Icon_handball_48

Spielbericht zum Spiel gegen HSG Plesse-H.

Montag, 20. Februar 2017 Handball » 2016/17 » Weibliche D-Jugend

MTV Moringen vs. HSG Plesse-Hardenberg 16:30 (6:16) vom 19. Februar 2017

Am vergangenen Wochenende trafen unsere Mädchen auf das Team der HSGPH. Leider fielen Alina und Emily krank aus, sodass mit einem dünnen Kader von acht Spielerinnen angetreten wurde. Die ersten beiden Begegnungen der Dreifach-Runde wurden deutlich verloren, daher hatten sich die Mädchen vorgenommen, dem Gegner in diesem Spiel mehr abzuverlangen und vielleicht, wie auch gegen Rhumetal, den einen oder anderen Punkt mitzunehmen.

Zu Beginn war unsere Mannschaft doch sehr verhalten, was dazu führte, dass der Gegner erstmal auf 0:4 davon zog. Aufgegeben wurde jedoch nicht! Die Mannschaft kämpft sich geschlossen bis auf einen Zwischenstand von 5:6 heran. Nachdem sich die Plesser Mädchen wieder orientiert hatten, zogen sie jedoch begünstigt durch einzelne Pass- und Fangfehler davon. Ines versuchte noch in der 14. Minute, durch eine Auszeit, den Spielfluss des Gegners zu unterbrechen und die Mädchen neu einzustellen. 

Die zweite Halbzeit gestalteten unsere Mädchen dann schon deutlich besser. Die individuellen Fehler nahmen ab und die Mädchen erspielten sich nun mehr Torchancen. Auch in der Abwehr wurde nun besser gedeckt und dem Gegner nun mehr abverlangt. Allerdings muss man auch sagen, dass die Plesser Mannschaft, die fast nur aus dem älteren Jahrgang bestand, auch in der zweiten Halbzeit eine Idee besser agierte. So ging die zweite Halbzeit nur mit 10:14 verloren, was durch den 10-Tore Vorsprung zur Halbzeit zum 16:30 Endstand führte.

Auf die Leistung der zweiten Halbzeit können die Mädchen stolz sein. Sie haben, trotz des Rückstandes, alles gegeben und zu keiner Zeit aufgegeben. So hoffen wir zum letzten Saisonspiel am 05. März gegen die Mannschaft der JSG Münden/Volkmarshausen den Erfolg aus der ersten Begegnung zu wiederholen und die Saison mit einem Sieg abzuschließen.

Es spielten: Neele Pajung, Lara Penno, Paula Guicking, Jette Knoke(5), Greta Pfotzer(10), Lena Bosse, Leonie Schwede und Paula Bonkewitz(1).

User_simple_14 Florian Pfotzer
Kommentare
Kommentar von spinne70
20.02.2017 um 20:24 Uhr
Dazu muss man auch sagen, das Plesse in der ersten Halbzeit doch relativ defensiv verteidigt hat.
Neuer Kommentar