Platz 1 in der Landesliga Süd.

Anfangs sah alles nach einer einseitig verlaufenden Partie aus. Nach 12 Minuten stand es 1:6, bevor die Gastgeber durch eine Auszeit den Spielfluss der Moringer hinderten. Gleichzeitig führten in dieser Phase Wechsel zu einem Bruch der eigenen Leistung. Allein Glenn war es zu verdanken, dass sich das Blatt nicht zum Negativen wendete. Aber auch die Moringer Angriffe scheiterten zu häufig an dem gut aufgelegten Hildesheimer Torhüter.

Nach dem Wechsel änderte sich nicht viel. Die sonst so erstklassige Abwehrarbeit wankte heute ein ums andere Mal, so wurden die Hildesheimer in ihren Aktionen gestärkt. In der 42. Minute schafften diese den ersten Ausgleich zum 24:24. In den letzten Minuten entwickelte sich dann noch ein spannende Schlussphase, in der Moringen als letztendlich glücklicher Sieger vom Feld ging.

Nach mehrwöchiger Verletzungspause stand heute Loris wieder zur Verfügung. Er wird in den nächsten Spielen sicherlich mit seiner körperlichen Präsenz ein Gewinn für die schwere Rückrunde in Abwehr wie auch im Angriff sein.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (1), Maurice Bode (4), Eike Kreitz (6), Jonas Kleinert (2), Tobias Freitag, Yanik Springer (8/3), Pascal Schieffer (1), Fynn Schäfer (2), Loris Strutz, Malte Büttner (2)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Spitzenspiel leider verloren.

Dienstag, 16. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Weibliche D-Jugend

JSG Münden/Volkmarshausen II vs. JSG Moringen-Fredelsloh 21:13 (11:7) vom 14. Dezember 2014

Gesundheitlich angeschlagen und nicht ganz vollständig sind wir nach Gimte zum Spitzenspiel 1. gegen 2. aufgebrochen. Der Wille war stark von den Mädels. Es hat aber nicht ganz gereicht. Bis zur 14. Minute haben wir das Spiel offen gehalten und es hat 7:7 gestanden. Leider wurden die Mädels dann nach einer Auszeit 4 mal überlaufen. Nach einer vergebenen Chance im Angriff folgte ein weiter Pass nach vorn in unseren „Rücken“ und jedes Mal ist keiner mit zurückgelaufen und schon stand es 11:7 zur Pause.

In der zweiten Hälfte hat sich dann leider bemerkbar gemacht, dass bei einigen die Kondition und Gesundheit nicht auf der Höhe war um weiter gegen zuhalten. So wurden wir leider immer wieder überlaufen. Aber Aufgegeben haben die Mädels trotzdem nicht und es blitzte ein aufs andere mal ihr wahres Können durch. Das vom Gegner hart geführte Spiel endete dann mit einer 21:13 Niederlage. Wir hoffen, dass wir im nächsten Spiel gegen Münden wenigstens einmal vollständig und gesund sind, damit wir den Mündener Mädchen einmal zeigen können, wie gut wir wirklich sind.

Danke an alle Eltern für die tolle Unterstützung in dieser Saison und schöne Feiertage an die Mädels und Ihre Familien. 2015 greifen wir wieder an.

Es spielten: Enrica Galati (Tor), Paula Skupin (1), Eyleen Rosenberg , Josphine Birmann, Vanessa Rosenberg , Pauline Cramer (11), Emily Wassmann , Hanna Bonkewitz (1), Maleen Sawastianow, Sophie Deppen

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Wir können es doch: Sieg gegen Geismar

Samstag, 20. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

JSG Moringen-Fredelsloh vs. MTV Geismar 9:6 (4:2) vom 14. Dezember 2014

Plötzliche Krankmeldungen am Sonntagmorgen sorgten dafür, dass die männliche E-Jugend ohne Auswechselspieler antreten musste. Mit sieben Spielern gingen wir in die Partie. Das ließ die Mannschaft noch enger zusammenstehen. Schnell gingen die Jungs mit 3:0 in Führung. Diese drei Tore Führung hatte auch zur Halbzeit Bestand. Mit 4:1 für Moringen wurden die Seiten gewechselt.

Wie lange würde die Kraft der Moringer in der zweiten Halbzeit noch reichen? Die Spieler kamen voll motiviert aus der Kabine und mit einem doppelten Torerfolg erhöhten sie auf 6:1. Im weiteren Verlauf konnten wir uns auf 8:4 absetzen. War das die Entscheidung? Nein, denn nun machte es sich bemerkbar, dass die Moringer keine Auswechselspieler hatten. Das hohe Tempo ging an die Substanz. Die Kräfte der aufopferungsvoll kämpfenden Moringer schwanden allmählich und der Gast aus Geismar konnte auf 8:6 verkürzen. Mit einer Energieleistung wurde das 9:6 zwei Minuten vor dem Ende erzielt. Dies war die Entscheidung.

Glückliche Moringer Jungen konnten vor eigenem Publikum den ersten Sieg verbuchen. Hier zeigt sich die sehr gute Trainingsbeteiligung geballt mit gesundem Ehrgeiz und sehr guter sportlicher Einstellung. Weiter so!

Die Weihnachtsfeier am Freitag habt ihr euch verdient. Wir freuen uns alle darauf.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Die Serie hält: Deutlicher Auswärtssieg gegen Weende

Samstag, 20. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend

Tuspo Weende vs. JSG Moringen-Fredelsloh 23:49 (6:26) vom 13. Dezember 2014

Zum drittletzten Spiel der Hinrunde fuhr die männliche C-Jugend nach Weende. Die Mannschaft war bis auf Sören, der krankheitsbedingt pausierte, vollzählig. Schnell führte Moringen die Partie an. Der Gegner machte es ihnen allerdings auch relativ einfach. Nach einer Viertelstunde hatten sich die Jungs mit 16:7 eine Vorentscheidung erspielt. Doch wer glaubte die Mannschaft würde nun sicher und überzeugend in der Abwehr spielen sah sich getäuscht. Individuelle Fehler in der Abwehr ließen die Gäste wieder aufholen. Die Zuordnung stimmte einfach nicht. Hier dran muss in den nächsten Trainingseinheiten gearbeitet werden. Mit einem beruhigendem 26:6 für die JSG Moringen-Fredelsloh ging es in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel war in der Defensive keine Besserung zu erkennen. Die Angriffsaktionen der Moringer waren nun allerdings noch etwas energischer. Leider wurde in einigen Situationen das Einzelspiel stark übertrieben. Die Gastgeber traten in der zweiten Hälfte deutlich stärker auf. Unterm Strich haben wir die zweite Halbzeit nur mit 6 Toren Differenz gewonnen. Dies Ergebnis ist zwar nicht berauschend aber macht den Trainern deutlich, dass noch viel in Abwehr und Angriff trainiert werden muss.

Es spielten: Bastian Bornemann 12, Joans Bornemann 6, Eggers 9, Eggert 2, Omar 2, Freitag 10, Nolte 3, Hilke 2, Schulz 3

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen SV Einheit Worbis

Samstag, 20. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend

SV Einheit 1875 Worbis vs. JSG Moringen-Fredelsloh 22:37 (14:19) vom 15. Dezember 2014

Zum vorletzten Spiel in der Hinrunde musste die Mannschaft ins Eichsfeld reisen. Unser Gegner war die Mannschaft des SV Einheit Worbis. 

Was die Mannschaft in den ersten 40 Minuten in der Abwehr arbeitete war nicht besonders gut. Dies hatte sich bereits beim letzten Spiel in Weende so angdeutet und fand in diesem Spiel seine Fortsetzung. Der Gegner wurde nicht richtig angenommen und so konnte sich die Mannschaft nicht absetzen. Ein Team Timeout zeigte leichte Wirkung, die aber schnell wieder verpuffte. So ging es mit einem 5 Tore Vorsprung in die Halbzeit.

In der Pause wurde die Abwehr noch einmal deutlich angesprochen, doch erst einmal änderte sich nichts. Die Gastgeber kamen in der zweiten Halbzeit auf 22:24 heran. Erst als der Gegner einen Spieler wegen der dritten 2m Strafe verlor wurde die Abwehrarbeit besser. Ab diesem Zeitpunkt gelang der Mannschaft aus Worbis kein Tor mehr. In der Moringer Abwehr wurde nun auch besser gearbeitet und Moringen konnte sich absetzen. Der Sieg fiel mit 22:38 dann doch recht deutlich für die C-Jugend aus.

Mit der gezeigten Leistung war der Sieg eindeutig zu hoch ausgefallen. Wenn die Moringer den Herbstmeistertitel erringen wollen, muss sich die Mannschaft weiter in der Abwehr steigern und im nächsten Spiel einen Sieg einfahren. Am 25.01. geht es nach Bovenden zum Tabellenzweiten Spanbeck. 

Es spielten: Bastian Bornemann 6, Jonas Bornemann 6, Eggers 1, Eggert 1, Omar 2, Pätz, Hilke 1, Freitag 20

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Erfolgreich in Rückrunde gestartet

Sonntag, 21. Dezember 2014 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

MTV Braunschweig vs. JSG Moringen-Fredelsloh 21:43 (13:19) vom 21. Dezember 2014

4c910ea5973a03e7991ac310a48c0e09-180

Am frühen Morgen durften wir heute beim Tabellenletzten in Braunschweig antreten, bevor es in die Weihnachtspause geht. 

Mit neun Spielern ging es um 11 Uhr zum Anpfiff. Es fehlten Hannes, Pascal und Tobias wegen Krankheit. Man merkte, dass um die frühe Zeit noch nicht jeder sofort voll dabei war. Im Angriff lief es noch ganz gut, jedoch standen wir hinten nicht gut und ließen den Löwenstädtern zuviel Freiheiten. Das erklärt dann vielleicht den Halbzeitstand von 13 : 19 für unsere Jungs. 

Nach dem Seitenwechsel lief es deutlich besser. Pedro probierte einige neue Varianten in der Abwehr, es wurde sehr gut antizipiert und das Tempospiel ging vorwiegend über die zweite Welle in Ordnung. Hier waren die Gastgeber dann doch deutlich überfordert. Nicht unerwähnt bleiben darf, dass es ein außerordentlich faires Spiel war. Lediglich drei gelbe Karten bei keiner einzigen Zeitstrafe machten es dem souveränen Schirigespann aus Vorsfelde entsprechend einfach. Das Spiel endete mit 21 : 43 für Moringen. Zum Abschluss besuchten wir nach dem Spiel noch den Braunschweiger Weihnachtsmarkt. 

Es spielten : Glenn Eggert, Marcel Kollstedt ( 1 ), Maurice Bode ( 3 ), Jonas Kleinert ( 7 ), Yanik Springer ( 14 / 5 ), Fynn Schäfer ( 2 ), Loris Strutz ( 6 ), Malte Büttner ( 7 ). 

Zum Jahresende möchte sich die B-Jugend bei Pedro, den Sponsoren, dem Förderverein sowie bei den Eltern und Zuschauern für die Arbeit und die geleistete Unterstützung bedanken und auf diesem Wege allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit sowie alles Gute für das kommende Jahr wünschen. 

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Jetzt noch ein "Last-Minute-Weihnachtsgeschenk" sichern

Dienstag, 23. Dezember 2014 Handball » 2014/15
Aca9bb2b53b5a8a95237f736d88b2398-180

Die MTV Moringen Handball Fan-Schals sind da!

Hochwertiger Jacquard-Schal, ca. 140 x 16cm zzgl. Fransen.
Bis zum 31.12.14 zum Weihnachts-Sonderpreis von 15,- EUR (später 18,- EUR)!
Bitte bei Markus Meißner (oder per Mail bei marketing@handball.moringen.info) melden - alternativ: Heute Abend (23.12.) beim Training der 1. Herren von 19:00 - 20:30 Uhr an der Grundschul-Sporthalle (NICHT KGS-Halle!)

Die Fanshirts gibt es im übrigen auch noch in allen Größen - Stück 15,- EUR.

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Frohe Weihnachten!

Dienstag, 23. Dezember 2014 Handball » 2014/15
A8ab732c0b64fded25fce59acc805093-180

Wir wünschen allen Sponsoren,
Gönnern, Fans und Helfern
frohe Weihnachten sowie ein gesundes
und erfolgreiches Jahr 2015

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare