Sparten » Handball » 2010/11 » 1. Damen (Fredelsloh)

1. Damen (Fredelsloh)

Mannschaft Frederike Schrader, Inga Zillmann, Jessica Becker, Johanna Krumme, Kathrin Bode, Katja Pfüller, Kerstin Gerl, Kristina Schachtebeck, Lea Warnecke, Lena Bosse, Leonie Schwede, Mareike Schröder, Sabrina Armgart, Sandra Henne, Sarah Heppner, Wiebke Schröder
Tabelle

Tabellenstand

Spiele Gew. Verl. Unentsch. Tore Punkte
1. VSSG Sudershausen 22 19 3 0 521:345 38:6
2. MTV Geismar 2 22 17 5 0 584:447 34:10
3. HG Rosdorf-Grone 2 22 16 6 0 610:446 32:12
4. HSG Rhumetal 2 22 15 6 1 497:405 31:13
5. SVS/TSG Münden 22 12 9 1 450:407 25:19
6. MTV Moringen 22 11 9 2 526:492 24:20
7. TSV Landolfshausen 22 12 10 0 437:459 24:20
8. HSG Göttingen 22 9 12 1 536:519 19:25
9. TSV BW Adelebsen 22 7 13 2 441:555 16:28
10. TSV Fredelsloh 22 5 16 1 402:487 11:33
11. HSG Plesse-Hardenberg 2 22 2 19 1 388:525 5:39
12. SVS/TSG Münden 2 22 2 19 1 262:567 5:39
Die letzten Spiele
Fr, 01.04.11 Info_16
Cancellation_status_16
Nachholspiel
TSV Fredelsloh - HSG Plesse-Hardenb. 2 20 : 17
So, 03.04.11 Info_16
Punktspiel
TSV Fredelsloh - HSG Göttingen 18 : 14
So, 10.04.11 Info_16
Punktspiel
TSV Landolfshausen - TSV Fredelsloh 27 : 18
Sa, 07.05.11 Info_16
Pokalspiel Pokalspiel
HSG Plesse-Hardenb. 2 - TSV Fredelsloh 29 : 28

HNA Bericht zur Niederlage gegen Rhumetal 2

Donnerstag, 10. Februar 2011

TSV Fredelsloh vs. HSG Rhumetal 2 12:19 (7:6) vom 06. Februar 2011

TSV Fredelsloh - HSG Rhumetal II 12:19

TSV Fredelsloh - HSG Rhumetal II 12:19 (7:6).

Die Gäste erwischten den besseren Start und legten eine 4:1-Führung vor. Eine gut aufgelegte Torfrau Caroline Moews in Verbindung mit einer stabileren Abwehr brachten dann die Heimsieben ins Spiel. Der TSV legte einen 6:0-Lauf hin und hielt das Spiel bis zum 9:9 offen. In der Folgezeit gingen Fredelslohs Angriff jedoch die Ideen aus. Der Rückraum entwickelte kaum noch Druck. Hier machte sich das Fehlen von Sabrina Armgart und Kristina Schachtebeck bemerkbar. So zogen die Rhumetalerinnen vorentscheidend auf 17:10 davon.

Tore TSV: Gerl 4, Herbst, Schrader je 3, W. Schröder, M. Schröder

Tore HSG: Ehrlich 10, Kreitz 3, Schirmacher, Bethe, Fahlbusch, Levin, C. Deppe, Wertheim-Ronge.

Quelle: HNA vom 06. Februar 2011

User_simple_14 Nils Meyer Comment_9 Noch keine Kommentare

HNA Artikel

Montag, 17. Januar 2011

TSV Fredelsloh vs. MTV Moringen 21:25 (11:11) vom 15. Januar 2011

71d8901b30d224c59b0009c8fdfcc471-180

MTV Moringen landet Derbysieg

Zu einem schwer erkämpften 25:21-Derbysieg kam der MTV Moringen in der Handball-Regionsoberliga der Frauen gegen den TSV Fredelsloh.

TSV Fredelsloh - MTV Moringen 21:25 (11:11). „Wir sind froh und glücklich“, gab ein erleichterter MTV-Trainer Gotthard Standke nach 60 Derbyminuten zu Protokoll. Die Nachbarn lieferten sich über 45 Minuten ein ausgeglichenes Duell, bei dem der Kampf im Vordergrund stand. Stefanie Kukkukk (MTV) sah kurz vor der Pause die rote Karte. Die Schlussviertelstunde wurde wie von Axel Weidanz prognostiziert zur Kraftfrage. Moringen zog vorentscheidend auf 21:17 davon. „Da fehlte es am Zusammenspiel. Aber es war insgesamt eine Verbesserung“, befand Fredelslohs Coach. In seinem Team gab Sandra Arnemann einen starken Einstand.

Tore TSV: Schachtebeck 4, Herbst, Arnemann, Bode, M. Schröder je 3, Schrader, Henne je 2.

Tore MTV: Hartmann 9, Küster 4, Krüger, Pfotzer je 3, Schneider, Diekgerdes je 2, Rohling, Wieneke.

Quelle: HNA vom 17. Januar 2011

User_simple_14 Nils Meyer Comment_9 Noch keine Kommentare

HNA Vorschau auf das Derby Fredelsoh gegen Moringen

Sonntag, 16. Januar 2011

TSV Fredelsloh vs. MTV Moringen 21:25 (11:11) vom 15. Januar 2011

Fredelsloh bittet den MTV Moringen zum Derby

Spannung verspricht das Nachbarschaftsderby in der Handball-Regionsoberliga der Frauen zwischen dem TSV Fredelsloh und dem MTV Moringen.

TSV Fredelsloh - MTV Moringen (Sa. 16.45 Uhr, Sporthalle Moringen). Zum Saisonauftakt teilten sich die Kreisrivalen an gleicher Stätte beim 16:16-Unentschieden die Punkte. Seither sind beide Teams unterschiedliche Wege gegangen. Der MTV hat sich vor allem dank einer starken Startphase in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt. Dagegen sitzt dem TSV Fredelsloh das Abstiegsgespenst im Nacken. Zuletzt gab es für die Schützlinge von Axel Weidanz gegen Landolfshausen und Göttingen zwei Niederlagen. Sein Kollege Gotthard Standke durfte sich über eine erfolgreiche Aufholjagd in Münden freuen.

Quelle: HNA vom 13. Januar 2011

User_simple_14 Nils Meyer Comment_9 Noch keine Kommentare

HNA Artikel zur Heim-Niederlage gegen Sudershausen

Dienstag, 09. November 2010

TSV Fredelsloh vs. VSSG Sudershausen 13:31 (6:12) vom 05. November 2010

622dd4c612a07d122bbd7e21c0ab5679-180

Kantersieg für Sudershausen

TSV Fredelsloh - VSSG Sudershausen 13:31 (6:12)

Bis zum 6:8 (25.) verlief die Partie halbwegs ausgeglichen. Dann zeigte eine Auszeit von VSSG-Coach Dieter Haase Wirkung. Sudershausen zog mit einem 6:0-Lauf davon. Dieser Vorsprung wurde nach dem Wechsel kontinuierlich ausgebaut. Umstellungen und eine Auszeit auf Seiten Fredelslohs blieben ohne Wirkung. Im Angriff fehlte der Heimsieben die Durchschlagskraft. In der Abwehr fehlte die Abstimmung. So hatten die Gäste mit lockerem Kombinationsspiel wenig Mühe, um sich für die überraschende Niederlage gegen Landolfshausen zu rehabilitieren.

Tore TSV: W. Schröder 5, Henne 4, Schachtebeck 2, M. Schröder, Herbst.

Tore VSSG: Fuchs 10, Graefe 5, Ludwig 4, Bruns 3, Wacker, Müller, Langner, Reimann je 2, Hardegen.

Quelle: HNA vom 08. November 2010

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare

HNA Artikel zum Sieg der Fredelsloherinnen gegen Münden 2

Samstag, 30. Oktober 2010

TSV Fredelsloh vs. SVS/TSG Münden 2 34:11 (18:9) vom 24. Oktober 2010

8271095dd9d12f417875fb302b22e288-180

Kantersieg für Fredelsloh

Moringen. Die Frauen des TSV Fredelsloh haben am Sonntagabend ihren ersten Saisonsieg in der Handball-Regionsoberliga gefeiert. In der Sporthalle Burgbreite wurde Schlusslicht SVS/TSG Münden II deutlich mit 34:11 (18:9) in die Schranken gewiesen.

Wie erwartet wurde die Partie zu einer einseitigen Angelegenheit. Nach einer durchwachsenen Anfangsphase und einer knappen 3:2-Führung fanden die Gastgeberinnen immer besser ins Spiel und bauten ihren Vorsprung fast nach Belieben kontinuierlich aus.

Trotz des deutlichen Erfolges haderte Fredelslohs Trainer Axel Weidanz mit der keineswegs optimalen Wurfausbeute seiner Schützlinge. „Dafür haben wir aber phasenweise spielerisch gute Ansätze gezeigt und endlich den ersten Sieg gelandet", freute sich der Coach.

Eine gute Note verdienten sich die Torhüterinnen Caroline Moews und Johanna Krumme. Im Tempospiel zeichneten sich Sandra Henne und Saskia Herbst aus. Vom Punkt zeigte sich Sabrina Armgart ausgesprochen nervenstark und sicher.

TSV Fredelsloh: Krumme, Moews - Armgart 8, Herbst 7, Schachtebeck 3, Gerl 2, Schrader 3, Bode 2, M. Schröder 2, Henne 7.

Quelle: HNA vom 26. Oktober 2010

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare

HNA Vorschau auf das Spiel gegen Münden 2

Montag, 25. Oktober 2010

TSV Fredelsloh vs. SVS/TSG Münden 2 34:11 (18:9) vom 24. Oktober 2010

Ad0b9834f222c5487071da7de0e50ad6-180

TSV Fredelsloh trifft auf Tabellenletzten

Northeim. Nur ein Spiel steht an diesem Wochenende in der Handball-Regionsoberliga auf dem Programm. Dabei haben die Frauen des TSV Fredelsloh die zweite Vertretung der SVS/TSG Münden zu Gast. Der Anpfiff erfolgt am Sonntag um 18 Uhr in der Moringer Sporthalle „An der Burgbreite".

Alles andere als wunschgemäß verläuft bisher die Saison für die Gastgeberinnen um Kristina Schachtebeck. Den einzigen Punkt gab es in der Auftaktpartie gegen Moringen. Was folgte, waren drei Niederlagen. Dabei zeigte die Formkurve des TSV stetig bergab. Zuletzt resignierte das Team bei der klaren Heimpleite gegen Rosdorf II früh.

So scheint das Gastspiel des Tabellenletzten gerade zum richtigen Zeitpunkt zu kommen, um mit dem ersten Erfolgserlebnis die Wende einzuleiten.

Die Mündener Reserve bekam bisher in der neuen Liga noch kein Bein an die Erde. Alle vier Spiele gingen verloren. Vielleicht folgt am Sonntag ja das nächste gegen Fredelsloh.

Quelle: HNA vom 22. Oktober 2010

User_simple_14 Kai Straßmann Comment_9 Noch keine Kommentare

Weitere Artikel anzeigen