Icon_handball_48

HNA Vorschau auf das Spiel gegen Geismar

Sonntag, 10. April 2011 Handball » 2010/11 » 1. Herren

MTV Moringen vs. MTV Geismar 34:32 (15:18) vom 09. April 2011

F0f50fd835b953041f8d531930897fe5-180

Hinspiel in den Köpfen

Moringen. In der Handball-Landesliga genießen die Männer des MTV Moringen heute Heimrecht. Ab 19 Uhr treffen sie in der Sporthalle „An der Burgbreite" auf den MTV Geismar.

Der erste Vergleich hat bei den Moringern einen bitteren Beigeschmack hinterlassen. Obwohl das spielerisch bessere Team, musste sich der MTV mit 31:32 geschlagen geben. Dafür waren nicht zuletzt strittige Entscheidungen der Unparteiischen verantwortlich. Die Gäste fühlten sich massiv benachteiligt. Das dürfte bei den MTV-Akteuren noch präsent sein. Dies gilt umso mehr, weil die beiden verlorenen Zähler in der Endabrechnung richtig teuer werden könnten. Unabhängig davon sprechen auch die Zahlen für einen Erfolg der Gastgeber. Was den Torhunger angeht, so sind sie dem Kontrahenten um Längen voraus.

Und dann ist da noch der Erfolgslauf der Schützlinge von Peter Vollbrecht und Max Sternberg. Seit neun Spielen ist die Mannschaft unbesiegt und hat die Tabellenspitze in Sichtweite. Die Gäste leben in erster Linie von ihrer Heimstärke. Die bescherte einen Platz im gesicherten Mittelfeld.

„Schade, dass die Saison jetzt in die Endphase geht und wir uns nicht vom ersten Spieltag an so präsentiert haben, wie zuletzt", trauert Sternberg der Möglichkeit auf eine bessere Platzierung nach. Dennoch rechnet er mit einem interessanten Derby. „Die Niederlage in Geismar war bitter und auch unnötig. Alle brennen darauf, das Hinspiel vergessen zu machen", unterstreicht er. Der MTV tritt vor heimischer Kulisse in Bestbesetzung an.

Quelle: HNA vom 09. April 2011

User_simple_14 Kai Straßmann
Kommentare
Kommentar von Zuschauer
16.04.2011 um 01:11 Uhr
Schade, schade, schade dass bei jedem Spiel der Moringer auch 2 Schiedsrichter da sein müssen, würde ohne diese beiden Spielverderber doch der MTV "zu 0" an der Tabellenspitze stehen!Könnte man die Schiris nicht abschaffen oder durch die hervorragenden Moringer Gespanne ersatzen?Diese könnten dann auch noch die Spiele ihrer eigenen Mannschaften leiten, damit die gute Arbeit der Übungsleiter, hier besonders der 1. Herren, entsprechend Anerkennung finden kann!
Neuer Kommentar