Archiv Jahr 2015

Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen TSV Burgdorf III

Mittwoch, 07. Januar 2015 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. TSV Burgdorf III 31:25 (14:12) vom 10. Januar 2015

53c9ef13d8fa6d14a5aac6c0829a3084-180

Am Samstag begrüßen wir die dritte Mannschaft des Bundesligisten Hannover-Burgdorf, den TSV Burgdorf 3, in der Sporthalle an der Burgbreite auf das Herzlichste. Die Burgdorfer wechselten vor der Saison den Trainer, was sich leistungsfördernd auf die Mannschaft ausgewirkt hat.

Die Gäste belegen zurzeit den dritten Platz und sind ein ernster Verfolger der Braunschweiger und Barsinghäuser. Unsere Mannschaft dagegen steht zum Jahreswechsel leider auf einen Abstiegsplatz. Deshalb sollten sich die Moringer selbst ein verspätetes Weihnachtsgeschenk machen und im heutigen Spiel Punkte einfahren.

Leider konnte während der Weihnachtspause kein geregelter Trainingsbetrieb gewährleistet werden, denn die KGS Halle stand wegen anderer Veranstaltungen nicht zur Verfügung. Trainer Jürgen Kloth war also zum Improvisieren gezwungen. Die Mannschaft konnte zudem kleinere Blessuren auskurieren. Nun gilt es mit aller Kraft die Abstiegsplätze zu verlassen.

Doch die Gäste werden es den Moringern nicht einfach machen, schon in der vergangenen Saison war gegen die Burgdorfer kein Kraut gewachsen. Spannend ist auch die Frage, wen Spielertrainer Robin Kothe auflaufen lassen wird. Durch das Doppelspielrecht und die Spielpause in der Bundesliga könnte der eine oder andere Akteur frei sein und in der dritten Mannschaft des TSV Burgdorf mitwirken. Die Mannschaft ist eine gute Mischung aus erfahrenen Spielern und vielen jungen und ehrgeizigen Talenten, die die Perspektive haben in der ersten oder zweiten Mannschaft zu spielen. Ein großes Augenmerk in der Abwehr sollte man auf die Haupttorschützen Jago Mävers und Andreas Luer richten. Ein weiteres Plus unserer Gäste ist die Tempohärte im Angriffsspiel über die erste und zweite Welle.

Die Moringer Mannschaft muss die Konzeptionen ihres Trainers verinnerlichen und auf dem Spielfeld umsetzen. Jürgen Kloth hat bestimmt einen Matchplan zum Sieg und die Spieler müssen ihr Potenzial abrufen. Vielleicht bleibt es dann ein enges Spiel und die Moringer können sich am Ende durchsetzen. Dazu ist es wichtig nicht weiter so fahrlässig mit den Torchancen umzugehen. Die Mannschaft erarbeitet sich mit viel Aufwand sehr gute Torchancen um sie dann „wegzuwerfen“. Spannend dürfte es auch sein wie die Burgdorfer mit dem Harzverbot in der KGS Halle klarkommen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 1 Kommentar

JHV des MTV Moringen am 16.01.2015

Sonntag, 04. Januar 2015

Einladung
zur ordentlichen Mitgliederversammlung des MTV Moringen
am Freitag, 16. Januar 2015
19.30 Uhr
MTV Geschäftsstelle, Amtsfreiheit 6


Vorläufige Tagesordnung:


1. Begrüßung
2. Feststellung der Tagesordnung
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
4. Genehmigung der Niederschrift der Mitgliederversammlung vom 24.01.2014 (Protokoll liegt in der Versammlung aus)
5. Bericht des 1. Vorsitzenden für den Gesamtvorstand
6. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
7. Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
8. Ehrungen,Verleihung der Sportabzeichen
9. Wahlen zum Vorstand:

  • 1. Vorsitzender
  • stellv.Schriftwart/in
  • Kassenwart/in
  • Sozialwart/in
  • Frauenwart/in

10. Bestätigung des Jugendleiters und der Jugendleiterin
11. Bekanntgabe der Fachwarte der Abteilungen
12. Wahl von 2 Kassenprüfern
13. Termine für 2015
14. Anträge (schriftl. einzureichen bis zum 11.01.2015 beim Vorsitzenden oder Geschäftsstelle)
15. Anfragen und Mitteilungen
16. Imbiss

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 5 Kommentare
Icon_handball_48

Eggert entscheidet Spiel

Sonntag, 11. Januar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. TV Mascherode 30:18 (14:7) vom 10. Januar 2015

Im Spiel unserer B-Jugend gegen den TV Mascherode am vergangenen Samstag stellte die Sieben von Pedro, der wegen eines Auslandaufenthaltes verhindert war und durch Max Lorenz und Marvin Goldmann vertreten wurde, früh die Weichen in Richtung deutlichen Sieg. Dank eines überragenden Glenn Eggert im Tor und einer gut arbeitenden offensiven 5:1 Deckung ließen die Gastgeber nichts anbrennen. Lediglich in den Tempogegenstößen lief es noch nicht, vier Mal vergab man hier die Chancen, was später aber besser wurde. Allein in Halbzeit eins warfen die Gäste 22 mal auf das Tor, 15 Paraden von Eggert ließen die Angreifer aus Braunschweig verzweifeln. Dank dieser Leistung gingen die Moringer mit einem 14:7 vor ca. 70 Zuschauern in die Halbzeitpause.

Danach setzte sich das überlegenere Team weiter ab und zeigte sehr ansehnlichen Handball bis zum Stande von 28:13 in der 40. Minute. Was folgte war ein 1:5-Lauf der Gäste, bevor Eike Kreitz den Schlusspunkt zum 30:18 setzte. Eggert hielt auch in der zweiten Spielhälfte mit weiteren 11 Paraden herausragend.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt, Maurice Bode (1), Eike Kreitz (5), Yanik Springer (12/2), Hannes Magotsch, Fynn Schäfer (3), Loris Strutz (1), Jonas Kleinert (4), Malte Büttner (4)

 

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Toll gekämpft, Mädels

Sonntag, 18. Januar 2015 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

JSG Münden/Volkmarsh. vs. JSG Moringen-Fredelsloh 20:18 (12:6) vom 18. Januar 2015

Beim ersten Spiel der Rückserie fuhren 13 Mädchen mit nach Münden. Die Auswechselbank war also gut bestückt. Jette, Lena und Angelina hatten ihr Debut in der Mannschaft. Sie machten ihre Sache ganz prima. Es fehlte einfach noch die Erfahrung. Bei so vielen Spielerinnen ist es während der 1. Hälfte schwierig, ein Wechselkonzept zu erarbeiten. Da nach einem Tor die erfolgreiche Werferin das Feld verlassen muss, kann es vorkommen, dass alle Älteren plötzlich auf der Bank sitzen und die Unerfahrenen das Spiel bestreiten müssen. Aber das ist auch gut so. Nur dann können sie Spielpraxis erwerben. Leider fielen zu wenig Tore und so kamen wir mit 6 Toren zur Halbzeit ins Hintertreffen. Hier konnte sich Neele im Tor einige Male auszeichnen und den Rückstand verteidigen. Die zweite Halbzeit gestaltete sich komplett anders. Tor um Tor wurde aufgeholt. Aufmerksam wurde in der Manndeckung verteidigt. Plötzlich stand es 19:18. Wir schnupperten am Ausgleich. Doch im letzten Angriff erhielten die gegnerischen Mädchen einen Freiwurf, den sie zum Kontern nutzten. So verloren wir das Spiel 20:18. Aber mit erhobenem Kopf können wir behaupten, es war eine klasse Leistung der Moringerinnen.

Es spielten: Greta Pfotzer (7), Alina Meißner (3), Paula Bonkewitz (2), Neele Pajung, Leonie Schwede, Rosa Griesbauer, Alicia Meyer (3), Paula Guicking, Lara Penno (2), Fenja Schünemann, Jette Knafla (1), Angelina Diers, Lena Bosse

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Bericht zum Spiel gegen JSG Münden

Dienstag, 20. Januar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

JSG Münden/Volkmarshausen vs. JSG Moringen-Fredelsloh 21:13 (8:5) vom 18. Januar 2015

Am frühen Sonntagmorgen führte unsere Reise nach Süden. Ziel war das Rückspiel bei der JSG Münden/Volkmarshausen. Krankheitsbedingt mussten wir diese Partie ohne Auswechselspieler bestreiten. Das schockte uns aber nicht - wir standen schon desöfteren ohne Auswechselspieler da.

Die erste Hälfte im 2x 3 gegen 3 begannen wir sehr konzentriert. Meist stimmte die Zuordnung in der Abwehr. Im Angriff wurden jedoch einige Chancen  leichtfertig nicht im Tor untergebracht. Der Gastgeber führte deshalb zur Halbzeit verdient mit 8:5 Toren.

Gut eingestellt begannen wir die zweite Halbzeit. Leider haben wir unsere guten Vorsätze nicht auf dem Spielfeld umsetzen können. Der Gegner konnte sich Tor um Tor absetzen. Wenn die Moringer im Angriff waren, wurde sich oft nicht freigelaufen. Die Folge: eine erhöhte Anzahl von Fehlpässen. Diese machten es dem Gegner einfach zu schnellen Tempogegenstoßtoren zu gelangen. Dabei wurde nicht so gut vor unserem Tor verteidigt. Die Niederlage von 21:13 geht in Ordnung und zeigt dass wir uns gegenüber dem ersten Spiel im Angriff gesteigert haben.

Wir müssen es lernen, dass man ein Spiel vor allem auch über die Abwehr gewinnen muss. Jedes Tor was verhindert wird, macht es uns im Angriff leichter.

Am nächsten Samstag spielen wir um 13:00 Uhr in Northeim.

Es spielten: Guicking 3, Meyer 2; Weidanz 2; Müller1; Borchers 4; Stoschek 1; Boie;

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare

Veränderungen im Vorstand

Dienstag, 20. Januar 2015

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des MTV Moringen fand am 16. Januar 2015 in den Räumlichkeiten an der MTV Geschäftsstelle an der Amtsfreiheit statt.

Zur Wahl standen dabei verschiedene Vorstandsposten, so wurden der 1. Vorsitzender, der stellv. Schriftwart, der Kassenwart, der Sozialwart und der Frauenwart gewählt.

Bei der Wahl zum 1. Vorsitzenden konnte sich Hans-Hermann Schulz mit 25:23 Stimmen (bei 7 Enthaltungen) knapp gegen Amtsinhaber Hans-Jürgen Schmiel durchsetzen. Zuvor war aus den Reihen der Versammlung geheime Wahl beantragt worden.

Für den Posten des stellv. Schriftwart konnte sich niemand finden, dieser Posten bleibt daher bis auf weiteres unbesetzt. 

Selbiges gilt für den Kassenwart. Christine Bornemann übernimmt den Posten der Kassenwartin daher zunächst kommissarisch für ein weiteres halbes Jahr, nachdem sie erklärt hatte nicht mehr zur Wahl zu stehen. 

Jürgen Zech übernimmt das Amt des Sozialwarts von Mathias Jahn, der diese Position über Jahre inne hatte und jetzt nicht mehr zur Wahl stand.

Weiterhin bleibt die Positions des Frauenwarts unbesetzt, da sich kein Kandidat zur Wahl stellte.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Souveräne Vorstellung der Moringer B-Jugend

Sonntag, 25. Januar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSV Warberg/Lelm 46:24 (23:9) vom 25. Januar 2015

Mit einem klaren und in der Höhe mehr als verdienten Sieg schafften Pedros Jungs weiter Abstand zu dem unmittelbaren Verfolgerfeld. Gegen die Mannschaft aus dem Kreis Helmstedt wurde von Anfang an klar gestellt, wer Herr in der heimischen Halle ist. Hatte man das Hinspiel noch mit zwei Toren für sich entschieden, war es heute wesentlich deutlicher. Über ein 14:2 und 19:5 ging man zur Halbzeit mit einem 23:9 in die Kabine. Allein in der ersten Hälfte entschärfte Glenn wieder 12 deutliche Torchancen der Gäste und knüpfte an die Leistungen des Spiels gegen Mascherode an. Nicht zufrieden sein konnte der Coach mit dem Umschalten vom Abwehr- in den Angriffsmodus. Hier liegt noch sehr viel Potential, um das Spiel noch effektiver und schneller zu machen.

In der zweiten Hälfte ließen die Moringer es etwas ruhiger angehen und gaben den Gästen in der 42. Minute bei doppelter Unterzahl die Möglichkeit, beim Stand von 35:15 auf 38:20 heranzukommen, ehe die Heimsieben nochmals die Initiative in der Abwehr erhöhte und zum Endstand von 46:24 davon zog. Profitiert hat Moringen von der Niederlage Rosdorfs in Mascherode. Rosdorf ist der Gegner Moringens am kommenden Wochenende.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (7), Eike Kreitz (9), Jonas Kleinert (5), Tobias Freitag (2), Yanik Springer (8/3), Hannes Magotsch (1), Pascal Schieffer (1), Fynn Schäfer (5), Loris Strutz (2), Malte Büttner (6)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männl. E-Jugend II mit gelungener Saisonpremiere

Montag, 26. Januar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend II

JSG Moringen-Fredelsloh II vs. Tuspo Weende II vom 25. Januar 2015

Die Premiere ist den Moringern eindrucksvoll gelungen. Die Eltern waren die größten Fans. Die Stimmung in der Halle war richtig super. Nachdem einigen Eltern das neue Regelwerk erklärt wurde fanden diese auch Gefallen an der Sache und das Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten nahm seinen Verlauf.

Die Trainer und Eltern waren nervöser als die Kids auf dem Spielfeld. In der Mannschaft haben die Trainer noch sehr viel Regelkunde zu vermitteln aber auch Abwehrtraining und Angriffstraining muss weiter vermittelt werden. Motiviert bis in die Haarspitzen stellten sich die Spieler den körperlich überlegenen Weendern entgegen. Zum Erstaunen aller starteten die Moringer mit einem 10:0 Lauf in die erste Halbzeit. Mit 14:2 ging es in die Pause.

Nach der Pause taten sich die Moringer sehr viel schwerer Tore zu werfen. Die Abwehrarbeit ist auch noch weiter verbesserungsfähig. Das Spiel wäre enger geworden, wenn die Gäste nicht zahlreiche Torchancen ausgelassen hätten. Das Spiel hat gezeigt, dass die Mannschaft auf dem richtigen Pfad ist und sich an die Spielklasse gewöhnen wird. Das nächste Punktspiel ist erneut ein Heimspiel am 08.02.2015 um 10:30 Uhr in der KGS Halle Moringen. 

Es spielten: P. Wille, Bingel, Ahrens, Millnitz, Chytry, L. Wille, Meyer, Weidanz, Stoschek, Müller

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche E-Jugend I verliert in Northeim

Montag, 26. Januar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

Northeimer HC vs. JSG Moringen-Fredelsloh 34:3 (17:2) vom 24. Januar 2015

Vorweg gilt mein Dank Ines Borchers, die sich auf die Bank gesetzt hat, weil beide Übungsleiter durch Termine verhindert waren. Der Ausfall einiger Leistungsträger war vom Rest der Mannschaft nicht auszugleichen und man muss unserem Team leider eine eher schwache Leistung bescheinigen. Die Laufbereitschaft und gutes Abwehrverhalten war die meiste Zeit nicht gegeben. Hier haben unsere Jungs schon sehr viel bessere Spiele gezeigt.

So kam es leider wie es kommen musste und die Moringer gerieten sehr schnell sehr hoch in Rückstand. Die körperlich überlegenen Northeimer hatten einen 6:0 Lauf. Damit wurde unseren Spielern schnell der Schneid abgekauft und sie ergaben sich ihrem Schicksal. Mit 17:2 für Northeim ging es in die Halbzeitpause.

Die Trainerin sprach deutliche Worte in der Kabine. Leider gingen die gute Vorsätze mit denen man in die zweite Halbzeit eröffnen wollte auf dem Weg von der Kabine bis auf das Spielfeld gänzlich verloren. Der hohe Halbzeitrückstand drückte doch sehr auf das Gemüt. Nur ein Tor in der zweiten Halbzeit zeigt das der Moringer Angriff an diesem Tag keine Durchschlagskraft hatte. Die Mannschaft wird im Training aus den Fehlern lernen und versuchen diese abzustellen.

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft am 08.02.2015 um 12:00 Uhr gegen den sehr souveränen Meisterschaftsanwärter Tuspo Weende. In dem Spiel wird sich zeigen, wie die Moringer die Schlappe gegen Northeim verdaut haben und wie sie dagegen halten werden.

Es spielten: Borchers 1, Boie, Guicking 1, Peckmann, Ilse; Stoschek, Müller, Weidanz, Wille

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männl. C-Jugend ungeschlagen Meister der Hinrunde

Montag, 26. Januar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend

SG Spanbeck/Billingshausen vs. JSG Moringen-Fredelsloh 25:29 (9:13) vom 25. Januar 2015

Am letzten Spieltag der Hinrunde traf die C-Jugend auf den ärgsten Verfolger um die Meisterschaft in der Hinrunde. Der Ehrgeiz der Moringer Jungen war riesengroß. Am Ende sollte die Null bei den verlorenen Spielen stehen.

Zu Beginn des Spieles musste in der Abwehr etwas nach justiert werden, unsere Mannschaft begann das Spiel aber sehr konzentriert. Die Moringer nutzten die zahlreichen technischen Fehler der Gegner in der ersten Halbzeit gnadenlos aus. Nach 10 Minuten konnten sich die Moringer von der gastgebenden SG Spanbeck-Billingshausen absetzen. Unsere Jungs wurden in der ersten Halbzeit konditionell sehr gefordert, da nur ein Auswechselspieler auf der Bank saß. Mit einem 4 Tore Vorsprung ging es in die Halbzeitpause. Nun waren auch die beiden Spieler, die in der B-Jugend mitspielten, zusammen mit Pedro eingetroffen.

Die Moringer gestalteten die zweite Halbzeit weiter konzentriert. Hier machten sich die weiteren Wechselmöglichkeiten für die Mannschaft positiv bemerkbar. Auf mehr als 5 Tore konnte man sich allerdings nicht absetzen, der Vorsprung wurde über weite Strecken des Spiels nur noch verwaltet.

Am 14.02.2015 startet die Mannschaft in der Regionsliga mit einem Heimspiel um 17:00 Uhr in die Meisterrunde. Gegner ist dann der Mitfavorit MTV Geismar. Wir würden uns freuen wenn zahlreiche Fans die Mannschaft bei dem "Vorhaben Meisterschaft" unterstützen würden.

Es spielten: B. Bornemann 10, J. Bornmann 3, Tim Eggers 8, Omar 2, Eggert, Freitag 4, Pätz, Schäfer 3, Nolte, Schulz

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

MTV verliert bei der HSG Rhumetal

Dienstag, 27. Januar 2015 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

HSG Rhumetal vs. JSG Moringen-Fredelsloh 15:8 (9:2) vom 25. Januar 2015

Ersatzgeschwächt trat die weibliche E-Jugend am Sonntag bei der HSG Rhumetal an. Unsere Mädels musten dabei auf Greta, Paula Bonkewitz, Paula Guicking, Jette  und Lena verzichten. In den ersten Minuten konnten wir das Spiel noch einigermaßen ausgeglichen gestalten, scheiterten aber im Laufe der ersten Halbzeit oftmals an der starken Torhüterin der HSG. Zudem wurden gute Torchancen durch ungenaue Würfe vergeben. Die HSG nutzte jetzt ihre Möglichkeiten und erspielte sich nach 20 Minuten einen komfortablen Vorsprung. Beim Stand von 9:2 wurden die Seiten gewechselt.

Die motivierende Halbzeitansprache von Mimi zeigte schon mit Beginn der zweiten Halbzeit ihre Wirkung. Eine wache Fenja im Moringer Tor zeigte diesmal ihr Potential und wehrte mehrere Würfe ab. Im Angriff konnten sich unsere Spielerinnen jetzt besser in Szene setzen und Torerfolge feiern. Auch in der Abwehr wirkten die Moringerinnen jetzt konzentrierter, wobei das Zurücklaufen nach vergebenen Würfen noch ausbaufähig ist. Letztendlich zeigte unsere weibliche E-Jugend aber mal wieder ihre kämpferische Qualität und erspielte sich in der zweiten Halbzeit ein 6:6. Das Spiel endete mit einem verdienten 15:8 für die Spielerinnen der HSG Rhumetal.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Weiterer wichtiger Schritt gegen direkten Konkurrenten

Sonntag, 01. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

HG Rosdorf-Grone vs. JSG Moringen-Fredelsloh 23:35 (9:18) vom 31. Januar 2015

1984a08bf234dfaa0e30f7b5909d5e61-180
B77b3dfbacb05fa648f61d055fc3df66-180

Mit einem in der Höhe nicht zu erwartend hohem 23:35 (9:18) Sieg beim Tabellennachbarn aus Rosdorf stellten die Moringer Jungen früh im Spiel die Weichen zum Sieg. Erneut vertraten Max Lorenz und Marvin Goldmann den etatmäßigen Trainer Pedro erfolgreich.

Prunkstück war erneut die extrem gut arbeitende Abwehr vor einem wiederum gut aufgelegtem Schlussmann Glenn Eggert. Die Verteidigung arbeitete unentwegt aggressiv, mit Loris, Jonas, Yanik und Eike hat man einen mächtigen Block, davor stören immer wieder Fynn, Malte oder Marcel erfolgreich, es wurde hervorragend antizipiert und dem Gegner die Bälle abgenommen, dabei spielte man jedoch nicht unfair. Lediglich eine zwei Minuten-Strafe wegen eines technischen Fehlers streichen dieses heraus. War das Hinspiel noch deutlich knapper ausgegangen, spielten die Moringer als homogenes Team und setzten das erlernte hervorragend um. Die generischen Angriffe verpufften wirkungslos in der Deckung.

In der zweiten Halbzeit schalteten die Moringer in den Schongang und spielten das Spiel souverän zu Ende. Nur das zuletzt verbesserte Tempospiel blieb am heutigen Tag auf der Strecke, es gab nahezu keine Tempogegenstöße und die Angriffe aus der zweiten Welle blieben in Gänze aus. Somit musste aus dem Aufbauspiel der Weg zum Tor gesucht werden, der zu oft in der gegnerischen Abwehr hängen blieb, was einen höheren Sieg verhinderte. Dieses gilt es aufzuarbeiten und in den nächsten Spielen wieder zu verbessern, will man schadlos bleiben und sich weiterentwickeln.

Bleibt anzumerken, dass es eine rote Karte auf Seiten der Rosdorfer in Halbzeit eins wegen Unsportlichkeit gab. Des Weiteren fehlte der etatmäßige Torhüter wegen Verletzung. Darüber hinaus fanden viele Moringer Anhänger den Weg in die Rosdorfer Halle, um unsere Jungen zu unterstützen. Vielen Dank dafür.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (1), Eike Kreitz (6), Jonas Kleinert (4), Tobias Freitag (2), Yanik Springer (11/2), Pascal Schieffer (3), Fynn Schäfer (2), Loris Strutz (1), Malte Büttner (5)
Fotos: H. Jellinek

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Meldung einer männlichen A-Jugend

Dienstag, 03. Februar 2015 Handball » 2014/15
07ee27f12e9162a61a93ca88d5cf2d38-180

Die Verantwortlichen der Handballsparte haben sich Gedanken um die Meldung einer A-Jugend gemacht. Die ersten Gespräche haben schon stattgefunden.

Die Verantwortlichen gehen von folgender Sachlage aus: unter Berücksichtigung aller Punkte wird eine männliche A-Jugend in der Landesliga Braunschweig gemeldet. Leider muss man mit schul- und studienbedingten Abgängen rechnen. Die drei nach Northeim gegangenen A-Jugendspieler kommen wieder zurück nach Moringen. Pascal Schieffer, Eicke Kreitz, Marcel Kollstedt, Maurice Bode, Hannes Magotsch und Yannik Springer rücken aus der B-Jugend nach. Glenn Eggert erklärte sich dankenswerterweise bereit (wenn keine Terminüberschneidungen sind) in beiden Mannschaften im Tor spielen zu wollen. Eine Ergänzung durch auswärtige Spieler ist trotz alle dem notwendig. Die lange Saison zeigt, dass ca. 12 Spieler im A-Jugendkader sein sollten. Der Landesligaplatz ist bereits sicher.

Interessierte A-Jugendliche können Fragen zum Training und zu den Trainingszeiten beim sportlichen Leiter Frank Nörenberg beantworten lassen. Die Trainer sind mindestens im Besitz der Handball C-Lizens und werden die A-Jugend in der Landesliga trainieren.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HSV Warberg/Lelm

Donnerstag, 05. Februar 2015 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSV Warberg/Lelm 29:19 (11:8) vom 07. Februar 2015

3b973728f201900c7ed1dbda0477397e-180

Am Samstag begrüßen wir die Mannschaft des HSV Warberg/Lelm in der Sporthalle an der Burgbreite auf das Herzlichste. Die Warberger meldeten zur Saison 2013/2014 ihre Mannschaft vom Punktspielbetrieb aus der Oberliga Niedersachsen ab. Damit war die Mannschaft der erste Absteiger aus dieser Spielklasse und wurde in die Verbandsliga Niedersachsen eingestuft.

Seit dem letzten Heimspiel hat die Mannschaft zwei Auswärtsspiele bestritten. Beachtlich war der Sieg gegen Müden/Örtze, denn im Pokal mussten sich die Moringer in der letzten Saison noch geschlagen geben. In Fallersleben stand die Mannschaft allerdings auf verlorenen Posten und konnte ihre Nervosität nicht ablegen. Nach gut einer Viertelstunde, die ausgeglichen verlief, kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Die Chancenauswertung um den Shooter Christian Bangemann wurde besser. Der Moringer Mannschaft unterliefen viele technische Fehler. Diese luden die Gäste förmlich zum Tore werfen ein. Die Mannschaft kämpfte aufopferungsvoll und konnte mit einem achtbaren Ergebnis (29:22) die Heimreise antreten.

Die Gäste des HSV Warberg/Lelm belegen zurzeit einen Abstiegsplatz (13.). Die Moringer sind ein Pünktchen besser und stehen auf Platz 12. Beide Mannschaften haben annähernd die gleiche Anzahl an Toren geworfen und auch die Leistung der Abwehrreihen unterscheiden sich kaum. In dieser schwierigen Abstiegssituation zählen die Punkte gegen die direkte Konkurrenz doppelt. Nun kommen die Spiele in denen die Männer auf Gedeih und Verderb punkten müssen um mit aller Kraft aus der Abstiegszone zu kommen. Die Gäste der Spielgemeinschaft haben dasselbe Ziel. Für beide Mannschaften ist ein doppelter Punktgewinn enorm wichtig.

Das Hinspielergebnis (35:32) spiegelt nicht den wahren Spielverlauf wieder. Der HSV war zu Hause schon eine Macht und diktierte das Spiel. Die Spielgemeinschaft verfügt in ihren Reihen über Spielerpersönlichkeiten, die solche Situationen schon zu Genüge kennen. Die Moringer sollten also gewarnt sein.

Es ist eine sehr gute Mannschaftsleistung von Nöten, damit die Punkte an der Burgbreite bleiben können. Alle Moringer müssen sich um den Sieg verdient machen. Trainer Kloth hat der Mannschaft bestimmt den richtigen Matchplan an die Hand gegeben.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Der männlichen E-Jugend II fehlte am Ende die Kraft

Dienstag, 10. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend II

JSG Moringen-Fredelsloh II vs. TV Jahn Duderstadt vom 08. Februar 2015

Am Sonntagmorgen bestritt die Mannschaft ihr zweites Heimspiel. Dabei mussten die Moringer neidlos die körperliche Überlegenheit der Duderstädter anerkennen. Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Lange wogte das Spiel hin und her. Dabei wurden auf beiden Seiten sehr gute Torhüterleistungen gezeigt. Die Gäste erzielten die ersten Treffer doch die Moringer gaben nicht auf und blieben dran. Die Abwehrarbeit wurde weiter verbessert.

In der zweiten Halbzeit waren die Moringer hellwach und konnten den Ausgleich zum 4:4 erzielen. Aber dann übernahmen die Duderstädter. Gegen körperlich groß gewachsenen Spieler hatten es die Mannschaft sehr schwer mit der Verteidigung. Als sich der Moringer Torwart eine blutige Nase holte, spielten die anderen aufopferungsvoll in Unterzahl weiter. Die Gäste aus dem Eichsfeld waren sehr fair und nahmen ebenfalls einen Spieler vom Feld. Vielen Dank für diese sportlich faire Geste!

Am Ende gingen den Moringern die Kräfte aus und dieDuderstädter gewannen auch in dieser Höhe verdient mit 16:21

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft am 15.02.2015 um 10:30 Uhr gegen SV Einheit Worbis.

Es spielten: Chytry 6, Wille P. 3, Wille L. 3, Tscheblakow, Müller 2, Bingel, Ahrens 2

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche E-Jugend I auf verlorenem Posten gegen den Tabellenführer

Dienstag, 10. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

JSG Moringen-Fredelsloh vs. Tuspo Weende 5:69 (2:30) vom 08. Februar 2015

Völlig chancenlos war die E-Jugend gegen den kommenden Titelträger vom Tuspo Weende. Was sich im Spiel gegen Northeim schon abzeichnete, fand hier gegen diesen Gegner seine Fortsetzung. Die Mannschaft fand in der Abwehr überhaupt keine Einstellung zum Gegner. Viel zu weit weg stand man von seinen Gegenspielern, die sich dabei auch geschickt freilaufen konnten. Wenn der Durchbruch zum Tor erfolgte, war keiner da der seinem Mitspieler helfen konnte und der Torwart war auf sich allein gestellt.

In der Halbzeit wurde dies angesprochen und an die Laufbereitschaft der Spieler appelliert. Die Mannschaft hatte sich zu diesem Zeitpunkt beim Halbzeitstand von 2:30 bereits aufgegeben. Es wollte an diesem Sonntag einfach nichts klappen. Die Pässe wurden nicht zum Mitspieler gespielt, sondern in den freien Raum geworfen. Bei Ballbesitz wurde sich nicht freigelaufen. Größtes Problem war das Rückzugsverhalten in der Defensive, hier wurde zurückgetrabt und nicht -gesprintet. Das Spiel endete 5:69.

Aber die Gäste stehen nicht umsonst ganz oben in der Tabelle. Die Mannschaft besteht nahezu nur aus dem älteren Jahrgang 2004. Dazu haben sie  sehr gute individuelle Fähigkeiten und eine sehr sehr große Laufbereitschaft. Hier müssen wir noch weiter hart arbeiten. Verbesserungen sind nicht von heute auf morgen zu erwarten - auch weil wir dafür nicht die Räumlichkeiten und Trainingszeiten haben. Wir hoffen im nächsten Training einige Mängel abstellen zu können um uns im nächsten Spiel vor unserem Heimpublikum besser präsentieren zu können.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Bericht II.Herren

Dienstag, 10. Februar 2015 Handball » 2014/15 » 2. Herren

Die II.Herrenmannschaft des MTV Moringen startete mit einem relativ großen und vor allem schlagkräftigen Kader in die Saison 2014/15.

Sehr verheißungsvoll verliefen demnach auch die ersten Saisonspiele, die meist souverän gewonnen wurden und dem MTV einen Platz in der Spitzengruppe bescherten.

Zum Saisonauftakt gewannen wir unser erstes Heimspiel gegen die neuformierte HSG Rhumetal II. Das Spiel zweier gleichstarker Mannschaft verlief äußerst spannend , sozusagen auf Augenhöhe. Die durchweg junge Mannschaft der HSG mit den Routiniers Martin Niehoff und Lars Eichhorn machte uns das Leben über 60 Minuten schwer. Nur durch enorm großen Kampfgeist und vielleicht mit dem gewissen Quäntchen Glück auf unserer Seite wurde dieses Match mit 28:26 gewonnen.

 

Das erste Auswärtsspiel betritt der MTV beim Aufsteiger HSG Göttingen, der sein ersten Saisonspiel gegen die als Titelanwärter gehandelte HSG Spanbeck/Billingshausen nur knapp verloren hatte. In einem einseitigen Spiel konnte der Gastgeber in keinster Weise mithalten und verlor das Spiel verdient mit 18:30. Leider vergab der MTV in diesem Spiel mehr als ein Dutzend klare Chancen, was wohl mehr an der Unkonzentriert als am sehr glatten Hallenboden lag.

 

Auch das zweite Heimspiel konnte nach anfänglichen Startschwierigkeiten äußerst deutlich mit 29:19 gewonnen werden. Besonders die zweite Halbzeit gegen den MTV Geismar II war sehr ansehnlich. Gestärkt durch den sehr starken Keeper Daniel Gloth konnte die Heimsieben mit temporeichen Handball glänzen.

 

Auch im Spiel gegen die Reserve der HG Rosdorf-Grone lag lange Zeit eine Überraschung in der Luft. Der Gastgeber legte los wie die Feuerwehr und ging schnell mit 6:2 in Führung. Moringen fing sich aber Mitte der ersten Halbzeit und erarbeitet sich zur Pause eine 16:12 Führung. Mehrere Strafzeiten ab der 40. Minute, gepaart mit ungenauen Würfen und Pässen brachten den MTV zunehmend aus dem Rhythmus. Letztendlich wurde der kämpferische Einsatz zum Ende des Spiels nicht belohnt, so dass wir den Heimweg mit einer 30:32 Niederlage antreten mussten.

 

In den beiden darauffolgenden Spielen gegen den Klassenprimus Spannbeck-Billingshausen und der Reserve der HSG Plesse musste Moringen auf mehrere Spieler verzichten. Neben verletzten Akteuren fehlten den Rockstars drei weitere Spieler ( Mick, Kittke, Drews), die in die Verbandligamannschaft des MTV hochgezogen wurden und hier wiederum angeschlagene Spieler ersetzen mussten.

Mit nur einem Auswechselspieler standen wir hier auf verlorenen Posten, konnten aber mit kämpferischen Einsatz die 21:30 und 16:23 Niederlagen gegen Plesse und Spanbeck einigermaßen in Grenzen halten.

 

Mit einem weiterhin sehr dezimierten Kader erwarteten wir den Tabellenletzten aus Osterode. Neben den erwähnten Abgänger erreichte uns die nächste Hiobsbotschaft. Nach einer schweren Knieverletzung war klar, das Youngster Gerrit Brehmer für diese Saison nicht mehr zur Verfügung stehen würde. Auch der weiterhin verletzte David Panczak und der sich im Trainingsaufbau befindliche Alexander Berndt standen nicht auf der Platte. Zudem fehlte Max Rethemeier der sich auch in den nächsten Wochen seinem Studium widmen muss.

 

Das nicht unbedingt ansehnliche Spiel wurde anfangs vom Gast aus Osterode diktiert. Nur der überragenden Leistung von Daniel Gloth in den ersten 30 Minuten war es zu verdanken, dass Moringen nicht in Rückstand geriet. Im zweiten Durchgang sorgte vor allem ein treffsicherer Florian Sinram für eine 24:20 Führung. Aufgrund von mehreren Zeitstrafen und schlechten Deckungsverhalten gab der MTV das Spiel in den letzten Minuten fast noch aus den Händen. Das 26:26 bedeutete den ersten Punktgewinn für Osterode und endete mit einer Enttäuschung für die Heimsieben.

 

 

Kurz vor Weihnachten stand das Auswärtsspiel bei der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen an. Aufgrund zahlreicher Ausfälle wurde im Vorfeld eine Spielverlegung durch den MTV erbeten, die aber von den verantwortlichen der HSG abgelehnt wurde. Mit vier Feldspielern und einem Torhüter durchquerten wir den Solling in Richtung Uslar, um uns nach einer ausgedehnten Aufwärmperiode der Mammutaufgabe zu stellen. Aufgrund fehlender Pässe konnten der Trainer und der Betreuer des MTV Moringen ihr Team leider nicht unterstützen.

Zur besten Fernsehzeit und vor ca. 50 euphorischen Fans stellte sich der in Bestbesetzung angetretene Gastgeber nicht unbedingt geschickt an. Bis zur 12 Minute konnten unsere Mannen das Spiel ausgeglichen gestalten. Erst eine Auszeit des Heimtrainers brachte den Gast aus Moringen aus dem Konzept und somit auch ins Hintertreffen. Nach einer weiteren Verletzung von Olli Hilke mussten wir die Waffen strecken. Trainer Jürgen Zech beantrage einen Spielabbruch, dem letztendlich stattgegeben wurde.

Der Dank galt unseren aufopferungsvoll kämpfenden Jungs und der HSG, die uns durch die abgelehnte Spielverlegung eine in dieser Form noch nie da gewesene Erfahrung bescherten.

 

Mit einer starken und besonders kämpferischen Leistung wurde im ersten Spiel des neuen Jahres die Mannschaft des Nikolausberger SC bezwungen.

Mit weiterhin sehr dezimierten Kader wehrte sich der ländliche MTV gegen die Übermacht aus der Universitätsstadt nach Kräften. Nach anfänglichen Problemen mit dem Tempospiel der Gäste steigerte sich die Abwehr der Heimsieben, die sich eine 12:9 Pausenführung erkämpfte. Auch mit Beginn der zweiten Halbzeit lag der MTV stets in Front. In der 40.Minute verhängten die beiden nicht immer souveränen Schiedsrichter eine rote Karte gegen Max Sternberg. Durch anfängliche Umstellungsprobleme konnte sich der NSC bis auf 24:25 heran kämpfen. Mit einem unbändigen Kampfwillen kompensierten die verbliebenen MTV Spieler den Ausfall ihres Spielmachers und verschärften trotz weniger Auswechselmöglichkeiten das Tempo.

In dieser Phase konnte sich besonders unser Nesthäkchen auszeichnen. Olli Hilke erzielte in den letzten zehn Minuten 5 wichtige Tore von außen und brachte den Keeper des NSC zur Verzweiflung. Das Match endete mit einem nicht unbedingt erwarteten 29:27 Erfolg, der von den zahlreichen Zuschauern auf der Tribüne umjubelt wurde.

Nebenbei möchte ich noch einmal Daniel Gloth erwähnen, der sich durch zahlreiche Paraden auszeichnen konnte und seine Mannschaft besonders in kritischen Phasen den Rücken stärkte.

 

Obwohl die Moringer nur mit sieben Akteuren antreten konnten, entwickelte sich im Spiel bei der HSG Rhumetal ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften kämpften verbissen um den Sieg, der beim Stand von 19:19 kurz vor dem Ende noch nicht vergeben war. Der routinierte Kreisläufer Martin Niehoff entschied mit zwei wichtigen Toren das Spiel zugunsten der HSG. Bei unseren Jungs machte sich in den letzten Minuten doch die fehlende Wechselmöglichkeit bemerkbar. Mit ein wenig mehr Glück und einem Spieler mehr auf der Bank wäre ein letztendlich verdienter Punkt möglich gewesen.

Hervorheben möchte ich aber wieder die kämpferische Einstellung der Mannschaft und die wiederum starke Vorstellung von Keeper Daniel Gloth.

User_simple_14 Bertin Pajung Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Siegreich am frühen Sonntagmorgen

Sonntag, 15. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

Am frühen Sonntagmorgen starteten wir zu den Landolfshäuser Mädchen. Dort empfing uns eine Mannschaft, die vorwiegend aus Spielerinnen im Minialter besteht. Aus Fairnessgründen bestritten wir das Spiel in ständiger Unterzahl. Von Beginn an spielten unsere Jüngeren. Diese machten ihre Sache gut, warfen Tore und mussten dann das Spielfeld verlassen, so dass es nicht lange dauerte und die Älteren  auf das Spielfeld wechselten. Wir gingen mit 16:4 in die Halbzeitpause. Beim Spiel 6:6 änderte sich nichts. Die Mädchen, die erfolgreich auf das Tor warfen, setzten sich auf die Auswechselbank. So konnten sich alle in die Torschützenliste eintragen. Das Spiel endete mit 36:4.

Es spielten: Greta Pfotzer (6), Alina Meißner (6), Paula Bonkewitz (4), Neele Pajung (4), Alicia Meyer (3), Paula Guicking (2), Fenja Schünemann (3), Emily Pormetter (2), Jette Knoke (5), Lena Basse (1)

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Leichter Sieg in heimischer Halle

Sonntag, 15. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. SG Zweidorf/Bortfeld 48:8 (20:4) vom 15. Februar 2015

Mit einem leichten und sehr hoch ausgefallenen Sieg marschieren die Moringer weiter ungeschlagen durch die Landesliga. Der Gegner von der SG Zweidorf/Bortfeld, welcher ohne Auswechselspieler nur ersatzgeschwächt den Weg nach Moringen auf sich genommen hatte, war mit der körperlich wesentlich stärkeren und viel flinkeren Abwehrarbeit der Heimmannschaft überfordert. Einzig der Gästetorwart hat stark gegengehalten und einen höheren Sieg im Wege gestanden. Trotz dieser Umstände steckten die Gäste nicht auf und wehrten sich nach besten Möglichkeiten. Das Spiel endete mit 48:8 (20:4).

Gefallen konnten die Moringer mit schönen, schnellen und geradlinigen Passspielen. Trainer Nörenberg konnte in diesem Spiel viel experimentieren und somit die Mannschaft auf die schwere Auswärtsaufgabe am kommenden Wochenende beim Tabellenzweiten in Hann. Münden vorbereiten.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (5), Maurice Bode (2), Eike Kreitz (8), Jonas Kleinert (5), Tobias Freitag (5), Yanik Springer (7/2), Hannes Magotsch (4), Pascal Schieffer, Loris Strutz (4), Malte Büttner (8)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche C-Jugend gegen MTV Geismar mit guter Abwehrleistung

Dienstag, 17. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. MTV Geismar 47:16 (25:11) vom 14. Februar 2015

Nach einer dreiwöchigen Pause griffen die Moringer wieder in das Spielgeschehen ein. Unser Gegner trat ersatzgeschwächt an. Mit Bastian Bornemann, Philip Hilke und Morris Nolte fehlten auf Moringer Seite ebenfalls drei wichtige Spieler, trotzdem ging man schnell mit 3:0 in Führung. Von 8:3 über 19:7 setzten sich die Moringer zur Halbzeit auf 25:11 ab. Der Trainer nutzte schon in der ersten Halbzeit die Möglichkeit den Spielern auf verschiedensten Positionen Spielanteile zu geben.

In der zweiten Halbzeit baute die Mannschaft die Führung immer weiter aus, was besonders an der konzentrierten Abwehrarbeit lag. Fünf Gegentore in der zweiten Halbzeit sind der Beweis für eine sehr gute Abwehrleistung. Im Angriff wurden noch zu viele Chancen liegen gelassen, sonst wäre der Sieg noch deutlicher ausgefallen. Die sehr faire Partie wurde vom Schiedsrichtergespann Henne/Henne souverän geleitet.

Das nächste Spiel bestreitet die C-Jugend gegen den SV Einheit Worbis. Diese Mannschaft ist ein ernsthafter Mitkonkurrent um den Meisterschaftstitel. Anwurf der Partie ist am Sonntag um 17:45 Uhr in Moringen.

Es spielten: Jonas Bornemann 8, Tim Eggers 8, Dilovan Omar 4, Yannis Pätz, Thilo Schulz, Sören Schäfer 2, Glenn Eggert 7, Tobias Freitag 18

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche E-Jugend 1 mit verbesserter Leistung gegen Rosdorf

Dienstag, 17. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HG Rosdorf-Grone 13:26 (6:10) vom 15. Februar 2015

Deutlich verbessert stellte sich die erste männliche E-Jugend dem Moringer Publikum vor. Leider trafen über Nacht krankheitsbedingte Absagen ein, zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft halfen jedoch sehr gerne aus.

Lag es daran, dass die Mannschaft einen festen Torwart gefunden hat? Jedenfalls wurde in Angriff und Abwehr deutlich besser gespielt. Die Mannschaft hat vielleicht Anschauungsunterricht bei der zweiten E-Jugendmannschaft genommen. Die Zahl der Fehlpässe und der ausgelassenen Torchancen war aber immer noch recht hoch. Bemerkenswert war, dass sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Das Spiel endete 13:26.

Die Trainer freuten sich über die gezeigte Leistung der Mannschaft. Das nächste Spiel findet am 28.02.2015 um 14:45 Uhr in Geismar statt.

Es spielten: Jonathan Grebe, Tom Guicking 3, Colin Peckmann 2, Niklas Stoschek 1, Bennett Weidanz 1, Leo Wille 2, Philip Müller 1, Matti Millnitz 2,

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Als Belohnung Mett mit Zwiebeln und kleine Fähnchen

Sonntag, 22. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

JSG Münden/Volkmarsh. vs. JSG Moringen-Fredelsloh 32:35 (16:17) vom 22. Februar 2015

Dcf95da60ce2c63dc65b969de52e650d-180

Geschafft!!! Im Auswärtsspiel unserer Jungs in der 3-Flüsse-Stadt hat man vorzeitig den Meisterschaftstitel in der Landesliga Süd sicher gemacht. Mit 32:35 (16:17) nahm man beide Punkte mit und konnte bereits drei Spieltage vor Beendigung der Punkterunde den Sack zumachen.

Losgelegt hatten unsere Jungs wie die Feuerwehr. Mit einem 0:5 Lauf und einem wieder brilliant aufgelegtem Glenn im Tor zwang man die gut ausgebildete Mannschaft des Trainergespanns Janotta/Willenweber bereits nach 03:53 Minuten zur ersten Auszeit. Es dauerte weitere sechs Minuten, bevor Hann. Münden das Spiel ausgeglichener gestalten konnte. In der zwanzigsten Minute glich der Gastgeber erstmals aus zum Stande von 15:15, was Pedro seinerseits zur Auszeit veranlasste. Gleichzeitig haderten unsere Jungen mehrfach mit mancher Entscheidung der Unparteiischen. Es gelang jedoch, einen Vorsprung mit in die Kabine zu nehmen.

Die Ansprache in der Kabine muss geholfen haben, startete man doch ähnlich wie in der Anfangshälfte deutlich besser. Glenn stand wieder wie ein Fels in der Brandung und ein Zwischenspurt verschaffte uns ein doch notwendiges Polster gegen die gut eingestellten Gastgeber. Ab der 40. Minute jedoch verwaltete der Tabellenführer das Spiel bis zum Ende und ließ nichts mehr anbrennen. Es folgte der verdiente Applaus des zahlreich mitgereisten Anhangs, unter anderem reiste auch wieder Egon Lange mit, der treu die Mannschaft die Saison über begleitet hat und unsere erste Mannschaft auch mit seinen Leckereien bei den Heimspielen versorgt.

Eine kurze Feier hielt man dann bei Mett mit Zwiebeln und Cola in der Kabine ab, etwas grösseres wird sicher noch geplant und folgen, aber vorher gilt es, auch die letzten Spiele sportlich über die Bühne zu bringen.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt, Maurice Bode (4), Eike Kreitz (7), Jonas Kleinert (3), Yanik Springer (13/4), Fynn Schäfer, Loris Strutz (1), Malte Büttner (7). Es fehlten verletzt bzw. erkrankt: Pascal Schieffer, Tobias Freitag und Hannes Magotsch

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Männliche E-Jugend 2 mit klarem Sieg gegen Worbis

Dienstag, 17. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend II

JSG Moringen-Fredelsloh II vs. SV Einheit 1875 Worbis vom 15. Februar 2015

Die zweite Mannschaft musste gegen die Gäste aus dem Eichsfeld nach kurzfristigen Absagen ohne Auswechselspieler antreten. Das konnte den Ehrgeiz der  Truppe aber nicht bremsen. Äußerst konzentriert gingen die Spieler an die Aufgabe. Phasenweise wurde sehr gut gedeckt und die gegnerische Mannschaft wurde förmlich in ihre Abwehrhälfte gedrückt. Auf unseren Torwart ist Verlass aber auch der gegnerische Schlussmann wusste zu gefallen, so dass beide Mannschaften etliche Chancen ausließen. Eine große Aufgabe für die Trainer ist es, dies in den nächsten Trainingseinheiten zu verbessern.

Trotzdem erstaunt es den Beobachter, wieviel die Spieler schon dazugelernt haben. Die Mannschaft trainiert seit Ende November einmal die Woche und seit Januar nimmt sie am Spielbetrieb teil. Allen Bedenken zum Trotz ist die Mannschaft in der Regionsklasse angekommen und spielt eine gewichtige Rolle. Weiter so!

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft am 21.02.2015 um 17:30 Uhr in der Sporthalle der Geschwister Scholl Schule in Göttingen.

Es spielten: Matti Millnitz 13, Leon Chytry, Paul Wille 4, Sezgin Bingel, Mattis Vogeley 1, Roman Tscheblakow 1, Philip Müller 6,

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Minis groß in Fahrt

Sonntag, 22. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

Heute hatten die Minis der JSG Moringen/Fredelsloh ihren großen Tag. Mit 15 weiteren Mannschaften wurde am Sonntagvormittag um jeden Ball gekämpft. Eine Anfänger- und eine Fortgeschrittenenmannschaft wurde ins Turnier geschickt. Die spielfreien Jungen und Mädchen konnten sich auf einem Spielparcour austoben. Am Ende gab es nur Sieger und alle bekamen eine Belohnung.

Herzlichen Dank an die Eltern, die uns so tatkräftig unterstützt haben.

Es spielten: Lene Borchers, Carolin Schäfer, Carolin Baumbach, Lena Kobbe, Hannes Ude, Chris Dörnte, Marven Stoschek, Ole Pajung, Clara Schwede, Malin Weidanz, Mia ?, Svenja Weiß, Sophia Heisecke, Paul Bode

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Der Weg zum ausgeglichenem Punktekonto

Sonntag, 22. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. HSG Plesse-Hardenberg II 25:10 (12:2) vom 22. Februar 2015

289920c9c9efc94cb0000faba7ccc851-180
2a1b68d39e8c479136ed280a24a62695-180

Heute spielten wir gegen einen gleichaltrigen Gegner, Plesse-Hardenberg 2. Wir ließen den Mädchen wenig Chancen ins Spiel zu kommen. Mit gut aufgelegten Torhüterinnen und aufmerksamer und wendiger Manndeckung ließen wir keine Tore zu.

Im Angriff liefen sich alle Mädchen der JSG sehr gut frei und hatten so prima Gelegenheiten, zum Torwurf zu kommen.

Mit 12:2 wechselten wir die Seiten. Auch in der 2. Hälfte wurden die Torschützen ausgewechselt und so kamen die Gegnerinen noch zu einigen leichten Treffern. Das Spiel endete mit 25:10.

Es spielten: Lara Penno (1), Lena Bosse, Jette Knoke (2), Fenja Schünemann (2), Alicia Meyer (4), Leonie Schwede (1), Neele Pajung (2), Paula Bonkewitz (5), Alina Meißner (4), Greta Pfotzer (4)

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Siegesserie weiter ungebrochen

Mittwoch, 25. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. SV Einheit 1875 Worbis 42:24 (22:9) vom 22. Februar 2015

A1d6283495f85a9dc6a102b321083806-180

Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an. Die Moringer mussten Tobias Freitag ersetzen. Die Gäste hatten den Ausfall von 3 Leistungsträgern zu beklagen. Beide Mannschaften agierten in der Anfangsphase sehr nervös und die Gäste aus dem Eichsfeld gingen mit eins zu null in Führung. Das war ein Weckruf und unsere Spieler fanden besser in die Partie. Über 3:2 setzten sie sich auf 22:9 zur Halbzeit ab. Die Vorentscheidung war gefallen. Im Hinspiel in Worbis hatten die die Moringer sehr viel mehr Widerstand in der Abwehr zu brechen.

Die Moringer Mannschaft kam hellwach aus der Kabine und der Vorsprung wurde kontinuierlich ausgebaut. Am Ende brach der Gegner ein und so wurde mit 42:24 ein in dieser Höhe nicht erwarteter Sieg eingefahren. Nach dem Spiel gab es Mettbrötchen für alle, den Spendereltern an dieser Stelle herzlichen Dank dafür.

Das nächste Spiel bestreitet die C-Jugend gegen den TV Jahn Duderstadt. Diese Mannschaft darf nicht unterschätzt werden. Ein Sieg sollte trotzdem Pflicht sein, damit hätten die Moringer einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Anwurf der Partie ist am Samstag den 28.02.2015 um 16:00 Uhr in der Sporthalle auf der Klappe.

Es spielten: Bastian Bornemann 13, Jonas Bornemann 8, Tim Eggers 8, Dilovan Omar 2, Yannis Pätz, Thilo Schulz, Sören Schäfer 2, Glenn Eggert 8, Morris Nolte 1, Philip Hilke

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Torflaute in der zweiten Halbzeit

Mittwoch, 25. Februar 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend II

ASC Göttingen vs. JSG Moringen-Fredelsloh II vom 21. Februar 2015

Die Mannschaft trat zu ihrem ersten Auswärtsspiel in Göttingen an. Mit zwei Auswechselspielern spielten die Moringer in der GSG Sporthalle Grätzelstraße gegen den ASC Göttingen. Die Jungen begangen konzentriert. In der Abwehr wurde gut gearbeitet und eine gute Torwartleistung rundeten das Gesamtbild ab. Die Angriffsleistung war akzeptabel doch die Mannschaft ließ zahlreiche Chancen ungenutzt. Die Moringer führten bis kurz vor dem Halbzeitpfiff. Dann musste die Mannschaft überraschend den Ausgleich zum 6:6 hinnehmen.

Wer nun glaubte im Spiel 6 gegen 6 würde sich die Mannschaft gegen den ASC besser zur Wehr setzen sah sich getäuscht. Weitere hochkarätige Chancen wurden vergeben und der ASC Göttingen setzte sich mit sehr guter Chancenauswertung Tor um Tor ab. Die Gastgeber zeigten auch eine höhere Laufbereitschaft als unsere Mannschaft. Die Moringer kämpften, doch ihre Chancen konnten sie nicht in Tore umwandeln. Das Spiel endete 18:10.

Es spielten: Matti Millnitz 4, Leon Chytry, Paul Wille 3, Sezgin Bingel, Mattis Vogeley , Roman Tscheblakow, Philip Müller, Marco Ahrens, Fadi Mohamed 1

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Verdient verloren

Sonntag, 01. März 2015 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

Eine sonst immer große kämpferische Leistung der weibliche E-jugend konnten die Mädchen heute nicht abrufen. Von Beginn an zeigte sich die Mannschaft nervös und leistete sich viele Fehlpässe. Trotzdem konnte das Spiel bis zur Halbzeit offen gestaltet werden. Mit 2 Toren im Rückstand gingen wir in die zweite Hälfte. Doch das Passen und Fangen wurde nicht besser. Leichte Bälle wurden aufgegeben, da die Gegnerinnen sich schneller zum Ball bewegten. Die Köpfe hingen immer tiefer. Die Abwehr wurde ein ums andere Mal überlaufen. Leider mußten wir das Spiel daher mit 12:18 verloren geben. Aber wir lernen hoffentlich auch aus solchen Niederlagen!

Es spielten: Lena Bosse (1), Jette Knoke, Emily Pormetter, Fenja Schünemann, Lara Penno (3), Alicia Meyer (3), Leonie Schwede, Neele Pajung (1), Paula Bonkewitz (1), Alina Meißner (1), Greta Pfotzer (2)

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Klare Sache vor heimischen Publikum

Sonntag, 01. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. TUS Grün-Weiß Himmelsthür 50:26 (29:11) vom 01. März 2015

Deutlicher Sieg beim Rückspiel gegen die Jungen von TuS GW Himmelsthür. Allein in Halbzeit eins waren die Gäste mit dem hohen Tempo von Pedros Jungs total überfordert. Bereits nach 3.08 Minuten nahm der Gästetrainer beim Stand von 6:0 die erste Auszeit, es dauerte jedoch weitere 4 Minuten, ehe die Gäste ihren ersten Treffer zum 9:1 erzielten. Nach 25 Minuten stand es dann 29:11.

Was dann kam, stellte Pedro keinesfalls zufrieden. Unkonzentriertheiten führten zu Lücken in der Abwehr, die von den Gästen dankend angenommen wurden. Dieses gilt es noch, im Training bis zum nächsten Spiel gegen Plesse-Hardenberg am nächsten Samstag abzustellen. Leider zog sich Marcel in dieser Woche eine Verletzung zu. Auch Maurice blieb heute nur noch nach einem Foul eines Gegners das Zuschauen von aussen übrig. Pascal fehlte wegen Erkrankung. Das Spiel endete 50:26.

Es spielten: Glenn Eggert, Maurice Bode (2), Eike Kreitz ( 7), Jonas Kleinert (1), Tobias Freitag (3), Yanik Springer (14 / 3), Hannes Magotsch (2), Fynn Schäfer (7), Loris Strutz (6), Malte Büttner (8)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Wiederholung des Hinspiel-Erfolgs nicht gelungen

Mittwoch, 04. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

MTV Geismar vs. JSG Moringen-Fredelsloh 22:8 (8:4) vom 28. Februar 2015

Viel vorgenommen hatte sich die E-Jugend im Punktspiel gegen Geismar. Ziel war es den ersten Auswärtssieg gegen den Tabellenvorletzten aus Geismar zu holen. Krankheitsbedingt wurde uns leider ein Strich durch die Rechnung gemacht. Wir traten nicht mit der stärksten Truppe an. Die Gastgeber waren ihrerseits deutlich verbessert und hatten fast nur Spieler des Jahrganges 2004 in ihren Reihen. In der Abwehr wurde teilweise nicht richtig gedeckt und zugefasst. Wenn wir einen Ball erobern konnten, wurde dieser oft durch schlechte Pässe schnell wieder verloren. Auf einen war aber Verlass: unser Torwart!

Im Spiel zweimal 3 gegen 3 konnten wir noch halbwegs mithalten, dies zeigt auch das Halbzeitergebnis von 4:8 für Geismar. In der zweiten Hälfte ließ sich die Mannschaft ganz eindeutig zu schnell überlaufen. Die Rückzugsphase war schlecht bzw. teilweise nicht vorhanden und noch nicht alle Spieler haben verinnerlicht, dass es sich beim Handball vornehmlich um ein Laufspiel handelt. Hier sind die Schwerpunkte in den nächsten Trainingseinheiten zu setzen.

Insgesamt geht der 8:22 Sieg der Gastgeber in Ordnung. Neben der körperlichen Überlegenheit war die Mannschaft aus Geismar auch spielerisch etwas weiter.

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft am 08.03.2015 um 13:30 Uhr in Moringen.

Es spielten: Jonathan Grebe, Tom Guicking 2, Niklas Stoschek , Bennett Weidanz , Leo Wille 1, Leon Chytry 1, Borchers Max 4, Leon Meyer

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche C-Jugend ersatzgeschwächt gegen den TV Jahn Duderstadt

Mittwoch, 04. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend

TV Jahn Duderstadt vs. JSG Moringen-Fredelsloh 27:35 (15:17) vom 28. Februar 2015

Erneut stark ersatzgeschwächt traten die Moringer in der Sporthalle auf der Klappe gegen den TV Jahn Duderstadt an. Glenn Eggert, Bastian Bornemann und Sören Schäfer konnten krankheitsbedingt nicht auflaufen.

Das Spiel begann recht zähflüssig und die Moringer konnten sich nur schwer vom Gegner absetzen. Mangels Auswechselspielern hatte der Trainer nur wenig taktische Möglichkeiten. Da einige Spieler schon in der D-Jugend gespielt hatten, konnten die Moringer auch nicht die gewohnte Tempohärte spielen. So wurden die Angriffe schon in der ersten Halbzeit ruhig und geduldig vorgetragen. In der Abwehr wurde nach einer Anlaufphase gut gedeckt. Die Absprachen stimmten und das Übergeben-Übernehmen klappte immer besser.

Aus der Halbzeitpause (15:17) kamen die Jungs hellwach und die zwei Tore Führung wurde weiter ausgebaut. Im Angriff wurden dabei aber noch zu viele Chancen liegengelassen. Die Duderstädter hielten mit einer gut besetzten Auswechselbank dagegen. Die sehr faire Partie blieb bis in die Schlussphase spannend. Mit dem 27:35 Sieg machte die C-Jugend einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft. Es stehen noch zwei Spiele aus und das Ziel lautet natürlich ungeschlagen Meister zu werden.

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft gegen die spielstarke SG Spanbeck/ Billingshausen. Die Mannschaft ist bemüht den Moringern einen Fleck auf die weiße Weste zu machen. Anwurf der Partie ist am Sonntag, den 08.03.2015 um 10:30 Uhr in Moringen.

Es spielten: Jonas Bornemann, Tim Eggers, Yannis Pätz, Thilo Schulz, Tobias Freitag 18, Philipp Hilke, Morris Nolte

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Derbyerfolg

Samstag, 07. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg vs. JSG Moringen-Fredelsloh 28:33 (12:18) vom 07. März 2015

Wie nicht anders zu erwarten entwickelte sich das Spiel gegen die Nachbarn von Plesse-Hardenberg zum schweren Brocken. Das dort keine Geschenke zu erwarten waren, war unseren Jungs jedoch klar.

Es trafen zwei ähnlich offensiv abwehrende Mannschaften aufeinander. Im ersten Durchgang hatten unsere Jungen noch viele Alutreffer zu verzeichnen. Das Tempospiel der letzten Begegnungen war heute nicht möglich, da auch die Heimmannschaft schnelle Spieler in ihren Reihen hat. Außerdem war es heute ein Spiel der Torhüter auf beiden Seiten, bei Plesse Gellhardt wie auch Crazius, bei uns wie auch in den letzten Wochen wieder einmal Glenn. Zur Halbzeit stand es 12:18 für uns.

Auch im zweiten Durchgang konnten wir uns nicht deutlich absetzen. Im Gegenteil, Plesse kam sogar bis auf drei Tore heran (26:29). In dieser Phase war unser "zweiter" Anzug auf dem Feld, die aber auch diese Phase überstanden, ehe Pedro wieder durchwechselte. Die Jungs mussten eine permanente Unterzahl ab Minute 46:27 bis zum Ende. Ein ums andere Mal schienen die Unparteiischen mit dem schnellen Spiel etwas überfordert. Das Spiel endete 28:33 für unsere Mannschaft.

Das letzte Spiel dieser Saison bestreiten unsere Jungen am 22. März gegen Eintracht Hildesheim II in heimischer Halle.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (1), Maurice Bode (4), Eike Kreitz (7), Jonas Kleinert (3), Tobias Freitag (1), Yanik Springer (6), Pascal Schieffer (2), Fynn Schäfer (2), Loris Strutz (2), Malte Büttner (5)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche C-Jugend nicht überzeugend

Samstag, 14. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. SG Spanbeck/Billingshausen 33:21 (11:6) vom 08. März 2015

Sonntagmorgen 10:30 Uhr in Moringen. Trotz intensiven Warmmachens kommen die Moringer Handballer einfach nicht auf Touren. Die Anwurfzeit war einfach zu früh. Die Gäste aus Spanbeck/Billingshausen warteten mit einer sehr guten kämpferischen Eistellung auf. Die Gäste gaben keinen Ball verloren und nutzten ihre Chancen sehr gut aus. In unserer Abwehr stimmte die Zuordnung und die Absprache nicht. Langsame Beine trugen weiterhin dazu bei, dass die Moringer sich nicht absetzen konnten. Nach 10 Minuten nahm Pedro die Auszeit und rüttelte die Mannschaft noch einmal verbal wach. Nun kamen die müden Moringer langsam in Schwung, zur Pause betrug der Vorsprung immerhin 5 Tore. Auch die zweite Spielhälfte verlief kaum besser. Unter größten Mühen wurde die Führung bis zum Schlusspfiff auf zwölf Tore ausgebaut. Das Spiel endete 33:21.

Es spielten: Bastian Bornemann 6, Tim Eggers 4, Yannis Pätz, Thilo Schulz 1, Tobias Freitag 12, Philipp Hilke 2, Sören Schäfer 4, Glenn Eggert 4, Dilovan Oman

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Sensationssieg gegen den Tabellenersten

Sonntag, 15. März 2015 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend
F67e888ca468e60827babfdd4584b693-180

Gestützt von zwei guten Tormädchen, Greta und Fenja, wurde gegen eine hochmotivierte Rhumetaler Mädchenmannschaft konzentriert begonnen.

Alina, Alicia und Fenja überzeugten von Beginn an in der Abwehr. Sie ließen den Gegnerinnen wenig Chancen auf Torwürfe. Konnten diese dennoch einmal entwischen, war Greta zur Stelle. Im Angriff erliefen sich Emily, Lara und Paula B. die Bälle und versenkten sie sicher. Lena und Paula G. kamen von der Bank ins Spiel und übernahmen gleich Verantwortung.

Leider schlichen sich nach einer Viertelstunde kleine Unsicherheiten ins Spiel ein, so dass die Rhumetalerinnen zum 5:5 ausgleichen konnten. Eine Auszeit bewirkte Wunder und die Moringerinnen waren wieder aufmerksam dabei. Zur Halbzeit trennten sich die Mannschaften mit einem 7:5.

Hellwach kamen unsere Mädchen aus der Kabine. Das Spiel wurde auf beiden Seiten immer schneller. Heute wurde gekämpft! Auch hinter schon verloren geglaubten Bällen sprinteten die Mädchen her. Den Rhumetalerinnen wurde wenig Raum gegeben, so dass sie ihr Tempospiel nicht aufziehen konnten. Überglücklich beendeten wir dies hochgradig emotionale und spannende Spiel mit einem 16:10.

Es spielten: Greta Pfotzer, Alina Meißner (4), Paula Bonkewitz (5), Alicia Meyer (3), Paula Guicking, Lara Penno (3), Fenja Schünemann, Emily Pormetter (1), Lena Bosse

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Männliche E-Jugend 1 wusste gegen Münden zu gefallen

Samstag, 14. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

JSG Moringen-Fredelsloh vs. JSG Münden/Volkmarshausen 13:21 (3:8) vom 08. März 2015

Sie können es ja doch. Vor stattlicher Zuschauerschar präsentierte sich die männliche E-Jugend 1 in prächtiger Verfassung. Konzentriert wurde in der ersten Halbzeit beim zweimal drei gegen drei sehr gut in Abwehr und Angriff gearbeitet. Krankheitsbedingt musste ein Spieler vom älteren Jahrgang 2004 passen. Insgesamt kann man bei der Mannschaft von großen Lernfortschritten berichten. Die Moringer Jungs haben es nicht immer einfach weil Sie körperlich gegen den älteren Jahrgang meistens unterlegen sind. Trotzdem finde ich es sehr bemerkenswert wieviel die Kids in dem einen Jahr E-Jugend dazugelernt haben. So konnte man in diesem Spiel ganz klar erkennen, die Mannschaft ist dran. Die Abwehr arbeitet schon ganz gut und erkämpft sich Bälle. Doch der Transport nach vorne in die andere Hallenhälfte ist noch nicht sicher. Da wird sich nicht richtig freigelaufen.

In der zweiten Halbzeit war die Angriffsleistung deutlich besser. In der Abwehr waren wir oft nicht dicht genug an unserem Gegenspieler, so kamen die Gäste zu einfachen Toren. Leider bekamen die Schiedsrichter die Härte nicht in den Griff. Zahlreiche Spieler gingen mit Blessuren vom Platz und die Trainer hoffen, dass alle am Freitag fit zum Training kommen.

Das nächste und vorletzte Spiel der Saison bestreitet die Mannschaft am 15. März zu Hause um 11:15 Uhr gegen den Northeimer HC.

Es spielten: Jonathan Grebe, Niklas Stoschek , Bennett Weidanz 2, Leo Wille 2, Robin Ilse, Max Borchers 6, Leon Meyer, Jan-Ove Boie, Collin Peckmann

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA vom 16. März

Montag, 16. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend
Df4b28c798b9ab3cdbc36b77858f1b76-180

Auszug aus der heutigen Tagespresse

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche C-Jugend ist ungeschlagen Regionsmeister!

Mittwoch, 18. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche C-Jugend
A1d6283495f85a9dc6a102b321083806-180

Als die männliche C-Jugend bereits nach dem eigentlichen Stichtag mit viel Bauchschmerzen gemeldet wurde, hätte niemand in der Handballabteilung mit diesem Erfolg gerechnet.

Doch was die Truppe in der Saison leistete und spielte war einfach sensationell. Der Erfolg hat viele Väter. An erster Stelle ist Christine Bornemann zu nennen, die die Mannschaft bei jedem Spiel begleitete und die Pässe immer parat hatte. Ein weiterer Dank gilt Martina Büttner und Kerstin Gerl, die ihre Leistungsträger aus der D-Jugend für die Spiele in der höheren Altersklasse zur Verfügung stellten. Das Trainerteam Schulz/Nörenberg formte die Mannschaft und man konnte einen richtigen Leistungssprung ausmachen. Alle Spieler haben in der Saison eine riesige Entwicklung gemacht.

Das Saisonergebnis:
10 Siege, 344:180 Tore, 20:0 Punkte!

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und viel Spaß bei der Meisterfeier am 22. März in der Geschäftsstelle und bei der Meisterehrung am Samstag um 17:30 Uhr vor dem Herrenspiel!

Nun gehen die meisten Spieler altersmäßig in die B-Jugend. Um die verbleibenden Spieler Yannis Pätz, Sören Schäfer, Morris Nolte und Philip Hilke werden wir erneut beginnen eine schlagkräftige Mannschaft in der Handballregion zu bilden. Theoretisch könnten wir im nächsten Jahr auch die Landesliga in Angriff nehmen. Wir melden jedoch in der Region weil wir keine Spieler vom älteren Jahrgang (2001) haben.

Für die Meistermannschaft spielten: Bastian Bornemann, Jonas Bornemann, Tim Eggers, Yannis Pätz, Thilo Schulz, Dilovan Oman, Tobias Freitag, Philipp Hilke, Sören Schäfer, Glenn Eggert

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche E-Jugend 1 verliert Derby gegen die Kreisstadt

Mittwoch, 18. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

JSG Moringen-Fredelsloh vs. Northeimer HC 12:23 (5:9) vom 15. März 2015

Wieder stand ein Derby an. Die Gegner kamen aus der Kreisstadt Northeim. Bei den Moringern musste ein Ersatztrainer gefunden werden, da die beiden Übungsleiter verhindert waren. Dieser machte seine Sache ausgezeichnet und die Moringer hielten in der ersten Hälfte sehr gut dagegen.
Die Mannschaft zeigte sehr große Einsatzbereitschaft und kämpfte um jeden Ball. Die zweite Halbzeit hielt die Mannschaft zunächst noch offen, doch dann machte sich die breitere Ersatzbank der Gäste bemerkbar. In diesem Spiel zeigte es sich wieder, dass unsere Jungen auf einem sehr guten Weg sind und die Lernfortschritte mit jedem Spiel deutlicher werden.

Insgesamt gesehen geht der 12:23 Sieg der Gäste in Ordnung, konnten Sie doch ihre körperlichen Vorteile in die Waagschale werfen. Am Freitag wird mit einem verkleinerten Kader trainiert, da einige Aktive an der Konfirmandenfreizeit teilnehmen.

Das nächste und gleichzeitig letzte Spiel bestreitet die E-Jugend am 19. April auswärts gegen den Meister vom Tuspo Weende.

Es spielten: Jonathan Grebe, Bennett Weidanz 2, Leo Wille 2, Paul Wille 3, Max Borchers 2, Jan-Ove Boie, Collin Peckmann 1, Tom Guicking 2

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche E-Jugend 2 gewinnt überraschend in Unterzahl

Mittwoch, 18. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend II

Tuspo Weende II vs. JSG Moringen-Fredelsloh II vom 15. März 2015

Das war eine große Herausforderung in Weende - für die Mannschaft und den Trainer! Schon beim Warmmachen wurde mit den Spielern gesprochen. Das Ziel war es, trotz Unterzahl immer in der Hälfte, wo der Ball war, die Gleichzahl zu halten. Wer ein Tor warf ging dann in die Abwehr. Die Jungen setzten dies prima um. Alle Spieler bewegten sich und liefen sich frei. So konnten die Moringer nicht unverdient mit einem Tor Vorsprung (7:8) in die Halbzeitpause gehen.

Wer glaubte, dass die Moringer beim Spiel über das gesamte Spielfeld in Unterzahl Nachteile hätten, der sah sich getäuscht. Die Mannschaft lief und kämpfte um jeden Ball und auch unser Torwart steigerte sich im weiter. Auch die volle Bank der Gastgeber schaffte es nicht die Moringer konditionell niederzukämpfen. Erschöpft aber überglücklich feierten 6 Moringer einen Sieg (11:13) über eine personell überlegene Weender Mannschaft. Das ganz große Kämpferherz gepaart mit einer riesen Laufbereitschaft wurde belohnt. Beide Mannschaften waren mit Spielern aus den jüngeren Jahrgängen am Start.

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft am 19. April in der Ohmberghalle in Worbis um 10:45 Uhr. Wir wollen uns bemühen nach der langen Fahrt auch 2 Auswärtspunkte mitzubringen.

Es spielten: Niklas Stoschek 4, Marco Ahrens 1, Leon Meyer 7, Sezgin Bingel, Roman Tscheblakow 1, Mohamed Fadi

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HSG Schaumburg-Nord II

Mittwoch, 18. März 2015 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Schaumburg-Nord II 27:17 (15:6) vom 21. März 2015

Ea9acade2a3401fdc6851c428f4c8e50-180

Mit dem 20. Meisterschaftsspiel begrüßen wir die Oberligareserve der HSG Schaumburg-Nord in der Sporthalle an der Burgbreite auf das Herzlichste.

Beim letzten Spiel in Dorfmark wuchs unsere Mannschaft über sich hinaus. Nach der langen Anfahrt kamen die Moringer zunächst nur schwer in Gang. Zum Seitenwechsel hatte sich die Mannschaft dann aber bereits einen 3 Tore Vorsprung erarbeitet. Mit dem Auswärtssieg haben die Herren gegen einen direkten Konkurrenten wertvolle Punkte mit auf die Heimreise genommen.

Die Moringer Männer müssen nun endlich einen Lauf starten, wenn sie den Tabellenkeller verlassen und den Anschluss an das Mittelfeld herstellen wollen. Die Gäste spielen eine offensive Abwehr und stellten den Moringer Angriff im Hinspiel immer wieder vor neue Herausforderungen.

Trainer Sebastian Reinhard stellt hier in Moringen eine Mannschaft vor, die eine gute Mischung aus jungen Wilden und gestandenen Spielern aus der Oberliga bietet. Während die Moringer sich am Rande der Abstiegszone bewegen, belegen die Gäste derzeit Platz 6 der Tabelle. Außerdem ließen unsere Gegner in den letzten Begegnungen aufhorchen. Ein Sieg in Burgdorf und ein Sieg zu Hause gegen die HSG Plesse-Hardenberg sind schon bemerkenswert. Hinzu kommt, dass Trainer Jürgen Kloth weiterhin improvisieren muss – die Verletztenliste wird einfach nicht kürzer.

Die Schaumburger werden es den MTV Spielern nicht einfach machen. Schon im Hinspiel konnte die Moringer Mannschaft den Sieg erst in der Schlussphase sichern. Spannend ist auch die Frage welche Spieler aus der ersten Mannschaft eventuell auflaufen werden. Claas Redecker, Marwan Blazek und Jan Hudasch sind eine bemerkenswerte Rückraumachse bei der unsere Abwehr hellwach sein muss. Ein weiteres Plus unserer Gäste ist die Tempohärte über die erste und zweite Welle.

Die Moringer Mannschaft muss die Konzeptionen des Trainers verinnerlichen und auf dem Spielfeld umsetzen. Auf diese Weise bleibt es vielleicht ein enges Spiel mit dem besseren Ende für den MTV.

Spannend dürfte es auch sein wie die HSG Schaumburg-Nord mit dem Harzverbot in der KGS Halle klar kommt.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ungeschlagen Meister!

Sonntag, 22. März 2015 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh vs. Eintracht Hildesheim II 38:33 (18:15) vom 22. März 2015

D063b15454ef10d1a8acc1991f2de599-180
6b5240e9922224568b0cb52de430dc50-180

Im abschließenden und für die Meisterschaft letztendlich nicht mehr entscheidenden Spiel der Moringer B-Jugend gegen die zweite Vertretung von Eintracht Hildesheim gewannen die Jungen von Pedro auch das letzte der insgesamt 18 Punktspiele mit 38:33 (18:15) und wahrten ihre weiße Weste. Mit 38:0 Punkten gelang etwas Außergewöhnliches und man setzte ein weiteres Ausrufezeichen zum Abschluss der Saison.

Wie bereits im Hinspiel zeichnete sich auch lange Zeit in der ersten Halbzeit das zu erwartende schwere Spiel ab. Unglücklicherweise verletzte sich bereits beim Aufwärmen Fynn, so dass ein wichtiger Faktor der ersten Sechs nicht mehr zur Verfügung stand. Von dieser Seite schnelle Genesung an unseren Linksaussen! Hildesheim bestimmte die Anfangsphase, erst in der achten Minute gelang Moringen der Ausgleich zum 5:5, zwei Minuten später dann die Führung zum 6:5. In der 16. Minute vollzog Moringens Trainer einen Dreier-Wechsel, was aber widererwartend nicht zu einem Bruch im Spiel des Gastgebers führte. Zwar gelang dem Gast in der 23. Minute nochmals ein letzter Ausgleich, doch danach hatten die Moringer das Spiel endgültig im Griff.
Im zweiten Abschnitt dann setzte man sich deutlicher ab, teilweise war man mit neun Toren enteilt. Trotzdem war das nicht die Moringer Abwehr der vergangenen Wochen. In Unterzahl in der 34./35. Minute gelangen zwei wichtige Tore in Moringer Reihen. Auch ein Kempa-Trick durch Marcel auf Vorlage von Tobias zeugte von dem enormen Selbstbewusstsein. Zum Ende ließ dann die Konzentration nach, der Moringer Anhang feierte die abschließenden zwei Minuten mit standing ovations und Queens „We are the champions“ tönte durch die Halle. Das Moringer Team bedankte sich bei seinen Fans mit einem vorbereitetem Plakat und bei ihrem Trainer mit einer Fotocollage (hier nochmals der Dank an Markus Meißner, der immer wieder tolle Schnappschüsse unserer Jungs festhielt). Bereits am Vorabend wurde der Meister durch den HVN-Staffelleiter Hartmann sowie durch Moringens Bürgermeisterin Müller-Otte und vom Förderverein zur erreichten Meisterschaft geehrt. Im Anschluss an das heutige Spiel feierte man mit den Meisterspielern der C-Jugend, den Eltern, Abordnungen aus Vorstand und des Fördervereins das Erreichte.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (3), Maurice Bode (5), Eike Kreitz (6), Jonas Kleinert (4), Tobias Freitag (2), Yanik Springer (14/2), Hannes Magotsch, Pascal Schieffer (1), Loris Strutz (1), Malte Büttner (2)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 2 Kommentare

Aktuelle Kung-Fu Angebote beim MTV Moringen

Mittwoch, 25. März 2015 Kung Fu
8bef509e4d9fe6e44b49a9fd72e16419-180
E2e52e77a6689881c313a7f658388c10-180
01149ac43d57fdd7630d75285f4edd51-180


Hier eine Übersicht über die aktuellen Angebote im Bereich Kung-Fu und Tai Chi beim MTV Moringen.

Den Flyer als PDF Dokument findet ihr hier.

Weitere Information sind auch auf http://www.kungfu-boxerclub.de zu finden.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Vorbereitungen zur Relegation haben begonnen

Samstag, 11. April 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend

Die neu formierte B-Jugend hat nach der gerade erst abgeschlossenen Meisterschaft die Vorbereitungen für die anstehenden Relegationsturniere zur Landesliga und den darauf folgenden Relegationsturnieren zur Oberliga begonnen. 

Aufgrund Ihres Geburtsjahrgangs 1998 haben Yanik, Marcel, Maurice, Pascal, Hannes und Eike den Kreis der B-Jugendlichen verlassen und bereiten sich ebenfalls für die Oberligarelegationen der A-Jugend im Mai vor.

Aus der C-Jugend rücken Bastian und Jonas Bornemann, Tim Eggers, Tobias Freitag, Thilo Schulz und Dilovan Omar nach und bilden mit Fynn, Loris, Jonas K., Malte und Glenn (hat bereits ein Jahr bei der B-Jugend ausgeholfen) die neu formierte B-Jugend.

Neue Gesichter beim MTV sind Tom Winkelmann und Darius Schanz (bisher HSG Plesse-Hardenberg) sowie Jannis Deppe (bisher HSG Rhumetal).

Die Jungs trainieren Montag in der Tennishalle, Mittwoch und Freitag in der KGS-Halle.

Das erste Relegationsturnier führt uns am 25. April nach Braunschweig, wo es neben dem heimischen MTV auch gegen die HSG Plesse-Hardenberg II und die JSG Sickte/Hondelage/Schandelah geht.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Ein glanzloser Sieg

Sonntag, 19. April 2015 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

Gegen tapfer kämpfende Landolfshäuser Mädchen, wollte das Tore werfen heute nicht so recht klappen. Das Tor schien wie vernagelt. Beide Tormädchen des Gegners zeigte eine gute Leistung, wurden aber auch oft nicht sehr gefordert. Viele Würfe waren einfach nur ungenau. Jede wollte sich unbedingt mehrfach in die Schützenliste eintragen und so wurden frei stehende Mitspielerinnen mal eben "übersehen". Heute war das nicht so tragisch, doch gegen stärkere Mannschaften darf das nicht geschehen. Die Abwehr spielte in Unterzahl und war hellwach. Viele Pässe wurden schon früh abgefangen. Das Spiel endete 22:3 (11:1). Auf diesem Weg wünschen wir Paula noch gute Besserung, die mit einem Armbruch leider nicht mitspielen durfte.

Es spielten: Greta Pfotzer (3), Alina Meißner (4), Neele Pajung (3), Leonie Schwede (1. Halbzeit im Tor), Alicia Meyer (5), Paula Guicking, Lara Penno (3), Fenja Schünemann (1), Emily Pormetter (1, 2. Halbzeit im Tor), Lena Bosse (2)

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Besuch des Spiels der Recken gegen die SG Flensburg-Handewitt

Sonntag, 19. April 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend
Fb2809ac76d6ea49700d068dde548cdc-180
Bb9f6f14723b81e0aa3d96723e6ca78e-180
0b01b5721e05f934621335f610895b67-180
9281d25e7bf20e44afa3b6b82f54205d-180

Am heutigen Sonntag lösten wir den bei unserem Heimturnier im vergangenen Jahr gewonnenen Gutschein zum Besuch eines Bundesligaspiels bei den Recken Hannover gegen die SG Flensburg ein.

Zusammen mit Pedro nahmen die Sieger vom letzten Jahr den Weg auf sich, um ein spannendes Match der beiden Mannschaften zu beobachten, welches schlussendlich in der letzten Sekunde durch einen Kempatrick der Hannoveraner noch zum verdienten 25:25 Ausgleich gegen die Nordlichter führte.

Im Anschluss hatten unsere Jungs noch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme zu den Protagonisten.

Einen extra Dank an Pulze und Chrissi, welche sich als Fahrer zur Verfügung stellten, um dann weiter nach Barsinghausen zu fahren, wo zeitgleich die Herren ein Punktspiel bestritten.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche E-Jugend II verliert auswärts in Unterzahl gegen Worbis

Montag, 20. April 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend II

SV Einheit 1875 Worbis vs. JSG Moringen-Fredelsloh II 19:9 (10:5) vom 19. April 2015

Erneut in Unterzahl traten wir die Reise nach Worbis in Thüringen an. Unser Gegner hatte eine gut besetzte Auswechselbank. In der ersten Halbzeit hatte nur unser Torwart recht starke Szenen. Dem Angriff fehlte ein wenig die Durchschlagskraft und so blieben zahlreiche Chancen ungenutzt. In der zweiten Hälfte wurde der Torwart gewechselt und unser Angriff wurde viel besser. Trotzdem konnten wir die das Spiel nicht mehr drehen, weil uns am Ende die Kraft verließ. Der Endstand lautete 9:19. Aber allen Spielern kann man schon eine klare Leistungssteigerung im Vergleich zu den ersten Spielen bescheinigen.

Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft einen Doppelspieltag. Das Heimspiel ist am Samstag um 16:00 Uhr in Moringen. Am Sonntag haben wir unser letztes Auswärtsspiel um 10:00 Uhr in Duderstadt. Danach ist die Spielzeit beendet - wir trainieren dann für die neue Saison 2015/2016.

Die Spieler des Jahrganges 2004 verlassen uns in Richtung D-Jugend zu Kerstin Gerl. Die freien Plätze sollen durch die Spieler aus dem Minibereich aufgefüllt werden.

Für die JSG spielten: Philip Müller 5, Marco Ahrens 1, Leon Chytry 2, Sezgin Bingel 1, Roman Tscheblakow , Mohamed Fadi

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Männliche E-Jugend I verlor gegen den Regionsmeister Weende

Montag, 20. April 2015 Handball » 2014/15 » Männliche E-Jugend I

Tuspo Weende vs. JSG Moringen-Fredelsloh 38:7 (18:3) vom 19. April 2015

Nicht zu holen gab es für die männliche E-Jugend in Weende. Ohne Trikots und Auswechselspieler waren die Aussichten ein achtbares Ergebnis zu erzielen sehr stark gesunken. Aufopferungsvoll stemmten sich die Spieler von Coach Maurice Bode gegen die Niederlage. Im ersten Abschnitt gelang dies sogar ganz gut.

In der zweiten Halbzeit musste die Mannschaft dem hohen Tempo Tribut zollen und die Kräfte ließen verständlicher Weise nach. Trotz allem sind wir mit dem Saisonverlauf mehr als zufrieden. Alle Spieler der E-Jugend haben sich spielerisch sehr gut weiterentwickelt. Die Truppe hat auf dem Spielfeld einfach einen guten Job gemacht!

Die Eltern möchte ich bei beiden E-Jugend-Mannschaften nicht vergessen. Sie waren sportlich fair zu den Gegnern und den Schiedsrichtern. Dafür möchten wir als Trainer auch einmal danke sagen. Für die Mannschaft ist die Saison beendet und die Spieler des Jahrgangs 2004 trainieren nun bei der D-Jugend. Freiwerdende Plätze werden mit Spielern aus der zweiten Mannschaft aufgefüllt.

Als Saisonabschlussveranstaltung für die E-Jugendmannschaften planen wir eine Fahrt nach Silberborn.

Für die JSG spielten: Bennet Weidanz, Niklas Stoschek, Jonathan Grebe, Max Borchers, Collin Peckmann, Tom Guicking, Robin Ilse

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen Aue Liebenau

Mittwoch, 22. April 2015 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. SV Aue Liebenau 25:30 (12:14) vom 24. April 2015

Sowohl der Tag (Freitag) als auch die Anwurfzeit (19:30 Uhr) sind außergewöhnlich. Die Ursache dafür war eine Hallendoppelbelegung zum ursprünglichen Termin. Beide Mannschaften einigten sich auf dieses neue Datum, damit der Rahmenterminplan eingehalten werden kann.

Der Abstiegskampf ist in der Handballverbandsliga Ost das beherrschende Thema. Sowohl der MTV Moringen als auch der SV Aue Liebenau stehen unter Druck. Für beide sind zwei Punkte fast schon Pflicht, um nicht noch mehr in die Bredouille zu geraten. Im Tabellenkeller der Liga geht es ganz schön eng zu. Während der HV Lüneburg als abgeschlagenes Schlusslicht wohl nicht mehr zu retten ist, müssen alle Teams bis hoch zu Platz fünf kräftig zittern. So trennen den Vorletzten Warberg/Lelm und den Neunten HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf gerade einmal sechs Zähler. Dazwischen liegen der MTV Moringen, der SV Aue Liebenau und die HSG Heidmark.

Die Vorzeichen sind für beide Mannschaften gleich, die Punkte sind jeweils heiß begehrt. Für unsere Herren geht es zusätzlich noch um die Wiedergutmachung der Hinspiel Niederlage in Liebenau. Nach 15 Minuten hatte die Mannschaft keine Chance mehr das Spiel zu gewinnen, ähnlich wie auch beim Spiel in Braunschweig. Am Ende der zweiten Halbzeit gelang es den Männern etwas Ergebniskosmetik zu betreiben, die Begegnung endete 27:20.

Die Gäste aus Liebenau haben mit den Grabisch Brüdern ganz eindeutig den besseren Rückraum. Dafür müssen sie mit einer anderen Unwägbarkeit klar kommen: das Harzverbot in der Moringer Halle. „Wenn wir dieses Spiel nicht gewinnen, dann waren die Erfolge an den letzten Wochenenden nichts wert“, hat MTV-Coach Jürgen Kloth zwei Punkte fest im Visier.

Optimistisch stimmt ihn auch die Tatsache, dass der MTV-Kader komplett ist. Doch das Heimspiel wird kein Selbstläufer.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf

Mittwoch, 22. April 2015 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. HSG Fuhlen-Hessisch Old. 27:28 (17:8) vom 26. April 2015

Keine 48 Stunden liegen zwischen diesem und dem letzten Heimspiel. Zuschauern und Fans stellt sich nun die Frage wieviel Substanz das Spiel gegen Aue Liebenau gekostet hat. Ist die Mannschaft verletzungsfrei geblieben?

Die Moringer Männer sind gegen die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf nicht chancenlos. Der Aufsteiger aus der Region Hannover ist aber schon lange in der Verbandsliga angekommen. Die HSG hat sich gut in der neuen Liga eingefunden und stellt ein körperlich robustes Team. Die Gäste stehen auf Rang 9, unsere Mannschaft rangiert unmittelbar dahinter auf Platz 10.

Im Hinblick auf die schweren Aufgaben die noch auf die Mannschaft warten, ist ein Sieg im Heimspiel gegen die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf eine Pflicht. Wichtig ist, dass die Moringer wieder mit viel Elan und Willen auftreten. In der Abwehr sollte die Mannschaft noch weiter zulegen.

Der Matchplan von Jürgen Kloth könnte wie folgt aussehen: zu aller erst müssen die Moringer in der Offensive den Ball laufen lassen und aus einer sicheren Abwehr heraus ihre Tempogegenstöße laufen. Die technischen Fehler in der ersten und zweiten Welle müssen noch weiter minimiert werden. Keine leichte aber eine lösbare Aufgabe für die Männer vom MTV. Die Moringer möchten unbedingt den nächsten Sieg feiern. Gelingt dieses Vorhaben dem Trainer und der Mannschaft? Und wo kann man Siege besser und schöner feiern als zu Hause?

„Wir haben die Chance uns abzusetzen - und die Chance müssen wir zu Hause nutzen“, sagt der MTV-Trainer, der sich Sorgen macht wie es weiter geht. Der Rückraum der Moringer ist momentan die Achillesferse. Auf diesen Positionen sollten mehr Tore erzielt werden und auch die Außen müssen ihr ganzes Können in die Waagschale werfen und sicher treffen, damit diese Punkte in Moringen bleiben.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielberichte vom Relegationsturnier der männlichen B-Jugend zur Landesliga

Sonntag, 26. April 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend

Mtv Moringen - Mtv Braunschweig

Im ersten von zwei Spielen haben die Nörenberg-Jungs den erwartet schweren Beginn gehabt. Braunschweig hat lange Zeit in der ersten Halbzeit geführt, erst beim Stand von 7:7 zog Moringen in der 9. Spielminute am Gastgeber vorbei und bestimmte von da an das Spiel mehr und mehr. Schließlich galt es für Moringen, drei neue Spieler sowie den jüngeren Jahrgang zu integrieren. Hier haben vor allem die Führungsspieler Schäfer, Kleinert, Strutz, Eggert und Büttner die Verantwortung übernommen und erfolgreich die neuen Gesichter eingebunden. Zur Halbzeit ging es in die Kabine mit einem 14:11 Vorsprung.
In Halbzeit zwei wurde es dann nochmals spannend. Zwischenzeitlich standen die Moringer aufgrund einiger unangenehmer Entscheidungen nur noch mit drei Feldspielern auf der Platte. dieses geschah in der 25. Minute beim Stande von 18:14. Braunschweig konnte jedoch kein grosses Kapital daraus schlagen und so überstand man dieses Phase mit einem Spielstand von 19:16. Braunschweig schaffte dann wiederum durch kämperische Leistung auf 22:21 heranzukommen, ehe man doch noch die in den letzten Saisons gewonnene Routine einbrachte und schlussendlich mit 25:23 gewann.
Es spielten: Glenn Eggert, Jannis Deppe (4), Jonas Bornemann, Jonas Kleinert (4), Tobias Freitag (1), Tom Winkelmann (3), Bastian Bornemann, Darius Schanz, Fynn Schäfer (5), Loris Strutz (3), Malte Büttner (5), Dilovan Omar

JSG Sickte/Hondelage/Schandelah - Mtv Moringen

Im abschließenden zweiten Spiel konnte Trainer Nörenberg seinen kompletten Kader durchtesten und hier allen Spielpraxis zukommen lassen. So legten die älteren Spieler den Grundstein, ehe die Jüngeren dann das Spiel ebenfalls gut mitgestalteten. Alles Spieler kamen zu Torerfolgen. Schon nach der ersten Spielhälfte war alles klar, beim Stand von 11:26 wechselte man die Seiten. Im zweiten Spielabschnitt wurde weiter das Tempospiel forciert, die JSG war hiermit sichtlich überfordert. Das Spiel endete 25:50.
Es spielten: Glenn Eggert, Jannis Deppe (5), Jonas Bornemann (4), Jonas Kleinert (7), Tobias Freitag (4), Tom Winkelmann (12), Bastian Bornemann (5), Darius Schanz (3), Fynn Schäfer (2), Loris Strutz (3), Malte Büttner (4), Dilovan Omar (1)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Was für ein Spiel

Sonntag, 26. April 2015 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg II vs. JSG Moringen-Fredelsloh 14:26 (4:15) vom 26. April 2015

Nachdem sich schon Paula G. und Lena wegen einer Konfirmation, Alina(Reittunier) und Paula B. (Armbruch) abgemeldet hatten, erreichte uns die bittere Nachricht, dass auch Greta erkrankt ausfällt. So starteten wir mit 7 Spielerinnen zum letzten Punktspiel der Saison. Wir trafen auf  körperlich und altersmäßig überlegene Plesser Mädchen. Aber schon in der ersten Halbzeit machten wir klar, dass wir heute als Siegerinnen vom Platz gehen werden. Es wurden gute Pässe an frei stehende Mitspielerinnen gespielt und die Torwürfe fanden ihr Ziel. Zur Halbzeit führten wir 15:4. Wir hatten Glück, dass auch die Gegnerinnen keine Auswechselspielerin dabei hatten. Denn das schnelle Spiel forderte ihren Tribut. Die Plesser Mädchen konnten jetzt ein ums andere Mal entwischen. Wirklich gefährdet waren wir aber zu keinem Zeitpunkt. Wir freuten uns alle über den gelungenen Saisonabschluss mit dem 26:14 Sieg. Jetzt warten wir auf den 30. Mai, um die Saison gemeinsam mit einem Fest zu beenden.

Es spielten: Neele Pajung (3, 1. Halbzeit im Tor), Leonie Schwede (2), Alicia Meyer (7), Lara Penno (7), Fenja Schünemann (2, 2. Halbzeit im Tor), Emily Pormetter (1), Jette Knoke (4)

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_volleyball_48

Volleyball Damen Mannschaft des MTV-Moringen ist in die Bezirksklasse aufgestiegen Moringen, Samstag den 25.04.2015 um 15:14 Uhr war es geschafft

Donnerstag, 30. April 2015 Volleyball » 2014/15 » Damen
2feca21baacc674fefa7c951ed1bace3-180

Mit einem deutlichen 3:0 Sieg (27:25, 25:20, 25:15) gegen die Tuspo Weende VI aus Göttingen, gewann die Damenmannschaft des MTV Moringen das Relegationsspiel zur Bezirksklasse der Damen und steht damit als Aufsteiger zur Bezirksklasse Südniedersachsen fest.
Verzichten musste die Mannschaft von Trainer Detlef Puls auf Carolin Jahn. Die etatmäßige Hauptangreiferin und Mittelblockerin verletzte sich beim Abschlusstraining an der Hand. So musste Saskia Bayer, in ihren allerersten Spiel für den MTV, die Lücke füllen und hat Ihre Aufgabe gut gelöst hat.

Der erste Satz entwickelte sich dann auch zu einem Krimi. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entschieden absetzen. Man bemerkte die Anspannung, besonders auf Seiten der Gäste aus Göttingen, die sich eine Vielzahl von Aufgabe- und Annahmefehlern über den gesamten Spielverlauf leisteten.

Unter dem Jubel von ca. 30 Zuschauern, die gekommen waren um die MTV-Damen zu unterstützen, konnten diese den ersten Satz mit 27:25 nach 27 Minuten Spielzeit für sich entscheiden.

Ab Mitte des 2. Satzes, beim Stande von 10:10, war von einem Klassenunterschied nichts mehr zu bemerken. Ganz im Gegenteil. Die MTV-Damen konnten durch eine sehr konzentrierte Leistung ihr spielerisches Potential abrufen und bauten den Vorsprung, Spielzug um Spielzug, auf 23:14 aus.
Auch im 3. Satz zeigten die MTV-Damen ihr können. Teilweise hatte man das Gefühl das sich die Gäste aus Göttingen aufgegeben hatten. Beim Stand von 21:12 konnte der Trainer Detlef Puls u.a. Celia Korff einsetzen, die wie Saskia Bayer auch ihr erstes Spiel bestritt. Insgesamt muss man allen Spielerinnen des MTV eine sehr gute Team-Leistung bescheinigen.

Es spielten: C. Puls, J. Hänicke, C. Eisenacher, J. Gießmann, N. Puls, K. Bayer, E. Kellner, C. Korff und S. Bayer

Die Siegreiche Mannschaft des MTV Moringen

Hintere Reihe von links: Saskia Bayer, Caroline Jahn, Caroline Eisenacher, Caroline Puls, Johanna Hänicke, Kristin Bayer, Spartenleiter Gerald Horn
vordere Reihe kniend: Celia Korff, Daria Panczak, Julia Gießmann, Enya Kellner, Nina Puls
liegend davor: Trainer Detlef Puls
Auf dem Bild fehlt Lina Scholz

User_simple_14 Gerald Horn Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_volleyball_48

Spielersuche Volleyball - für jeden ist etwas dabei emoticon_smile.png

Sonntag, 10. Mai 2015 Volleyball » 2014/15 » Damen

Die Volleyballsparte des MTV Moringen sucht für einen weiteren erfolgreichen Ausbau der Mannschaft und des Jugendbereichs Spielerinnen und Jugendliche. Jeder ist herzlich willkommen.

Trainingszeiten

  • Jugend: Mädchen & Jungen ab der 3 Klasse
    Montags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in der KGS-Sporthalle
     
  • Jugend: Mädchen & Jungen ab der 7. Klasse
    Montag von 18:15 Uhr bis 20:00 Uhr in der KGS-Sporthalle
     
  • Damenmannschaft (Bezirksklasse):
    Montags von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr in der KGS-Sporthalle
    Freitags von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr in der Grundschulhalle
     
  • Hobbys
    Montags von 20.00 Uhr bis 22:00 in der KGS-Sporthalle 

 

User_simple_14 Gerald Horn Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen MTV Müden/Örtze

Mittwoch, 13. Mai 2015 Handball » 2014/15 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Müden/Örtze 34:26 (16:13) vom 16. Mai 2015

Die Vorzeichen können für beide Mannschaften kaum Unterschiedlicher sein. Die Gäste aus Müden sind gerettet, während die Moringer noch unbedingt punkten müssen um den Klassenerhalt zu schaffen. Beim letzten Auswärtsspiel in Hannover gab es ein Debakel (50:26). War die erste Halbzeit noch recht annehmbar, bekamen die Männer in der zweiten Halbzeit ihre Nervosität nicht in den Griff. Daraus resultierten eine Unzahl von technischen Fehlern. Weiterhin hatten die Gastgeber Verstärkung aus ihrer zweiten Mannschaft. Verletzungsbedingt mussten die Moringer zudem auf den Einsatz von Clemens Warnecke verzichten. Keiner der Moringer kam mit dem stark geharzten Ball und der offensiver werdenden Abwehr der Burgdorfer klar. Fehlpässe wurden von den Gastgebern gnadenlos mit Tempogegenstößen beantwortet und sicher verwandelt. Schnell lag die Differenz bei über 10 Toren. Nun schwand bei den Moringern auch die Gegenwehr und die Mannschaft ließ sich gehen. Die Burgdorfer beherrschten das Spiel nach Belieben.

Alle Beteiligten hoffen, dass sich die Mannschaft in das letzte Spiel noch einmal richtig rein hängt um wenigstens einen versöhnlichen Saisonabschluss zu erzielen. Dazu zählt eine bedingungslose Einsatzbereitschaft in Angriff und Abwehr. Es bleibt zu hoffen, dass alle Spieler Verantwortung übernehmen und die Last nicht nur auf Clemens Warnecke liegt. Gerade auf den Außenpositionen müssen die Chancen besser genutzt werden.

Mit Müller und Kirchhoff hat der MTV Müden zwei Rückraumshooter der Extraklasse. Müller ist mit 178 Toren an dritter Stelle in der Torschützenliste, während Kirchhoff mit 143 Toren im rechten Rückraum den siebten Platz belegt. Die Abwehr sollte auf diese Rückraumbomber ihr Hauptaugenmerk legen. Nur so können die immens wichtigen Punkte in Moringen bleiben. Das Wachsverbot in der Moringer Halle sollte ein kleines Plus zugunsten unserer Spieler sein.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Saisonabschluss am heutigen Samstag

Samstag, 16. Mai 2015 Handball » 2014/15 » 1. Herren

Am heutigen Samstag bestreitet die erste Herrenmannschaft ihr letztes Spiel (zu ungewohnter Zeit um 17:00 Uhr!) in dieser Saison.
Der MTV Moringen und der Förderverein Handball 88 e.V. Moringen möchten diese Gelegenheit nutzen, uns bei den Fans, Sponsoren, Förderern und den vielen Helfern für ihren Einsatz zu bedanken. Daher wird es nach dem Spiel noch ein gemütliches Beisammensein geben. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Den ein oder anderen Liter Freibier/Freigetränk wird es auch geben.

Wir freuen uns auf einen tollen gemeinsamen Abend!

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielberichte zur gestrigen Relegationsrunde in Hameln

Sonntag, 17. Mai 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend

HSV Warberg/Lelm – MTV Moringen 20:20 (11:12)

Im ersten von drei Turnierspielen traf man auf die Vertretung aus Warberg. Stark ersatzgeschwächt angereist (es fehlten drei Spieler) kam die Nörenberg-Sieben gegen den stark aufspielenden Gegner, der auch in der abgelaufenen Landesligasaison bereits ein harter Brocken war, nur schwer in Tritt. Jedoch legte man hier den Grundstein für den weiteren Turnierverlauf. Als jüngste Mannschaft der vier Teilnehmer angereist bewiesen die Jungs jedoch Standhaftigkeit. Schwer zu halten waren jedoch die Warberger Gronde und Rosenblatt, die der neu formierten Moringer Mannschaft viel abverlangten. Nach der regulären Spielzeit wurde das Spiel im Siebenmeterwerfen mit 3:5 zugunsten von Moringen entschieden.
Es spielten: Glenn Eggert, Tim Eggers, Jonas Bornemann, Jonas Kleinert (4), Tobias Freitag (3), Tom Winkelmann (3), Bastian Bornemann, Darius Schanz (5), Malte Büttner (5), Dilovan Omar

HSG Nienburg – MTV Moringen 19:29 (9:15)

Das zweite Spiel gestaltete sich deutlich besser, hier arbeitete die Abwehr hervorragend und das Tempospiel auf das Nienburger Gehäuse wurde wesentlich verbessert. Der deutliche Vorsprung ermöglichte es, allen Spielern Möglichkeit zu mehr Spielpraxis zu geben und den anderen die Möglichkeit zur kurzen Regeneration zu geben. Glenn Eggert entschärfte ein ums andere Mal die Würfe der HSG. Somit stand nach diesem Spiel bereits fest, dass man die nächste Runde sicher gebucht hatte.
Es spielten: Glenn Eggert, Tim Eggers (2), Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (8/2), Tobias Freitag (6), Tom Winkelmann (5), Bastian Bornemann (1), Darius Schanz (2), Malte Büttner (4), Dilovan Omar

MTV Moringen – Vfl Hameln 21:15 (11:8)

Im abschließenden Spiel traf man auf die Gastgeber, welche ihre beiden Begegnungen zuvor beide gewann. Somit ging es in diesem Endspiel um den Platz eins. Hier zeigte gerade in der ersten Halbzeit die startende Sechs bis zur Pause ein kämpferisches Bild und legte zwei Minuten vor der Pause den Grundstein durch Ballgewinne und daraus resultierenden erfolgreichen Gegenangriffen. Bis zu dem Zeitpunkt war der Spielverlauf ausgeglichen und die Gastgeber wollten vor eigenem Publikum natürlich den Nimbus wahren. In der zweiten Hälfte dann funktionierte die Abwehr wieder deutlich besser, was am heutigen Tag den Unterschied ausmachte. Hervorragend wurde der vielleicht wichtigste Hamelner Noah Wissel ausgeschaltet wie auch der wurfgewaltige Nils Ertel, dem kein einziger Treffer gegen Moringen gelang.
Es spielten: Glenn Eggert, Tim Eggers (2), Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (6), Tobias Freitag (6), Tom Winkelmann (3), Bastian Bornemann (1), Darius Schanz (1), Malte Büttner (1), Dilovan Omar

Die zweite Runde zur Oberligaqualifikation findet am 30. Mai statt.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Aus der HNA Ausgabe vom 23.5.15

Samstag, 23. Mai 2015 Handball » 2014/15 » Männliche B-Jugend
0b790206f3987b3edeea7e0db253d377-180

.

Camera_simple_14 HNA
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Relegation zur Oberliga in eigener Halle

Dienstag, 26. Mai 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend
3602dab5e9f01f170e5cd7a982a4a6d4-180

Am kommenden Samstag treten unsere B-Jungs ab 11 Uhr in heimischer Halle zur direkten Qualifikation in die Handball-Oberliga an. Die Gegner kommen aus Warberg, Soltau, Nord-Edemissen und Groß-Lafferde. Platz eins und zwei berechtigen zur direkten Qualifikation, Platz drei und vier kann in einer weiteren Runde nochmals den Versuch der Qualifikation unternehmen, Platz fünf scheidet aus.

Unterschätzen darf man keines der antretenden Teams. Warberg hatte man erst vor zwei Wochen bei der Vorabrelegation in Hameln als Gegner, das Spiel ging unentschieden aus und wurde erst im Siebenmeterwerfen zugunsten der Moringer entschieden.

Nord-Edemissen und Groß-Lafferde hatte man vor zwei Jahren in der C-Jugend-Landesliga als Gegner, nur mit Soltau verbindet man bislang keinerlei Spielerfahrung. Die letzten Tage seit der Runde in Hameln wurden weiter zu intensiven Trainingseinheiten genutzt, um die Mannschaft bestmöglich auf das Turnier vorzubereiten. Jetzt fehlen nur noch viele Zuschauer, die unseren Jungs den Weg helfen zu ebnen.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Doppelrelegation zur Oberliga in Moringer Halle

Dienstag, 26. Mai 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

Nach der B-Jugend hat auch die A-Jugend am kommenden Sonntag die Möglichkeit, vor heimischen Publikum den Sprung in die Oberliga Niedersachsen zu schaffen.

Der Landesliga-Startplatz ist sicher, da der Platz durch die Meisterschaft der B-Jugend in der Vorsaison hierzu berechtigt. Die rundherum neu formierte Mannschaft muss sich am Wochenende dann das erste Mal beweisen. Gegner sind Geismar, Osterode, Bothfeld und Münden/Volkmarshausen. 

Die Moringer bestreiten Ihr erstes Spiel um 11 Uhr.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Abschlussbericht der HNA zur Saison 2014/2015

Donnerstag, 28. Mai 2015 Handball » 2014/15 » 1. Herren
De66b2fc74aba7f15c23f0045ec5e1a2-180

"Wäre mehr drin gewesen"... emoticon_wink.png

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 5 Kommentare
Icon_handball_48

MORINGER B-JUGEND SCHREIBT GESCHICHTE

Samstag, 30. Mai 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend

Als erste männliche Jugend-Mannschaft schreibt die B-Jugend des MTV Moringen Geschichte. Ist es doch noch keiner Mannschaft aus dem eigenen Verein gelungen, zuvor in die höchste Spielklasse, der Oberliga-Vorrunde, einzuziehen. Dieses gelang am heutigen Heimspielturnier äußerst eindrucksvoll.

MTV Moringen – MTV Gross-Lafferde 15:10 (6:4)

Im ersten von insgesamt vier Spielen galt es, vor heimischen Publikum die Nervosität und den Druck von den Schultern des Gastgebers zu nehmen. Zum ersten Mal von außen in die Favoritenrolle gedrängt musste man dieses schnell ablegen, was gegen den vermeintlich schwächsten Gegner im Fünferfeld auch gut gelang. Die blutjunge Truppe aus dem Peiner Umfeld mit neuem Trainer angereist hielt anfangs noch sehr gut gegen, konnte jedoch am Ende der routiniert und in den letzten Wochen vom Verletzungspech geplagten Nörenberg-Sieben nichts entgegensetzen, steckten dabei jedoch nicht auf. Als enormer Rückhalt bei den Moringern vorne wie hinten erwies sich heute Loris Strutz, was im Laufe des Turniers enorm wichtig war.
Es spielten: Glenn Eggert, Dilovan Omar, Jonas Bornemann, Jonas Kleinert (3), Tobias Freitag (4), Tom Winkelmann (2), Bastian Bornemann, Darius Schanz, Loris Strutz (3), Malte Büttner (3)

MTV Moringen – HSV Warberg / Lelm 16:11 (10:5)

Das zweite Spiel am heutigen Tag war wie nicht anders zu erwarten das schwerste. Hatte man noch vor zwei Wochen in Hameln unentschieden gespielt, war auch Warberg heute wieder gut aufgelegt. Im ersten Spiel verwies Warberg den Gegner von Nord-Edemissen klar und deutlich in die Schranken, was unseren Jungs Warnung genug sein sollte. Jedoch waren die Moringer extrem gut eingestellt worden und das Kollektiv funktionierte enorm gut. Beide Mannschaften traten bedingt durch verletzte Spieler nicht in Bestbesetzung an, was dem technisch guten Spiel jedoch keinen Abbruch tat. Das Trainergespann Matschulla/Böhne hat wieder gut trainiert und ihre Jungs entsprechend eingestellt.
Die erste Hälfte war jedoch geprägt von der Durchsetzungskraft von Loris Strutz, Malte Büttner und Jonas Kleinert, ehe in der zweiten Hälfte bis auf eine Ausnahme wieder der gesamte Kader sich in die Torschützenliste eintrug. Ein entscheidender Punkt in diesem Team. Sobald man wichtige Spieler versucht aus dem Spiel zu nehmen, schließen die anderen diese Lücke und das macht dieses Team momentan so wertvoll und nicht leicht auszurechnen!
Es spielten: Glenn Eggert, Dilovan Omar, Jonas Bornemann (2), Jonas Kleinert (3), Tobias Freitag (1), Tom Winkelmann (2), Bastian Bornemann (1), Darius Schanz (1), Loris Strutz (2), Malte Büttner (4)

MTV Soltau – MTV Moringen 18:28 (8:12)

Der MTV Soltau trat mit der zahlenmäßig schwächsten und jüngsten Mannschaft an, aber gerade das machte dieses gut ausgebildete Team so unberechenbar. Sehr zu gefallen wussten die Spiele Habibi und Ramcilovic, die im gesamten Turnier sehr überzeugten. Jedoch kam auch Soltau nicht mit der offensiv agierenden Moringer Abwehr zurecht, was am Ende zu einem deutlichen Endergebnis führte, vielleicht um das ein oder andere Tor zu hoch. Dieses Spiel nutzte Trainer Nörenberg, um die Stammkräfte zu schonen und den Ersatzspielern zu wichtiger Praxis zu verhelfen, was diese mit Toren dankten und hier weiteres Selbstbewusstsein tanken konnten.
Herausheben muss man hier zusätzlich die Freude der Ersatzbank, sobald jeder einzelne der eingewechselten Spieler das Gehäuse traf, was positiv zum guten Teamspirit beiträgt.
Es spielten: Glenn Eggert, Dilovan Omar (1), Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (2), Tobias Freitag (4), Tom Winkelmann (8), Bastian Bornemann, Darius Schanz (3), Loris Strutz (7), Malte Büttner (2)

HSG Nord-Edemissen – MTV Moringen 10:17 (6:11)

Im abschließenden Spiel galt es, möglichst nicht zu verlieren, was möglicherweise den Turnierverlauf auf den Kopf gestellt hätte. Zuvor hatte Warberg bereits das Ticket um einen der beiden ersten Plätze gelöst. In der Vergangenheit war bereits immer Brisanz bei Spielen der beiden Teams vorhanden, was sich heute wieder bestätigen sollte. In einem bis zu diesem Zeitpunkt bemerkenswert fairen Turnierverlauf sollte das letzte Spiel des Tages hier ein wenig hitziger verlaufen.
Nord-Edemissen fand über den gesamten Spielverlauf nicht die notwendigen Mittel, den starken Abwehrverbund zu knacken. Unter dem Strich also setzte das Team Moringen hier auch ein Ausrufezeichen, was auf der Tribüne dank lautstarker Unterstützung des heimischen Anhangs gefeiert wurde, jedoch durch eine unglückliche Aktion in den letzten Sekunden des Spiels ein abruptes Ende fand. Bei einem freien Tempogegenstoß durch Tom Winkelmann kam es zu einer unglücklichen Berührung eines Gegenspielers, was zu einer längeren Behandlung führte. Zum Glück für alle Beteiligten verletzte sich Tom hierbei nicht ernsthaft und die Freude kam langsam, aber sicher zurück. Realisieren konnten die Spieler dieses noch nicht gleich, was aber sicher nicht lange auf sich warten lässt.
Es spielten: Glenn Eggert, Dilovan Omar, Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (2), Tobias Freitag (4), Tom Winkelmann (2), Bastian Bornemann, Darius Schanz, Loris Strutz (4), Malte Büttner (4)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_handball_48

Saisonabschlussbericht

Sonntag, 31. Mai 2015 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend
A15cd5dc39e9dfc216192bb29d25023c-180
Cedfae23d35eb35239e2ca95a7880581-180

Der Ablauf unserer Saison ist bereits in mehreren Berichten beschrieben worden. Daher möchte ich nur kurz auf das Saisonende eingehen. Wir sind im Januar in der Regionsklasse gestartet. Hatten uns viel vorgenommen, aber nicht alle Ziele erreicht! Der Höhepunkt bedeutete für uns der klare Sieg gegen den Tabellenführer und späteren Staffelsieger Rhumetal. Wir beendeten die Serie mit dem 3. Platz und waren dann doch zufrieden.

Am 30.05.15 trafen wir uns dann mit den Eltern und anderen Fans zur gemeinsamen Abschluss- und Willkommensfeier mit den Abgängerinnen und den Neuen.

Los ging es an der KGS-Sporthalle mit einer Wanderung zum Dorfgemeinschaftshaus in Thüdinghausen. Nachdem es den ganzen Vormittag geregnet hatte, kam pünktlich zum Start die Sonne heraus. Der Wind blies kräftig und schob uns an. Auf halben Wege starteten wir das sehr beliebte „Mörderspiel“.

Vollkommen ausgehungert erreichten wir Thüdinghausen und konnte nicht mehr warten, dass der Grill in Betrieb genommen wurde. Aber eine Riesenauswahl an Salaten stillte den ersten Hunger.

Nach einer kurzen Verschnaufpause musste natürlich der Handball her und auf dem nebenliegenden Sportplatz gebolzt werden. Das Wikingerspiel wurde ausgepackt und Versuche mit dem Einrad und dem Wave-Board folgten.

Bevor sich dann alle verabschiedeten, bekamen Mimi und ich noch ein tolles Geschenk. Darüber haben wir uns sehr gefreut und möchten uns noch einmal bedanken. Aber auch die Spielerinnen wurden würdig verabschiedet.

Wehmütig nehmen wir Abschied von Greta Pfotzer, Alicia Meyer, Lara Penno und Paula Bonkewitz. Wir wünschen euch viel Erfolg in der D-Jugend!

Willkommen hießen wir Ella Pfotzer, Carolin Schröder, Carolin Baumbach, Lena Kobbe, Lene Borchers (alle aus den Minis) und den Neuzugang Lina Marx.

Auf eure Unterstützung freuen sich Jette Knoke, Alina Meißner, Neele Pajung, Fenja Schünemann, Leonie Schwede, Emily Pormetter, Lena Bosse und Paula Guicking

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Moringer A-Jugend scheitert in Vorrundenrelegation

Sonntag, 31. Mai 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

Nachdem die B-Jugend so überzeugend am Vortag Ihre Qualifikation bestritt, konnte die Moringer A-Jugend leider nicht nachlegen und spielt in der kommenden Saison in der Landesliga.

MTV Moringen – MTV Geismar 12:15 (6:5)
Im ersten Spiel standen die Moringer von Beginn an nicht gut auf dem Spielfeld, das Angriffsverhalten stellte sich als viel zu harmlos heraus und man brachte den ebenfalls nicht starken Geismarer Spielern vor viel zu leichte Aufgaben. Trainer Nörenberg setzte über den Tag hinweg dosiert auch die B-Jugend Spieler ein, welche das Turnier vom Vortag noch im Körper hatten. Diese lösten jedoch Ihre Aufgabe extrem gut, sobald diese auf dem Platz standen. Schmerzlich vermisst wurden die verletzten Eike Kreitz und Marvin Krechsky sowie Pascal Schieffer.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt, Yanik Springer (4), Hannes Magotsch, Justus Hennemann (2), Joshua Schubert (1), Maurice Bode (4), Malte Papendick, Malte Büttner, Darius Schanz (1), Tom Winkelmann

MTV Moringen – HSG Osterode/Harz 16:12 (10:7)
Besser lief dagegen das Spiel gegen die Mannschaft aus dem Harz, welche körperlich den Moringer deutlich überlegen war. Hier funktionierten die Abläufe einfach besser als im ersten Spiel. Gefallen konnten hier die vier B-Jugendlichen Eggert, Winkelmann, Schanz und Büttner, welche die Bälle sehr gut durch die Reihen liefen und man hier die gute Arbeit bei der B-Jugend erkennen konnte. Auch die Spieler, die bis vor kurzem noch mit diesen Spielern gemeinsam agierten, gefielen besser. Hoffnung auf einen besseren Turnierverlauf keimten auf.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt (2), Yanik Springer (1), Hannes Magotsch, Justus Hennemann (4), Joshua Schubert (1), Maurice Bode (3), Malte Papendick, Malte Büttner (2), Darius Schanz (1), Tom Winkelmann (2)

TUS Bothfeld – MTV Moringen 12:11 (4:6)
Die auffälligste und stärkste Mannschaft an diesem Tag und späteren Gruppensieger kam als dritter Gegner. Hatten die Bothfelder bis dahin klar die Grenzen der Gegner gesteckt, kamen diese überhaupt nicht mit der Moringer Abwehrformation klar. Dieses war das stärkste Spiel der Gastgeber. Zudem wuchs Glenn Eggert förmlich über sich hinaus und zog bei den teilweise überheblich vorgetragenen Angriffen der Gegner den Ball wie ein Magnet an sich. Als jüngster Spieler des Turniers glänzte er und durfte sich zurecht über die vielen Paraden freuen. Gegen Spielende setzte sich jedoch die Cleverness und körperliche Physis der Bothfelder durch und diese gewannen glücklich mit einem Tor.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt, Yanik Springer (7), Hannes Magotsch, Justus Hennemann, Joshua Schubert, Maurice Bode (2), Malte Papendick, Loris Strutz (2), Darius Schanz, Tom Winkelmann

JSG Münden/Volkmarshausen – MTV Moringen 19:10 (11:2)
Indiskutabel war die Leistung der Moringer beim letzten Auftritt. Förmlich überrollt traf eine nach der anderen Angriffswelle auf das Moringer Tor und von Gegenwehr war nichts zu spüren. Münden gewann absolut verdient. Ansatzweise wussten nur Hannes Magotsch und Tom Winkelmann zu gefallen, welche noch das beste aus der misslichen Situation machten. Eine Abwehr war faktisch gar nicht vorhanden.

Es spielten: Glenn Eggert, Marcel Kollstedt, Yanik Springer (1), Hannes Magotsch (4), Justus Hennemann (1), Joshua Schubert, Maurice Bode, Malte Papendick, Loris Strutz, Darius Schanz (1), Tom Winkelmann (3)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Neue Gesichter in der B-Jugend

Montag, 01. Juni 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend
C9cfbcad437be189b1f68374da9a8c6a-180

Seit kurzem haben wir drei neue Spieler in unseren Reihen, welche uns bereits in den Landesligaqualifikationsspielen wie auch bei den Oberligarelegationen unterstützt haben. Nach kurzer, aber heftiger Vorbereitung haben die drei sehr schnell in das Spielsystem gefunden und bereichern schon jetzt unsere Mannschaft enorm.

Während Jannis Deppe von der HSG Rhumetal zu uns stieß, kamen Darius Schanz und Tom Winkelmann von der HSG Plesse-Hardenberg. 

Wir wünschen den Neuen viel Erfolg und noch mehr Spaß in unseren Farben.

Auf dem Foto von links nach rechts: Mori, Darius Schanz, Tom Winkelmann, Jannis Deppe und Trainer Frank Nörenberg

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Aus der HNA vom 03.06.2015

Mittwoch, 03. Juni 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend
6127ffbdd69d7e85167dfc5ed3d4fb34-180

Camera_simple_14 HNA
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

15. Mixed Volleyballturnier in Moringen am 07.06.2015

Mittwoch, 03. Juni 2015 Volleyball » 2014/15
994cb3575460d4e294d7e67cde81fa3c-180

Von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr ist die KGS Halle auf 3 Spielfeldern in der Hand des Volleyballs.

Für gegrillte Würstchen und Trinken sowie andere Leckereien ist gesorgt.

Über viele Besucher würden wir uns freuen.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Moringer Handballtage 2015 (Jugendbereich)

Montag, 15. Juni 2015 Handball » 2015/16
Uploadedfile-cbot-14951-02-08-11-213045

Wie schon in den vergangenen Jahren veranstaltet der MTV Moringen wieder ein großes Hallenhandballturnier für Jugendmannschaften.

Das Turnier wird in den Sporthallen am Sportgelände des Schulzentrums in Moringen ausgetragen und dient der Vorbereitung für die Hallensaison 2015/2016. In jeder Altersklasse werden wertvolle Geld- und Sachpreise für die Siegerehrung bereit gehalten. Bei der männlichen A-, B-, und C-Jugend werden zusätzlich Wanderpokale ausgespielt.

Spielberechtigt sind die Jahrgänge für die Saison 2015/2016.

Los geht es am 04. September mit dem Turnier der männlichen C-Jugend. Am folgenden Samstag spielen die männliche und weibliche D-Jugend sowie die männliche A-Jugend. Den Abschluss am Sonntag bilden die Wettbewerbe der männlichen und weiblichen E-Jugend, der weiblichen C-Jugend und der männlichen B-Jugend.

Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2015

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Erfolgreiche Turnierteilnahme

Sonntag, 28. Juni 2015 Handball » 2014/15 » Weibliche E-Jugend
135c9a462019cc9f407a2dccc3baf85f-180

Mit der neuformierten weiblichen E- Jugend nahmen wir am 28.06.2015 am Rasenturnier der HSG Plesse-Hardenberg teil. Das erste Spiel gegen die Mädchen aus Münden war noch von Unsicherheiten und Nervosität geprägt und ging dann leider auch verloren. In den weiteren Begegnungen gegen Rhumetal, Weende, Plesse 1 und Plesse 2 besannen wir uns auf unsere Fähigkeiten und verloren nichts mehr. Alle Mädchen zeigten großen Einsatz, kämpften um jeden Ball. Es machte großen Spass ihnen zuzusehen. Am Ende wurden wir Zweite, erhielten einen neuen Ball und eine Ballpumpe. Wir waren sehr zufrieden, besonders auch mit den Leistungen unserer Neuen Lene, Lena und Carolin.

Es spielten: Jette Knoke, Emily Pormetter, Fenja Schünemann, Paula Guicking, Neele Pajung, Leonie Schwede, Lena Kobbe, Lene Borchers, Carolin Baumbach

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Uwe Falkenhain neuer Trainer der 1. Herrenmannschaft

Dienstag, 07. Juli 2015 Handball » 2015/16 » Herren
22fdc9b0d0f47977c9756d115cecc8ae-180

Bericht in der heutigen Ausgabe der HNA

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 16 Kommentare

Angebote im Bereich Kung Fu

Sonntag, 02. August 2015 Kung Fu
E77151a61e95cb02ad88abd9dfc386c8-180

Auf diesem Flyer gibt es Informationen zu den aktuellen Angeboten des MTV Moringen im Bereich Kung Fu.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Warning2_16 1. Herren vom Spielbetrieb zurückgezogen

Freitag, 14. August 2015 Handball » 2015/16 » Herren
67378da0ddaf1479f8c754b179dc2fa8-180

Es hatte sich für Insider bereits angedeutet. Der MTV Moringen muss seine 1. Herrenmannschaft aus der Verbandsliga Niedersachsen zurückziehen. Kein Trainer zum Saisonende, zu wenig Spieler, am Ende wohl nur acht Akteure, die gemeinsam mit der zweiten Herren dem Verein weiter zur Verfügung stehen.

An den letzten Spieltagen schafften die Männer gerade so den Klassenerhalt. Das es bei den MTV Handballern etwas kriselte, war bekannt. Leider hatte man es versäumt rechtzeitig mit der Mannschaft über die kommende Saison zu reden und diese zu planen. Allerdings hatte niemand damit gerechnet, dass es so dick kommen würde.

Ein letztes Krisengespräch blieb ohne Ergebnis. Langfristig hätte das Team zumindest in dieser Besetzung ohnehin keine Perspektive gehabt. Zu gering war der Zusammenhalt zwischen den zahlreichen Auswärtigen, zu unterschiedlich waren die Vorstellungen von attraktivem Handball.
Coach Jürgen Kloth war es in der vergangenen Spielzeit stets gelungen seine Individualisten bei Laune zu halten, obwohl er sich öffentlich wie intern mehrfach über mangelnden Teamgeist beklagt hatte. Er brachte die jungen Spieler und die gesamte Mannschaft einen großen Schritt nach vorne. Das Jürgen Kloth für eine weitere Saison nicht zur Verfügung stehen würde, hatte er dem Vorstand relativ spät mitgeteilt, so dass die Verantwortlichen wenig Zeit für die Suche nach einem Nachfolger hatten. Mit Uwe Falkenhain konnte man dann aber doch noch einen Trainer mit Verbandsliganiveau nach Moringen holen. Trotzdem verabschiedeten sich weitere Spieler aus der 1. Herren.

Dem Vorsitzenden Hans-Hermann Schulz und dem Abteilungsleiter Matthias Rosenberg blieb nichts anderes übrig als die Mannschaft aus dem Spielbetrieb zu nehmen.

Der Weg fällt uns ganz gewiss nicht leicht. Nachdem uns eine Woche vor dem Start in die zweite Hälfte der Saisonvorbereitung auch die letzten in Moringen groß gewordenen Spieler verlassen hatten, war es sehr schwer eine Mannschaft aus dem Boden zu stampfen, schon gar nicht in der Kürze der Zeit.

Für die Saison 2016/17 wird versucht eine neue Mannschaft zusammen zu stellen um mit dieser erfolgreich in der Landesliga zu spielen.

Die Handballabteilung appelliert an die verbliebenen Spieler mit Trainer Uwe Falkenhain einen Neustart zu beginnen. Ziel war und ist es diese Spieler im Verein zu halten und um diese Spieler eine neue Mannschaft aufzubauen. Die zweite Herren in der Handballregion Südniedersachsen bildet den Kern der Mannschaft. Sehr zuversichtlich macht die Handballabteilung im MTV Moringen die sehr gute Jugendarbeit in den einzelnen Altersstufen.

Wir tun dies für unseren Nachwuchs und wollen die Voraussetzungen schaffen um wieder eine schlagkräftige 1. Herrenmannschaft zu stellen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Weitere Verstärkung in der B-Jugend

Donnerstag, 03. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend
11f32bc82fb9a554235ec39bad6fa88f-180

Unsere B-Jugend hat sich kurz vor Saisonbeginn nochmals verstärkt.
Mit Malte Wodarz im Rückraum und Mikulás Čejka auf der linken Seite ist das Team mitlerweile in der Breite sehr gut aufgestellt.
Malte kommt aus Uslar von der HSG Uslar/Schoningen/Wiensen. Mikulás kommt aus Rosdorf und war zuletzt bei Eintracht Baunatal aktiv.
Beiden Akteuren wünschen wir einen schnellen Einstieg ins Team und viel Spaß.
Auf dem Bild von links nach rechts: Malte Wodarz, Mikulás Čejka und Trainer Frank Nörenberg

Camera_simple_14 Hagen Büttner
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Testspiel am Samstag gegen JSGM Plesse-Rhumetal

Donnerstag, 03. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend
8a1588ce35ed522eb57d61ef2e37c841-180

Am kommenden Samstag findet in heimischer Halle ein Testspiel der männlichen A-Jugend gegen die JMSG Plesse-Rhumetal  statt.

Spielbeginn ist 17.15 Uhr. Vor dem Spiel wird der neue Trikotsatz im Beisein des Sponsors übergeben. 

Saisonbeginn ist dann in der Folgewoche in Sarstedt.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Teilerfolg beim POT-Turnier

Donnerstag, 03. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend

Unsere A- und B-Jugend hat am vergangenen Samstag beim traditionellen und gut organisierten POT-Turnier des MTV Geismar teilgenommen.
Die B-Jugend legte vor und hat in der Zusammensetzung zum ersten Mal zusammengespielt. In der Vorrunde traf man auf die zweite Vertretung der HSG Plesse-Hardenberg (9:7) und die HG Rosdorf-Grone (12:5). Ohne Torhüter, Glenn war verhindert, machten die Jungs abwechselnd im Tor eine relativ gute Figur. Im Halbfinale wurde es gegen HSG Plesse-Hardenberg 1 dann mit 8: 7 noch knapper. Nach dem Halbfinale halfen große Teile unmittelbar nach Spielende bei der ins Turnier gestarteten A-Jugend aus, um dann widerum sofort ohne Pause ins Finale gegen Eintracht Baunatal zu spielen. Hier verloren unsere Jungs bei heißer Umgebung dann doch mit 8:13. Platz zwei geht voll in Ordnung, bereits nächstes Wochenende können wir beim Heimturnier Revanche nehmen.
Die A-Jugend hatte insgesamt drei Spiele gegen den MTV Geismar (10:16), den Norteimer HC (21:14) und Eintracht Baunatal (16:21). Ein Dank an die B-Jugend, die in Doppelbelastung hier ausgeholfen haben. Man belegte Platz drei.


Es spielten: Jannis Deppe, Jonas Bornemann, Pascal Schieffer, Maurice Bode, Jonas Kleinert, Malte Büttner, Maurice Bode, Marcel Kollstedt, Loris Strutz, Tobias Freitag, Yanik Springer, Malte Wodarz, Mikulás Čejka, Darius Schanz, Tom Winkelmann, Eike Kreitz, Marvin Krechsky

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

B-Jugendturnier am Sonntag

Donnerstag, 03. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend

Am Sonntag will die B-Jugend ihre Vorbereitung auf die neue Saison beim Heimturnier fortsetzen.
Zugesagt haben die Gastmannschaften von Eintracht Baunatal, der JSG Waldhessen sowie der ersten und zweiten Vertretung der HSG Plesse-Hardenberg.
Hoffentlich spannende Spiele sind zu erwarten, Turnierbeginn ist um 13.00 Uhr, voraussichtliches Ende gegen 18.00 Uhr.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Erfolgreicher Test der A-Jugend

Samstag, 05. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend
6f80feafcde0d864578768ec14f066ab-180

Im Rahmen der Moringer Handballtage hat die A-Jugend erfolgreich gegen die Vertretung der neu-formierten Spielgemeinschaft der JSGM Plesse-Rhumetal bestanden. Bei beiden Mannschaften war nicht die Stammformation auf der Platte, auf Seiten der Moringer fanden sich viele B-Jugendliche, die unterstützend zur Seite standen.

Hier merkte man, dass hier eine, geprägt durch die Vorsaison, eingespielte Truppe stand, welche schlussendlich mit einem 44:31 (21:17) dem Gegner klar die Grenzen aufzeigte. Somit ein gelungener Test, bevor es in der nächsten Woche zum Auswärtsspiel nach Sarstedt geht.

Hintere Reihe von links nach rechts: Trainer Frank Nörenberg, Maurice Bode, Tom Winkelmann, Malte Wodarz, Darius Schanz, Eike Kreitz, Jonas Kleinert, Mikulas Cejka, Betreuer Hagen Büttner.
Vordere Reihe von links nach rechts: Jannis Deppe, Pascal Schieffer, Malte Papendick, Glenn Eggert, Tobias Freitag, Malte Büttner, Loris Strutz

Es fehlen Yanik Springer, Fynn Schäfer, Marcel Kollstedt und Marin Krechsky

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ungeschlagen Zweiter beim Heimturnier

Sonntag, 06. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend
699e53bb2dd1910da060d8687c3cba54-180

Beim heutigen Heimturnier haben unsere B-Jugendlichen den zweiten Platz hinter Eintracht Baunatal errungen. Bei vier Spielen war man ungeschlagen und war nur aufgrund des Torverhältnisses am Ende hinter den Hessen.
Gleich im ersten Spiel traf man auf die Eintracht und trennte sich 11:11 unentschieden, bevor man gegen die zweite Vertretung der HSG Plesse-Hardenberg deutlich mit 7:18 gewann. Danach gewann man auch gegen die HSGPH 1 mit 7:9, ehe man die Vertretung der JSG Waldhessen mit 12:9 bezwang.
Bester Spieler des Turniers war Tim Range von Eintracht Baunatal, bester Torhüter Glenn Eggert aus unseren Reihen.

Auf dem Foto hintere Reihe von links nach rechts: Trainer Frank Nörenberg, Jonas Kleinert, Malte Wodarz, Darius Schanz, Loris Strutz, Tom Winkelmann, Tobias Freitag, Fynn Schäfer, Betreuer Hagen Büttner.
Vordere Reihe von links nach rechts: Thilo Schulz, Jonas Bornemann, Jannis Deppe, Glenn Eggert, Dilovan Omar, Malte Büttner, Mikulas Cejka, Bastian Bornemann.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HNA vom 8.9.2015

Dienstag, 08. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend
A4e166c0f99960a66eb1336d3e3cff72-180

.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Neues Mannschaftsfoto Herren & HVN Pokal

Dienstag, 08. September 2015 Handball » 2015/16 » Herren
B22ac6e710980ee42138bd26c1c2e236-180

Für die neue formierte Herrenmannschaft um Trainer Uwe Falkenhain gibt es ab sofort ein aktuelles Mannschaftsfoto.

Die Spieler starten am kommenden Samstag in den Spielbetrieb. Dann steht die erste Runde des HVN Pokals auf dem Plan, die in diesem Jahr in Turnierform gespielt wird.

Der MTV tritt zunächst um 14:00 Uhr gegen den MTV Vienenburg an. Sollte die Mannschaft siegreich sein, so spielt sie um 18:00 Uhr gegen den Sieger der Partie HSG Schladen-Hornburg 08 gegen HSG OHA um den Einzug in die nächste Runde.

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Gelungener Auftakt in die neue Saison

Sonntag, 13. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend
6680cb1e0064c39fb92348d48038aa79-180

Zu Ihrem ersten Auftritt reisten die Jungs von Pedro zu den Sportfreunden Söhre. Der Trainer konnte aus dem Vollen schöpfen, lediglich Bastian Bornemann und Tobias Freitag waren verhindert. Es entwickelte sich gerade in der ersten Halbzeit ein offener Schlagabtausch, die Moringer agierten hier teilweise zu hektisch und vergaben zu viel und zu schnell Ihre Chancen. Hinzu kam, dass die Abwehr noch nicht die nötige Sicherheit der Vorsaison zeigte. Man befindet sich hier noch im Einbindungsprozess der neuen Spieler, was sicher in den kommenden Trainingseinheiten verbessert wird. In der Halbzeit ging man mit einem leistungsgerechten 15:15 in die Kabine.
Ganz anders trat man in Halbzeit zwei auf. Hier spielten die Jungen über zwanzig Minuten auf hervorragendem Niveau und man zog auf einen zehn Tore Abstand davon. Beim Stand von 24:34 fünf Minuten vor dem Ende dann kippte jedoch das Spiel wieder in die andere Richtung, Söhre kam nochmal zum Endstand auf 31:35 heran.

Kommende Woche spielen wir am Sonntag um 15 Uhr zuhause gegen die JSG GIW Meerhandball 2007.

Es spielten: Glenn Eggert, Mikulas Cejka (5), Jannis Deppe (5), Thilo Schulz, Jonas Bornemann, Jonas Kleinert (3), Tom Winkelmann (5), Darius Schanz (1), Fynn Schäfer (5), Loris Strutz (1), Malte Büttner (8/2), Malte Wodarz (2), Dilovan Omar

Camera_simple_14 HNA
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

A-Jugend unterliegt knapp

Sonntag, 13. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

TKJ Sarstedt vs. MTV Moringen 31:30 (16:17) vom 12. September 2015

Am Samstag spielten die Moringer A-Jugendlichen beim TKJ Sarstedt. Ohne Stammtorhüter und mit sechs B-Jugendlichen angereist gestaltete man das Spiel lange Zeit offen und führte sogar zur Halbzeit mit 16:17. In der zweiten Halbzeit drehte dann der Gastgeber auf und spielte um die 40. Minute stark auf. Mit einem 7:1 Lauf setzte man sich auf 28:23 ab. Doch die Moringer steckten nicht auf und zeigten Moral, kamen sogar am Ende wieder bis auf ein Tor heran. Einige Umstände führten jedoch dann dazu, dass man keine Chance hatte, das Spiel für sich zu entscheiden. Bezeichnend dafür der letzte Tempogegenstoß von Malte Wodarz, welcher frei vorm Tor nicht regelkonform gestoppt wurde. Dieses hätte den verdienten Ausgleich bedeutet, stattdessen gewann der Gastgeber mit 31:30. Ein besonderer Dank an Jonas Kleinert, der Glenn Eggert im Tor vertrat.

Es spielten: Jonas Kleinert, Maurice Bode (6), Jannis Deppe (5), Marcel Kollstedt (3), Eike Kreitz (3), Malte Papendick, Darius Schanz, Yanik Springer (6), Tom Winkelmann (4), Malte Wodarz (3), Mikulas Cejka (1).

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ein hakeliger Start in die neue Saison

Sonntag, 20. September 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche E-Jugend

TSV Landolfshausen vs. MTV Moringen 7:16 (4:10) vom 19. September 2015

Am Samstag startete die neuformierte weibliche E-Jugend des MTV Moringen in die neue Saison. Wir trafen auf  hoch motivierte Landolfshäuser Mädchen. Während unsere Zugänge Ella, Carolin B., Lena K und Lene durch Kampfgeist in der Abwehr gut gefielen, taten sich die Großen Neele, Emily, Lena B. und Jette anfangs schwer. Nach und nach kam dann die Sicherheit zurück und es wurde nicht mehr ganz soviel am Tor vorbei gezielt. Leonie und Emily überzeugten im Tor. Das Ergebnis von 16:7 spiegelt nicht die Mühe wieder, die die Mannschaft mit den Gegnerinnen hatten. Nächsten Sonntag spielen wir gegen die Plesser Mädchen und hoffen auf mehr Konzentration in Angriff und Abwehr.

Es spielten: Leonie Schwede, Carolin Baumbach (2), Neele Pajung (4), Lene Borchers, Emily Pormetter (2), Lena Bosse (2), Ella Pfotzer, Lena Kobbe (1), Jette Knoke (5)

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Harter Start in die neue Saison

Sonntag, 20. September 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche C-Jugend

MTV Moringen vs. HSG Göttingen 12:32 (7:12) vom 19. September 2015

F06d2757a8e30e36fecbe28aeb24f6ac-180

Die neuformierte weibliche C Jugend hatte bei Ihrem Saisonstart mit zwei Sachen zu kämpfen. Unser Kader war durch terminliche Überschneidungen stark dezimiert und zum anderen hatten wir es mit einem überhart agierenden Gegner zu tun.

Die härte spiegelte sich auch gleich in der Anzahl der Zeitstrafen wieder. Beim Gegner gab es 4 Zeitstrafen und 4 Gelbe Karten. Unsere Mädels die zum Glück mit D Jugendlichen Aufgefüllt werden konnten starteten mit der für Sie neuen 3 : 3 offensiv Abwehr und dieses machten sie in den ersten 20 Minuten des Spieles richtig Super. Immer wieder wechselte die Führung und kein Team konnte sich absetzen. Nach 20 Minuten stand es noch 6:7 und wir waren dran. Dann kam allerdings das Wurf Pech auf unsere Seite und jeder Fehlwurf wurde mit einem schnellen Gegentreffer bestrafft. So stand es nach einer tollen ersten Halbzeit 7:12.

Die Wirkung der harten Gangart des Gegners erlebten wir in der 2. Hälfte. Immer mehr Blessuren bei unseren Mädels sorgten dafür, dass wir in der Abwehr immer wieder zu weit weg vom Gegenspieler standen Dadurch hatte unser Gegner nun leichtes Spiel und siegte am Ende deutlich mit 12:32

Aber wir werden nicht Aufgeben und weiter hart arbeiten um auch solche Gegner zu knacken. Die erste Hälfte kann unseren Mädels viel Mut machen.

Es spielten: Enrica Galati (Tor), Paula Skupin (1), Eyleen Rosenberg, Maja Meißner (5), Vanessa Rosenberg (1), Anneke Timm, Josefine Birman, Pauline Cramer (5), Greta Pfotzer und Lara Goliasch

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Erneuter Sieg im zweiten Saisonspiel

Sonntag, 20. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend

Vor toller Kulisse mit großer Stimmung trafen unsere Jungs in der Vorrunde zur Oberliga auf die erwartend gut aufspielenden Jungen vom Steinhuder Meer. Es entwickelte sich während der gesamten Spielzeit ein packendes und gut anzusehendes Match zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Positiv für Moringen einmal mehr, dass die Mannschaft in der Breite stark aufgestellt ist. Flüssige Kombinationen auf beiden Seiten boten den Zuschauern viel Abwechslung, keine Mannschaft konnte sich weit absetzen. Eine vier Tore Führung von 9:5 egalisierte die JSG umgehend wieder. Das Halbzeitergebnis von 16:14 war keineswegs sicher für die Nörenberg-Jungs.
Im zweiten Abschnitt knüpften beide Mannschaften da an, wo sie vorher aufhörten. Moringen drehte auf, es gelang sogar ein fünf Tore Vorsprung (22:17). Doch auch diesen konnten die Gäste aus dem Norden egalisieren. Bemerkenswert auf beiden Seiten, dass Unterzahlsituationen stark verteidigt wurden und nicht zum Vorteil der anderen führten. Kurz vor dem Ende glich Meerhandball erstmals zum 26:26 aus. Die letzten zwei Minuten hatten es in sich. Moringens Cejka erhielt eine zwei Minuten Zeitstrafe (Minute 48:24) und das Spiel stand auf Messers Schneide. Loris Strutz erzielte das 28:27 und die JSG vergab in den letzten Sekunden den Ausgleich, da unsere B-Jugend mit Leidenschaft verteidigte. Das Spielfeld wurde durch die Ersatzbank gestürmt und die Spieler lagen sich glücklich in den Armen. Nächster Gegner für die B-Jungs ist der Favorit, man reist am kommenden Sonntag zur Eintracht nach Hildesheim, dem derzeitigen Tabellenführer.
Es spielten: Glenn Eggert, Mikulas Cejka (1), Jannis Deppe (5), Jonas Bornemann, Jonas Kleinert (3/1), Tobias Freitag (3), Tom Winkelmann (7), Darius Schanz (2/1), Fynn Schäfer (4), Loris Strutz (2), Malte Büttner (1), Dilovan Omar, Malte Wodarz, Thilo Schulz

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Erneute Niederlage im Derby gegen Rosdorf

Sonntag, 20. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

MTV Moringen vs. HG Rosdorf-Grone 30:34 (15:16) vom 19. September 2015


Die Moringer A-Jugend konnte lange Zeit gut gegen die körperlich robusteren Rosdorfer gegenhalten. Vor heimischer Kulisse gelang im Angriff in der ersten Halbzeit zu wenig zwingendes, jedoch gelten derzeit die Spiele als wichtiger Baustein in der Ausbildung der Nörenberg-Jungs.
Nach der Pause hielt man nach Möglichkeiten gegen die Rosdorfer, jedoch setzten diese unseren Jungs körperlich stark zu, was sich in Strafzeiten und Sieben-Metern zeigte (6:12 Strafminuten; 7:1 Siebenmeter). Nach dem 23:23 setzten sich die Rosdorfer ab, ihre Physis war entscheidend und man hat sich den Schneid abkaufen lassen. Den besseren technischen Handball boten zwar die Moringer, dieses reichte jedoch am Ende nicht.
Der nächste Gegner ist auswärts die HSG Osterode am kommenden Samstag. Wichtig für unsere Jungs, dass sie wieder über das Spiel zu ihrem Rhythmus finden, damit sich dann auch der erste Erfolg einstellt. Osterode konnte beim Relegationsturnier zur Oberliga vor wenigen Wochen in eigener Halle geschlagen werden.
Es spielten: Glenn Eggert, Jannis Deppe (1), Tom Winkelmann (3), Darius Schanz, Fynn Schäfer (3), Malte Büttner (4), Malte Wodarz, Maurice Bode (2), Eike Kreitz (5/1), Hannes Magotsch (2), Yanik Springer (10/5), Marcel Kollstedt, Loris Strutz

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

HVN Trikot Tag 2015

Sonntag, 20. September 2015 Handball » 2015/16
C085a4cc025bf2f608833af2b068c0e9-180
4e7bfca2128f84749eebf439bf11e179-180
78e2d516bafb2636ac43c9271160a109-180

Auch in diesem Jahr fand die Aktion Trikot Tag wieder statt. „Du interessierst dich für Handball? Klasse, denn dein Trikot wartet schon auf Dich“

Dieses ist das Motto in diesem Jahr gewesen. Auch unsere Handballjugend ging am 18.09.2015 mit Ihren Trikots wieder in die Schule und machten auf sich und Ihr Hobby aufmerksam.

Ein Dank auch an die Lehrer, die es ermöglichten, dass die Kinder in den Pausen und auch im Unterricht ein paar Bilder machen konnten.

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Souveräner Heimsieg im ersten Saisonspiel

Montag, 21. September 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche D-Jugend

MTV Moringen vs. HSG Schoning./Uslar/Wiens. 24:7 (12:3) vom 20. September 2015

Im ersten Spiel der Saison trafen die Moringer Mädchen auf die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen. Etwas müde aufgrund der frühen Spielzeit waren die Mädels zum Anpfiff jedoch hellwach und konzentriert bei der Sache. Die Deckung arbeitete konzentriert gegen die gegnerischen Angriffe, sodass den Uslarer Mädchen keine Räume blieben, um ihr Spiel aufzuziehen. War das Spiel bis zu Stand von 4:3 noch einigermaßen ausgeglichen, so zogen die Mädchen bis zur Halbzeit auf 12:3 davon. Genauso konzentriert wie zum Ende der 1. Halbzeit, spielten die Mädchen die 2. Halbzeit. Da Neele nun kurzfristig aus der wE-Jugend im Tor aushalf, konnte man nun endlich auf einen Auswechselspieler zurückgreifen. So spielten die Mädchen souverän bis zum verdienten Endstand von 24:7. Wären die Außenpositionen noch besser in das Spiel einbezogen worden, hätte der Sieg vielleicht auch noch höher ausfallen können.

Ein Zeugnis der tollen Mannschaftsleistung ist, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Macht weiter so!

Es spielten: Lara Penno(2), Paula Skupin(5), Maja Meißner (6), Greta Pfotzer(4), Sophie Deppen(1), Alicia Meyer(2), Alina Meißner(4) und Neele Pajung im Tor.

User_simple_14 Florian Pfotzer Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Einladung zur Spartenversammlung am 29.09.2015

Montag, 21. September 2015 Handball » 2015/16

Hallo Handballer des MTV Moringen!

Einladung zur Spartenversammlung Handball

am: Dienstag, 29. September 2015
um: 20.00 Uhr
wo: KGS Sporthalle

Tagesordung:

  1. Vorstellung der neuen Struktur und Ziele in der Handballabteilung
  2. Neuwahl eines Abteilungsleiters Handball (Spartenleiter)
  3. Neuwahl weiterer neu zu vergebener Positionen durch die neue Struktur
  4. Antrag auf Beitragserhöhung in der Handballsparte für die nächste Mitgliederversammlung


Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.

H.-H. Schulz
1. Vorsitzender

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Niederlage trotz guter zweiter Halbzeit

Samstag, 26. September 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche D-Jugend

HSG Rhumetal vs. MTV Moringen 20:10 (14:4) vom 26. September 2015

Das zweite Saisonspiel führte die Mädchen in die Burgberghalle nach Katlenburg. Leider haben die Mädchen sowohl den Beginn als auch die komplette erste Halbzeit völlig neben sich gestanden. In der Abwehr wurde nicht mit der nötigen Konsequenz gearbeitet, sodass die Rhumetaler Mädchen wiederholt unbedrängt zum Abschluss und somit auch zum Torerfolg kamen. Die Torchancen unserer Mädchen wurden ein ums andere Mal von einer herausragenden Rhumetaler Torhüterin zunichte gemacht. So zog der Gegner bis zur Halbzeit auf ein bis dahin deutliches 14:4 davon.

Trotz der Tatsache, dass die Mädchen ohne Ersatzspieler angereist waren, bot sich eine deutlich andere zweite Halbzeit dar. Anscheinend hatte Ines in der Halbzeit in der Kabine die passenden Worte gefunden. Es wurde nun aggressiv gegen die gegnerischen Angriffe gearbeitet, sodass die Angriffe des Gegners bereits im Aufbau empfindlich gestört wurden. Es entwickelte sich nun ein Spiel auf Augenhöhe, was auch zu steigender Nervosität bei der gegnerischen Mannschaft führte. Als Beispiel dient hier ein vergebener Siebenmeter. Paula B. musste kurzfristig vor dem Siebenmeter für die verletzte Lara im Tor einspringen und parierte!

Es entwickelte sich, wie gesagt, ein Spiel auf Augenhöhe, sodass es dem Gegner nicht mehr gelang sich weiter abzusetzen. Das Spiel endete somit 20:10. Die Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit zeigt, welch tolle Moral in der Mannschaft trotz der dünnen Spielerdecke herrscht.

Es spielten: Lara Penno, Paula Bonkewitz, Alina Meißner, Maja Meißner (8), Alicia Meyer, Greta Pfotzer (2) und Paula Skupin

User_simple_14 Florian Pfotzer Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Erstes Erfolgserlebnis für die A-Jugend

Samstag, 26. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

HSG Oha vs. MTV Moringen 21:29 (14:13) vom 26. September 2015

Endlich schafften die Moringer A-Jungs Ihren ersten Sieg im dritten Spiel. Bei den bislang verlustpunktfreien Osterodern wollte nicht gleich alles von Beginn an rund laufen. Nach 0:1 Führung legten die Gastgeber einen 4:0-Lauf hin und es schien, als wenn auch dieses Spiel vor lautstarker Kulisse nicht zu unseren Gunsten verlaufen würde. Doch die lautstarken Anweisungen von der Bank sollten bald Früchte tragen und beim Stand von 10:10 in der 20. Minute hatte man endlich die Anfangskonfusion im Griff. Leider mussten wir ein ums andere Mal während des gesamten Spiels in Unterzahl spielen. Aber gerade diese Situationen zeigten, dass hier die Abwehrarbeit hervorragend funktionierte und Glenn Eggert im Tor langsam aber sicher zum gewohnt starken Rückhalt avancierte. Zur Halbzeit lag man noch knapp mit einem Tor hinten.
In Halbzeit zwei stellte Trainer Nörenberg die Abwehrformation auf 4:2 um, was der Heimmannschaft endgültig das Nachsehen gab. Die Abwehr wuchs auch bei erneuten Unterzahlsituationen im Zusammenspiel mit Ihrem Keeper über sich hinaus und Osterode konnte die vielen eigenen Überzahlsituationen nicht in Erfolge umwandeln. Die kompakte HSG-Abwehr wurde mehr und mehr ausgehebelt und es gelangen viele sehenswerte Treffer. Nur bei den Tempogegenstößen waren wieder einige Fehlwürfe zu verzeichnen.
Das nächste Heimspiel bestreiten die Moringer Jungs am 3. Oktober zuhause gegen den MTV Geismar.
Es spielten: Glenn Eggert, Mikulas Ceijka, Eike Kreitz (3), Darius Schanz (1), Malte Wodarz, Jonas Kleinert (4/2), Tom Winkelmann (4), Malte Papendick (1), Fynn Schäfer (4), Yanik Springer (6/1), Jannis Deppe (1), Malte Büttner (3), Maurice Bode (2)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Kein Spiel für schwache Nerven

Sonntag, 27. September 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche E-Jugend
13dde572fbf34def338b4f62118032a3-180

Lag es an den frühen Morgenstunden oder war der Torpfosten der Gegnerinnen aus Plesse magnetisch? Auf jeden Fall zog dieser die Würfe der Moringer Spielerinnen bei mehr als der Hälfte magisch an. So kam es, dass wir mit einem Rückstand von 2:5 in die Halbzeit gingen. In der Kabine versprachen die Mädchen dann:"Wir werfen jetzt auf jeden  Fall in das Tor". Welch löblicher Vorsatz! Aber es wurde tatsächlich besser. Wir kämpften uns Tor um Tor heran und beim Stand von 6:6 war der Ausgleich geschafft. Jetzt wurde es richtig spannend. Mal lagen wir vorn, mal die Gegnerinnen. Die letzte Minute brach an und die Mädchen aus Moringen bewiesen eine tolle Moral. Mit großem Einsatz kämpften sie um den Ball. Und das Glück war auf unserer Seite. Alina erwischte den Ball und versenkte ihn zielsicher 2 sek. vor dem Abpfiff und wurde gleich mit großem Jubel dafür von den Mitspielerinnen am Spielfeldrand empfangen. 

Es spielten: Carolin Schröder, Paula Guicking, Carolin Baumbach, Neele Pajung, Lene Borchers, Emily Pormetter (1), Lena Bosse (2), Ella Pfotzer, Lena Kobbe, Alina Meißner (7), Jette Knoke

Camera_simple_14 Maja Meißner
User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Serie gerissen

Sonntag, 27. September 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend
0e060f2ec9d415a537c7f3422370b102-180

Wie nicht anders zu erwarten, ist beim Auswärtsspiel gegen die Eintracht aus Hildesheim die lange Serie ohne Niederlage gerissen. Diese hielt immerhin seit dem 29.03.2014!

Pedro ließ heute über weite Zeiten seinen jüngeren und neuen Spielern die Möglichkeit, gegen eine schnelle, athletische Mannschaft aus Hildesheim Erfahrungen zu sammeln. Die Niederlage geht deswegen unter dem Strich in Ordnung, man konnte hieraus lernen und hat auch viele gute Dinge sehen können. In Halbzeit eins wurden die Moringer vor allem durch das hohe Anfangstempo der Heimmannschaft überrollt. Nörenberg ließ seine Jungs auf allen Positionen rochieren. Auch auf die Moringer Deckung hatten sich die Hildesheimer gut eingestellt und hatten hier immer eine Antwort. In Halbzeit zwei fanden die Moringer weiter nicht den richtigen Zugriff auf die Angreifer, im eigenen Angriff lief es auch weiter nicht rund.
In der kommenden Woche hat die B-Jugend ein spielfreies Wochenende.

Es spielten: Glenn Eggert, Mikulas Ceijka (4), Jannis Deppe, Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (9/5), Tobias Freitag, Tom Winkelmann (5/1), Darius Schanz (4), Fynn Schäfer (2), Loris Strutz (2), Malte Büttner, Malte Wodarz (2), Dilovan Omar

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Neuer Abteilungsleiter und Leitungsteam in der Handballabteilung

Dienstag, 29. September 2015 Handball » 2015/16
C71a3e59950b28de611300a14e31d7d1-180

Im Zuge der Kommision zur Ausarbeitung einer neuen Vereinsstruktur im MTV wurde u.a. eine neue Organisationsstruktur innerhalb der Handballabteilung erarbeitet. Diese sieht vor, die Aufgaben in der Abteilung auf mehr Personen zu verteilen als in der Vergangenheit.
Nachdem Matthias Rosenberg das Amt als Spartenleiter Handball niedergelegt hatte, wurde durch den 1. Vorsitzenden Hans-Hermann Schulz für den heutigen Tag zu einer Spartenversammlung in die KGS-Halle eingeladen.

Hier wurde den Anwesenden die neue Organisationsstruktur erläutert.

Im Anschluss wurden in folgende Ämter neu gewählt:

Abteilungsleiter Handball: Hagen Büttner
stv. Abteilungsleiter Handball: Florian Pfotzer
Abteilunskassenwartin: Christine Bornemann
Spartenleiter männliche Jugend: Jens Müller
Spartenleiter weibliche Jugend: Matthias Rosenberg
Spartenleiter Senioren m/w: Kerstin Gerl

Der Handball-Förderverein gratuliert den gewählten und wünscht diesen ein glückliches Händchen bei der Organisation der Handballabteilung im MTV Moringen. Wir freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit.

Auf dem Foto von links nach rechts:
Florian Pfotzer, Hagen Büttner, Christine Bornemann, Jens Müller, Matthias Rosenberg - es fehlt: Kerstin Gerl

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen TG Münden III

Donnerstag, 01. Oktober 2015 Handball » 2015/16 » Herren

MTV Moringen II vs. TG Münden III 44:29 (20:14) vom 29. November 2015

Mit zwei Siegen ist die neuformierte Moringer Herren recht eindrucksvoll in die Serie gestartet. „Ich habe unserer Mannschaft zwar viel zugetraut, aber nach den durchwachsenen Vorbereitungsspielen bin ich von der Art und Weise überrascht, mit der das Team bisher aufgetreten ist“ zog Trainer Uwe Falkenhain ein kurzes Zwischenfazit zum Saisonstart.

Für die Heimpartie gegen TG Münden III ist der Trainer ebenfalls vorsichtig optimistisch, warnt aber vor den spielstarken Gästen. „Wir dürfen uns nicht von unseren Siegen und den Mündener Niederlagen täuschen lassen. Wir sind keinesfalls chancenlos, müssen aber wieder voll konzentriert an die Aufgabe herangehen.“

Das Spiel der Moringer ist doch noch recht schwankend. So wurde zwar gegen den Dasseler SC gewonnen, vollständig überzeugen konnte in dieser Begegnung aber kein Mannschaftsteil.

Das Team aus Hann. Münden ist eine eingespielte Truppe mit großem Kämpferherz. Der Moringer Mannschaft ist jedoch auch einiges zuzutrauen. Ein Sieg liegt sicher im Bereich des Möglichen, wobei beide Mannschaften auf Augenhöhe zu sein scheinen.

Unsere Mannschaft sollte auf jeden Fall die sich bietenden Torchancen konsequenter nutzen. In der Abwehr zeigte die Mannschaft, auch dank guter Torhüterleistungen, bisher eine solide Leistung. Verschiedene Abwehrvarianten dürften die Siegchancen weiter verbessern. Beide Mannschaften bevorzugen den Tempohandball, viele Tore scheinen also garantiert.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_yellow_9 6 Kommentare
Icon_handball_48

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

Sonntag, 04. Oktober 2015 Handball » 2015/16

Am Freitag, 09.10.2015 um 19:30 Uhr

Im Saal „Landgasthaus Drei Kronen“
Lange Straße 35, 37186 Moringen

Vorläufige Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Festlegung der Tagesordnung
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
4. Vorstellung der Ergebnisse aus der Strukturkommission
- Die Vorschläge in alphabetischer Reihenfolge der Referenten
- Vorschlag 1: Hajo Schmiel
- Vorschlag 2: Hartmut Vach
- Abstimmung über die Vorschläge zwecks Weiterschreibung der Struktur
5. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 04.10.2015 schriftlich auf der Geschäftsstelle oder beim Vorsitzenden ein zu reichen.

Hans-Hermann Schulz
1. Vorsitzender MTV Moringen

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Erneuter Erfolg, jedoch nicht überzeugt

Sonntag, 04. Oktober 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

MTV Moringen vs. MTV Geismar 33:27 (12:16) vom 03. Oktober 2015

Erneut erfolgreich waren die Moringer Jungs gegen den MTV Geismar. Allerdings sah es über lange Zeit während des Spiels überhaupt nicht danach aus, dass man siegen würde. In der ersten Hälfte zeigte sich ein total zerfahrenes Spiel, geprägt von technischen Fehlern und vielen Fehlwürfen. Mit dieser indiskutablen Einstellung konnte Trainer Nörenberg überhaupt nicht zufrieden sein, zumal Geismar ohne Auswechselspieler angereist war und gerade in Halbzeit eins den Moringern lange Zeit überlegen war, sogar mit 9:15 in Minute 25 in Führung lag, ehe man mit 12:16 in die Kabine ging. Folgerichtig stellte Nörenberg die Abwehr in Halbzeit zwei um und ließ sehr weit vorgezogen angreifen, was dem Moringer Spiel die nötige Stabilität verlieh. Erst nach einem 6:0-Lauf und beim Stand von 18:17 gelang die Wende im Spiel. Zwar schaffte Geismar noch zweimal den Ausgleich, man ging sogar nochmals mit 20:22 in Führung, danach jedoch gelang den Moringern mehr im Angriff und fortan machte man den Sack zu und ließ nichts mehr anbrennen. Das Spiel endete mit 33:27

In der kommenden Woche spielen die Moringer bei der Vertretung der JSG Münden/Volkmarshausen, derzeit punktgleich mit den Moringern.

Es spielten: Glenn Eggert, Maurice Bode (3), Malte Büttner (7), Eike Kreitz (4/2), Malte Papendick, Fynn Schäfer (2), Yanik Springer (10/1), Tom Winkelmann (2), Malte Wodarz (3), Hannes Magotsch, Darius Schanz, Mikulas Ceijka (1), Tobias Freitag (1)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Erste Sichtungen der Jahrgänge m2003 und w2004

Sonntag, 04. Oktober 2015 Handball » 2015/16

Gestern am 03.10.2015 fanden die ersten Sichtungen der Jahrgänge w2004 und m2003 zur Auswahlmannschaft der Region Südniedersachsen in der Sporthalle in Bovenden bzw. Göttingen statt. Aus unserem Verein haben Neele Pajung, Greta Pfotzer, Alicia Meyer, Lara Penno und Bennett Zieker die Qualifikation und somit den Sprung in die Auswahlmannschaften geschafft.

Herzlichen Glückwunsch!

Von nun an werden sie regelmäßig an weiteren Auswahltrainingseinheiten zusätzlich zum Vereinstraining teilnehmen. Wir wünschen Euch weiterhin viel Spass und Erfolg!

User_simple_14 Florian Pfotzer Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Beim nächsten Mal wird alles besser!

Samstag, 10. Oktober 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche E-Jugend
387b5b2ea48208fe9f38861544fb2607-180

In einem von Beginn an zerfahrenen Spiel der Moringer Mädchen, gelang es nie wirklich ein positives Bild ihres Könnens zu vermitteln. Während der gesamten 1. Halbzeit liefen wir einem Rückstand hinterher. Der Ball wurde wiederholt den Northeimerinnen in die Hände gespielt, die daraus Tore erzielen konnten. Das Ergebnis von 1:10 geht damit voll in Ordnung. In der 2. Hälfte kamen wir besser ins Spiel. Nur war das Torverhätnis schon zu groß. Einige Fehlwürfe frei vor dem Tor taten ein Übriges. Doch man muss der Mannschaft ein großes Kämpferherz bescheinigen. Sie ließen nie die Köpfe hängen und waren immer um eine Verbesserung des Ergebnisses bemüht. Wir verloren zwar 8:22, wollen aber weiter trainieren, um beim nächsten Spiel mit neuem Mut auf das Spielfeld zu gehen.

Es spielten: Carolin Schröder, Leonie Schwede (1), Paula Guicking, Carolin Baumbach, Neele Pajung (2), Lene Borchers, Fenja Schünemann, Emily Pormetter (1), Lena Bosse, Ella Pfotzer, Lena Kobbe, Alina Meißner (3), Jette Knoke (1)

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Niederlage trotz starker Gegenwehr

Sonntag, 11. Oktober 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche D-Jugend

Northeimer HC vs. MTV Moringen 34:27 (21:12) vom 10. Oktober 2015

Am Samstag trafen unsere Mädchen in der Schuhwallhalle in Northeim auf die Mannschaft des NHC. Obwohl einige Spielerinnen schon am Morgen eine Trainingseinheit bei der Auswahl der Handballregion Südniedersachsen absolvierten, begannen die Mädchen sehr konzentriert. Der Gegner wurde konsequent gedeckt und erfolgreich am Abschluss gehindert, sodass sich bis zur Mitte der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel mit stetigen Führungswechseln bot. Nach einer Auszeit in der 11. Minute war der Spielfluss auf einmal gänzlich weg. Diese Phase nutzen die Northeimer Mädchen eiskalt für einen 10:0 – Lauf aus, sodass es mit 21:12 in die Kabine ging.

Lag es an den passenden Worten in der Halbzeit, lag es an der Pause an sich, oder auch an Umstellungen; jedenfalls zeigte sich in der zweiten Halbzeit wieder das Spiel, das wir bereits in der ersten Hälfte der ersten Halbzeit gesehen hatten. Es gelang unseren Mädchen nochmals den Abstand zwischenzeitlich auf vier Tore zu verringern, jedoch setzten sich am Ende die Northeimer Mädchen mit 34:27 Toren durch.

Dennoch haben sich den Trainern weitere Entwicklungen der einzelnen Spielerinnen gezeigt, auf die in den kommenden Trainingseinheiten weiter aufgebaut werden kann.

Es spielten: Enrica Galati, Lara Penno (1), Paula Skupin (5), Maja Meißner (14), Paula Bonkewitz, Greta Pfotzer (1), Alicia Meyer (4), Alina Meißner (2) und Sophie Deppen

User_simple_14 Florian Pfotzer Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

B-Jugend bewies unglaubliche Moral und Kampfkraft

Sonntag, 11. Oktober 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend
Aadb9c1648f9408da53dad883f022e19-180

MTV Moringen – MTV Braunschweig 30:26 (13:14)

Am gestrigen Abend trafen die Moringer B-Jungs auf den MTV aus Braunschweig. Dieses Spiel sollte unter dem Strich und in der Nachbetrachtung einen enormen Kick für die Mannschaft im weiteren Verlauf der Saison geben.

Pedro saß wegen Erkrankung nicht auf der Bank, er wurde durch Manni vertreten. Braunschweig war von Anfang an in der ersten Halbzeit nicht nur ebenbürtig, sondern auch den entscheidenden Moment schneller in den Aktionen und spielerisch den Moringern zu diesem Zeitpunkt des Spiels überlegen. Durch die äußeren Rahmenbedingungen, auf die wir aus bestimmten Gründen nicht näher eingehen wollen, wirkte das Moringer Spiel gerade in Halbzeit eins total zerfahren. Zwar führte Moringen einmal im ersten Abschnitt mit 2:1, jedoch sollte es bis zur 35. Spielminute dauern, bis Moringen mit 21:20 wieder in Führung gehen konnte. Beide Seiten spielten emotional, ohne dass das Spiel dabei unfair war. Glenn wurde einmal durch einen Wurf am Kopf getroffen, bevor er in der 22. Minute unglücklich auf kurze Distanz einen Abpraller vom Pfosten wiederum an den Kopf bekam, was nicht ohne Folgen blieb. Das linke Auge schwoll an, sodass er in der zweiten Halbzeit gehandicapt im Kasten stand. Aber gerade da zeigte sich die Klasse von Glenn, hier auf die Zähne zu beißen und unglaubliche Paraden zu zeigen. Nach der Führung zum 21:20 kämpften die Moringer verbissen in Abwehr wie auch Angriff und zeigten einen tollen Fight, entgegen aller sonstigen Geschehnisse. Man führte kurz vor Ende sogar noch mit sechs Toren Vorsprung (29:23).

Einen Dank von dieser Seite zum einen an Manni, aber auch ein Kompliment an Pedro, dass er seine Entscheidung so getroffen hat.
Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag in Springe statt.

Es spielten: Glenn Eggert, Mikulas Cejka (1), Jannis Deppe (2), Thilo Schulz, Jonas Bornemann, Jonas Kleinert (7/1), Tobias Freitag (1), Tom Winkelmann (5), Bastian Bornemann, Darius Schanz (1), Fynn Schäfer (4), Loris Strutz (1), Malte Wodarz (4), Malte Büttner (4)

Camera_simple_14 HNA
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Ausgeschlafen in die Partie gegen Schoningen/Uslar/Wiensen

Sonntag, 11. Oktober 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche E-Jugend

Abfahrt am Sonntagmorgen um 8.45 Uhr. Welch ein Graus für manche Mädchen (und Eltern)!Aber schon beim Anpfiff zeigten sich die Moringer Mädchen diesmal hellwach. Die Abwehr stand sicher und im Angriff wurden die erforderlichen Tore schnell geworfen. So kam ein schneller Wechsel von der Bank in das Spielfeld zustande. Eine sehr gute Uslarer Torhüterin verhinderte ein noch höheres Ergebnis.Leonie ließ in der ersten Halbzeit nur ein Gegentor zu. Ella erkämpfte sich viele Bälle und gab sie sehr mannschaftsdienlich an die anderen Mitspielerinnen weiter. (Ella, du darfst auch selber gehen!) Paula konnte ihre Wendigkeit zeigen. Lene warf ihr erstes Tor und wieder zeigte es sich, dass keine Gegnerin an Lena K. vorbei kommt. Carolin B. hütete in der 2. Hälfte das Tor und kassierte nur 5 Gegentreffer. Emily, unser Laufwunder, spielte den Uslarerinnen manchen Ball weg und wie so oft stand bei ihr dem erfolgreichen Torwurf der Pfosten im Weg.(Emi machs nicht so genau). Lena B. und Fenja  haben ihr Abwehrverhalten stark verbessert und kam immer wieder zu Ballgewinnen. Neele, Alina und Jette zeigten wie immer ihren großen Tordrang. Um allen Spielerinnen die gleichen Einsatzzeiten zu gewähren, haben wir auch in der zweiten Halbzeit mit dem Auswechseln der Torschützin fortgefahren. Das Spiel endete mit 23:6 für uns.

Es spielten: Jette Knoke (2), Alina Meißner (3), Lena Kobbe, Ella Pfotzer, Lena Bosse (3), Emily Pormetter (2), Fenja Schünemann (2), Lene Borchers (1), Neele Pajung (4), Carolin Baumbach (1), Paula Guicking (3),Leonie Schwede (2)

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Über den Kampf den Sieg in Hann. Münden errungen

Sonntag, 11. Oktober 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

JSG Münden/Volkmarsh. vs. MTV Moringen 43:44 (25:21) vom 11. Oktober 2015

JSG Münden/Volkmarshausen – MTV Moringen 43:44 (25:21)

Ohne Torwart angereist, Glenn hatte sich am Vorabend verletzt, trat man in der drei-Flüsse-Stadt an. Unglücklicherweise verletzte sich Maurice bei der Spielvorbereitung und stand somit nicht zur Verfügung. Moringen hat sich das Leben wieder einmal in der ersten Hälfte schwer gemacht und nicht sauber genug verteidigt. Zeugnis sind die vielen Tore. Tom vertrat Glenn im Tor und konnte sich durchaus das eine oder andere Mal auszeichnen. Trotzdem nutzten die Willenweber/Janotta-Jungs die Stellungsfehler der Moringer eiskalt.
Unmittelbar nach der Pause machten die Moringer durch einen schnellen 5:1 Torverlauf schnell den Rückstand wett und gingen erstmals in der 36. Minute beim 28:29 in Führung. Danach wog das Spiel hin und her, beide Abwehrreihen waren jedoch viel zu offen.
Zum Ende wurde es spannend, keine Mannschaft konnte sich absetzen und Moringen nahm 30 Sekunden vor Ende bei Ballbesitz und dem Stand von 43:43 eine Auszeit. Sekundenbruchteile vor dem Schlusspfiff war Fynn Schäfer zum Torwurf abgesprungen und wurde regelwidrig gefoult, was den entscheidenden Siebenmeter, erzielt durch Yanik Springer, nach sich zog. Dementsprechend groß war die Freude. Moringen hat jetzt eine Spielpause bis zum 8. November.
Es spielten: Tom Winkelmann, Jannis Deppe (5), Jonas Kleinert (6), Marcel Kollstedt, Eike Kreitz (4/1), Malte Papendick, Fynn Schäfer (3), Darius Schanz (1), Yanik Springer (15/3), Malte Wodarz (5), Malte Büttner (5)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Meisterschaftsfavorit erteilt uns eine Lektion

Montag, 12. Oktober 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche C-Jugend

MTV Moringen vs. HG Rosdorf-Grone II 18:48 (9:22) vom 11. Oktober 2015

Es gab am Wochenende viel zu lernen für unsere Mädels. Im Ergebnis von 18:48 spiegelt sich der Spielverlauf ganz gut wieder. Es zeigte sich somit leider, dass in den letzten 2 Wochen durch Krankheit, Klassenarbeiten und Klassenfahrt, kein guter Trainingsbetrieb möglich war. Anfangs konnten wir noch mithalten, aber dann schalteten unsere Gäste einen Gang höher. Zu leicht verloren wir im Angriff die Bälle, die sofort durch einen Tempogegenstoß mit einem Tor bestraft wurde. Unser Umschaltspiel von Angriff auf Abwehr fand leider gar nicht statt. Viel zu langsam waren wir in unserem Abwehrverhalten. Mit einem 9:22 ging es in die Pause. Auch die 2. Hälfte verlief leider nicht anders. Das Ergebnis von 18:48 ging völlig in Ordnung. Unser Nächstes Spiel ist nun gegen den MTV Geismar am 07.11. Wir hoffen für die nächsten 4 Trainingseinheiten, die wir bis dahin noch haben auf eine gute Beteiligung, damit wir dann vielleicht gut Vorbereitet, unseren ersten Saisonsieg einfahren können.
Es spielten: Enrica Galati (Tor), Paula Skupin, Maleen Sawastisanow, Lara Goliasch, Hanna Bonkewitz (9), Eyleen Rosenberg, Maja Meißner (5), Vanessa Rosenberg (1), Kim Bohne, Pauline Cramer (2), und Dilvin Omar (1)

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Gelungener Start in die Saison 2015 - 2016

Dienstag, 13. Oktober 2015 Volleyball » 2016/17 » Senioren

Am 12.10.2015 hatten wir unseren ersten Spieltag in der neuen Saison. Unser Gast war die Mannschaft der SG Echte/Kalefeld. Aus den Erfahrungen der letzten Saison waren wir uns der Spielstärke unserer Gastmannschaft durchaus bewusst. Dementsprechend begann der erste Satz. Relativ schnell lagen wir mit großem Abstand zurück. Erst beim Stand von 16:24 fanden wir zurück zu unserem Spiel und schafften es nach 10 abgewehrten Satzbällen, den ersten Satz mit 27:25 für uns zu entscheiden.

Auch im zweiten Satz ging die SG früh in Führung. Dieser Satz war geprägt durch Aufgabefehler auf beiden Seiten, sodass nach dem Ausgleich von 9:9 die Punkte abwechselnd an die SG und an uns gingen. Am Ende konnten wir uns durch eine Serie guter Schmetterbälle und ein facettenreiche Angriffsspiel durchsetzen und den Satz mit 25:23 gewinnen.

Den dritten Satz mussten wir mit 28:30 an die SG Echte/Kalefeld abgeben. Nachdem die ersten beiden Sätze mit der gleichen Besetzung gespielt worden waren, kamen vier Spieler von der Bank frisch ins Spiel. Schnell wurde deutlich, dass die SG hier nicht mit einem 0:3 aus der Halle gehen wollte. Es kam zu vielen packenden, zum Teil sehr langatmigen Ballwechseln und beide Mannschaften setzen ihre Auszeiten ein, um den Gegner durch die Pausen aus dem Tritt zu bringen. Letztlich konnte auch ein taktischer Wechsel beim 18:24 den Satzgewinn der SG nur noch herauszögern.
Nach dem gewonnenen dritten Satz war die Gastmannschaft anfänglich kaum zu bremsen. Auch dieser Satz war wie die drei davor gezeichnet von einem für die Mixed-Runde hochklassigen Volleyball. Sowohl in der Feldabwehr als auch im Angriff kam es zu spektakulären Aktionen auf beiden Seiten des Netzes. Am Schluss behielten wir die Nase vorn und entschieden den Satz mit 29:27 für uns.

Die Ergebnisse der vier Sätze machen deutlich, dass hier zwei ebenbürtige Mannschaften gegeneinander gespielt haben. Entscheidend für den Gewinn des Spiels war, neben der spielerischen Leistung und dem geschlossenen mannschaftlichen Auftreten, die mitreisende Stimmung. Sie wurde durch unsere Bank aufgebaut und übertrug sich auf die sechs Akteure auf den Feld. Dem hatte die SG Echte/Kalefeld nichts entgegenzusetzen, da sie nur mit sechs Spielern angereist waren und dementsprechend keine Unterstützung von außen hatten.

Es spielten: Bernd, Cindy, Gaby, Jens, Karin, Klaus, Krimhild, Kurt, Markus, Matthias und Reiner. Als Schiedsrichter fungierte Lukas und Ina, Karen und Valentina unterstützten von der Bank aus.

Nach dem Spiel und frisch geduscht fanden wir noch Zeit, um uns mit unseren Gästen zusammenzusetzen. Bei Chips und kühlen Getränken konnte noch der ein oder andere Spielzug besprochen und analysiert werden. Beide Mannschaften freuten sich über ein spannendes und ausgeglichenes Spiel. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, aber eine erneute Meisterschaft ist am einfachsten zu realisieren, wenn wir jedes Spiel gewinnen.
An den kommenden vier Spieltagen haben wir Auswärtsspiele. Erst im nächsten Jahr werden wir am 22. Februar, dem 07. März und dem 11. April unsere Heimspiele haben. Wir freuen uns jetzt schon auf zahlreiche Zuschauer und werden zu einem späteren Zeitpunkt an die Termine erinnern.


Nach wie vor möchten wir alle die Lust am Volleyball haben einladen bei unserem Training mitzumachen. Wir treffen uns Montags gegen 19:45 Uhr und beginnen mit dem Training ab 20:00 Uhr in der KGS-Halle. Anfänger wie Fortgeschrittene sind gleichermaßen willkommen und es besteht keine Verpflichtung an den Punktspielen teilzunehmen.

(Klaus Exner)

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Sieg der B-Jugend trotz Personalmangel

Samstag, 17. Oktober 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend

HF Springe – MTV Moringen 22:27 (12:11)

Den Herbstferien geschuldet trat Moringen mit nur neun Spielern beim Tabellenletzten in Springe an. Springe kam deutlich besser ins Spiel und hatte sich während der Woche auf die Moringer Abwehrformation eingestellt. Schnell führten die Springer mit 3:0, ehe Moringen kurze Zeit darauf ausgleichen konnte. Die Moringer Abwehr mühte sich, jedoch wirkte die Anfangssieben noch ein wenig verunsichert. Das erste Mal ging man nach 20 Minuten mit 8:9 in Führung, jedoch hielt man dem Springer Druck nicht stand und somit ging man mit einem 12:11 Rückstand in die Pause.
Wie ausgewechselt spielte man danach ein souveränes Pensum herunter. Glenn Eggert gelang mehr und mehr, die Abwehrzange Malte Wodarz und Tom Winkelmann blockte viele Würfe, es wurde besser antizipiert. Darius Schanz stellte den einzigen Rückraumschützen kalt und Jonas Kleinert, Loris Strutz und Malte Büttner übernahmen die erste Welle. Mit einem 2:9 Lauf zog man der Heimmannschaft den Zahn und davon erholten sich diese nicht mehr. Nur zwischen der 40. und 45. Minute ließ nochmals die Konzentration nach und man schloss zu schnell ab. Zum Ende jedoch hatte man wieder alles im Griff und gewann absolut verdient. Bis auf Dilovan Omar konnten sich alle in die Torschützenliste eintragen. Nun folgt eine zweiwöchige Pause, bevor es am 1.11. zum nächsten Heimspiel gegen die Mannschaft von Bissendorf-Holte geht.

Es spielten: Glenn Eggert, Jonas Bornemann (2), Jonas Kleinert (4), Tom Winkelmann (6), Darius Schanz (4), Dilovan Omar, Loris Strutz (1), Malte Wodarz (5), Malte Büttner (5/1).

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_volleyball_48

Spielpläne und Tabellen für die Volleyball Damen

Sonntag, 18. Oktober 2015 Volleyball » 2015/16 » Damen

Ab sofort werden auch die Spiele und die Tabellenstände der Moringer Volleyball Damen hier auf der Homepage angezeigt.

Die Damen um ihren Trainer Detlef Puls spielen in der Bezirksklasse und liegen nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt derzeit auf dem 6. Tabellenplatz.

Das nächste Spiel der Mannschaft steht für den 7. November auf dem Programm. Dann geht es in Bilshausen gegen den VfB Bodensee. Eine Woche später (14.11. um 15:00 Uhr) empfangen die Moringer dann VT Südharz III in der Grundschulhalle. Über Zuschauer würde sich die Mannschaft natürlich sehr freuen.

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_volleyball_48

Spielbericht zum Spiel gegen TSV Nesselröden II

Freitag, 30. Oktober 2015 Volleyball » 2015/16 » Damen

TSV Nesselröden II vs. MTV Moringen 3:1 vom 11. Oktober 2015

Am 11.10 ging es für uns schon früh Morgens nach Nesselröden. Die Truppe kannten wir aus der Saisonvorbereitung 2014 schon, dort hatten wir im Pokal knapp gegen die Eichsfelderinnen verloren, wodurch diese mit nur 2-Punkten mehr den Pokalsieg davon trugen und wir 2. wurden. Umso größer war also unsere Motivation, es dieses Mal besser zu machen und nach der unnötigen 1:3 Niederlage gegen Tuspo Weende V am ersten Spieltag die ersten Punkte einzusammeln.

Im ersten Satz jedoch brachte uns gleich zu Beginn eine Angabenserie der Gastgeberinnen aus dem Konzept. Zwar konnten wir uns im Laufe des Satzes sammeln, liefen jedoch immer einem Rückstand hinterher, sodass der erste Durchgang mit 25:17 an den TSV ging. Der zweite Durchgang lief schon deutlich runder. Das neu eingeführte Spielsystem wurde mehr und mehr umgesetzt und auch die Annahme stellte keine größeren Probleme mehr für uns dar. Allerdings wurde uns die extrem flache und enge Halle zum Verhängnis, da auch technisch sauber und hoch gespielte Bälle ab und an die Decke berührten. Der zweite Satz ging also mit 25:23 an die Gastgeberinnen. Da wir den vorangegangenen Durchgang allerdings genutzt hatten, um Selbstbewusstsein aufzubauen, war die klare Devise der Gewinn des 3.Satzes. Gesagt - Getan. Voller Einsatz und mehrere gute Angabenserien brachten uns dann endlich den mehr als verdienten Satzgewinn mit 25:17. Wir starteten gut in den nächsten Satz, dieser sollte sich aber als Abbild des ersten Satzes heraus stellen. Einige starke Angaben in Kombinaton mit der kleinen Turnhalle und einige Absprachefehler machten es uns schwer den Satzausgleich zu erzwingen. Wir kamen noch bis auf ein 20:25 heran, zu mehr sollte es an diesem Sonntagmorgen allerdings nicht reichen. 

Am 7.11. geht es für uns zum VfB Bodensee, wo wir auf jeden Fall den ersten Sieg in der Bezirksklassensaison einfahren wollen.

Der MTV spielte mit: C.Bayer, S.Bayer, J. Gießmann, J. Hännicke, C.Jahn, E.Kellner, C.Puls, L. Scholz, C. Eisenacher. 

User_simple_14 Carolin Puls Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Sieg dank geschlossener Mannschaftsleistung

Sonntag, 01. November 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend
Db1789d1833d36e8a14c71cb2a38ef54-180

MTV Moringen – TV Bissendorf-Holte 29:24 (13:11)

Im vorletzten Heimspiel der Vorrunde zur Oberliga gelang den Jungs von Frank Nörenberg ein wichtiger Sieg auf dem Weg zur Oberliga. Gegen die Mannschaft aus dem Raum Osnabrück, über welche man keinerlei Informationen hatte, wurde von Anfang an im Gegensatz zu den letzten Auftritten der Grundstein für den Erfolg gelegt. Man ging konzentriert zur Sache und hatte eigentlich jederzeit in den ersten 15 Minuten alles im Griff. Doch dann wurde das Spiel durch Unaufmerksamkeiten der Heimsieben nachlässig und ermöglichte den Gästen kurz vor der Pause den Ausgleich zum 11:11, bevor Fynn Schäfer und Malte Büttner noch den Halbzeitstand von 13:11 klar machten.
Im zweiten Abschnitt zeigte sich, dass eine in der Breite gut aufgestellte Mannschaft über die Geschlossenheit und die Kampfmoral das Spiel gegen eine gleichwertige Mannschaft beherrschen kann, obwohl nicht alles funktionieren wollte. Ein schmerzvoller Verlust war der verletzungsbedingte Ausfall von Tom Winkelmann im Laufe der vergangenen Woche, welcher längerfristig der Mannschaft nicht zur Verfügung steht. Diese glichen seine Mannschaftskollegen, welche auf allen Positionen fließend rochierten, sehr gut aus. Alle Mannschaftsteile zeigten sich in der sehr gut gefüllten Halle von einer starken Gesamtleistung, welche die teilweise zu hektisch ausgeführten Einzelaktionen wieder ausbügelte und somit dem zum Ende klaren und verdienten Sieg unter Dach und Fach brachte. Abschließend muss man anmerken, dass es trotz der Wichtigkeit des Spiels um ein fair geführtes Match handelte. Eine sehr gute Leistung muss man darüber hinaus dem Schirigespann Mugames/Gloth attestieren.
Das nächste Spiel bestreiten unsere Jungs am 15. November in eigener Halle gegen den MTV Warberg. Hier kann die Mannschaft Ihre bisherige Saisonleistung krönen und mit einem Sieg alles klar machen für den Einzug in die Oberliga.


Es spielten: Glenn Eggert, Mikulas Ceijka (1), Jannis Deppe (2), Jonas Bornemann (2), Jonas Kleinert (8/4), Tobias Freitag (2), Bastian Bornemann (1), Darius Schanz (1), Fynn Schäfer (5), Loris Strutz (2), Malte Wodarz (3), Malte Büttner (2), Tim Eggers

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen JSG Münden/Volkmarsh. II

Freitag, 06. November 2015 Handball » 2015/16 » Männliche C-Jugend

MTV Moringen vs. JSG Münden/Volkmarsh. II 49:13 (22:4) vom 01. November 2015

5d24a717d431e7a92f7e046bebb33292-180

Am Sonntag hatten wir unsere offizielle Übergabe der neuen Trikots mit Sponsor Hartmut Vach. Die Mannschaft zeigte Ihre Freude über die NEUEN Trikots, indem Sie eine hervorragenden Teamleistung zeigte.
Die neuen Trikots verleihen den Jungs im wahrste Sinn des Wortes "Flügel". Nachden wir bereits vor den Herbstferien gegen HSG Ruhmetal in diesen Trikots gewonnen haben (20:18), läuft es im Team.
Durch Ihre Teamleistung haben Sie dem Gegner JSG Münden/Volkmarshausen von Anfang an gezeigt, das die Punkte in Moringen bleiben. Die überragende Leistung spiegelt sich im Ergebnis von 49:13 (Halbzeit 22:4) wieder. Die geschlossene Mannschaftsleistung ist an der Trefferzahl pro Spieler erkennbar.

Gespielt haben: Cedrik Springer (8); Finn Bode (9); Marius Müller (5); Morris Nolte (5); Sören Schäfer (14); Lasse Timpe (6); Bennet Zieker (2); Finn Grewe; Engin Bingöl.

Bericht: Jens Müller

 

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Neue Trainingsanzüge für unsere A- und B-Jugend

Freitag, 06. November 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend
A3270743d95398c39960d984d2e00b79-180
D27dfe6a7addb7947b6f5ad1fdf208d3-180

Am Mittwoch wurden unseren A- und B-Jugendlichen im Beisein des Inhabers der Firma König, Herrn Gerd-Hinrich Döscher, dem Geschäftsführer Herrn Andreas Burghardt und dem Vertriebsleiter Herrn Holger Brinkmann die neuen Trainingsanzüge übergeben. Der Fördervereinsvorsitzende Markus Meißner fand die passenden Worte und bedankte sich für die entgegengebrachte Unterstützung des heimischen Unternehmens König, welches in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert. Gegründet wurde König 1965 in Hamburg, bevor es Mitte der 70er Jahre in Moringen sesshaft wurde.
Die Firma König ist bekannt für seine Geschäfte im Bereich der Personaldienstleistungen sowie der Herstellung von Produkten für den Trockenbau.
Die Mannschaften sagen an dieser Stelle Danke!
Weitere Informationen: http://www.koenig-profile.de/aktuelles-downloads/aktuelles-produkte-detailansicht/news/engagement-und-verantwortung-ueber-unser-geschaeft-hinaus-1.html

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Spielbericht zum Spiel gegen VfB Bodensee

Sonntag, 08. November 2015 Volleyball » 2015/16 » Damen

VfB Bodensee vs. MTV Moringen 3:1 vom 07. November 2015

Im dritten Saisonspiel in der Bezirksklasse wollten wir endlich die eigentlich schon vorher verdienten Punkte einfahren. Nachdem wir ein langwieriges 5-Satz-Spiel gepfiffen hatten, ging es dann um 17:45 Uhr in der Bilshausener Sporthalle endlich los. Zwar benötigten wir die ersten Minuten um ins Spiel zu finden, konnten dann aber immer besser zeigen, was wir in den letzten Monaten zusammen erarbeitet hatten. Die Annahme kam gut und immer wieder konnten wir nach gutem Zuspiel unsere druckvollen Angriffe durchbringen. Letztendlich war es der anfängliche 0:4 Rückstand, der den Satzgewinn für den MTV verhinderte. Nach dem 21:25 in Satz 1 und motivierenden Worten von Trainer Detlef Puls wurde lauthals der 2. Satz begonnen. Viele platzierte und druckvolle Angaben brachten die Bodenseeerinnen immer wieder zur Verzweiflung. Außenangreiferin Caroline Eisenacher brachte Mal um Mal ihre lang gepritschten oder geschlagenen Bälle durch und die Mittelblockerinnen Caroline Jahn und Kristin Bayer brachten die gegnerischen Angreiferinnen immer wieder zum Scheitern am Moringer Block. Wohlverdient ging Satz 2 schließlich mit 25:22 an uns. Nun wollten wir natürlich mehr. Die Bodenseeerinnen schienen nach nunmehr sieben absolvierten Sätzen erschöpft zu sein, woraufwir uns aber zu sehr verließen. Die unkonventionellen und teilweise sehr abenteuerlichen Aufschläge brachten uns erneut aus dem Konzept und nach langen Ballwechseln fiel der Ball oft auf unserer Seite des Netzes hinunter. Dieses mehr als unangenehme 13:25 wollten wir natürlich nicht auf uns sitzen lassen, schließlich wollten wir die ersten Punkte mit nach Hause nehmen. Die Gastgeberinnen schienen sich Ihrer Sache mehr als sicher zu sein und hatten nicht mit unserem Willen und Kampfgeist gerechnet. Die eingewechselte Saskia Bayer punktete über die Mittelposition und auch Nina Puls konnte mit einigen Finten Punkte für die Moringerinnen holen. Nichtsdestotrotz stand es 14:20 für Bodensee. Mit einer druckvollen Angabenserie von Carolin Puls bis zum 20:20 war der Satzausgleich wieder in greifbarer Nähe. Aber wieder schien die Heimmannschaft mit ihrer ungewöhnlichen Spielweise das Glück auf ihrer Seite zu haben. Beim 21:24 ging Celia Bayer zum Aufschlag und brachte uns die 25:24 Führung. Am Ende war es ein gepritschter Ball der Heimmannschaft, der, durch die Netzkante abgefälscht, in unser Abwehrloch fiel.

Definitiv wäre an diesem Samstagabend mehr für uns drin gewesen, wir müssen eben nur wieder lernen, den Sack zuzumachen. Auch wünschen wir auf diesem Wege unseren krankheitsbedingten Ausfällen Lina Scholz und Johanna Hänicke und der verletzten Julia Gießmann gute und baldige Besserung und hoffen, dass die drei und auch Mittelblockerin Enya Kellner beim Heimspieltag am 14.11 wieder dabei sein können.

Wir freuen uns über jeden Zuschauer, der uns am Samtag ab 15 Uhr in der Moringer Grundschulhalle gegen den VT Südharz 3 und Tuspo Weende 6 unterstützt und machen es uns zum klaren Ziel, am vierten Spieltag endlich unsere ersten Bezirksklassenpunkte zu holen.

 

MTV spielte mit: C. Bayer, K. Bayer, S. Bayer, Eisenacher, Jahn, C. Puls, N. Puls

 

User_simple_14 Carolin Puls Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Moringer B-Jugend empfängt MTV Warberg

Mittwoch, 11. November 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend

Zu Ihrem letzten Heimspieleinsatz in der Vorrunde zur Oberliga empfangen die Moringer am kommenden Sonntag um 15 Uhr die Gäste des MTV Warberg. Die Jungs vom Elm stehen in der Tabelle hinter Moringen mit 6:4 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz und haben noch die Möglichkeit, mit einem Sieg in Moringen unter die ersten drei Plätze der Tabelle zu kommen, um hier die Chance auf einen Platz in der Oberliga zu ergattern.

Dieses Vorhaben wollen die Nörenberg-Schützlinge natürlich mit allen Mitteln verhindern, benötigen diese doch nur noch einen Punkt, um dieses Ziel und somit wieder ein Kapitel im vereinseigenen Geschichtsbuch zu schreiben. Hauptaugenmerk sollte der Tabellenzweite vor allem auf die starken Rückraumschützen Gronde und Rosenblatt haben. In der Vergangenheit sind die Spiele gegen Warberg immer spannend und knapp ausgegangen. Trainer Matschulla wird seine Jungs entsprechend auf den Moringer MTV einstellen.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Waren uns die Ferien im weg?

Samstag, 14. November 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche C-Jugend

MTV Geismar vs. MTV Moringen 34:17 (16:8) vom 07. November 2015

Df6846c319a8964f074718a92080d489-180

Der Wille war da, aber wir spielten einfach zu gehemmt und nervös. Man kann auch sagen, dass die Ferien im Weg waren. Dadurch konnte nicht trainiert werden und der Schwung aus den Trainingseinheiten vor den Ferien mit in dieses Spiel genommen werden. Im Angriff haben wir uns ohne Ball zu wenig bewegt und im Angriff waren wir immer einen Schritt zu langsam.

So kam es wie es kommen musste und wir standen schon zur Halbzeit mit 16:8 auf der Verliererstraße. Es blitzte zwar immer wieder das eigentliche können der Mädels in einzelnen Angriffen und Abwehraktionen auf, aber es reichte einfach nicht. Am Ende verloren wir deutlich mit 34:17.

Wir haben hinterher beschlossen, dass Spiel schnell abzuharken und gleich in den nächsten Trainingseinheiten, die Fehler zu besprechen und die Lücken die für die Fehler verantwortlich waren zu schließen.

Es spielten: Enrica Galati (Tor), Anneke Timm, Dilvin Omar (1), Eyleen Rosenberg, Hanna Bonkewitz (9/1), Kim Bohne, Lara Goliasch, Maja Meißner (4), Paula Skupin, Pauline Cramer (3), Vanessa Rosenberg

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Kleiner Kader, große Leistung!

Samstag, 14. November 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche C-Jugend

SV Einheit 1875 Worbis vs. MTV Moringen 21:35 (10:18) vom 14. November 2015

54c2a947f54d092ac236ccedc564a3c4-180

Nach der Niederlage am letzten Wochenende, haben wir in unseren beiden Trainingseinheiten die Fehler des letzten Spiels angesprochen und versucht sie heraus zu bekommen. Leider stand auch am Donnerstag schon fest, dass wir durch diverse Absagen für heute mit nur 8 Mädels die weite Reise nach Worbis antreten müssen.

Es ändert aber nichts daran, dass die jungen Damen von Anfang an alles besser machen wollten und gemacht haben, wie in den letzten Spielen. Im Angriff war richtig Bewegung, es wurde gut in die Lücken gegangen und immer wieder war am Ende einer Frei, der das Tor gemacht hat. In der 3:3 Abwehr haben wir bis zur Mitte der ersten Hälfte gebraucht, um sicher zu agieren. Nachdem wir auch hinten sicher standen, gingen wir mit einer verdienten 18:10 Führung in die Pause.

Die Pause war auch bitter nötig, weil unsere schnelle Spielweise auch sehr kräfteraubend war. 10 Minuten haben erst einmal gereicht, damit wir wieder zu Kräften kamen. In der 2. Hälfte fingen wir etwas ruhiger an und wir brauchten ein wenig um an unser schönes Kombinationsspiel der ersten Hälfte anzuknüpfen. Es gelang unseren jungen Damen dann aber recht schnell wieder in den Tritt zu kommen und durch diese wirklich geschlossene Mannschaftsleistung den mehr als verdienten Sieg mit nach Moringen zu bringen. Am Ende stand es 35:21 für unser Team !!! weiter so !!!

Es spielten: Enrica Galati (Tor), Dilvin Omar (1), Eyleen Rosenberg, Hanna Bonkewitz (15), Kim Bohne, Maja Meißner (10/2), Pauline Cramer (9), Vanessa Rosenberg

Camera_simple_14 Alina Meißner
User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Leider verloren

Sonntag, 15. November 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche E-Jugend
127f8c78abdc05ca7534b961a18cd5ba-180
168af6f3a0826f8188dd194f8a69b4bd-180

Voller Zuversicht gingen wir in das Spiel gegen die Mädchen aus Worbis. Es wurde gut in Angriff und Abwehr gearbeitet. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. In den letzten 5 min der ersten Hälfte ließ die Konzentration ein wenig nach und die Worbiserinnen gingen mit einem 7:5 Vorsprung in die Pause. Wir wussten, dass wir mindestens gleich gut wie unsere Gegnerinnen spielen. So dass wir daher auch während der Halbzeit keine große Angst hatten, das Spiel zu verlieren. Leider kamen wir aber ziemlich desorientiert aus der Kabine. Erst eine Auszeit nach 10 min brachte die Moringer Mädchen wieder in die Spur. Die Haupttorschützin von Worbis wurde jetzt enger gedeckt und konnte nicht mehr so leicht zu Tempogegenstößen starten. Nun lagen wir aber schon mit 6 Toren in Rückstand und die Spielzeit war zu kurz, um das Ergebnis weiter zu verbessern. Wir verloren mit 16:13.

Es spielten: Leonie Schwede, Paula Guicking, Carolin Baumbach, Neele Pajung (2), Lene Borchers, Fenja Schünemann,

Emily Pormetter (1), Lena Bosse (1), Lena Kobbe, Alina Meißner (5), Jette Knoke (4)

Camera_simple_14 Maja Meißner
User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Geschlossene Mannschaftsleistung führt zum Sieg

Sonntag, 15. November 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche D-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg II vs. MTV Moringen 14:26 (8:14) vom 15. November 2015

Nachdem unsere Mannschaft nach der Qualifikationsrunde in die Regionsklasse eingeteilt worden ist, trafen die Mädchen heute in ihrem ersten Spiel auf die Mannschaft der Plesse-Hardenberg II. Das Spiel war von Beginn an in der Hand des MTV. Mit einer körperlich sehr präsenten Abwehrleistung kaufte man den Plesser Mädchen den Schneid ab. Schnell wurde ein Vorsprung herausgespielt, der bis zur Halbzeit auf ein 8:14 ausgebaut wurde. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel in der gleichen Art und Weise weiterbetrieben, sodass es am Ende ein klares 14:26 für unsere Mädchen heraussprang.

Es war alles in Allem ein tolles Spiel, in dem alle Mädchen ihre Stärken ausspielen konnten und so keiner mehr herausstach als der Andere. So war Enrica im Tor gut aufgelegt, Maja und Greta verteilten in der Mitte die Bälle auf die sich freilaufenden Mitspielerinnen. Paula B. und Alina machten das Spiel über die Außenpositionen breit, sodass sich in der Mitte immer wieder Lücken ergaben, die Paula S., Sophie und Alicia zu nutzen wussten. Lara schaltete nach jedem Ballgewinn am schnellsten und war im Angriff sofort frei und anspielbar, um dennächsten Angriff einzuleiten.

Wie gesagt, ein tolles Spiel als Ergebnis einer Mannschaftsleistung, von der wir hoffen, dass wir solche Spiele in Zukunft noch häufiger zu sehen bekommen.

 

Es spielten: Enrica Galati, Lara Penno (1), Paula Skupin (3), Maja Meißner (10), Paula Bonkewitz (1), Greta Pfotzer (6), Sophie Deppen (2), Alicia Meyer (3) und Alina Meißner.

User_simple_14 Florian Pfotzer Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Die Oberliga ist geschafft - Sieg für Tom

Sonntag, 15. November 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend
902b9a3861a0029406b30ca236b043d9-180

im letzten Heimspiel der Vorrunde zur Oberliga hat die Moringer B-Jugend äußerst souverän gegen den HSV Warberg / Lelm mit 40:26 (17:10) gewonnen.

Das Spiel begann mit einer Schweigeminute anlässlich der Vorkommnisse in Paris vom vergangenen Freitag, zu welchem der DHB und die Landesverbände aufgerufen haben.

Danach sollte sich ein bis zur 10. Minute ausgeglichener Spielverlauf entwickeln, in der die beiden Rückraumschützen des HSV, Gronde und Rosenblatt, die Gäste im Spiel hielten, ehe die Moringer Defensive die Aktionen des Tabellenvierten erfolgreich einengten und im Gegenzug ihr Tempospiel entfachen konnten. Endlich gelang dem Paradestück der Moringer, der guten und effektiven Abwehr, schon im ersten Durchgang das, was in den letzten Wochen gerade in den ersten 25 Minuten schmerzlich vermisst wurde. Darauf ließ sich aufbauen und die Gäste erkannten frühzeitig, dass es hier am heutigen Tag keine Geschenke gab.

In Halbzeit zwei ein unverändertes Bild. Erst nach einem 9:0 Lauf gelang den Warbergern der nächste Anschlußtreffer. Gästetrainer Matschulla wechselte früh seinen zweiten Anzug ein, genauso hat Heimtrainer Nörenberg verfahren. Auch hier wurde den Zuschauern weiter ein gutes und schnelles Spiel geboten. Es gelangen einige sehenswerte Treffer für die Galerie und alle Ersatzspieler kamen zu ihren Einsätzen.
Der letzte Treffer gelang den Gästen mit der Abschlussirene, welche die Heimmannschaft nutzte, um den perfekt gemachten Oberligaeinzug entsprechend zu feiern. Somit gehört man zu den besten sechs Mannschaften der Landesverbände Niedersachsen und Bremen in der höchsten deutschen Spielklasse für B-Jugend Mannschaften.

Die Mannschaft spielte auch für den verletzten Tom, welcher sich kürzlich eine Kreuzbandverletzung zuzog.

AUF DIESEM WEGE: ALLES GUTE UND KOMM BALD WIEDER ZURÜCK!!!

Es spielten: Glenn Eggert, Mikulas Cejka (7), Jannis Deppe (6), Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (3), Tobias Freitag (3), Bastian Bornemann (4), Darius Schanz (4), Fynn Schäfer (6), Loris Strutz (1), Malte Wodarz (4), Malte Büttner, Tim Eggers (1), Dilovan Omar.

Camera_simple_14 Hagen Büttner
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_volleyball_48

Heimspieltag gegen VT Südharz III und Tuspo Weende VI

Sonntag, 15. November 2015 Volleyball » 2015/16 » Damen
C78f496405e614f4a14179d6391f8ae5-180
87b5501450fd1b3456c88c750b0b284b-180
586bfcbb722f069eafbf11ec4872dd3d-180

An unserem ersten Heimspieltag der Saison ging es gegen den VT Südharz III und Tuspo Weende VI. Im ersten Spiel gegen den Tabellenführer galt die Devise „Spaß haben und zeigen was wir können“. Das gelang uns auch von Anfang an gut. Sowohl Annahme als auch Angriff und Abwehr funktionierten gut, alle waren hellwach und motiviert. Man merkte jedoch, dass der VT nicht umsonst an der Tabellenspitze stand. Mit druckvollen Angriffen und platzierten Angaben hatten die Gäste dann doch knapp die Nase zum 25:20 vorn. Auch in den zweiten Satz starteten wir gut. Johanna Hänicke, die neu auf der Liberoposition eingesetzt wurde, stabilisierte den Moringer Annahmeriegel und erntete im Nachgang sogar viel Lob vom gegnerischen Trainer. Ein ums Andere Mal sorgten Saskia und Kristin Bayer für ein lautstarkes „Moringer Block – Da kommst du nicht vorbei!“. Aber auch in diesem zweiten Durchgang fehlte die notwendige Routine um den Satzausgleich zu erzwingen, obwohl wir zu jeder Zeit gut mitspielten und kein Ball verloren gegeben wurde. Letztendlich reichte es aber nur zu einem 19:25. Angespornt durch unsere bisherige Leistung wollten wir es den Gästen im dritten Durchgang natürlich alles andere als leicht machen. Nina Puls setzte ihre Angreiferinnen gut in Szene und Mannschaftsführerin Caroline Jahn glänzte mit vielen guten Netzaktionen und führte uns bis auf ein 19:22 heran. Danach ging es Punkt um Punkt, beide Mannschaften erliefen teils schon verloren geglaubte Bälle und zeigten auch im Angriff all ihre Variationen auf. Die stabile Annahme der Südharzerinnen sicherte ihnen dann schließlich doch auch noch den dritten Satz mit 25: 21. Zwar konnten wir in diesem Spiel keine Punkte, aber viel Lob vom gegnerischen Trainer für unser Zusammenspiel, unseren Einsatz und unseren Teamgeist ernten, was aufzeigt, wie gut wir als Team mittlerweile zusammen gefunden haben. Festzuhalten ist, ein Sieg gegen den Tabellenersten wäre nicht unmöglich gewesen, es war bei diesem starken Gegner jedoch keine Schande zu verlieren.

Um 17 Uhr starteten wir in das Spiel gegen Tuspo Weende VI, die den Tabellenplatz vor uns belegten. Mit einigen Angabenserien und druckvollen Angriffe ließen wir in Satz eins nichts anbrennen und sicherten uns mit 25:11 den Satzgewinn. Der zweite Durchgang verlief ausgeglichener, zur Freude der Weenderinnen. Celia Bayer brachte uns nach einem 14:14 durch lang geschlagene Angaben aber die verdiente 18:14 Führung zurück. Lina Scholz konnte zudem noch einige Blockpunkte auf ihrem Konto verbuchen. Durch ein paar Unkonzentriertheiten kamen die Gäste zwar noch auf ein 22:25 heran, konnten dem zweiten Satzgewinn allerdings nie wirklich gefährlich werden. Trainer Detlef Puls ermahnte uns vor dem Beginn des dritten Satzes noch, die Weenderinnen nicht zu unterschätzen und einfach weiter unser Können auszuspielen. Es kam wie es kommen musste und wir liefen schon zu Beginn einer 1:6 Führung von Tuspo hinterher. Außenangreiferin Caroline Eisenacher punktete aber immer wieder durch platzierte Angriffe und guten Einsatz in der Abwehr. Zwischenzeitlich führten wir auch wieder mit 20:18, hatten dann aber offensichtlich die sogenannte „Torschlusspanik“, denn wir gaben den hart umkämpften Satz noch mit 23:25 ab. Jetzt hatten wir die Nase voll, wir wollten uns den Sieg nicht mehr nehmen lassen. Zuspielerin Carolin Puls wurde in diesem Spiel als Außenangreiferin eingesetzt und konnte mit kraftvollen Angriffen einige Punkte für den MTV herausspielen. Von einem 8:2 über ein 19:7, konnten wir den 25:11 Sieg klar machen. Nach nunmehr 81 Spielminuten konnten wir endlich unser „So sehen Sieger aus“ anstimmen und unsere ersten drei Punkte ausgiebig feiern. Somit belegen wir jetzt den soliden fünften Tabellenplatz.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Fans die uns am Samstag Nachmittag unterstützt und zum Sieg geführt haben! Am nächsten Spieltag am 12.12 geht es zum Tabellenschlusslicht VT Südharz IV, wo wir weitere Punkte sammeln wollen.

MTV Moringen spielte mit: C. Bayer, K. Bayer, S. Bayer, Eisenacher, Hänicke, Jahn, C. Puls, N. Puls, Scholz

User_simple_14 Carolin Puls Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_volleyball_48

Zweiter Spieltag der Hobby-Mix-Liga

Montag, 16. November 2015 Volleyball » 2016/17 » Senioren

Nachdem sich zu Beginn der Saison die Mannschaften der TG Northeim und des TSV Sudheim als Spielgemeinschaft zusammengeschlossen hatten, konnten wir mit acht Teams starten. Leider hat sich jetzt herausgestellt, dass die Einbecker Mannschaft durch einen personellen Engpass ihre Teilnahme an der laufenden Saison zurückgezogen hat. Somit ist das Teilnehmerfeld von seinerzeit zehn auf nunmehr acht Mannschaften geschrumpft.
Unser zweites Spiel fand am 09.11.2015 gegen die Mannschaft von Garlebsen/Ippensen im Schulzentrum Greene statt. Sie hatte in der vergangenen Saison den letzten Platz belegt, aber ihren einzigen gewonnenen Satz gegen uns geholt.
Mit vier Damen und sechs Herren traten wir gegen die Heimmannschaft an. Wie sich im Spielverlauf herausstellen sollte, machte sich das Fehlen von Cindy, Gaby, Bernd und Matthias als annahmestarke Spieler/innen durchaus bemerkbar.
Für den MTV gingen Ina, Karin, Kerstin und Kriemhild sowie Klaus, Kurt, Jens, Markus, Martin und Reiner an den Start. Die restlichen fünf, Clemens, Ingrid, Karen, Lukas und Valentina waren krankheits- und verletzungsbedingt oder durch das Nachwuchstraining nicht in der Lage dabei zu sein.
Im ersten Satz lagen wir sehr schnell mit 12:2 hinten. Dies war vor allem auf eine unpräzise Annahme zurückzuführen. Nachdem Reiner sich selbst eingewechselt hatte, kam Ruhe in unser Spiel und wir konnten Punkt für Punkt aufholen. Am Ende stand es 25:21 für uns und bei der Heimmannschaft machte sich zu Recht Unmut breit, diese aussichtsreiche Führung noch abgegeben zu haben.
Im zweiten Satz konnten wir die Unruhe beim Gegner ausnutzen und früh in Führung gehen. Wir fanden gut zu unseren Rhythmus, konnten dadurch druckvoll Angreifen und gewannen den Satz souverän mit 25:15.
Den dritten Satz musste das Team von Garlebsen/Ippensen gewinnen, um ggf. mit einem Gewinn des vierten Satzes ein Unentschieden herauszuholen. Sehr konzentriert und mit starken Angaben schafften sie es erneut mit 10:2 davon zuziehen. Nach zwei Auszeiten und entsprechend „aufmunternden“ Worten von Reiner konnten wir durch viele gute Aktionen in der Feldabwehr und hervorragende Angriffsbälle der gegnerischen Mannschaft zu verstehen geben, wer den dritten Satz gewinnen sollte. Er endete 25:22 und unser ersten 3:0 Erfolg in dieser Saison war perfekt.

Den Spielplan und die aktuelle Tabelle gibt es unter http://www.mixliga.de/

User_simple_14 Klaus Exner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Zahlreiche Pfostentreffer verhindern den Erfolg

Samstag, 21. November 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche E-Jugend

MTV Moringen vs. JSG Münden/Volkmarsh. 10:16 (5:8) vom 21. November 2015

0fd552dde3792ca5c26a28c49d33ea57-180

Eine furios aufspielende Moringer E- jugend verlangte dem Tabellenführer alles ab. Das hatten die Mündener Mädchen nicht erwartet! Unsere Spielerinnen starteten hellwach. Neele im Tor wurde von Emi,Alina und Leonie aufmerksam unterstützt.Die Gegnerinnen fanden kaum eine Möglichkeit den Ball im Tor unterzubringen. Im Angriff liefen sich Ella, Jette und Lena sehr gut frei. Waren stets anspielbar. Wenn nur der Pfosten nicht wäre. Der stand in der 1. und auch der 2. Halbzeit einfach im Weg. Paula, Carolin, Fenja und Lene kamen ins Spiel und fügten sich mit guten Leistungen ein. Leider spielten die Mädchen aus Münden sehr "körperbetont" und hielten unsere Spielerinnen oftmals einfach fest. Aus diesen Umklammerungen gab es kein Heraus. Mit 5:8 ging es in die Kabine. Auch in der 2. Halbzeit machte es weiterhin Spass, den Moringerinnen zuzuschauen. Sie ließen nie die Köpfe hängen und rannten und rannten. Fenja hatte jetzt in das Tor gewechselt und auch sie hielt so manchen Ball. Zum Ende des Spiels waren alle so erledigt, dass die Gegnerinnen noch zu einigen Toren kommen konnten. Der Endstand von 10:16 war Nebensache. Wir haben uns über unsere tolle Leistung gefreut!

Es spielten: Carolin Schröder, Leonie Schwede, Paula Guicking, Neele Pajung (1), Lene Borchers, Fenja Schünemann (1), Emily Pormetter (1), Lena Bosse (1), Ella Pfotzer, Alina Meißner (3), Jette Knoke (3)

Camera_simple_14 Maja Meißner
User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ein turbulenter Vormittag in der Löwenzahnschule

Freitag, 20. November 2015 Handball » 2015/16
Ea582912ae821d0b28d68012b443ed75-180
8744438de5bd58651ea8599add9e99cf-180

Alle 3. und 4. Klassen der Löwenzahnschule waren aufgerufen ihr handballerisches Können zu demonstrieren. Organisiert von Gabi Trautmann mit den Lehrerinnen Frau Handiak, Frau Vach und Frau Demuth, sowie den Schiedsrichtern Joschua Schubert, Hans- Hermann Schulz und Zeitnehmerin Mimi Bode fand ein turbulentes Handballturnier statt. Über 120 Jungen und Mädchen hatten großen Spass am Ausprobieren, der für die meisten Kinder, neuen Sportart. Aber von den Lehrern im Unterricht gut vorbereitet, fiel es den Kindern nicht schwer, auf Torejagd zu gehen. Die ersten Stunden standen im Zeichen der 3. Klassen, die dann im 2. Teil des Morgens von den 4. Klassen abgelöst wurden. Viele kleine Talente zeichneten sich durch großen Einsatz aus. Am Ende gab es eine Siegerehrung, bei der alle Kinder eine Urkunde erhielten. Und alle waren sich einig, auch im nächsten Jahr muss es das Turnier wieder geben!!!

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 4 Kommentare
Icon_handball_48

A-Jugend unterliegt im spannenden Derby knapp

Sonntag, 22. November 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

JMSG Plesse - Rhumetal vs. MTV Moringen 28:27 (14:12) vom 21. November 2015

38d476d3c966057e9b9c3dfadb4dc96a-180

Am gestrigen Nachmittag trafen in Katlenburg die Vertretungen der JMSG Plesse-Rhumetal und des MTV Moringen aufeinander. Leider fehlten uns durch Krankheit und Verletzung Tom, Fynn und Malte. In diesem Nachbarschaftsduell waren alle Zutaten enthalten, die es benötigt, um ein Derby auf Augenhöhe durchzuführen.

Anfangs legten die Hausherren gut vor. Erst in der neunten Minute gelang unseren Jungs der erste Treffer zum 1:4. Danach gelangen uns mehr und mehr Aktionen, um das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Der Ausgleich zum zwischenzeitlichen 8:8 gelang in der 16. Spielminute. Den Zuschauern bot sich ein nicht immer schönes, wenn auch spannendes Spiel. Die Hausherren, welche körperlich den jungen Spielern aus Moringen überlegen waren und ein bis drei Jahre unseren Jungs voraus sind, wussten durch schnelles Spiel zu gefallen und gingen mit zwei Toren Vorsprung mit 14:12 in die Kabine. Diskussionsstoff gab es genügend, waren doch einige Szenen auf beiden Seiten zu sehen, welche nicht immer glücklich geleitet wurden.
In Halbzeit zwei ein zuerst unverändertes Spiel, welches der JMSG einen Vorsprung von fünf Toren bescherte. Pedro stellte fortan seine Deckung um, die zwar unseren Jungs alle Kräfte abverlangte, jedoch den gewünschten Erfolg einbrachte. Mit toller Moral drehte man kurzerhand das Spiel und schaffte beim Stand von 19:20 erstmals eine Führung. Just in dieser Phase erhielt Loris eine doppelte Zeitbestrafung, was es der Heimsieben ermöglichte, ihrerseits wieder den Spieß zu drehen. Drei Tore waren die Folge und man führte wieder 22:20. Bis kurz vor Ende wog das Spiel ausgeglichen hin und her, permanente Unentschieden als Zwischenresultat waren die Folge. In der letzten Minute hatten wir es in der eigenen Hand, beim Stand von 27:27 den lucky punch zu setzen. Jedoch waren ein technischer Fehler sowie eine weitere am Ende fragwürdige Entscheidung mit ausschlaggebend, dass es genau umgekehrt kommen sollte. Der Gastgeber konnte in den letzten Sekunden den Siegtreffer zum 28:27 setzen. Vielleicht wäre ein Unentschieden dem Spiel insgesamt gerecht geworden. So blieb uns am Ende nur, dem Gegner fair zum Sieg zu gratulieren.

Es spielten: Glenn Eggert, Jannis Deppe (2), Darius Schanz, Malte Wodarz (2), Eike Kreitz, Jonas Kleinert (8), Maurice Bode (5), Yanik Springer (8/3), Marcel Kollstedt, Loris Strutz (2)

Camera_simple_14 HNA
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen JSG Münden/Volkmarsh. II

Sonntag, 22. November 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche D-Jugend

MTV Moringen vs. JSG Münden/Volkmarsh. II 25:9 (13:4) vom 22. November 2015

580e42dbdfcf906f234d1ac19ad1895c-180
Eb0ca71fdc9b8319cef7f3e0251de623-180

Heute traf unsere Mannschaft auf die zweite Mannschaft der JSG Münden/Volkmarshausen. In den ersten Minuten tasteten sich die beiden Mannschaften noch ein wenig gegenseitig ab, ab der 5. Spielminute nahmen unsere Mädchen jedoch das Heft in die Hand, um es auch bis zum Ende des Spiel nicht mehr herzugeben. Wie schon im letzten Spiel gegen Plesse wurde den gegnerischen Spielerinnen kaum Räume gelassen um ihr Angriffsspiel zu entfalten. Im Gegenzug wurde nach Ballgewinn der Ball sicher in den eigenen Reihen gespielt, bis jeweils einer unserer Mädchen zum Abschluss frei war. Etwas Pech hatten die Moringerinnen beim Abschluss allerdings auch, da das Aluminium wiederholt den Mündenern hilfreich zur Seite stand. Möglicherweise hätte der Sieg sonst noch deutlicher ausfallen können als der Endstand von 25:9 erahnen lässt. Die Mannschaft zeigte wieder eine homogene, geschlossene Leistung, von der wir in Zukunft gerne mehr sehen möchten.

Es spielten: Enrica Galati, Lara Penno, Paula Skupin(3), Maja Meißner(12), Paula Bonkewitz(4), Greta Pfotzer(2), Sophie Deppen, Alicia Meyer(2) und Alina Meißner(2).

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Florian Pfotzer Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Schoning./Uslar/Wiens.

Sonntag, 22. November 2015 Handball » 2015/16 » Männliche C-Jugend

MTV Moringen vs. HSG Schoning./Uslar/Wiens. 25:20 (15:9) vom 22. November 2015

23d96d2e579be98d0b693195d566f7c5-180
68a296686164c8a04fa1a5b1b9fdbb15-180

In unserem sechsten Vorrundenspiel ging es heute vor heimischer Kulisse gegen die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen. Durch die Abwesenheit von Bennet und Lasse hatten wir abermals keine Auswechselspieler. Das bedeutete, dass heute jeder alles geben musste. Wir ließen uns auch nicht von der körperlichen Überlegenheit der gegnerischen Mannschaft beeindrucken. Denn auch diese ist ohne Auswechselspieler angetreten.

Ab der ersten Minute sind wir konzentriert vorgegangen und haben durch eine kompakte Abwehr Sicherheit ausgestrahlt. Auch Engin im Tor hat heute wiedermal eine tolle Leistung gezeigt und in der ersten Halbzeit einen Siebenmeter vereitelt. Das war mit ausschlaggebend dafür, dass wir zur Halbzeit mit 15:9 in die Kabine gingen. Für die zweite Halbzeit hatten wir uns vorgenommen das Spiel breit zu machen und unsere Chancen zu nutzen. Leider ist uns das nicht ganz gelungen und so kamen die Gegner zwischenzeitlich bis auf drei Tore heran. Marvin hat daraufhin die Spielpositionen umgestellt, um Druck im Angriff aufzubauen. Zudem merkte man der Mannschaft an, dass die Kräfte ohne Auswechselspieler gut eingeteilt werden müssen. Es hat dennoch gereicht, gegen überwiegend ein Jahrgang ältere HSG Spieler, mit 25:20 zu gewinnen.

Es spielten: Engin Bingöl (Tor), Finn Grewe (1), Finn Bode (2), Marius Müller (3), Sören Schäfer (15), Cedrik Springer (1), Morris Nolte (3).

 

Bericht: Jens Müller

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Vorschau zum Nachholspiel gegen TG Münden III

Donnerstag, 26. November 2015 Handball » 2015/16 » Herren

MTV Moringen II vs. TG Münden III 44:29 (20:14) vom 29. November 2015

In Adelebsen trat die Mannschaft in nahezu bester Besetzung an. Konzentriert startete die Moringer Sieben und konnte nach 10 Minuten schon eine deutliche Führung herauswerfen. Bis auf die verhinderten Kitke und Gloth waren alle Spieler an Bord. Trainer Falkenhain nutzte schon früh die Gelegenheit zum Wechseln um die Spieler auf verschiedenen Positionen zu testen. Am Ende war es ein verdienter Sieg der Moringer gegen den Aufsteiger in die Regionsoberliga, der derzeit den vierten Tabellenrang belegt.

Das Ziel in der Regionsoberliga die Klasse zu halten hat die Mannschaft jetzt endgültig geschafft. Verliert die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen die zwischenzeitliche Tabellenführung in der Handball-Regionsliga West? Das ist denkbar, denn die Spielgemeinschaft aus dem Solling spielt am Wochenende gegen Geismar IV, der um einen Minuspunkt bessere MTV Moringen bestreitet das Nachholspiel (auf Wunsch unserer Gäste verlegt) gegen die TG Münden 3.

Ohne nun unsere Mannschaft unter Druck setzen zu wollen: dieses Heimspiel sollten wir schon erfolgreich bestreiten! Dann sind wir weiterhin Tabellenführer in der Staffel West.

Personell kann Uwe Falkenhain wohl wieder aus dem Vollen schöpfen. Kleinere Blessuren und Krankheiten sollten auskuriert sein, so dass der Trainer wieder aus dem 16er Kader auswählen kann.

Die Handballabteilung des MTV Moringen freut sich auf ein volles Haus und gute Stimmung beim heutigen Heimspiel! Unterstützt unser Team als „achter Mann“, unsere Jungs brauchen die Unterstützung! Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir den einen oder anderen Fan im Anschluss auf dem Weihnachtsmarkt an unserem Glühweinstand wiedersehen.

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Es lag noch mehr in der Luft.

Sonntag, 29. November 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche C-Jugend

MTV Moringen vs. ASC Göttingen 25:37 (15:18) vom 29. November 2015

E9f5f17edb76b0066bf94c9487f3e333-180

Heute Vormittag hatten wir den Tabellen 2. vom ASC Göttingen zu Gast. Unsere Mädels ließen sich davon am Anfang nicht beeindrucken. Mit einem schönen Kombinationshandball setzten wir im Angriff immer wieder unsere Nadelstiche und in der Abwehr standen wir immer sicherer. Wir liefen zwar immer einem kleinen Rückstand hinterher, gaben aber nicht auf und glichen beim 8:8 sogar aus. Beim 10:9 konnten wir dann sogar das erste Mal in Führung gehen. Vielleicht waren wir davon zu sehr überrascht, dass dann ein 3:0 Lauf vom Gegner folgte, so dass wir diesen leichten Rückstand nicht mehr aufholen konnten und mit 15:18 in die Pause gingen.

Leider konnten wir in der 2. Hälfte nicht mehr zu 100 % an die Leistung der 1. Hälfte herankommen. Der Gegner legte erst mal einen 4:0 Lauf hin, bevor uns unser 1. Tor in der 2. Hälfte gelang. Somit war unser Start in den Rest des Spiels Verschlafen. Es gelang aber auch in er 2. Hälfte noch unser Kombinationsspiel zu zeigen und ließ durchblicken, dass die Mädels von Woche zu Woche große Schritte nach vorne machen.

Es fehlte letztendlich nur noch ein klein wenig der letzte Biss, um so ein Spiel zu gewinnen und den Gegner ohne Punkte nach Hause zu schicken…. Aber wir arbeiten daran.

Es spielten: Enrica Galati (Tor), Anneke Timm, Dilvin Omar, Eyleen Rosenberg, Hanna Bonkewitz (10), Kim Bohne, Lara Goliasch, Maja Meißner (5), Paula Skupin (2), Pauline Cramer (8), Vanessa Rosenberg

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen TUS GW Himmelsthür

Sonntag, 29. November 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

TUS GW Himmelsthür vs. MTV Moringen 36:29 (17:12) vom 28. November 2015

TuS GW Himmelsthür – MTV Moringen 36:29 (17:12)

Nichts zu holen gab es am Samstag in Himmelsthür. Gegen den Tabellenführer der Landesliga Süd konnte die junge Moringer Truppe weiter Erfahrung sammeln. Ersatzgeschwächt und nur mit 11 Spielern angereist konnte man nach anfänglicher 1:3 Führung schon im ersten Durchgang sehr bald den Anschluss nicht halten. Dagegen machte man in Halbzeit zwei den Rückstand fast wett. Wieder zeigte die Mannschaft Moral und kämpfte sich ins Spiel zurück, was der guten Abwehrarbeit zugute geschrieben werden muss. Bis auf eine Tor schafften es die Moringer, den Anschluss herzustellen. Bis zum 25:24 hielt man gut dagegen, danach baute jedoch die Heimmannschaft ihren Vorsprung kontinuierlich aus und Moringen hatte keine Mittel mehr, dagegen zu halten.
Am kommenden Samstag spielen wir in eigener Halle gegen den Tabellenletzten von Eintracht Hildesheim II.

Es spielten: Glenn Eggert, Maurice Bode (4), Yanik Springer (5), Malte Wodarz (2), Eike Kreitz (5), Jonas Kleinert (4), Marcel Kollstedt, Malte Büttner (3), Tobias Freitag (3), Pascal Schieffer, Loris Strutz (3)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Dritter Spieltag der Volleyball-Hobby-Mix-Liga

Sonntag, 29. November 2015 Volleyball » 2016/17 » Senioren

Am 23.11.2015 bestritten wir unser zweites Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten Dassel. Wir konnten mit 11 Spielerinnen und Spielern antreten und alle kamen zum Einsatz. Bereits im ersten Satz machten wir der Heimmannschaft eindrucksvoll deutlich, wer an diesem Abend das Spiel gewinnen würde. Mit fast perfekten Annahmen, einem guten Stellungsspiel und einem sehr druckvollen Angriff, ließen wir der Dasseler Mannschaft keine Chance ins Spiel zu kommen. Dieser Satz endete 25:13 für uns.
Im zweiten Satz konnten wir anfangs nahtlos weitermachen. Bedingt durch kleine Abstimmungsschwierigkeiten holte die Mannschaft aus Dassel auf und am Ende stand es 25:19 für uns. Den dritten Satz dominierte die Heimmannschaft zu beginn. Durch eine Auswechslung beim Stand von 7:9 gegen uns, konnten wir wieder Ruhe ins Spiel bringen und durch ein überragendes Angriffsspiel diesen Satz mit 25:16 Punkten für uns entscheiden.

Dies ist unser zweiter 3:0 Erfolg und wenn es so weiter geht, wäre die dritte Meisterschaft in Folge möglich.
Heute gewannen Cindy, Gaby, Ina, Jens, Karin, Klaus, Kurt, Markus, Matthias, Lukas und Reiner für die MTV Volleyball-Mixed-Mannschaft.
Noch 3 absolvierten Spielen, mit 6 Punkten und 9:1 Sätzen stehen wir momentan an der Tabellenspitze.
Die nächsten Spiele finden am 19.01.2016 in Nörten-Hardenberg und am 22.01.2016 in Greene statt.

Nach wie vor möchten wir alle die Lust am Volleyball haben einladen bei unserem Training mitzumachen. Wir treffen uns montags gegen 19:45 Uhr und beginnen mit dem Training ab 20:00 Uhr in der KGS-Halle. Anfänger wie Fortgeschrittene sind gleichermaßen willkommen und es besteht keine Verpflichtung an den Punktspielen teilzunehmen.

User_simple_14 Klaus Exner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ein schwer erarbeiteter Sieg

Montag, 30. November 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche E-Jugend

1. Halbzeit: kein Kommentar, ausser dem Ergebnis von 4:3 für unsere Mädchen. Nach der Pausenansprache kamen die Moringerinnen um einiges aufmerksamer in das Spielgeschehen zurück. Nun wurden die Gegnerinnen aus Rosdorf enger begleitet, Bälle besser gefangen und wichtige Tore erzielt. So konnte dies enorm wichtige Spiel noch siegreich gestaltet werden. Endergebnis: 17:8. Unser großer Plan ist es, den 5. Tabellenplatz zu erreichen, um die Qualifikation für die Liga zu bekommen. Diesem haben wir uns am  Wochenende einen großen Schritt genähert.

Es spielten: Jette Knoke (5), Alina Meißner (5), Lena Kobbe, Ella Pfotzer, Lena Bosse (2), Emily Pormetter (2), Lene Borchers, Neele Pajung (3), Carolin Baumbach, Leonie Schwede, Carolin Schröder

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Lernprozess - Mit dem ersten Sieg in den Advent

Mittwoch, 02. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Männliche E-Jugend

Nachdem die männliche E-Jugend in den Hinspielen in der vielleicht über unserem Startniveau angesiedelten Regionsliga reichlich Lehrgeld zahlen musste, konnten wir nach taktisch feiner Einstellung der Mannschaft durch Maurice mit einem 23:7 (12:5) am ersten Advent den ersten in Toren messbaren Erfolg gegen die HSG Plesse-Hardenberg landen.

Der Lernprozess trägt Früchte, dürfte aber noch mindestes so lange dauern wie der erste Satz dieses Berichts lang ist...

Einen Aufwärtstrend hatte uns bereits die mit an der Spitze liegende HSG Rhumetal bescheinigt. War der 31:5 Hinspielerfolg der Rhumetaler noch ein leichtes Spiel für den Favoriten, so mussten sich die Fasteichsfelder im Rückspiel schon wesentlich mehr anstrengen, um mit 22:7 deutlich die Oberhand behalten zu können.

In Münden verhinderten beim 6:9 allein eine 'ausbaufähige' Chancenauswertung und der gut aufgelegte Mündener Torwart einen möglichen Sieg. Spielerisch sah das schon viel besser aus als zu Beginn der Serie.

Aber die Ergebnisse sind ohnehin noch zweitrangig. Wichtiger ist, dass wir Schritt für Schritt sicherer werden. Und das scheint zu gelingen. Im 2x 3gegen3 können wir zusehends den Ball besser behaupten und Fortschritte in der Balleroberung verzeichnen.

Den Jungs gebührt ein großes Lob, dass sie trotz der anfänglichen klaren Niederlagen immer motiviert geblieben sind.
Und bei weiterhin guter Trainingsbeteiligung (eventuell mit noch höherer Konzentration) können wir zuversichtlich nach vorne schauen.

Jetzt gilt, dass wir uns am Nikolaustag bei der Spitzenmannschaft in Northeim achtbar aus der Affäre ziehen, um im abschließenden Vorrundenspiel gegen Münden vielleicht noch zwei Punkte unter den Weihnachtsbaum gelegt zu bekommen.

Es spielten:
Fadi, Leon C, Sezgin, Leon M., Leo, Roman, Mattis, Philip, Bennett, Niclas, Marco, Robin

User_simple_14 Axel Weidanz Comment_yellow_9 3 Kommentare
Icon_handball_48

Was für eine Woche…

Samstag, 05. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche C-Jugend

JSG Münden/Volkmarsh. II vs. MTV Moringen 28:23 (15:12) vom 04. Dezember 2015

5041a4ff81d8576e80a785f2c658f176-180

Krankenhausaufenthalt, Erkältungen, Reitunfälle, wichtige Arbeiten in der Schule… alles Sachen, die unseren Trainingsbetrieb auf einen Minimalaufwand runter gefahren haben. Es konnten kein taktisches Verhalten oder unsere Spielzüge geübt werden. Das Spiel am Freitag in Hann. Münden kam immer näher und was soll ich sagen… Es geschah ein kleines Wunder und unser Kader war doch fast vollständig.

Zwar noch angeschlagen, aber wir konnten Spielen. Die Spielzeit in der Woche mit 19:15 Uhr war zwar ungewöhnlich aber gut. Mit einer tollen Stimmung sind wir aufgebrochen.

Der Start der Partie war auch sehr gut. Nur das Wurfpech war leider auch auf unserer Seite, so sind wir nicht mit einem 6:0 in das Spiel gestartet, sondern nur mit einem 2:0. Danach haben aber auch unsere Gegner angefangen Handball zu spielen und haben das ein und andere Mal unsere Abwehr ausgehebelt. Wir haben lange mitgehalten und das Spiel eng gestaltet und sind mit einem 15:12 in die Pause gegangen.

Die Stimmung war gut in der Pause. Wir haben, gemerkt, dass wir es schaffen könnten. In die 2. Hälfte sind wir auch gut gestartet, und sind bis auf ein Tor herangekommen, dann haben unsere Gegner kleine Umstellungen im Angriff und in der Abwehr gemacht, die dann zu einem 5 Tore Rückstand geführt haben. Es kam auch immer deutlicher unser Trainingsrückstand der letzten 2 Wochen zum Vorschein, so dass wir den Rückstand dann nur noch halten konnten, aber wir hatten keine Chance mehr heranzukommen.

Trotz der knappen 28:23 Niederlage, hatten wir hinterher noch gute Laune. Wir waren alle froh, wieder einigermaßen Gesund zu sein und sind dann mit unserem Eltern FanClub erst einmal beim GOLDENEN M eingekehrt. Um 23:00 Uhr hatten wir unseren tollen, spaßigen Ausflug, dann beendet.

In der nächsten Woche geht es dann hoffentlich in den normalen Trainingsbetrieb zurück und wir können am 13.12. unser letztes Spiel für 2015 angehen.

Es spielten: Enrica Galati (Tor), Emily Wassmann, Dilvin Omar, Eyleen Rosenberg, Hanna Bonkewitz (8/1), Kim Bohne, Lara Goliasch, Maja Meißner (11/2), Paula Skupin (3), Pauline Cramer, Vanessa Rosenberg (1)

User_simple_14 Matthias Rosenberg Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

So kommen wir unserem Ziel näher

Sonntag, 06. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche E-Jugend

Wir wollten das letzte Spiel vergessen! Das ist uns am Nikolaustag auch gut gelungen. Wir ließen den Mädchen aus Weende keinen Raum. Trotz erheblicher Gegenwehr waren wir nicht einzuschüchtern und blieben den Gegnerinnen dicht auf den Fersen. Auch die Torwürfe kamen exakt und so konnten wir mit einem Vorsprung (8:3) in die Halbzeit wechseln. Nach der Pause hatten wir einen Moment Orientierungsprobleme. Dann besannen wir uns auf unser Können und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Das Spiel endete mit 15:6. Der leckere Schokoweihnachtsmann vom Nikolaus schmeckte nun besonders gut.

Es spielten: Leonie Schwede(1), Paula Guicking (1), Carolin Baumbach, Neele Pajung (1), Lene Borchers, Emiliy Pormetter (2), Lena Bosse (2), Ella Pfotzer, Lina Marx, Alina Meißner (3), Jette Knoke (5)

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Deutlicher Sieg der Moringer A-Jugend

Sonntag, 06. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

MTV Moringen vs. Eintracht Hildesheim II 50:30 (21:14) vom 05. Dezember 2015


MTV Moringen – Eintracht Hildesheim II 50:30 (21:14)


Im Samstagsspiel unserer männlichen A-Jugend gegen den Tabellenletzten aus Hildesheim fertigte man die Gäste deutlich ab. Auf beiden Seiten standen überwiegend Spieler der Jahrgänge 1999 und 2000 (B-Jugend)auf dem Feld. Moringen fehlten Yanik Springer, Malte Papendick und Fynn Schäfer, welche wegen Krankheit pausieren mussten und der verletzte Tom Winkelmann. Von Anfang an stand hohes Tempo auf der Platte. Trainer Nörenberg konnte permanent durchwechseln, was dem Spiel der Gastgeber keinen Abbruch tat. Schon zur Pause musste Hildesheim klar erkennen, dass sie keine Chance auf eigene Punkte hegen durften.
Im zweiten Abschnitt legten die Moringer noch einen weiteren Gang zu und steigerten ihren Torhunger. Das Tempospiel wurde konsequent gesucht und erfolgreich abgeschlossen. Ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten führte dann auch zu insgesamt 80 Toren, was auf Moringer Seite zu viele Gegentreffer bedeutete. Aber der kleine Hildesheimer Kader schlug sich tapfer und konnte sich mit 30 Toren sehen lassen. Das Spiel endete 50:30.
In der kommenden Woche spielt Moringen wieder zuhause, dann beginnt bereits die Rückrunde gegen die Mannschaft aus Sarstedt. Premiere wird dann im Tor Phil Gelhard haben, welcher Glenn Eggert zukünftig im Tor zur Seite steht.


Es spielten: Glenn Eggert, Eike Kreitz (8), Maurice Bode (5), Darius Schanz (3), Malte Wodarz (2), Jonas Kleinert (2), Jannis Deppe (3), Marcel Kollstedt (7/2), Malte Büttner (2), Tobias Freitag (7), Pascal Schieffer (2), Loris Strutz (3), Mikulas Cejka (6)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Zweite Saisonniederlage in der Vorrunde zur Oberliga

Sonntag, 06. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend

Vfl Hameln – MTV Moringen 30:27 (17:15)


Am heutigen Sonntag mussten die Protagonisten vom gestrigen Abendspiel vormittags in Hameln nochmals ran. Im Vorfeld war jedoch klar, dass es hier durch die bereits feststehende Qualifikation um nichts mehr ging. In der eindrucksvollen neuen Halle in der Hamelner Pestalozzistrasse (die Halle wurde vor zwei Wochen eingeweiht) zeigten die Hausherren hochmotiviert und mit schneller Durchschlagskraft, dass man auf dem neuen Parkett keine Geschenke verteilen wollte. Das heißt im Umkehrschluß, dass Moringen gerade bei den schnell vorgetragenen Hamelner Kontern nicht schnell genug in der eigenen Hälfte war. Bis zum 4:5 in der achten Minute lag man vorne, ehe man bis kurz vor der Pause immer wieder ein Patt-Ergebnis an der Anzeigetafel sah. Doch statt im letzten Angriff mit 16:16 in die Kabine zu gehen, vergab man eine Großchance und Hameln gelang durch einen Freiwurf die 17:15 Führung.
Die zweite Hälfte wurde gerade in der Anfangsphase regelrecht verschlafen. Hameln konnte mit fünf Toren Vorsprung enteilen. Knapp drei Minuten vor dem Ende kam Moringen durch einen Siebenmeter von Malte Büttner bis auf einen Treffer auf 27:26 heran, es lag noch die Wende in der Luft. Doch es kam anders und Hameln hat letztendlich verdient im neuen Handballtempel mit 30:27 gewonnen.


Es spielten: Glenn Eggert, Mikulas Cejka (3), Jannis Deppe (5), Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert (2/1), Tobias Freitag (2), Bastian Bornemann (1), Darius Schanz (3), Dilovan Omar, Malte Wodarz (5), Malte Büttner (5/1), Tim Eggers

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Knappe Niederlage trotz großem Kampf

Montag, 07. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Männliche C-Jugend

MTV Moringen vs. MTV Geismar 26:27 (14:14) vom 06. Dezember 2015

Wir hatten uns vorgenommen, mit einem Sieg gegen den MTV Geismar an ihnen vorbei zu ziehen, um auf Platz 4 vorzurücken. Die Jungs haben super gekämpft und sind in die Halbzeitpause mit einem 14:14 gegangen. In der zweiten Hälfte haben wir uns einen minimalen Vorsprung von zwei Toren erarbeitet. Doch fünf Minuten vor Spielende hat die Konzentration nachgelassen und das hat der Gegner sofort genutzt, um das Spiel zu wenden. Eine Minute vor Spielende hatten wir die Gelegenheit zum Ausgleich, der dem Spielverlauf gerecht gewesen wäre. Leider wurde unser Angriff abgefangen und der schnelle Tempogenegstoß wurde genutzt. Ein schneller Angriff unsererseits hat Sören sehr schön mit einem Tor vollendet, nur leider reichte die Zeit nicht mehr, um noch ein weiteres Tor zum Ausgleich zu erzielen. Somit mussten wir uns am Nikolaustag mit einer bitteren Niederlage, mit 26:27, gegen den MTV Geismar geschlagen geben.
Ein Lob nochmals an die Mannschaft für Ihre gute kämpferische Leistung!

Es spielten: Cedrik Springer (1); Finn Bode (4); Marius Müller (2); Morris Nolte (1); Sören Schäfer (11); Lasse Timpe (2); Bennet Zieker (3); Finn Grewe (2); Engin Bingöl (Tor)

Bericht: Jens Müller

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Am Nikolaustag die zweite Halbzeit verschlafen

Montag, 07. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche D-Jugend

HG Rosdorf-Grone vs. MTV Moringen 15:8 (7:6) vom 06. Dezember 2015

 Zu ungewohnter Spielzeit, spätnachmittags um 17 Uhr, trafen die Mädchen auf die Vertretung der Hg Rosdorf-Grone. An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an Neele und Jette, die den recht ausgedünnten regulären Kader kurzfristig ergänzten.

Zu Beginn des Spiels lief bei den Moringerinnen nicht wirklich viel zusammen, was Ines bereits in der 5. Minute dazu veranlasste eine Auszeit zu nehmen. Diese sollte ihre Wirkung nicht verfehlen. Der Rückstand von 2:0 wurde aufgeholt, und man ging sogar in Führung, die man zwar kurz vor der Halbzeit wieder abgab, jedoch sah man ein Spiel auf Augenhöhe. Mit einem 7:6 Rückstand ging es in die Kabine. Was in der Pause mit den Mädchen passierte; wir wissen es nicht. In der zweiten Spielhälfte war der Spielfluss weg, es wurde nicht konsequent genug verteidigt, die Torchancen, die sich die Mädchen mühselig erarbeiteten, verworfen. So kamen die Mädchen in der gesamten zweiten Hälfte nur noch zweimal zum Torerfolg, während das Team aus Rosdorf-Grone das Spiel souverän gestaltete. So setzte sich der Gegner bis zum Abpfiff deutlich auf 15:8 ab.

Diese zweite Halbzeit solten wir schnell vergessen, und uns auf das kommende Spiel wieder konzentriert beim Training vorbereiten.

Es spielten: Enrica Galati, Lara Penno, Paula Skupin (3), Maja Meißner (3), Greta Pfotzer (2), Sophie Deppen, Alicia Meyer, Alina Meißner, Neele Pajung und Jette Knoke.

User_simple_14 Florian Pfotzer Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Kantersieg des MTV sichert Staffelmeisterschaft

Samstag, 12. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Herren

HSG Göttingen vs. MTV Moringen II 10:44 (4:19) vom 12. Dezember 2015

77eeb11d06a3b0240543ee7929c4d569-180

Am heutigen Nachmittag trat der MTV Moringen zu seinem letzten Spiel in der Vorrunde der Regionsliga an. Gastgeber war die HSG Göttingen, die bis zu heutigen Spiel nur 2 Punkte auf ihrer Habenseite verbuchen konnte. Ohne den verletzten Olli Hilke, dafür aber zum ersten Mal mit Andre Kühn sollte die bisher sehr erfolgreiche Vorrunde mit der Staffelmeisterschaft abgeschlossen werden. 

Von Beginn an dominierte der MTV die Begegnung und legte sehr schnell den Grundstein für den Sieg. Aus einer kompakten Abwehr heraus wurde der HSG jeglicher Spielfluss genommen. Zudem scheiterten die Gastgeber immer wieder an dem gut aufgelegten Max Lorenz, der wiederum mit schnellen Pässen die Offensive des MTV in Fahrt brachte. Beim Stand von 12:2 in der 14.Minute war das Spiel bereits richtungsweisend. Hätte der MTV seine gut herausgespielten Chancen in der ersten Halbzeit noch konsequenter genutzt, wäre der Halbzeitstand von 19:4 um einige Tore höher ausgefallen.

Mit Beginn des zweiten Abschnitts forcierte der Gast aus Moringen noch einmal sein Tempospiel. Von 20:5 hatte der MTV einen 15:0 Lauf, wobei sich fast jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte. Daniel Gloth war in dieser Phase nicht zu überwinden und konnte sich durch zahlreiche Paraden auszeichnen. Erst in den letzten 10 Minuten ließ der Gast das Spiel ein wenig ruhiger angehen, so daß die HSG das Ergebnis ein wenig erträglicher gestalten konnte. Der Endstand von 44:10 zeigte die Kräfteverhältnisse in diesem Spiel und war letztendlich hoch verdient. 

Aufgrund des Spielverlaufs konnte Trainer Uwe Falkenhain allen Spielern ausreichend Spielzeit gewähren. Die zahlreichen Auswechslungen taten dem druckvollen Spiel des MTV aber keinen Abbruch. Mit diesem Sieg feierten die Moringer den Staffelsieg in der Vorrunde der Regionsliga. 

Trotz zahlreicher Abgänge konnte der neuformierte MTV in den ersten 9 Spielen überzeugen. Besonders positiv zu erwähnen ist der enorm ausgeprägte Mannschaftszusammenhalt und die hohe Trainingsbeteiligung. Mit diesen Vorausetzungen sollte der MTV auch in der Regionsoberliga ein gewichtiges Wörtchen um die Meisterschaft mitreden können. 

Einziger Wehrmutstropfen ist die Verletzung von Sven, die er sich unter kuriosen Bedingungen in der Halbzeitpause zugezogen hat. Hoffentlich kannst du zu Weihnachten wieder ordentlich zubeißen. Von hier aus alles Gute.

Es spielten:  Lorenz TW /Gloth TW/ Kollstedt 1/ Kitke 8 / Mick 10/ Bruns 3/ Gloth, S.  7/ Goldmann 3/ Heiler 3/ Sinram 5/ Bode 3/ Kühn 1/ Heinemann

 

 

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Bertin Pajung Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Ein tolles Spiel

Sonntag, 13. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche E-Jugend

Das Spiel wurde von hervorragenden Torhüterinnen geprägt. Auf unserer Seite konnten sich Neele und Fenja auszeichen, aber auch die Rhumetalerin im gegnerischen Gehäuse zeigt ein ums andere Mal eine besondere Klasse. Mit diesem sicheren Rückhalt arbeiteten sich die Moringerinnen viele klare Torchancen heraus. Die Abwehr war stets hellwach und leitete schnelle Gegenstöße ein. Alle Spielerinnen hatten einen "Sahnetag" erwischt. Wenige Fehler luden die Gegnerinnen zum Tore werfen ein. Zur Halbzeit führten die Mädchen aus Rhumetal mit 4:3. Für uns schon ein großer Erfolg gegen den Tabellenzweiten. Nach der Pause entwischten unsere Mädchen wiederholt der Abwehr. Wir konnten sogar mit 13:11 in Führung gehen. In der Hektik der Schlußminuten erkämpften sich die Rhumetalerinnen noch zwei Mal den Ball und glichen zum Unentschieden aus. Wir waren uns einig, es war ein spannendes Spiel. 

Es spielten: Carolin Schröder, Leonie Schwede, Paula Guicking, Carolin Baumbach, Neele Pajung, Lene Borchers, Fenja Schünemann, Emily Pormetter (2), Lena Bosse (1), Ella Pfotzer, Lena Kobbe, Alina Meißner (3), Jette Knoke (7)

Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen Angehörigen, besonders den Eltern, die immer bereit sind Dienste abzuleisten, Bertin und Mimi,  allen Zuschauern und den Mädchen der Mannschaft für die tolle Vorrunde bedanken. Ich wünsche ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und dass wir auch im neuen Jahr wieder soviel Spass gemeinsam haben können!

User_simple_14 Gabi Trautmann Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Wechselbad der Gefühle mit schlechterem Ausgang für unsere Jungs

Sonntag, 13. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

MTV Moringen vs. TKJ Sarstedt 32:34 (17:19) vom 13. Dezember 2015

Ec7f8788c44946b928c0f402b2b391a4-180

MTV Moringen – TKJ Sarstedt 32:34 (17:19)

Am heutigen Sonntag trafen unsere A-Jungs auf den Tabellenzweiten aus Sarstedt, welche unseren Zuschauern und Spielern beim Betreten der Platte schon gehörigen Respekt verschafften. Hier merkt man doch schon den Unterschied von bis zu drei Jahren Altersunterschied, den unsere Mannschaft im Laufe der ganzen Saison von ihren Gegnern unterscheidet.
Das Hinspiel hatte man mit nur einem Tor in Sarstedt verloren. Auch das Rückspiel sollte sich zu einem zum Teil klasse Spiel entwickeln. Premiere im Tor feierte heute Phil Gelhard, der nach zweimonatiger Wechselsperre seinen ersten Auftritt im Moringer Sweater feiern durfte. Anfangs noch nicht mit dem nötigen Glück ausgestattet steigerte er sich jedoch im Laufe des Spiels. Nach einer Moringer 1:0 Führung gingen die Gäste im Anschluss konzentriert zur Sache und waren zwischenzeitlich beim Stand von 2:6 mit vier Toren enteilt. Es dauerte bis zur 17. Spielminute, ehe Moringen wieder ausglich (9:9), um anschließend selbst zum zweiten Mal im Spiel in Führung zu gehen. Endlich einmal konnten die Zuschauer Tempogegenstöße in erster Welle sehen, die erfolgreich eingenetzt wurden. Ungewohnte Ladehemmung hatte Yanik Springer, der unglücklich agierte. Dieses machten jedoch seine Nebenleute wett. Mit 17:19 ging es in die Kabine.
In Halbzeit zwei fand weiterhin ein ausgeglichener Schlagabtausch statt, ohne dass das Spiel unfair war. Die Abwehr zeigte Biss und es gelang, beim Stand von 26:24 erstmals mit zwei Toren zu enteilen. Danach schlichen sich jedoch viele technische Fehler ein, unnötige Ballverluste und vergebene Tempogegenstöße verhinderten einen Erfolg in eigener Halle. Die stärkere Physis der Gäste setzte sich durch, die Abwehr fand nicht mehr den gewohnten Zugriff und somit kippte das Spiel innerhalb der letzten vier Minuten zu Gunsten der Sarstedter. Das Spiel endete mit 32:34.

Am nächsten Wochenende spielt die A-Jugend ihr letztes Spiel am Samstag um 13 Uhr in eigener Halle.

Es spielten: Phil Gelhard, Maurice Bode (3), Malte Wodarz (2), Eike Kreitz (4), Mikulas Cejka (3), Jannis Deppe (1), Fynn Schäfer (1), Yanik Springer (1/1), Marcel Kollstedt (5/5), Malte Büttner (8/1), Tobias Freitag (2), Pascal Schieffer, Loris Strutz (2)

Camera_simple_14 Markus Meißner
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Jahresabschluss der weibl. D- und C-Jugend

Sonntag, 20. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche D-Jugend
6c4cdbe27bcab2d8939d0e17909742ad-180

Nach dem letzten Heimspiel der weiblichen D-Jugend in diesem Jahr wollten die Mädels gerne ein Spiel gegen die Eltern bestreiten.
Es fanden sich erfreulicherweise genügend Eltern, die an diesem Spiel teilnehmen wollten und so hieß es in der 1. Halbzeit "weibliche C-Jugend gegen die Oldies". Letztere taten sich anfangs schwer, waren sie doch deutlich im Trainigsrückstand und auch weit weniger spritzig als die Mädels.
So wurde fair um die Bälle gekämpft und es ging mit einer 4:3 Führung für die Mädels nach 20 Minuten in die Halbzeitpause.
Obwohl der Einsatz dem ein oder anderen Erwachsenen deutlich anzusehen war, ging es fast ohne Pause weiter mit der weiblichen D-Jugend.
Hier gestaltete sich das Spiel auf beiden Seiten deutlich offener aber genauso fair. So ging die reguläre Spielzeit nach 40 Minuten 15:15 unentschieden aus.
Da aber unbedingt ein Sieger feststehen sollte ging es im Anschluss noch in ein 7-Meter-Werfen, welches die Mädels mit 4:3 für sich entscheiden konnten!
Alle waren sich einig: Ein tolles und faires Spiel - bei dem letztendlich alle sehr viel Spaß hatten.
Es spielten: Alle Mädels, viele Eltern emoticon_wink.png

Zum Abschluss ging es in die Pizzeria Italia und wir ließen den Abend gemütlich bei Pizza und Pasta ausklingen.

Wir wünschen allen Spielerinnen, Trainern und Eltern eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins JAhr 2016!

 

User_simple_14 Markus Meißner Comment_yellow_9 2 Kommentare
Icon_handball_48

Spielbericht zur Niederlage gegen JSG Münden/Volkmarshausen

Sonntag, 20. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Männliche E-Jugend
1f1cbc5e937050c67177d153dbf3282f-180

Im letzten Spiel der Vorrunde war die JSG Münden/Volkmarshausen zu Gast bei uns. Nimmt man das torarme und ausgeglichene Hinspiel zum Maßstab, haben sich beide Mannschaften weiterentwickelt.

Uns gelang ein guter Start mit konzentriertem Wirken im Angriff wie in der Abwehr. Nach und nach kamen die Mündener besser ins Spiel, was nicht zuletzt an uns lag. Stichworte: nachlassende Passgenauigkeit und Unaufmerksamkeiten in der Abwehr.
In der zweiten Hälfte steigerte sich die Mannschaft wieder und konnte einige schöne Ballstafetten in die Spitze vortragen.

Steigerungspotenzial offenbarten wir im Rückzugsverhalten nach Ballverlusten. Da brauchen wir noch etwas zu lange, bis wir uns sortiert haben, auch wenn wir uns gegenüber dem letzten Spiel in dieser Hinsicht verbessert haben. So konnten wir doch einige Ballgewinne verzeichnen. Das ist ein Fortschritt zum letzten Spiel.

Insgesamt können wir mit der Vorrunde in der gut besetzten Regionsliga zufrieden sein. Jeder einzelne Spieler hat sich steigern können. Das Schönste ist, dass sich zusehends auch das Zusammenspiel der Jungs verbessert hat.

Da wollen wir ansetzen, um uns im neuen Jahr weiter zu steigern.
In welchem Spielmodus es weitergeht, ist allerdings noch ungeklärt, ist aber auch zweitrangig. Genauso wie das Ergebnis von heute, das 16:21 (10:12) lautet.

Allen helfenden Eltern (Kaffee, Sekretär/in, Zeitnahme, Aufbau usw.) sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

User_simple_14 Axel Weidanz Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_volleyball_48

Spielbericht zum Spiel gegen VT Südharz IV

Sonntag, 20. Dezember 2015 Volleyball » 2015/16 » Damen

VT Südharz IV vs. MTV Moringen 0:3 vom 12. Dezember 2015

B8bace1b4f4a0f5b7172dbba197a0938-180

Gegen das Tabellenschlusslicht VT Südharz IV sollte am 12.12 der zweite Saisonsieg her. Nach einem anfänglichen 2:9 Rückstand brachte uns eine starke Angabenserie von Celia Bayer deutlich in Führung. Der Satzgewinn wurde über ein 20:14 und ein 25:16 innerhalb von 16 Minuten eingetütet. Im zweiten Satz starteten wir ausgeglichen gegen die Südharzerinnen. Einige Unkonzentriertheiten in der Annahme und im Spielaufbau machten es uns bis zum 19:19 schwer, unsere eigentliche Überlegenheit zu demonstrieren. Letztendlich konnten wir uns dann aber doch noch konzentrieren und auch den zweiten Durchgang mit 25: 21 für uns entscheiden. Satz Nummer drei lief dann endlich, wie wir es von Anfang an geplant hatten. Starke Aufschläge, gute Abwehrarbeit und kompromisslose Angriffe sicherten uns den Auswärtssieg mit 25:14. Somit belegen wir vor der Weihnachtspause den soliden fünften Tabellenplatz, den wir im nächsten Jahr weiter festigen und ausbauen wollen.

Ein lieber Dank gilt der tatkräftigen Unterstützung unserer Fans, die uns bei jedem Auswärtsspiel unterstützen. Unserer Zuspielerin Lina Scholz, die aufgrund eines Bänderrisses mehrere Wochen ausfallen wird und unserer Libera Julia Gießmann, die immer noch mit einer Knieverletzung zu kämpfen hat, wünschen wir gute und baldige Besserung.

Allen MTVlern und deren Familien wünschen wir frohe Festtage und einen guten Start in ein volleyballreiches 2016! Für uns geht es dann am 23.1.16 auswärts gegen den Tabellendritten VT Südharz III weiter.

C.Bayer, K. Bayer, S. Bayer, Eisenacher, Hänicke, Jahn, C. Puls, N. Puls

User_simple_14 Carolin Puls Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Mit verdientem Sieg in die Weihnachtsferien

Sonntag, 20. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Weibliche D-Jugend

MTV Moringen vs. MTV Geismar 25:15 (15:8) vom 19. Dezember 2015

Mit einer konzentrierten Leistung haben sich die Spielerinnen aus dem alten Jahr verabschiedet. Man empfing die Mannschaft aus Geismar zum letzten Spiel im alten Jahr.

Eigentlich gibt es zu diesem Spiel nicht viel zu sagen. Alle Spielerinnen waren voll konzentriert bei der Sache und ließen den Gegnerinnen keinen Raum um ihr Spiel aufzubauen. Im Ballbesitz wurde dann das in den Trainingseinheiten erlernte umgesetzt, man zog erstmal bis auf 8:1 davon. Danach gestaltete sich das Spiel etwas ausgeglichener und man ging mit einem 15:8 Vorsprung in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit wurde genauso souverän gestaltet wie die erste, sodass man am Ende des Spiels verdient mit 25:15 als Sieger hervorging.

Besonders zu erwähnen ist, dass man bei allen Spielerinnen eine Weiterentwicklung erkennt. An diese Entwicklung wollen wir im neuen Jahr gleich anknüpfen und sehen, ob die Staffel nicht noch zu gewinnen ist.

Es spielten: Enrica Galati, Lara Penno, Paula Skupin (7), Maja Meißner (12), Greta Pfotzer (5), Sophie Deppen, Alicia Meyer (1), Paula Bonkewitz und Alina Meißner.

Im Anschluß fand zum Jahresabschluß die Weihnachtsfeier gemeinsam mit der C-Jugend statt, bei der man zuerst ein Eltern gegen Kinder Spiel veranstaltete und anschließend bei Galatis in der Pizzeria den Abend ausklingen ließ. (siehe gesonderter Bericht)

Ganz besonders wollen wir uns beim Förderverein Bedanken, der den Kindern bei dieser Weihnachtsfeier Pizza und Getränke spendierte. Vielen Dank!

User_simple_14 Florian Pfotzer Comment_yellow_9 1 Kommentar
Icon_handball_48

Mit deutlichem Sieg in die Weihnachtspause

Sonntag, 20. Dezember 2015 Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

MTV Moringen vs. TSG Emmerthal 46:29 (23:14) vom 19. Dezember 2015

Dc4fec275b124e141f78c9ac66db6086-180

MTV Moringen – TSG Emmerthal 46:29 (23:14)

Im Aufeinandertreffen der Tabellennachbarn im letzten Spiel dieses Jahres der A-Jugend hatten die Moringer keine Geschenke an die Gäste zu verteilen. Hatte man keinerlei Informationen über Stärken und Schwächen des Gegners, kam man vor allem in der ersten Halbzeit hervorragend gegen die Mannschaft aus dem Landkreis Hameln zurecht. Gegen die offensive Abwehr kam der Gegner überhaupt nicht zurecht und stand zum Teil ideenlos in der Moringer Hälfte. Diese Unsicherheit nutzten die Moringer, bei denen Yanik Springer durch eine Verletzung aus dem Vorwochenspiel fehlte, gnadenlos aus und hatten eine hohe Trefferquote im eigenen Angriff. Tempospiel stand im Vordergrund und wurde konsequent umgesetzt. Schon zur Halbzeit waren die Weichen Richtung Sieg gestellt, das 23:14 sprach eine deutliche Sprache.

In Halbzeit zwei spielte man dagegen nicht so weiter. Zwar sprach der Entstand von 46:29 eine deutliche Sprache, jedoch begann man, ein wenig überheblich zu agieren. Dieses hat keine unmittelbare Auswirkung auf das Ergebnis, führte jedoch zur Unzufriedenheit des Coaches im Hinblick auf die kommenden Wochen. Signifikant waren zwei leichtfertig vergebene Siebenmeter. Trotzdem kriegte man gegen Ende des Spiels wieder die Kurve und erhöhte dann nochmal das Tempo. Der Sieg ging in seiner Höhe voll in Ordnung.

Es spielten: Glenn Eggert, Phil Gelhard, Mikulas Ceijka (7/1), Eike Kreitz (3), Jonas Kleinert (7/2), Jannis Deppe (10), Fynn Schäfer (6), Marcel Kollstedt, Tobias Freitag (5), Malte Büttner (3/1), Maurice Bode (3), Malte Wodarz (1), Pascal Schieffer (1)

Camera_simple_14 HNA
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare
Icon_handball_48

Frohe Weihnachten und ein gutes Jahr 2016!

Mittwoch, 23. Dezember 2015 Handball » 2015/16
Fdd876a2977e36ef49a97ddc1f0f318c-180

Der Förderverein Handball 88 e.V.
wünscht allen Spielern, Trainern,
Betreuern, Helfern und Gönnern
ein frohes und besinnliches
Weihnachtsfest und einen tollen
Start ins Jahr 2016!

User_simple_14 Markus Meißner Comment_9 Noch keine Kommentare

Jahreshauptversammlung MTV Moringen am 22. Januar

Dienstag, 29. Dezember 2015

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, 22. Januar 2016 um 19.30 Uhr

Achtung: Wechsel des Tagungsortes, Landgasthaus Drei Kronen, Saaleingang

Vorläufige Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Tagesordnung
  3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  4. Genehmigung der Niederschrift der Mitgliederversammlung vom 17.01.2015 (Protokoll liegt in der Versammlung aus)
  5. Bericht des 1. Vorsitzenden für den Vorstand
  6. Beschlussfassung über die Vereinsstruktur
    • Vorschlag 1 Hajo Schmiel
    • Vorschlag 2 Hartmut Vach
  7. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
  8. Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
  9. Ehrungen, Verleihung der Sportabzeichen
  10. Wahlen zum Vorstand
    • 2. Vorsitzende/r
    • Schriftwart/in
    • Kassenwart/in
    • Sportwart/in
    • Pressewart/in
    • Beisitzer (max. 3)
  11. Bestätigung des Jugendleiters und der Jugendleiterin
  12. Bekanntgabe der Fachwarte der Abteilungen
  13. Wahl von zwei Kassenprüfern
  14. Termine für 2016
  15. Anträge (sind bis zum 16.01.2012 schriftlich beim Vorstand oder der Geschäftsstelle einzureichen)
  16. Anfragen und Mitteilungen
User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare