Sparten » Handball » 2015/16 » Männliche B-Jugend

Männliche B-Jugend

Mannschaft Bastian Bornemann, Chiara Meyer, Darius Schanz, Dilovan Omar, Fynn Schäfer, Glenn Eggert, Jannis Deppe, Jonas Bornemann, Jonas Kleinert, Loris Strutz, Malte Wodarz, Malte Büttner, Phil Gelhard, Thilo Schulz, Tim Eggers, Tobias Freitag, Tom Winkelmann
Tabelle

Tabellenstand

Spiele Gew. Verl. Unentsch. Tore Punkte
1. TSV Burgdorf 10 9 1 0 280:189 18:2
2. Eintracht Hildesheim 10 7 1 2 260:223 16:4
3. SG HC Bremen/Hastedt 10 4 4 2 243:228 10:10
4. TSV Anderten 10 3 5 2 238:249 8:12
5. MTV Moringen 10 3 6 1 196:224 7:13
6. JSG GIW Meerhandball 10 0 9 1 208:312 1:19
Die letzten Spiele
So, 06.03.16 Info_16 Article_multiple_16
Punktspiel
TSV Anderten - MTV Moringen 27 : 24
So, 13.03.16 Info_16 Article_multiple_16
Punktspiel
MTV Moringen - Eintracht Hildesheim 26 : 31
Sa, 02.04.16 Info_16 Article_multiple_16
Punktspiel
JSG GIW Meerhandball - MTV Moringen 26 : 27
Sa, 09.04.16 Info_16 Article_multiple_16
Punktspiel
MTV Moringen - SG HC Bremen/Hastedt 22 : 26

Enttäuschung pur bei der B-Jugend

Sonntag, 10. April 2016

MTV Moringen vs. SG HC Bremen/Hastedt 22:26 (8:10) vom 09. April 2016

Adc2fde18c2898169aa30a71a63e985a-180
6c065e7288f59c70a333ada3134037ed-180
668fd4263e62a66d9c7b0b3be1046bbf-180
00ddfc4907bf848b49ec9bb43fbb80be-180
E52e694fcf588f3055f52a91774e0ca5-180

MTV Moringen – SG HC Bremen/Hastedt 22:26 ( 8:10)

Enttäuschung pur nach einem völlig verkorksten letzten Spiel in der B-Jugendoberliga. Mit einem Sieg wären die Moringer klar qualifiziert gewesen, in der Folgesaison bei der A-Jugend die Vorrunde zur Oberliga zu spielen. Nach der klaren und verdienten Niederlage jedoch muss man nun in die Qualifikationsspiele, welche in den nächsten Wochen beginnen werden.

Diesem Druck waren die Nörenberg-Jungs am gestrigen Tag nicht gewachsen. Mit dem vielleicht schlechtesten Saisonspiel gab man den bereits qualifizierten Gästen aus Bremen den nötigen Impuls, das Spiel zu bestimmen. Die körperlich enorm starken Bremer spielten darüber hinaus souverän und brachten unsere Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit. Im Gegenzug vergaben unsere Jungs im Angriff zu viele Möglichkeiten. Allein die Ausbeute bei Siebenmetern, Tempogegenstößen und klarsten Einwurfmöglichkeiten blieben am heutigen Tag ungenutzt. Dieses führte zu noch größerer Verunsicherung und die Abschlüsse wurden eine allzu leichte Beute für den Gästetorwart. Die Moringer Mannschaft zeigte nicht im Ansatz, zu was sie eigentlich imstande ist. Überdies zeigte das angesetzte Gespann der Unparteiischen ebenfalls keine souveräne Vorstellung. Dieses jedoch war nicht spielentscheidend. Bremen hat verdient die Punkte eingefahren. Somit bleibt ein fünfter Platz in der Abschlusstabelle, welcher trotz der gestrigen Vorstellung und den gesamten Schwierigkeiten im Laufe der Saison ein durchaus respektabeles Ergebnis ist, auf welchen sich weiter aufbauen lässt.

Auf alle Fälle möchten wir uns beim gestrigen Publikum bedanken, die unserem Aufruf gefolgt sind, uns bestmöglich zu unterstützen. IHR WARD SPITZE. Ebenso möchten wir uns bei den vielen Helfern, vor allem den Eltern sowie dem Förderverein für die Unterstützung in der abgelaufenen Saison aufrichtig bedanken. Ohne Euch wären wir nie soweit gekommen. Vielen, vielen Dank!

Es spielten: Glenn Eggert, Phil Gelhard, Mikulas Cejka (4/1), Jannis Deppe (5/1), Jonas Bornemann (3), Jonas Kleinert (2), Bastian Bornemann, Darius Schanz, Dilovan Omar, Fynn Schäfer (1), Loris Strutz, Malte Wodarz (3), Malte Büttner (4/1)

Camera_simple_14 Sophie Seliger
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare

Der Sieger ist die Mannschaft!

Sonntag, 03. April 2016

JSG GIW Meerhandball vs. MTV Moringen 26:27 (15:12) vom 02. April 2016

88c3fdcbc0fcda81e252a1982f9fd386-180

GIW Meerhandball – MTV Moringen mJB 26:27 (15:12)

Das vorletzte Spiel in der B-Jugendoberliga am gestrigen Samstag am Steinhuder Meer zeigte so ziemlich alle Facetten, was den Handball so reizvoll macht. Man reiste ohne Jonas Kleinert und Loris Strutz zum Tabellenletzten, dafür mit einem noch nicht wieder genesenen Tobias Freitag, der sich aber in den Dienst der Mannschaft stellen wollte. Das Spiel begann über weite Teile der ersten Hälfte sehr ausgeglichen, jedoch stimmte die Zuordnung in der Moringer Abwehr gerade im ersten Abschnitt ein ums andere Mal überhaupt nicht. Trotzdem kamen unsere Jungs relativ schnell ins Spiel uns es gelang, etwa bis zur 15. Spielminute auf 8:11 davonzuziehen. Der Gastgeber ließ sich jedoch davon nicht verunsichern und brachte mit seiner robusten Spielweise den MTV ein ums andere Mal aus dem Gleichgewicht. Aktive Stoßbewegungen der Gegner wurden vom Schiedsrichtergespann anfangs nicht geahndet, was sich wie ein roter Faden durch den gesamten Spielverlauf fortsetzte. Ein frühzeitiges unterbinden dieser Aktionen wäre hier die richtige Antwort gewesen anstatt hier nicht durchzugreifen.

In der 18. Minute dann ein Schock für den MTV. Bei einer Abwehraktion blieb Jannis Deppe, der mit einem GIWler zusammen stieß, verletzt am Boden liegen, was eine mehrminütige Unterbrechung nach sich zog. Man befürchtete bereits eine schwere Knieverletzung, was sich zum Glück aber nicht bewahrheitete. Die sofortige Behandlung und leichtes Laufen in der Pause halfen dabei, ihn im zweiten Abschnitt wieder einsetzten zu können, was für die Moral der Mannschaft von enormer Wichtigkeit war. Nach dieser Aktion hatten die Hausherren einen 7:1 Lauf, was auf eine schwere zweite Halbzeit deuten ließ. In der Pause wurde heftig analysiert, wollte man doch die zwei Punkte aus Wunstorf entführen.
Meerhandball spielte zu Beginn der zweiten Hälfte weiter effektiv, jedoch sollte unsere Umstellung in der Abwehr nun dazu führen, die effektivsten Werfer besser in den Griff zu bekommen. Unheimlich kraftzehrend, aber vom Willen gepackt, dieses Spiel noch zu kippen, funktionierte mit zunehmender Spieldauer die Abwehr immer besser. Waren es in Halbzeit eins die Moringer, welche leichtfertig die Bälle im Angriff hergaben, so waren es im zweiten Abschnitt die Meerhandballer. Zwar hatten beide Torleute bis hierhin auf unserer Seite nicht ihren stärksten Tag, jedoch gab die Mannschaft sowohl auf dem Spielfeld wie auch auf der Reservebank alles, um sich gegenseitig zu pushen. Schließlich dauerte es bis zur 41. Spielminute, ehe der Ausgleich zum 23:23 gelang. Doch prompt kam die Antwort, man schloss zum einen zu schnell ab, zum anderen vergab man noch einen sieben Meter, dem Haftmittel in diesem Fall geschuldet. In der 47. Spielminute lag GIW wieder mit 25:23 in Führung. Doch dann kam die Zeit von Glenn Eggert im Tor, der neben der hervorragenden Abwehr vor ihm nun auch noch einige Paraden zum Gelingen beisteuerte. Moringen gelang schnell der Ausgleich zum 25:25, ging mit 25:26 in der 49. Spielminute in Führung. Im Gegenzug wurde Glenn nochmals überwunden. Auf der Uhr standen nun noch 32 Sekunden, was Trainer Nörenberg zu einer Auszeit nutzte. Die Mannschaft war sich einig, diesen Abschluss unbedingt erfolgreich machen zu wollen. Dazu wollte man Malte Wodarz ins Spiel bringen und hier durch den „Langen“ den Siegtreffer machen. Glenn verließ das Tor und tauschte gegen Phil Gelhard den Platz. Es folgte ein Foul an Malte W., die Sekunden rannten dahin. Noch eine Chance durch einen weiteren Freiwurf drei Sekunden vor dem Ende, welche tatsächlich durch den Matchwinner Malte W. entscheidend genutzt wurde. Der Jubel kannte keine Grenzen und zum ersten Mal in dieser Saison konnten unsere Jungen den „Auswärtssieg-Tanz“ aufführen. Der Sieg war für unser Team so immens wichtig, um am kommenden Wochenende im abschließenden Heimspiel gegen Bremen durch einen Sieg zumindest Platz vier zu erlangen. Unterm Strich wäre ein leistungsgerechtes Unentschieden sicher in Ordnung gewesen, doch gerade gestern hat sich gezeigt, dass Wille, Moral, Kampfkraft und sicher auch die gewisse Portion Glück unserem Team gut getan haben für die Psyche.
Wir hoffen am kommenden Samstag um 16 Uhr möglichst auf volle Zuschauerränge, brauchen wir doch den achten Mann im Rücken, um diesen Kraftakt gegen die zur Rückrunde stark aufspielenden Bremer zu stemmen.

Es spielten: Glenn Eggert, Phil Gelhard, Mikulas Ceijka (4), Jannis Deppe (8), Jonas Bornemann (1), Tobias Freitag, Bastian Bornemann, Darius Schanz (2), Dilovan Omar, Fynn Schäfer (3), Malte Wodarz (4), Malte Büttner (5/1)

Camera_simple_14 Sophie Seliger
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare

Erste Heimniederlage

Sonntag, 13. März 2016

MTV Moringen vs. Eintracht Hildesheim 26:31 (13:17) vom 13. März 2016

E8435e8c16e90f4ca20565b18f04b2a1-180
1dcf4a91890b62e4d6470c339973db94-180
65e65d2342513483a1d572e72900dabe-180
Ee0ea1ff162e94fbcf59ab620e074dee-180
A0d145ede0ba6fb528a57449c0a3e761-180

MTV Moringen – Eintracht Hildesheim 26:31 (13:17)

Binnen 24 Stunden traf man erneut auf Eintracht Hildesheim, wenn auch auf die Oberliga-Vertretung. Es galt für Moringen, den bis dato ungeschlagenen Nimbus in eigener Halle zu wahren und den dritten bzw. vierten Tabellenplatz zu festigen. Dieses gelang jedoch leider nicht. Spielte man im ersten Abschnitt noch durchaus sehenswerte Angriffe, half es jedoch nicht, als die Gäste kurzzeitig von 12:12 auf 13:17 bis zur Pause enteilten. Nun sollte sich zeigen, wie es um die Moral in der Truppe bestellt war. Mehrfach gelang es, sich in Halbzeit zwei wieder bis auf drei Tore heran zu kämpfen, jedoch ließ das den Tabellenzweiten kalt und diese spielten ihrerseits den heute clevereren Handball. Am Ende fiel die Niederlage vielleicht ein wenig zu deutlich aus. Es lag auf alle Fälle heute mehr im Erreichbaren als der Endstand am Ende aussagt. Ein Dank geht an die zahlreichen Zuschauer, welche unsere Mannschaft starken Rückhalte gegeben haben.

Es spielten: Glenn Eggert, Phil Gelhard, Mikulas Cejka (1), Jannis Deppe (3), Jonas Bornemann, Jonas Kleinert (3), Tobias Freitag, Bastian Bornemann (1), Darius Schanz (2), Fynn Schäfer (4), Loris Strutz, Malte Büttner (5/2), Malte Wodarz (7), Dilovan Omar

Camera_simple_14 Sophie Seliger
User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare

Unnötige Niederlage

Sonntag, 06. März 2016

TSV Anderten vs. MTV Moringen 27:24 (14:10) vom 06. März 2016

TSV Anderten – MTV Moringen mJB 27:24 (14:10)

Ein Spiel lange Zeit auf Augenhöhe zwischen den Tabellennachbarn mit besserem Ende für Anderten. Moringen hat in der ersten Halbzeit das Spiel ausgeglichen gestalten können, jedoch kurz vor der Pause Anderten vier Tore davon ziehen lassen. Statt konsequent die Angriffe durchzuspielen und geduldig den Abschluss zu suchen, wurde zu häufig überhastet abgeschlossen. Nicht in den Griff bekam man überdies den Anderter Spielmacher.

In der zweiten Halbzeit schafften die Moringer zwar noch den Ausgleich zum 18:18, jedoch behielten die Gastgeber bis zum Schluss die Nase vorn. In den letzten Minuten war durchaus ein Punktgewinn möglich, jedoch führten technische Fehler zu den entscheidenden Ballverlusten.

Es spielten: Glenn Eggert, Phil Gelhard, Mikulas Ceijka (5), Jannis Deppe (4), Jonas Kleinert (4), Bastian Bornemann (1), Darius Schanz, Dilovan Omar, Fynn Schäfer (3), Loris Strutz, Malte Wodarz (4), Malte Büttner (3/2)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare

TSV Burgdorf – MTV Moringen 33:20 (16:12)

Sonntag, 28. Februar 2016

TSV Burgdorf vs. MTV Moringen 33:20 (16:12) vom 28. Februar 2016

Wie zu erwarten gab es für unser B-Jungs nicht viel zu holen beim Tabellenführer aus Burgdorf. Verdient verlor man auswärts und konnte nur in der ersten Halbzeit mit teils gut vorgetragenen Angriffen gefallen und gegenhalten. Bis auf Phil Gelhard (half bei der A-Jugend aus) trat man mit kompletten Kader an und lief von Anfang an einem Rückstand hinterher. Vielleicht hätte ein wenig mehr Warmspielzeit und Eingewöhnung mit dem Spielgerät für etwas mehr Sicherheit gesorgt, jedoch bestimmten die Hausherren die Begegnung nach Belieben. Ein vier Tore Rückstand zur Pause war jedoch für uns ein bis zu dem Zeitpunkt respektables Ergebnis.

In Halbzeit zwei drehten die Hausherren jedoch nochmals auf und machten frühzeitig alles klar. Unterm Strich das zu erwartende Ergebnis und eine gute Erfahrung für unser Team.
Am kommenden Wochenende muss man wieder auswärts gegen Anderten ran. Diese bezwang man im Hinspiel mit 21:20. In diesem Spiel geht es bereits um den dritten und vierten Platz für beide Teams.

Es spielten: Glenn Eggert, Mikulas Ceijka (6/1), Jannis Deppe (3), Jonas Bornemann (1), Jonas Kleinert, Tobias Freitag, Bastian Bornemann, Darius Schanz, Fynn Schäfer (3), Loris Strutz (2), Malte Büttner (3), Malte Wodarz (2), Dilovan Omar

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_9 Noch keine Kommentare

Punktgewinn in Bremen - Ausgelassene Freude nach dem Spiel

Sonntag, 14. Februar 2016

SG HC Bremen/Hastedt vs. MTV Moringen 17:17 (9:7) vom 14. Februar 2016

D0388fd4af3198d524671eff3f164388-180
6a275fbdb11f974f8f361dc70f606afa-180
19bd8cf4f7c4f6feaa564a5930819e6a-180

SG HC Bremen/Hastedt – MTV Moringen 17:17 (9:7)

Unterm Strich mit einem Punktgewinn statt –verlust sind unsere Jungs heute vom Auswärtseinsatz in Bremen zurückgekehrt. Dieser Punkt war aus unserer Sicht vollkommen unerwartet und wurde am Ende wie ein Sieg gefeiert.

Im ersten Durchgang drohten die Bremer schnell davonzuziehen. Es gab nur eine einzige Führung per Siebenmeter zum 0:1 für Moringen, danach zog Bremen auf 4:1 davon. Dieses veranlasste Trainer Nörenberg in der 15. Spielminute zu einer Auszeit. Prompt stellte man den Anschluss zum 4:2 her und fand nun besser ins Spiel, auch der Haftmitteleinsatz wurde mehr und mehr von unseren Jungs akzeptiert. Auffällig waren auf beiden Seiten die starken Abwehrreihen sowie starke Torhüter hüben wie drüben. Beide Teams schafften es nicht, die 10-Tore-Marke in der ersten Hälfte zu knacken. Trainer Nörenberg gab vor allem im ersten Abschnitt allen Mitgereisten die Möglichkeit, sich zu bewähren. Auf alle Fälle wurde uns bewusst, dass hier heute eine Überraschung in der Luft lag.
Im zweiten Abschnitt ging man weiter konzentriert zur Sache und kämpfte sich nach und nach in die Partie. Es dauerte bis zur 40. Spielminute, bis man den Ausgleich von 14:14 herstellte. Eine Führung zugunsten der Moringer wollte dennoch nicht gelingen. In der 48. Minute zog Bremen sogar noch auf 17:15 davon, doch Jannis Deppe schaffte noch den Treffer zum 17:16. Der folgende Angriff der Bremer verpuffte im Moringer Mittelbock und gab Trainer Nörenberg die Möglichkeit, bei Minute 49:32 noch eine Auszeit zu nehmen. Die Ansage griff sofort, Phil Gelhard wurde als zusätzlicher Feldspieler eingesetzt und 8 Sekunden vor dem Ende netzte Jonas Kleinert zum 17:17 ein. Die Bremer nahmen ihrerseits noch eine Auszeit, der folgende Angriff wurde jedoch knapp neben das Tor von Phil gesetzt. Der anschliessende Jubel war nahezu grenzenlos, das Unentschieden war leistungsgerecht. Erwähnenswert waren sowohl die gute Schiedsrichter wie auch die fairen Gastgeber.
Derzeit befinden wir uns auf einem unerwarteten dritten Platz, es steht jedoch noch ein Nachholspiel zwischen Anderten und Burgdorf aus. Somit hat man die Hinrunde im schlechtesten Fall auf Platz vier beendet, was man sich vor der Runde nicht zu träumen gewagt hätte.
Das nächste Spiel bestreiten unsere Jungs am 28. Februar in Burgdorf.

Es spielten: Glenn Eggert, Phil Gelhard, Mikulas Ceijka, Jannis Deppe (5), Jonas Bornemann, Jonas Kleinert (3), Bastian Bornemann, Darius Schanz, Dilovan Omar, Fynn Schäfer (1), Malte Wodarz (4), Malte Büttner (4/4)

User_simple_14 Hagen Büttner Comment_yellow_9 1 Kommentar

Weitere Artikel anzeigen