Icon_handball_48

Vorschau zum Spiel gegen MTV Geismar II

Mittwoch, 18. Mai 2016 Handball » 2015/16 » Herren

MTV Moringen II vs. MTV Geismar II 25:18 (15:8) vom 21. Mai 2016

Die Busfahrt zum letzten Auswärtsspiel nach Worbis ist der Mannschaft nicht gut bekommen und es wurde lediglich ein Punkt glücklich gewonnen. Das gesamte Spiel über zeigte die Mannschaft eine schwache Leistung. War es der Respekt vor der Heimmannschaft und dem Publikum, der ungewohnt glatte Hallenboden oder der späte Anpfiff? Die Moringer konnten im gesamten Spiel nicht die Leistung abrufen, die sie zuletzt in den Spitzenspielen gegen Schoningen und Nikolausberg so ausgezeichnet hat. Will man die Meisterschaft nicht noch auf der Zielgeraden verlieren so ist ein Sieg gegen Geismar II Pflicht.

Die Moringer Männer sollten nun zeigen, dass sie das Potential für die Landesliga haben. Mit einem Sieg ist unseren Spielern der Titel des „Regionsoberligameisters“ nicht mehr zu nehmen. Die Gäste aus der Göttinger Südstadt spielen eine offensive Abwehr und stellten den Moringer Angriff im Hinspiel immer wieder vor Herausforderungen. Der Großteil der Mannschaft besteht aus jungen und ehrgeizigen Spielern.
Der MTV Geismar II belegt aktuell den fünften Tabellenplatz und ist im gesicherten Mittelfeld der Liga. Bis zu den Osterferien war die Mannschaft noch ein ernstzunehmender Mitbewerber um die Meisterschaft.

Die Moringer wollen zum Saisonabschluss unbedingt die Meisterschaft. Wenn die Konzeptionen von Trainer Uwe Falkenhain verinnerlicht wurden und die Umsetzung auf dem Spielfeld gelingt, dann sollte dies auch funktionieren.

Vielleicht kommt es zu einem engen Spiel, bei dem sich die Moringer Mannschaft am Ende durchsetzt. Hier sollten die Spieler nicht weiter so fahrlässig mit ihren Torchancen umgehen. Die Mannschaft erarbeitet sich sehr schwer sehr gute Torchancen um sie dann „wegzuwerfen“.

 

User_simple_14 Hans-Hermann Schulz
Kommentare
Kommentar von Betreuer
21.05.2016 um 12:13 Uhr
Kurze Anmerkung zum Vorbericht. In der Vorrunde spielte der MTV gegen Geismar IV und gewann klar mit 32:19. Jetzt erwarten wir Geismar II.
Neuer Kommentar