Sparten » Handball » 2015/16 » Männliche A-Jugend

Männliche A-Jugend

Mannschaft Chiara Meyer, Darius Schanz, Eike Kreitz, Fynn Schäfer, Glenn Eggert, Hannes Magotsch, Jannis Deppe, Jonas Kleinert, Loris Strutz, Malte Büttner, Malte Wodarz, Malte Papendick , Marcel Kollstedt, Maurice Bode, Pascal Schieffer, Phil Gelhard, Tobias Freitag, Tom Winkelmann, Yanik Springer
Tabelle

Tabellenstand

Spiele Gew. Verl. Unentsch. Tore Punkte
1. HG Rosdorf-Grone 18 13 5 0 646:541 26:10
2. TKJ Sarstedt 18 12 6 0 559:535 24:12
3. MTV Moringen 18 11 6 1 623:545 23:13
4. TUS GW Himmelsthür 18 11 6 1 550:498 23:13
5. JSG Münden/Volkmarsh. 18 10 8 0 591:568 20:16
6. HSG Oha 18 10 8 0 529:515 20:16
7. MTV Geismar 18 8 10 0 515:504 16:20
8. TSG Emmerthal 18 7 10 1 524:532 15:21
9. JMSG Plesse - Rhumetal 18 4 14 0 550:645 8:28
10. Eintracht Hildesheim II 18 2 15 1 460:664 5:31
Die letzten Spiele
Sa, 20.02.16 Info_16 Article_multiple_16
Punktspiel
TSG Emmerthal - MTV Moringen 25 : 35
So, 28.02.16 Info_16 Article_multiple_16
Punktspiel
MTV Moringen - JMSG Plesse - Rhumetal 32 : 26
Sa, 05.03.16 Info_16 Article_multiple_16
Punktspiel
MTV Moringen - TUS GW Himmelsthür 37 : 26
Sa, 12.03.16 Info_16 Article_multiple_16
Punktspiel
Eintracht Hildesheim II - MTV Moringen 38 : 38

HEUTE IN DER HNA

Samstag, 14. Mai 2016
D7316010f380f9ef71d27fb10231b15f-180

Anlässlich der Filmaufnahmen seitens des IHF in dieser Woche erschien in der heutigen Ausgabe der HNA folgender Bericht.

Camera_simple_14 HNA
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare

Unentschieden im letzten Saisonspiel

Sonntag, 13. März 2016

Eintracht Hildesheim II vs. MTV Moringen 38:38 (22:17) vom 12. März 2016

Eintracht Hildesheim II – MTV Moringen 38:38 (22:17)

Eine indiskutable Leistung lieferte die Moringer A-Jugend beim Tabellenletzten in Hildesheim ab. Vor allem im ersten Abschnitt war man sich seiner Sache wohl zu sicher und ermöglichte mit Überheblichkeit dem Gegner überhaupt erst, munter auf den Moringer Kasten zu werfen und somit ein Ergebnis zur Halbzeit zuzulassen, welches in mancher Partie einem Endstand entspräche. Genommene Auszeiten, Pausenansprache – nichts erreichte die Mannschaft wirklich.

Im zweiten Abschnitt bot sich den 10 Zuschauern (die Sparkassen-Arena fasst immerhin 2453 Zuschauer) ein ähnliches Bild. Hildesheim wollte einfach mehr und hatte den unbedingten Zug zum Tor, welcher den Moringern abhandengekommen war. Erst zum Ende des Spiels gelang es, einen bis dahin angewachsenen sechs Tore Vorsprung aufzuholen und kurz vor Ende erstmals mit 36:36 auszugleichen. Unerklärlich blieb jedoch manch Entscheidung des jungen Schirigespanns. Bezeichnend u.a. das regelwidrige Stoppen eines Tempogegenstosses von Fynn Schäfer, der im Wurf frei durch von einem Hildesheimer um seine Körperkontrolle gebracht wurde und mit Glück keine Verletzung erlitt. Doch statt mit rotem Karton wurde lediglich eine Zwei-Minuten-Strafe ausgesprochen. Das jedoch war an diesem Tag nicht ausschlaggebend für das schlechte Abschneiden.

Am Ende der Saison ist man auf alle Fälle mehr als zufrieden mit dem hervorragenden dritten Platz, der am Anfang der Saison so nicht eingeplant war.

Es spielten: Glenn Eggert, Phil Gelhard, Darius Schanz, Malte Wodarz, Eike Kreitz, Jonas Kleinert, Jannis Deppe, Fynn Schäfer, Yanik Springer, Marcel Kollstedt, Malte Büttner, Loris Strutz, Justus Hennemann, Mikulas Ceijka

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare

Von Moringen in die große Welt - Moringer Jungs werden vom IHF gefilmt

Sonntag, 06. März 2016
Ff43b39c6e0bcfe5209b0e0c242eeef5-180
3865d24e424af6850b2b146773b887ba-180

Am gestrigen Tag erhielt der MTV Moringen frohe Kunde. Nachdem bereits im Jahr 2014 der Phillipka-Verlag im Zusammenhang mit dem DHB in seiner Zeitschrift HANDBALL TRAINING in drei Ausgaben unsere damalige B-Jugend beim Training begleitete und ablichtete teilte Dietrich Späte vom Internationalen Handballverband (IHF), zuständig in der Trainer- und Methodikkommission gestern Frank Nörenberg mit, dass mit unserer männlichen Jugendmannschaft bezüglich des antizipativen Abwehrspiels ein Lehrfilm erstellt werden soll.

Dieser soll dem neugeschaffenen World-Education-Centre in Form einer Lehr-DVD sowie als Download im Internet zur Verfügung gestellt werden. Somit wird die Arbeit an der Basis in unserem kleinen Verein gewürdigt und wir können stolz darauf sein, Teil dieses Lehrfilms zu werden. Geplant sind diese Aufnahmen für April/Mai diesen Jahres. Ein Kamerateam wird unsere A-Jugend hier im Trainingsbetrieb begleiten.

Somit können Moringer Jungs in der gesamten Handballwelt künftig als Lehrmaterial dienen!

 Einen Dank vorab an Frank Nörenberg für die Mühen in diese Richtung.

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar

Schwerer Start trotz souveränen Sieges - Platz zwei erspielt!

Sonntag, 06. März 2016

MTV Moringen vs. TUS GW Himmelsthür 37:26 (12:11) vom 05. März 2016

09a284bbdd6c83c9519730c6a0161862-180
78e63307c3069b9e2ded45df487534be-180

MTV Moringen – TuS Grün-Weiß Himmelsthür 37:26 (12:11)

Das Ergebnis am Ende täuscht über den anfänglichen Spielverlauf deutlich hinweg. Hatte man im Hinspiel noch deutlich mit 36:29 verloren, galt es, den Schwung aus den letzten fünf ungeschlagenen Spielen mitzunehmen. Doch der Anfang des Spiels verlief alles andere als verheißungsvoll. Erneut standen mit Falk Pape und Justus Hennemann der 97er-Jahrgang zur Verfügung, den mit Maurice Bode, Jonas Kleinert, Marcel Kollstedt und Mikulas Ceijka fielen gleich vier etablierte Spieler aus. Moringen lief von Beginn an einer Führung der Gäste hinterher und fand überhaupt nicht zu seinem Spiel. Abschlüsse wollten einfach überhaupt nicht gelingen. Dank Keeper Eggert im Tor war es nicht zu einem deutlicheren Abstand als vier Toren gekommen, jedoch waren nur vier eigene Tore bis zur 20. Spielminute zu verzeichnen. Doch auf einmal ging es wie ein Ruck durch die Mannschaft und ein wirklich sehenswertes Tor sollte das Startsignal für die Aufholjagd bedeuten. Yanik Springer konnte einen Ball des Himmelsthürer Angriffs abgreifen und bediente vom eigenen Strafraum den durchgestarteten Malte Büttner mustergültig am gegnerischen Sechser quer durch die vielbeinig zurückeilende Gästeverteidigung hindurch, welcher den Ball unhaltbar im Netz versenkte (6:8). Fortan lief es und bereits in der 25. Minute fiel der Ausgleich zu 8:8, was den Gasttrainer zur Auszeit zwang. Es half jedoch nichts, denn in der 27. Spielminute ging Moringen zum ersten Mal in Führung.
Im zweiten Abschnitt sollte nichts mehr anbrennen. Phil Gelhard tauschte mit Glenn Eggert im Tor und hielt genauso gut den Kasten sauber, zusammen entschärften die beiden drei Siebenmeter sowie viele 100%ige Möglichkeiten. Auch gelang den Moringern in Unterzahl zwei Treffer, nachdem Falk Pape das Feld kurzzeitig verlassen musste. Malte Wodarz ließ mit seinen fünf Treffern in der zweiten Hälfte seine Qualitäten aus dem Rückraum aufblitzen. In der 51. Minute erhielt Justus Hennemann einen unglücklichen Schlag auf die Nase und verletzte sich dabei, das Spiel musste kurzzeitig unterbrochen werden, um anschließend aber souverän zu Ende gespielt zu werden. Nach diesem Sieg stehen die Moringer absolut unerwartet auf dem zweiten Tabellenplatz. Im abschließenden Spiel am kommenden Wochenende wollen die Jungs im letzten Saisonspiel beim Tabellenletzten Hildesheim diese Position untermauern.

Es spielten: Glenn Eggert, Phil Gelhard, Malte Wodarz (5), Eike Kreitz (5), Jannis Deppe (8), Fynn Schäfer (1), Yanik Springer (10/1), Malte Büttner (2), Justus Hennemann (3), Falk Pape (3)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare

Klare Sache im Derby

Sonntag, 28. Februar 2016

MTV Moringen vs. JMSG Plesse - Rhumetal 32:26 (17:10) vom 28. Februar 2016

MTV Moringen - JMSG Plesse-Rhumetal 32:26 (17:10)

Die Moringer, heute von Max Lorenz und Marvin Goldmann betreut, ließen im Derby keine Zweifel aufkommen, wer Herr Im Haus ist. In dieser Zusammensetzung hat das Moringer Team weder trainiert noch vorher zusammengespielt. Von den Herren halfen die 97er Jahrgänge Joshua Schubert, Falk Pape und Justus Hennemann sowie Tim Eggers und Phil Gelhard aus der B-Jugend aus. Diese fügten sich nahtlos in den 98er-Block ein und halfen ungemein aus. Somit schlossen sie klasse die Lücke, die die zeitgleich in Burgdorf spielenden B-Jugendlichen hinterließen.
Spielerisch in jeder Hinsicht überlegen und mit einem starken Rückhalt im Tor ließ man der Spielgemeinschaft keinerlei Freiräume. Auch zündete Felix Funke nicht wie gewohnt, traf nur zweimal in der ersten Hälfte. Und wenn die Gäste durchkamen, hielt Phil Gelhard den Kasten sauber. Das Trainergespann konnte somit beruhigt mit 17:10 in die Kabine gehen.

In Halbzeit zwei ein unverändertes Bild, die Moringer machten unentwegt Druck auf das Tor der Gäste. Unglücklicherweise verletzte sich Joshua Schubert, sodass der eh schon schmale Rumpfkader nochmals dezimiert wurde. Nun hatte man keine Alternativen mehr auf der Bank und die Physis ließ ab der 46. Minute deutlich nach, das eigene Abwehrverhalten fand nun gar nicht mehr statt. Beim 10 Tore Abstand von 29:19 liefen nun wiederum die JMSG leichte Angriffe und kamen Tor um Tor heran. In dieser Phase schaltete sich nicht nur Torwart Phil aktiv im Angriff mit ein, sondern hielt auch noch zwei Siebenmeter der Gäste.

Der Sieg ging in der Höhe absolut in Ordnung, hätte bei mehr Wechselmöglichkeiten sicher auch noch höher ausfallen können. Die Trainer lobten den Einsatz des jungen Schirigespanns Brauße / Siegmund  aus Vorsfelde, welche eine solide Leistung zeigten. Einen Dank von dieser Seite an die fünf aushelfenden Jungs sowie schnelle Genesung in Richtung Joschi. Durch den Sieg erklomm das Moringer Team den dritten Tabellenplatz und spielt am kommenden Wochenende gegen Himmelsthür zuhause sogar um einen möglichen zweiten Platz.

Es spielten: Phil Gelhard, Eike Kreitz (6/1), Yanik Springer (11), Marcel Kollstedt (6), Tim Eggers (1), Joshua Schubert (1), Justus Hennemann (6), Falk Pape (1)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar

Sieg der mannschaftlichen Geschlossenheit!

Samstag, 20. Februar 2016

TSG Emmerthal vs. MTV Moringen 25:35 (15:17) vom 20. Februar 2016

F855b56e97092749f7ed749a4dabad88-180
90b19069e0cbeac86655e34d897a6ded-180

TSG Emmerthal – MTV Moringen 25:35 (15:17)

Erfolgreicher Ausflug der Moringer A-Jugend in die Nähe Hamelns. Man konnte den vierten Sieg in Folge einfahren. Gewann man das Hinspiel noch mit 46:29, konnte man auch auswärts das Spiel erfolgreich gestalten. Doch Emmerthal hielt zumindest im ersten Abschnitt erfolgreich gegen die Moringer Angriffe. Manko wieder einmal die vergebenen Großchancen, wieder ließ man drei Sieben-Meter ungenutzt. In der Abwehr ließen die Moringer der Heimsieben viel zu viel Freiraum. Insgesamt agierte man im ersten Abschnitt viel zu statisch.
Ganz anders im zweiten Durchgang. Nörenbergs Jungs stellten um, agierten viel kombinationssicherer und zeigten vor allem ein viel höheres Tempo. Es wurde aktiv gewechselt, die Wechselspieler nahmen ebenso das Zepter in die Hand und übten aktiven Druck auf die Emmerthaler Deckung aus, mit der diese nun wiederum überfordert waren. Der Sieg war vor allem Dank einer mannschaftlichen Geschlossenheit auch in der Höhe verdient. Alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen, beide Torhüter zeigten eine solide Partie.

Es spielten: Glenn Eggert, Phil Gelhard, Malte Wodarz (4), Eike Kreitz (4/2), Jonas Kleinert (3), Mikulas Ceijka (4), Maurice Bode (1), Fynn Schäfer (3), Yanik Springer (8), Marcel Kollstedt, (4), Loris Strutz (1), Malte Büttner (3)

Camera_simple_14 Sophie Seliger
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare

Weitere Artikel anzeigen